Nachrichten

Lufthansa soll Muslime als Streikbrecher einstellen

Montag, 20. Oktober 2014 , von Freeman um 11:11

Die ganze Aufregung über den Pilotenstreik bei der Lufthansa verstehe ich überhaupt nicht. Die Lufthansa-Piloten streiken heute und morgen erneut und ganz Deutschland lässt sich durch die Pilotengewerkschaft Cockpit erpressen. Viele Kunden der Lufthansa können den neuen Streik nicht nachvollziehen, denn Lufthansa-Piloten zählen mit bis zu 225'000 Euro Jahresgehalt zu den bestbezahlten Piloten weltweit. Es gibt doch eine einfache Lösung wie man diese völlig überbezahlten besseren Busfahrer loswerden und ersetzen kann. Haben uns nicht die US-Regierung und auch alle grossen Medien seit über 13 Jahren erzählt, wie einfach es ist eine grosse Passagiermaschine zu steuern? Jeder kann sich in den Cockpit setzen und fliegen, die Ereignisse vom 11. September 2001 und die Flugkünste die dort abgelaufen sein sollen zeigen das. Die Lufthansa muss doch nur seine Personalanwerber vor eine Moschee schicken, dort verärgerte Muslime anheuern, ihnen ein Flughandbuch auf Arabisch in die Hand drücken und schon ist das Streikproblem gelöst. Mit diesen Streikbrechern kann man die arroganten, gierigen und faulen Piloten sofort ersetzen.


Für mich ist es sowieso ein Rätsel, für was es eine teuere und langwierige Pilotenausbildung noch gibt? 9/11 zeigt doch, völlige Amateure ohne Flugerfahrung können Linienmaschinen perfekt steuern und ins Ziel bringen. Ist noch einfacher als Autofahren. Laut offiziellen 9/11 Report war Hani Handschur der beste "Pilot" von den 19 Terroristen die vier Maschinen entführt und übernommen haben. Dabei wurde Hani von mehreren Fluglehrern drei Wochen vor 9/11 die Beherrschung eines Kleinflugzeugs abgesprochen und das Mieten einer Cessana verweigert. Kaum im Cockpit einer Boeing 757 war er aber so gut, er hat die Maschine nicht nur über 700 Kilometer nach Washington navigieren können, sondern er hat auch noch in einem spektakulären Flugmanöver eine 270 Grad Abwertspirale geflogen, ist 1 Meter über den Boden mit über 700 Kilometer pro Stunde auf das Pentagon zugerast und hat das nur 20 Meter hohe Gebäude perfekt getroffen. Ich sag ja, wenn ein Laie das kann, warum sich noch von Lufthansa-Piloten die streiken erpressen lassen?

Also Leute, wer keinen Job hat soll sich bei der Lufthansa als Pilot bewerben. Bezieht euch auf die offizielle Erklärung von 9/11 die behauptet, Laien ohne Flugausbildung können Linienmaschinen perfekt fliegen. Sagt denen, ihr könnt auch eine Boeing steuern wenn man euch ein Handbuch gibt. Dann kann die Lufthansa die überteuerten und arbeitsunwilligen Piloten rausschmeissen und der Betrieb geht weiter. Die lange Flugausbildung können sie sich auch sparen. Am talentiertesten für den Beruf eines Piloten scheinen Muslime zu sein. Solche Fliegerasse die von 4 Zielen 3 perfekt getroffen haben gibt’s ja selten. Und Abbruchspezialisten sind sie auch noch, pulverisieren zwei Wolkenkratzer zu Staub. Ja können sogar einen dritten Wolkenkratzer perfekt in sich zusammenfallen lassen, ohne diesen mit einem Flugzeug zu treffen. Verstehe gar nicht warum diese billige Abrissmethode noch nicht allgemeine Anwendung findet.

Wer meint, mein Lösungsvorschlag und Aufforderung ist völlig absurd, hat recht. Genau so absurd wie die offizielle Erklärung was am 11. September für "Wunder" passiert sein sollen. Die absurdeste Verschwörungstheorie von allen ist die offizielle Theorie.

insgesamt 10 Kommentare:

  1. FREEEEEEMAN du weisst gar nicht wie du mir den Montag gerettet hast. Dieser Bericht ist einer der genialsten unter den vielen sehr guten der letzten Zeit.Musste ich sofort auf FB weiter senden. Weiter so,die Wahrheit kann das Licht am ende des Tunnels schon sehen

  1. notarfuzzi sagt:

    Hallo, Freeman, ich will Dir die Laune nicht verderben, aber ich wette, die meisten meiner Landsleute begreifen das gar nicht!

  1. Maher sagt:

    Ich bin ein Muslim und habe mich sehr bei diesem Artikel amüsiert. Zugleich ist es aber auch sehr traurig, dass viele Menschen dank der Medien Vorurteile gegenüber dem Islam haben. Ich hoffe, dass auch Sie Freeman dagegen was tun und die Augen der Menschen öffnen. Vielen Dank.

  1. Haha das war gut beschrieben mit dem Pilotenamateur, der ins Pentagon rauscht.

    Meines Wissens streiken die Lufthansapiloten aber nicht des Gehaltes wegen. Sondern wegen Übermüdung und Leistungsdruck.
    Kannst du das nicht besser beurteilen Freeman (Pilot)?




  1. Nurmalso sagt:

    Nein nein nein, schnell wegschauen und nicht weiterlesen. Mein Weltbild, nicht zerstören. Oh was nun...mhmmm, ich hab's, ganz schnell auf blöd.de und den fantastischen Artikel "Pornostars verraten ihre geheimen Fetischwünsche" reinziehen. Ah, tut gut. Endlich wieder heile Welt. Und gleich noch den Artikel "Kalter Krieg in der Ostsee. Jagd auf Phantom-U-boot. Die Spur führt nach Holland" hinterher. Ah tut wirklich gut. Ich funktioniere wieder.

  1. blacky white sagt:

    Mal ne Frage : Wie kommen die deutschen NATO / NWO Hetzblätter eigentlich dazu gegen ihr eigentliches Klientel zu hetzen ? Sonst wollen sie doch den Busfahrer für 6,20 Euro die Stunde und den Pilot / Chefarzt Politiker mit über ne viertel Millonen Jahresgehalt!?
    Ist es die Angst, dass auch der Busfahrer oder Altenpfleger, Mechaniker mal für 100.000 Jahresgehalt streiken könnte ?

  1. Danke Freeman, bei dieser Betrachtung, da kommen die westliche Werte Prediger nicht mehr heraus.

    @blacky white
    Diese Schreiber haben keine Klientel, sondern sind nur dafür da, Gruppen zu bilden, die wegen 3 Cent mehr aufeinander los gehen sollen. Diese Stimmungsmacher nutzen die Gier und fordern die niedrigsten Instinkte heraus.
    So braucht sich der Finanzielle-Militärische-Industrielle Komplex nicht die Hände beschmutzen.
    So funktioniert es im Innern wie im Krieg. Die selbe Seite liefert an Beide Seiten ihre Waffen, zB in Kubane, und dient gleichzeitig der Ablenkung für andere Verbrechen in Syrien, dass diese unbemerkt/un-berichtet bleiben.

  1. CougarOne sagt:

    Hey freeman, ich lese liebend gerne deine Artikel und stimme dir bei allen Artikeln fast immer 100% zu. Aber dieser Artikel musste echt nicht sein, weil du mit dem Artikel die Muslime als lächerlich hinstellst was ich nicht inordnung finde. Nur weil 9/11 angeblich von ''Moslems'' verursacht wurde, heißt es nicht, dass du direkt über alle Moslems Spaß machen kannst. Wäre das anderherum und man würde sagen, ''Lufthansa soll Christen als Streikbrecher einstellen'' würden sich auch viele darüber ärgern. Aber ist nur meine Meinung.

  1. Gerit Retig sagt:

    "CougarOne" hat offenbar Freemans Artikel nicht verstanden.
    Er macht sich nicht über die Moslems lustig, sondern über die Vertreter des offiziellen 9/11 Hergangs und vor allem über diejenigen, welche dieser offiziellen Lesart brav folgen.

  1. Öl-Schleich sagt:

    @ CougarOne sagt: 22. Oktober 2014 09:52 Uhr

    Wenn ich jetzt schreiben würde:

    "Ach CougarOne, stell Dich doch nicht so mädchenhaft an mit dem Musime-Kram ..."

    ... dann hab ich sowohl die Feministinnen, Frauenrechtlerinnen, als auch die empfindlichen Muslime an der Backe, die mir allesamt Vorwürfe machen!

    Wenn er (Freemann) jetzt schreiben würde:
    "Wozu überhaupt noch 2 Piloten + 1 Navigator mitnehmen?
    Die 3 Sitzplätze könnten doch anderweitig genutzt werden, zum Beispiel Exklusiv-Loge für reiche V.I.P. Erlebniss-Touristen. :)))


    Wenn er schreiben würde, daß seit über 50 Jahren Flugzeuge auch ohne Piloten rumfliegen können und auch schon vor Jahrzehnten Passagier-Düsenjet problemlos gestartet lange Strecken geflogen und problemlos gelandet sind, ...
    ... dann hätte er die Gewerkschaft der Luft-Busfahrer an der Backe, die ihre Arbeitsplätze bedroht sieht.

    Das Einzige, was was bringt wäre ein Weltweiter Flug-Lotsen-Streik.
    Mal eben 8 Wochen am Stück Totalstreik aller Fluglotzen dieser Welt.
    Das wäre die beste Methode um mal endlich diese Wettermanipulation, Streifen und den Dreck los zu werden, weniger (künstlich erzeugte) Wolken, weniger Feinstaub.

    Soviel grau-weißer Staub wie sich heutzutage binnen 1 Monat in Wohnräumen ansammelt - hat man früher (in den 1960--1970er Jahren) in über 2 Jahren nicht gehabt.

    Stellt Euch vor, es gäbe keinen Staub und keine milchig-ekelhaft weißlichen Himmel?

    Aber das würde ja mehr Sonnen-Licht auf die Solar-Anlagen durchlassen, das mindert den Umsatz der A-Kraftwerks-Lobby und deren Aktien-Kacker.

    Kann sich noch jemand an den schön dunkelblauen Sommer-Himmel vor 1992 in den oberbayrischen Hochalpen erinnern?
    Nee?
    Stattdessen haben wir ja seit mehreren Jahren in quasi jeder Dorfdisko und quasi fast jedem BAR-Club blaues und violettes LED-Licht bis zum Erbrechen.
    Das Streiken NUR der Luft-Busfahrer einer einzigen Fluggesellschaft bringt garnix.

    Die Billig-Flieger reiben sich die Hände und pulvern munter weiter, Tag und und Nacht, wie man derzeit unschwer erkennen kann.