Nachrichten

Seismische Aufzeichung zeigt es gab Sprengungen

Sonntag, 2. Dezember 2012 , von Freeman um 00:05

Eine Tatsache ist über 9/11 untergegangen, nämlich, Seismografen haben fünf grössere Erschütterungen in Manhattan am 11. September 2001 aufgezeichnet. Fünf seismische Ereignisse wurden vom Lamont-Doherty Earth Observatory der Columbia Universität registriert. Diese sind:

Einschlag des 1. Flugzeug im Nordturm (WTC1).
Einschlag der 2. Flugzeug im Südturm (WTC2).
Pulverisierung des Südturm (WTC2).
Pulverisierung des Nordturm (WTC1).
Pulverisierung vom WTC7.



Zu beachten ist, die Uhrzeit der Aufzeichnungen sind in Greenwich Mean Time (GMT), vier Stunden vor der New Yorker Zeit, die für die Ereignisse veröffentlicht wurde. Hier ist die Aufzeichnung der Erschütterung des Einschlags des 1. Flugzeugs im Nordturm um 12:46:30 (GMT), was um 8:46:30 Uhr New Yorker Zeit bedeutet.



Jetzt muss man wissen, das Lamont-Doherty Obervatorium ist 34 Kilometer von Manhattan entfernt und Erschütterungswellen bewegen sich auf der Erdkruste mit einer Geschwindigkeit von 2'000 Meter pro Sekunde. Das heisst, die Aufzeichnungen fanden 17 Sekunden nach den Ereignissen statt, was wiederum heisst, man kann dadurch zurück- rechnen wann sie genau passiert sind. Im Falle des 1. Flugzeug- einschlags um 8:46:13 Uhr.

Das interessante ist aber, die Uhrzeit die offiziell veröffentlicht wurde lautet anders, nämlich laut 9/11 Kommission um 8:46:40 Uhr. Diese Differenz in der offiziellen Zeit zur Uhrzeit der Aufzeichnung einer Erschütterung ist ein grosses Problem für die Befürworter der offiziellen Story. Denn, wie kann die Uhrzeit wann das Ereignis stattgefunden hat nach dem Eintreffen der Erschütterungswellen im Observatorium sein? Wie kann die Auswirkung eines Ereignis aufgezeichnet werden, bevor es offiziell passiert ist? Das ist physikalisch unmöglich!!!

Als es in Manhattan eine Erschütterung gab, dauerte es 17 Sekunden bis diese 34 Kilometer entfernt angekommen ist. Also kann unmöglich behauptet werden, die offizielle Uhrzeit des Ereignisses war nachher. Es gibt nur eine Möglichkeit, eine Erschütterung fand statt bevor das Flugzeug einschlug. Nur so lässt sich die Differenz erklären. Also um 8:46:13 muss es eine Explosion gegeben haben, die ein Beben verursachte und um 8:46:30 registriert wurde, und erst um 8:46:40 knallte die 1. Maschine in den Nordturm.

Gibt es Beweise, es ist wirklich in dieser Reihenfolge passiert? Zuerst eine Explosion und dann der Einschlag des 1. Flugzeug? Ja, durch Zeugenaussagen. Der Hausmeister vom WTC war gerade im Keller des Nordturmes und erlebte eine gigantische Explosion UNTER SICH, bevor das erste Flugzeug (Flug 11) oben einschlug. William Rodriguez arbeitete seit 20 Jahren im World Trade Center und war verantwortlich für die Reinigung des gesamten Treppenhauses der Türme. Er sprach gerade mit seinem Chef im B-1 Untergeschoss als er folgendes erlebte:

Ich hörte diese massive Explosion unter mir, im Untergeschoss B-2 oder 3. Der Boden vibrierte. Wir wurden alle hoch geschleudert, die Decke fiel auf uns und dann fingen alle im Büro an zu schreien. Einige Sekunden später gab es noch eine Explosion ganz weit oben, welches das Gebäude von Seite zu Seite schwanken liess. Später erfuhren wir, das war der Einschlag von Flug 11 im 93. Stockwerk. Ein Mann kam rennend ins Kellerbüro und schrie… Explosion! Explosion!... seine Haut hing in Fetzen runter. Ich kann den Unterschied erkennen, ob eine Explosion von oben oder von unten kommt und ich bin mir ganz sicher, zuerst gab es eine unten aus dem Keller und erst später den Knall vom Einschlag oben des Flugzeuges."

Hier eine weitere Aussage von William Rodriguez:



Interessant ist, der Flugzeugeinschlag selber verursachte keine Erschütterung im Erdboden, die aufgezeichnet werden konnte. Ist auch klar warum. Die kinetische Energie wurde vom riesigen Gebäude horizontal absorbiert und der Turm schwankte nur leicht. Das Beben welches übertragen wurde und die Aussage des Hausmeisters Rodriguez zeigen, es muss eine Sprengung der Fundamente ganz unten kurz vor dem Einschlag des 1. Flugzeugs stattgefunden haben. Es gab dann viele Zeugen, welche die Aussage des Hausmeisters bestätigten, genau so wäre es abgelaufen.

Was bedeutet das konkret als logische Schlussfolgerung? Man muss annehmen, die Täter haben die Fundamente mit einer Sprengung geschwächt und wollten diese Explosion durch den Flugzeugeinschlag tarnen. Sie haben sich aber mit der Zeit vertan und zu früh auf den Zünder gedrückt, deshalb geschah es vorher. Ihre Absicht war sicher, diese gleichzeitig stattfinden zu lassen, Einschlag des Flugzeugs und Sprengung in einem Vorgang. Da ist ihnen aber mit nervösen Finger ein Fehler passiert.

Jetzt, diese Uhrzeiten sind offiziell und die Zeugenaussagen sind bestätigt. Deshalb handelt es sich nicht um eine Verschwörungstheorie, sondern um eine logische Interpretation von unbestrittenen Fakten, denn es gibt sonst keine Erklärung für so einen Ablauf. Eine massive Explosion im Keller, die Erschütterungen auslöst, die wiederum durch eine Erdbebenwarte aufgezeichnet wurden, BEVOR das 1. Flugzeug einschlug, stellt die ganze offizielle 9/11 Geschichte in Frage. Logischer- weise waren demnach andere Täter am Werk und nicht Osama Bin Laden (OBL) aus seiner Höhle in Afghanistan mit Flugzeugentführern.



Zeigen die anderen vier Erschütterungen auch so eine Diskrepanz auf, zwischen wann sie laut Observatorium aufgezeichnet wurden, minus der Laufzeit der Stosswellen von 17 Sekunden, und wann es offiziell passiert sein soll? Ja, es fanden Explosionen welche Beben verursachten VOR allen Ereignissen statt. Ich wiederhole, JA, vor dem 2. Flugzeug- einschlag und vor der jeweiligen Pulverisierung der drei Gebäude WTC1, WTC2 und WTC7.

Der 2. Flugzeugeinschlag in WTC2 fand laut 9/11 Kommission um 9:03:11 statt, laut Observatorium um 9:02:55, -17 Sekunden, um 9:02:38 Uhr. Gleichzeitig wurde laut Zeugen auch WTC6 gesprengt, was einen riesigen Krater in der Mitte hinterliess.

Zerstörung WTC2 offiziell um 9:58:59, laut Aufzeichnung um 9:59:04, - 17 Sekunden, um 9:58:46 Uhr. Zerstörung WTC1 offiziell um 10:28:25, laut Aufzeichnung um 10:28:30, -17 Sekunden, um 10:28:13 Uhr.

Folgendes Video beweist die oben berechnete Zeitverzögerung zwischen Sprengung und Zusammensturz von 12 Sekunden an WTC1. In der Minute 0,19 vibriert die Kamera die auf einem Stativ steht wegen der Bodenerschütterung. In der Minute 0,31 - also 12 Sekunden später - beginnt der Zusammensturz des Nordturms (WTC1).



Da die 9/11 Kommission den Zusammenbruch von Gebäude 7 mit keinem einzigen Wort erwähnt, was an sich schon eine Vertuschung und ein Skandal bedeutet, nehme ich die offizielle Zeit der NIST für WTC7 von 17:20:42, laut Aufzeichnung 17:20:33, -17 Sekunden, um 17:20:16 Uhr.

Im folgenden Video sehen wir WTC7 im freien Fall zusammenstürzen und wie das Hochhaus sich in Staub verwandelt. Freier Fall bedeutet, alle tragenden Stützen haben auf einem Schlag nachgegeben, was nur durch eine Sprengung verursacht werden kann. Man beachte wie aus den Fenstern Explosionswolken herausschiessen.



Wir sehen, alle fünf aufgezeichneten Erdstösse zeigen, sie passierten 12, 13, 26, 27 und 33 Sekunden VOR der Zeit die offiziell für einen Einschlag oder einem Zusammenbruch angegeben wurden. Also wurden zuerst Sprengungen ausgelöst, welche zur Schwächung und dann zur Zerstörung der Türme führten. Die Flugzeugeinschläge dienten zur Tarnung und als Begründung für die Öffentlichkeit, warum sie einstürzten.

Obwohl, in WTC7 flog gar kein Flugzeug rein und ist trotzdem in sich zusammengefallen. Das ist sowieso der Hauptbeweis, es fand eine gezielte Sprengung statt und die Flugzeuge haben gar nichts mit der Zerstörung zu tun.

Zur Erinnerung, 1946 ist das gleiche passiert. Ein Bomber krachte in das Empire State Building, drei Stockwerke wurden durch den Flugzeug- einschlag beschädigt und brannten aus. Das Feuer durch Flugbenzin wurde gelöscht, die Stockwerke repariert und der Wolkenkratzer steht heute noch. Deswegen wurden die Zwillingstürme des World Trade Center extra gegen Flugzeugeinschläge konzipiert. Der Architekt hat sogar gesagt, es könnten drei Boeings in einen Turm reinfliegen und es würde nichts passieren, so stabil waren sie gebaut.

Wie zerstört man Wolkenkratzer? Nur durch eine gezielte Sprengung die Erschütterungen verursacht. Simples Feuer hat noch nie ein Hochhaus zusammenstürzen lassen. Die Beben waren in der Stärke zwischen 2,1 und 2,3 auf der Richterskala. Die registrierten Erdstösse erlauben eine Rückrechnung wie viel Energie notwendig war, um als Rückstoss in den Felsen auf dem die Fundamente standen übertragen zu werden.

WTC 1 hat ein Erdbeben der Grösse 2,3 verursacht = 3 Tonnen TNT
WTC 2 hat ein Erdbeben der Grösse 2,1 verursacht = 1 Tonne TNT

Im Vergleich, ein Torpedo mit 500 Kilo an TNT-Äquivalent hat eine Sprengkraft um einen ganzen Zerstörer mit 9'000 Tonnen Verdrängung aus dem Wasser zu heben, das Rückgrad zu brechen und damit zu versenken. Im Falle der WTC-Gebäude waren die registrierten Sprengungen "nur" für die Schwächung und für das Abrasieren der tragenden zentralen Stützpfeiler an der Basis. Die anderen Explosionen in den Stockwerken über dem Boden haben keine Beben verursacht.

Es gab auch keine oder nur sehr geringe Erdstösse durch den Aufprall der Trümmer auf dem Boden, denn alle drei Gebäude wurden ja pulverisiert und in Staub verwandelt. Das heisst, wenn keine Sprengungen stattgefunden haben und alles so abgelaufen ist wie uns erzählt wird, dann hätte es auch nicht solche Erschütterungen geben dürfen, die aufgezeichnet wurden und dann auch noch vor den Ereignissen.

Was 9/11 betrifft wurde mit "Overkill" gearbeitet, also mit viel mehr Sprengstoff als notwendig, um die Gebäude zu zerstören. Da man nicht "üben" konnte, wollte man ganz sicher sein, es funktioniert und es bleibt nichts übrig. Es gab ja keinen nennenswerten Trümmerhaufen oder aufgestapelte Böden, sondern die 110 Stockwerke verwandelten sich komplett zu einer riesigen Staubwolke, die ganz Manhattan mit einer Schicht von 10 cm bedeckte.



Wo kam die enorme Energie her, um die gigantischen Gebäude völlig zu zerbröseln und aufzulösen? Auf den Dächern der Nachbargebäude wurden nur kleinste Knochensplitter der Opfer gefunden. Was hat die Körper völlig zerrissen und die Teile seitlich weit weg geschleudert? Ja was wohl? Sicher nicht die Gravitation alleine, die nur senkrecht nach unten wirkt, sondern Explosionen durch Sprengungen. 9/11 ist die grösste Lüge des Jahrhunderts, denn sie haben es selber gemacht und OBL in die Schuhe geschoben.

Die absurdeste Verschwörungstheorie von allen

Ergänzung: Es gab vor 9/11 bereits einen Bombenanschlag auf das World Trade Center. Am 26. Februar 1993 explodierte eine Bombe in der unterirdischen Parkgarage des Nordturms, die in einem Lieferwagen deponiert war. Es handelte sich damals um eine 606 Kilo schwere Harnstoffnitrat-Bombe, die mit Wasserstoffgas verstärkt wurde. Die angebliche Absicht der "Al-Kaida" Terroristen war es, den Nordturm zu Fall zu bringen, damit er auf den Südturm stürzt. Obwohl vier der sechs unterirdischen Stockwerke schwer beschädigt wurden, blieb das Gebäude stehen, da nicht die tragenden Stahlsäulen des 110 Stockwerke umfassenden Wolkenkratzer getroffen wurden.

Es stellte sich heraus, das FBI war über die Anschlagspläne von Anfang an informiert und hat die ganze Operation mit einem Insider begleitet. Der Sprengstoff sollte durch einen Attrappe ersetzt werden, was aber nicht geschah. Es wurden sechs Menschen durch den Bombenanschlag getötet und viele Hunderte durch Rauchvergiftung verletzt.

Das verdächtige an diesem Anschlag war die Tatsache, einer der angeblichen Hauptdrahtzieher, Mohammed Jamal Khalifa, wurde am 4. Dezember 1994 verhaftet und am 5. Mai 1995 auf Anweisung "von oben" nach Jordanien ausgeliefert. Dort hat ihn ein jordanisches Gericht freigesprochen und er konnte bis zu seinem Tod 2007 als freier Mann in Saudi-Arabien leben. Des Weiteren wurden in der Wohnung einer der Tatverdächtigen Anleitungen zum Bombenbau auf Arabisch gefunden, zusammen mit Handbüchern des Army Special Warfare Center von Fort Bragg, North Carolina, sowie geheime Memos, welche Verbindungen zum Generalstab des Pentagon aufzeigten. Deshalb meinen einige Experten, das ganze war ein selbstinszenierter Anschlag mit nützlichen Idioten als Sündenböcke.

Einer dieser Typen, Mohammad Salameh, der den Wagen für die Lieferung der Bombe gemietet hatte, meldete diesen als gestohlen und ging zur Autovermietung nach dem Anschlag, um seine hinterlegte Kaution erstattet zu bekommen. Dabei wurde er vom FBI verhaftet. Welcher echte Attentäter würde das machen, am Tatort bleiben um Geld zu holen, statt sofort zu verschwinden? Man behauptete gegenüber der Öffentlichkeit, ganz oben würde der Irak und Saddam Hussein hinter dem Anschlag stecken. Als das US-Militär im Irak einmarschierte und den Präsidentenpalast in Bagdad durchsuchte, fand man eine Tonaufzeichnung mit einem Kommentar von Saddam über den Anschlag. Dort war zu hören, er wäre der Meinung, der Bombenanschlag wurde von Israel und/oder den amerikanischen Geheimdiensten durchgeführt, mit saudischer Beteiligung.

Meiner Meinung nach mussten die Verbrecher aus den eigenen Reihen (Geheimdienst, Militär) sich deshalb einen "besseren" Plan für 9/11 einfallen lassen. Nach dem der erste Bombenanschlag nicht das gewünschte Resultat erbrachte, mussten sie die Geschichte mit den Flugzeugen und anschliessender Sprengung durchführen, weil spektakulärer und "glaubhafter". Denn ein zweiter Bombenanschlag war nicht mehr möglich, da die Sicherheitsmassnahmen am WTC verschärft wurden. Zum Beispiel wurde ein Siemens MXL Feueralarmsystem installiert und alle Waren die ins Gebäude geliefert wurden sind durchleuchtet worden.

Interessant ist, die Firma Securacom des jüngeren Bruders von Präsident George W. Bush, Marvin P. Bush, übernahm die Sicherheitskontrollen am World Trade Center, genau wie auch bei United Airlines am Dulles International Airport, von wo aus die Entführer angeblich gestartet sind. Securacom war bis zum 11. September 2001 dafür tätig. Um die Sicherheit zu umgehen, für die Platzierung des Sprengmaterials an den drei WTC-Wolkenkratzern und um die "Terroristen" durch die Flughafenkontrollen zu schleusen, musste diese Firma zum "Team" gehören. Nach dem vergeblichen Anschlag 1993 haben sie es 2001 wieder versucht, diesmal mit Erfolg weil besser vorbereitet, einschliesslich perfekte Propaganda über die Medien.

insgesamt 47 Kommentare:

  1. Dieser Film mit den Vibrationen kurz vor dem Zusammenfallen der Türme ist das Überzeugendste, was ich zu dem Thema je gesehen oder gelesen habe. Mir sind -zum ersten Mal in Bezug auf 9/11- die Tränen gekommen: soviel Elend, Schmerz, Tod und Entsetzen, um ein Land einzunorden, wie man's braucht, in Bezug auf Gesetzgebung und Kriegsbereitschaft. Die Amerikaner kommen mir schon lange vor, wie das am meisten von seiner Regierung verarschte Volk auf dieser Welt. Und die Notwendigkeit, diesen "terroristischen" Akt zu inszenieren, zeigt, dass die Bush-Administration sonst keine Chance sah, das amerikanische Volk mehrheitlich für den Krieg gegen Irak zu begeistern. Was für ein Zynismus!

  1. didel sagt:

    Vielen Dank für diesen genialen
    Beitrag.

    Dies dürfte auch dem letzten Zweifler
    klar machen, dass der 9/11 ein Insidejob war !!

    Ich weiß aber aus eigener Erfahrung; die Wahrheit zu erkennen tut weh ...

  1. Chang sagt:

    Solche "Menschen" sorry ich denk eher Monster die sowas in die Wirklichkeit umsetzen und das haben sie schon öfters rund um die Welt sind wirklich nicht von unserer Spezies! Wer kann sowas überhaut machen? Tolkin-Zwischenfall,Pearl Harbor usw. Übrigens war die Titanic auch so ein inszenierter Anschlag. Mann lese nur nach was alles schief und komisch gelaufen ist und das selbst nach etlichen Eisbergwarnungen sie trotzdem und absichtlich auf den grössten Eishaufen gelaufen ist! Das gute für sie es gab kaum wirklich Untersuchen und leider auch kein Aufnahmematerial! Tja dazumal wurde danach über nacht die FED ans Tageslicht gehoben und die Gegner eben mit der Titanic versenkt. Schaut nur mal welch illustre Gäste mit der Titanic untergingen :-(( Wenn das nicht ein diabolischer Streich war? Und J.P. Morgan übrigens wurde noch steinreicher dazu wie Silverstein nach dem Attentat weil ihm die Versicherungsumme zurückbezahlt wurde - welch ein Zufall! Ich hoffe nur wenn das eines tage wirklich die gesamte Öffentlichkeit versteht wir nicht so genau handeln wie diese Monstern und einen Weg finden ohne sie eine bessere und schönere Welt zu erschaffen!

  1. Eckart sagt:

    Was als Wahrheit von einem Menschen anerkannt wird hängt von seinen geistigen Fähigkeiten ab, und dann noch ganz besonders von seinen emotionalen Bedürfnissen. 911 ist nun mal die größte und komplexeste Aktion des neuen Jahrtausend mit der entsprechenden belebenden Wirkung für die eingeschlummerten bösen Geister des vorausgegangenen beendeten Kalten Krieges. – Man kann erkennen, dass diese Aktion der Skull and Bones Connection uns nun einen weltweiten Dauer Krieg beschert hat.

    Unter den vielen Fakten war für mich die Tatsachen besonders offenkundig, dass man mit zwei Fliegern nicht drei Hochhäuser in Freifallgeschwindgikeit senkrecht zum Einsturz bringen kann – es sei dann durch qualifizierte Sprengungen.
    Mit Kerosin kann man kein Baustahl schmelzen. Bei Wicki steht was von 2200 – 2500°C. Diese Angabe bezieht sich aber auf die adiabate Flammtemperatur. Das ist eine reine theoretische Materialkenngröße bei der die Flamme keine Energie an die Umgebung abgibt. Ich habe in der Metallverarbeitung gearbeitet, und wir hätten uns gefreut, wenn wir mit „billigem Benzin“ Stahl hätten kostengünstig bearbeiten können.

    Leider ist es oft so, dass was das Augen flink sieht, nicht immer die Wahrheit ist. Persönlich wird man nicht verhindern können, dass die Geister der Schurken über unseren Köpfhaar kreisen, aber man kann verhindern, dass sie sich dort einnisten.

  1. pi-wo sagt:

    Sehr guter Artikel. Trotzdem werden sich wohl wieder Verschwörungstheoretiker zusammenfinden, die diese Fakten mit "naturwissenschaftlichen" Modellen zu entkräften versuchen.

  1. Dani Roth sagt:

    Während des II Weltkriegs war ich noch nicht auf der Welt. Ich glaube während dieser Zeit waren die
    Menschen nicht dümmer oder klüger. Niemand wollte gewusst haben was mit den Juden geschah.

    Viele Deutsche ahnten/wussten was in ihrem Land passiert, die Diskriminierung und köperliche Gewalt auf der Strasse gegenüber den Juden war alltäglich.

    Heute ist die Lage gegenüber Muslime ähnlich (Dönermorde), nur das die Betroffenen (noch!)in ihre Länder gehen können.

    Eines Tages fliegt diese Sache mit den WTC auf, alle werden davon nichts gewusst haben, fast alle Medien, Journalisten machen sich schuldig. Sie wissen es, haben jedoch nicht den Mut darüber zu sprechen.

    Könnt ihr euch vorstellen welches Leid ein Opfer dieser Anschläge wiederfahren ist. Stellt euch mal vor eure Mutter, Kind musste vor lauter Todesangst aus dem WTC springen um später auf dem Betonboden aufzuschalgen.

    Die Haltung der verantwortlichen Journalisten ist die gleiche wie unter den Nazis, jeder denkt an seine eigene Haut und später werden Denkmäler gebaut und Blumen niedergelegt, denn das wussten wir alle nicht!

    Ein ganz große Danke an Freeman.

  1. Darauf habe ich gewartet, den jeder Vulkanologe sieht wenn er sich die Videos anschaut pyroklastische Wolken. Wieso ist diese Wolkenbildung so bedeutend? Sie ist in dem Zusammenhang mit den aufgezeichneten seismologischen Erschütterungen bedeutend, da es sich für mich jetzt um 100% Überzeugung für mich um einen Inside Job handelt. Wieso weshalb? es gab 5 aufgezeichnete Erschütterungen: 2 Erschütterungen verursacht durch Marschflugkörper oder Flugzeugen, 3,4 und 5 Erschütterung verursacht durch Sprengung unterhalb der Fundamente der eingestürtzen Towers. Wieso Weshalb: Es gibt abrisspläne und die shen eine Sprengung mittels kleiner Mini Atom Bomben vor die seid des Erbauens der Towers unter den Fundamenten in Glocken ihren Platz fanden. Diese 3 Bomben wurden gezündet da bin ich mir jetzt zu 100% sicher. Es gibt viele Fakten die man sich genauestens anschauen könnte um diesen Fakt zu zementieren: Geschmolzenes Fundament, nach 8 Wochen Aufräumarbeiten schmolzen den Feuerwehrmännern noch immer ihre Schuhsolen, ebenso schmolz noch Stahl und zwar glühend Rot - und dass nach 8 Wochen! Es starben dutzende Hilfskräfte an Krebs(Strahlenkrankheit) ect. Schaut euch bitte die Videos an die Towers stürzen nicht ein rund 2 Drittel der unteren Struktur wird Pulveresiert, ebenso beachtet die Staubwolken bzw die entstehung pyroklastischer Wolken, die es nur bei Vulkanausbrüchen und Atomaren Sprengungen zu sehen gibt.

  1. xabar sagt:

    Eckehardt Wertebach, ehemaliger Präsident des deutschen Verfassungsgschutzes im Dezember 2001 gegen dem investigativen Journalisten Christopher Bollyn:

    "Die tödliche Präzision der Attacken und der Riesenumfang an Planung erforderte jahrelange Vorbereitungen. Solch eine ausgetüftelte Operation verlangt die Rahmenbedingungen einer staatlichen Geheimdienstorganisation, etwas, das man nicht in einer informellen Gruppe wie der, die von dem Studenten Mohammed Atta in Hamburg geführt wurde, vorfindet."
    (aus: Christopher Bollyn, 'Solving 9/11', 2012, Vorwort).

    Michael D. Evans in der 'Jerusalem Post' am 30. September 2001 über ein Gespräch mit dem Gründer von Mossad, Isser Harel, aus dem Jahre 1980:

    Evans:

    "Sind Sie der Meinung, dass der Terrorismus nach Amerika kommt, und falls ja, wo und wann?"

    Harel:

    "Ich befürchte, er wird nach Amerika kommen...New York ist das Symbol von Freiheit und Kapitalismus. Es ist wahrscheinlich, dass sie das Empire State Building angreifen werden - euer höchstes Gebäude, das ein Symbol eurer Macht ist."

    21 Jahre später, so Bollyn, erfüllte sich Harels Prophezeiung, nur dass er sich bei dem 'höchsten Gebäude' täuschte, das nämlich das World Trade Center war.

    Bollyn ist der Meinung, dass der israelische Geheimdienst Mossad jahrzehntelang diese Aktion, die Harel voraussagte, in allen Einzelheiten geplant hat und erbringt eine lange Kette von Indizienbeweisen.

    Er zeigt in seinem lesenswerten Buch, dass es eine Verbindung gibt zwischen diesem israelischen False Flag-Anschlag und vielen anderen, die sich davor gegen Amerika und England ereigneten wie die Sprenung des Hauptsitzes der britischen Administration in Palästina 1946, das King David Hotel mit 91 Toten durch zionistische Irgun-Terroristen, die als Araber verkleidet waren; die Anschläge von 1954 in Kairo gegen britische und amerikanische Einrichtungen durch israelische Agenten unter der Leitung von Lavon; der Versenkung der USS-Liberty durch Mosche Dayan während des Sechstagekrieges im Juni 1967 mit 34 toten US-Soldaten, oder dem Anschlag auf die Unterkünfte der amerikanischen Soldaten in Beirut 1983, die der ehemalige Mossad-Agent Victor Ostrowski in seinem Buch 'By Way of Deception' beschrieb mit über 200 Toten, was zum Abzug der US-Soldaten aus dem Libanon führte.

    Bollyn gelang 2006 die Flucht nach Deutschland, nachdem ein Agententeam in sein Haus eingedrungen war und ihn entführen wollte, um ihn mundtod zu machen.

  1. LinQ sagt:

    Sehr schön formuliert @ pi-wo:

    Ich möchte an dieser Stelle an die Staubproben erinnern, die überall in New York entnommen wurden und Rückstände von Superthermit aufwiesen.
    Ihre Lügen sind in allen Farben aufgeflogen.
    Wenn ich die Dreistigkeit denke, bekomm ich einen Hass auf Silverstein, Bush, Blair und Co.


  1. Turuk Maktuu sagt:

    in der villa kunterbunt in washington hüpfen gerne mal präsidenten durch die zimmer und singen das lied .......

    widewidewid ich mach mir die welt ,wie sie mir gefällt.......

  1. hornygambler sagt:

    Man beachte auch die kleinen Explosionen ab Minute 1.20 die sich von der linken Seite des Centers zur Mitte hinfortpflanzen.

  1. Unknown sagt:

    Unter dem Komplex befand sich eines der größten Gold-Depots überhaupt.
    Eventuell hat das etwas mit der Explosion zu tun (Aufsprengen von Wänden / Türen und nahezu gleichzeitige massive Ablenkung oberhalb (Flugzeugeinschläge und folgendes Chaos)?).

  1. DamonStern sagt:

    Es heisst doch: Veritas omnia vincit - Die Wahrheit bezwingt alles.
    Doch betrachten wir einmal die psychologische Seite des 911 Phänomens: Den Leuten wird die größtmögliche Annäherung an die Wahrheit auf dem Präsentierteller vorgesetzt, garniert mit harten Fakten, und doch sehe ich eher ein Dornen- statt Lorbeerkranz auf dem Haupt der mächtigen Veritas...
    In den meisten Fällen, glaube ich, wird die Mehrheit der Wahrheitsfindung mit den bekannten Totschlagargumenten, der Selbstzensur und natürlich mit den Automatismen der allgegenwärtigen Desinformation beraubt.
    Wenn aber manche doch mit den "verbotenen Früchten" konfrontiert werden, erleben sie die berüchtigte kognitive Dissonanz, und versuchen wieder diese Inbalance zu "reparieren" indem sie beim Bewährten bleiben. Selbst wenn der Elefant sich auf ihren Kopf setzen würde, würden diejenigen behaupten es riecht nach Coco Channel, da kann selbst Chuck Norris nichts mehr tun.
    Damit möchte ich niemanden abwerten, es ist ein natürlicher Mechanismus, der aber bei der Flut an Informationen heute schwer zu bändigen ist.
    Schließlich gibt es sicherlich Opportunisten und schlichte Ignoranten, die sich ein Dreck drum scheren, ob es ein Insidejob oder ein Blowjob war, aber ich wage zu bezweifeln, dass diese so zahlreich sind.
    Es ist wohl eher so, dass die 5% essentieller Psychopathen in ihrer krankhaften Sichtweise der Dinge auf die Normalen Menschen abfärben, die dann wiederrum selbst eine erworbene, doch oft auf fruchtbarem Boden gesäte, Charakterstörung erleiden. Wir, also die halbwegs Normalen, sind für diese abgehobenen Eiszapfen wie Hologramme, nicht wirklich da und leicht wegzuzaubern. Oder anders ausgedrückt : Sie erschaffen die Realität und wir müssen diese dann "erleben". Hierbei empfehle ich wärmstens Herrn Andrzej Lobaczewskis Buch "Politische Ponerologie".
    Die Anpassung an solche Strukturen, zb. die Pathokratien verursacht enormen Stress im gesunden Menschen. Joe Marshalla erwähnt da eine Tatsache, und zwar, dass die Menschheit eigentlich
    im PTSD- (post traumatic stress disorder) Zustand lebt.
    Also : es gibt 50000 "Selbstgespräche" im Gehirn pro Tag, die Dinge abwägen, beurteilen, bewerten usw. Davon erleben wir 2500 bewußt, und nur 500 sind positiver Natur, der Rest halt negativ und begrenzend. Also eine 4:1 Ratio, was Dr. Marshalla unter die Kategorie PTSD einstuft. 1:1 wäre in Balance, 2:1 reizbar, 3:1 instabil, 4:1 PTSD, 5:1 manisch/depressiv, 6:1 Borderline Störung, 7:1 Schizophren und 8:1 psychotisch. Dabei unterscheidet er unter anderem 3 Stressstufen: 1.walk away effect,z.B. wir gehen den Disputen anderer aus dem Weg; 2.Kampf oder Flucht und 3.Unbewußtheit oder erlernte Hilflosigkeit. Wenn wir nun weder den Problemen aus dem Weg gehen, noch dagegen effektiv ankämpfen oder eine "strategische Umortung" ;) durchführen können, bleibt meist Resignation und die Flucht in die (virtuelle) Ablenkung, Verdrängung, Leugnung oder sonstigen Hokuspokus. Es sind so viele in diesen Welten, dass die realistischste Perspektive im besten Falle als lächerliche Fiktion erscheint. Wieviel schwieriger ist es da die Menschen auf die Reise zur Wahrheit abzuholen?

    Hier ein Link zu J.Marshallas "The Mechanichs of Mindcontrol"
    (bis auf diesen komischen Armversuch sehenswert ;D):
    http://www.youtube.com/watch?v=127BR5b8Hm4

  1. drdre sagt:

    Was soll man sagen, eigentlich war es vielen klar. Aber das diese Sache abgefeiert ist und man sich mit den Lügen eingerichtet hat, sieht keiner einen Grund die Sachlage öffentlich richtig zu stellen. Wäre auch blamabel für die Regierung. Zumal die Frage käme, ob es sich nicht darum handelte die Rechte der Bürger immer weiter einzuschränken und die allmacht des Staates festzuschreiben.
    Wie dem auch sei, die Mainstream Medien werden sich in dieser Richtung nicht bewegen.

  1. Es müssen hunderte von Menschen über die Wahrheit Bescheid wissen. Eine Menge Staatsbedienstete aber auch Sprengspezialisten, einfache Arbeiter usw. Ich denke, wir werden in naher Zukunft mit einer Flut von Aufzeichnungen konfrontiert, welche die Job-Insider heimlich aufgeschrieben oder aufgenommen haben. Diese Dokumente werden Stück für Stück nach dem Tod der Menschen aufgefunden: irgendwo versteckt oder auf Festplatten gespeichert. Denn ich kann es mir nicht vorstellen, dass so viele Menschen, Bewusst eine der größten Lügen der Menschheit einfach so verdrängen können. Irgendwo müssen sich diese Insider mit ihren Gedanken verewigt haben, weil man es in sich nicht einschließen kann.

    Ich persönlich finde, dass das peinlichste an der ganzen 9/11-Lügengeschichte der Bericht des einen TV-Senders war (Name ist mir entgangen, CNN ? CNBC ? ), der Live den Zusammenstoß des kleinen WTC-Gebäudes meldet, das Gebäude aber noch im Hintergrund unversehrt steht. Spätestens bei dem Ereignis muss ja jeder Skeptiker mit gesundem Menschenverstand kapiert haben, dass alles insziniert ist.

    @xabar: ja, die Juden haben in der Vergangenheit immer für "besondere Stimmung" gesorgt und schmutzige Jobs gemacht.

    By the way: wenn die nächsten "Terroristen" den Song eines jüdischen Sängers ernst nehmen, dann ereignet sich der nächste große "JOB" ja in Deutschland:

    "First we take Manhatten, then ...."

  1. xabar sagt:

    In den letzten Jahren sind gewaltige Fortschritte bei der Aufklärung jenes Mega-Verbrechens gemacht worden, so dass wir fast davon ausgehen können, dass der Masterplan vor uns ausgebreitet auf dem Tisch liegt. Wir brauchen nur noch unsere Augen aufzumachen und uns ihn ansehen.

    Ich möchte an dieser Stelle Christopher Bollyn und sein lesenswertes Buch 'Solving 9/11. The Deception that Changed the World' (2012) - www.bollyn.com - herausheben, in dem er nachweist, dass ein kriminelles zionistisches Netzwerk, das seit etwa 1979 an 9/11 gearbeitet hat, unter Führung israelischer Geheimdienste, jüdischer Firmen in den USA und hochrangiger israelischer politischer Persönlichkeiten wie Ehud Barak, Ehud Olmert oder Shimon Peres, die False Flag Aktion - das größte Verbrechen an den USA, das es je gab - organisiert hat.

    Die einzelnen Fäden des riesigen Spinnennetzes werden bis ins kleinste Detail nachvollzogen, auch was die Vertuschung der Tatsache angeht, dass Thermit und Explosivstoffe in den drei Gebäuden eingesetzt wurden, wobei das Hineinsteuern der Flugzeuge per Fernsteuerung - umgerüstete Passiermaschinen, die eine israelische Firma namens IAI bereitstellte - eng damit zusammenhängt. Die Maschinen wurden ganz gezielt in bestimmte Etagen hineingesteuert, eine Maschine z. B. genau in den Bereich, wo die Firma Kroll, die für die Sicherheit in den Türmen verantwortlich war, ihre Computerräume hatte.

    Bollyn zeigt auch, wie das Cover-up organisiert wurde. Kein großer Sender durfte außer in den ersten Stunden nach dem Ereignis später noch etwas von den Explosionen bringen. Die Journalisten, die darauf bestanden, verloren ihren Job.

    Aber er nennt nicht nur die Namen von CNN, NBC oder Fox News usw., sondern auch deren Direktoren, die von ganz oben dafür sorgten, dass das nicht berichtet wurde. Die drei wichtigsten Namen sind: Eisner, Levin und Murdoch, alles Zionisten und Israel-Firsters, denen der Hollywood-Produzent und israelische Waffenbeschaffer und Super-Agent Arnon Milchan übergestülpt wurde, der wiederum eng mit dem heutigen israelischen Präsidenten Peres befreundet ist, dem Vater der israelischen Atombombe. Er und seine drei Freunde mit dem größten medialen Einfluss in den USA sorgten dafür, dass das flächendeckende Cover-up durchgezogen wurde.

    Arnon Milchan, ein Agent der israelischen Regierung, hat schon vor dreißig Jahren einen Film gedreht, in dem er das Drehbuch für 9/11 vorempfand: einen Film über eine ferngesteuerte Flugzeugentführung und das geplante Hineinsteuern eines Flugzeuges in die Twin Towers. In seinem Kopf scheint das Drehbuch für das reale 9/11 entstanden zu sein.

    Ich könnte viel dazu sagen, aber der Platz reicht hier nicht. Eines möchte ich aber noch klarstellen:

    9/11 war ein Verbrechen nicht der 'Juden', sondern der Zionisten, was ein Unterschied ist. Wir sollten nicht 'die Juden' sagen! Es diente dazu, die USA für das zionistische, rassistische Israel endlos Kriege ('Wars on Terror') im Mittleren Osten führen zu lassen und die Weltöffentlichkeit, was die wahren Gründe angeht, hinters Licht zu führen.

    Amerikaner wacht auf! Lest Bollyns Buch! Bringt die zionistischen Mega-Verbrecher zur Strecke!

  1. skywalker sagt:

    wirklich sehr guter Artikel!!!
    9/11 ist die Büchse der Pandora, wenn diese Lüge aller Lügen aufliegt dann fliegen auch alle anderen Täuschungsmanöver der Weltenlenker in auf. Es ist sehr wichtig über 9/11 so oft es geht zu schreiben und die vorhandenen Fakten mit neuesten zu ergänzen, vielmals Danke Freeman!

  1. Eckart sagt:

    Die Annahme es würde sich einer von den Beteiligten irgendwann irgendwie melden ist genauso absurd, wie der Versuch festzustellen, ob das Licht im Kühlschrank wirklich aus ist, wenn die Klappe zu ist.
    11 Jahre hat diese Monsterlüge überstanden. Einzelne Versuche Erhellungen durch die Beteiligten zu setzen sind mit Flugzeugabstürzen oder Autounfällen oder rätselhaften Suiziden usw. in einem letalen Finale gemündet.
    Es ist auch vollkommen idiotisch hier etwas zu erhoffen, denn die Hörgemeinde würde ohnehin alles wieder so auslegen, dass es den eigenen Standpunkt unterstützt.
    Es ist auch nicht lohnend, denn aus Nanothermit wird Superthermit und sogar Miniatombomben werden ins Spiel gebracht. Ich kann da nur sagen, die Wahrheit ist zwischen zwei Extremen angeordnet, aber sie befindet sich garantiert nicht in der Mitte.

    Was in der Zwischenzeit sich abzeichnet ist, dass die oberste Seilschaft sich zerstritten hat. Die Rockerfeller Group hat wohl erkannt, dass immer mehr Amis mit dem Leben bezahlen während die Rothschild Group sich einen Teufel um diesen Aderlass schert.

    Wenn zwei sich „streiten“ – wer freut sich dann?

  1. wie sagt man:
    erfinde eine Lüge und wiederhole es ständig und irgendwann glauben die Leute dran.

  1. skywalker sagt:

    @ xabar
    sehr interessant was Du über Christopher Bollyn geschrieben hast, danke für den Hinweis!!

    Ich hatte auch schon damals vermutet wie dieses waghalsige und doch professionelle Navigationsmanöver dieser Anti-Piloten dies bewerkstelligen konnte, d.h. mit fast 800 km/h in die Türme zu steuern, Hollywood läßt grüssen... ich sags ja immer wieder, die meißten Filme beruhen auf wahren Begebenheiten...

  1. Ich möchte in dem Zusammenhang 911 auf den russischen Exmilitär Dimitri Khalezov und seine 3. Wahrheit hinweisen. Wer es noch nicht kennt, einfach googeln.
    Dieser Mann gibt (für mich) die logischste Erklärung wo die Energie herkam solche Gebäude komplett zu pulverisieren.

  1. Israeldid911 sagt:

    Zitat : "9/11 ist die grösste Lüge des Jahrhunderts, denn sie haben es selber gemacht und OBL in die Schuhe geschoben."

    Ich glaube es wird Zeit, etwas konkreter zu werden! Sie haben es "selber gemacht" und "Insidejob" ist nicht ganz richtig.

    Denn: Israel did 911!

    http://www.youtube.com/watch?v=RHBWePxInIU

  1. xabar sagt:

    @skywalker

    9/11 war seit Ende der siebziger Jahre schon in Planung, so Bollyn, genauer gesagt seit 1978. 1987 versuchte Mossad sich den Vertrag bei der New Yorker Hafenbehörde für die Sicherheit in den Zwillingstürmen zu sichern, wofür man eigens eine Firma namens Atwell gründete, weil die Kontrolle über die Sicherheitssysteme von ausschlaggebender Bedeutung für das Unterfangen war, was zunächst misslang, aber später erfolgreich war.

    Im März 2001 kam Ehud Barack, der jetzt als Kriegsminister Netanyahus zurücktrat, in die Staaten, um, so Bollyn, die Vorbereitungen für 9/11 zu überwachen. Nachdem er im Frühjahr die Wahlen in Israel verloren hatte und seinen Posten als Ministerpräsident an Ariel Sharon verloren hatte, wurde er 'Berater' von SCP, einer Mossadfirma, die Firmen kontrolliert, die mit der Produktion von Nanothermit befasst sind und arbeitete bis 2007 dort weiter.

    Dazu Bollyn: SCP-Partners

    "clearly had the capability in 2001 to produce nano-composite explosives like the super thermite that was evidently used to pulverize the World Trade Center on 9/11" (Christopher Bollyn, 'Solving 9/11', S. 280).

    Also ausgerechnet die Firma, für die Barak ab März in den USA sechs Jahre lang tätig war, verfügte über die Kapazitäten, hochwertiges Nanothermit herzustellen, das offensichtlich später verwendet wurde.

    Barak war dann auch der allererste, der sich noch am 11. September der BBC für ein Interview zur Verfügung stellte, und meinte, jetzt müsse gegen Afghanistan Krieg geführt werden, obwohl zu dem Zeitpunkt die Anschläge noch in keinster Weise untersucht waren.

    Dies ist wiederum typisch für False-Flag-Aktionen: Dass der Hauptverantwortliche sich hinstellt, mit dem Finger auf einen Schuldigen zeigt und dazu auffordert, doch sofort tätig zu werden.

    Ein zweiter hochrangiger Israeli, der einen Tag vor 9/11 nach New York eingeflogen wurde, war der spätere Ministerpräsident Israels Ehud Olmert. Er durfte dann ein paar Tage später trotz eines allgemeinen Flugverbotes wieder abfliegen. Bollyn geht davon aus, dass er mit dem Netzwerk des Mossad in Florida verbunden war, dass die angeblichen 'arabischen Flugzeugentführer' über Scheinfirmen des Mossad betreute.

    Die israelische Text Messaging Firma Odigo hat zwei Stunden vor den Anschlägen alle jüdischen Mitarbeiter von Firmen in der Nähe der Türme und in den Türmen gewarnt, dass sich zwei Stunden später etwas ereignen würde. Diese Warnung zeigt, dass die Israelis vorinformiert waren. Wäre die Warnung an die Sicherheitsbehörden weitergegeben worden, hätten man die Gebäude rechtszeitig evakuieren können, was aber nicht geschah. Alle jüdischen Mitarbeiter, über 4000 an der Zahl, bis auf einen einzigen, hatten sich jedoch rechtzeitig entfernen können.

    Auch diese Tatsache beweist, dass die Zionisten die Anschläge organisiert haben.

  1. skywalker sagt:

    @ xabar
    unglaublich... abe leider wahr.
    Das erinnert mich irgendwie an den Fil von John Carpenter´s "Sie leben" ... dabei sind die Ausserirdischen mit einer "Irdischen Elite" zu vertauschen....

  1. Ich diskutiere immer wieder auf youtube mit befürwortern der Offiziellen 9/11 Version.

    Ich erzähle ihnen zB dass selbst Feuerwehrleute explosionen hörten.

    Die Befürworter des offizielen Berichts sagen dass die Explosionen die aufeinander krachenden Etagen wären und dies eigentlich die Pfannkuchentheorie untermauere.

    Gibt es da auch Erklärungen dass die Explosionen unmöglich von den aufeinanderkrachenden Etagen stammen können,sondern nur von Sprengladungen stammen können?

    Gibt es beweise dass die behauptungen in diesem Artikel die Pfannkuchen theorie widerlegt?

  1. Bosanac sagt:

    Ich hoffe das bald alle Menschen diese Wahrheit kennen.

  1. Ja diese Mächtigen dieser Welt haben wohl nichts gutes mit uns vor.
    Dann soll einer sagen, die würden uns doch niemals schaden oder uns umbringen...genau aber das würden sie, ohne mit der Wimper zu zucken. Ich frage mich nur, wieso fällt das so wenigen Menschen auf? Die machen weiter und weiter, und was tun wir? Ich glaube nicht nur die Politiker sind gekauft auch unsere Mitmenschen. Das "Fußvolk" wird mit Konsum bezahlt, mit Handys und PC-Speilen, mit Nuten und dummen Fernsehrsendungen. Dafür gehen wir für die Mächtigen dieser Welt anschafen und machen uns unsere Gesundheit für sie kaputt. Mir glaubt keiner, wenn ich das Thema nur anspreche. Aber denen nimmt man alles ab.

  1. Umut Kurt sagt:

    Was ich nicht verstehe. Wenn es ein Inside-Job gewesen ist, warum haben die Amerikaner nicht behauptet, die AlQaida hätte die Türme gesprengt?Warum sich die Mühe mit den 2 Flugzeugen machen. Verbreitet Sprengung nicht soviel Angst und Schrecken wie zwei Flugzeuge ?oder wer weiss bescheid?? Wer bringt Licht ins Dunkel?

  1. muriceps sagt:

    Gleich am Abend des 11.09.2001, als ich die Bilder vom Einsturz der WTC-Türme sah, war mir klar, daß dieser durch interne Sprengsätze verursacht worden sein mußte und nicht durch die Flugzeuge. Nun ist das Jahre später durch zahlreiche Untersuchungen von Experten bestätigt. Dieser Anschlag, der als Vorwand für die völkerrechtswidrigen Angriffskriege auf Afghanistan und den Irak diente, hat nicht nur unmittelbar über dreitausend Menschleben gekostet, sondern darüber hinaus durch die damit verbundenene Verteufelung einer Religionsgemeinschaft von eineinhalb Milliarden Mitgliedern weltweit großes Leid über die Muslime allgemein gebracht. Daher fordere ich die schonungslose Aufklärung dieses Verbrechens und die Rehabilitierung der weltweiten islamischen Religionsgmeinschaft. Vergessen wir nicht, daß über 10 Prozent der Opfer der Anschläge von 9/11 muslimischen Glaubens waren!

  1. Freeman sagt:

    @Umun Kurt Da dir wegen der Frage offensicht viel Wissen über die Vorgeschichte fehlt, habe ich den Artikel für alle lesbar mit der Antwort ergänzt.

  1. Umut Kurt sagt:

    @freeman:danke für deine schnelle antwort bzw. Ergänzung deines Berichtes.Jetzt versteh ich langsam das puzzle . Die Infos sind echt krass, vor allem das mit der Firma Securacom.
    ps:Hoffentlich wird irgendwann einmal ein Aufklärungsfilm über die Lüge Washingtons im TV(Rtl und co) berichtet. ,..wenn die Zionisten diese Medien nicht kontrollieren würden.

  1. xabar sagt:

    Es ist auch interessant, wie die Spuren verwischt wurden:

    Hätte man Interesse an der Auflärung des größten Verbrechens an US-Bürgern in der Geschichte der USA gehabt (fast 3000 Tote), hätte man die Stahlträger nicht schnellstens entsorgen lassen, sondern genauestens durch das FBI z. B. untersuchen lassen. Wer hat dies verhindert? Die Führung der Strafverfolgungsbehörden unter Leitung von Michael Chertoff, der damals stellvertretender Generalbundesanwalt war und der mit den Untersuchungen im US-Justizministerium betraut war. Heute leitet er die Homeland-Security. Chertoff ist eng mit Israel verbunden und besitzt einen israelischen Pass.

    Noch über drei Monate schmorten die Feuer unter dem Geröll, konnte man den durch Super-Thermit geschmolzenen Stahl, das von einer israelischen Firma, die in den USA arbeitete, stammte, nicht löschen. Erst Ende Dezember gelang dies.

    Alles war im voraus geplant:

    Schon zwei Jahre vorher, 1999, gründete Marc Rich, ein Israeli, der für Mossad arbeitete, eine internationale Gesellschaft, um den Abtransport der Beweisstücke nach Asien später zu ermöglichen.

    Es waren jüdische Abwrackfirmen, eine im Besitz von Hugo Neu (der genaue Name der Firma ist Hugo Neu Schnitzer East of Jersey City, die andere heißt Metal Managing Northeast), die dann die Stahlträger in Windeseile in Stücke von maximal zwei Metern zersägen ließen (es wurde Tag und Nacht gearbeitet), mit anderem Stahl versetzten und nach Asien über die vorher gegründete Gesellschaft von Marc Rich abtransportieren ließen. In Malaysia, China und anderswo wurden dann die Beweisstücke eingeschmolzen.

    Der Journalist Christopher Bollyn ('Solving 9/11') hatte versucht, die Firmenleitungen bei Hugo Neu darüber zu befragen. Niemand war dort bereit, Auskünfte zu erteilen.

    Bollyns Schlussfolgerung:

    9/11 war eine Verschwörung, in der die entscheidenden Akteure alle entschiedene Verfechter Israels waren.

  1. More Peace sagt:

    Hallo Freeman,
    vielen Dank für diese Ermittlungstätigkeit und Aufklärungsarbeit, ich würde sagen wenn einige Versicherungsermittler ihren Job richtig tun würden würde u.a. auch die Versicherungsgemeinshaft, also auch wir, weniger Kosten haben.
    Hier in der nähe wo ich wohne brannte mal ein frish renoviertes Restaurant aus, die Kriminologen ermittleten das es Brandstiftung war, und das Ziel der Brandstiftung des Vershuldeten Besitzers wohl die Versicherungsgelder waren. Die meisten Delmenhorster kennen den Fall Pultern, der Besitzer wurde anstelle Versicherungsgeld zu kassieren verurteilt, und das Pultern ist bis heute eine Ruine, wie ein Mahnmal.
    Das vershuldet sein ist nicht ausreichend, man kann auch aus Gier auf mehr Geld kriminelle Energie entwickeln, aber unabhängig davon ob der Besitzer der WTC-Gebäude vershuldet war: die USA als Staat (und die nutzen die Anshläge als Vorwand für Beutezüge) sind hoch vershuldet und brauchen dringend Beute.
    Kann denn nicht ein Mensh in den USA die Versicherungen dort verklagen damit sie gezahlten Versicherungsgelder zurückzufordern, Anshläge dieser Ausmasse werden sicher nicht ohne Beteiligung der Besitzer der Gebäude passiert sein und es ist ja das Geld aller Versicherten was dort mangels richtiger Ermittlungen zu Unrecht gezahlt wurde. Die übrigen Versicherten sollten deren Geld das sie über gestiegene Beiträge gezahlt haben zurückfordern und gleichzeitig die Versicherungsmanager wegen Veruntreuung verklagen. Vielleicht kann man sogar hier in Deutshland z.B. die Münchener Rückversicherung wegen shlechter Ermittlungen gegen deren Versicherten verklagen, falls die dortige Versicherung bei der Münchener Rückversicherung versichert sein sollte, denn das sind Beträge die sich bis zur Rückversicherung deutlich auswirken...
    Es ist ja unwahrsheinlich das Ermittler dort versagen aber hier ein Restaurant-Besitzer wegen Brandstiftung überführen, ausser sie stecken alle unter eine Decke oder werden bestochen/erpresst/unterdrückt, das sind dann mafiöse Zustände bis zum höchsten Amt.
    Wir brauchen eine Revolution, alles andere ist verdächtig...

  1. More Peace sagt:

    @xabar
    Du shreibst:
    "9/11 war ein Verbrechen nicht der 'Juden', sondern der Zionisten, was ein Unterschied ist. Wir sollten nicht 'die Juden' sagen! Es diente dazu, die USA für das zionistische, rassistische Israel endlos Kriege ('Wars on Terror') im Mittleren Osten führen zu lassen und die Weltöffentlichkeit, was die wahren Gründe angeht, hinters Licht zu führen.

    Amerikaner wacht auf! Lest Bollyns Buch! Bringt die zionistischen Mega-Verbrecher zur Strecke!"

    Genau richtig, wer den Fehler macht zwishen Juden und Zionisten kein Untershied zu sehen, für den jenigen sind auch alle deutshen nazis und auch alle christen kreuzzügler, doch das ist absolut falsh denn die ersten Opfer aller 3 Beispielgruppen waren angehörige ihrer eigenen Gruppe:
    Bevor z.B. zionisten ihre diabolishen Pläne Christen gegen Muslime zu hetzen umsetzen können mussten sie innere Widerstände brechen, also die Juden welche deren satanishen zionismus ablehnten unwirksam machen, was ihnen mit Hilfe der nazis (den dummen unter den christen) gelungen ist. Fast gelungen, es gibt noch einsamen Restwiderstand (siehe z.B. www.nkusa.org), dieser widerstand wird grösser wenn wir den grossen zionisten in unseren Wohnzimmern den TV-Stecker rausziehen und dem jüdishen Widerstand gegen zionistishen Rassismus bewusst mehr Gehör geben, aber das geht nur online, in der Glotze kommen keine Juden, nur zionisten zu Wort und Bild...

  1. xabar sagt:

    @More Peace

    In der damaligen Sowjetunion - man mag von ihr halten, was man will - hat man auch nie gesagt: Die Deutschen sind alle Nazis, sondern stets von den Hitlerleuten oder von den Hitlerfaschisten gesprochen und klar zwischen dem deutschen Volk und den Nazis unterschieden, was ich immer bewundert habe und dies, obwohl 27 Millionen Sowjets während des Krieges umkamen.

    Es gibt inzwischen zunehmend Widerstand im Judentum gegen den Zionismus, auch in den USA, der Hochburg des Zionismus. Die Stimmung ist dort umgeschlagen. Ich sah in einem Pressebericht auf Press TV, wie sich New Yorker Thora-Juden an einer pro-palästinensischen Demonstration für Gaza beteiligten und auch in ihrer jüdischen Tracht auftraten.

    Für Rabbi Weiss - er nahm mit seiner Gruppe erneut an einer solchen Demo teil - ist die Gründung des Staates Israel ein klarer Verstoß gegen die Vorschriften der Thora, die das Leben in der Diaspora vorschreibt. Israels Gründung wird von strenggläubigen Juden wie Weiss als Häresie angesehen - erst recht die fürchterlichen Morde an den Palästinensern und der Landraub, der dort stattgefunden hat und weiter stattfindet.

    Führende jüdische Intellektuelle in den USA, darunter Norman Finkelstein, der auf Russia Today in einer Diskussion die israelische IDF als 'die feigste Armee der Welt' bezeichnete oder auch der Linguist und politische Aktivist Noam Chomsky, haben ganz hervorragende Bücher über die Lage in Gaza, aber auch über die Instrumentalisierung des Holocaust geschrieben, die man nur jedem als Lektüre empfehlen kann.

  1. Fränk sagt:

    Sehr aufwendiger und stichhaltiger Beweis der Ghostplane-Theorie.
    http://www.youtube.com/watch?v=Rml2TL5N8ds

  1. Freeman sagt:

    Das Problem mit euch No-Planer ist, ihr ignoriert alle Beweise die eine "Flugzeug in Video Einspielung" Theorie widersprechen. Das fängt schon mit der Frage an, welchen Vorteil hätten die Täter mit so einer Video-Fälschung, statt echte Flugzeuge zu verwenden? Wieso so einen riskanten Aufwand betreiben, wenn es in Echt einfacher geht? Riskant deshalb, wenn die Fälscher nur eines der hunderten Videos nicht einsammeln konnten, um die Flugzeuge reinzukopieren, dann wäre die Sache aufgeflogen. Wo ist das Motiv für oder der Vorteil einer Fälschung?

    Dann werden die vielen Zeugen ignoriert, die Flugzeuge gehört und gesehen haben. Dann werden die Wrackteile ignoriert, die rund um das World Trade Center gefunden wurden, Fahrwerke, Turbinen, Rumpfteile, Sitze und vieles mehr. Die vielen Radaraufzeichnungen der Flugzeuge werden auch ignoriert.

    Dann, wenn keine Flugzeuge in die Türme geflogen sind, was hat die Löcher hinterlassen, welche genau die Umrisse der Flugzeuge in den Fassaden abbildeten?

    Wenn keine Flugzeuge ins WTC reingeflogen sind, wo sind dann die Flugzeuge und was ist mit den Passagieren passiert? Beantwortet mal diese Frage. Ausserdem, wie kamen Körperteile der Passagiere in die Trümmer des World Trade Center? Sie wurden ja mit DNA identifiert.

    Auch die Behauptung, die Flugzeuge hätten von der Fassade apprallen müssen und nicht so sauber in die Gebäude eindringen, weil ein Flugzeug nur aus weichem Aluminium besteht, ist lächerlicher Humbug und zeigt ihr habt null Ahnung vom Flugzeugbau und Aerodynamik.

    Ein Passagierflugzeug ist wie ein Panzer gebaut, denn es muss irrsinnige Kräfte durch den Luftwiederstand, G-Beschleunigung, Kabinendruck, Turbulenzen und Landewucht aushalten. Das Aluminium für den Flugzeugbau ist äusserst widerstandfähig. Ausserdem bestehen viele Teile aus Titan, wie Fahrwerk und Turbinen, das härteste Metall überhaupt, viel widerstandsfähiger als Stahl.

    Dann wird folgendes physiskalisches Gesetz ignoriert. Mit genung Geschwindigkeit oder kynetischer Energie durchdringt das weicheste Material praktisch alles. Es gibt genung Videos die zeigen, wenn man einen Kürbis mit einer Luftdruckkanonen auf eine Auto schiesst, dann geht die weiche Frucht voll durch die Metallkarosserie und kommt auf der anderen Seite wieder raus.

    Jeder der korrekt wissenschaftlich oder kriminlistisch vorgeht weis, wenn eine Theorie durch eine einzige Tatsache in Frage gestellt wird, dann ist die ganze Theorie falsch und damit erledigt, mag sie noch so "schön verschwörerisch" sein. Hier habe ich aber viele Tatsachen aufgelistet, welche die No-Plane-Theorie als Blödsinn aufzeigen.

  1. Eine Inszenierung vom feinsten und nur einen Zweck dienlich. Einen Krieg zu begründen der wiederum auch nur eine Inszenierung ist um an die Ressourcen eines Landes zu kommen bzw. zu kontrollieren. Und nur weil die Da oben den Hals nicht vollkriegen können. Und auf die Frage
    "Wann wird die Menschheit Eigentlich Erwachsen" gibt es nur eine Antwort" Nie solange das Geld die Welt regiert.

  1. xabar sagt:

    @Freeman

    Kann die Verwirrung vielleicht daher rühren, dass das angebliche Passierflugzeug, das in das Pentagon-Gebäude flog, tatsächlich keines war, sondern eine Rakete? Dort hatte man kaum Wrackteile gefunden und das entstandene Loch war viel zu klein für den Einschlag einer Passiermaschine.



  1. Freeman sagt:

    Es gibt keine Verwirrung. Die No-Planer reden von New York und die angeblich manipulierten Videos. Was in Washington am Pentagon ablief ist wieder eine ganz andere Geschichte.

    Die meisten die sich mit 9/11 beschäftigen machen leider einen grossen Fehler. Sie gehen die Sache nicht wie ein Strafverteidiger an. Es ist nicht die Aufgabe eines Verteidigers der Staatsanwaltschaft den wirklichen Täter zu liefern oder den wirklichen Tathergang zu beweisen. Sondern es geht nur darum, die Behauptungen in der Anklageschrift als falsch oder unmöglich hinzustellen.

    Genau so ist es mit 9/11. Es ist nur unsere Aufgabe was im offiziellen 9/11 Bericht steht zu demontieren, was angeblich abgelaufen sein soll als unmöglich zu zeigen. Es ist NICHT unsere Aufgabe was wirklich passiert ist nachzuweisen. Ich wiederhole, NICHT!!!

    Osama Bin Laden wurde beschuldigt 9/11 geplant und durchgeführt zu haben. Im 9/11 Bericht gibt es aber keinen einzigen Beweis der Bin Laden mit 9/11 in Verbindung bringt. Es sind nur unbewiesene Behauptungen und Vermutungen. Deshalb hat ihn das FBI und das Justizministerium NIE!!! wegen 9/11 angeklagt oder anklagen können. Sie haben ihn auch nie wegen 9/11 gesucht oder ein Gerichtsverfahren gegen ihn durchgeführt. Ohne ordentliche Beweise und Schuldspruch durch ein Gericht ist er aber unschuldig und war nicht der Täter.

    Statt sich auf den 9/11 Report zu konzentrieren, der den Ablauf offiziell erklärt, und diesen als falsch zu belegen, werden von den Verschwörungstheoretikern die tollsten Alternativabläufe zusammenfantasiert, was aber der völlig falsche Ansatz ist. Das ist reine Spekulation und damit Zeitverschwendung.

    Wir müssen nur einen Punkt aufzeigen der unmöglich ist. Unmöglich ist zum Beispiel, dass der WTC7-Wolkenkratzer in Fallgeschwindigkeit perfekt senkrecht in sich zusammengefallen ist, obwohl gar kein Flugzeug dort rein krachte. Die wenigen Feuer die brannten bewirkten nichts. Dutzende Wolkenkratzer haben lichterloh von oben bis unten gebrannt und stehen heute noch. Noch nie ist ein Wolkenkratzer nur durch Feuer eingestürzt.

    Ein symmetrischer Fall bedeutet aber alle tragenden Stützen müssen gleichzeitig nachgegeben haben. So etwas ist nur durch eine gezielte Sprengung möglich, in dem ALLE Stützen im gleichen Moment abrasiert werden. Nur durch die plötzliche Entfernung der gesamten Tragkraft ist ein Beschleunigung wie im freien Fall erklärbar.

    Ein Zusammensturz durch simples Feuer wäre asymmetrisch und chaotisch abgelaufen. Das Gebäude wäre auf einer Seite eingekickt und dann ein Teil umgefallen. Ein unbeschädigter Stumpf wäre stehen geblieben. Sicher nicht wie geschehen das gesamte Gebäude komplett sich in Staub verwandelt und zerbröselt, ohne Nachbarhäuser zu beschädigen.

    Genau so verhält es sich mit den Anthrax-Briefen. Es wurde behauptet, Bin Laden hat diese verschickt und damit 5 Menschen getötet. Dabei hat das FBI nach 3 Jahren Untersuchung festgestellt, die Milzbrandsporen kamen aus dem Biowaffenlabor von Fort Detrick. Das heisst es waren nicht die bösen ausländischen Terroristen sondern jemand aus den eigenen Reihen des US-Militärs.

    Genau so konnte das FBI nicht vor Gericht beweisen, es hat Telefonanrufe aus dem Flugzeugen gegeben, zum Beispiel der berühmte Anruf aus Flug 77. Diese Anrufe sind frei erfunden, werden aber als Beleg für die Entführung von Flugzeugen durch Terroristen mit Teppichmessern von der US-Regierung und den Medien verwendet.

    Wir müssen deshalb unterscheiden was gross behauptet wird und was tatsächlich juristisch korrekt bewiesen wurde, was vor einem ordentlichen Gericht standhalten würde. Die US-Regierung hat gar nichts bewiesen, sondern nur behauptet. Sie sagt, so ist es abgelaufen weil wir es sagen und basta.

    Da es nicht Osama Bin Laden mit seinen Helfern war, müssen andere 9/11 durchgeführt haben, nämlich die welche in der Lage waren es zu tun und am meisten davon profitierten. Nur diese Verbrecher wissen auch wie es wirklich ablief und welche Methoden sie angewendet haben.

  1. xabar sagt:

    @Freeman.

    Danke für deine ausführliche Antwort.

    Ich glaube, dass die No-Planers mit uns das machen wollen, was sie damals mit Norad, der militärischen Luftüberwachung gemacht haben: Verwirrung zu stiften.

    Am frühen Morgen des 11. Septembers fand eine Luftverteidigungsübung namens 'vigilant guardian' statt. Simuliert wurde der Angriff eines russischen Flugzeugs auf Einrichtungen des Pentagon. Ausgerechnet am gleichen Tag!

    Als dann die entführten Flugzeuge Richtung World Trade Center unterwegs waren, konnte niemand mehr in den Kontrollzentren unterscheiden, welches die simulierten und welches die realen Flugzeuge waren. Es entstand eine große Konfusion, die es unmöglich machte, die wirklichen Flugzeuge aufzuhalten, weil man dachte, es seien nur fingierte.

    Dies ist auch typisch für False Flag Aktionen: dass am gleichen Tag oder kurz davor irgendwelche Manöver stattfinden. So war es auch bei den Anschlägen in London, 7/7 genannt.

    Wir wissen heute sehr viel mehr über den genauen Tathergang als noch vor ein paar Jahren. Grund genug, wieder irgendwelche Theorien zu entwickeln, um das gesicherte Wissen zu vernebeln.

    Aber in einem Punkt bin ich anderer Meinung:

    Wir müssen uns schon darum kümmern, wer die wirklichen Täter waren, und es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die dies getan haben, darunter Christoper Bollyn. In seinem Buch 'Solving 9/1 weist er überzeugend nach, dass israelische Geheimdienste einen großen Anteil an dem Ereignis gehabt haben, dass 9/11 eine zionistische Aktion war, die in enger Zusammenarbeit mit Neocons, mit dem FBI und der CIA ausgeführt wurde.

    Als Faustregel kann gelten - und das zeigt auch der Kennedy-Mord, über den ich gerade ein interessantes Buch lese ('Murder in Dealey Plaza', Fetzer):

    Die Täter sind in den Kreisen zu suchen, wo das Cover-up organisiert wird.

  1. sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=QGx7aifCZxA

    A documentary suggesting that maybe the attack on the World Trade Center was not all it appeared to be. Part One analyzes the attack on the World Trade Center. Part Two considers the tragedy at Shanksville and the Pentagon.

  1. MC sagt:

    http://nielsharrit.org/
    Chemsiche Analysen des WTC Staubs von einer dänische Forschungsgruppe durchgeführt.

  1. liesmalnach sagt:

    Ich arbeite nun schon seit 30Jahren als Bauplaner und denke, in dieser Zeit, auch über daß Studium hinaus, einige Erfahrungen in Technischer Mechanik gesammelt zu haben.
    Nach einigen Minuten der Erschütterung über die menschliche Katastrophe, war mir auf der Stelle klar, daß es sich um eine geradezu übermenschlich perfekte ingenieurtechnische Leistung handeln mußte, mit der Herr Silberstein und seine Kumpane Milliarden verdienten und den Anlaß für neue Weltkriege des größten Aggressors aller Zeiten schufen.
    Zwei Wolkenkratzer exakt auf ihre Grundfläche zusammenzusprengen, ohne daß sie dabei in's Kippen geraten, ist die absolute Höhe Schule der Sprengkunst!
    Sollte das durch ein asymmetrisch aufschlagendes Flugzeug bewerkstelligt worden sein, muß wohl Jahwe selbst den Einschlag gesteuert haben. Und diese Wunder wiederholt sich dann auch noch beim Zweiten Turm!
    Die hier oft zur Erklärung herangezogene pancake oder progressive-collaps Theorie ist insofern völliger Unsinn, weil sie einerseits auch kein lotrechtes Zusammenstürzen zur Folge hat und der Einsturz extrem langsam vonstatten geht. Bei einem Häuserblock in England z.B. fast eine Stunde!
    Also Hut ab vor dieser technischen Meisterleistung!
    Kopf ab für die menschenverachtenden, gewissenlosen Monster, die für diesen und die darauf folgenden Massenmorde verantwortlich sind !!!

  1. 1962 hatten die CIA genau die selben Pläne, es sollte ein US Kriegsschiff angegriffen werde dann sollten Flugzeuge in Hochhäuser Fliegen und das alles sollte dann Cuba in die Schuhe geschoben werden. Die USA hätten dann einen Grund Cuba anzugreifen. Dank JFK ist so etwas nie passiert. Bis Bush Jr.

  1. freethinker sagt:

    Und in Wikipedia sind schon Listen von "Verschwörungstheoretiker"n ab 1 Stunde 0 Minuten zu sehen. Die wollen die wahrheitsliebenden Menschen runter machen. Orwell lässt grüßen!
    https://www.youtube.com/watch?v=wHfiCX_YdgA

  1. Ich weiß der Beitrag ist alt... aber was ich jetzt nicht ganz daran verstehe: Hätte es nicht dann 8 "Ausschläge" aufgezeichnet werden müssen?
    Also das eigentliche Zusammenfallen der Gebäude hätte doch auch trotzdem Aufgezeichnet werden müssen. Auch wenn diese nicht so stark wären wie die ersten und aufgezeichneten Explosionen. Oder erzeugt das Zusammenfallen der Türme wirklich ein so geringes Erdbeben?

    Also Zusammengefasst was ich sagen wollte:
    1. Einschlag vom Flugzeug (1.Explosion)
    2. 2.Explosion (Offiziell also wo das Gebäude zusammenkracht)
    3. Das eigentliche Zusammenfallen des 1.Turms und deutliche geringere Stärke auf der Skala.
    usw.