Nachrichten

Wie man eine "Revolution" organisiert und durchführt

Montag, 6. Oktober 2014 , von Freeman um 11:11

Hast du ein Problem mit einer unfolgsamen Regierung die sich weigert, sich dem globalistischen und zionistischen Programm zu unterwerfen? Kannst du deine Untertanen nicht davon überzeugen, einen Angriffskrieg gegen diese widerspenstige Regierung zu befürworten? Ist es schwer geworden deine Soldaten zu motivieren, für die kriminelle Geldelite und globalen Konzerne ihr Leben zu opfern? Dann versuche doch die von dir ins Fadenkreuz genommene Regierung mit einer "Soft-Power-Revolution" zu stürzen. Nach dem wir in den letzten Jahrzehnten diverse Umstürze, Staatsstreiche und Revolutionen beobachten konnten, hier eine Auflistung der Ingredienzien und Schritte für eine erfolgreiche (Farb-)Revolution. Wie ich in meinem Artikel "In Hongkong findet eine Farbrevolution statt" beschrieben habe, stimmt das Rezept dort fast auf den Punkt genau. Umgekehrt, in Europa und Nordamerika passiert in diese Richtung nichts, weil eben die Bestandteile fehlen.

Wieso ist das Plakat in Ägypten auf Englisch? Weil man damit
das westliche Publikum erreichen will!

1. Stelle sicher, es befindet sich eine US-Botschaft im Zielland, denn die wird die Kommandozentrale deiner Revolution sein. Von dort kommen die Befehle und auch das viele Geld das dazu notwendig ist. Wie zum Beispiel in der Ukraine, wo das US-Aussenministerium 5 Milliarden Dollar einsetzte und die "Opposition" täglich aus- und einging.

2. Schicke einen Trupp an CIA-, MI6- und Mossad-Agenten ins Land und benutze als verschiedene Decktätigkeiten so Rollen wie, "Journalist", "Tourist", "Austauschstudent", "Geschäftsmann", "Diplomat" und "Entwicklungshelfer". Sei kreativ!

3. Benutze als Tarnung den humanitären Deckmantel, wie "Pro-Demokratie" oder "Menschenrechte", um deine NGOs innerhalb deines Ziellandes zu etablieren. Tarne dich in dem du vordergründig auch einige wohltätige Arbeiten machst, während du im Hintergrund deine NGOs mit nützlichen Idioten bestehend aus unzufriedenen Aktivisten und gutgläubigen Idealisten füllst.

4. Rekrutiere ein Netzwerk an inländischen Verrätern, die bestechlich sind und gerne für Geld für dich arbeiten. Ziele auf Intellektuelle, Akademiker, Politiker, Journalisten und wenn möglich auch auf Militärs und korrumpiere sie. Wenn sie nicht kooperieren, dann nutze deine Geheimdienstinformationen über ihre Schwächen und Perversionen, um sie mit Erpressung zur Mitarbeit zu zwingen.

5. Wenn das Zielland überhaupt noch Gewerkschaften hat, dann kaufe die Bosse, denn Leute mit einem grösseren Minderwertigkeitsgefühl gibt es nicht, die für Geld sofort die Arbeiterschaft verraten. Überhaupt benutze lokale Institution, Parteien und Gruppen die sich angeblich für die Menschen einsetzen und missbrauche sich für deine Zwecke.

6. Such dir einen prägnanten Slogan und eine Farbe aus für deine "Revolution". Siehe die Beispiele wie: "Rosenrevolution" (Georgien, 2003), "Orange Revolution" (Ukraine, 2004), "Zedernrevolution" (Libanon, 2005), "Grüne Revolution" (Iran, 2009), "Arabische Frühling" (Tunesien, Ägypten, Libyen, 2010-2013), "Euromaidan" (Uklraine, 2014) ... und jetzt die "Regenschirm Revolution" (Hongkong, 2014). Es geht nur um strategisches Marketing mein Lieber!

7. Starte deine "Revolution" mit einem medienwirksamen "spontanen Protest". Benutze deine Agenten für eine Provokation der Regierung und deine kontrollierten NGOs für Beschuldigungen über "Verletzung" der Menschenrechte, oder der Meinungsfreiheit, oder der demokratischen Rechte, oder behaupte es gibt Wahlfälschung. Es geht gar nicht darum ob diese Anschuldigungen stimmen, du musst die Lüge nur lautstark äussern und ständig wiederholen.

8. Benutze deine gekauften Journalisten, um peinliche Geheimnisse über die Mitglieder der Zielregierung in den Medien "durchsickern" zu lassen. Wenn die Presse mit grossen Schlagzeilen "Skandal" ruft, dann wirst du genug aufgebrachte Bürger finden, die sich deinen bezahlten Revolutionären anschliessen.

9. Drucke deine Banner und Plakate rechtzeitig im Voraus, damit dein Mob sie "spontan" bei den Demonstrationen in die Kameras halten kann. Selbstverständlich müssen die Sprüche auf Englisch sein, denn das Ziel ist es das gutgläubige amerikanische und westliche Publikum und die Politiker auf deine Seite zu holen. Sie werden sich dann mit deiner "Revolution" solidarisieren und dich unterstützen.

10. Jetzt füge deiner Protestbewegung deine gekauften Promis, Politiker und importierte Aktivisten dazu. Sorge für weitestgehende Medienaufmerksamkeit, mit Live-Berichte durch ABC, CNN, NBC, CBS, BBC, ZDF, ARD, ORF, SRF und wie die kontrollierten Medien alle heissen, direkt vom Platz mit dem Zeltlager, der das Zentrum deiner "Revolution" bildet. Es werden sich dann deiner Bewegung alle anderen Unzufriedenen, Leute mit berechtigten Beschwerden über Missstände und generell alle die gelangweilt sind und bei einer Randale mitmachen wollen anschliessen.

11. Bestimme deine "Helden der Revolution", mache sie kameratauglich, bilde sie mit den richtigen Sprüchen aus, damit sie vor den Kameras der europäischen und amerikanischen Medien deinen "Aufstand" als "spontane Volksbewegung und Massenprotest" darstellen, der sich gegen die "Korruption", "Tyrannei", "Wahlfälschung" und was immer auflehnen. Sorge dafür, dass diese "Vertreter des Volkes" sich gut artikulieren, in Englisch natürlich, und immer als Interview-Partner ausgesucht werden.

12. Jetzt wo die ganze Welt zuschaut und die Aufmerksamkeit auf deine "Revolution" gerichtet ist, inszeniere ein Ereignis. Bringe einen Fanatiker dazu sich selber anzuzünden, setze deine Agent Provokateur ein die Steine schmeissen oder sogar schiessen, provoziere die Polizei dazu Gewalt anzuwenden. Benutze künstliches Blut und Schauspieler die Verletzte und Opfer spielen. Übergebe den Medien Fotos die du mit Photoshop entsprechend dramatisch aufbereitet hast und verbreite Gerüchte über die staatlichen Übergriffe.

13. Benutze als "Opfer" am besten Frauen und Kinder. Sorge für echte oder unechte Tote. Der Einsatz der sozialen Medien ist sehr wichtig und deshalb poste gefakte Fotos und Youtube-Videos. Diese gelten mittlerweile als "Beweise". Die internationalen und lokalen Medien werden diese "Gräuelgeschichten" gerne ungeprüft aufnehmen und verbreiten. So verliert die Regierung die letzten Unterstützer in der Bevölkerung und auch in der Weltgemeinschaft und ist dann völlig "delegitimiert".

14. Jetzt kommen deine bezahlten internationalen Fürsprecher dazu, die weltweit vor die Kameras sich stellen und in den Talkshows auftreten und deine "Revolution" loben und deren "Niederschlagung" verurteilen. Über kurz oder lang werden die USA, EU, NATO und auch die UNO die von dir ins Visier genommene Regierung scharf verurteilen und zu Zugeständnissen zwingen. Die Drohung von Wirtschaftssanktionen wird die Regierung davon überzeugen, entweder deinen Wünschen nachzugeben, oder zurückzutreten und Neuwahlen auszurufen.

15. Ziel deiner Farbrevolution ist es nicht, wirkliche demokratische Verhältnisse einzuführen, sondern die bestehende Regierung durch "dein Regime" zu ersetzen. So wie in Ägypten, wo ein Militärdiktator durch einen neuen ersetzt wurde. Oder wie in der Ukraine, wo eine Räuberbande durch eine neue kriminelle Bande von Oligarchen ausgetauscht wurde. Das eigentliche Ziel ist es ein folgsames Regime zu haben, damit das Zielland in die westliche Einflussphäre kommt und ausgebeutet werden kann.

Gratuliere, sooooo wird's gemacht!!!

Sollte diese von dir inszenierte "Farbrevolution" nicht funktionieren und die Regierung den Sturzversuch widerstehen, dann liegen alle anderen gewaltsamen Aktionen auf dem Tisch. Einrichtung einer Flugverbotszone, die Bombardierung des Landes, oder der Aufstand von bewaffneten Terroristen, ich meine "Rebellen", die du ins Land einschleust. Als letzte Massnahme steht dir ein Angriffskrieg und die Besetzung des Landes zur Verfügung. Erfinde Lügen über Gefahren die von dieser Regierung ausgehen, Atompilze die aufsteigen werden und der Einsatz von Giftgas, sind ein gutes Schreckensbild. Hollywood wird dich dabei kräftig unterstützen.

Da diese ganzen Ingredienzen in der westlichen Hemisphäre fehlen, wie in Nordamerika, Europa, Australien und Japan, wird es dort keine "Revolution" geben, obwohl es die meisten Gründe dafür gibt und die Lage mehr als reif dafür ist. "Revolutionen" finden in der Regel nur mit viel Geld statt und werden von aussen organisiert. Es gibt niemand ausserhalb der westlichen "Wertegemeinschaft" der so denkt und es durchführen will. Weder Russland noch China haben diese Ambitionen. So werden wir wohl unter der faschistischen Konzerndiktatur weiter leiden und ausgebeutet werden ... und die "Revolutionen" nur exportieren.

------------------

Am 29. September berichtete ich, was in Hongkong an Protestbewegung abgeht ist auch eine vom Westen inszenierte Farbrevolution, um China zu destabilisieren. Einige ASR-Leser bestreiten meine Schlussfolgerung und meinen es ist ein "echtes" Verlangen nach Demokratie. Hier aber der Beweis. Louisa Greve vom National Endowment for Democracy (NED), die amerikanische Stiftung mit dem erklärten Ziel der "weltweiten Förderung der Demokratie", die von der US-Regierung finanziert wird und hinter allen Farbrevolutionen steckt, hat sich vor einigen Monaten mit Schlüsselfiguren von "Occupy Central" in Hongkong getroffen. Louisa Greve ist die Vizepräsidentin des NED und ist zuständig für die "Programme" in Asien, Mittleren Osten und Nordafrika.

In den vergangenen Jahren ist ihr Name oft in Berichten im Zusammenhang mit "Tibetischer Unabhängigkeit", "östliches Turkestan", "Demokratiebewegung" und andere Kräfte zur Destabilisierung Chinas und Untergrabung der chinesischen Regierung erwähnt worden. Greve hat Konferenzen über den "Arabischen Frühling" organisiert und aktiv "Farbrevolutionen" in anderen Regionen inszeniert. Die NED und die US-Regierung geben scheinheilig vor, sie wollen "westliche Werte", "Demokratie", "Freiheit" und "Menschenrechte" verbreiten, aber in der Realität sind das US-Regime mit seinen Stiftungen und NGOs nur dabei ihre strategischen Ziele durch den Sturz von "unliebsamen" Regierungen durchzusetzen.

Nach der Logik von Washington ist ein "demokratisches Land" nur eines, dass im Interesse Amerikas arbeitet und dessen Befehle gehorcht. Genau wie es gute und böse Diktaturen gibt, gute und böse Terroristen, gibt es auch gute und böse Demokratien. Die guten in jeder Kategorie sind die, die sich von Amerika lenken lassen. Die bösen sind die welche es nicht tun. Das es so ist sieht man alleine am Resultat der Farbrevolutionen. Der "Arabische Frühling" ist tatsächlich ein "arabischer Winter", denn in Ägypten herrscht wieder ein General als Diktator, der durch einen Sturz einer demokratisch gewählten Regierung an die Macht kam. In der Ukraine genauso, denn dort haben sich Nazis an die Macht geputscht und einen gewählten Präsidenten abgesetzt, was einen Bürgerkrieg ausgelöst hat. Es gibt doch keine wirkliche Demokratie in diesen Ländern.

Was die NED macht trifft auch auf die Konrad Adenauer Stiftung im Namen Deutschlands zu, oder der Westminster Foundation for Democracy für Grossbritannien und des Europäischen Demokratiefonds (EED) für die EU. Diese geben nur als Tarnung vor für Demokratie zu sein, tatsächlich geht es um westliche militärische und wirtschaftliche Interessen. Es ist deshalb völlig verständlich, wenn Moskau und Peking diesem subversiven Treiben einen Riegel vorschieben und die Arbeit dieser Stiftungen und NGOs einschränken. Vieles was die NED und ähnliche Organisationen heute machen hat früher die CIA verdeckt getan!

Wenn man es genau nimmt will die globale Elite der Wall Street via US-Regime und US-Militärmaschinerie als Werkzeug, der einzige globale Tyrann und Hegemon sein, um alle Ressourcen der Welt zu rauben und die Menschheit für sich arbeiten zu lassen und zu versklaven. Das ist die New World Order (NWO). Wer diesem Ziel im Weg steht wird "demokratisiert", was auf "terminiert" und "liquidiert" hinausläuft.

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Alias sagt:

    Schritt 1: eine Scheisse-Farbe Revolution zu unterstützen

    http://landdestroyer.blogspot.it/2011/02/brookings-which-path-to-persia.html

  1. yilmaz sagt:

    Klasse, echt gut zusammengefasst Freeman! So läuft das schon seit der franz. Revolution bis zum heutigen Tage, alles gesteuert von der freemasonery, ob sie Rotary club, Lions Club oder Frank masonery oder sonst wie heißen, alle vom gleichen faulen Holz weltweit miteiand geheim vernetzt...

  1. freethinker sagt:

    Es pfeifen die Spatzen von den Dächern, doch die Bevölkerung schläft tief und fest, oder ist sie unter Drogen?
    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/268361-englands-parlamentarier-ereignisse-in-der-ukraine-und-in-hongkong-sind-in-washington-eingeplant

  1. Klasse Artikel Freeman. Dankeschön!

  1. ..faschistischen Konzerndiktatur!!!
    Besser, realer, genauer kann man es nicht ausdrücken. Nur wer nicht in der Lage ist zu denken oder nicht genug über das Weltgeschehen nachdenken will, kommt zu einem anderen Schluss.
    Welcome back, Freeman!!!
    Danke und LG

  1. Teddy sagt:

    Schöner Fahrplan für eine Revolutuion. Ich befürchte, dass auch die Demos in Hongkong eine Aktion sind, um China zu destabilisieren und dann den Konflikt im Südchinesischen Meer im Sinne der Amerikaner zu lösen, was bedeutet freier Zugriff auf das Öl und Gas unter dem Südchinesischen Meer.

  1. Achim Langer sagt:

    Dieses Konzept ist mir im ähnlichem Wortlaut schon mal als CIA Handbook (englischsprachig) begegnet.

    Wie Du signifikant herausgearbeitet hast entlarvt sich diese verdeckte Kriegsführung von selbst, da sie nur in Ländern praktiziert wird, die man vereinnahmen möchte. In bereits "eingemeindeten" Ländern wie USA oder EU werden niemals Farbrevolutionen stattfinden. Dort wird Opposition ausgegrenzt und an den rechten Rand gedrängt; perfiderweise mit ähnlichen Mechanismen, wie die,die hier beschrieben wurden. Manipulation und Medienmacht.

    Allerdings muß ich auch mal eine Lanze für die Schlafschafe brechen. Nach der allgemein gültigen Verteilung gemäß der Gausschen Glockenkurve gibt es schon viele, die ein Interesse für Wahrheit und Durchblick der Realität besitzen. Es ist wie im römischen Reich als seinerzeit ein Senatsmitglied den Vorschlag machte, alle Sklaven sollten als Erkennungszeichen ein weißes Armband tragen. Mit der Begründung "geht nicht, dann sehen sie wieviele es sind" wurde das abgelehnt, sonst wäre das evtl noch als "weiße Armreif Revolution" in die Geschichte eingegangen.
    Es gibt mehr vernünftige, besorgte, aufgeklärte Schlafschafe, als man annimmt, zumindest etwa 10%.



  1. Warum sollte man als Schlafschaf ernsthaftes Interesse haben, daran etwas zu ändern? Wir sind doch die Guten und im Vergleich zu den genannten Ländern würde ich ohne konkrete Beweise mal ganz spontan annehmen, geht es uns materiell nicht wirklich schlecht. Staaten zu lenken funktioniert eben etwas anders als der gute Menschenverstand der Bürger vermuten lassen würde.

  1. "Wenn sie nicht kooperieren, dann nutze deine Geheimdienstinformationen über ihre Schwächen und Perversionen, um sie mit Erpressung zur Mitarbeit zu zwingen"

    Weiss nicht warum, aber an dieser Stelle habe ich Gedanke über die Ursachen der Gefolgschaft Frau Kanzlerin dem US-Politik gemacht.

  1. Hier das Gegenstück: eine Anleitung für eine "gute" Revolution! https://m.youtube.com/watch?v=-LoFLWkycJk

    Sehr sehenswert!

  1. "Sorge dafür, dass diese "Vertreter des Volkes" sich gut artikulieren, in Englisch natürlich, und immer als Interview-Partner ausgesucht werden."

    Jetzt ist es klar warum Poroschenko von USA auserwählt war. Weil er spricht gut Englisch und versteht amerikanische Befehle gut und ohne einen Doltmetscher. Der perfekte Kandidat für eine US-Marionette.

  1. sandman sagt:

    Gut beschrieben Freeman, aber ich glaube das die Masse langsam aufwacht, ausser die verblödenden Massenmedien glotzer von der alten garde, die einen geringen teil der Bevölkerung ausmachen. Ich freue mich jedesmal, wie ein guter bekannter der im Einzelhandel tätig ist, mir erzählt, das die blödbild, Spiegel usw. immer weniger Abnehmer finden und somit links liegen bleiben.Wir sind viele!! Und dank dir und www.haben wir sehr viele Beispiele in der Welt, wie Revolutionen vonstatten gehen, siehe Syrien, Ukraine usw.
    Zum nächsten schritt, diese Verbrecher aufzuhalten, ist es ihre Macht entgegenzuwirken, indem wir sie bloßstellen um eine breite Masse zu erreichen:Eigene unabhängige Sender ist meine Devise.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zustimmung + Ergänzung:

    Anstelle Farbe-Revolutionen feiern die strunze_dummen SchlafSchafe lieber bunte Festivals, atmen Feinstaub in großen Dosierungen ein, (pulvern sogar noch selber munter mit, wenn am Himmel grad mal Ruhetag ist), konsimieren die offiziell zugelassenen und inoffiziell erwünschten Drogen aller Art, mobben sich gegenseitig am Arbeitsplatz/Beruf, zanken sich wegen Missverständnissen Seitenweiße in diversen Internet-Foren, feilschen bei Flohmarkt-Käufen wie auf dem Istanbuler Kamel-Basar, und blubbern Zuckerstrotzende Phosphor-Säure mit kolumbianischem GewerkschaftsBlut-COLA-Geschmack in sich rein, usw.

    FESTIVAL OF COLORS
    http://www.youtube.com/watch?v=04k6guPY-AQ#t=113

    In nachfolgendem Video-Clip (Holi Festival Dresden, 4:;34min) sieht man, wie strunze-dumm (!!!) manche Exemplare der heutigen Jugend sind.
    Echt jetzt, HOLI COLORs im *Tal der Ahnungslosen*.
    Einfach nur strunze-dumm!!! Ach, Du kriegst die Tür nicht zu!! ^^

    http://www.youtube.com/watch?v=0CEnM5wYDBo


    Entgegen offizieller Darstellung (gekauften Analysen) sind diese angeblich aus Mais-mehl hergestellten Puder durchaus in der Lage Allergien, Hautreizungen, Entzündungen, Übelkeit, Erbrechen, nachhaltige Sichtbehinderungen, Bronchien- + Lungenbeschwerden, etc. hervorzurufen.
    Von der Zerstörung/Beschädigung technischer Gerätschaften, Foto- und Videokameras, Bühnentechnik, bewegliche Scheinwerfer, Mischpulte, CD-Player, PA-Endstufen, .... rede ich erst garnicht.

    Solchen Doppel-Volldeppen kannste die Chemtrail-Pulverlöscher in allen Farben vom Himmel runter\pudern, bis die knietief im Feinstaub waten
    .
    --> Aber ohne grüne Plakette fährste nicht inne Stadt. Nä-wahr?

  1. Her mit dem weissen Bändchen

  1. ODIN sagt:

    Klasse Freeman.
    Das beste Bsp ist der SPD Parlamentarier Edathy.Ihn hat man Kinderpornografie untergeschoben und es in den Medien breitgetreten.Warum fragt ihr euch? Weil er die Lügen im NSA Untersuchungsausschuss nicht mitmachen wollte.Und der Hammer ist,das er der Leiter eben dieses UA war.Man hat ihn reingelegt.Da bin ich mir absolut sicher.Und nicht nur ich sage das,da sind einige,die wissen genau,worum es hier geht.

    Jetzt kurz zu deiner Ausführung,Freeman.Die VSA rüsten einige asiatische Nachbarländer Chinas auf.Diese Idioten wollen doch wohl keinen 2 Frontenkrieg mit Russland und China.Vorbereitungen sind weiß Gott zur Genüge vorhanden.
    Die wollen wirklich China und Russland unterjochen.Aber glaubt mir,da beisen sie Titan.Wenn die China und Russland so dermaßen in die Ecke drängen,dann werden alle Länder,denen jemals Schaden durch die USA/EU zugefügt worden,gegen die EUSA antreten und dann ist Ende mit deren NWO.
    Wenn wir Pech haben,dann werden wir alle in die Steinzeit zurückgebomt.

  1. shido sagt:

    "Wenn ein Diktator stürzt haben sie das geplant wie eine gut geführte Werbekampagne. Eine Handvoll Strategen exportiert das Know-how dafür dorthin, wo es gebraucht wird."
    Eine aufschlussreiche Doku aus dem mainstream

    https://www.youtube.com/watch?v=5ifKyciJMcc

  1. Die Revolutionsprofis - Doku ORF: http://www.youtube.com/watch?v=AgjzC5pX6ZM

  1. gpisic sagt:

    Die Menschheit ist verdammt, wir werden nie aus unseren Fehlern lernen. Nach ein paar Generationen ist es immer wieder das selbe. Das Gelernte wird wieder vergessen und die ganze Scheiße beginnt wieder von vorne. Aus dem Faschismus wurde anscheinend nichts gelernt oder es wurde vergessen denn es keimt wieder ein neuer Faschismus auf und die meisten sehen das gar nicht. Solange es geldgierige Menschen auf diesem Planeten gibt wird sich da auch nichts daran ändern.

    Hier noch eine Weissagung der Cree Indianer die fast ausgerottet wurden:

    Erst wenn der letzte Baum gerodet,
    der letzte Fluss vergiftet,
    der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr feststellen,
    dass man Geld nicht essen kann.

  1. OTPOR hat geholfen, die Strategie des gewaltfreien Widerstands zu instrumentalisieren. Damit konnte das perverseste Gewaltregime die Weltherrschaft Schritt für Schritt vvorbereiten. Es wird Land um Land abgearbeitet, gerade soviel, dass die Domino-Steine der Widersacher gekippt werden und die Weltwirtschaft NICHT im Chaos versinkt. Das Chaos bleibt lokal begrenzt und wird benützt, um dort lokal die Neue Ordnung zu installieren. Die neue Ordnung ist die protofaschistische Marionettenregierung im Marionettenstaat. Heute ist es nicht mehr die "Kronkolonie" der offensichtlich imperialistischen "Herrschaften", sondern es sind die Cliquen der Militärs mit den NWO-Chicago-Boys mit deren Internationalen Blutsaugerkonzernen und der Privatisierungsorgie.

    Das Gemeine ist, dass sogar "gewaltfreie Aktion" und andere Graswurzelbegriffe durch diese Handlanger eingeplant werden und man hat damit noch mehr dieser Nützlichen Idioten, als ob es nicht genug gäbe.

    Arme Kinder von GAZA, arme Kinder der Kurden, arme Kinder der Welt - welche Zukunft!

    Zu was sollen denn aber nun Bäume in der Zukunft nutzen? Für Äpfelchen oder für anderes? Nun, die Namen der europäischen Transatlatiker sollte man sich auf alle Fälle merken.

  1. saratoga777 sagt:

    Teil 1

    Wie die globale Elite in der Schweiz eine Revolution anzettelt, um die Demokratie zu zerstören und eine Diktatur zu etablieren:

    1. Mit wohlgenährten und zufriedenen Menschen kann man keine Revolution machen. Willst Du eine Revolution, dann musst Du zunächst deren Lebensqualität zerstören.

    2. Solange es in der Schweiz eine direkte Demokratie gibt, wird es schwierig sein das Land zu übernehmen. Regel: Zerstöre die Souveränität, indem Du das Land in kriminelle internationale Organisationen eingliederst und dann Volksinitiativen für ungültig erklärst. Benutze Begriffe wie "Völkerrecht", um die Macht des Souveräns zu untergraben.

    3. Die Lebensqualität der Schweizer basiert auf deren finanziellem Wohlstand. Willst Du deren Lebensqualität zerstören, so musst Du deren finanziellen Wohlstand zerstören.

    4. Der helvetische Wohlstand basiert auf den helvetischen Ersparnissen. Zerstöre den Wohlstand, indem du die Ersparnisse zerstörst.

    5. Die Sparguthaben basieren auf dem Schweizer Franken. Vernichte die Sparguthaben, indem Du den Schweizer Franken vernichtest.

    6. Vernichte den Schweizer Franken, indem Du ihn über Deine Agenten in der SNB an den Euro koppeln lässt. Der unvermeidbare Niedergang des Euros wird auch den Niedergang des Frankens zur Folge haben.

    7. Schwäche den Franken, indem Du Deinen Agenten in der SNB befiehlst die helvetischen Goldbestände zum Tiefpreis zu veräussern. Benutze Begriffe wie "überschüssige Goldreserven".

    8. Zerstöre den Wert von Schweizer Aktien, die in Franken kotiert sind, indem Du den Wert des Frankens zerstörst. Viele Ersparnisse der Eidgenossen sind in Franken angelegt.

    9. Belaste den Staat, indem Du finanzielle Ausschüttungen durch die SNB einschränkst mit der Behauptung die SNB hätte über die Euro-Käufe viel Geld verloren.

    10. Nötige den Staat zum Bail-out von Schweizer Banken - in Wahrheit sind es längst multinationale Banken, um den Staat so in die finanzielle Pleite zu treiben. Motiviere die Bevölkerung, indem Du ihr Angst machst oder an ihre patriotische Gefühle appellierst.

    11. Ordne Deinen Agenten der SNB an, den Markt mit 500 bis 1000 Milliarden an neu gedruckten Franken zu überfluten, um so die Ersparnisse der Bürger über eine schleichende Inflation zu entwerten und den zukünftigen Kollaps der Währung in die Wege zu leiten.

    12. Sage Deinen Agenten bei den Medienkonzernen, sie sollen der ahnungslosen Bevölkerung einhämmern, der Franken sei zu hart und ein harter Franken würde der Wirtschaft schaden.

    13. Benutze Methoden der Orwellschen Sprachverdrehung und bezeichne die Abwertung des Frankens, das heisst den Angriff der SNB auf den Franken, als "Verteidigung", um den Bürgern so Sand in die Augen zu streuen. Die Bürger sind zu ungebildet, um zu wissen, dass die SNB ursprünglich gegründet wurde mit dem Argument, sie würde die Stabilität des Frankens garantieren.

  1. saratoga777 sagt:

    Teil 2

    14. Mache den Leuten Angst und suggeriere ihnen das Ende des Wohlstands wäre gekommen, wenn man die Souveränität nicht aufgebe und der EU und anderen globalistischen Verbänden wie dem IWF beitrete.

    15. Zerstöre den Wohlstand durch all die genannten Massnahmen aktiv, und liefere der Bevölkerung falsche Erklärungen, sage ihr, der Niedergang des Wohlstandes werde verursacht durch die Isolation der Schweiz, weil sie auf ihrer Souveränität beharre und beschuldige patriotische Politiker.

    16 Flute das Land mit nicht integrierbaren Migranten, um auf diese Weise die kulturelle und ethnische Identität des Landes zu untergraben, was den inneren Zusammenhalt schwächt und so das Land weiter destabilisiert.

    17. Verhindere, dass kriminelle Migranten abgeschoben werden. Sorge dafür, dass das helvetische Sozialsystem durch Migranten überlastet wird und letztlich kollabiert. Dies wird schwere soziale Unruhen zur Folge haben. Merke: Hungrige Bürger sind wütende Bürger.

    18. Verursache extreme Belastungen für den Steuerzahler durch einen massiven Influx von kriminellen Ausländern, die in extrem teuren Gefängnissen untergebracht werden müssen. Bereits heute sind 80 Prozent aller Kriminellen in den Schweizer Gefängnissen Ausländer. Ein einziger Krimineller Gefangener kostet den Steuerzahler jährlich etwa 200'000 Franken.

    19. Öffne die Grenzen, um die Abwehr krimineller Banden unmöglich zu machen, und so die Polizei zu überlasten. Gib der Bevölkerung das Gefühl, dass sie von der Polizei nicht mehr geschützt werden kann, um so ihr Vertrauen in die Staatsmacht weiter zu untergraben.

    20. Benutze Deine fünfte Kolonne in der Schweiz, um den Widerstand von der Basis her zu organisieren und nach der Methode von "pressure from above, pressure from below" die Staatsmacht weiter zu schwächen. Organisiere bezahlte Schlägertrupps, um Bürger, die berechtigten Widerstand zum Beispiel gegen die SNB oder gegen die Migrantenschwemme äussern, mundtot zu machen.

    21. Statte korrupte Politiker finanziell grosszügig aus, und mache sie so zu Deinen Verbündeten. Ist die Schweiz erst in grosser Not, so werden sie Dir sehr nützlich sein und im entscheidenden Moment die falschen Entscheidungen beim Krisenmanagement fällen.

    22. Versuche Schweizer Offiziere für Deine Zwecke zu gewinnen, um einerseits berechtigten bürgerlichen Widerstand niederzuschlagen im Namen der nationalen Sicherheit und andererseits um einen Staatsstreich zu organisieren.

    All diese Methoden werden die beabsichtigte Wirkung nicht verfehlen, haben sie sich in anderen Ländern doch sehr bewährt.

  1. speedy69 sagt:

    Klasse Freemann, genau so siehts aus !!! Ich frag mich nur immer wieder, was können wir denn dagegen tun ???? Ich werde nur nocht belächelt und beleidigt, seit ich auf Facebook die Wahrheit poste, gut das ist mir eingentlich total egal, hab mich sowieso von den meissten Menschen zurück gezogen.Ich frage mich, gibt es nicht unter den Menschen, die noch wert auf Ehrlichkeit legen und an das gute im Menschen glauben , welche die auch genung Kohle haben um dann damit das gleiche zu starten wie diese Farbrevolutionen ???? Ich habe eine Tochter und sehe es als eine Pflicht an, dafür zu sorgen, dass sie in einer schönen wWelt aufwachesen kann !
    Was hier auf der Welt , besonders in letzter Zeit passiert ist , ist so schrecklich und verlogen, dass es mir langsam beim lesen den kopf zerreisst , es wird alles einfach zu viel !!! Ich hab noch nicht mal in meinem Kopf das mit den zwei malaysischen Flugzeugen verarbeitet bekommen, weil es nicht zu begreifen ist, was da geschen ist .
    Nach durchlesen sehr vieler Berichte über die beiden Flugzeuge muß es so sein, dass diese geopfert wurden , nur für den zweck einer Revolution , dabei wurde das erste Flugzeug hierfür als Test gebraucht
    Die Menschen , die dort starben sind hierbei sowas von egal, dass kann mein Gehirn einfach nicht verarbeiten, dass dies überhaupt vor den Augen millionen Menschen geschieht, und keiner es merkt, dass hier doch absolut etwas falsch läuft. Es gerät einfach in Vergessenheit !!!!
    Ich weiss , da sind noch viel mehr dinge, die vor den Augen der Menschen geschen, das mit den Flugzeugen hat mich halt in dem Moment so beschaftigt, weil es eben grotesk sondergleichen ausgeführt wurde !!!! Es war ein ganz schlechter Hollywood-Film, völlig unterste Stufe konstruiert und laienhaft mit tausenden Fehlern ausgeführt, die selbst einem vollkommenen Trottel hätten auffallen müssen!!!
    Es sind zwar mehr Menschen geworden, die diese Schweinereien Auf der Welt bemerkt haben, aber scheinbar immer noch nicht genug, sonst hätten es doch einige mehr bemerkt, das die Story mit den Flugzeugen absoluter böser Nonsens ist, leider auf kosten von über 600 unschuldigen Passagieren...........F.K.

  1. speedy69 sagt:

    Ich hatte bei meinem vorherigen Post noch etwas vergessen, es gibt einen absolut klasse Film, wo das Ganze schön dargestellt wird ! (Absolut brilliant und sehenswert!!!)

    Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt ...(1997)

    ...mit Dustin Hoffman und Robert De Niro in den Hauptrollen...

    "Der Film ist eine kritische Satire über den Umgang der Mächtigen mit Medien und Öffentlichkeit, welche durch gezielte Medienmanipulation die Macht des Präsidenten retten wollen, und nimmt die Theorie auf, dass von den USA schon häufiger Kriege aus wahltaktischen Gründen geführt wurden."

    (Satire ist gut hahahaha)

    Gruß F.K.

  1. blacky white sagt:

    Einer der besten Analysen /Artikel, die ich je im Netz gelesen habe. Verbreitung ist hoffentlich erwünscht. Besonders der Hinweis mit den englischsprachigen Protestschildern - fürs westliche Publikum - in Ukraine, China, Kuba, Thailand, Syrien, Moskau, Venezuela, Iran sagt ja alles.

  1. Safefaster sagt:

    Dein Wort in Gottes Ohr, lieber freeman. Es ist zum lachen, wenn es nicht so real wäre! Aber weingstens hast du das wahre "CIA-Factbook" mal aufgedröselt und in verständliche Terminologie übersetzt. Allein dafür gebührt dir ein Preis. gruss