Nachrichten

Die sieben Weltwunder

Montag, 24. Dezember 2012 , von Freeman um 00:05

Wenn man jemand fragt: "was sind die Weltwunder?" dann bekommt man die Auflistung der sieben Weltwunder in Form von antiken Bauwerken, von denen nur noch die Pyramiden von Gizeh als einzige existieren. Oder die Weltwunder der Moderne die auch von Menschen geschaffen wurden. Hier eine andere Liste der Weltwunder:






insgesamt 19 Kommentare:

  1. Wahre Worte
    Ja die Jahre ziehen ins Land und auch wenn alles nicht gerade rosig dort draußen aussieht sollte man der Bäckerin morgens wenigstens hallo sagen und ein lächeln schenken :)

    mfg und frohes Fest mit der
    Familie Olleg

  1. kdskds sagt:

    Schön, hat mir gefallen. Regt zum nachdenken an :)

  1. Chang sagt:

    Super Botschaft Freeman. Es ist schon erstaunlich das die meisten Menschen immer gleich auf Bauwerke kommen :-))) Dabei ist wirklich wie das Video zeigt das Leben das grösste Wunder! Wir tun täglich Dinge die eigentilch unglaublich komplex sind. Und ein ebenso grosses Wunder ist auch das Bewusstsein. Sich selbst erkennen und wahrnehmen können - welch Tier oder Pflanze kann das schon ausser ein paar Affen und wir Menschen? Sich im Spiel sehen und verstehen das es ein Wunder ist! Tja genau diese Magie würde UNS mehr und mehr gut tun in der Zukunft indem wir wieder erkennen was wir eigentlich tun und sind? Und wie Jesus schon sagte sie wissen nicht was sie tun - genau sie töten sich, beklauen sich, rauben sich, verletzen sich, belügen sich, vergewaltigen sich usw...! Das ist einfach nur himmelschreiend traurig wenn wir wüssten welch Wunder wir Selbst sind!!!

  1. Demaison sagt:

    Eine kleine Weihnachtsgeschichte (:

  1. christian sagt:

    Super Freeman !

    Das sind wunderbare dinge,
    die in unserer Zeit als Konsums-
    Sklaven vergessen werden.
    Leider ist heute ein überwachtes
    Handy,das einem das eigene denken und Handel abnimmt wichtiger.
    Nur die Menschen die Liebe
    geben können,und die Augen offen haben für das Wunderbare Leben, werden auch in Zukunft in noch kommenden Schwierigkeiten Zeiten überleben.
    Schöne Weihnachten,und frohe Festtage.


    defacto-blog.com

  1. Neo sagt:

    Hallo Freeman

    passend zum Thema:

    "Die Liebe und die Zeit"

    Vor langer, langer Zeit existierte eine wunderschöne kleine Insel, auf der alle Gefühle der Menschen lebten:
    Der Humor und die gute Laune, die Traurigkeit und die Einsamkeit, das Glück und das Wissen und all die vielen anderen Gefühle.

    Natürlich lebte auch die Liebe dort.
    Eines Tages wurde den Gefühlen mitgeteilt, dass die Insel sinken würde. Also machten alle ihre Schiffe startklar, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten, denn sie hing sehr an ihrer Insel.

    Bevor die Insel sank, bat die Liebe die anderen Gefühle um Hilfe:

    Der Reichtum verließ auf einem luxuriösen Schiff die Insel. Die Liebe fragte: “Reichtum, kannst du mich mitnehmen?”
    “Nein, ich kann nicht. Auf meinem Schiff habe ich viel Gold und Silber. Da ist kein Platz mehr für dich.”

    Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem wunderbaren Schiff vorbeikam. “Stolz, bitte, kannst du mich mitnehmen?”
    “Liebe, ich kann dich nicht mitnehmen”, antwortete der Stolz, “hier ist alles perfekt und du könntest mein Schiff beschädigen”.

    Als nächstes fragte die Liebe die Traurigkeit: “Traurigkeit, bitte nimm mich mit.”
    “Oh Liebe”, sagte die Traurigkeit, “ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss.”

    Auch die gute Laune fuhr los, aber sie war so zufrieden, dass sie nicht hörte, dass die Liebe sie rief.

    Plötzlich rief eine Stimme: “Komm Liebe, ich nehme dich mit”.
    Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie ganz und gar vergaß den Retter nach seinem Namen zu fragen.

    Später fragte die Liebe das Wissen: “Wissen, kannst du mir sagen, wer mir geholfen hat?”
    “Ja”, antwortete das Wissen, “es war die Zeit.”

    “Die Zeit?” fragte die Liebe, “Warum hat mir die Zeit geholfen?” Und das Wissen antwortete:
    “Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist.”

    Allen ein frohes Fest

  1. Peter sagt:

    Es tut gut, wieder einmal daran erinnert zu werden, welches die wirklichen Wunder sind, hier, auf Erden.
    Danke, Freeman.
    Recht frohe Weihnachten Allen in dieser Runde und gehabts Euch wohl.

  1. Antraxxxa sagt:

    Ein sehr schönes Video Freeman.

    Ich wünsche euch allen besinnliche Weihnachtstage.

  1. Frohe Festtage für Alle !

  1. Fatima sagt:

    Sehr schön.

    Diese Dinge können weder gekauft noch hergestellt werden.

    Aber zerstören kann man sie dennoch recht leicht.

    Alles Gute zu Weihnachten!

  1. sehr schön freeman, danke

    meine meinung zu weltwundern
    zu den weltwundern gehört auch der menschliche körper...
    einfach unglaublich was unser körper leistet und das alles "automatisch" ohne das wir bewusst befehle geben. Es ist ein wunder wieviel prozesse in nur ein bruchteil von einer sekunde im körper stattfinden. Müssten wir das bewusst steuern (mit unserem gehirn) dann wären wir in paar sekunden tod.

  1. Weber sagt:

    @Chang

    Eigentlich sogar recht viele Tiere können sich selbst in Spiegel erkennen. Nicht nur Menschen und Affen. Auch Elefanten, Wale, Delphine, Krähenvögel. Sogar Weichtiere wie etwa Kraken liefern erstaunliche Intelligenzleistungen. Bemerkenswert wenn man davon ausgeht daß die nächsten Verwanden Schnecken und Muscheln sind.

  1. Eliah sagt:

    Hallo Freeman, danke für diesen Post, und jeden Morgen, wenn ich meine Mädels (6Jahre und 1,5Jahre)sehe, wird mir das bewusst. Sie lieben , sie hören, sie fühlen, sie sehen..... Und sie geben so viel zurück. Danke dir(und an meine Engel), dass ich das wieder einmal viel bewusster erlebe!
    Es ist immer wieder wunderbar mit den Gedanken meiner Töchter zu leben, da brauchts kein tv, internet, zeitung usw. und am wohlsten fühlen sie sich wenn jemand (ich) wirklich zeit hat. In diesem SInne euch allen und besonders dir Freeman ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest!
    Wie sagt sie oft so schön "Papa, erzähle, und ich ich erzähle.................und habe Zeit für sie!

  1. Eliah sagt:

    @ Neo,
    danke für deine Geschichte, ich hoffe, dass ich sie weitererzählen darf, Liebe Grüße
    Hannes

  1. Liebe Lesensgenosen

    Ich versuche nun mal die letzten drei Einträge von Freeman zusammen zu denken.
    Dies waren:

    1- Als mündiger Bürger ist es Zeit zum Handeln
    2- Unzufrieden mit dem Staat - schaff dir deinen eigenen
    3. Die sieben Weltwunder

    ZEIT ZUM HANDELN bringt tolle und richtige Aussagen und Analysen. In den Kommentaren werden dann die unterschiedlichsten Positionen deutlich

    @Daisy Schmitt betont die Konditionierung von klein auf.
    Nicht alles jedoch wirkt konditionierend, Bildung und Schulbildung kann Grundlage sein, Zusammenhänge zu verstehen, es gibt immer Möglichkeiten und Chancen
    Aufklärung durch Lehrer und jeden, der in seinem Umfeld wirkt, auch bereits in der Schule, fachliche, faktische Grundlagen brauchts für das eigene Denken
    Konditionierung durch Massenmedien ist klar, aber gibt auch alternative Medien, es ist auch eine Bildungsfrage, dass man lernt, Informationen zu bewerten. Gegen Propaganda hilft Kenntnis der Mechanismen., sonst regiert der “Glaube” an die “Wahrheit”.

    Ursachen werden immer wieder als Glaubensbekenntnisse genannt

    Dies beginnt oft mit “Satan” und “Lucifer”. Erklärung darf ja unterschiedlich sein, dann aber auch die Frage: Was ergibt sich aus einer solchen pesönlichen Erklärung?
    z. B. “Satan” – dann brauchts einen “Glauben” und ein Pendent zu diesme “Gottseibeiuns” als “Gott” – dann wiederum daraus ganz unterschiedliche Lösungsansätze: Gott hats so gewollt, Gott wirds schon richten, Gott hat uns die Welt als Aufgabe gegeben, Gott prüft uns. Dassdies im Alltagsleben wiederum ganz verschiedene Haltungen bewirkt, ist auch klar.

    Ursache Imperialismus und Spätkapitalismus
    Revolution, Erkenne der Zusammenhänge, Erkenntnis der eigenen Betroffenheit, Dutschkes Aufsätze, Änderung der Besitzverhältnisse, eine Gesellschaftsordnung in Verbindung von Demokratie und irgendwelchen Marktstrukturen.

    Ursache historisch neue und einmalige Entwicklung zur Postdemokratie (Versagen der nationaldemokratischen Steuerungsmöglichkeiten im Angesicht der zunehmenden Globalisierung. Colin Crouch) Netzwerkarbeit und Versuche, demokratische Kontrolle der supranationalen Institutionen (ATTAC, Ökobeweguzng, Greenpeace ...)

    Ursache Erziehung und Indifferenz der modernen Menschen, Verlust der kreatürlichen Bezüge. Leben auf dem Lande, Rousseau, Rückzug, Individualismus, gesundes Leben und Ernährung, Impfkritik, Gentechnologiekritik etc., Dies ist berechtigt, aber nur gleichzeitig als Diskussion um Mündigkeit und Unmündigkeit sprich Leben in eigenbestimmten und durchdachten Formen und nur mit Bezug auf die gesamte Menschheit in allen Generationen und mit klarster Abgrenzung von “Entvölkerungsstrategien” zugunsten einer “Mutter Gaia” und potentiell faschistoider Argumentation.

  1. Teil 2
    Ursache Mangel an Aktivität und individuelles Versagen
    Nun denn, dies ist ja eine moralische Aufforderung, sich am Riemen zu reissen, aber warum hört jemand auf, aktiv zu sein? Stimmt schon, es ist Aufgabe des Einzelnen, aber es braucht die entsprechenden Strukturen, um aktiv zu sein. Ist Organisationsfrage und damit, wie Richter sagte in “Alle redeten vom Frieden”, eine Frage, wie kann man zusammen arbeiten in solchen Strukturen, die “das Neue” enthalten und sich gegenüber “dem Alten” abgrenzen und unverwundbarer machen.

    Ursache Verschwörung, NWO, Bilderberger, in extremis Zionistische Freimaurer, Satanische Eliten, Inquisition
    Hier wirds problemtisch, weil der Erklärungsversuch einer Verschwöenden Gruppierung bereits eine Unsicherheit und ein Gedankenmuster beinhaltet, das eine klare Zuordnung sehr erschwert und das Prinzip “Glauben oder Nichtglauben” schon vorwegnimmt. Hier gilt es dann, besonders sauber herzuleiten. Ich “glaube” an eine Verschwörung bei 9/11 im SInne der fremdgesteuerten Aktion und hoffe darauf, dass Mitwisser irgendwann zu Helden werden wollen..... Aber trotz schlüssiger Argumentationen dazu fehlt solch ein “Bekenntnisbeweis”. Viele Argumentieren mit Verschwörungsbegriffen und bleiben in einer armseligen Argumentation gefangen – MayaKalender, UFO trollverdächtige Bekenntnisse. Oder Bekenntnisse des Hochstaplers Troll??!!??


    UNZUFRIEDEN MIT DEM STAAT – SCHAFF DIR DEINEN EIGENEN
    Bei aller komplexen Verwirrung drängt sich rasch eine Lösung auf: irgendetwas ganz neues aufzubauen, unabhängig vom bisherigen, unschuldig und ideal – ab auf die Insel. Schatzinsel und Tahiti im Ökogewand.
    Aber: Trotz aller Freude an solchen grossartigen Architekten und Versuchen wie von BUCKMINSTER FULLER bleibt doch ein Nachgeschmack der utopischen Flucht, die ohne Bezug zum heute schöne Gedankenexperimente bringen. Lebt sie – aber eher als Kraftquelle fürs hier und jetzt,denn als echte Lösung einer hochkomplexen und gefährlichen Weltsituation

    DIE SIEBEN WELTWUNDER
    Nun denn – es tut ,mir leid, ich kann mit der weihnachtlichen Drüsenstimmung einfach zuwenig anfangen. Natürlich gibt es unglaublich spannende und faszinierende Phänomene, natürlich ist die Beziehugn zu einem Kind toll (freu dich FATIMA!), natürlich darf man sich faszinieren lassen, aber dies muss man auf das Recht aller Menschen ausdehnen, mit solcher Faszination und Erlebnisqualität zu leben. Ein KInd in Afghanistan wurde von seinem Vater geliebt und dann mussten die Familien die Teile zusammensuchen- damit sie daran glauben konnten, dass es ihr Kind sei und sie etwas zu begraben hatten. ... erinnert ihr euch noch? Errinnert ihr euch noch? Ohne diesen Bezug zum Elend aller Menschen auf der Welt sind die Wundergefühle Alles Schall und Rauch.

    Und hier beende ich meinen Versuch der Zusammenschau weil wir zu sehr im Träumen und Glauben befangen sind – kindlich und noch nicht Erwachsen: Im Blog und den Kommentaren wollen wir uns wiederfinden, als “fortschrittlich”, als “Wissende”, als “Alternativ denkende”, gar als wirksam? Defätistisch gesprochen: Ein elektronischer Furz im Wind der Geschichte und im Nirwana der cloud. Hoffnungsvoll gesprochen: Nachhaltige gedanklicher Bezugsrahmen zur besseren Erkenntnis der Zusammenhänge.
    Wer will richten und wer will sich selbst beurteilen??

    Aber : Listen to the music

    Which side are you on boy, which side are you on?

  1. xabar sagt:

    @Hochstämmer juhee

    Ich kann mit den 'sieben Weltwundern' doch etwas anfangen, lieber Hochstämmer: Es geht nicht um ein Drücken auf die Tränendrüsen zur Weihnachtszeit, es geht um das Bewusstmachen von Entfremdung, der Entfremdung von unserem Menschsein.

    Die Erwähnung der sieben Wunder führt uns darauf zurück, was ein menschenwürdiges Leben eigentlich ausmacht. Dies zu erkennen ist wichtig, um die Entfremdung, der wir fortwährend in unserer pervertierten Gesellschaft ausgesetzt sind, zu durchschauen.

    Der Mensch soll in erster Linie funktionieren, die Klappe halten, zufrieden sein, privatisieren und konsumieren. Er soll reibungslos wie ein Zahnrädchen im Mechanismus der großen Korporationen arbeiten und schuften, ohne nachzudenken, ohne sich seines Menschseins noch bewusst zu sein. Am besten, er vergisst es.

    Die Folge: Alles das, was ein Leben zu einem menschlichen macht, wird abgestreift wie ein Kleidungsstück, das beim Arbeiten stört, der Mensch ist nur noch eine Nummer, austauschbar, manipulierbar, beherrschbar, steuerbar, ausrangierbar und vor allem verarschbar.

    Er ist schlimmer dran als ein Tier, das noch spontan morgens wenn die Sonne aufgeht wie ein Huhn krähen kann, wie eine Katze schnurren kann, wie ein Vogel zwitschern kann, wie ein Hund schnüffeln kann, wie ein Pferd schnaubend durch die Koppel rasen kann.

    Die Tiere können das noch, sie können noch natürlich sein. Sie sind nicht durch Medien pervertiert, verroht und manipuliert.

    Aber wie die Enfremdung aufheben in unserem System, wie erreichen wir, dass wir wieder Mensch sein können, dass wir wieder intensiv mit all unseren Sinnen leben und uns allseitig entfalten können?

    Wir brauchen ein neues Gesellschaftssystem, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht den Profit, das Treten anderer und das Morden, und wir brauchen, und das lässt sich in dem alten auch schon realisieren: Die Einsicht dessen, was eigentlich ein menschenwürdiges Leben ausmacht - und hier kommen die 'sieben Wunder' ins Spiel, die sieben Selbstverständlichkeiten, wie ich sie nennen würde, die nur deshalb als 'Wunder' bezeichnet werden müssen, weil wir all dies nicht mehr richtig können und weil es so außergewöhnlich ist, unsere Sinne bewusst einzusetzen, weil es schon fast an Wunder und Rebellion grenzt, kreativ zu sein, ein Tagebuch zu führen, ein Gedicht zu schreiben, ein schönes Lied zu summen oder ein kleines Bild zu malen, zu lieben, jemand zärtlich zu umarmen, in der Gegenwart zu leben, kurz: mit allen Sinnen zu genießen.

    Aber das achte Wunder habe ich vermisst: das Denken. Der Mensch ist ein sinnliches Wesen, aber auch ein reflektierendes Wesen und ohne diese Eigenschaft zu pflegen, kann es kein menschwürdiges Leben geben.



  1. @xabar Danke für deine Worte, du sprichst mir aus der Seele