Nachrichten

Deutschland - Aber uns geht's ja ... schlecht?

Freitag, 10. Oktober 2014 , von Freeman um 10:00

Die Dauerausrede für die völlige Tatenlosigkeit, Teilnahmslosigkeit und Mangel an normalen menschlichen Emotionen der Deutschen über die Scheisse die rund um sie passiert lautet: "Aber es geht uns ja gut". Merkel und Co. können das deutsche Volk belügen, betrügen und verraten, es stört den deutschen Michel kein Bischen und Mutti bleibt am Ruder. Dabei stimmt die Behauptung überhaupt nicht, von wegen es geht "uns" gut. Ich würde sagen, den Deutschen ist es vom Lebensstandard her seit 30 Jahren noch nie so schlecht gegangen wie heute. Nur weil man noch nicht auf der Strasse sitzt, heisst ja nicht es geht einen gut. Aber jetzt kommt der richtige Hammer. Plötzlich sieht die deutsche Wirtschaft verdammt schwach aus. Die Exporte sind im August um 5,8 Prozent eingebrochen, der grösste Rückgang seit 2009.


Der gleiche trifft auf die Industrieproduktion zu, ein dramatischer Fall um 4 Prozent, der grösste Rückgang seit Januar 2009.


Die Schönredner und Gutschwätzer haben sofort gesagt, ja dieser Rückgang ist nur vorübergehend. Denkste. Es sieht für die nächste Zukunft nicht gut aus, denn die Auftragseingänge sind ebenfalls dramatisch im August gefallen. Auch hier ein Rückgang um 5,7 Prozent und schlechtester Wert seit Anfang 2009.


Sieht aus wie wenn Deutschland in eine Rezession hineinfällt. Warum und was ist passiert? Für Deutschland machen die Exporte fast 40 Prozent des BIP aus. Die grössten Abnehmer deutscher Produkte sind die benachbarten EU-Länder mit 57 Prozent des Exportvolumens. Frankreich mach dabei fast 10 Prozent aus. Aber was hören wir von dort? Frankreich ist der kranke Mann Europas geworden, der "Sozialist" Hollande hat das Land an den Abgrund und in den Bankrott geführt. Die Finanznöte in Paris sind katastrophal.

Laut neuesten Angaben des französischen Aussenministeriuems leben 2,5 Millionen Franzosen im Ausland und in den letzten Jahren haben immer mehr "au revoir" gesagt. Das ist aber nur die öffizielle Zahl, denn es handelt sich um die Personen die sich in den französischen Botschaften registriert haben. Tatsächlich haben mindestens 5 Millionen Franzosen ihre Heimat verlassen und sind Hauptsächlich in die Schweiz, Deutschland, England und Kanada ausgewandert. Warum? Weil Arbeitnehmer immer mehr verarmen und keinerlei Perspektive haben und der Staat Unternehmer mit Gesetzen und Steuern terrorisiert.

Ähnlich schlecht läuft es in allen anderen EU-Staaten, wo die Verarmung zu dramatischen Zuständen geführt hat. Schon vor Jahren habe ich gewarnt, die Abhängigkeit Deutschlands vom Export ist gefährlich. Wenn die Kunden im Ausland nichts mehr kaufen können, weil selber am Ertrinken, dann ist der Titel des Exportweltmeister auch weg. Die Volkswirtschaft der EU ist sehr krank, das sieht man am Kursverfall des Euros. Dazu noch der Irrsinn der Bundesregierung, wie ein folgsamer Schosshund die Sanktionen Washingtons gegenüber Russland zu verhängen, zum Schaden der deutschen Wirtschaft.

Jetzt wissen wir, Washington hat die EU und speziell Deutschland zu Sanktionen gegen Russland gezwungen. US-Vizepräsident Joe Biden sagte während einer Rede an der Kennedy School of Government an der Universität Harvard vor einigen Tagen, Obama habe darauf bestanden, dass die EU wirtschaftlichen Schaden in Kauf nehme, um die Russen zu strafen. Angela Merkel und ihre EU-Kollegen sind nur Marionetten, die auf Druck der USA ihren eigenen Völkern Schaden zugefügt haben.

Der Doppelhammer hat jetzt zugeschlagen, Exportrückgang mit dem EU-Raum und mit Russland. Der Internationale Währungsfonds warnt deshalb vor einer neuen Krise in der Eurozone. Noch im Frühjahr hoffte der IWF auf eine Erholung in den Krisenländern der Eurozone. Nun revidiert der Währungsfonds seine Erwartungen nach unten und warnt vor einer neuen Rezession. "Wir sagen zwar nicht, dass die Eurozone auf dem Weg in die Rezession ist", sagte IWF-Chefin Christine Lagarde, "aber wir sagen, dass es ein ernstes Risiko gibt, dass dies passiert, wenn nichts getan wird gegen das schwache Wachstum in der Eurozone."

Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier sind Landesverräter, denn beide haben nachweislich gegen die Interessen des eigenen Volkes gehandelt und haben sich dem Druck der Amerikaner gebeugt. Sie haben den Deutschen auferlegt, wirtschaftliche Nachteile einzustecken – nicht, weil es im Interesse der deutschen Aussenpolitik wäre, sondern, weil sie zu feige, zu schwach oder zu skrupellos waren, die Interessen ihres eigenen Volkes gegenüber jenen der USA zu vertreten. Das gleiche trifft auf den NSA-Spionageskandal zu.

Aber mit den Deutschen kann man ja machen was man will, die schlucken alles. Nur wie gesagt, jetzt gilt die Ausrede für diese Tatenlosigkeit nicht mehr, "es geht uns ja gut". Wie schlecht die Lage ist drückt sich im Kurs des Euros aus. Er fällt und fällt. Noch im Mai hatte der Euro ein Zwei-Einhalb-Jahres-Hoch von knapp unter 1,40 Dollar erreicht, ehe er am 3. Oktober bis auf 1,2501 Dollar abstürzte - das war der niedrigste Stand seit Sommer 2012.

Die Deutsche Bank hält einen Absturz des Euro unter einen Dollar bis 2017 für möglich. Währungsstratege George Saravelos macht dafür in einer Studie unter anderem extrem niedrige Wachstumsraten und einen hohen Kapitalabfluss aus der Euro-Zone verantwortlich. 2017 werde ein Euro nur noch 95 US-Cent kosten, erklärte Saravelos. Das wäre so wenig wie zuletzt im Sommer 2002. Änlich tönt es von der Barclays Bank die sagt, der Euro wird demnächst auf 1,10 Dollar fallen und Goldman Sachs sieht den Euro 2017 bei einem Dollar stehen.

Ein sprichwörtliches Armutszeugnis für Deutschland ist die Tatsache, wie hoch die Kinderarmut in Deutschland ist. 1,64 Millionen Jungen und Mädchen sind in Deutschland auf Hartz IV angewiesen. Das geht aus einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Im Mai 2014 lag der Anteil der von Armut betroffenen Kinder in der Altersgruppe unter 15 Jahren demnach bei 15,7 Prozent. 2012 waren es noch genau 15 Prozent gewesen, zuvor soll der Trend sogar rückläufig gewesen sein.

Weil die Lage generell in der EU so schlimm ist, haben sich die EU-Chefs zu einem EU-Beschäftigungsgipfel am Mittwoch getroffen. Die EU-Spitzen waren nach Mailand gekommen, weil die hohe Arbeitslosigkeit in vielen Ländern Europas trotz zweier früherer Beschäftigungsgipfel ein riesiges Problem bleibt. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nannte die Jugendarbeitslosigkeit eines "der dramatischsten und bedrückendsten Phänomene unserer Zeit". Und Hollande warnte: "Wenn wir es nicht schaffen, wird man sich von Europa abwenden."

Die Arschlöcher lamentieren über ein Problem, dass sie selber geschaffen haben. Schuld sind die Euro-Turbos mit ihrem wahnsinnigen Drang nach "mehr Europa", nach mehr Zentralismus und mehr Gleichmacherei, bei gleichzeitiger gigantischen Schuldenwirtschaft. Die Gemeinschaftswährung ist ein rein politisches Konstrukt und keines das auf reale Gegebenheiten und Werte aufbaut. Es würde mich nicht wundern, wenn Frankreich demnächst aus der Eurozone aussteigt. Dann steht Deutschland alleine da und kann die ganze EU-Karre ziehen, auch wenn es dabei verreckt.

----------------------------------------

Bei der Gelegenheit möchte ich auf das Android App der Nachrichten- agentur von Radio Utopie hinweisen. Damit hat man aktuelle und relevante Nachrichten direkt von der Quelle, in deutsch und englisch, in Kategorien gelistet, rund um die Uhr und rund um den Planeten auf seinem Smartphone. Hier der Link ...

insgesamt 41 Kommentare:

  1. saratoga777 sagt:

    Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch der Baltic Dry Index BDI.

    Der Baltic Dry Index (BDI) wird von der Baltic Exchange in London veröffentlicht und ist ein wichtiger Preisindex für das weltweite Verschiffen von Hauptfrachtgütern (hauptsächlich Kohle, Eisenerz und Getreide) auf Standardrouten.

    Offensichtlich besteht ein Zusammenhang von Frachtraten mit Rohstoffpreisen und der Nachfrage nach Metallen, Treibstoffen und Nahrungsmitteln. Da der Baltic Dry Index (BDI) die Verschiffungskosten von Rohstoffen, der Vorstufe der Produktion, ermittelt, misst er präzise das Volumen des Welthandels auf der Anfangsstufe. Der BDI ist also ein Frühindikator für die Weltwirtschaft. Andere Indizes bilden dagegen spätere Stufen der wirtschaftlichen Entwicklung ab, wenn aus den Rohstoffen Halbfertig- oder Fertigprodukte entstanden sind.

    Je größer die Anzahl der zu verschiffenden Güter ist, desto größer ist die Nachfrage und desto höher der Verschiffungspreis. Eine Aufwärtsbewegung des BDI signalisiert einen Anstieg des globalen Handels, eine Abwärtsbewegung das Gegenteil. Der Index zeigt klare zyklische Wendepunkte zu Beginn und am Ende jeder Rezession und des darauf folgenden Aufschwungs. Der Verlauf des BDI läßt eindeutige Schlußfolgerungen auf die reale Entwicklung des Welthandels zu und der Vorlauf des BDI vor der realen Entwicklung beträgt in der Regel 8 bis 12 Monate.

    Veränderungen des BDI sind auch ein Indikator für die Kursentwicklung der Aktien von Unternehmen im Bereich der Seeschifffahrt. Zwischen der Entwicklung des BDI und Rohstoffindizes besteht ein gewisser Gleichlauf.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Baltic_Dry_Index

    http://www.dryships.com/pages/report.asp

  1. Dater sagt:

    Das passt ja, auf den Artikel habe ich gewartet, mit aller Gewalt wird dem deutschen Michel eingebläut „ ihr seid glücklich, euch geht es gut“.

    http://www.sz-online.de/ratgeber/die-deutschen-bleiben-gluecklich-2945638.html

    ich glaub es nicht, wollen die uns das wirklich so verkaufen, jede Menge Menschen können nicht von einem Gehalt leben, jede Menge sind sogar in H4, viele junge Menschen erhalten nur Zeitverträge, noch mehr arbeiten bei Zeitarbeitsfirmen, bei denen es sehr viele Ausbeuter gibt. Aber uns geht es gut, klar, wenn ich die richtigen Frage, erhalte ich die entsprechende Antwort.

    Die erhabene Autoindustrie ist am wanken, wenn die hustet, dann geht was ab hier.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2251610/Faehrt-Auto-Deutschland-vor-die-Wand%253F?bc=sts;stt&ipad=true

    sie lässt in Ausland fertigen, dort auch noch Elektroautos.
    Vielleicht geht es denen ja mal wie Nokia, die wollten es auch nicht glauben, dann waren sie schneller weg als sie schauen konnten,

    Na gut, wir haben noch die Rüstungsindustrie, die kann ja gesteigert werden.

    Aber uns geht es ja gut, vorgestern sitze ich im Auto und mache das Radio an, dann hörte ich, eine Umfrage ergab, die Deutschen sind sooo glücklich und warum, weil die ( geschummelte ) Arbeitslosenzahl so niedrig ist und die Löhne so hoch sind, …hääää???

    Das wurde echt so gesagt, nicht nur bei einem Sender, das Wort geschummelt kam natürlich nicht vor.

  1. Völliger Quatsch. Es gibt immer Einbrüche von Wirtschaften auf der ganzen Welt mit unterschiedlichen Gründen. Da Menschen i.d.R. nur linear denken können, sind unlineare Realitäten immer "bedrohlich" auf eine mehr oder weniger dramatische Weise. Fette Jahre, magere Jahre.

  1. Zitat: ... Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier sind Landesverräter, denn beide haben nachweislich gegen die Interessen des eigenen Volkes gehandelt und haben sich dem Druck der Amerikaner gebeugt. ... sondern, weil sie zu feige, zu schwach oder zu skrupellos waren, die Interessen ihres eigenen Volkes gegenüber jenen der USA zu vertreten. Das gleiche trifft auf den NSA-Spionageskandal zu.

    Hier widerspreche ich Dir entschieden! Wer sich zu mehr als 99% intrarectaler Gymnastik hingibt, handelt nicht und beugt sich auch nicht, sondern kriecht. Es ist auch kein Zufall, dass er/sie sich inmitten von brauner, stinkender Masse befindet - das ist das Wesen von intrarectaler Gymnastik.

    Und Schleimi und Angie machen eben genau das, was von ihnen verlangt wurde und wird.

    Und wie Du selbst erst neulich geschrieben hast, die meisten Revolutionen sind gar keine sondern gekaufte Inszenierungen. Und niemand hat in Deutschland eine Revolution gekauft oder auch nur beauftragt - wieso erwartest Du dann, dass eine stattfindet?

    Ach ja, noch was, all' das was Du über Deutschland geschrieben hast, kannst Du 1:1 auch über die Schweiz oder über Tschechien oder über Slowenien oder über Schweden, oder über die Letten (was für Idioten, vernichten einfach ihre gesamte Wirtschaft: Achtung die Amis drohen - besser wir machen gleich kollektiven Selbstmord!) oder auch Italien sagen. Mal schau'n, ob die Katalanen am 9. November (was für ein deutsches Datum!) sich zu einer kleinen Revolution aufraffen?

    Aber als Finanzdienstleister (der auch mal warst/bist?) danke ich Dir für den Hinweis auf die nahe Zukunft des Euro! Da ich an Gold nicht glaube (weil man davon so schlecht abbeißen kann), heißt das für mich ... tja Renminbi? Für Rubel fehlt mir wahrscheinlich noch der Mumm.

    Ansonsten ja: Europa ist im Arsch und der Russe (an sich und überhaupt) hat kerzengerade verlautbart, dass er sich (Eurasische Union, Schanghai-Gruppe) nach Osten umkehrt (und damit von Europa abkehrt): Vor 500 Jahren begann (leider!) Europas schier unaufhaltbarer Aufstieg und jetzt kommt halt der weit schnellere Abstieg. Ich schätze 60, 70 Jahre. Besser wäre (weil kürzer) nur 30 Jahre! Dann müssten wir, die wir für diese (Verzeihung) Scheiße Verantwortung tragen, diese auch noch selbst ausbaden und erleben - nicht nur unsere Kinder und Enkel.

    Es gibt da übrigens in Deutschland (im Gegensatz zu den anderen europäischen Ländern) den §20 Absatz 4 (Widerstandsrecht) im Grundgesetz (also Besatzungsrecht). Deutsche hätten also verbrieft das Recht zum Widerstand (gegen diese Scheiße) und tragen genau deswegen auch die Verantwortung wenn sie es nicht! tun.
    Aber wie die Deutschen halt so sind, die machen nur was ihre (vermeintliche) Pflicht ist (genau wie die Schweizer). Und genau deswegen steht auch nur das Recht und nicht die Pflicht zum Widerstand im Grundgesetz.

  1. Solange sie noch in Lage sind, das Berühmte 1/3 der Mitbewohner, zu Bestechen ( Bezahlung und Image ), solange haben sie NICHTS zu befürchten, in diesem Drittel, sind die System-konformen, die Rücksichtslos, nur auf ihre eigenen Interessen, dressiert sind, sollten sie allerdings, diese Meute wilder Tiere, nicht mehr mit Futter und Leckerlie, zufriedenstellen können und das wissen sie, dann haben sie als Gegner, die reißende Meute, die sie sich herangezogen haben, die sind mindestens so Rücksichtslos, wie sie selber, aber wesentlich MEHR.Das ist das EINZIGE, wovor sie Angst haben müssen und deshalb wird bei den nicht so durchsetzungsstarken, die Schrauben angezogen, bis zum geht nicht mehr, weil aus dieser Gruppe von Menschen, außer Heulen und Zähne-klappern, NICHST zu erwarten ist.

  1. Karsten sagt:

    1. Die Deutschen haben keine Regierung mehr, weil Frau Merkel a in Berlin sitzt und b Berlin nachwievor Sonderzone ist und weder Teil der alten noch neuen BRD ist.
    1a. Gesetze kommen immer noch aus Bonn.
    1b. Die "Regierung" ist ohne Legitimation.
    2. Finde ich es nicht gut, das hier immer ohne Berücksichtigung wichtiger geschichtlicher Fakten argumentiert wird.
    2a. Viele Wahrheitssucher verschweigen immer den wichtigen Einfluß der Kirchen auf die Politik die sich auf den Territorien Deutscher Staaten abspielt.
    2b. Es wird verschwiegen, das es mal eine Zeit des Parteiverbots gab. Seit es die Parteien wieder gibt, findet durch diese und in diesen massivste Korruption statt.
    2c. Das Wort "staatliche Parteienfinanzierung" habe ich bisher bei nur einem einzigen anderen Wahrheitssucher vernommen. Eine traurige Bilanz!
    3. Ich bin sehr stolz darauf, das mein Heimatland und meine echten Deutschen Landsleute (nicht jeder, der Deutsch spricht, ist auch Deutscher) noch immer nicht völlig vernichtet werden konnten. 2 Weltkriege, 2 Währungsreformen, der Euro, dann die Parasiten der sogenannten Migrations-Bewegung haben es bisher immer noch nicht völlig kleinbekommen.
    4.Aus meinem Heimatland kommen die meisten technologischen Fortschritte ohne diejenigen, welche uns am liebsten gerne vom Erdboden vertilgen möchten, heute noch wie die Affen auf dem Baum leben müssten!
    Auch das lese ich höchst selten von anderen Wahrheitssuchern.
    Genausowenig, wie ich von anderen Wahrheitssuchern lesen, das die Bauernkriege und der Türkenkrieg im Grund bis heute anhalten!
    Und Gnade Euch Gott, wenn die Deutschen wirklich aufwachen!
    5. Ihr könnt davon ausgehen, das nicht alle Deutschen so ahnungslos sind, wie ihr glaubt. Aber wir sagen euch natürlich nicht alles was wir wissen. Zu oft sind wir von Falschen Propheten betrogen worden. Und einmal muß damit Schluß sein! Die entsprechenden Volksschaften werden beizeiten ernten, was sie gesäht haben. Mehr sag ich dazu nicht!

  1. LinQ sagt:

    prompt kommt die Arbeitgebervereinigung aus der Deckung und wettert gegen den Mindestlohn und gegen gleiche Löhne in Ost und West.
    Ausserdem werden die Asylanten bald arbeiten dürfen. Die Gesetzesentwürfe sind bereits vorbereitet. Abgeordnetenwatch berichtete.
    Der Mindestlohn wird aufgrund jüngster Entwicklungen wieder ausgehebelt werden

  1. KPAX sagt:

    Ja ja der Michel lässt alles mit sich machen,aber wie siehts denn bei den U.S Amerikanern den Griechen,den Italienern,den Spaniern,den Portugiesen etc etc aus ?
    Leider nicht besser.

  1. Windsprite sagt:

    Dieser Post macht mich einfach nur wütend und sprachlos

  1. Windsprite sagt:

    Okay, im Klartext: Der deutschen Volkswirtschaft geht's soweit gut. Aber das Armutgefälle ist in den letzen Jahren immer steiler geworden. Heißt für mich: Momentan geht's mir noch gut.
    Heißt für die Konzerne: Bald haben wir Narrenfreiheit.
    Heißt für viele: Scheiße.
    Aber es ist nicht so, dass es uns allen Scheiße geht. Ich belüge mich selbst nicht, wenn ich sehe, was ich materiell alles habe, ich werde gerade eher zeitlich ausgebeutet, wie unterm Rad.
    Aber dem deutschen Volk (*hustkeuch*) gehts an sich schon gut. Und ich bin keine Kommunistin, nur weil ich sage, dass es lediglich mit der Gerechtigkeit nicht so weit her ist.
    Gleichzeitig sind wir letzten Endes immer noch besser gestellt als die Menschen in Syrien, die um ihr Leben bangen, oder Menschen in Ländern, die ums tägliche Überleben kämpfen. Ich wäre sogar bereit, meinen Lebensstandard aufzugeben, wenn es anderen dafür besser gehen würde. Aber nicht so. So geht es nur großen Konzernmanagern besser.

  1. prowoman sagt:

    Tja, wenn Merkel ließe, dann könnten sich die Deutschen an Iran ne goldene Nase verdienen.

  1. Das sind die klassischen Konjunkturzyklen des Sozialismus verursacht durch die Manipulation der Zinsen und der Geldmenge.
    Für einen funktionierenden Markt braucht es ein stabiles Geldsystem und daß kann das Monopolgeld EURO nicht bieten, das kann kein Monopolgeld bieten. Und schon gar kein Fiat-Money-System. Was wir hier gerade erleben ist die Zurechtstutzung der Wirtschaft. Man beschäftige sich mit der österreichischen Schule der Nationalökonomie, dann wird einem vieles klarer.
    Wenn ich dem Bürger durch Steuern und Abgaben 70% seines Jahreseinkommens wegnehmen, wovon soll dieser dann seinen Konsumbedürfnissen nachgehen geschweige denn eine anständige Altervorsorge aufbauen. Die staatl. Zwangsversicherung ist in 20 Jahren keinen Pfifferling mehr wert. Wir bezahlten vier bis fünfmal soviel für die gesetzl. Zwangskrankenkasse wie wir Leistungen erhalten im Gegensatz zu einer (ebenfalls stark staatl. regulierten) privaten KV.

    Kommen wir zum Punkt, wer immernoch schwafelt wir hätten im Westen ein kapitalistisches System hat den Verstand völlig verloren. Ich wäre gottfroh wir würden in einem absolut freien Martk leben und nicht einem vom Staat dominierenden planwirtschaftlichem Konstrukt. Man schaue nur auf die Strompreise...

  1. edelpreusse sagt:

    @ Karsten
    Vollste Zustimmung! Und 1989 nicht zu vergeseen.

  1. kosclan sagt:

    Die 3 Brandmauern der Desinformation

    Menschen, die den NWO-Schwindel durchschaut haben, wissen es ja längst: Das System hat ein fein gewobenes Geflecht von Lügen installiert, um den Menschen klein und in Abhängigkeit zu halten, ihm Schuldgefühle einzureden und ihn zu manipulieren.

    Im Zuge einer immer weiter voranschreitenden Aufklärung durch das Internet durchschauen jedoch immer mehr Menschen diesen Schwindel und beginnen aufzuwachen. Deshalb sehen sich die Schergen des Systems dazu veranlaßt, entsprechend zu reagieren. Sie wissen natürlich, daß sich bestimmte Dinge auf die Dauer nicht im Verborgenen halten lassen und gehen dazu über, die Wahrheit scheibchenweise zuzulassen, aber gleichzeitig auch genügend Desinformationen einzustreuen, mittels derer sie ihr Ziel am Ende doch noch zu erreichen hoffen.

    Die hier zugrunde liegende Idee ist denkbar einfach: Ein Suchender auf dem Weg zur Wahrheit wird auch dann in die Irre geführt, wenn vor Erreichen seines Zieles -und sei es auch erst ganz kurz davor- von diesem Weg abkommt.

    Schaut man sich dieses System der Abwege auf dem Weg zur Wahrheit einmal genauer an, stellt man fest, daß im Grunde genommen 3 Brandmauern errichtet wurden, die der Suchende zu überwinden hat, bis er zur Wahrheit gelangt. Die dritte und letzte dieser Brandmauern gilt vor allem den Deutschen, die unter der rücksichtslosen Agenda der NWO am stärksten gelitten haben und noch heute leiden.

  1. humanity sagt:

    bin für die freigabe der unterlagen der russischen unterlagen, die sie haben bzgl.
    nürnburger prozesse:

    da wir alle für die aufklärung von den damaligen gegebenheiten sind, sollte/könnte man das machen/fordern...warum eigentlich nicht?!

    daran wären v. a. doch die deutschen bzw. die welt interessiert, oder?!

  1. OSIRA sagt:

    Was denn nun - gegen Russland-Bashing wettern, und Deutschland-Bashing betreiben - sieht irgendwie inkonsequent aus, nicht wahr?

    Es ist ein großer Unterschied, ob man sein Leben in einem freien souveränen Staat gelebt hat, oder in einem besetzten Land, das seit Jahrzehnten unterdrückt, geknebelt und verraten wurde. Ich habe Freunde in der Schweiz, und nicht nur dort, die das verstehen können. So gebe ich Dir recht, daß etwas geschehen und sich wandeln muß - ich würde hier auch am liebsten jeden einzeln schütteln daß er aufwacht - doch braucht alles seine eigene Zeit.

    Ich schätze Deine Beiträge wirklich sehr, nur führt es zu nichts, auf uns rumzuhacken. In jedem Land gibt es Schlafschafe und Aufgewachte, und wir Völker täten besser daran, zusammenzuhalten. Denn das ist genau der Punkt, was die Eliten fürchten: daß die Völker sich verbünden könnten - doch es wäre UNSERE Chance, das Spiel zu gewinnen.

  1. @DR SCHNACKELS

    Wenn du mit der österr. Schule der Nat.ökonomie argumentierst und mehr Kapitalismus oder orgendwie reineren Kapitalismus forderst, was unterscheidet dann dich von den Chicago-boys, die Chile und Südamerika und bald die ganze Welt im Würgegriff haben?

    Und was hat die geopolitische Situation mit dem Russland-Boykott auf Kosten Europas und zugunsten der USRAHELLISCHEN Weltmachtpolitik mit deiner reinen Schule der Nationalökonomie zu tun? Wenn diese so rein wäre, dann sollte sie konsequent diese machtgierigen und perversen Kreise in den USA stoppen, jene Kreise, die sogar offen faschistische Gruppierungen unterstützen und gleichzeitig Bürger von ISRAHELL sein könnnen.. ?!?

    Merkst du nichts? Oder wie denkst du über die KOLOMOJSKYS, Skulls & Bones und andere perverse Vereinigungen?

    Oder freust du dich nur, dass du eine reine Lehre vertreten kannst mit vielen Büchern und pseudogescheitem Idealismus...

  1. Ach ja, und hier noch ein Nachtrag: Der Rückgang wird auch direkt aus den Kreisen der Deutschen Industrie auf den Russland-Boykott zurückgeführt

    http://de.ria.ru/business/20141009/269751581.html und darin auch die weiterführendne links

    Aber leider sind von unseren "Führungspersonen" viel den Transatlantikern verpflichtet - und vielleicht noch ganz anderen Gruppierungen!!!

    Ich vestehe diejenigen Industrie"führer" nicht, wie sie ihre menschlichen Regungen so stark unterdrücken können! So dass es z.B. nur noch wenige "Patrons" gibt, die sich ihrer Verantwortung für das bonum commune bewusst sind und über die Rendite und das eigene Machtkonto hinausdenken... Gibts nur noch kurzsichtige Trottel - oder Zahnrädchen im perversen Spiel von diversen Eliten? Warum nicht mal hier ein Whistle-Blower? Er würde es vielleicht nur kurz überleben, aber solche Veröffentlichug hätte einen nachhaltigen Effekt - Also Mut mein Freundchen - und wieder ein Gruss an die Schlapphüte: Warum seid auch ihr solche Waschlappen?

  1. Freeman sagt:

    @OSIRA Ich hacke nicht rum, sondern zeige Fakten über Deutschland auf. Aber mit deiner beleidigten Reaktion darauf zeigst du, ich hab recht. Ihr sucht immer eine Ausrede um ja nichts tun zu müssen. Statt zu sagen, ja wir haben lange genung gepennt und müssen endlich was tun, bin ich als Bote der schlechten Nachricht der Böse. Euch kann man wirklich nicht mehr ernst nehmen, so ein Haufen an Jammerlappen.

  1. Karsten sagt:

    @OSIRA: "Es ist ein großer Unterschied, ob man sein Leben in einem freien souveränen Staat gelebt hat, oder in einem besetzten Land, das seit Jahrzehnten unterdrückt, geknebelt und verraten wurde."
    Es gibt doch ein souveränes freies Deutschland, mit Verfassung inclusive. Doch ihr wollt es doch anscheinend gar nicht mehr haben?
    Die deutschen Leute, die ich kenne und die sich wirklich ernsthaft für ihre Heimatland einsetzen und deren Geschichte wirklich studieren und hinterfragen, kann ich an einer Hand abzählen.
    Die Frage allerdings ist, ob die Anderen das wollen, das wir wirklich Bescheid wissen und das wir das wieder einfordern, das man uns über die letzten Jahrhunderte gestohlen hat, wie z.B. die vielen Patente, dann die Kriegszerstörungen, Infiltration.
    Außerdem gibt es ja in der BRD jede Menge Collaborateure, Leute, die die Geschichtsversion der Alliierten mit Händen und Füßen verteidigen. Und ich nehme denen nicht mehr ab, das die nicht ganz genau wissen, was sie da tun. Das erwähnt auch wieder niemand der sogenannten Wahrheitssucher!
    Und auch keiner dieser vorgeblichen Wahrheitssucher erwähnt mal, das es ohne Friendensvertrag mit festgesetzten Gewinnern auch keine Verlierer geben kann. Es herrscht nur Waffenstillstand. Das wußte 1982 jedes Kind auf dem Schulhof. Aber heutzutage ist macht man ja einen auf "Niedlich"...
    Und so könnte ich noch lange fortfahren. Doch das erspare ich mir.
    Anhand der Kommentare hier sehe ich, das man sich noch viel stärker mit dem Geldsystem beschäftigen muß. Aber noch wichtiger ist, sich mit der Deutschen Sprache, deren Herkunft und deren Einfluß auf andere Sprachen zu beschäftigen. Sonst kommt man nicht weiter.

  1. Der EU-Motor Deutschland wird nächstes Jahr noch viel miserablere Wirtschaftsdaten liefern als diese hier. Die Russland-Sanktionen werden in den Statistiken eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und auch die Arbeitslosenstatistik wird markant in die Höhe schnellen.

    Deutschland muss unbedingt lernen selbständig zu werden und nicht immer wie ein DRESSIERTER HUND sich fremden Mächten zu unterwerfen. Ich muss das leider auch immer wieder bei uns im Geschäft (Schweiz) feststellen, wie deutsche Mitarbeiter sehr Obrigkeitshörig sind und immer alles schnell in die Tat umsetzen, was ihnen von oben befohlen wird. Sie wollen immer die Klassenbesten sein, egal ob’s dem Umfeld schadet oder nicht.

    Wenn es dereinst mal heissen wird “uns geht es schlecht“ wird in Deutschland der Teufel los sein.

  1. Vollka_Racho sagt:

    Da bin ich ja mal gespannt, wie der Bankenstresstest am 26. Oktober für Deutschland ausfallen wird.

    Link: http://www.nzz.ch/wirtschaft/die-testresultate-der-ezb-kommen-in-zwei-wochen-1.18401304

    Und mit welcher Menge an Steuergeld die Institute dieses Mal gerettet werden wollen.

    Nebenbei bemerkt, handelt es sich hier um ein scheinbar bewusst gewähltes Datum. Die Weltwirtschaftskrise vom 24. Oktober 1929 jährt sich zum 85. Mal.

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    Schöne Grüße
    Schwa(.soup.io)

  1. Kellermann sagt:

    Die Deutschen sollten sich noch weniger um das kümmern ,was außen herum passiert .Es ist laut Bimarck eine Krankheit der Deutschen , sich um jeden Mist weltweit zu kümmern .Wohlfahrt beginnt zu Hause .Wir sollten uns mehr um das Elend der deutschen Kinder kümmern . Es gibt bitterarme Kinder . Mit viel Geld , auf Veranlassung der Amerikaner ,werden fremdrassige Armutsflüchtlinge in unser Land geholt und angelockt. Es ist der alte HOOTON-PLAN, der das ZIEL DER UMZÜCHTUNG des deutschen Volkes ,um sein eigentliches Wesen, seine LEISTUNGSFÄHIGKEITK zu zerstören ,verfolgt .Also Menschenzucht mit umgekehrten Vorzeichen.Die Nazis sollen eine Reinzucht verfolgt haben .Man sollte sich nüchtern fragen ,was für uns und die Welt besser ist .Die Pisastudien und die Ausführungen von Herrn Sarazin zeigen ja ganz deutlich , das wir uns z.ZT. selbst abschaffen .Wenn die Deutschen sich verändern ,dann auch gute Nacht für Europa .Aber die Geschichte zeigt , daß die Deutschen sich immer wieder aufgerafft haben . Es ist so witzig zu sehen ,daß es früher hieß : Die Welt soll am deutschen Wesen genesen . Heute hat man den Eindruck : Die Welt WILL am deutschen Wesen genesen .Man kann den Deutschen nur empfehlen : BLEIBT DEUTSCH !!! Laßt euch nicht umzüchten .Die Folge wäre eine Zukunft im Dämmerschlaf der Mischbevölkerungen . Keine Erfindung , keine Innovation ,kein Schöpfergeist ,allgem abgesunkene Lebensverhältnisse.Auf diesem Wege sind wir jetzt . Es lebe der deutsche Schöpfergeist .Auch wenn unser "lieben" Nachbarn uns dafür hassen .

  1. @KELLERMANN
    Deinen Kommentar will ich so nicht stehen lassen!

    Du bist wohl auch kein Reinzuchtdeutscher mehr, sondern eher ein kleines Basterli - (ich beleidige dich mit Absicht innerhalb deiner Denkwelt!) weil es nämlich gar keine deutsche Volksrasse gibt. Hättest du aufgepasst im Unterricht hättest du gehört, woher alles die "deutschen Stämme" kamen: Sachsen, Sueben, Alemannen, Franken, vom Süden der Alpen, die Dänen, die Wikinger, Micky Mouse, Russki, Jean-Pauls, und Mehmet. Nun man muss ja CEM Özedem, die transen-atlantische Memme, nicht mögen - aber dann gleich alles soziale Gewordensein in dem biologistischen Topf zu verrühren, das geht doch zu weit.

    Und dein Satz: DIE NaZIS SOLLEN EINE REINZUCHT VERFOLGT HABEN. MAN SOLL SICH NÜCHTERN FRAGEN, WAS FÜR UNS UND DIE WELT BESSER IST - ist in der Aussage abstossend. Nüchtern ist was anderes, du bist wohl dauernd besoffen von deinen Ideen.

    Das will ich dir sagen, ich, ein Reinrassigdeutscher (Hihi, dann musst du es ja glauben, weil ich dir als Basterli geistig und moralisch überlegen bin!!)

  1. humanity sagt:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Deutschland

  1. Camilotorres sagt:

    Kellermann sagt:
    11. Oktober 2014 14:37
    Wir sollten uns mehr um das Elend der deutschen Kinder kümmern . Es gibt bitterarme Kinder . Mit viel Geld , auf Veranlassung der Amerikaner ,werden fremdrassige Armutsflüchtlinge in unser Land geholt und angelockt. Es ist der alte HOOTON-PLAN, der das ZIEL DER UMZÜCHTUNG des deutschen Volkes ,um sein eigentliches Wesen, seine LEISTUNGSFÄHIGKEITK zu zerstören ,verfolgt.

    Der Beitrag war sehr gut, ich kann ihn nur noch weiter vervollständigen. Der deutsche Fleiß und der Aufschwung Deutschlands nach 1871 brachte den Welthandel der Angelsachsen in Gefahr war. Darum suchten sie auch Deutschland in den ersten Weltkrieg zu verwickeln. Auch der Schuss ,,Made in Germany" ging nach hinten los, man wollte deutsche Ware international ächten und erreichte das Gegenteil, weil die Konsumenten die Qualität schätzen lernten. Deutsches Ingenieurwissen, deutsche Erfindungen und deutsche Patente waren den Angelsachsen ein Dorn im Auge. Darum haben sie sich auch nach dem 2. WK viele Patente unter den Nagel gerissen, die IG Farben: Bayer, BASF, Hoechst wurde von Rothschild und Rockefeller ,,übernommen".

    Als Kaufman-Plan wird der Anfang 1941 von dem damals 31jährigen Juden Theodore Newman Kaufman in einer im Selbstverlag unter dem Titel Germany Must Perish (dt. etwa Deutschland muss zugrunde gehen oder Deutschland muß sterben) veröffentlichten Broschüre dargelegte Plan bezeichnet, die Deutschen u. a. durch Zwangssterilisation zu vernichten und durch Angehörige anderer Völker zu ersetzen.

    Textauszug aus dem Plan des Juden Kaufmann: “Die Bevölkerung Deutschlands, ohne die eroberten und besetzten Gebiete, beträgt ungefähr 70.000.000 Menschen, fast zu gleichen Teilen Männer und Frauen. Um das deutsche Volk aussterben zu lassen, braucht man nur etwa 48.000.000 zu sterilisieren, ausgeschlossen sind Männer über 60 und Frauen über 45 Jahre wegen ihrer natürlichen Einschränkung von Geburten.

    Die vollständige Sterilisation beider Geschlechter ist deshalb notwendig, weil, nach der heutigen deutschen Lehre, ein Tropfen deutschen Blutes wieder einen Deutschen hervorbringt.
    Durch Sterilisation verliert der Deutsche seine Möglichkeit sich fortzupflanzen, dadurch verkümmert der deutsche Wille so, daß die deutsche Macht zur Bedeutungslosigkeit herabsinkt. “

    Der “Morgenthau-Plan”

    Der Plan, den der Jude und US-Finanzminister Morgenthau am 2. September 1944 niederlegte, sah eine Teilung Deutschlands in einen Norddeutschen Staat, einen Süddeutschen Staat und eine Internationale Zone sowie eine komplette De-Industrialisierung und die Umwandlung in ein Agrarland, einhergehend mit einer drastischen Dezimierung der Bevölkerung durch eine auf 20 Jahre angesetzte Sterilisation vor. Der Plan enthielt, in der jeweils radikalsten Form, alle Vorschläge und Maßnahmen, die in der Kriegszieldebatte der Alliierten bis dahin schon einmal aufgetaucht waren. Vorrangig war es jedoch ein Massenmordplan an Deutschen; vorgesehen war die Vernichtung von bis zu 40 Prozent des deutschen Volkes.

    Der “Hooton-Plan”

    Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Peabody Magazine, New York, einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er eine Neuzüchtung der Deutschen fordert

    „Allgemeine Zielrichtung ist es, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern in Deutschland zu fördern.“
    Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.

    „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“

    Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90

    https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc

  1. Yieenzu sagt:

    Es wurde hier schon gesagt, es gibt überall Schlafschafe. Aber ein Volk voller Jammerlappen ist Deutschland sicher nicht. Ich glaube Freeman rüttelt hier mehr weil es auch aus meiner Sicht vollkommen richtig ist, dass wir mehr Verantwortung wahrnehmen müssen. Wir haben die Macht dazu. Sehr viel mehr Macht als die Schweiz und Österreich. Das DACH. Aber die Zeit ist jetzt da. Wisst ihr, wir leben nicht nur dieses, Eine, Leben! Die A-Brahmanen lehrten uns mit Gewalt ihr zionistisch-römisches Recht zu fürchten und zwangen uns ihren Jehova auf. Der Allbarmherzige, Allwissende und Allgütige Jehova. Und nach dem Ableben so will man uns glauben machen ist alles vorbei. Welch eine Hetze! Nehmt das Alte Testament zur Hand um mehr über den A-Brahmanischen Gott zu erfahren. Ich kann auch empfehlen die Buchreihe „Anastasia“ von Wladimir Megre, ein Russe.
    Karsten hat das doch oben schon gut beleuchtet. Die BRD ist kein Staat sondern die Verwaltungsgesellschaft der alliierten Siegermächte, sie ist keine GmbH aber sie hat welche und zwar viele bis zur kleinsten Gemeinde. Gut, sch … drauf. Exit Klausel GG §146. Ansehen GG§28 und auch GG§116 Abs. 1 und „der Besitz eines Bundespersonalausweises weist nicht die deutsche Staatsangehörigkeit nach“ siehe Landes- oder Bundesinnenministerium. Im Klartext wir haben gar keine Rechte, sind Sachen. Also ja, die Deutschen wurden schon lange geschunden. Aber auch ja, es liegt jetzt tatsächlich an uns, uns davon frei zu machen und voran zu gehen. Deswegen werden wir ja solange so mächtig in den Arsch getreten weil es tatsächlich an uns liegt! Ich gebe einen Dreck auf irgendwelche Beleidigungen, Anschwärzungen, Verleumdungen ich handle und wie ein altes Sprichwort sagt: kehr zuerst vor deiner Tür. Das wird schon. Ich glaube wir sind schon weiter als die meisten nur erahnen. Zitat: Fiktoria Nuland: „Fuck the EU“, OK! Fuck the Wirtschaft, fuck the Bundestag, Fuck the USRAEL und Fuck alle die noch nicht verstanden haben, dass sie auf dem Wege der Selbstzerstörung sind. Es ist doch Sch…egal was mit den Arbeitsplätzen und dem Euro geschieht. Völlig wurscht wie groß die deutsche Wirtschaft ist. Es ist nur an der Zeit das wir alle D-A-CH denken und sind, endlich wieder Leitgedanken geben die den Menschen wieder auf die Spur helfen weg von A-BraHam’s (S)Zionistischen Kindern und seiner Ein Gotttheorie. Schon die alten Germanen sagten, „Nicht mal Gott kann Nichts aus dem Nichts schaffen“. Es herrschen im Universum die 7 vollständigen universellen Gesetze, auch hermetische Gesetze genannt und die sind so blind wie Justitia und machen keinen Unterschied zwischen Ansehen und Stand. Besinnt euch wieder auf eure geistig-spirituelle Macht. Und ich glaub das klappt schon ganz gut. Den Anschiss von Freeman nehme ich sportlich. Und ein spanisches Sprichwort sagt: „Arroganz ist nur die höchste Qualität der Dummheit“. Versucht euch nicht gegenseitig zu zerlegen. Wir kriegen deshalb in den Allerwertesten getreten weil es eben an uns liegt. 7tes Universelles Gesetz: Ursache und Wirkung. Die hellen Kräfte setzen auf uns und deshalb müssen wir solange „leiden“ bis wir es begriffen haben. Das wird sozusagen zugelassen bis es wirkt. Also auf jetzt. Belehrt euren Nächsten in Geduld, Liebe und Mitgefühl ihr wisst was zu tun ist. Stärkt nicht den Feind durch Unfrieden in den eigenen Reihen. Schätzt wieder euren Nächsten und respektiert seinen Fleiß und seine Disziplin und lasst es ihn wissen, seid selber Vorbild und schmeißt eure Perlen nicht vor die Säue! Grüße

  1. Die größte Verblödung hat man den Deutschen mit der Kollektivschuldthese angetan.Das heißt, wir brauchen die Amis als Befreier von Hitler noch heute.Die NATO wird von vielen Deutschen als Beschützer wahrgenommen und die AfD bleibt auch auf antirussischem Kurs, Vielleicht ist Lucke Realist und weiß, Amerika steuert immer noch unsere Medien und keine Partei hält sich, die die NATO kritisiert. Siehe die FDP, erst Möllemann, wahrscheinlich verselbstmordet, weil er sich mit Israel angelegt hat und Westerwelle war gegen den Libyenkrieg, seitdem wurde die FDP systematisch medial vernichtet,das hat Gerhard Wisnewski recherchiert.Wir kämpfen alle auch gegen das Propagandafernsehen und gegen die schlimme Desinformationspolitik, die ich für eine Hauptursache der Misere halte.Dazu gehört auch die Propagandalüge, die Deutschen seien so glücklich, das halte ich für ein Märchen.

  1. Kellermann sagt:

    Zum Kommentar von Hochstämmer .--------. Auf Dich können wir sicherlich verzichten, denn Du hast sicherlich schon die Mängel , vor denen man nur warnen kann . Du leidest am sog . Sockenschuß . Aber auch Dich werden wir überleben.Am besten wäre es , wenn wir Dich als abschreckendes Beispiel ausstellten . Ich werde rechtzeitig einen Antrag stellen . Es wird Dir bestimmt gefallen ! Ich hoffe ,daß du Dich nich noch vermehrst .

  1. OSIRA sagt:

    @Karsten: grundsätzlich stimme ich Dir zu. Es gibt einfach noch zu Wenige, die über die völkerrechtliche Lage Deutschlands Bescheid wissen. Und leider glauben zu viele noch das, was ARD/ZDF an Märchen verbreiten - es werden aber immer weniger.

    Immer wieder weise ich in meinen Blogbeiträgen darauf hin, daß wir endlich die Friedensverträge anschieben müssen, und daß dies vom Volk ausgehen muß. Und es gibt eine Menge Blogger, die das ebenso tun. Das deutsche Aufwachen geschieht jedoch zu langsam, ja, und

    @Freeman: wir haben zu lange gepennt, genau. Nur muß halt jeder selbst in die Verantwortung gehen. Manchmal habe ich den Eindruck, ich lebe im Auenland, wo die Hobbits - ähm, Mitbürger nicht mitbekommen, welcher Krieg um sie herum tobt. Das wird sich in dem Moment schlagartig ändern, wenn die Elite die Konten abräumt.

    Jedes Volk hat seine Stärken und Schwächen, und es wäre uns allen mehr damit gedient, wenn wir uns gegenseitig wertschätzen, und mit den jeweiligen Stärken unterstützen. Cooperation wird in Zukunft gefragt sein.

  1. @kellermann

    mensch ist mensch egal woher, was für eine peinliche einstellung du hast und das sag ich als "reinrassiger deutscher" wie sich das schon anhört

  1. GEZ-Boykott


    Mein Anliegen betrifft die GEZ Gebühr und zielt auf eine breit aufgestellte Gemeinschaft gleich denkender Menschen mit gemeinsamen Zielen.

    Lasst uns ENDLICH außerhalb der eigenen vier Wände aktiv werden, aus den eigenen Kopfgefängnis ausbrechen, lasst uns zurückschlagen und zeigt es all denen das es UNS verdammt nochmal Ernst ist.

    WIR LASSEN UNS NICHT MEHR AUF DER NASE RUM TANZEN, JETZT TANZEN WIR BIS DER APPARAT SICH IN LUFT AUFLÖST!!!
    WEHRT EUCH UND SEID ZUMINDEST EINMAL NÜTZLICH IM SINNE DES ALLGEMEINWOHLS, DEN GEREDET WURDE SCHON LANGE GENUG!!!

    Lasst die Puppen tanzen, den zappeln tun sie bereits, die Marionetten. Jetzt ziehen wir die Fäden und bestimmen wo lang es gehen MUSS!!!
    Schließlich ist es gegen die Natur der Dinge sich auf dem Weg zum Ziel zurück zu lehnen und sich zufrieden zu geben. Womit eigentlich???

    Doch kommen wir nun zum springenden Punkt, es dreht sich um das vollkommene Versagen und vor allem interessengesteuerte Berichterstattung die mit unseren Geld finanziert wird. Alle dies ist natürlich schön mit Lügen bestückt, und ja, auch Schweigen ist eine Form des Lügens.

    Hoffe das viele es ebenfalls als ein Unding betrachten was medial so abläuft (Was für eine Hoffnung, natürlich ist es so, das spüre Ich, sowohl im Geiste als auch im Herzen).
    Genug der wohlwollend klingenden Worte, nun sollten Infos und vor allem Taten folgen. Hier die Quellangabe mit allen Infos die nötig sind.

    Quelle:
    http://www.postswitch.de/wissenswertes/anonymous-legt-gez-lahm.htm

  1. @Kellermann
    Diese Reinrassen-Kacke ist ein Thema womit sich Leute beschäftigen, die keine größeren Sorgen haben.

    Was verdammt noch mal spielt es eine Rolle welcher Rasse du angehörst. Wenn ich den Scheiß nur höre! Es gibt keine reine Rasse! Und Rein-Deutsch sowieso nicht. Also der Aufruf "bleibt Deutsch" verursacht bei mir nur Kopfschütteln.

    Niemand auf dieser Welt ist reinrassig. Die ganze Welt ein ein großer bunter Mix.
    Und alle stammen wir irgendwie von den selben ab. Von Noah oder von Lucy, was auch immer du glaubst. Mir egal.

    Alle Menschen haben denselben Feind hier, die "Fädenzieher".
    Und genau dieser Feind findet Spalter wie dich toll.

    Du solltest dich weniger mit dem Mist beschäftigen.
    Wenn du irgendwann stirbst, und da werden mir alle zustimmen, ist es völlig irrelevant woher du kommst und was du bist!
    Sterben musst du eh, und dein Beitrag für diese Welt hätte dann DAS sein sollen?

    Mein Freund, bitte lasse dir deine Ideologie genau durch den Kopf gehen und frage dich wohin dich das treibt.
    Es gibt wesentlich wichtigere Fragen als das.
    Vor allem die bewährte Frage (a la Hagen Rether): "Wem nützt das?"

    Wenn es irgendwann so weit ist und du es schaffst, wirst du bereuen, dass du solange dafür gebraucht hast.
    Ich wünsche dir viel Erfolg!

  1. Kellermann sagt:

    ZU CAMILOTORRES . Ich bedanke mich bei Ihnen . -ZU meinen Kritikern möchte ich sage ,daß der angestrebte Intelligenzmangel schon voll wirksam ist . Sie sind schon die Opfer bzw. Produkte der NWO-Menschenzüchtung , behaupten aber , diese zu bekämpfen.Vielleicht besteht eine Heilungsmöglichkeit wenn sie in die Bibliotheken gehen und versuchen ihr Gehirn einzuschalten , falls dort noch Restkapazitäten vorhanden sind . Ich empfehle auch einen LESELEHRGANG an der Volkshochschule um die Fähigkeit zu erwerben , die große LEERE zu beseitigen .Dann empfehle ich folgende Autoren ; Konrad Lorenz , Madison Grant , LE Bon . Das Wort RASSE habe ich in meinem Artikel nicht benuzt . Daß es aber glücklicherweise Rassen gibt , die von den Biologen ,Zoologen usw anerkannt sind, ist wunderbar .Jede Rasse hat ganz eigene Talente und Wesenszüge , zum Gück für die Menscheit . Deshalb ist es ja so schade , wenn die anmaßende NWO diese in einem Rassebrei verschwinden lassen will.Lorenz sagte : wenn mann alle Sraßenköter michte , tauchte nach wenigen Generationen der WILDHUND wieder auf .Wollen wir , daß der NEANDERTHALER wieder auftaucht ? Es gibt in der Natur Gesetze , die wir nicht beseitigen können .Als in den pazifischen Inseln (SOLOMON) die Japaner besiegt /vertrieben waren , begannen die Eingeboren die Mischlingskinder ( BIO : Bastarde)zu töten .Auf die Fragen der Polizei antworteten Sie: Sie passen nicht zu uns . Sie könnten nicht in unserem Klima überleben. Wir leben hier seit Urzeiten und wollen , daß es so bleibt.Grotest wird es , wenn man bedenkt das in der Tierzucht in Deutschland die strengsten Vererbungsgesetze der Welt gelten. Eine Kommission verschiedenster Fachrichtung muß entscheiden ,ob rassefremdes Erbmaterial eingekreutzt werden darf .Sind Menschen unwichtiger als Tiere ? Ich freue mich jeden Tag über die Tatsache , daß es Russen , Dänen, Schweden, Franzosen usw gibt und das sie uns erhalten bleiben, so wie sie sind !Wenn aber Herr COULDENHOVE-CALERGIE , ein Mischling , fordert daß die Weltbevökerung eine MONGROL-Bevölkere werde und zum PROGAMM erklärt , ,so wie er selbst ,dann ist WIDERSTAND gefordert . Es leben die wunderbaren , verschiedenen Rassen !

  1. Kellermann sagt:

    Ich bedanke mich beim Betreiber für seine Toleranz !!! Meinen Kritikern möchte ich nur noch sagen , daß sie schon das gewünschte NWO-Verhalten zeigen. Sie sind nicht mehr in der Lage ,zwei Sätze richtig zu lesen . Schwafeln über das Schlechte in der Welt ,auf eine Weise ,die zeigt was uns hier in Zukunft erwartet . Sie werden plötzlich feststellen ,daß sie nicht wissen ,wohin sie gehören und auf ihrer verzweifelten Suche auf Ablehnung stoßen . NOWHERE MAN ,DOES NOT KNOW WHERE HE BELONGS , DOES NOT KNOW WHERE TO GO.Man wird sich fragen MÜSSEN , wohin man gehört . In der sich anbahnenden Katstrophe wird es wenig Toleranz geben . Dann zählt nur noch die eigene Sippe . Im Ende werden dann die Deutschen, der "FRITZ", diese Versager versorgen . Falls die FRITZEN dann nach so vielen Schädigungen noch die Kaft haben. Unsere bewundernswerten Nachbarn, die Russen, können uns zeigen , was möglichst homogene Völker leisten können. .

  1. Also die einzigen die sagen uns geht es doch gut... sind die Rentner und das sind die die Merkel wählen.

    Meine Omi wohnt in einem Heim für betreutes Wohnen und war die einzige die AFD wählte.. alle 200 Insassen des gesamten Komplexes wählten Merkel. Sie identifizieren sich mit ihr und Fakt ist, die Rentner haben die besten Konditionen seit Jahrzehnten.

    Also zumindest könnte das noch eine Erklärung für das Wahlergebnis sein ohne von Fälschung ausgehen zu müssen.

    Ansonsten ist zumindest der arbeitende deutsche Bürger komplett burned out.. schließlich muss er ja für die gesamte EU arbeiten...

    Menschen die die Arroganz besitzen auf dem "deutschen Michel " rumzukloppen während alle anderen einschließlich der Schweiz noch tiefer schlafen sind schon irgendwie erbärmlich.

    Selbst wenn noch rechtzeitig ein neues Geldsystem eingeführt und das Ökosystem noch aufrechterhalten werden kann... wird erstmal alles zusammenbrechen was zumindest Europa als Wohlstand betrachtet.

    Wohlstand hat mit Wohlfühlen zu tun das tut eigentlich niemand mehr wirklich.

    Das Thema der Kinderarmut ist auch nur für die Renten interessant im alten korrupten Wirtschaftssystem sonst könnte man sich Deutschland bzw Nord-West-Europa eher als Vorbild nehmen für die immense Überbevölkerung der Welt.

    Ich stimme allerdings zu dass Deutschland immer noch der Wirtschaftsmotor von Europa ist und dadurch die USA als im Prinzip illegale Besatzungsmacht enormen Einfluß hat. Allerdings ist die gesetzgebende EU-Kommission dem EU-Rat und so auch Merkel, Hollande und CO absolut überlegen ....

    Nach meiner Beobachtung sind extrem viele Deutsche aufgeschreckt bis wach. Es gab auch noch nie soviele Initiativen vor allem FÜR neue konstruktive Lebensalternativen als zur Zeit in Deutschland.

    Aber in der Historie war es immer so, zeigen sich neue gangbare Konzepte wird der Widerstand der Menschen die noch von der alten Struktur profitieren erst mal stärker.

  1. Windsprite sagt:

    @Kellermann.
    Brr. Wenn ich deine Kommentare schon lese... brr. Weißt du, ich bin ein Mischling, halb Chinesin, halb Deutsche, -mit deutschem Pass- und ich bin stolz drauf. Ich bin stolz drauf, denn ich kann von mir sagen, dass ich mehr Kultur vermittelt bekomme als andere, die nur in einer einzigen aufwachsen.
    Kannst du es nicht tolerieren, wenn Liebe über Landesgrenzen hinaus geht, wenn Menschen sich nicht vom Hass blenden lassen, der zwischen zwei oder mehr Nationen erzeugt wird, nur ums uns noch irgendwie zu separieren? Was wäre, wenn du ein Mischling wärst, würdest du etwa zur sogenannten Reinhaltung der deutschen Rasse, dich etwas selber erschießen? Dass ich nicht lache! Es ist reiner Zufall, dass es die Menschheit noch gibt, und dass die Deutschen alle die gleiche Sprache sprechen ist eine mehr oder weniger nicht ganz zufällige, aber mit dem Zufall zusammenhängende Entwicklung. Ebenso ist die genetische Entwicklung auch mehr oder weniger mit Ereignissen verknüpft, die nicht die Absicht hatten, eine "deutsche Rasse" (die es so nicht gibt! Genetisch betrachtet, ist jemand, der beispielsweise in Schleswig-Holstein lebt, vermutlich mit den Dänen die jenseits der deutschen Grenzen leben genetisch enger verwandt, als mit jemandem im Süddeutschland. Ich verweise in der Hinsicht auf Hochstämmers Kommentar) zu erschaffen. Dafür hätte es eine höhere Macht geben müssen, die dies gewollt hätte. Hätte Gott aber gewollt, dass sie deutschen besser sind, hätte er uns (Ja, ich spreche von uns denn ich betrachte mich selbst als Deutsche) den Zweiten Weltkrieg gewinnen lassen.
    Übrigens sehe ich, dass China inzwischen wirtschaftlich weitaus stärker ist als die USA und Deutschland. Welchen Genen willst du die Schuld an einer wirtschaftlichen Kurve nach unten geben? Das ist doch lächerlich! Benenne doch bitte mal ein konkretes Gen an mir oder einem anderen Menschen, der die deutsche Wirtschaft schwächt.
    Freeman hat in seinem Artikel deutlich darauf hingewiesen, dass es hier darum geht, dass es der deutschen Wirtschaft auch durch äußere Einflüsse seitens der USA absichtlich geschwächt wird. Von irgendeiner Rassentheorie war niemals die Rede!
    Im Übrigen nehme ich immer noch an, dass es uns wohl trotzdem besser geht als so manchen Kindern in Indien, Bangladesh und anderswo, die wegen unserer Wirtschaft Zwangsarbeit verrichten und auch für unsere Wirtschaft bluten müssen.
    Es stimmt, dass es auch arme Kinder in Deutschland gibt. Die übrigens größtenteils damit zu kämpfen haben, dass sie keine deutschen Eltern haben. Aber man sollte andere wenigstens nicht unerwähnt lassen, als gäbe es nur Deutschland und nicht die Welt auch noch.
    Ich habe versucht dich möglichst nicht zu beleidigen und meinen Zorn auf dich unter Kontrolle zu halten. Wenn ich dich beleidige, bringt es rein gar nichts, ich könnte ja alles sagen. Aber ich will dass du anfängst nachzudenken, statt irgendetwas hinzuschreiben, dass meiner Ansicht nach zum einen das Thema verfehlt und zum anderen Menschen, die vollkommen normal sind, aus völlig abstrusen Gründen, zu Verbrechern erklärst. Du hast offenbar keine Ahnung von Menschen und definitiv keine Ahnung von mir.
    Ich kann nicht behaupten, ich wüsste über alles Bescheid, aber ich passe in der Schule auf und obwohl ich noch keinen Schulabschluss habe, bin ich mir sicher, dass du dich einmal besser über Genetik und Geschichte informieren solltest
    Du bist derjenige, der sich schämen sollte, denn wirtschaftlicher Niedergang hat rein gar nichts mit dem zu tun was du beschreibst, ebensowenig wie Intelligenz an rassische Herkunft gekoppelt ist. Sieht man ja.
    Deshalb fordere ich nur eine einzige Kleinigkeit von dir: Denk noch einmal gründlich über deine Welt nach. Danke.
    Ich entschuldige mich hiermit für einen thematisch vollkommen verfehlten Kommentar.

  1. @Kellermann

    das finde ich ein sehr interessantes Thema.
    Das Wort Rasse wurde in der Biologie sowieso ersetzt und heißt jetzt Unterart.

    Homo (Art)sapiens (Unterart)sapiens . Wir Menschen stammen von der Unterart Cro magnon ab. Für die Hautfarbe des Menschen gibt es keine Typisierung.

    In allen Kulturen seit Beginn an wurde und wird teilweise ja heute noch darauf geachtet dass sich Völker nicht vermischen. Hitler wollte das germanische Erbe ja auch rein halten nur zu diesem Zweck nicht weil der "Germane" besser ist.

    Ob diese extreme Vermischung der Völker also auch genetisch wirklich konstruktiv ist hab ich in der Tat keine Meinung dazu. Aufzuhalten ist sie jedenfalls nicht.

    Ich liebe die Vielfalt der unterschiedlichen Kulturen und sehe sie als gleichwertig und sich gegenseitig bereichernd an aber vielleicht ist das ja auch ein Trick der Natur um Frieden zu schaffen unter den Menschen wenn die nationale oder zumindest kulturelle Überidentifikation wegfällt.

    Die Globalisierung selbst dient sowieso nur den wirtschaftlichen Interessen der Banken und Großkonzerne.Dafür werden Kriege angezettelt. Ich schätze die meisten Migranten und Flüchtlinge würden sonst gerne in ihrer Heimat bleiben.

  1. blacky white sagt:

    Dass Schnackel, Kellermann hier ihre unwissenschaftlich und in der Praxis zigfach widerlegte wirtschaftsliberale braune UNTERMENSCHENTHEORIE ala Sarrazin, Chikago Boys, AFD verbreiten dürfen, amüsiert mich. Die möchten gerne den Hitler / Franco / Pinochet Kapitalismus. Also Gewerkschaften verbieten, Kommunisten zu Tode foltern und totale Freiheit für einheimische Multimillionäre. Aber DEREN junge Freiheit oder PI News haben eh keine Leser mehr. Von den staatlich erpressten / bezahlten Bloggern und alkoholkranken Pimmelköppen mal abgesehen.
    Der Deutsche ist nicht so schlecht, aber will eine Perspektive, bevor er auf die Strasse geht.

  1. Ella sagt:

    Nur mal so zum nachdenken:
    Die richtigen NaZios sind generell gegen das Vermischen mit anderen Rassen oder bestimmter Nationalitaaeten und wenn sehr konservativ auch mit Menschen anderen Glaubens.
    Da werde sogar Fahrten und Reisen junger Menschen zum Kennenlerntage veranstaltet, damit so unter sich bleibt und denen Partner im selben Kultur und Glaubenskreis findet. Vor kurzem war da sogar eine Doku auf Deutsche Welle zu sehen, die sehr verstaendnis voll fuer diese Situation war.

    Man muss auch nur sehen wie farbige Menschen ihres Glaubens im Laendchen behandelt werden, naehmlich drittklassig oder auch schnellstens wieder gegangen bzw. zurueckgefuehrt werden.
    Wenn es interessiert, es gibt dazu auch ein Buch des verstorben gewordenene jued. Amerikaners Jack Rubinstein, ueber das Lebe im faschistisch-kommunistischen Israel.

    Sonderbarer Weisse findet in diesem Fall niemand etwas rassistich oder elitaer. Im Gegenteil, bei der oben erwaehnten Doku des deutschen Fernsehens herrschte vollstes Verstaendnis dafuer. .

    @Windsprite:
    Es gibt einen Laender IQ
    zu lessen z.B. unter wiki " IQ and the wealth of Nations" oder
    auch http://www.nationmaster.com/country-info/stats/education/average-IQ/

    Der Durchschnitt IQ in allen Industriestaaten ist seit Ende der 90iger nachweisslich am Fallen. Liegt wahrscheinlich an der allgemeinen Verbloedung durch Schulsystem, PC und BS Medien.


    Zum Artikel:

    Die Amis haben es wieder einmal geschafft einen Konkurrenten mit Hilfe der deutschen Traitors in Government kleinzukriegen und so wieder eine Weile den Dollar zu retten.
    Den Deutschen geht es wirklich noch nicht schlecht genug.
    Erst wenn der ESM so richtig zuschlaegt und die Wirtschaftsanktionen so richtig fuehlbar werden mit Massenentlassungen, werden sie hoffentlich aufwachen.

  1. Gute menschliche Werte sind entweder verloren gegangen oder konnten erst gar nicht seit dem Debakel 45 wachsen. Von Klein an lernt der Deutsche wie böse er doch ist und sich mit schwerer Schuld beladen hat. Deshalb ist schon der jüngste Deutsche mit einem minderwertigen Nationalstolz konditioniert und ihm wird erklärt man würde nur nach erbrachter Leistung bewertet.
    Wer mit solchen Lügen aufwächst wird bitter böse enttäuscht. Denn diese jungen Deutschen sind weder schuld an dem Debakel von vor 60 Jahren, noch wird man hier in Deutschland nach erbrachter Leistung bewertet.
    Straftäter kommen ohne Strafe und trotz klarer Beweise straffrei davon. Ebenso ist es ein Leichtes jemandem unschuldig einer Straftat zu bezichtigen. Das Land ist von einer Kälte überzogen, in dem Missgunst, Neid und Habgier die Oberhand haben. In ein Land in dem das Wort "Opfer" ganz bewusst zur Erniedrigung genutzt wird. In einem Land in dem die Opfer gezwungen werden einen Täter Opferausgleich ein zu gehen, in dem die Opfer sich bei den Tätern entschuldigen müssen. In einem Land in dem das Sozialsystem so lange gut ist so lange man einbezahlt, es aber dann mal braucht nur noch systematisch verspottet, erniedrigt und im Stich gelassen wird. In einem Land in dem der Stillstand programmiert ist, keine Weiterentwicklung gegeben ist, die Moral zerbröckelt, will keiner eine Familie gründen.
    Da ist es nur verständlich, dass die Wut sich gegen das Land wendet, junge Leute auch wenn sie es nicht verstehen was sie da tun, zum IS gehen. Hauptsache der Zorn gegen das Land bekommt Luft. Da ist es nur verständlich, dass Geburtenraten sinken. Dass Gewaltbereitschaft steigt. In einem Land in dem das Sozialsystem nur noch für nicht Deutsche sozial ist, die eigenen Bürger im Stich gelassen werden, Lügen und Betrügen schon normal wird. In einem solchen Land wollen junge Leute nicht leben. Und da diese finanziell klein gehalten werden können sie nicht abwandern, denn sonst würden sie es tun.
    Lieber lebt man in einem Land das nicht vorgibt demokratisch sozial zu sein. Lieber lebt man in einem Land in dem die Steuern nicht sinnlos verpulvert werden, während man selbst vom System verarscht wird. Lieber lebt man in einem Land indem man mit einfachsten Mitteln seine Rechte durchsetzen kann. Als in einem Land welches stets perspektivloser wird. Lieber in einen Staat ohne Sozialsystem als in einer Lüge, der nur angibt gerecht zu sein, einen Staat indem man weiß woran man ist, indem man sich auch gegen Ungerechtigkeit wehren kann, als es hier der Fall ist. Denn nichts ist schlimmer als sich hilflos, gelähmt, niedergeschlagen, verarscht, belogen, betrogen zu fühlen.
    Dies sind die Gründe warum vernünftige (deutsche) Menschen hier keine Familie gründen wollen. Sie haben weder finanziell noch moralisch einen wirklich guten Anlass dazu. Denn gute Eltern wollen Gutes für ihr Kind.
    Ein Land in dem alles gefördert wird, außer gesunder Menschenverstand, ist der Geburtenrückgang vorprogrammiert. In einem Land indem jeder nicht Deutsche ein besseres Leben hat als ein Deutscher, der von Anfang an in das System gezahlt hat mit dem Glauben daran in der Not würde ihm geholfen werden und nur Enttäuschung erfährt. Dem vorgeführt wird, dass Menschen die nie einen Cent geleistet haben besser Leben als er selbst. In dem Gerechtigkeit und Rechtssystem ein Synonym für Biegsamkeit darstellt. In dem Bösartigkeit vorankommt. In dem Opfer eine Beleidigung ist. In dem das Sozialsystem ein leeres Wort ist. In dem manche doppelt arbeiten und halb so viel verdienen wie der Kollege nebendran. In dem die Älteren kein offenes Ohr für die Klagen der Jüngeren haben. In einem solchen Land will ich und viele andere keine Familie gründen.
    Da ist mir bald jeder andere Staat mit einer Regierung von der ich offen weiß wie beschissen diese ist, jeder Staat in dem ich meine Rechte anderweitig durchsetzen kann, jeder beschissene Bananenstaat, jeder Kommunistenhaufen, jede Diktatur lieber. Denn da weiß ich woran ich bin und werde nicht mit falschen Hoffnungen künstlich klein gehalten