Nachrichten

Die Kriegshetze gegen den Iran ist unerträglich

Mittwoch, 9. November 2011 , von Freeman um 16:12

Kaum ist Libyen von der NATO platt gemacht und Gaddafi ermordet, geht die Kriegshetze gegen den Iran wieder los. Die Medien verbreiten Panik und Lügen über ein angebliches Atomwaffenprogramm des Iran. Es wird behauptet, Teheran stehe ein Jahr vor der Vollendung einer Atombombe. Nur, das erzählen sie uns schon seit über 15 Jahren und ihre Prognose ist nicht eingetroffen. An vorderster Stelle der Propaganda ist das ZDF - das Zensierte Desinformation Fernsehen, denn mit dem Zweiten luegt man besser!

Das ZDF ging sogar gestern her und zeigte mit einer Grafik einen Angriff des Iran auf Israel. Statt Fakten zu bringen erfinden sie Horrorszenarien, um die Meinung der Zuschauer negativ zu beeinflussen und gegen den Iran zu manipulieren.



Dann wiederholte der Korrespondent Christian Sievers wieder die Lüge, Ahmadinejad hätte die Vernichtung Israels angedroht. Dabei weiss doch jeder informierte, das hat der iranische Präsident nie gesagt und ist eine falsche Übersetzung. Sie wird durch ständige Wiederholung nicht wahrer. Deshalb, halt doch deine Lügenfresse Sievers!



Die Definition von Propaganda ist, wenn man die Welt der Tatsachen verlässt und Lügen erfindet. Goebbels würde sich über seine heutigen Jünger freuen.

Es wird ein Bericht der IAEA zitiert der neu Beweise beinhalten soll, der Iran arbeite an einer Atombombe. Wenn man aber diese genauer analysiert, ist da gar nichts neues. Im Gegenteil, die Behauptungen beruhen nur auf zweifelhafte Unterlagen eines Wichtigtuers als CIA-Informant, die unabhängige Experten als Fälschung beschreiben. Die angeblichen Beweise sind genau so erstunken und erlogen, wie damals die Beweise über Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen, die nie existierten, wie sich dann herausstellte.

Die iranische Regierung bestreitet auch vehement an einer Atombombe interessiert zu sein, sondern betont die friedliche Nutzung der Kernenergie. "Wir brauchen keine Atombombe", sagte Ahmadinedschad. Der Westen verlangt etwas unmögliches, nämlich genau wie damals vom Irak den negativen Beweis, also die Beweisumkehr. Teheran soll etwas beweisen was sie nicht tun. Aber es genügt ja schon die Begründung, der Iran könnte möglicherweise in der Lage sein eine Atombombe zu bauen und das gelte es bereits zu verhindern.

Ach ja? Aber viele Länder sind in der Lage und könnten eine bauen. Die Schweiz, Österreich, die Niederlande, Luxemburg und sogar Lichtenstein. Ich auch, einfach jeder. Die Baupläne dazu gibt es im Internet. Droht allen potenziellen Erbauern die es könnten ein Angriffskrieg? In einem Rechtsstaat kann man erst nach einer Tat bestraft werden und nicht vorher, nur weil man es thoretisch könnte. Jeder kann ein Mörder sein, wollen sie dann vorsorglich alle Menschen verhaften?

Was natürlich völlig von den Medien in dieser Hetzkampagne verschwiegen wird, die 300 Atombomben die Israel schon seit den 60ger Jahren hat. Israel ist das einzige Land im Nahen Osten welches wirklich ein Nukleararsenal besitz und seine Nachbarn damit bedroht, sonst keiner. Ausserdem wird nicht darüber gesprochen, die Weigerung Israels ihr Atomprogramm durch IAEA-Inspektoren prüfen zu lassen und die Nichtunterzeichnung des Atomwaffensperrvertrag. Die reinste Doppelmoral ist wieder am Werk.

Hallo ZDF Copy & Paste Artisten, wieso erwähnt ihr nicht diese Tatsache als ausgewogene Berichterstattung? Warum immer nur über das iranische Atomprogramm erzählen und das israelische verschweigen? Habt ihr auch einen Vertrag unterschrieben, wie die Springer-Medienhuren, es ist verboten kritisches über Israel zu berichten?

Wie wir wissen, ist diese erfundene Bedrohung durch den Iran wieder nur eine Ausrede für einen Krieg, denn es geht um ganz etwas anderes. Es geht um die Ressourcen, um die Eroberung der grössten ÖL- und Gasreserven der Welt. In den Augen der globalen Elite geht es nicht, dass sie nicht die Kontrolle darüber haben. Sie wollen auch dort ein höhriges Marionettenregime installieren, so wie es der Schah vorher war. Und die Zentralbank des Iran steht auch nicht unter ihrer Kontrolle. Ein unmöglicher Zustand, meinen sie.

Wen bedroht der Iran? Wen hat der Iran in den letzten 70 Jahren angegriffen? Niemand. Die einzigen die laufend einen Krieg nach dem anderen führen, Länder bombardieren, erobern, besetzen und dabei Millionen von Zivilisten ermorden, ist der ach so moralisch hochstehende und friedliche Westen und Israel. Sie sind die grössten Weltverbrecher und einzige Gefahr für den Weltfrieden.

Wir müssen einfach wissen, wir werden von Psychophaten und Massenmördern regiert und die Medien sind ihre Helfershelfer. Alles was sie erzählen ist eine gigantische Lüge. Man kann sich darüber nur angeekelt abwenden und kräftig spucken. Aber was sie jetzt wollen ist nicht ein harmloses Scharmützel, sondern wird zu einem Flächenbrand sich ausweiten. Ein Angriff auf den Iran kann nur in einen Weltkrieg enden und fürchterliche Konsequenzen haben. Aber dazu sind diese Irren bereit.

Sogar Meir Dragan, der bis Januar der Chef des israelischen Auslandgeheimdienst Mossad war, warnt schon seit Monaten in aller Öffentlichkeit vor einem israelischen Angriff des Iran. Er versucht damit wie er glaubt eine Katastrophe zu verhindern. Seine Warnungen haben aber die Regierung von Benjamin Netanyahu masslos erzürnt. "Wir müssen an den Tag danach denken," warnte Dragan.

Er hat wiederholt gesagt, ein Angriff hätte schreckliche Konsequenzen für Israel, ein Desaster unvorstellbarer Proportionen. Dragan denkt dabei nur an Israel, aber was ist mit der Zivilbevölkerung des Iran? Oder mit den Konsequenzen für die ganze Welt? Die welche so einen Angriff befürworten sind Psychophaten und man müsste sie sofort wegen Vorbereitung eines Agriffskrieges anzeigen und vor Gericht stellen.

Ausserdem sage ich, jeder der unbedingt einen Krieg will, soll als erster eine Waffe in die Hand nehmen und an die Front gehen. Am besten noch mit seinen erwachsenen Kindern. Sollen sie doch zeigen wie mutig sie sind und Opfer bringen können. Wer A sagt soll auch B tun. Aber dazu sind sie zu feige diese Ratten, sie verstecken sich und schicken lieber ihre entberhrlichen Untertanen als Kanonenfutter zum Sterben hin.

Statt einen nuklearen Winter der ihnen vom Westen angedroht wird, erleben die Menschen in Teheran einen frühen Wintereinbruch. Man beachte wie schlecht es ihnen geht und primitiv sie leben. Nur Pferde- und Eselsfuhrwerke unterwegs:



Man sieht auch keine Pärchen die Hand in Hand durch die Winter- landschaft spazieren. Nein. Und eine Frau als Meteorologin im Interview? Uns erzählen sie, die dürfen gar nichts und werden unterdrückt. Aber sie trägt ein Kopftuch. Das alleine ist Grund genug den Iran in die Steinzeit zu bombardieren.

insgesamt 54 Kommentare:

  1. strongtools sagt:

    Es wird wirklich unerträglich mit diesen Lügen, die ich als (noch) ) deutscher Staatsbürger mitzuverantworten habe. Anfang 2012 wander ich u.a. deshalb nach Asien aus.

    Aber in dem Zusammenhang: ich hatte das Privileg, wegen der im 19. Jahrhunder am meisten verschriebenen Arzenei, Haschisch, in iranischer Gefangenschaft zu sein. 6 Monate lang bin ich vorzüglich, sehr fair, sehr menschlich behandelt worden. Kann nur Gutes sagen. Und es tut weh jetzt, diesen ganzen Dreck erleben zu müssen...es gibt keine Worte dafür.

    Allenfalls ein positiver Ansatz: eine dicke Entschuldigung an das iranische Volk für das wir sogenannte "zivilisierte" westliche Welt der iransichen Bevökerung zur Zeit antuen.

  1. arbeiter sagt:

    was ist eigentlich mit nord korea ???
    müssen die nicht auch noch weg gebommt werden ???

    sorry böse ironie

  1. QStorm sagt:

    Mit erschrecken habe ich heute die einseitige Berichterstattung auf ARD gesehen. Ein paar Stunden später habe ich in einem Zuschauerbrief meine Enttäuschung zu diesem Beitrag zum Ausdruck gebracht. Auf die Antwort bin ich gespannt. Ich denke jedoch, dass ich wie bei den letzten Kritiken keine Antwort erhalten werde. Dennoch ist es wichtig den Medien zu zeigen, dass man mit ihrem Pseudojournalismus nicht einverstanden ist. Um so beeindruckender ist die Standhaftigkeit der verbliebenen Journalisten (wie Ken Jebsen) dieser Tage. Ich hoffe sie machen weiter und bieten den Medienhuren weiter die Stirn. Dazu brauchen sie jedoch unsere Unterstützung.

  1. Gustav sagt:

    Unsere Nachfahren, wenn es sie denn geben wird, werden sich einst fragen, wie denn der dritte Weltkrieg begonnen habe, und wir erleben es gerade, wie er beginnen wird.

    Der Pfeil zwischen Israel und dem Iran ist an sich schon richtig, nur müsste er in die umgekehrte Richtung zeigen.

    Würde der Iran die Logik der amerikanischen Faschisten befolgen, so müsste der Iran nun eigentlich einen präventiven Angriffskrieg gegen Israel führen, um einem israelischen Angriff zuvor zu kommen.

    Dass man in Israel Gasmasken verteilt finde ich einfach rührend: Es handelt sich hier um eine geniale Form der psychologischen Kriegsführung. Wie sonst könnte man besser eine Hysterie im Volk schüren, wenn nicht durch eine solche Aktion?

    Ob Gasmasken wirklich vor modernem Giftgas schützen können, wage ich zu bezweifeln. Die bei Herstellern von Gasmasken aufgeführten Kampfmittel erinnern doch sehr an eine Liste aus dem zweiten Weltkrieg. Im Prinzip sind Gasmasken von heute nicht wirksamer als die Modelle von 1945 - das Giftgas aber schon. Immerhin haben verrückte Wissenschaftler 65 Jahre daran geforscht.

    Natürlich hat die geistesgestörte Elite keinerlei Hemmungen das israelische Volk zu opfern, um ihre totalitäre Weltregierung zu etablieren. Der schlimmste Feind des jüdischen Volkes sitzt eben nicht in Teheran, sondern in Israel und in Washington. Genau so wie der schlimmste Feind des amerikanischen Volkes aus den eigenen Reihen kommt.

    Eines freut mich doch an der ganzen Sache: Wenn einst die Russen ihre Atomraketen auf die deutsche Marionette abfeuern werden, dann wird der Atomblitz auch diese unerträglichen Medienhuren einäschern, und dafür danke ich Gott. Die Vorstellung wie IM-Merkel radioaktiv verseucht im Strassengraben liegt, qualvoll vor sich hinröchelnd, gibt mir ein gewisses Gefühl der Befriedigung.

    Alles Böse, das vom Westen ausgeht, wird letztlich auf uns zurückfallen. Gewiss, die Elite wird in ihren Atombunkern überleben, aber viel Freude werden sie dann vermutlich auch nicht mehr haben an ihrem Leben. Macht ist deren Aphrodisiakum, aber Macht über eine globale radioaktive Wüste und eine Horde von verstrahlten Zombies zu haben, ist gewiss nicht sonderlich befriedigend.

    Es sollte sich in Deutschland, Israel und den USA doch einige mutige Psychiater finden lassen, die es wagen diese Irren einweisen zu lassen, denn ganz offensichtlich stellen diese Psychopathen an der Macht eine Bedrohung für sich und die Allgemeinheit dar, und da sollte eigentlich der Irren-Paragraph geltend gemacht werden können.

    So long.

  1. Gotti sagt:

    ...sehr guter Kommentar - ich würde als Zusatz noch die Geschichte des Irans und wie man dieses Land benutzt hat besser beschreiben. Die Macht der Ölkonzerne; Inhalt von Ölkonzessionen und Ertragsteilungen zwischen Ölkonzernen und dem Staat Iran. Das würde es noch mehr Leuten erleichtern, das Spiel zu durchschauen. Du solltest das "Meinungs-Schnitzel" nicht den Leuten in zu grossen Happen zu kauen geben. Man muss diese Informationen verarbeiten und verdauen.

  1. urantia sagt:

    Wieder wird gegen ein Land gehetzt. Vor einigen Wochen war es Libyen, jetzt ist es der Iran. Der "gute" Westen geht gegen die "bösen" Länder im Nahen Osten vor, natürlich nur um die "Demokratie" zu errichten oder den Westen zu beschützen.

    In Wirklichkeit geht es um Ölquellen, Bodenschätze, Drogen und andere Geldeinnahmequellen. Selbst wenn das Militär im Iran wirklich Atomwaffen besitzt, gibt es keinen Grund, das Land anzugreifen. Der Iran könnte genauso auch behaupten jetzt Israel angreifen zu müssen, da ja von dem Land eine "Bedrohung" aufgrund der Atomwaffen ausgeht.

    Zudem ist die Doppelmoral der US-Regierung und der israelischen Regierung nicht zu ertragen: selbst Atomwaffen besitzen aber anderen Ländern es nicht gestatten.

    Nur zur Information: die israelische Regierung hat bis heute den Atomwaffensperrvertrag NICHT unterzeichnet, der Iran hingegen schon.

    So gehen die Regierungen heute vor:

    Schritt 1: Erschaffe ein Problem in einem fremden Land. (These)
    Schritt 2: Warte die Reaktion in diesem Land ab. (Antithese)
    Schritt 3: Biete dem Land eine Lösung an. (Synthese)

    Beispiel für Deutschland:

    Schritt 1: Die USA finanzierten Hitler und ermöglichten ihn den Aufstieg.
    Schritt 2: Das Deutsche Reich ist wegen Hitler im Faschismus versunken.
    Schritt 3: Die "Befreier" kommen und Deutschland wird "befreit".

    Beispiel für Libyen:

    Schritt 1: CIA-Agenten reisen nach Libyen und mischen sich unter das Volk.
    Schritt 2: Der arabische Frühling entsteht.
    Schritt 3: Die NATO kommt und begeht Kriegsverbrechen. Gaddafi ist tot, das Land kann nun "demokratisiert" werden.

    Was lernen wir daraus? Fast alle Politiker sind geisteskranke Psychopathen, denen es nur um Macht geht. Dabei setzten sie das Leben von Millionen von Menschen aufs Spiel. Aber: man kann ein Volk für die Taten seiner Regierung nicht verantwortlich machen.

  1. drdre sagt:

    Ich kann Deine Meinung nur teilen, es wird immer unerträglicher wie hier von Seiten des Westens ein Popanz im Interesse des Imperiums und Israels aufgebaut wird. Und dieser Sievers vom ZDF ist mir in dem Interwiev auch sehr unangenehm aufgefallen, behauptete er doch dass 47 Prozent der Israelis für einen Atomschlag gegen Iran wären. Der Kerl ist bestimmt einer der ersten, die vor einem Fall Out das Land verlassen. Es ist auch nicht mehr nachzuvollziehen was Nethanjahu reitet über einen Atom Schlag nachzudenken. Hat dieser nichts aus den Greuel der Nazis gelernt. Will er den Holocaust des Iranische Volkes herbeireden.
    Ich bekomme langsam das Gefühl das hier massiv Realitätsferne einzieht. Eine zynische Unterstützung dieser Position konnte man unlängst auf Welt-Online bewundern. Journalisten als Kriegstreiber in Aktion. Das hat was. Die wirklichen Folgen solcher Handlungsweisen werden total ausgeblendet. Tschernobyl und Fukushima haben wohl noch nicht gereicht. Wir brauchen die Potenzierung von Hiroshima lt. Welt, wenn man diese Schmierenstory richtig interpretiert. Nein , ich hör hier lieber auf. Kotzen ist das mindeste was man könnte.

  1. Karsten sagt:

    Im Wikipedia-Eintrag über Christian Sievers habe ich folgenden Satz im Eintrag zu seiner Person gefunden:
    "Seit Oktober 2009 ist Sievers Leiter des ZDF-Auslandsstudios Tel Aviv."
    Von dem Mann kann man also nur Propagandalügen erwarten. Wenn der plötzlich auf die Seite des Irans schwenken würde, bräuchte sich der in der Journalistenwelt nirgendswo mehr blicken zu lassen. Das ist mal das eine.

    Bzgl. des Irans rennt Freeman bei mir offene Türen ein. Schon alleine, weil ich im Forum der Kommentatorin "Fatima" regelmäßig lese. Ich habe allerdings sehr viel Angst um dieses Land und um deren Leute, die nicht verstehen können, warum man sie so mit Dreck bewirft. Aus meiner Sicht muss sich der Iran sich unbedingt mit China und Russland zusammen tun. Ich weiß nicht, ob sie alleine gegen die Amis ankommen. Auch wenn Freeman bgzl. der Angriffsstrategie hier auf diesem Blog schon mal einen Text verfasst hat und gemeint hat, wenn sie von See kämen, könne man sie abknallen wie die Hasen...

    Was ich nicht begreife ist, daß das US-Amerikanische Volk nicht auch mal langsam auf die Barrikaden geht. Ich weiß nicht, ob denen klar ist, daß sie weltweit nicht mehr sehr beliebt sind. Ich habe zwar erste Ansätze auf Youtube gefunden. Doch das - das ist noch viel zu wenig. Die paar Leute, die warnen, werden noch wenig bis gar nicht gehört.
    Problem - oder eventuell volle Absicht - in dem desindustrialisierten Amerika bleibt halt dann das Militär als Arbeitgeber. Bevor man gar kein Einkommen hat. Aus Sicht der Elite schlau gemacht.

    Vielleicht hat mal jemand den Film "Brothers" gesehen? Lief vor glaube ich 2 Jahren im Kino. Das war ein Propaganda-Film vom "Feinsten"...

  1. Galimuna sagt:

    Ja, das ist mir auch aufgefallen und finde es unerhört was sich die Medien erlauben und tagtäglich rausholen. Wie sie uns förmlich zwingen eine Anti-Iran Haltung anzunehmen und einen Angriff für legitim zu halten. Erst vor ein paar Minuten habe ich einen Bericht über Iran gelesen und die Überschrift lautete "Irans Raketen könnten europäische Städte treffen" na... bloß das Volk einschüchtern. Ich könnte echt kotzen! Ehrlich gesagt machen mir Bomben anderer Länder EHER sorgen. Ach Gott... die ganzen Lügen sind einfach fürchterlich. Noch schlimmer finde ich Leute, die so blind sind und gleich alles glauben. Schrecklich!

  1. Peacemaker sagt:

    Sie tun wieder ganze Arbeit um ihre Kriegshetzerei unters Volk zu bringen. Ich hoffe Sie werden eine gerechte Strafe dafür erhalten wenn wieder wirre Vermutungen der USA für den Tod von zig tausend Unschuldigen verantwortlich sind. Die angeblichen Waffen von Saddam suchen sie wahrscheinlich noch immer und in Afghanistan ja da sind wir wegen der Brunnen und der Schulen man man wie für wie blöd halten die uns eigentlich. Jetzt nehmen sie Daten von 2003 und sagen es besteht die möglichkeit das daran weiter gearbeitet wurde Hallo... Wo bleibt den die gesunde kritische Haltung deutscher Medien. Nein im Fall Israel und USA darf man ja gar keine andere Meinung haben auch wenn die wie immer mit ihren Lügen und Medienmanipulationen ganze Völker vernichten.

  1. kim sagt:

    @ arbeiter
    nk hat kein öl!

    pascal weber von sf1 ist kein deut besser als sievers.
    glauben diese medienhuren wirklich auch das was sie erzählen?

    ich hoffe dass der iran die atombombe hat.
    ich hoffe der iran macht noch dieses jahr einen atomtestversuch.
    dann ist nämlich ruhe im karton!

    ich glaube nach wie vor dass ahmadinejad die wahrheit sagt. das die westlichen regierungen und medien lügen, weiss man seit 9/11. wieso sollte man ihnen nun plötzlich glauben?

    peace

    mel gibson hatte recht!

  1. Lara Croft sagt:

    Werden nun wieder fleißig Computer - Animationen vorbereitet um den Iran eine Atombombe in die Schue zu schieben ?. Wenn man schon keine Beweise findet, dann machen wir sie einfach selber.
    Und alle die ihre Denk Vorrichtung im Kopf auf "Ja, der Islam ist Böse" geschalten haben" Glauben diesen Mist auch noch.
    Und ich behaupte. Wird der Iran bombardiert, rühren sich nur ein paar Kriegsgegner und Friedenskämpfer auf deutschen Straßen.

  1. Es ist doch viel einfacher als die meisten Menschen es sich vorrangig im Westen denken bzw. bequem machen wollen. Schaltet diese Drecksschleuder (Propagandaapparat Nr. 1, den Fernsehen) ab, oder noch besser verkauft ihn, solange dieser noch Geld bringt. Es ist die Pflicht eines jeden psychisch gesunden Menschen sich vernünftigen Informationen zu widmen. Das Internet bietet hier eine, meines Erachtens eine sehr gute Quelle. Das Einzige was das gesunde Menschenverstand sich sagen sollte, ist, dass jede Information, die bereits beim durchlesen ein ungutes Wohlbefinden im Körper, bzw. dem Verstand auslöst, muss boykottiert werden. Jede Information sollte im Menschen nicht einen Infokrieg auslösen, sondern lieber Infofreude herbeiführen, dann wird das biblische Projekt seinen weiteren positiven Lauf nehmen. Nicht von Gottes Gnaden, sondern um Gottes Willen sollte jeder Gedanke verfolgt werden. Freeman, ich verstehe deine Wut und Ängste um die Belange der globalen Menschheit. Doch deine letzten Kommentare bzw. informativen Beiträge zum globalen Weltgeschehen erinnern mich sehr an meine Sichtweise vor zwei - drei Jahren. Deine Wortwahl wird umgangssprachlicher, es erscheint so für den Leser ein Bild nach Wunsch einer Veränderung. Doch in diesem Wunsch werden auch Lüste nach Widerstand einer anderen Form geweckt. Ich sehe den Unterschied, doch tun es die anderen auch? Ich möchte aber betonen, deine Beiträge sind manchmal deftig und direkt, aber es ist die pure Wahrheit! Geld regiert (versklavt) die Welt! Schade, dass es so ist, eine Alternative sollte, schon wegen Sicherheitsbedenken ausgearbeitet und Schritt für Schritt umgesetzt werden. Ich weiß es gibt Menschen die immer schon nach Alternativen gesucht haben und diese auch zunächst für sich persönlich gefunden haben. Diese Alternativen wurden auch zum späteren Zeitpunkt durch andere Menschen zumeist positiv weiterentwickelt. Deshalb meine Bitte an alle Verfasser von Texten, versucht nicht das Niveau der Volksdroge „Die Bild-Zeitung“ zu erreichen, bzw. zu toppen, Danke dafür!

  1. Spartakus sagt:

    Pascal Weber vom Schweizer Fernsehen ist einer der übelsten Kriegstreiber und ein noch grösserer Lügner! Das ist mir schon beim Libyen Krieg aufgefallen!

    Sagt er doch Heute in der Abendausgabe der Tagesschau, so völlig simpel:
    Achmadinetschad habe ja mehrmals gesagt er wolle Israel von der Landkarte fegen.

    Was Achmadinetschad wirklich gesagt hat:

    Ahmadinedschad sagte wörtlich:

    "in rezhim-e eshghalgar bayad az safhe-ye ruzgar mahv shavad."

    Das bedeutet: "Dieses Besatzerregime muss von den Seiten der Geschichte (wörtlich: Zeiten) verschwinden." Oder, weniger blumig ausgedrückt: "Das Besatzerregime muss Geschichte werden." Das ist keine Aufforderung zum Vernichtungskrieg, sondern die Aufforderung, die Besatzung Jerusalems zu beenden.

    Für das was jetzt gerade passiert, finde ich keine Worte mehr! Einfach abscheulich einen Angriffskrieg mit tausenden von Toten zu billigen!

  1. Weisser sagt:

    Was erwarten wir? Ein Krieg ist zu Ende, da brauen sie einen Neuen. Wir sollten uns nicht mehr wundern wenn sie Lügen und Propaganda machen. Wir sollten uns eher wundern wenn sie mal die Wahrheit sagen. Wer will diese Irren US Verbrecher und ihre Verbündeten stoppen? Wir? Uns werden sie eines Tages verschwinden lassen und somit einen Beitrag zur Übervölkerungsbeseitigung leisten. Glaubt mir wir sind schon Weltfaschismus angelangt.

  1. UNPERSON sagt:

    Nichts anderes als das:
    Zitat Wikipedia/1984 Roman/
    Hasswoche:
    "Die Hasswoche ist eine Propagandaveranstaltung, die dem Hass auf politische und militärische Gegner gewidmet ist. Wie austauschbar diese Gegner für das System sind, zeigt eine Episode, in welcher der Hassredner mitten in seiner Rede einen Zettel zugeschoben bekommt, auf dem steht, dass der Gegner gewechselt hat. Ohne zu stocken oder sich einmal zu versprechen, setzt er seine Rede fort; Hassobjekt ist jetzt der neue Gegner. Die kleine Schwester der Hasswoche ist der tägliche Zwei-Minuten-Hass, an dem jeder teilnehmen muss.

    Gegen seinen Willen kann sich auch Winston der dort erzeugten Hassgefühle nicht erwehren, sie nur zum Teil gegen die Partei, anstatt wie eigentlich gewollt, gegen das von der Partei vorgegebe (Ersatz-)Objekt wenden. Innerhalb der kollektiven Situation die massenpyschologische Auswirkungen hat (Winston wird von dem Hass angesteckt), reagieren die Teilnehmenden ihre aufgestauten negativen Emotionen geleitet von der Partei in ihr angenehmen Bahnen ab. Zugleich produzieren die von der Partei produzierten Inhalte Ängste, vor denen die Menschen, wie versichert wird, nur der große Bruder beschützen kann."
    -
    Israel soll ja ca. 200 atomare Sprengköpfe haben...tja, daran sieht man, wieviel Angst die haben.
    Für das sehr kleine Israel reicht ja auch eine einzige Atombombe, um es "auszulöschen"(das heißt es für sehr lange Zeit unbewohnbar zu machen)
    Israel weiß das. Der Iran weiß das.
    Leider hat Israel es in seiner Zeit nicht geschafft, dass man sie dort unten liebt - dann bräuchten sie wohl keine Angst zu haben.
    "Warum liebt uns denn keiner?"
    "Warum müssen wir Angst haben?"
    ---> Mit den Fragen sollten sie beginnen.

  1. archelys sagt:

    Mein Rechtsempfinden

    Wenn sich ein Staat mit Wissen und Hilfe von Atommächten heimlich atomar bewaffnet und scheinbar unbelastet den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet, dann können sich die Unterzeichnerstaaten arglistig getäuscht und übervorteilt fühlen.

  1. Kassandra sagt:

    Hätte der Iran nach der häufigen
    Fremdherrschaft nur Atombomben,
    dann wäre er so unangreifbar wie
    andere Atommächte. Wer die radio-
    aktiven Knallerbsen hat, ist
    sicher.
    Die Bomben auf Japan konnten nur
    fallen, weil es selbst keine hatte
    u. längst kapitulationsbereit war.
    Die Kriege gegen Irak,Afghanistan,
    Libyen u. jetzt gegen den Iran
    waren u. sind nur möglich, weil
    diese Länder wehrlos waren/sind.
    Keine Atommacht greift eine andere
    an (s. Kalter Krieg USA/UdsSR),
    wohlwissend,daß dann auch zu Hause
    die Lichter ausgehen.
    Israel will diesen Krieg, was mit
    300 Bomben u. US-Unterstützung
    quasi ein Blitz-Völkermrd werden
    kann.
    Bleibt nur zu hoffen, daß die A-
    Mächte China u. Russland sich dies-
    mal auf die Seite des Iran schlagen
    u. den Verbrechern ein unmißver-
    ständliches Ultimatum stellen.
    Sollten die Psychopathen dann
    trotzdem den dann ausgelösten 3.
    WK wollen, werden sie darin garan-
    tiert untergehen.
    Doch wie wird die Welt dann aus-
    sehen?

  1. Freenet sagt:

    Und wen würde es noch wundern, wenn pünktlich zu Heiligabend wenn alle Menschen weltweit an Frieden Denken das Spektakel los geht. Das passt doch zu unseren Superperversen oder? Es fällt mir auf, dass es immer um diese Zeit ist, Gaza war doch damals auch genau um die Zeit? Es ist immer um das Weihnachtsfest, dass die mal wieder so richtig zeigen müssen was Friede in ihrer Sicht bedeutet: Krieg!

  1. ..78oe sagt:

    @kim: dann ist absolut nicht ruhe im karton, denn es ist genau das, was sie wollen. die ideologie, welche dahinter steht ist doch gerade zerstörung - dies sind wie freeman schon sagt alles völlig irre machtmenschen…

  1. Freenet sagt:

    Oh, bitte nicht vergessen: Alle GEZ-Zahler jetzt mal die Zahlung aussetzen! Wenn Theater, wisst ihr ja was ihr antworten könnt oder?

    Sorry, wenn ich es so direkt sage: Ein sehr grosser Teil der Leser hier finanziert diese Propaganda mit ihrer GEZ-Gebühr und ich habe damals den Eindruck bekommen, dass damit die Mehrheit keine moralischen Probleme zu haben scheint. Oder irre ich mich?

  1. aslan1992 sagt:

    abe die fettratte foxman ist tief enttäuscht von den aussagen von sarkozy und obama über netanyahu. die anti defamation league ist nichts als eine pro-zionistische israellobby in den usa und hat soviel mit wahren antisemitismus zu tun wie der kissinger mit fussball, obwohl da war doch mal was mit der fifa...

    ob die usa bei einem krieg mitzieht ist auch von china und russland abhängig den in den duell israel und iran wie sagt man so schön zieht israel den kürzeren denn dann werden mal nicht nur die sylvester raketen der gefrusteten palästinenser auf tel aviv und co treffen.


    wo steckt eigentlich der xabar?
    ich hoffe der trinkt nur cocktails an der copacabana und hat ein langen urlaub sonst müssten wir mal ein kleinen detektivclub von schall und rauch gründen und nach ihm suchen.

  1. Ufindme sagt:

    Für weitere Hintergrundinformationen empfehle ich den Bericht des Linken Bundestagsabgeordneten Jan van Aken von seinem kürzlichen Iranbesuch.

    http://www.jan-van-aken.de/files/rb_iran_kurz.pdf

    Darin zeigt er unter anderem auf, dass der Iran aufgrund der Wirtschaftssanktionen kaum eine andere Möglichkeit hat, als auf zivile Atomenergie zu setzen.

    Ich bin auch gespannt, was er zum aktuellen IAEA - Bericht sagen wird. Grüße

  1. MastaFu sagt:

    Das Schlimmste ist, dass ein Angriffskrieg wieder mal als ein "Präventivschlag" verkauft wird! Dass man präventiv handeln müsse!

    Reichen Indizien, Mutmaßungen, Vermutungen denn aus, um ein Krieg zu rechtfertigen?! Bestimmt nicht!

    Wie Medvedev es gesagt hat "ein Krieg ist kein Picknick".

  1. MastaFu sagt:

    Ahmedinejad hat am Mittwoch folgendes gesagt:

    - Iran hat es nicht nötig eine Atomwaffe zu bauen
    - Obwohl die USA 5000 Atomwaffen besitzen, wird Iran beschuldigt eine Atomwaffe zu bauen
    - Das Reichtum, die Entwicklung der USA und der Verbündeten beruhen auf Ausbeutung von fremden und reichen Ländern
    - Iran gibt für die Forschung und Entwicklung von Atomenergie zu zivilen Zwecken jährlich 250 Mio. $ aus, wobei die USA für ihr Atomwaffenprogramm (zusätzlich zum jährlichen Budget) weitere 81 Milliarden $ ausgeben
    - Was zeigen diese Beweise? Dass Iran gefährlicher ist oder welche, die weiterhin Atomwaffen bauen und ihr Arsenal aufstocken?
    - Amano (IAEA) ist nicht unabhängig und tretet die Richtlinien der Behörde mit Füßen. Er wiederholt nur die Aussagen der USA
    - IAEA hat bis heute keinen einzigen Bericht über das Atomprogramm der USA oder der westlichen Atommächte verfasst und veröffentlicht.

    (Die Kernaussagen von Ahmedinejad aus einer türkischen Nachrichtenseite entnommen und frei übersetzt)

  1. freethinker sagt:

    Das ZDF und die anderen deutschen Volksverhetzungssender stehen fest unter zionistischer Konntrolle bzw. haben die Selbstkontrolle bestens gelernt. Daher bekommen die Bundesbürger ihre tagtägliche Gehirnwäsche verpasst. Die Lügengeschichten, die zensierten Falschinformationen mit denen sie gegen die iranische Bevölkerung aufgehetzt werden. Die westliche Pseudodemokratie ist eben die letzte Diktatur, ein tatsächliches Grauen überfällt einen, wird man sich dieser Realität bewusst.

  1. Ella sagt:

    @karsten

    Das amerikanische Volk wacht auf,
    z.B.
    "Occupy Boston" hat das israelische Consulat mit Sitzstreik voruebergehend besetzt,
    das wird in den BS Medien natuerlich nicht vermeldet und in D. schon gar nicht.
    Auch dass in Oakland ueber 100.000 Leute demonstriert und nciht 7 000 wie vom Government angegeben und die Polizei z.B.zwei Veteranen schwer verletzt hat ist wohl kaum in den Lame News.

    Inzwischen entsteht auch "Occupy Zion"
    .
    bitte hierzu lesen:


    www.veteranstoday.com
    "Occupy Zionism "by Johnny Punish

    und auch
    "Brainwashed for Final Etnic cleaninsing by Alan Hart.

    und "Press Interview Dr. Ashraf Ezzat" The problem lies not in the chain of US-Nato-Israel comand, but lies in the chain oft obedience by the people"

    und ebenso dieser Artikel, mit interessanter These:
    "Iran: Israeli Attack a story of betrayal -Follow the money- Israel to use Iran to betray US, nuclear war in Middle East and Central Asia in Weeks"
    ( alle Artikel auch unten auf der Seite)

  1. neograf sagt:

    Ja, das ZDF und seine Anhängsel (zb.ZDF Neo) wird immer unerträglicher.
    Allein diese manipulativen Schein-"Talkrunden", in denen uns "Experten" aus Politik und Wirtschaft dauernd das Hirn zuquasseln.

    Geld, überall Geld,Geld,Geld.

    ZDF Neo wollte einem kürzlich allen ernstes weismachen, dass der Konsum von Milch nach den Malzeiten hilft (!) Fett aus dem Körper auszuscheiden!
    Da wurde ein "Test" gemacht eine Woche ohne, eine mit Milch. Und, oh Wunder, der Körper hatte mehr Fett ausgeschieden. Logisch. Nämlich das Fett IN der Milch.
    Aber das alles so trocken und pseudowissenschaftlich präsentiert, dass man nur noch den Kopf schütteln kann.

    Lügen, überall Lügen,Geld und Manipulation.

    Das Bild des Iran wird so grotesk verzerrt, das einem schlecht wird. Ich kenne über Facebook ein paar Künstler(innen) aus Teheran. Alle ganz modern und locker drauf. Nix mit Kopftuch usw.
    @urantia: Exakt. Ich sehe das genauso. Es gibt KEINEN Grund, die anzugreifen.

    Manchmal wünsche ich mir regelrecht, dass es einen Weltkrieg gibt und wir ALLE endlich von diesem Planeten verschwinden. Dann wäre endlich Schluß mit der ganzen Lügerei, die ja schon im kleinen anfängt und weit "oben" natürlich Leid über Millionen bringt.

  1. Das amerikanische Volk ist kriegsmüde und aus diesem Grund werden die Kabalen, welche von Kriegen "leben", wieder so vorgehen, wie sie es immer gemacht haben ... Lügen in die Welt setzen. Wenn George W. noch Präsident wäre, dann hätten die Amis schon längst Beweise gefunden, dass der Iran Massenvernichtungswaffen und eine funktionierende Atombombe besitzt. Ohne Kriege und Abschreckung wäre die USA schon längst ein 3. Weltland.

  1. enough sagt:

    Ich finde es ist nur noch krass, wie wir jeden Tag aufs neue mit Lügen bombardiert und durch billige Psychologie manipuliert werden sollen. Die Übersschrift triffts auf den Punkt, es ist unerträglich! Positiv zu erwähnen ist, das es scheinbar immer mehr Menschen gibt, denen dass auch auffällt. Nur was nützt das? Hat denn irgendjemand einen vernünftigen Vorschlag, wie man diesem Wahnsinn einhalt gebieten kann? Ich will da nimmer mitmachen, nur was tun???

  1. Timo sagt:

    Israel will Krieg gegen Iran / 3.Weltkrieg: http://www.youtube.com/watch?v=_pwGFrF2NRU

  1. rudi sagt:

    Hallo,
    Sehr interessant! Bitte lesen!
    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/3370.htm

  1. humanity sagt:

    erstmal glückwunsch nachträglich zum 60millionsten zugriff auf seine seite!

    und zum thema:
    die antwort auf die eigenartigen entwicklungen weltweit ist: BOYKOTT

    wir müssten u. a. die medien (visuelle, akustische und print-massenmedien; ausser internet) meiden etc.

    wie schon Gandhi meinte, es muss friedlich ablaufen zum wohle der menschheit.

    PEACE, yes we can!

  1. Oddball sagt:

    Ehrlich gesagt, geht mir die ewige Panikmache(auch hier!) wegen eines Irankrieges

    1. Bibi, Barak, Avi, und Peres, können kaum auf die Unterstützung der Knesset rechnen. Die haben ja noch nicht mal in den eigenen Reihen eine breite Unterstützung. Jeder sagt, das dies ein idiotischer Fehler wäre, den Iran anzugreifen.
    Außerdem, wäre es militärisch eine totale Selbstzerstörung.
    Israel müsste 40 oder mehr unterirdische Stellungen bombardieren. Das würde Wochen dauern. Dafür müsste Israel auch die iranische Luftwaffe ausschalten und gleichzeitig mit Angriffen der Hisbollah und der Hamas auf die eigene Bevölkerung rechnen. Die Risiken für Israel wären gänzlich unkalkulierbar, vor allem für die Sicherheit seiner Bevölkerung.
    Und außerdem kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das Bibi und seine 3 Mitstreiter alleine irgendwas unternehmen können. Selbst wenn sie es sich so sehr wünschen.

    2. Ich glaube, Israel schwingt wieder einmal die große Rhetorikkeule. Und zwar um von seinen innenpolitischen Problemen abzulenken. Scheint doch zu funktionieren. Kaum jemand berichtet nun davon. Auch der 4stündige Generalstreik letztens, fand kaum Beachtung. Alles spricht nur noch vom Israel/Iran - Konflikt.

    Zugegeben, als sich die Meldungen letzte Woche, nur so überschlugen, hatte ich auch kurz das Gefühl, das es bald losgehen würde. Aber jetzt, wo sich das alles etwas wieder beruhigt hat, sehe ich es wieder sachlicher, und erinnerte mich, das dies oft schon der Fall war.

    Eine Woche lang mit Irankrieg drohen, die Meldungen überschlagen sich, und dann wieder Ruhe.

    Daran wird auch der IAEO-Bericht nix ändern Wobei veröffentlicht nicht ganz zutrifft.

    Wenn der Bericht wurde, gibt es wieder mal viele 'Wann greift Israel an?' - Meldungen.
    Und politisch wird sich Gedanken gemacht, wann es wieder 'härtere' Sanktionen geben soll.

    Hat man sich für Sanktionen entschlossen, wird nun debattiert was die Sanktionen beinhalten soll. China und Russland werden sich wieder mal querstellen, und es kommt wieder zu wochenlangen Gelabere, bis die Sanktionen wieder etwas abgemildert werden.

    Dann wird abgestimmt, und man schaut wieder mal monatelang zu ob die Sanktionen Wirkung zeigen oder nicht.
    Wenn sich nicht wirken sollten, geht das ganze Szenario wieder von vorne los. IAEO - Bericht kommt, Israel droht, Welt ist in Angst,...usw.

    Das geht nun schon seit 8 Jahren so, und auch die nächsten Jahre so weitergehen!!!

    ES WIRD JETZT KEINEN IRANKRIEG GEBEN!!!!!!! Auch wenn es immer den Anschein hat!
    Vllt in etwa 5-6Jahren, aber nicht jetzt, und schon gar nicht 2012!!!!

  1. Daniel sagt:

    Sehr guter Artikel...Du sprichst mir aus der Seele!! Es ist alles sooo offensichtlich was wieder für ein perverses Propaganda-Kriegs-Spiel mit dem Iran getrieben wird. All diese Lügen und medialen Hetzkampagnen.

    Man kann es sehen wie man will aber Ahmadineschad spricht mit seinen Äußerungen auf der letzten UN-Vollversammlung die Wahrheit aus "Wirkliche Freiheit, Gerechtigkeit, Frieden und Glück sind das Recht aller Nationen. Das kann nicht von der Arroganz und den Gewehrläufen der NATO unterdrückt werden", hatte Ahmadinedschad gesagt. Die Medien seien unter einer "imperialistischen Knechtschaft und schweigen jeden tot, der die Ereignisse des 11. Septembers 2001 in Frage stellt".
    Weiter bezeichnete Ahmadineschad den "Westen" als "die, die sich freiheitliche Demokratien nennen", als "Wurzel des Bösen", als "Sklavenmeister und Kolonialherren von damals".
    Außerdem machte er die USA für Kriege und die Finanzkrise verantwortlich und forderte den Westen zu Entschädigungszahlungen wegen der Sklaverei auf.

    Eine klare und wahre Beschreibung des globalen Ist-Zustand!

    @strongtools
    cooler post !!!

  1. kalterFinger sagt:

    Die Frage ist doch wem nützt das alles....?

  1. Daniel sagt:

    Interessante Infos zu amerikanischen Praktiken in Bezug auf Sanktionen:

    "Butterweiche Iran Sanktionen -
    US-Regierung fördert Geschäfte

    Die US-Regierung hat laut einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahrzehnt Firmen, die die US-Sanktionen gegen den Iran missachteten, mit 107 Mrd. Dollar gefördert. Mehr als zwei Drittel der genannten Fördergelder ging dem Bericht zufolge an Unternehmen, die mit der iranischen
    Energiewirtschaft Geschäfte machten...."

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Regierung-foerdert-Geschaefte-article763726.html

  1. whatever sagt:

    Ich hab die ganzen Kommentare durchgelesen und schließe mich den meisten auch an! Vieles wird aber leider von euch übersehen. Sogar wenn die Iraner eine A-Bombe bauen ist das ihr gutes Recht. Gut, Rüstung ist nie gut aber welches weltliche Gericht enscheidet darüber welches Land sie bauen darf und welches nicht. Pakistan und Indien haben sie und beanspruchen die Kashmir Region und drohen mit Krieg aber keinen juckts. !!!VERGESST NIEMALS WELCHES (als einziges)LAND EINE ATOMBOMBE HAT ÜBER CIVILISTEN ZÜNDEN LASSEN!!! Tipp.:heute sind sie ihre Marionette. Danke für eure Zeit Freunde

  1. Fatima sagt:

    Hallo rudi

    du bist mir zuvorgekommen mit dem Link aus dem MM. Auch Karsten erwähnte, dass er Angst habe. Denn was auch sein könnte: Vielleicht wollen sie die Welt nur in einem andauernden Angstzustand versetzen. Dass USrael in absehbarer Zeit angreifen wird, glaube ich auch nicht, aber man will ein ständiges Bedrohungsszenario aufrechterhalten.
    Der Iran hat keine Angst. Imam Khamenei hat unmissverständlich klargemacht, dass der Iran im Falle eines Angriffs bereit ist, sich zur Wehr zu setzen. Er hat schon vor Jahren gesagt (den Satz kann ich auf Persisch mittlerweile auswendig :-)):

    "Wir wollen keinen Krieg wie der amerikanische Staat. Sie sind es, die Krieg wollen, sie sind es, die auf Krieg aus sind. Wir wollen keinen Krieg! Aber in dem Moment, wo sie die Ehre diesesr Nation und die Interessen dieses Landes antasten, sind wir opferbereit."

    Mein Lieblingsvideo:

    http://www.youtube.com/watch?v=5hFpZ3S1xss&feature=player_embedded#!

    "Ich habe allerdings sehr viel Angst um dieses Land und um deren Leute, die nicht verstehen können, warum man sie so mit Dreck bewirft."

    Wie der MM-Artikel schon Jesus (Friede mit ihm) zitierte:

    "Fürchtet euch nicht."

  1. aslan1992 sagt:

    @rudi und fatima

    ja ein ganz netter artikel. aber den schmarrn den diese bertreiber von diese seite über syrien schreiben geht auf kein kuh haut.

  1. Wilhelm,Frei sagt:

    Einfach herrlich wie inzwischen jeder, der nur 1+2 zusammenzählen kann, aus den Massenmedien
    politische Absichten erkennen kann.
    Wie ich aus ihrem Propaganda Artikel entnehmen kann, ist der Angriff des Irans
    also beschlossene Sache .
    Die “Gründe“ werden nun unters Volk gebracht.
    Klar man glaubt wir wären alle zu blöde die , immer wieder gleiche Masche (German Fear),
    zu durchschauen.
    Auch wird jetzt immer mehr klarer, wofür wir eine Berufsarmee brauchen , jetzt können wir an der Seite des Friedensnobelpreisträgers viel effektiver beim “befrieden“ helfen.
    Gutes ding.
    Ich schätze ich hab halt nicht mitbekommen, das Frieden und Befriedung nun die neuen Wörter für Krieg, Mord und Unterdrückung sind.
    Wird wohl zusammen mit der Einführung der neuen Rechtschreibung passiert sein und ich hab es halt nicht mitbekommen.
    So Freunde
    /ironie off

    WIR WISSEN WAS IHR VORHABT
    WIR SIND NICHT STUMM
    WIR GLAUBEN EUCH KEIN WORT

    EINER VON VIELEN DIE SICH VON EUCH NICHT MEHR BELÜGEN LASSEN


    Das hab ich als Leserbrief an die süddeutsche Zeitung geschickt
    auf deren Artikel:
    Iran als Weltgefahr

    http://www.sueddeutsche.de/politik/israel-und-der-iaea-bericht-wie-iran-keine-weltgefahr-mehr-sein-koennte-1.1184908

  1. shadomin sagt:

    usrael macht uns allen den planeten eng,damit wir freiwillig gehen...die anderen werden ausgehungert und verseucht...

    und dann??

    die ganze welt unterwerfen und alle ressourcen in eine hand damit man nen weiten sprung ins weltall machen kann um was bewohnbares zu finden oder was,den heiligen gral oder was? LOL!

    sie vernichten und verseuchen die erde im namen der wirtschaft und wissenschaft und tun so als wär es menschenrecht in alle aspekte des lebens einzugreifen und alle möglichen naturgesetze auf den kopf zu stellen...bringen nur leid über alle lebewesen auf diesem planeten,gott verdamme diese irren...

  1. Donnie Darko sagt:

    Es gibt genau eine Nation die bisher Atomwaffen gegen Menschen eingesetzt hat...und das sind natürlich, wen wunderts, die "Weltfriedensbringer" USA. Warum nimmt dann eigentlich denen niemand die Atomsprengköpfe weg? Ach ja stimmt... die beten ja zu Gott und nicht zu Allah...

  1. Fatima sagt:

    Nee Donnie, die beten zum Gott Mammon.
    Aber es ist wirklich bezeichnend,wenn ausgerechnet die, die schon Atomwaffen gegen wehrlose Zivilbevölkerung eingesetzt haben, jetzt bestimmen wollen, wer welche besitzen darf. Dass diese Absurdität der "internationalen Staatengemeindschaft" (wer ist das eigentlich?) nicht auffällt!

  1. Sep sagt:

    Was Freeman hier macht SOLLTE JEDE VERFI___E ZEITUNG MACHEN AUF DER WELT!!! er will unschuldige Menschenleben retten vor diesen Gewissenlosen Bast___en.

    Wie kann man eigentlich so verachtend mit Menschenleben umgehen??? das müssen verrückte sein!
    Oft frage ich mich "wissen die eigentlich was sie für Leid anrichten?" wie viel Kinder dabei drauf gehen/verstümmelt werden/Verbrennen??? ich als Vater würde verrückt werden wenn die meinen Kindern etwas antun würden.... da hätten dann einige da oben nichts mehr zu lachen!

  1. Yousef sagt:

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Alber Einstein

  1. Elite7 sagt:

    Und mal ehrlich, selbst wenn es so wäre, wie können wir uns einbilden denen das verbieten zu können? So weit ich weiß wurde im "Westen" auch noch keine Atombombe abgebaut und in Deutschland lagern immer noch US Atomraketen. Sollten die nicht eher Angst vor uns haben?! Also wirklich lustige Situation

  1. blondesusi36 sagt:

    mögliches Szenario:

    Israel bombardiert Iran, Iran übt Vergeltung und Hisbollah + Hamas mischen mit. USA + GB unterstützen Israel...Russland und China mischen sich ein...WW3?

    Wenn da einer die Nerven verliert und auf den Knopf drückt...

    Dann wars das für alle! (ca. 23.000! Atomsprengköpfe immer noch weltweit - waren mal ca.60.000! im Kalten Krieg)

    2012 ....Armageddon?

  1. blondesusi36 sagt:

    ich habe schon seit einiger Zeit die Diskussion über einen Militärschlag gegen Iran verfolgt, um ihn am Bau von Atomwaffen zu hindern, die dann gegen Israel eigesetzt werden könnten.
    Da stellen sich mir einige Fragen:
    1. Wie sicher ist wirklich, dass Iran Atomwaffen baut?
    IAEA ist besorgt, CIA sagt, die bauen keine.
    Was stimmt nun?
    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/CIA-Teheran-baut-keine-Atombombe-/story/31908488
    2. Irak hatte letztlich auch keine Atomraketen, die innerhalb einer 3/4 h hätten Europa angreifen können. Da lag man daneben, was die Massenvernichtungswaffen des Iraks betraf. Leider wurde das erst nach dem Angriff auf Irak festgestellt.
    Will man nun gegen Iran den gleichen Fehler nochmal machen? Insbesondere, wenn das Atomprogramm des Irans noch ungeklärt ist?
    3. Glaubt jemand ernsthaft, das Iran seine eigene Vernichtung in Kauf nehmen würde???
    Wenn das stimmen sollte, und Iran so eine Bombe losschicken würde, würden israelische und amerikanische Früherkennung iranische Raketen doch schon beim Start erfassen und einen nuklearen Gegenschlag einleiten. Anschließend gäbe es den Iran nicht mehr.
    Würde Iran DAS riskieren???
    Ich glaube nicht.
    4. Ich habe öfter Warnungen gelesen, das ein Krieg gegen Iran einen Flächenbrand in der Region, oder auch darüber hinaus auslösen kann, und das auch noch weitere Staaten in den Krieg ziehen kann.
    Sind sich Israel und USA der Konsequenzen bewusst?
    Ich mache mir ernsthaft Sorgen, dass wir in einen sehr großen Krieg stürzen.
    Man sollte mit Iran verhandeln, und nicht immer nur drohen. Sonst erreicht man das was man verhindern will: eine Atommacht Iran. Drohungen verstärken leider den Wunsch nach Atomwaffen, anstatt das zu verhindern.
    Man könnte zum Beispiel anbieten, die Sanktionen schrittweise zurückzufahren.
    Im Gegenzug muss Iran die IAEA in wirklich alle Anlagen reinlassen.
    Deren Urananreicherung liegt nach dem, was ich in der Presse lesen konnte, bei 20%. Für eine Atombombe sind aber 85% nötig. Wenn Iran zusichert, dass die ihre 20% nicht überschreiten und auch das regelmäßig überprüfen lassen, könnte man auch dafür wieder eine Sanktion zurücknehmen. Das "Runterfahren" der Sanktionen könnte die Situation weiterhin entspannen.
    Meiner Meinung sollte man jetzt auf De-eskalation setzen. Im Moment ist leider das Gegenteil der Fall.
    Zudem steigen die Ölpreise immer weiter, was sich auch auf andere Branchen auswirken kann.
    Ich hoffe sehr, und auch für den Weltfrieden, dass man noch eine Lösung findet - zusammen mit Iran - die NICHT Krieg heißt.
    Ich habe ein sehr ungutes Gefühl wo das hinführt.
    Das könnte sogar einen 3. Weltkrieg auslösen.

  1. blondesusi36 sagt:

    Sehr geehrte ****,

    vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Programm und für Ihre nachdenklichen Zeilen. Ihre Sorge teile ich.

    Leider können wir von hier aus nicht beantworten, ob der Iran Uran anreichern will, um sich atomar zu bewaffnen. Der letzte Beweis fehlt allerdings.. Deshalb kann ich nur mit Ihnen und letztlich für uns alle hoffen, dass jene PolitikerInnen die Oberhand behalten, die der von Ihnen vorgeschlagenen Deeskalationsstrategie folgen. ansonsten bleibt für uns als Nachrichtensender nicht viel mehr, als zu umfassend wie möglich zu berichten und und uns medialer Vorverurteilungen zu enthalten, was selbstverständlich nicht heißt, dass wir in Kommentaren ebenfalls unsere Sorgen ausdrücken.

    Mit freundlichem Gruß und besten Wünschen für die neue Woche
    ****


    Das ist die Antwort die ich vom Info-Radio bekommen habe, als ich diese Mail (Text mit den Fragen den ich hier veröffentlicht habe)

    Ich habe den gleichen Text u.a. auch an die Bundesregierung geschickt und im GMX Forum veröffentlicht und bei manchen Online-Zeitungen als Kommentar
    (u.a. beim Handeslblatt)

  1. blondesusi36 sagt:

    - 25.01.1993 Iran hat angeblich einsatzbereite Atomwaffen
    - 07.01.1995 Iran angeblich zum Bau einer Atombombe fähig
    - 15.11.1997 Iran baut angeblich mit Moskaus Hilfe Atomraketen
    - 10.09.2001 CIA-Bericht: Iran entwickelt Atomwaffen
    - 05.08.2003 Iran steht vor dem Bau einer Atombombe
    - 14.12.2005 Israel: Iran steht kurz vor der Atombombe
    - 18.04.2006 Iran mit Atomprogramm offenbar weiter als gedacht
    - 05.10.2009 Iran kann Atombombe bauen
    - 05.02.2010 Iran entwickelt Atomsprengkopf
    - 12.06.2010 Iran an der Schwelle zu Atomwaffen
    - 29.06.2010 CIA: Iran kann in zwei Jahren Atombombe bauen

    Gefunden im GMX-Forum

    wer ernsthaft A-Waffen anstrebt, braucht doch nicht fast 20 Jahre???

    Ich glaub nicht dass die die wollen, sonst wären die längst Atommacht, und würden das sicher auch veröffentlichen bzw. demonstrieren(Atomtest), schon um zu warnen : greift uns nicht an.

    Irak hatte auch keine A-waffen. Wenn dem so wäre, hätten die Amis doch nicht angegriffen.

    Wo sind denn Iraks Massenvernichtungswaffen...war wohl nix und nun wiederholt sich der Mist. Offenbar hält man die bevölkerungen einzelner länder auch hier in D. für sehr blöd.

  1. blondesusi36 sagt:

    "und in Deutschland lagern immer noch US Atomraketen. Sollten die nicht eher Angst vor uns haben?!"

    Wir haben mit den Amis eine nukl. Teilhabe: Im kriegsfall würden die an uns übergeben und wir müssen die einsetzen.

    Dann kriegen nicht die Amis sondern wir die ebenfalls atomare "Antwort" (so als hätten wir auf den Knopf gedrückt, wäre ja dann auch so.)

    Und das verstößt gegen den NVV (USA darf ihre nicht weitergeben und wir dürfen keine bauen bzw. annehmen)

    Wenn wir uns selbst nicht an den Vertag halten, dürfen wir das nicht von andren verlangen.

  1. blondesusi36 sagt:

    stellt euch mal vor: Deutschland würde das unterstellt, was derzeit iran unterstellt wird 8bau einer A-bombe) wie soll daeutschland beweisen, dass es das nicht beabsichtigt?
    Auch wir sind lt. ElBaradei (Amanos Vorgänger bei der IAEA) technisch dazu in der Lage, welche zu bauen, aber wir tun es nicht.

    Wie beweist man etwas, was man nicht vorhat??? (bzw, dass man etwas nicht vorhat)

  1. blondesusi36 sagt:

    Ich habe diese Mail an das Auswärtige amt geschickt, aber nur pauschale Textbausteine als Antwort bekommen. Deshalb hier als offener Brief:

    Warnung vor Atomkrieg!

    Sehr geehrter Herr Westerwelle,

    Ein Krieg gegen Iran könnte Russland und China mit in den Konflikt ziehen. Wenn auch nur eine Atommacht die Nerven verliert, war es das für die Menschheit.

    Bitte warnen Sie auch Israels Regierung, dass dieser Krieg auch für sie sehr gefährlich werden kann.

    Ich habe einige, sehr besorgniserregende Links im Internet gefunden, die auf eine Ausweitung des Iran-Konfliktes zu einem 3. Weltkrieg, womöglich auch mit Einsatz von Atomwaffen hingewiesen wird:

    http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=3XGcKmr52e8
    Helga Zepp-LaRouche: Die akute Kriegsgefahr stoppen!

    http://www.gegenfrage.com/russland-und-china-drohen-offen-mit-drittem-weltkrieg/

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,809811,00.html
    Lawrow lehnt Militäreinsatz gegen Iran und Syrien ab

    http://www.shortnews.de/id/930407/Drohung-China-wird-nicht-zoegern-den-Iran-mit-einem-Dritten-Weltkrieg-zu-schuetzen

    Ich bitte, diese Gefahr in die Überlegungen mit einzubeziehen, was den Krieg gegen Iran anbelangt. Nach Möglichkeit sollte dieser vermieden werden.

    Laut CIA baut Iran KEINE Atombombe

    http://www.focus.de/politik/ausland/iran/atomwaffen-im-iran-cia-hat-keine-beweise-fuer-atombomben-bau_aid_717697.html

    Bitte nehmen Sie Russlands und Chinas Warnungen ernst.

    Ich mache mir sehr große Sorgen, was auch die Konsequenzen für Deutschland wären, wenn es zum Krieg gegen Iran kommt.

    In Hoffnung auf eine friedliche Zukunft verbleibe ich

    Mit freundlichen Grüßen

    Hier die Antwortmail:


    dies ist eine automatisch erzeugte Eingangsbestätigung Ihrer Email-Anfrage.

    Gerne machen wir Sie auf unseren Katalog aufmerksam, in dem Sie sofort durch einen einfachen Mausklick Antworten auf die 200 häufigsten Bürgeranfragen (FAQ)

    <http://www.auswaertiges-amt.de/sid_947E7706137BE528F77D57052B23BB28/DE/Infoservice/FAQ/Fragenkatalog_node.html

    finden können. Prüfen Sie also zunächst, ob Ihre Frage nicht bereits in diesem Katalog mit der entsprechenden Antwort aufgeführt ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass in einem solchen Fall keine individuelle Antwort erfolgt.

    Die Mitarbeiter des Bürgerservice lesen jede Anfrage. Enthält Ihre Frage Elemente, die durch den Katalog nicht beantwortet werden, erhalten Sie unaufgefordert eine ausführliche und individuelle Antwort.