Nachrichten

Das kommt 2013 auf uns zu

Sonntag, 30. Dezember 2012 , von Freeman um 12:05

Das NWO-Programm wird im neuen Jahr mit voller Kraft umgesetzt und keiner hält die Verbrecher auf. Mit der vorsätzlichen Krise uns zu verarmen und der Versuch uns in einen Weltkrieg zu stürzen geht unvermindert weiter. Obwohl wir noch nie durch das Internet so gut über die wahren Hintergründe informiert sind, ist meine Hoffnung, die Lämmer verwandeln sich irgendwann in Löwen, wohl vergeblich. Die Ausrede, das habe ich nicht gewusst und hätte ich es gewusst hätte ich was dagegen getan, gilt wirklich nicht mehr. Hier einige der Massnahmen auf die wir uns freuen können:

Ab 1. Januar 2013 muss jeder Haushalt für den Empfang von Rundfunksendungen zahlen. Es wird dann pro Haushalt eine Pauschale fällig, so dass kein Bundesbürger mehr die Möglichkeit hat, sich von dieser Abgabe zu befreien. Aus der altbekannten "GEZ-Gebühr" wird "AZDBS" - der "ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice". Jeder Haushalt zahlt dann monatlich 17,98 Euro, was dem bisherigen Höchstsatz entspricht. Es spielt gar keine Rolle mehr ob man überhaupt ein Empfangsgerät hat. Das heisst, dafür das wir von den Staatsmedien ständig belogen und mit Brot und Spiele abgespeist werden, müssen alle eine Zwangsabgabe zahlen, egal ob man die Lügen konsumiert oder nicht. Dazu kommt noch, viele Zeitungen werden 2013 ihre Online-Ausgabe zahlungspflichtig machen und eine Paywall einführen.

Finanzminister Schäuble arbeitet angeblich an einem drastischen Sparpaket für die kommende Legislaturperiode. Wie immer wird die Wahl abgewartet und dann zugeschlagen. Das Finanzministerium plant nach der Bundestagswahl 2013 den ermässigten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent abzuschaffen und auf alle Waren und Dienstleistungen nur noch den regulären Tarif von 19 Prozent zu erheben. Dies soll den öffentlichen Kassen 23 Milliarden Euro Mehreinnahmen bringen. Das heisst, den Bundesbürgern wird dieser Mehrbetrag aus den Taschen gezogen, um das Budgetdefizit zu reduzieren. Besonders wird die Mehrwertsteuererhöhung die Lebensmittelpreise verteuern und damit besonders die Armen am härtesten treffen. Essen auf den Tisch zu bekommen wird für viele 2013 weltweit das Thema werden.

Bundeskriegsminister Thomas de Maizière will die Bundeswehr in einen neuen Krieg nach Afrika schicken. Um das Bundestagsmandat zu umgehen behauptet er ganz einfach, der Einsatz in Mali sei kein Kampfeinsatz, sondern diene nur zur Ausbildung der malischen Streitkräfte. Wie immer wird dann aus dieser Verharmlosung später doch eine Beteiligung an einem internationalen Kampfeinsatz, denn Deutschland kann nicht Abseits stehen und muss seine "Pflicht" erfüllen. Ja die Lage in Mali sei schlimm, denn im Norden des Landes wüten "Steinzeit-Islamisten", dessen Herrschaft zu beenden sei. Woher haben diese islamistischen Terroristen ihre Waffen her? Na von der NATO und von den Alliierten der Golfstaaten, die ihnen im Krieg gegen Libyen ausgehändigt wurden, um Gaddafi zu stürzen. Zuerst züchtet und benutzt man die Terroristen für den Sturz unliebsame Regierungen, um sie dann wo anders bekämpfen zu müssen. Zufällig ist Mali der drittgrösste Goldproduzent Afrikas.

Könnt ihr euch noch an die Kony-Aktion erinnern, der Videofilm der einen Sturm an Entrüstung wegen Kindersoldaten auslöste? Ich schrieb damals einen Artikel mit der Überschrift „Ist Kony der neue Bin Laden für Afrika?“ und sagte, es geht um die geistige Vorbereitung einer Notwenigkeit für eine Militärintervention in Afrika. Genau das passiert jetzt. Das Pentagon hat verkündet, 2013 sollen Schrittweise in 35 afrikanischen Ländern US-Soldaten stationiert werden, 4'000 davon werden afrikanische Militärs ausbilden, im Kampf gegen die wachsende Bedrohung welche die Al-CIAda darstellt (lach). Dazu wurden speziell Afrikaner rekrutiert und in den USA ausgebildet die Swahili sprechen, eine Sprache die in Ostafrika weit verbreitet ist. Die Brigade aus Fort Riley, Kansas, wird in kleinen Teams im Frühling in ganz Afrika verteilt. Die Soldaten werden an Militärübungen teilnehmen und afrikanische Soldaten von Logistik über die Handhabung mit Waffen bis medizinische Versorgung ausgebilden. Ja die „Terroristen“ sind immer genau dort wo man sie braucht, dort wo es Ressourcen gibt die man kontrollieren und ausplündern will.

Bundespräsident Horst Köhler ist noch über seine wahre Aussage gestolpert, die Bundeswehr diene wirtschaftlichen Interessen, auch Deutschland führt eine bewaffnete Aussenhandelspolitik. Dabei ist das schon lange Realität und Soldaten haben mit Landesverteidigung nichts zu tun, sondern sind der Stosstrupp der Konzerne.

Am 20. Januar wird in Österreich eine Volksbefragung über den Wehrdienst durchgeführt. Die Fragestellung soll lauten, will man die Einführung eines Berufsheeres oder die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht. Die Befürworter der Abschaffung der Wehrpflicht und Einsatzes einer Berufsarmee verfolgen in Wirklichkeit nur ein Ziel, es einfacher zu machen Österreich an Kriege zu beteiligen. Alle anderen Argumente sind Augenwischerei. Wie die Geschichte zeigt, seit die USA eine Berufsarmee hat, als Folge des Debakels in Vietnam, führt Washington einen Krieg nach dem anderen ohne Widerstand aus der Bevölkerung. Es ist einfacher Soldaten in den Krieg zu schicken, die das Töten zum Beruf gewählt haben, als Wehpflichtige gegen ihren Willen. Deshalb haben auch 20 der 27 EU-Staaten mittlerweile nur noch ein Berufsheer, aber keine Wehrpflicht mehr. Was den Österreichern nicht gross erzählt wird, eine Berufsarmee wird doppelt so teuer wie das bisherige Verteidigungsbudgets von 0,7% des BIP. Die meisten EU-Länder liegen bei 1%-2% des BIP, Grossbritannien und Frankreich, liegen sogar bei über 2%, weil sie ständig Kriege führen. Deshalb gibt es für mich nur ein Nein zu einer Berufsarmee und Österreich sollte sich ein Beispiel an der Schweiz nehmen, wo diese Verschlimmbesserung grundsätzlich abgelehnt wird.

Die relative Ruhe der Schuldenkrise in der Eurozone wird im neuen Jahr sich in ein flammendes Inferno verwandeln, speziell in den PIIGS-Ländern Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien. Kein einziges Problem ist gelöst, denn die Massnahme der EZB unlimitiert Staatspapiere mit Gelddrucken aufzukaufen ist keine Lösung, sondern nur ein Auftürmen von noch mehr Schulden bis der Scheisshaufen mit einer Lawine zusammenkracht. Was auch passieren wird, Brüssel wird ein zentrales Finanzministerium errichten mit der Vollmacht direkt Steuern eintreiben zu können, ein weiterer Schritt zur Zentralisierung und Umwandlung der EU in eine faschistische Diktatur. Durch die Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis ist das nicht gewählte Politbüro noch mehr bestärkt seine Macht zu erweitern und die EU-Mitgliedsländer zu entmündigen. Hitler wurde übrigens 1939 auch von einem schwedischen Parlamentarier für den Preis nominiert. Dies zeigt wie wertlos und absurd diese Auszeichnung ist, der eigentlich Kriegsnobelpreis heissen sollte. Denn die EU führt nicht nur mit ihrem militärischen Arm NATO einen Angriffskrieg nach dem anderen, sondern auch einen Krieg gegen die Bürger um sie zu verarmen.

Obama hat Amerika absichtlich zur Fiskalklippe geführt und seine Aufgabe ist es 2013 das Land in den Abgrund zu stürzen. Die US-Normalbürger werden dann richtig abgezockt und das letzte Hemd genommen. Die Steuern werden massiv erhöht und die Leistungen gekürzt. Die Rentenansprüche kann man vergessen, die Kaufkraft des Dollars wird dahinschmelzen und der Dow Jones wird abstürzen, was längst überfällig ist. Egal was bei den Verhandlungen der Demokraten und Republikanern herauskommt, am 1. Januar werden die Amerikaner mit 1 Billion Dollar für die hochgelobte Gesundheitsreform Obamacare in den nächsten 10 Jahren bluten müssen, 100 Milliarden Dollar Mehrkosten pro Jahr. Das erzählt man den Leuten nicht. Um zu sparen werden Sozialprogramme zusammengestrichen, natürlich nicht das Budget für das Pentagon und die Geheimdienste. Wer keinen Job hat und damit kein Einkommen und der Staat keine Arbeitslosengelder und Essenmarken mehr verteilen kann, der kann ja dann seine Waffen dem Heimatschutzministerium für Lebensmittel aushändigen, um seine Familie vom Hungertod zu bewahren. Der amerikanische Traum ist ausgeträumt.

Der Diebstahl des Volksvermögens durch Banken geht 2013 munter weiter. Einer der grössten Banken Spaniens wird im Januar 18 Milliarden Euro an europäischen Hilfsgeldern erhalten, gleichzeitig werden 350'000 Kleinaktionäre der Bankia alles verlieren. Sie wurden damals ohne gross mitgeteilt zu bekommen auf was sie sich einlassen zum Kauf der Bankia Aktien animiert. Viele dieser nützlichen Idioten haben ihre ganzen Ersparnisse fürs Alter investiert und jetzt verlieren sie alles. Die EU zwingt sie die Verluste zu tragen, sonst wird die Bank nicht gerettet. Das gleiche Spiel lief bereits in Irland, wo die Aktionäre der Anglo Irish Bank mit nichts mehr dastehen. Ein tolles Betrugssystem. Zuerst ködert man die Dummen zum Kauf von Bankaktien als "sichere" Anlage, damit die Bankster im Kasino zocken können, dann wenn alles verloren geht radiert man ihre Ersparnisse mit einem Haircut aus, als Voraussetzung damit die Bankster mit Steuergeldern gerettet werden.

Der Wert der Immobilien wird generell in Europa weiter sinken. Speziell Spanien ist ganz böse dran, mit einem Verfall der Immobilienpreise um weitere 30 Prozent auf insgesamt 75 Prozent seit Beginn der Krise. Der Markt ist dort völlig kaputt. Es liegen mindestens 2 Millionen Objekte auf Halde. Diese setzen sich zusammen aus 800'000 an Eigenheime die zum Verkauf anstehen, Bauträger die auf weiteren 700'000 sitzen, 300'000 sind bereits zwangsversteigert und 150'000 stehen kurz vor dem Hammer und 250'000 werden immer noch gebaut. Die Situation ist völlig verrückt, denn die 48 Millionen Spanier benötigen in normalen Zeiten nur 200'000 Wohnungen pro Jahr. Das heisst, es wird mindestens 10 Jahre dauern um die riesige Halde abzubauen, aber auch nur dann wenn die Bauindustrie in diesem Zeitraum völlig stillsteht. Dabei sinkt der Bedarf nach Wohnraum, denn viele Spanier die keine Arbeit finden, speziell die Jugend, wandern aus und das Land entvölkert sich. Wahrscheinlich werden sie in Spanien eine Verschrottungsprämie einführen müssen, um ganze leere Städte platt zu walzen.

Assad wird 2013 fallen und Syrien von den salfistischen Terroristen mit NATO-Hilfe erobert. Viele Analysten dachten es würde bereits früher passieren, aber ohne NATO Flugverbotszone, die eigentlich einen massiven Luftangriff mit Bomben wie in Libyen bedeutet, konnte die reguläre syrische Armee bisher nicht besiegt werden. Aber der Druck von Aussen auf Syrien wird 2013 erheblich steigen. Nicht nur durch die verstärkte Unterstützung der angeheuerten Terroristen mit noch mehr Waffen und Geld, sondern durch das Auffahren der NATO-Militär- maschinerie rund um Syrien, wie bereits durch die Aufstellung der Patriot-Raketen gezeigt. Die Lügenpropaganda steigert sich ständig und es wird wieder auf eine "humanitäre Intervention" hinauslaufen. Die rote Linie ist von Washington gezogen worden und machen wir uns deshalb auf einen Giftgaseinsatz oder sonstiges schreckliches gefälschtes Ereignis gefasst, um die Assad-Regierung zu entfernen.

Der Westen wird den Iran angreifen und damit den III. Weltkrieg auslösen. Die Eroberung und Zerstörung Syriens wird den Iran als einziges Land im Mittleren Osten übriglassen, dass nicht von den westlichen Kriegsverbrechern kontrolliert wird. Der Unabhängig- keitswillen und die Unbeugsamkeit des Iran ist für den Westen unerträglich. Deshalb läuft schon lange ein Krieg auf allen anderen Ebenen. Genaugenommen seit dem 11. November 1979 als US-Präsident Jimmy Carter die Ausweisung aller illegal in den USA lebenden Iraner befahl und einen Importstopp für iranisches Erdöl verfügte. Drei Tage später folgte als weitere Massnahme das Einfrieren der Geldguthaben des Irans bei US-amerikanischen Banken. Seit dem wird der Iran mit massiver Lügenpropaganda verteufelt, sanktioniert, bestraft und man animierte Saddam Hussein einen achtjährigen Stellvertreterkrieg gegen den Iran zu führen. Seit über 20 Jahren erfindet man die Bedrohung durch ein angedichtetes Atomwaffen- programm, um den Iran in die Knie zu zwingen. Die Drohungen werden offener und lauter, immer mehr Militärbasen rund um den Iran sind gebaut worden und Kriegsgerät wurde aufgefahren.

Eigentlich hat der III. Weltkrieg bereits mit dem Invasion von Afghanistan und Irak begonnen. Deshalb habe ich schon vor Jahren die Frage gestellt, gegen wie viele Länder muss Amerika Krieg führen, bis es offiziell zu einem Weltkrieg erklärt wird? Ein Land nach dem anderen kommt schön der Reihe nach dran und kein Ende ist in Sicht. Im Gegenteil, die Psychopathen der globalen Elite müssen von der Wirtschafts- und Schuldenkrise die unlösbar ist ablenken und deshalb muss ein grosser Krieg her. Bisher ist der Iran nicht in die Falle getappt und hat sich bewundernswert ruhig bei allen Provokationen verhalten. Das wird sich aber mit dem Fall Syriens ändern, wenn das letzte Hindernis entfernt ist und die volle Attacke gegen den Iran sich entfalten kann. Jeder noch so kleine Schritt der Selbstverteidigung wird als Grund für einen Angriff des Westens ausgelegt und wenn sie ihn erfinden müssen.

Die grosse Frage lautet, wie werden China und Russland auf diese Aggression reagieren?

--------------------------

Syrisches Tagebuch (sehenswert):



--------------------------

Der etwas andere 2012 Jahresrückblick von und mit Urban Priol:

insgesamt 56 Kommentare:

  1. Ralf Gaubatz sagt:

    Aufjedenfall entwickelt sich der irankonflick zum 3Weltkrieg!Bin gespannt wie weit es Europa betreffen wird...

  1. Die grosse Frage ist -wie Du richtig schreibst- `Wie werden China und Russland verhalten?

  1. xabar sagt:

    Ich finde, dass vieles viel zu pessimistisch gesehen wird:

    - Syrien wird nicht fallen. Assad ist mit Hilfe des Iran und Russlands in der Lage, das syrische Territorium und seine Grenzen zu kontrollieren, was ohnehin jetzt schon der Fall ist. Die Terroristen haben keine Unterstützung im syrischen Volk und verlieren den Rest davon jeden Tag durch ihre Verbrechen. Sie sind nur noch in der Lage, Terroranschläge zu begehen und werden an vielen Orten aufgerieben. Erst neulich wurden 1000 Taliban-Kämpfer getötet. Die syrische Armee ist so schnell nicht zu besiegen.

    - Der Iran wird nicht angegriffen werden (die vielen Prognosen hatten wir alle schon), weil - und das zeigen die jetzt im Gang befindlichen sechstätigen Manöver - er sich wirkungsvoll verteidigen kann.

    - Der Iran ist übrigens nicht die einzige verbleibende unabhängige Kraft: Da gibt es auch die mächtige Hisbollah noch, die man mit auf der Rechnung haben muss. Sollte es in Syrien wirklich kritisch werden, wird die Hisbollah eingreifen.

    - Die Revolutionen 'islamisches Aufwachen' werden unvermindert weitergehen, allen voran die im Jemen und in Bahrain. Saudi Arabien und Jordanien werden hinzukommen, so wie es aussieht. Es kann sogar sein, dass es eine neue Intifada gibt angesichts der unverminderten Siedlungstätigkeit Israels auf der West Bank.

    - Israel ist nicht einmal mehr in der Lage, die kleine Hamas zu besiegen und ist international isoliert und auch dieser erfreuliche Prozess wird sich fortsetzen.

    - In Lateinamerika und in Mittelamerika werden sich die positiven Prozesse fortsetzen, ohne dass die USA daran etwas ändern können, außer Putschversuche zu unternehmen.

    Was der Artikel auch leider vermissen lässt, ist die Tatsache, dass die Macht der USA konstant zurückgeht und sie ihre Pläne auch für Afrika aus finanziellen Gründen gar nicht mehr umsetzen können. Pläne kann kam viele haben, aber ob man sie realisieren kann, ist die Frage. Überall, wo sie reingehen, holen sie sich eine Abfuhr. Nur noch die korrupten Führungen halten es mit USrael, ansonsten ist da keinerlei Unterstützung mehr. Alles ist weggebrochen, und mit Drohnen kann man keine Außenpolitik betreiben, Herr Obomber!

    Das internationale Kräfteverhältnis hat sich zugunsten der BRIC-Staaten in den letzten Jahren stark verändert. Auch Indien muss man auf der Rechnung haben. Es trägt übrigens sehr positiv zur Stabilität in Syrien bei.

    Kurz:

    Ich habe eine viel optimistischere Prognose für 2013 im Köcher. Freeman ist jedoch zuzustimmen, dass die Lage in Europa für die einfachen Menschen immer prekärer werden wird, weil keine organisierten Gegenkräfte da sind, die das Blatt wenden könnten. Die Gewerkschaften kann man abhaken, weil ihre Führungen korrupt und in das System integriert sind. Die Lasten, die man dem einfachen Volk aufbürdet, werden immer unerträglicher werden. Hier stimme ich ihm zu.

    Wir brauchen eine Protestbewegung wie in Spanien auch in anderen europäischen Ländern. Aber bis sie entsteht, mag noch viel Wasser bei uns die Ruhr hinunterfließen.

    Ich wünsche allen Mitstreitern einen Guten Rutsch!

  1. Eckart sagt:

    2013 wird ein Wahljahr, deshalb steigen danach erfahrungsgemäß die Steuer erkennbar. Auf den Ausbruch des WKIII werden wir aber noch warten müssen, denn der beginnt nicht in Nahost oder Afrika sondern in und um Nordkorea. Denn in diesem Gebiet würden sich die Atommächte der Welt hautnah begegnen. Selbst Japans neuer Boss fabuliert damit seine Streitkräfte mit Atomwaffen auszurüsten – mit Hilfe der Amis natürlich.

    Keiner weiß im Moment was mit Syrien wird, denn das Experiment der NWO scheint außer Kontrolle zu geraten. Irak und Afghanistan sind ja auch nicht so gelaufen, wie man sich das vorgestellt hat. – Dauerbrandherde füllen zwar kurzfristig die Kassen der Hedgefonds, aber die Endabrechnungen werden vermutlich 2013 offengelegt - mit dem dann verbunden Zähneklappern der Kleinen, die sich am Gewinnspiel beteiligt haben. Mit wem soll man nun Mitgefühl entwickeln?

    Eins gilt auch für 2013: erhoffe dir von der Obrigkeit nichts Gutes, dann passiert dir auch (fast) nichts. – Wie bei einer Saalschlacht – immer schön mit dem Rücken an der Wand bleiben, und den Ausgang nicht aus den Augen verlieren. Frohes Neues Jahr.

  1. Die Anhänger des Staatsgedankens, des Gegenwarts- wie des Zukunftsstaates, erleben zurzeit herbe Enttäuschungen. Eine natürliche Folge davon ist, dass vielen, die sich nie Gedanken über den Inhalt des Staatsbegriffes gemacht hatten, der Staat nun zu einer Frage geworden ist. Und auf der Suche nach einer Antwort beginnen sie den Staat in seinen einzelnen Funktionen zu zerlegen und zu untersuchen. Das Ergebnis solcher Arbeit wirkt dann immer recht ernüchternd, indem der Staat sich dann als eine einfache Organisation zur Sicherung gesellschaftlicher Gewaltzustände entpuppt, genetisch hervorgegangen aus Schwächegefühlen der herrschenden Gesellschaft. Nichts Großes findet man im Staatsgedanken, nichts, was moralische Kräfte ruft, dafür aber vieles, was solche Kräfte abstößt und zerstört. Und nach solchem Einblick hat man gewöhnlich genug und lässt den oft lange, liebevoll gepflegten Staatsgedanken fallen, um dann vor der neuen Frage zu stehen: Ist Akratie möglich?

    In der vorliegenden Schrift wird diese Frage bejaht. Die Anarchisten hatten sie ja schon immer bejaht. Da sie aber für die anarchische Gesellschaftsordnung, wie sie sich die Anarchisten vorzustellen pflegen, mit einer großen Mehrheit weitblickender Menschen rechnen müssen, indem hier sehr hoch auf altruistischen Grundmauern gebaut wird, konnte die Anarchie keinen Glauben bei all denen finden, die nüchternen Sinnes die Menschen in ihren Haupttrieben beobachten.

    Die Natürliche Wirtschaftsordnung, wie ich sie als Voraussetzung für den Abbau des Staates fordere, stellt für ihren Bestand keine neuen Forderungen an den Menschen. Sie ist vollkommen unabhängig von der kulturellen Entwicklung der Völker. Sie nimmt die Menschen so, wie sie durch den langen kapitalistischen Auslesevorgang gezüchtet wurden, vertrackt, geschändet, heruntergewirtschaftet. Freilich, nach dem Satz, dass Mensch und Umwelt sich wechselseitig beeinflussen, wird der Mensch durch die von ihm zu schaffende Natürliche Wirtschaftsordnung selber wieder in hohem Grade umgestaltet werden; aber zum Bestand der akratischen Ordnung ist es nicht nötig, dass solche Umgestaltung des gestaltenden Menschen vorhergehe.

    Der Abbau des Staates

  1. Unknown sagt:

    Hallo freeman,
    großartiger Artikel, aber auch ich denke, dass Syrien in 2013 nicht fallen wird. Dazu ist die Unterstützung für die Al-CIAda im Volk einfach viel zu gering - der Rückhalt im Volk FÜR Assad ist wahnsinnig groß und die Verachtung gegenüber den Salafisten, die ihre Gotteshäuser in die Luft sprengen, genauso.

    Allerdings denke ich, dass sich die Aggression gegenüber dem Iran noch weiter erhöhen wird. Auch da bin ich gespannt, wie Russland und China reagieren werden, die ja beide beim Syrien-Konflikt bereits gezeigt haben, dass sie die westlichen Aggressionen nicht mehr so ohne weiteres hinnehmen werden.

    Was ich allerdings genauso sehe wie du, ist die Entwicklung in Europa. Die PIIGS-Staaten werden noch mehr in den Abgrund gerissen, das Geld wertloser als es ohnehin schon ist und es wird auch für die Normal- und Besserverdienenden (nicht Bestverdienenden) immer deutlicher spürbar werden, wie gut die EU und der Euro ihnen tut. Allerdings glaube ich, dass die Sollgrenze noch nicht erreicht werden wird, damit in Deutschland Menschen auf die Straße gehen - leider zeigt die Geschichte, dass sie das ohnehin erst dann tun, wenn alles zu spät ist. Und das ist es jetzt ja ohnehin schon.

    Übrigens, auch ganz witzig: Van Rompuy hat eine Neujahrsansprache gehalten, über die ich nur sehr herzhaft lachen musste! Alles was er sagt, muss man genau ins Gegenteil wenden, dann kommt man auf den wahren Inhalt dessen was er sagt und was im kommenden Jahr auf uns wartet. Schaut selbst:
    Klick hier!

    Wenn man hört, was er sagt, wird einem nur noch Angst und Bange.

  1. mikem777 sagt:

    Hey Freeman, ich stimme Dir mit jedem Wort zu, das Du hier geschrieben hast.

    Du bist ja fast ein Prophet, aber wie heisst es doch so schön, ein Prophet im eigenen Land gelte ja nichts.

    Was ich hier noch ergänzen möchte ist die Tatsache, dass der jetzige Papst vermutlich bald sterben wird und durch einen neuen Papst mit dem symbolischen Namen Petrus Romanus ersetzt werden wird. Petrus Romanus wird einer der von der Bibel prophezeiten falschen Propheten sein, der den prophezeiten Antichristen in den Himmel loben wird, und gross Werbung machen wird für die luziferische Eine-Welt-Religion der NWO.

    Dieser falsche Prophet wird aber nur ganz eine kurze Zeit im Vatikan an der Macht sein, weil Rom zerstört werden wird. Ob mit Rom die katholische Kirche oder die Stadt Rom gemeint ist, ist mir nicht ganz klar. Es handelt sich hier um die Prophezeiungen von Sankt Malachias, der die Namen sämtlicher Päpste richtig vorher gesagt hatte. (siehe wikipedia)

    Man sollte bedenken, dass auf einer höheren Quantenebene alle Zeiten simultan existieren, und dass gewisse hoch entwickelte Seelen einen geistigen Zugriff haben auf jene Quantenebene und die Zukunft tatsächlich vorhersehen können. Zeitreisen, seien sie nun geistiger oder materieller Natur, widersprechen nicht den Naturgesetzen und auch nicht den Gesetzen der Physik.

    Ich habe stark den Eindruck, dass Freeman, wenn auch nur unbewusst, solche Fähigkeiten besitzt, ohne aber an diese Fähigkeiten zu glauben.

    Wer von Euch Rom mag, der sollte die Stadt vorher vielleicht noch ein letztes Mal besichtigen - man weiss ja nie. Im Übrigen werden wir dank der EU vermutlich alle bald so pleite sein, dass wir uns ohnehin keine Ferien mehr werden leisten können.

    Die Sache mit 2012 ist übrigens auch nicht ausgestanden. Nach den originalen Aussagen der heute noch lebenden Nachkommen der Maya haben wir noch ein Zeitfenster bis 2015, laut Drunvalo Melchizedeck.

    Das Datum von 2012 stammt nicht von den Nachkommen der Maya, den Hopi, die heute noch leben, sondern von westlichen Forschern, die jenes Datum in die Steintafeln der Maya hinein interpretiert hatten, und von der ziemlich verwirrten und leicht gläubigen New Age Bewegung, die wie üblich jeden Unsinn glaubt.

    Die Maya hatten übrigens nie behauptet 2012 sei das Ende der Welt, sondern das Ende unserer Zeit innerhalb der dreidimensionalen Ebene, was eine völlig andere Bedeutung hat. Es handelt sich hier vermutlich um die in der Bibel prophezeite Entrückung mancher Menschenseelen in himmlische Gefilde, also in höher dimensionale Ebenen des geistig-kosmischen Hyperraums.

    Dieses ganze esoterische Zeug ist eben nicht so die Sache von Freeman, weshalb ich das hier noch ergänzen wollte. Was aber die weltliche Seite angeht, da ist Freeman einfach genial in seinen Vorhersagen.

    Beten hilft übrigens tatsächlich.

    Viel mehr wird uns nämlich auch nicht mehr übrig bleiben, fürchte ich.

  1. jane berkins sagt:

    ich sehe gegen ende 2013 ev. bürgerkrieg in den US, ev. spanien, griechenland.

    die deutschen lämmer werden weiter schlafen, einfach etwas mehr jammern.

    das finanz-zinses-zins-system wird sich wohl leider noch halten, und der fall danach noch tiefer sein.

    hoffentlich wird GB aus der EU austreten. hoffentlich wird GR zum drachmen zurückfinden.

    die CHer politiker werden weiter ibn der sch....e wühlen mit ihren spatzenhirnis.

    wie rütteln wir das CHer, das DE-volk etc. auf? niemand liest, drum würde wohl nur eine gute webseite mit kurzen! youtube filmchen gehen, mit der möglichkeit mit links auf details zu8 verweisen. eine neue CH-partei würde wohl auch noch einige erreichen. leider fehlt mir die zeit hier aktiv zu werden.

    wünsche euch allen ein frohes 2013

  1. Bosanac sagt:

    Es ist wirklich unglaublich was Mann hier unter Demokratie versteht. Wir gleichen alle ihre Fehler aus. Wir sind Sklaven auf freiwilliger Basis.
    Freeman ich stimme dir immer zu nur in einer Sache nicht, du versucht Menschen aus dem Tiefschlaf zu erwecken und ihnen deutlich zu machen das Medien alles verdrehen und im selben Moment übernimmst du ihren Begriff den sie erfunden haben ( Salafisten ) mit dem sie versuchen den Islam zu Spalten. Bitte führe die ehrlichen Menschen die deine Seite täglich besuchen so wie auch ich nicht in die irre. Habe viele auf deine Seite gebracht doch einige habe aufgehört schallurauch zu Besuchen.
    Es gibt keine Salafisten das ist eine Medien Erfindung.
    Die wo Terror ausüben im Auftrag von CIA usw vergleichst du mit den guten Menschen die 5 mal am Tag beten. Mit ihrem eigenen Geld den Koran Drucken lassen um ihn den ehrlichen Menschen zu Schnecken damit sie selbst lesen können was islam ist. Ehrlicher kann Mann nicht sein. Sie zeigen sich sozusagen den Menschen nackt und Geheimnislos.

  1. Chang sagt:

    Ich denke auch positiver wie Xabar und andre bisher hier im Forum.
    Syrien wird nicht fallen sondern wird eher viele Freunde bekommen auch von nichtislamischen Ländern in Zukunft für ihre Beharrlichkeit!
    Und wer Russland und Iran als seine Freunde hat hat schon richtig heise Asse im Ärmel!
    Israel wird immer isolierter werden und am Ende alleine mit ihren Feinden dastehen in nicht zu entfernter Zukunft! Denn wenn der grosse Bruder drüben am Ende des Teich von zuviel Sorgen übermannt wird steht dieser künstlich erhaltene Staat kurz vor seiner Auflösung. Ich glaube daran das es nicht mehr lange geht bis dieses Kuckucksei so schnell verschwindet wie es gekommen ist! Und es ein unabhängiges Palästina dann gibt! Europa wird eine harte Zeit durchmachen bis auch der letzte merkt wie mannipuliert doch Freiheit auch sein kann! Nach dem Motto schön verpackt ist nicht gleich gut erhalten! Es ist schwerer ein Betrug auszumachen wenn die Mogelverpackung verlockend aussieht und die Medienindustrie die Menschen dort 24 - Stunden um die Uhr dauerberiselt mit heille Weltpropaganda! Die Elite hat ja schonmal Europa lange zum Narren halten können und kennt das alte Europa gut wie mann es versklaven und kontrollieren kann! Aber wehe der Drache wacht auf :-))) Und ich glaube auch 2013 stehen uns epochale Veränderungen vor der Haustüre nicht nur in der Finanzindustrie, Wissenschaft und in Entdeckungen sondern in allen Bereichen! Amerika wird 2013 meiner Meinung defitiv den Totengesang einläuten und vielleicht sogar mit den ersten richtigen grossen Ausschreitungen der Bürger zu tun bekommen? Lassen wir uns überraschen aber wir wissen alle 2012 war nur der Startschuss für Weltbewegende Veränderungen die auf uns Zukommen! Das kann eine Zangengeburt werden wenn wir nicht aufwachen wollen! Es liegt an uns! Ich glaube die nächsten 3-4 Jahre werden so extrem sein das wir denken im Nachhinein das waren wirklich die Wehen der neuen Zeit - und allen einen guten Rutsch ins neue Zeitalter :-))) Und Freeman weiter so - vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz für die Wahrheit!

  1. Freeman sagt:

    @Bosanac Wer behauptet, es gebe keine Salafisten, eine teuflische Ausgeburt der Wahhabiten, welche die grausamsten Massenmorde in Mali, Libyen und Syrien in Namen des Islam begehen, den kann man nicht ernst nehmen und der soll sich über seine völlige Realitätsleugnung und Gehirnwäsche schämen. Regt euch lieber über die Saudis auf, die in Mekka und Medina alte Moscheen und Schreine in die Luft sprengen und die ganze islamische Geschichte vernichten, statt mir zu erzählen was ich zu schreiben habe.

  1. dontpanic sagt:

    Die Masse der Menschen um mich herum ist absolut ahnungslos. Leichte Zeifel nur bei den Leuten, die ausreichend Gripps im Hirn haben. Das die Bundeswehrmacht wieder an allen Fronten kämpft, "das wir wieder wer sind", schmeichelt dem verfressenen und versoffenen Kleinbürgerdrecksäcken doch. Das das zu ihrem Nachteil ist, kapieren die nie im Leben. Bevor nicht die Bundesliga ausfällt und kein Bier in Regalen ist und nicht die ersten Atompilze über den Metropolen hochsteigen, sind die doch alle völlig schmerzfrei. Wahlverhalten plangemäss bei den Grabbeltischparteien aus dem Sozialkahlschlag- und Kriegtreiberblock. Man greift sich an den Kopf, aber sie haben es auch nicht besser verdient. Die Mächtigen müssen einem dabei nicht so viel Angst machen, wie dieser allzeit bereite, latent rechtsradikale Mob, der nur auf das Startsignal wartet, andersdenkende zu Massakrieren. Der Mensch ist sich tatsächlich selbst der Wolf. Man kann nur noch beten.

  1. freethinker sagt:

    Ich glaube nicht, dass die mordenden Faschisten des Westens es schaffen werden Syrien oder den Iran zu besetzen bzw. zu geißeln.

  1. Skeptiker sagt:

    Die Bürger Nord- und Mitteleuropas werden solange weiter schlafen, bis sie die Krise am eigenen Leib zu spüren bekommen (Inflation, Steuererhöhungen, Kürzung von Sozialleistungen, Kürzungen im Gesundheits- und Pflegebereich, Arbeitslosigkeit, Verlust der Sparguthaben, usw).

    Dann werden die Massen wach werden und es wird zu Volksaufständen sowie bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen (Linke gegen Rechte, Inländer gegen Ausländer, Junge gegen Alte, Arbeitslose gegen Beschäftigte, Arme gegen Reiche) !!!

  1. Hans sagt:

    Das Problem ist, Israel wird NIE alleine am Ende mit den Feinden darstehen.Europa und Amerika, die durch unzähläge Israel Lobbyisten seit Jahrzehnte unterdrückt werden, stehen sofort hinter ihnen in jedem Krieg.Da hat die Elite schon lange für gesorgt...Was ich hoffe ist, das Russland und CO. dem ganzen ein Ende bereiten und alle "Shelters" die gebaut wurden vom Westen, zerstören.Alle Elite Anhänger müssen beseitigt werden, ansonsten wird nicht viel passieren ausser eine Katastrophe.Ich sehe schon die Angstmache in den Medien "AHMEDINEJAD BESCHWÖRT WELTKRIEG, ATOMRAKETEN KÖNNTEN EUROPA TREFFEN"

    Die Suche nach der Wahrheit besteht nun seit mehreren Jahren.Fazit : Unsere Welt wird von Saddistischen Kriegstreiebern geführt die ihre Schachspielchen mit der Welt führen.

  1. CHxTA sagt:

    Ich finde es so schrecklich und so widerlich was in Syrien vorgeht, das Video macht mich unendlich traurig und wütend. Wie können Menschen wie Ferkel und viele andere überhaupt noch in den Spiegel schauen, wie pervers ist es sich "C"DU zu nennen. Aber am Ende ihrer Tage ist Schluss mit lustig, auch wenn das nur ein schwacher Trost ist und noch viele viele Menschen weltweit leiden und sterben müssen.

    Hab mich auch vor einiger Zeit gefragt warum es keine Wehrpflicht mehr gibt, endlich verstehe ich es...

    Ehrlich gesagt hoffe ich, dass es nicht so schlimm kommen wird im nächsten Jahr wie du es hier beschreibst. Dafür bleibt wirklich nur noch beten.

    Herzlichen Dank für deine Seite Freeman, es ist gut sich dank dir informieren zu können. Wünsch dir alles Gute für deine Zukunft und bleib dran.

    -Chris

  1. Hat hier schon jemand die Vorgänge in Slowenien (EU-Staat) registriert?
    Dort bahnt sich gerade ein Volksaufstand an. Zuerst ging es nur darum einen korrupten Bürgermeister aus dem Amt zu jagen, was ziemlich überzeugend gelang. Der große Zorn über verordnete "Sparmaßnahmen"führte dann aber zu weiteren Demonstrationen und Protesten, die inzwischen landesweit stattfinden. Trotz massivem Polizeieinsatz machen immer mehr Bürger ihrem Zorn Luft. Besonders erstaunlich ist dabei, dass diese Proteste nicht von Parteien oder ähnlichen Interessengruppen initiiert oder lanciert wurden, sondern dass sich die Bürger selbst organisiert haben. Was für ein Beispiel!Ihr Schlachtruf lautet übrigens:
    "Wir machen keinen Unterschied – sie sind alle fällig!"

  1. humanity sagt:

    @ Rolf Gaubatz sowie Freeman

    nein, ich glaube NICHT dass es einen 3. wk atomar gibt, da sonst alles, was bisher geschaffen wurde, zerstört würde...

    das wäre äusserst stupide und WEM, bitte WEM würde dies dienen?! imho

    KEINE religion erlaubt diesen wahnsinn oder gibt es nur noch des-orientierte menschnen?!

    ICH GLAUBE AN DAS GUTE IM MENSCHEN!

  1. Roumen Scier sagt:

    Guter Artikel.
    Ich befasse mich seit Jahren mit Verschwörungen, 9/11, NWO etc. Aber seit etwa 2 Jahren habe ich die Bibel enteckt. Und ich möchte euch raten, sie zu studieren. Schaut euch die Videos von Walter Veith, Nicola Taubert, der laute Ruf und InfokriegerMCM an. Denn wir sind in der Endzeit! Da gibt es keinen Zweifel. Studiert die Offenbarung und Matthäus 24. Jesus kommt zurück! Und ich weiss, viele können mit der Schrift nichts anfangen. Aber seit ich weiss, dass die Arche Noah auf dem Berg Ararat gefunden wurde, weiss ich, dass die Flut und das erste Gericht stattfand. Beweise für die Flut gibt es auf der ganzen Welt, in Form von Fossilien. Kreide Braunkohle und Schwarzkohle sind auch ein Beweis. Item die NWO ist nichts anderes als der Plan Luzifers, die ganze Welt zu unterjochen. Wie Alpert Pike schrieb sind die 3 Weltkriege geplant um die NWO zu etablieren. Und das ist wohl dann die grosse Drangsal. In der Bibel steht es würde kein Menschenfleisch überleben, wenn die Tage nicht verkürzt werden. Bewahrt die Liebe, denn in der Zukunft wird sie vielen entfliehen. Und ich kann nur raten kauft eine Bibel und vertraut auf Jesus, den er wird für viele die letzte Zuflucht werden. Ich will mit diesen Zeilen nicht Angst machen im Gegenteil.

    Prophetische Stimmen über den 3 Weltkrieg und die Endzeit:
    Aussergewöhnlicher milder Winter in Deutschland.
    Es wird ein Krieg aufflammen im Nahen Osten.
    (Entweder: Syrien, Iran oder Israel). Alles ruft Frieden Shalom, da wird es geschehen, die Russen entfachen den letzten grossen Krieg. Und dringen bis nach Deutschland und Frankreich.
    Das ist eine kleine Zusammenfassung. Ich weiss viele könne mit diesen Zeilen nichts anfangen. Nehmt sie auf, bewahrt sie, die Zukunft wird es zeigen. Liebe Grüsse und einen guten Rutsch!

  1. humanity sagt:

    sry, muss noch einen nachsetzen:

    vermisse die songs, die man "damals" drauf hatte, um sich auszudrücken:
    da waren die beatles mit "Revolution" bzw. "Strawberry fields forever"
    oder von Cat Stevens alias Jusuf Islam...oder selbst Michael Jackson mit "Earth" oder "Heal the world" usw.

    das vermisse ich heutzutage, dass sich sogenannte "VIP's" mal äussern zu wichtigsten welt-politischen themen...what a shame...........................

  1. Kayron sagt:

    da kann man nur hoffen das russland und china gemeinsam gegen den westen vorgehn, wenn die in deutschland einrteffen würde ich mich auf deren seite schlagen, um das übel zu bekämpfen muß man die schlange den kopf abschlagen und die sitzen in berlin! Die anderen schlangen könnte man zerbomben, so das die eu und Amerika und Israel ihre medizin schmecken, und ich hoffe das nach den krieg die blinden schafe die ersten sind die mit den volksmördern das zeitliche segnen.

  1. Chang sagt:

    @ Roumen Scier - ich glaube alle Relligionen haben ihre Propheten und ihre Prophezeihungen - Veden mit den Kalis, Mayas mit dem Kalendern, Buddhisten mit dem Matreia usw. aber ich glaube nicht an einen dritten Weltkrieg und ebenso nicht an solch tragischer Endzeitdrama wie sie die Bibel heraufbeschwört. Unser Leben ist grösseren Ordnungen eingebunden als wir das im Augenblick sehen und verstehen können. Alles folgt einem natührlichem Zyklus. Wir schlafen und wachen auf. Wir leben und sterben. Wir lachen und wir weinen usw. Wir sehen die Luft auch nicht und doch wissen wir das sie es gibt und wir fühlen sie wenn sie kalt ist oder windig! Unsre materielle Welt ist gerade 10% aus Materie und der Rest ist ein grosse Rätsel wo die Wisschenschaftler schon Jahrunderte forschen was der Resten auf sich brigt! Und noch etwas wenn wir so sehen lernen wie die indigenen Völker dann verstehen wir auch wieder das alles in ein Wesen eingebunden ist und alles seinen eigenen evolutionären Weg folgt! Die Menschheit ist als Körper gerade aus der pupärtären Phase aufgewacht und muss in kürze Erwachsen werden und das dauert halt noch ein wenig und muss ihre Grenzen ausloten! Also folgt also einem Evoltutionplan nicht nur materiell sondern auch geistig und seelisch - das glaube ich und nicht an Dramas die Menschen und Propheten heraufbeschwören hinter jeder Zeitenwende gleich einen Untergang sehen :-))) Ist die Transformation des Schmettering nicht ebenso dramatisch? Und doch am Ende ist aus der hässlichen Raupe ein wunderschöner Schmetterling geworden - die Natur zeigt es uns wir müssen wieder wie wir lernen die Kreisläufe und Abgänge von ihr zu verstehen!

  1. Karsten sagt:

    Bei vielen der Kommentare hier kann man wirklich Bauchschmerzen bekommen!
    Sagt mal Ihr Deutschen, merkt Ihr denn immer noch nichts??
    Alle warten nur auf Euch!! Andreas Clauss hat es sogar in einem seiner Vortraege mal angedeutet.

    Wer hier vom 3. Weltkrieg spricht, der kann gar nicht kommen, denn dazu muesste ja erst einmal der 2. Weltkrieg beendet werden. Denn es kann ja nicht gleichzeitig auf einer Erde 2 Weltkriege geben.
    Dazu gaebe es einen Friedensvertrag, der endlich auch mal von den Deutschen unterzeichnet werden muesste. Und ganz besonders von den Deutschen, die ja immer noch Feindstaat sind. Denn andere Nationen haben das schon getan. Und alle warten nur auf uns. Doch - einige Deutsche moechten offenbar gerne, das der Kriegszustand fortgesetzt wird? Anders kann ich mir viele Kommentare hier nicht erklaere.
    Hoert endlich auf nach Syrien zu schauen oder dem Iran! Daheim gibt es genug zu tun! Die Loesung fuer viele Konflikte derzeit liegt bei den Deutschen.
    Und es ist sogar so, das wir Unterstuetzung von vielen Seiten bekommen wuerden. Man muss dann USA und UK gar nicht mehr fuerchten. Die haben viel mehr Angst vor uns.
    @ Roumen Scier
    Fossilien sind nicht der Beweis fuer eine Sintflut. Bitte pack Deine Bibel und Deine Dogmen wieder ein und fang an mal die Dinge so zu sehen wie sie sind.
    Die Kohle, das Oel und die Fossilien haben eine ganz andere Ursache. Stichwort "Neue Physik". Zu dem Thema habe ich sogar meinen ersten Web-Podcast mit einem Kollegen gemacht. Ich hoffe, das Ding geht bald online, da die Bearbeitung der Kollege macht; dann verlinke ich noch.

    @mikem777,
    auch bei deinem Post wird mir anders.
    Sagt mal, seid Ihr wirklich an einer echten auf Fakten basierenden Loesung interessiert? Oer sucht ihr nur nach neuen Religionen und Dogmen?
    Manche Dinge waeren viel einfacher zu loesen. Man muss nur zu dem richtigen Menschen hingehen. Freeman hat dazu sogar ein Post gemacht: "Putin ist ein Guter"... Der koennte Deutschland helfen.
    Juergen Elsaesser hat auf seiner letzten grossen Konferenz gesagt, immer wenn zwischen Moskau und Berlin Frieden herrschte, war es in Europa ruhig und friedlich. Wieviel Winke mit der Eisenbahnschwelle braucht es denn noch?
    Ist es nicht mal langsam an der Zeit, sich nicht mehr von den Angloamerikanern aufhetzen zu lassen??
    Deswegen, Xabar, aufhoeren nach dem Iran, Syrien und er Hizbollah zu gucken! Die Loesung liegt bei uns!!
    Der Rest ist nur Show, damit wir nicht begreifen, was wirklich los ist. Obwohl vor einer Generation viele Deutsche noch wussten, was wirklich los war. Und sogar ich hab's ohne akademische Ausbildung begriffen. Also, wo ist das Problem, endlich zu verstehen???

  1. xabar sagt:

    Meine Prognose für 2013:

    Am 21. Dezember, 5:45 Uhr, werden russische Heerscharen, angeführt von Luzifer Putin, unser Land überrennen, unsere Städte verwüsten, unsere Frauen vergewaltigen, unsere Kinder töten, unsere Brunnen vergiften, aber unsere westlichen Nato-Freunde, und auch die glorreiche IDF, werden kommen und uns vor den slawischen Barbaren retten: Dann wird kommen Friede Shalom und zum Jahreswechsel sind wir wieder frei wie jetzt!

    Darauf kann man doch schon mal zuleben. Also Prost Neujahr!

  1. Klar, die Fiscal-Klippe war absichtlich, damit man den Krieg der in Syrien und Iran bevorsteht finanziert.

    Ich verstehe immer noch nicht, dass die gehirngewaschenen Menschen in DE so Weltfremd sind und überhaupt keine Ahnung haben was auf der Welt los ist. Entweder wollen Sie es nicht verstehen, oder die schlafen wirklich noch auf dem Baum.

    Die Frage ist, wie geht das mit dem Euro weiter...vom ESM hört man wie hervorgesagt nichts mehr. Sind die Berechnungen von Zensus noch nicht abgeschlossen? Jedenfalls sinkt die Wirtschaftkraft schon weltweit.

    Ich vermute, dass UK in 2013 das erste Land ist, wo die europäische Union verlässt.

    Ach ja, es soll geplant sein, den US-Dollar zu zerstören, vermutlich mit Derivaten, wo das Vermögen der Menschen einfach ausradiert wird.

  1. Fränk sagt:

    Freeman,

    du hast noch ein wichtiges Ereignis im Jahr 2013 vergessen aufzuzählen!

    Der Schall&Rauch Counter wird bald den 100.000.000 sten Besucher zählen!

    Guten Rutsch!

  1. christian sagt:

    Ich muss sagen, ich freue mich
    eigentlich schon auf den großen Crash! Alles auf Restart.
    Es wird schon eine schwere Zeit werden vorübergehend!
    Das was wir hinterher dann tun können,unser eigenes System aufbauen.
    Und die vielleicht noch letzten
    Regierenden Marionetten ignorieren.
    Die welche noch nicht an den Bäumen hängen!
    Ich habe schon öfters geschrieben,
    auch jetzt das System nach unseren Regel zu ändern.
    Wenn wir endlich alle,zusammenhalten würden.
    Alle Gesetze, und alle neu Beschlossen Gesetze,Ignorieren.
    Sollten alle Reichsbürger in Deutschland dafür eingesperrt werden?
    Ein Gesetz kann nur in Kraft treten, wenn es auch befolgt wird.
    Also Ignorieren wir in Zukunft alles!
    So einfach geht das!
    Aber solange in Deutschland noch 50 Millionen Schafe Mäh,sagen die ihrer Herde hinterlaufen, wird sich nichts ändern.

    Gruß
    Defacto-blog.com





  1. sasa lasa sagt:

    Lieber Karsten,...
    Ist alles klar mit wk II, doch was ist das wenn du selbst von Frieden redest und darüber denkst das dir andere Konflikte Scheiß egal sind ... Was bist du denn für einer, dir ist's auch Scheiß egal was wir damit anrichten, wenn wir nen friedenspackt suchen, aber selber mit profitieren und selber die Gangster sind, bis ein deutscher Friedensvertrag kommen kann, muss man die Waffen ablegen ... Das geschieht in keinem Imperium, ... Solange es funktioniert ... Deutschland ist ein geostrategischer Kumpel usisrael, das ist die Realität ! Du müsstest das komplette Parlament aussortieren, dann könntest du deinen Friedensvertrag vielleicht bekommen, und wenn du selbst von friedenspackt redest und nicht selber verstehst das die Wurzel allen Übels in Palästina ist, frage ich mich wirklich , das du den aktuellen Wert völlig ausblendest , 1990 ist ein reichtahsbrand geschehen sowie 2001 in Amerika, die Idee vom Frieden kannst du in Deutschland erst finden, wenn du den aktuellen zeitgeschehen verstehst, warum Palästina vergessen oder die Angriffskriege .... ? Wenn man das als Show ansieht, kann ich deinen eigenen Bemühungen nur den Kopf schütteln, Multi kulti leben heißt für mich andere Menschen den Ausdruck zu verleihen nicht alleine zu sein und sie nicht in dem gebähren der scurkenstaaten usisrael , eu Vasallen in Vergessenheit und denen in den Händen zu spielend geben ...


    , wer noch immer glaubt wann es soweit ist wenn Syrien oder Iran fällt , versteht nicht was geostrategischer Angriff bedeutet. Es geht darum, das sie überhaupt die Idee haben Länder zu befallen, diese kriegslustig wird völlig vergessen, ... Und unser eigenes Land ist eben einer der profitöre schon immer gewesen... Indem Sinne hoffen wir das dieser Fanatismus in und um Israel aufhört ... Deutschland hat seit dem Morden hitlers mehr damit Zutun sein Credo in der Welt zu leben, man kann sagen, das der Größe Krieg der usisrael Fraktion gewollt Instanz gesetzt wurde nach dem Beginn des Wk II. Das geldsystem ist das übel, der den Menschen befiehlt ungutes nicht infrage zu stellen ,

    Ps Karsten die Gehirnwäsche trägt hier im Lande Früchte, die große Masse kann noch nicht verstehen, wie eine Diktatur erschaffen wird! Siehe dir die eu an in der wir leben .... Also träum weiter im Bestreben den Friedensvertrag vorzeitig zu bekommen, wenn ihn keiner versteht ! Da das Grundverständniss auch bei dir fehlt, was in Bezug zu Palästina geschieht bzw passiert , wegschauen und Augen zu ....

  1. Roumen Scier sagt:

    @Chang
    Was die Bibel beschreibt ist, dass Luzifer auf dieser Erde herschen wird 3.5 Jahre. Und viele Menschen werden verführt. Und das letzte Gericht wird wahrscheindlich einen Polsprung. Es gibt 3 Tage Finsternis, die Sterne regnen vom Himmel, Vulkane brechen aus. Ausgelöst wahrscheindlich von einem Planetoiden. Jesus sprach zu den Jüngern studiert Daniel und der Traum von Nebukadnezar. Dort kommt ein Stein vom Berg und zerschmettert die ganze Statue, die Babylon und die Weltreiche bedeuten. So wie du die Raupe und den Schmetterling beschrieben hast, so wird es auch danach sein. Die, die dieses Gericht überleben kommen in das 1000 jährige goldene Zeitalter. Satan wird gebunden.

    Die Illuminaten, Freimaurer, Bohemian Grove etc. verehren Luzifer. Das Allsehnde Auge ist Luzifer. An der Musikindustrie sieht man sehr deutlich wie Luzifer wirkt. Oder warum wohl sind Lady Gaga, Rihanna und Bob Dylan so Weltberühmt!? Sie haben öffentlich gesagt sie haben ihre Seelen dem Teufel verkauft. Alpert Pike sagte einst sinngemäss, Luzifer ist unser Gott zeigt es den unteren Schicht nicht, erst wenn sie in den 30 Crad kommen sollen sie eingeweiht werden.
    Wenn man nun erkennt das tatsächlich Luzifer die Erde kontrolliert, dann will ich mehr über Jesus erfahren.
    Und ich bin froh, es gibt eine innere Sicherheit.

    @Karsten
    Ich will keinen Streit anfangen, aber wie erklährst du das Fossilien perfekt erhalten sind. Z.B. Fische mit all ihren Schuppen. Was noch krasser ist sind Quallen die versteinert sind. Das kann nur geschehen wenn sie plötzlich von Schlamm und Wasser überschüttet worden sind. Oder warum gibt es heute keine Fossilien mehr. Weil wenn ein Wal strandet er verwehst und die Knochen zu Staub zerfallen. Und wie gesagt die Arche Noah wurde gefunden. Sprich es gab eine Flut.
    Schau dir dazu diese Videoreihe an:
    http://www.youtube.com/watch?v=4DxD1mO_8EI

  1. Butterfly sagt:

    Hallo Leute
    Roumen Scier du hast völlig Recht!!!
    Die Bibel sagt das alles voraus, aber um zu verstehen, das wir uns auch darauf verlassen können ist nicht nur die Offenbarung wichtig. In 2. Timotheus 3 1-6 ist beschrieben
    Wie die Menschen am Ende der Tage sind. Und ja, so sind sie. Alle freuen sich schon so auf 2013 sie freuen sich und denken ernsthaft alles wird besser! Redet man von Gott schmeissen sie sich vor Lachen unter dem Tisch. Aber auch das ist ein Zeichen der letzten Tage. Dank der Bibel weiß ich,
    Dieser Krieg wird Satan nicht gewinnen,wenn er das auch seinen Anhängern glauben lässt. Aber was sagt die Bibel: Satan ist der Vater der Lüge.
    Grüße euch alle

  1. Skeptiker sagt:

    Die Kommentare zu diesem Artikel zeigen mir deutlich, dass es keinen homogenen kongruenten Volkswillen gibt !!!

    Freeman beschreibt ein sehr realistisches Szenario. Andere glauben an religiöse Prophezeiungen. Es gibt unterschiedlichste Meinungen zur Bedeutung von Europa, USA, Naher Osten, Russland und China.
    NWO, Illuminaten, Freimaurer, Luzifer, aber auch Neue Physik kommt ins Spiel. Einige freuen sich auf den Crash, weil sie auf das Goldene Zeitalter hoffen. Andere fürchten sich davor, weil sie die Auslöschung der Menschheit oder die globale Diktatur erwarten.
    Einer ruft zur Anarchie auf (Missachtung aller staatlichen Normen). Für manchen ist der WK2 ist noch nicht beendet, während andere vom atomaren WK3 reden.

    Wie können Milliarden Menschen unterschiedlicher Rassen, Kulturen, Religionen, politischer Ideologien, Wirtschaftssysteme, gemeinsam erfolgreich gegen die Eliten aufstehen, wenn nicht einmal unter den paar aufgeklärten ASR-Lesern Einigkeit herrscht ???

    Das erinnert mich stark an Ägypten.
    Zuerst waren sich alle einig, dass Mubarak weg muss. Jetzt wo es um den Aufbau eines neuen gerechteren Systemes geht, beginnen die Machtkämpfe zwischen den verschiedenen revolutionären Gruppen !!!!

  1. Freeman, Du siehst die Lage leider noch viel zu pessimistisch.

    Beispiel Syrien. Die militärische Lage in Syrien hat sich längst zu Ungunsten des „Weltpolizisten“ und seiner NATO geändert, die beide hofften, einen gewaltsamen Regimewechsel provozieren zu können. Es ist ist jetzt offenkundig, dass sie dieses Ziel nicht mehr erreichen können.

    Mit anderen Worten: Strategisch gesehen ist der Krieg gegen Syrien schon vorbei. Der Westen, d.h der „Weltpolizist“ USA mitsamt der „NATO“ haen keine Chancen mehr auf Sieg. Offensichtlich haben sie längst beschlossen, ihre Terrororganisation in Syrien, die „FSA„, zu opfern. Die CONTRAS, deren Strom von Geld und Waffen am Versiegen ist, wird jetzt in den Tod geschickt.

    Das Projekt Iran wird auch deshalb ganz sicher nicht stattfinden.

    Kurzum, das Projekt „Neue Weltordnung“ ist dabei, voll vor die Wand zu fahren.

  1. Freeman, Du siehst die Lage viel zu pessimistisch.

    Beispiel Syrien.Die militärische Lage in Syrien hat sich längst zu Ungunsten des „Weltpolizisten“ und seiner NATOgeändert, die hofften, einen gewaltsamen Regimewechsel provozieren zu können. Es ist ist jetzt offenkundig, dass sie dieses Ziel nicht erreichen können. Strategisch gesehen ist der Krieg gegen Syrien schon vorbei: Der Westen, d.h der „Weltpolizist“ USA mitsamt der „NATO“ hat keine Chancen mehr auf Sieg. Offensicht lich ist länst beschlossen, die „FSA „ zu opfern. Die CONTRAS, deren Strom von Geld und Waffen am Versiegen ist, wird jetzt in den Tod geschickt.

    Das Projekt Iran wird auch deshalb nicht stattfinden.

    Kurzum, das Projekt „Neue Weltordnung“ ist dabei, voll vor die Wand zu fahren.

  1. Fremder sagt:

    auf die frage wieviele länder muss amerika angreifen bis es ein weltkrieg ist.
    soviel sie wollen, denn sie haben vom 2.Wk zum 3.Wk einen guten übergang gefunden. ein weltkrieg ist doch wenn sich länder von verschieden Kontineten bekämpfen. noch fragen?

  1. Karsten sagt:

    @Sasa Lasa,

    ich weiss nicht, welcher Nation Du angehoerst. Wenn Du nicht deutsch bist, sollte mein Kommentar Dich nicht ansprechen. Wenn Du aber Deutscher bist, dann haettest Du schon die Pflicht, dich erst mal mit dem Misthaufen vor der eigenen Haustuer auseinanderzusetzen. Und gerade in diesem Blog hat Freeman soviele Fakten zusammengetragen.

    Und es ist so, wie ich sage: Der 2. Weltkrieg dauert an. Weil nachwievor Deutschland nicht den Friedensvertrag unterzeichnet hat. Wuerde das endlich passieren, wuerde sich sehr viel von Grund auf aendern und Freeman koennte viel ueber den Zusammenbruch des Dollarimperium schreiben. Wir muessen erst mal bei UNS aufraeumen!! Nicht immer bei anderen. Es ist so einfach, bei anderen den Balken im Auge zusehen, waehrend man ihn bei sich selber nicht wahrnimmt.

    Deutschland ist nachwievor Feindstaat! Ich weiss nicht, ob Dir klar ist, was das heisst. Falls Du Deutscher bist, bist Du vogelfrei. Rechte hast Du auch keine. Man koennte mir dir machen was man will. Du bist ja vor Gericht noch nicht einmal Mensch, sondern "Sache".
    Ich sag's nochmal: Mich interessieren Konflikte in Syrien oder im tiefsten Afrika eher weniger. Ich moechte gerne wieder eine Staatsangehoerigkeit haben und Mitglied eines Rechtsstaates sein, der sich selber gehoert und nicht von Allierten bestimmt wird. Doch das habe ich alles nicht!
    Und die einzigen, die dies nicht verstehen sind die Deutschen! Das kann einen schon aufregen, findest Du nicht?
    Durch private Chats weiss ich, Menschen andere Nationen sind wesentlich aufgeklaerter und wisse wo vieles im Argen liegt. Doch die koennen nichts machen, uns solange nicht helfen, solange wir nicht endlich in die Puschen kommen. Und ich habe die starke Vermutung, der Grossteil der Deutschen will gar nicht mehr unabhaenig sein?

    @Mikem, zu den Fossilien hatte ich einen Web=Podcast gemacht, der aber leider immer noch nicht online ist. Ich hoffe, das passiert spaeter diese Woche. Auf jeden Fall spielt da das Erdoel eine Rolle, bzw. Kohlenwasserstoffverbindungen, die ja ueberhaupt nicht fossil sind. Aber das ist zu sehr off-topic, nachher wird deswegen mein Post nicht freigeschaltet.

  1. Chang sagt:

    @ Lieber Skeptiker das ist Leben :-))) Es gibt ja auch nicht nur Schwarz und Weiss :-))) Oder Himmelblau und Violett! Sondern tausende viele Farben und Facetten daszwischen :-)) Das Leben ist Mannigfaltig und so auch die Meinungen und Seelenleben jedes Einzelnen :-)))Und das wiederspiegelt sich auch hier selbst bei Menschen die sich dem neuen Geist schon sehr offen gegenüberstellen! Tausende Jahre Gewaltherrschaft hat Spuren hinterlassen und die lassen sich nicht so einfach löschen aber ich sehe auch die Change das gerade diese Erfahrung uns sehr stark macht und werden lässt und das gerade dann der wichtige Punkt sein wird der uns autark, frei und Menschenwürdig leben lässt! Ein Kind das immer in einer Höhle gelebt hat wird auch nicht auf den einten und andren Tag gleich das Licht preisen :-))) Und übrigens auch da zeigt uns die Natur wie ich bereits schon geschrieben hat mit viel Weisheit. Am Anfang des Umwandlungsprozess von der Raupe zum Schmetterling sind beide Prozesse noch beieinander! Und diesen Teil der Tranformation durchleben wir gerade :-)))Wir machen nur einen von vielen biologischen und spirituellen Zyklen durch! Aber ich glaube mit einen grossen und heilen Geist lässt sich eine bunte und manigfaltige Erde und Menschheit auch leben!

  1. Skeptiker sagt:

    @ Chang

    Genau deswegen, weil das Leben eben mannigfaltig ist und so auch die Meinungen und Seelenleben jedes Einzelnen, kann die breite Masse der Weltbevölkerung nur verlieren !!!

    Die Elite besteht - im Gegensatz dazu - aus einer geringen Zahl von Menschen, welche sich absolut einig über ihr Ziel ist, nämlich ihre globale Macht zu festigen und die Menschheit zu versklaven.

    "teile und herrsche" ist der passende Spruch dazu, und unsere Eliten wissen das seit Jahrtausenden.
    Wenn die breite Masse aufwacht ist es bereits zu spät!

  1. Butterfly sagt:

    Hallo Skeptiker,
    uns verbindet doch hier alle etwas: Wir glauben und sehen , dass auf der Welt so einiges ( wenn nicht alles ) schief läuft.
    Wir können uns hier austauschen, Prognosen, Meinungen und Ansichten niederschreiben. Vielleicht können wir auch von einander lernen.
    Das ist doch schonmal was..........freies Denken
    Danke Freeman

  1. xabar sagt:

    @Karsten

    Das, was in anderen Teilen der Welt passiert, HAT uns zu interessieren, wollen wir uns nicht den Vorwurf zuziehen, nicht über unseren eigenen Gartenzaun hinwegsehen zu können und Egoisten zu sein. Wir freuen uns ja auch darüber, wenn sich Menschen aus anderen Ländern für unsere Belange interessieren und uns in der Not beistehen.

    Als es bei uns die Berufsverbote gab, setzten sich Menschen aus vielen europäischen Ländern für die Betroffenen ein und unterstützten sie. Diese Solidarität trug entscheidend dazu bei, dass die verfassungswidrige Praxis beendet werden musste. Das Gleiche müssen wir auch tun, wenn Menschenrechte in anderen Ländern mit Füßen getreten werden.

    Wir müssen uns für Gaza oder für Syrien interessieren, weil dort die Menschenrechte auf dem Spiel stehen und vor allem das Recht der Menschen in Frieden zu leben.

    Wir gehören alle einer Rasse an und wir leben in EINER Welt.

    Zu dem, was du zum Zweiten Weltkrieg schreibst, möchte ich sagen:

    Moderne Kriege werden nicht mehr erklärt und durch Friedensverträge abgeschlossen. Die Zeiten sind lange vorbei. Wenn dein Argument stimmen würde, dass wir, nur weil es keinen Friedensvertrag gibt, noch im Zweiten Weltkrieg sind, dann müssten die 50 Kriege, die die USA nach 1945 angefangen und ohne Friedensvertrag beendet haben und die von Israel angefangenen und ohne Friedensvertrag beendeten, alle noch weitergehen und dann hätten wir noch einen Vietnamkrieg, einen Krieg gegen Laos und Kambodscha.

    Also das ist absurd.

    Deutschland ist seit 1955 Mitglied der Nato und damit für die USA kein Feindstaat mehr. Wir sind Teil eines aggressiven, imperialistischen Bündnisses, das zahllose Kriege angefangen hat, und wir tragen sie eifrig mit, z. B. in Afghanistan, damals in Jugoslawien, und jetzt auch den gegen Syrien, an dem unsere Geheimdienste wacker beteiligt sind.

    Das System des Imperialismus ist ein internationales System, zu dem die Bundesrepublik dazugehört. Der deutsche Imperialismus, also die Macht der Banken und der Großkonzerne, trägt dieses System voll und ganz mit, vor allem über den Einfluss Deutschlands in der EU.

    Diese internationalen Verwicklungen muss man sehen. Man darf nicht die Augen davor verschließen und so tun als gäbe es sie nicht.

    Die herrschende Klasse in Deutschland ist international verzweigt und bestens organisiert. Sie erkennen überall auf der Welt ihre Interessen und sie freuen sich, wenn die Bürger ihres Staates das nicht sehen, dass sie nur ihre eigene kleine Welt, ihre eigene kleine Nation sehen, und sie mobilisieren ihre Medien, damit dieses Weltbild so bleibt.

    Wenn Deutschland in Afghanistan mitmacht, hat das auch unmittelbare Konsequenzen für uns: Wir sind der Steuerzahler, der den deutschen Beitrag dort finanziert. Das Geld, das dort hineinfließt, fehlt an anderen Stellen und trägt zur Verarmung bei, zum Beispiel zur Verarmung unserer Städte, und das Ansehen Deutschlands, und damit auch dein Ansehen, wird schwer durch diesen Einsatz beschädigt. Also hat uns die internationale Lage zu interessieren.

    Wir müssen lernen global zu denken, in größeren Zusammenhängen zu denken. Auch das gehört zur Befreiung, zur Befreiung des Denkens.

    Ich wünsche dir ein Gutes Neues Jahr 2013!

  1. Riamu sagt:

    Sehr guter Beitrag. Du hast völlig recht wenn der Iran angegriffen wird haben wir ww3 und ich schätze dabei werden Milliarden Menschen ihr Leben verlieren....aber hoffentlich nicht. doch es sieht schlecht aus aber leider verstehen die meisten nicht das es 5vor12 ist...

  1. Riamu sagt:

    Genau es die große Frage ist was werden Russen und China machen.....ich sehe schon AtomRaketen rumfliegen....bin nicht pessimistisch oder so aber denke freeman hat die lage gut eingeschätzt...

  1. sasa lasa sagt:

    KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel über: Quo vadis, Amerika?
    http://www.youtube.com/watch?v=58dZayKdvSE

    Geopolitik ist wie Schach. Nur wer mehrere Züge im Voraus denken kann, gewinnt die Partie. Manchmal wird der Gegner unterschätzt.
    Die Macht der Vereinigten Staaten bröckelt. Die letzte Supermacht seit dem Untergang der Sowjetunion verliert immer mehr an Respekt. Zuletzt zeigte sich das bei der Abstimmung der UNO über Palästinas Beobachterstatus. 138 Staaten vertraten die Gegenteilige Auffassung der USA und stimmten mit Ja. Mit Nein stimmten lediglich neun Nationen, 40 enthielten sich.
    Wenn Barack Obama davon spricht, sein Engagement im pazifikraum zu verstärken, bedeutet das im Klartext: Die USA haben ihren nächsten großen Gegner ausgemacht und tun nun alles, um dessen Machtanspruch einzudämmen. Die Rede ist von China.
    Am 20. November trafen sich in Phnom Penh 15 asiatische Staaten auf der RCEP-Konferenz (Regional Comprehensive Economic Partnership). Ziel dieser Konferenz war eine stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit asiatischer Staaten unter Ausschluss der USA.
    Ken Jebsen spricht mit dem Nahost-Experten und Regierungsberater Christoph Hörstel über den Status Quo der Vereinigten Staaten und stellt die generelle Frage "Quo Vadis Amerika?".

  1. Peter sagt:

    Ich hoffe nur, dass Du wenigstens einmal einem Irrtum unterliegst und 90% Deiner "Prophezeiungen" nicht eintreffe.Sonst - gnade Gott uns Allen.

  1. Pit77 sagt:

    Seltsam, dass Urban Priol die Lage in Syrien komplett falsch einschätzt. Von wegen Assad tötet täglich Menschen aus seinen Volk.

  1. Unknown sagt:

    Absolute empfehlenswert:

    http://www.format.at/articles/1251/931/348941/dekadent-welt-grunde


    Schönes neues Jahr!!!

  1. Chang sagt:

    Lieber @Pit77 - das nennt mann gemässigte Kost für die Allgemeinheit :-)) Ein wenig Aufklährung aber gerade soviel das es dem System nicht weh tut! - leider die Wahrheit aber traurig. Ich habe mich auch schon oft gefragt wieso viele kluge Leute die bei öffentlichen Diensten arbeiten und doch kritisch wirken so desinformiert sind - ich bin der Überzeugung eben deswegen wie oben beschrieben haben sie auch ihr Bild dem Publikum zu verkaufen! Denn Tag möchte ich erleben wo die öffentlichen Rechtlichen jedes Landes die Leute aufklähren, informieren, helfen, unterstützen und sie positiv unerhalten :-))) Der Tag wäre ein Tag für die Menschheit :-)))

  1. julu22 sagt:

    @xabar:

    ich halte die prognosen was besonders die nahostpolitik angeht ebenfalls für zu fatalistisch.

    Denn, Syrien ist noch nicht gefallen und wird es hoffentlich auch nicht.

    Sollte jedoch Syrien fallen steht einem Angriff auf den Iran nichts mehr im Wege. Darauf deuten auch die Kriegsvorbereitungen der letzten 2 jahre durch ein enormes Hochrüsten der Saudi-Arabischen streitkräfte hin.

    was deine äußerungen bezüglich des Machtverlustest der USA angeht, so halte ich sie für falsch. Denn du vergisst hierbei die immense Bedeutung des Petro-Dollars. Der Petro-Dollar legitimiert die USA praktisch auf ein unerschöpfliches Kapital für Kriegsausgaben und für ihre gesamte Außen(kriegs)politik zurückzugreifen. und der petro-dollar ist es, der die angriffe auf irak, lybien, syrien , etc., sowie die spekulations attacken auf die eurozone und die dadurch hervorgerufene euro-krise erklärt.

    das ziel der eroberung iraks beispielsweise war es nicht das land zu satbilisieren und eine funktionierende volkswirtschaft aufzubauen, sondern einzig den petro-dollar zu festigen bzw wieder zurecht zu rücken. was auch innerhalb von 5 tagen nach Einmarsch hervorrangend funktioniert hat und bis heute unvermindert andauert (im irak). dass dieses vorgehen, für die USA mit enormen humatitären verlusten (ich rede nur von der US seite, nicht vom irakischen volk, gerade weil es darum geht das land instabil und somit besser militärisch kontrollieren zu können, ist einkalkuliert und absolut kein anzeichen für machtverlust! die usa schafft sich mit ihrer außenpolitik nicht nur einen unerschöplichen vorrat an kapital,in dem sie den petro-dollar mit allen mitteln aufrecht erhalten, sondern durch ihre innenpolitik auch ein riesigen vorrat an unaufgeklärten, jungen, und vorallem mittelosen menschen, die bereitwillig in die US privat armee eintreten und für die previlegien der herrschenden klasse kämpfen.

    was die Afrika politik angeht zeigt das jüngste bespiel Sudan, wer diesen machtkampf zwischen USA/NATO und China vorerst für sich entschieden hat. der größte afrikanische Öllieferant Chinas ist jetzt geteilt und zwar genau dort, wo die schnittstelle zwischen ölfeldern im süden und den pipelines, raffenerien, und häfen im norden ist.


    "Nur noch korrupte führungen halten es mit Israel" ist wahr. nur sind leider alle westlichen staaten und regierungen bis in den mark durchkurrumpiert! nur weil die UNO das palästinenser gebiet jetzt als beobachtetes nicht-mitglied eingestuft hat, heißt das noch lange nicht, dass die israelische regierung keinen freischein für alle nur erdenklichen verbrechen mehr hat...LEIDER!


    Die Hizbollah = Iran


    @Karsten: deutschland ist ein lakai der usa. daran wird sich vorerst nichts ändern. gewöhn dich dran. der 2. weltkreig ist seit der niederlage gegen die sowjetunion beendet. völlig irrelevant ob ein friedenvertrag unterzeichnet wurde oder nicht. detuschland wird (hoffentlich zum positiven) seine politik erst mit dem zusammenbruch der USA ändern können. daher ist die politik der usa maßgeblich für jedermann auf diesem planeten, auch für nationalisten wie dich!

  1. xabar sagt:

    @Julu22

    Du unterschlägst die Gegenkräfte gegen das Hegemonialstreben der USA. Ich will mal ein paar dieser Tendenzen umreißen, die zeigen, dass die Macht der USA weltweit bröckelt trotz des Petrodollars:

    1. In dem einzigen arabischen Land, das man als treuen Verbündeten der USA im Mittleren Osten bezeichnen kann, Saudi Arabien, ist gerade eine antifeudale Revolution im Gange. Im Osten Saudi Arabiens, in der Provinz Qatif, sind Hunderttausende nach dem Mord der Polizei an einem 18-jährigen Demonstranten auf der Straße. 30% der Menschen, vorwiegend Jugendliche, leben unter der Armutsgrenze. Das Regime ist völlig überaltert, völlig korrupt und wird nur noch durch Handouts an die Bevölkerung und durch die Unterstützung Deutschlands, Israels und der USA künstlich am Leben gehalten.

    Sollten die beiden Revolutionen in Bahrain und jetzt in SA erfolgreich sein, wird sich das Kräfteverhältnis in der Region weiter zugunsten der Kräfte des Widerstands verschieben. Niemand kann diese Revolutionen mehr aufhalten, keine Demontrationsverbote, nichts. Die Menschen haben ihre Angst verloren.

    2. Auch im Fernen Osten verändert sich das Kräfteverhältnis zuungunsten der USA, einmal durch die wachsende Militär- und Wirtschaftsmacht China, zum anderen durch Russlands Wiederaufstieg. Bald wird es die eurasische Wirtschaftsgemeinschaft und damit ein Gegenstück zur EU geben, die keine Finanzkrise kennen wird. Russland hat keine Schulden und riesige Ressourcen.

    Acht Länder, alles Länder der ehemaligen Sowjetunion, haben vor, sich dem Pakt zwischen Russland, Kasachstan und Weißrussland anzuschließen. Russland baut erfolgreich an Southstream.

    3. Es ist abzusehen, dass der Dollar bald nicht mehr die Reservewährung sein wird. China deckt sich mit Gold ein und ist nicht mehr bereit, die US-Schulden aufzukaufen. Auch die BRIC-Staaten sind gegen den Weiterbestand des US-Dollars als Reservewährung.

    4. Die syrische Armee hat erst kürzlich 1000 Todesschwadrone dingfest gemacht (!) und hat jetzt vier türkische Piloten festgenommen. Ein militärisches Eingreifen der Nato ist unwahrscheinlich, weil Russland nicht zulassen wird, dass ohne UN-Resolution gegen Syrien Gewalt angewendet werden wird. Russische Kriegsschiffe ankern vor der Küste Syriens. Russland liefert moderne Flugabwehrsysteme an Syrien.

    5. Israel ist geschwächt und nicht mehr in der Lage, die Hamas militärisch zu besiegen, weshalb der zionistische Präsident Peres der Hamas Verhandlungen angeboten hat - ein klares Zeichen von Schwäche.

    6. Die USA sind in der UN völlig isoliert, ganz im Gegensatz zum Iran, der heute an der Spitze der 120 Länder der Bewegung der Nichtpaktgebundenen steht.

    Die Aufzählung ist unvollständig.

    All diese Entwicklungen muss man ins Kalkül ziehen. Man muss die Dinge allseitige betrachten. Man darf die negativen Seiten nicht unzulässig verallgemeinern; schon gar nicht darf man, wie du richtig schreibst, fatalistisch an Dinge herangehen.

    Man muss die Dynamik der Entwicklungen verstehen lernen. Alles ist im Fluss (Heraklit).

  1. Vielen Dank für deine ausführliche Betrachtung, xabar!

    Ich respektiere Freemans Meinung voll und ganz und kann sie auch nachvollziehen.

    Dennoch bin ich insgesamt eher deiner Meinung.
    Die derzeitigen Ereignisse blockieren die Agenda der westlichen Eliten enorm.
    Weiterhin ist durchaus ein allgemeiner Bewusstseinsansteig zu verspüren.
    Viele Menschen werden insbesondere bei vorsätzlichen Kriegen nicht mehr mitspielen.

  1. Weber sagt:

    @Freeman

    Wie schon erwähnt findet in Österreich am 20. Jänner die Volksbefragung zur Wehrpflicht statt. Kanzler Feymann und die SPÖ sind für die Abschaffung dieser, Bundespräsident Fischer ist für den Beibehalt dieser. Es ist mir bewußt daß beide Bilderberger sind. Die ÖVP, eine eher neoliberale Wirtschaftspartei hinter der eine der größten Banken des Landes steht ist ebenfalls für den Beibehalt der Wehrpflicht. Habe mittlerweile das Gefühl daß es ohnehin egal ist wie entschieden wird, die ziehen sowieso ihren Plan durch. Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen.

  1. julu22 sagt:

    @xabar

    danke für deine aufklärenden punkte.könntest du mir verraten aus welcher narichtenquelle/agentur du deine informationen beziehst?

    beste grüße
    julu22

  1. xabar sagt:

    @Julu22

    Ich habe einen Info-Pool, der sich zusammensetzt aus

    a. Büchern, hauptsächlich englischsprachige, darunter zahlreiche von Noam Chomsky.

    b. Medien wie Press TV, Russia Today, Telesur/Venezuela ua.

    c. Internetseiten wie voltaire.net von Thierry Meyssan oder auch die World Socialist Website (WSWS).

    d. Compact-Magazin von Jürgen Elsässer und seinen Blog.

    e. Junge Welt, Guardian/London, El País/Madrid und Le Monde/Paris.

    Auch von mir schöne Grüße!

  1. Tomster sagt:

    Eine sehr gute Dokumentation über die tatsächlichen Zustände in Syrien. Vonwegen "Assad ist der Schuldige". Was soll ihm daran liegen sich in der Welt immer weiter selbst zu diskreditieren. Das macht doch überhaupt keinen Sinn, warum sollte er das tun?

    Den Jahresrückblick von Urban Priol ist sehr treffend - allerdings zum Thema Assad und Syrien scheint er auch nicht wirklich gut informiert zu sein, wenn er sagt "der Assad soll mal mit dem Morden aufhören" (in Minute 59 seines Vortrags sagt er das in Bezug auf seine Ausführungen zum Mohammed Video). Da hätte ich ihm schon ein wenig mehr Hintergrundwissen zugetraut, oder läuft das unter PC? Das kann der doch nicht ernsthaft glauben, wieso erzählt der so etwas? Oder sollte das polemisch sein? Er selbst wird es wohl am besten wissen.

    Die Zuschauer haben diese Aussage allerdings mit starkem Beifall honoriert, genauso wie die Ausführungen über Goldman Sucks und ihre Verknüpfungen (die übrigens der Pelzig in der letzten Ausgabe von "Neues auss der Anstalt" so treffend auf einem Flipchart zusammengestellt hat - sehr sehenswert übrigens)

    Daran kann, bzw. muss man wieder einmal sehen, dass die unaufgeklärte, Gutmenschen-denkende Bevölkerung sich zwar gerne diese Themen in satirischer Form ansehen, aber glauben tun sie es trotzdem nicht. Nach dem Jahresrückblick ist vor den Jahresrückblick. Wenn sie nach Hause gehen haben sie für relativ viel Eintrittsgeld nichts dazu gelernt. Leider wird es so bleiben - fürchte ich jedenfalls.

  1. Pit77 sagt:

    Priol verkauft uns sozusagen Mist mit ganz viel Honig drauf. Das bedeutet er hebt den Mist mit Vorsatz unter seinen Honig.

    Oder er weiß es einfach wirklich nicht besser. Komisch, dass das dann gerade bei einem so weltpolitisch wichtigen Tema der Fall wäre.

    DEN WERD ICH ZUKUNFT SKEPTISCHER BETRACHTEN!

  1. dlay sagt:

    "In Deutschland wird es nie eine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müsste". Stalin

  1. ...einen wunderschönen Guten Morgen euch!

    Zunächst mal möchte ich gleich im Vorfeld zugeben, dass ich nicht alle Beiträge/Kommentare gelesen habe! Tut mir leid, aber dazu fehlt mir leider notwendige Zeit und Nerven!
    Allgemein möchte ich mich erst mal für diese Blog-Seite bedanken! Die Beiträge, die ich bisher gelesen habe, spiegeln größtenteils meine Eindrücke und Beobachtungen wider.
    Es ist nicht leicht jemanden zu finden, der diverse Geschehnisse auf ähnliche Art betrachtet. Ich werde wirklich sehr oft missverstanden und für paranoid oder verschwörerisch dargestellt :/ ... Naja, daher habe ich weitgehend aufgehört, meine Meinungen, Einstellungen und Handlungen zu erklären oder Quellen (was sowieso viel zu umfangsreich, und über sehr langem Zeitraum zusammen getragen ist, und in einer einzigen Quelle, niemals zu verstehen sind) dessen anzugeben!

    Zu diesem Thema möchte ich daher nur Stichpunkte oder Fragen, die zum eventuellem Nachdenken anregen können/dürfen/sollen, geben... Dabei gehe ich auf verschiedene Kommentare verschiedener Verfasser ein... Habe wirklich keine Lust alles erneut zu lesen und mir deren exakte Namen zu notieren, um sie wortwörtlich zu zitieren. Mögen alle Gewillten sich angesprochen fühlen! ;)

    - Gehört die BRD regierungs- bzw. entscheidungspolitisch betrachtet, nicht schon irgendwie zu den USA?

    - Ich las was mit "in der Bibel geschrieben" (genauen Satz kann ich gerade nicht finden)... Ich würde es "Veden-Schriften" oder eher “Ur-Bibel” nennen.
    Veda = Wissen...
    Vorsicht: Wenn man (in heutiger Gesellschaft) es Bibel nennt, könnte es sehr schnell missverstanden werden, da erste Gedanken unweigerlich zum Christentum führen . Wie in so vielen Religion... naja fast allen Religionen, wurden die alten Schriften meist missinterpretiert, falsch übersetzt (beides Grund mangelnder/m Wahrnehmung/Verständnisses) oder auch aus machtstrebenden (heutzutage kapitalstrebenden) Gründen, inhaltlich zu totalem "Murks" verändert. Und das gilt für alle "Heiligen Schriften", die in Wahrheit einst aus einer einzigen "Schrift" entstanden sind, und alle, bei genauerer Betrachtung, absolut das selbe Ziel (wie auch immer es genannt wird) verfolgen!

    So, während ich diesen Text geschrieben habe, sind mir die anderen Punkte, die ich erwähnen wollte, entfallen... Falls ich noch mal auf diese stoßen sollte, werde ich selbstverständlich darauf eingehen.

    Zu all dem, wie ich es hier niedergeschrieben habe, möchte ich ausdrücklich erwähnen, dass dies MEINE MEINUNG ist! “MEINE MEINUNG” basiert auf MEINER Wahrnehmung, Erfahrung, Beobachtung und daraus fügender Schlussfolgerung!!!

    Zum Abschied noch etwas, das ich für das Thema “Zukunft” empfehlen möchte! Hierzu ein Video, mit Teslas Worten in passender Optik (der einzigartigen Natur Islands)

    http://vimeo.com/44193401