Nachrichten

Mind Control mit dem Handy-Netz?

Donnerstag, 12. Juni 2008 , von Freeman um 11:47

Es gibt Indizien, dass das Handy-Netz für andere Zwecke verwendet wird, als nur zur mobilen Kommunikation. Statt eine Substanz ins Trinkwasser zu tun, um die Menschen passiv zu machen und ruhig zu stellen, könnte es sein, dass man das Handy-Netz und spezielle Funkwellen die gesendet werden benutzt, um Mind-Control über die Massen auszuüben, zum Beispiel vor einer Abstimmung, um die Aggression zu beruhigen?

Fragt euch doch mal, warum so viele Funkmasten überall aufgestellt werden, mehr als man für eine ordentliche Kommunikation benötigt. Warum gibt es einen bekannten Einzelhandelskonzern in der Schweiz, der es als generelle Politik nicht erlaubt, auf seinen gewerblichen Immobilien eine Antenne zu errichten, obwohl die Firma damit sehr viel Geld verdienen könnte? Wissen die Chefs etwas was wir nicht wissen?

Hier die Aussage von einem Mann in der Schweiz, der besorgniserregende Verhaltensstörungen bei seinen Mitmenschen festgestellt hat:

Jede Woche, wenn meine Frau einen freien Arbeitstag hat, kann sie sich nicht erholen, weil die Antennen die ganze Zeit eingeschaltet sind. Wegen der Antennenstrahlung bekommt sie nur 5 Stunden Schlaf jede Nacht. Dies geht schon seit zwei Wochen so. Wir sind in einem Überlebenskampf.

Sie erzählte mir heute, dass ihre Kollegen und Kolleginnen einen Fehler nach dem anderen in den letzten zwei Wochen machen, sie beschweren sich, dass sie alles vergessen und sie sehr viel Schlaf benötigen. Sie nehmen Bestellungen von ihren Kunden entgegen, aber eine Sekunde später haben sie diese vergessen. Jeder kämpft damit seinen Kopf klar zu bekommen. Dazu kommt noch, dass viele Stammkunden keinen kompletten Satz mehr zusammenkriegen, sie sprechen in Satzbrocken wenn sie was bestellen.

Wir sehen es jetzt überall um uns wenn wir einkaufen gehen, alle Kunden, einschliesslich die Kassierer, sehen völlig wie Zombies und verloren aus. Die Leute lassen dauernd Sachen fallen, wenn sie sie in den Einkaufskorb legen wollen. Es ist auch interessant zu beobachten, wenn die Menschen vor dem Regal stehen, dann dauert es Minuten bis sie sich entscheiden können was für ein Produkt sie nehmen. Sie starren nur. Aber nicht nur sie, sondern wir alle reagieren so.

In den letzten Wochen fahren die Leute sehr, sehr langsam auf der Strasse hier, ich nehme an weil es ihnen schwer fällt sich zu konzentrieren. Es ist auch interessant zu beobachten, wenn die Antennen AN sind, dass dann die Autofahrer nicht mehr vor einem Zebrastreifen anhalten, wenn man signalisiert man will rüber. Sie sehen einfach nicht mehr wenn jemand dort steht und überqueren will. Normalerweise hier in der Schweiz bleiben Autos IMMER sofort an einem Zebrastreifen stehen, wenn jemand rüber will. Ich meine, es ist ein Gesetz und jeder weiss, man kassiert eine saftige Busse wenn man als Autofahrer die Fussgängern nicht den Vorrang gibt. Man muss stehen bleiben, aber jetzt sehen sie dich gar nicht, wenn man am Strassenrand steht und wartet. Alle sind wie blind jetzt und es wird immer schlimmer.

Ich habe so eine Gefühl, wir kommen immer näher zu einem Endpunkt, dass irgend etwas schlimmes wieder passiert, es ist kein Zufall, dass die Antennenmasten immer mehr und mehr Strahlung aussenden.


Soweit die Aussage eines Schweizers, die auf „educate-yourself.org“ veröffentlicht wurde.

Es geht hier nicht um die Gesundheitsschädlichkeit von Handy-Strahlung, das habe ich schon mal in diesem Artikel thematisiert, sondern ob man mit der Verbreitung von Radiowellen mit dem dichten Netz der Antennenmasten eine Gedankenkontrolle auf die Bevölkerung ausüben kann, um sie zum Beispiel passiv zu halten.

Wäre ja für die Obrigkeit "sinnvoll", bei Aufruhr oder einem Generalstreik, die Massen auf Knopfdruck zu beruhigen, so wie man in der Psychiatrie auch mit Neuropharmaka aggressive oder hyperaktive Menschen in pflegeleichte Zombies verwandelt. Das in kleine Funkzellen aufgeteilte Netz würde sich ja ideal dazu eignen, um lokal ein Gebiet zu kontrollieren und zu befrieden.

Für was das Handy-Netz mindestens von den Sicherheitsbehörden missbraucht wird und unbestritten ist, das man damit ein Bewegungsprofil jedes einzelnen Menschen aufzeichnen kann, was schlimm genug ist.

Ausserdem wissen wir ja, dass bei Staatsbesuchen, wie von einem US-Präsidenten, das Handy-Netz in der Umgebung wo er sich aufhält, aus Sicherheitsgründen abgeschaltet wird.

Dieses engmaschige Netzwerk an Funkzellen dient vielen Zwecken, ausser zum Telefonieren.

Wenn jemand Erkenntnisse über den Einfluss von Handy-Strahlung und speziell Funkwellen allgemein auf die Psyche des Menschen hat, dann würde mich das sehr interessieren, und ich nehme gerne Informationen darüber per Mail auf blog.me(at)hotmail.de entgegen.

Hier noch eine treffende Satire über die Deutsche Telekom:

insgesamt 66 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Kann sein, kann nicht sein.... Ich telefoniere seit über 20 Jahren mobil und habe in meiner Nähe um die 10 Handys immer in Betrieb; wenn es danach ginge müsste ich schon lange zum Amokläufer geworden sein...

    Und von der Logik her: in so ein Kontrollsystem müssten trotz allem eine Menge Techniker eingeweiht sein und das da keiner öffentlich sich bekennt, ist schwer zu glauben...

  1. Anonym sagt:

    Es gibt theoretisch noch eine weitere Einsatzmöglichkeit für Mobilfunkmasten. Es ist bekannt, daß die NSA einen technologischen Vorsprung von etwa 15 Jahren besitzt. Sie soll auch seit langem in der Lage sein, Computer drahtlos über große Distanzen auszuspähen.

    Siehe Akwei vs. NSA:
    http://www.mindcontrolforums.com/akwei.htm

    Ich bin davon überzeugt, daß die USA JEDE unsichtbare Waffe benutzen werde, um die Weltherrschaft zu erringen. Und notflalls fällt eben die Maske und die böse Fratze zeigt sich.

  1. Anonym sagt:

    Infos über Strahlenwaffen sind unter mindcontrolforums.com zu finden.

    Auch die Interviewserie des CKLN FM-Radio über die Gehirnwäscheprogramme der CIA sind erhellend. Es gibt auch "okkulte" Waffen (siehe dort unter Delta-Forces, das sind gehirngewaschene menschliche Waffen).

  1. Anonym sagt:

    Genau die Situationen im Auto sind mit schon selber wiederfahren. Bin schon 2 mal über eine Rote Ampel gefahren ohne überhaupt registriert zu haben das da ne ampel steht. Hab aber in der Nähe meines hauses noch keine Antennen gesehen, hab aber auch noch nicht darauf geachtet, wie sehen die eigentlich aus?

  1. KLACHÖ sagt:

    Wenn dem so ist, haben wir ja eine schwindelerregende Zukunft vor uns!

  1. Anonym sagt:

    Könnte auch sein, dass man die Mobilfunkmasten mit RFID Lesegeräten ausrüstet womit dann der implantierte RFID Chip ausgelesen wird + Positionsbestimmung währe somit auch möglich

  1. T-Virus sagt:

    Hallo,
    interessante Theorie!
    Mikrowellenstrahlung, die Gedanken kontrollieren kann? Klingt für mich irgendwie nach HAARP-Technologie, die global lokal angewendet werden kann.
    Verdammt gruselig, gestern habe ich mir diesen Bericht angesehen, die Parallelen sind erschreckend:

    http://video.google.com/videoplay?docid=-2388103743483940722

    OKay, audio quali ist nicht die beste - trotzdem hochinteressant!

    Nochwas in eigener Sache.. Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema NWO. Gibt es ein deutschsprachiges Forum wo man sich mal mit Gleichgesinnten (oder besser) "Erleuchteten" ;-) kurzschliessen kann?

    mfG

  1. Anonym sagt:

    Seit einigen Woche brauch ich nur aus meinem Fenster zu sehen, um so einen Mast zu sehen. Luftlinie vieleicht 800m von mir entfernt. Dass solche Geräte uns manipulieren hab ich seitdem auch zu spüren bekommenn, da ich oft meditiere. Doch seit der Mast im betrieb ist, fällt es mir immker schwerer mich zu konzentrieren...

    Trotzdem, es wird ihnen nichts nützen, sie sind dem Untergang geweiht!!!

  1. Anonym sagt:

    Unsachliche Argumentation-totaler Unsinn. Abgesehen davon, ob das technisch möglich ist, oder nicht, fühle ich mich jedenfalls nicht beeinflusst. Wir haben uns von den natürlichen Kreisläufen des Lebens so weit entfernt, dass solche diffusen Beschwerden mit Schlaf- und Konzentrationsstörungen, oder Depressionen die logische Konsequenz sein müssen. Die Hysterie ist nicht umsonst von altersher den Frauen zugeschrieben, die noch etwas feinfühliger sind, als Männer. Auch die äußerst subjektive Wahrnehmung über eine Verlangsamung des Straßenverkehrs kann ich nicht bestätigen. Ich fahre keinen Sportwagen, aber trotzdem versuche ich die Grenzen immer nach oben auszureizen. Sollte das wirklich so sein, liegt es weniger daran, dass die Fahrer irgendwie betäubt wären, sondern am konkreten Druck der Staatsmacht, die an jeder Ecke mit Starenkästen und fliegenden Kontrollen lauert und einen mit drakonischen Strafen bedroht, wenn man sich nicht angepasst verhält.

  1. Whiteman sagt:

    Ich kann nur sagen, Leute verteilt ORGONIT, wem das nichts sagt der kann sich gerne hier unter www.orgonised-germany.de informieren.

    Es gibt viele Möglichkeiten, sich der Gehirnwäsche zu entziehen, nur leider werden diese nicht an die große Glocke gehängt.

    Auch unter www.cb-forum.com gibt es allerhand aufschlussreiche Beiträge, die die Thematik rund um das "angebliche" Handynetz erläutern. Das Handynetz ist eigentlich gar keines und dient nur als Vorwand, um überall Masten installieren zu können.

    Auf der als erstens angegebenen Homepage könnt Ihr unter dem Menüpunkt Expeditionen nachlesen, was 2 Bayern mit ORGONIT schon bis nach Spanien oder Italien hinunter alles an "Handymasten", Radaranlagen etc. "entstört" haben, damit Mindcontrol nicht mehr funktioniert. Auch die Szene in Deutschland schläft nicht.

    Ich kann nur sagen, Leute macht Euch schlau und werdet selbst aktiv. Informationen hiezu findet Ihr wie gesagt über die Links genug.

    Danke an Schall und Rauch, sich diesem wichtigen Thema anzunehmen. Ich lese diese Seite immer wieder gerne und empfehle sie auch weiter.

    Liebe Grüße
    Whiteman

  1. Anonym sagt:

    grad wegen dem bewegungsprofiel braucht man soviele masten! und die kommunikation ist alles andere als gut, z.B. auf dem land und sogar in manchen städten :/
    es gibt dazu auch eine Quarks&Co folge vom WDR die sich mit dem Thema Handystahlung auseinander setzt. Man kann einfach nichts Messtechnisch nachweisen.
    Hm und die Artikel hier haben ja schon ein wenig Bild-"Zeitungs"-Charakter ... dafür ist das Video von extra3 gut ;)

  1. Anonym sagt:

    Jede Materie unterliegt dem Gesetz der Resonanz bzw. besitzt eine Resonanzfrequenz. Schickt man z.B. eine Truppe Soldaten im Gleichschritt (also nichts anderes als in einer ganz bestimmten Frequenz) über eine Brücke, so beginnt diese Brücke zu schwingen, weil ihre eigene Resonanzfrequenz angeregt wird. Versuche zeigen, dass dies bis zum Brückeneinsturz führen kann.

    Weitergedacht bedeutet dies, dass auch etwas so Winziges wie eine Hirnzelle bzw. der gesamte Komplex "menschliches Hirn" eine eigene Resonanzfrequenz besitzt. Bringt man durch Wellen im Gigahertz-Bereich (also typischerweise Mobilfunkfrequenzen) die Hirnzellen zur Selbstoszillation, so entstehen möglicherweise menschliche Verhaltens- bzw. Denkmuster, die ohne diese Beeinflussung nie entstanden wären.

    Besonders geeignet zur Selbstoszillation sind auch stets ganzzahlige Teiler oder Vielfache einer Frequenz (siehe auch Musiktheorie, Frequenzen, Oktaven, usf). Sollte ein Gehirn eine Resonanzfrequenz von z.B. 0,48 Hz haben, so wäre bei einer Bestrahlung mit 4,8 GHz eine Selbstoszillation gegeben (Multiplikator i.d.F. eine Million).

    Ich bin der festen Überzeugung, dass sich diese physikalisch übrigens längst nachgewiesenen Effekte eben auch auf den Menschen auswirken, nur wird es von "oben" negiert.

  1. Anonym sagt:

    Vor ca.55 Jahren wurde in der Nähe meines Heimatortes ein leistungs-starker Lang- u. Mittelwellen Sender errichtet.
    Damals gab es auch Leute die sich von den "Funkstrahlen" gesundheitlich beeinträchtigt glaubten. Sie sind aber alle physisch gesund geblieben, denn damals hatte man andere Sorgen.
    Die ganz kleveren hatten sogar einen Vorzug des Senders für sich "entdeckt". Sie umwickelten Leuchtstoffröhren mit einem Draht und bildeten den Rest des Drahtes als Antenne aus. Und schon hatten sie in ihrer Gartenbude kostenlose Dauerbeleuchtung.
    Das Leben kann so schön sein, man muß nur die Durchblickerbrille aufsetzen!

  1. 42 sagt:

    Freeman, du erkennst die Probleme, bietest aber keine Lösungen an.

    Leute, informiert euch über Orgonit. Freeman, es wäre super,wenn du darüber mal hier einen Artikel veröffentlichen kannst. Denn das ist wirklich etwas, was den Menschen helfen kann, worauf wartest du noch? Wollen wir nur meckern, oder die Welt verbessen?

    orgonised-germany.de

    orgonised-germany-orgonit-shop.de

    www.cb-forum.com

    www.orgon.de/index2.html

    Oder endet an dieser Stelle plötzlich euer "alternatives" Denken, weil ihr vill. alte Weltbilder aufgeben müsst?

  1. gizmo sagt:

    Auswirkugnen auf den Menschen? Was ist mit den Tieren?

    Meiner Meinung nach hängt das Aussterben der Bienen mit diesen Handymasten zusammen. Ihr Orientierungssinn wird durch die Strahlung gestört, sie finden nicht mehr zurück und sterben.

    Das Bienensterben hat doch zeitgleich mit der verstärkten Strahlung (Umschaltung auf UMTS --> noch stärkere Strahlung) angefangen.

    Einfach mal Googeln, ich bin nicht der Einzige mit dieser Meinung.

  1. Whiteman sagt:

    Klasse, daß sich auch noch andere zum Thema ORGONIT melden. Ich finde auch, daß dies wirklich einen Beitrag auf Schall und Rauch wert ist.

    Hier gibt es eine sehr ausfühliche Information, was ORGONIT eigentlich ist und genau macht:

    http://www.orgonised-germany.de/orgonit.html

    Stellt Euch einfach ein paar ORGONIT-Kegel zu Hause auf und freut Euch über die eintretenden Veränderungen. Und wenn man mal unterwegs ist, kann man auch mal etwas davon in die Tasche packen oder in's Auto.

    Ich habe immer ORGONIT dabei und möchte es nicht mehr missen.

    Sind die "Mobilfunkmasten", manche nenen sie übrigens auch Death-Force Transmitters, erst einmal entstört, atmet die ganze Umgebung auf und man fühlt richtig, wie sich die Umwelt entspannt und aufatmet.

    Mikrowellenenergie ist ein gefährlicher Enthropiebeschleuniger und das ist genau der Grund warum alle Enthopie-Transmitter mit Orgonit versorgt werden sollten. Der energetische Unterschied ist meist sofort spürbar. Sensible Menschen, die Energien sehen können, sehen eine schwarze Aura um die Masten, die nach dem Versorgen derer verschwindet oder ganz auf die unmittelbare Umgebung der Transmitterpaneele beschränkt bleibt.

    Probiert es aus.

    Einen paar Towerbuster für die Tasche oder den Transmitter in der eigenen Umgebung bekommt man schon für ein paar Euro, das kann sich jeder leisten.

    Ich denke überhaupt, daß es wichtig ist, daß wir alle an einem Strang ziehen und aktiv sind, dann kommen wir auch gemeinsam ein grosses Stück weiter.

    Ich hoffe auf einen tollen Beitrag über ORGONIT auf dieser Seite und wünsche allen noch einen schönen Tag

    Whiteman

  1. Anonym sagt:

    es gibt ein Film "Handykrieg"

    http://www.buergerwelle-schweiz.org/fileadmin/user_upload/buergerwelle-schweiz/Mobilfunk/MF_02.07_Aussagen_Handykrieg.pdf

    Bestellung:
    http://www.buergerwelle-schweiz.org/Handy.510.0.html#2145

  1. Anonym sagt:

    Ich glaube die Mobilfunkmasten sind nur ein Übergangststadium und das letzte Ziel ist die flächendeckende Kontrolle. Wenn man die Weltherrschaft will und über das nötige Kapital verfügt, dann fördert man halt die Mobilfunktechnik. Oder die Computertechnik oder die Fortpflanzungstechnik. Rockefeller läßt grüßen. Die Mobilfunktechnik ist ja nur die zivile Anwendung einer militärischen Technik! Es sind dieselben Leute.

    Wenn die Masten einmal stehen haben sie quasi ein Heimatrecht und dann kann man alles einbauen - zu unserem "Schutz" (haha). Wenn die Bevölkerung dagegen ist, dann halt zu unserer Kontrolle.

  1. Anonym sagt:

    http://www.abschirmung.de/Abschirmung.htm?gclid=CNDq8sST75MCFQuKMAodyksnWw

    eine schicke Zipfelmütze aus Alu konnte ich bisher noch nicht finden ;-)

    ja, aber habt schon Recht; wir werden global verstrahlt, vergiftet, verblödet...

  1. naturalize sagt:

    und es gibt das ,,Gegenmittel''

    und es nennt sich Orgonit...

    Schlaf ist wieder da, und Manipulation nicht mehr möglich.

    Noch dazu sehr günstig, 4 Towerbuster kosten in Eigenherstellung etwas weniger als 4 €...

    www.cb-forum.com
    und www.orgonit.org, da kann man sich informieren,wie man selbst Orgongeneratoren baut.

    Bei mir ist 100m weg ein Handymast und hatte ebenfalls Schlafprobleme,aber seit Mai 2006 nicht mehr,seitdem ich Orgonit habe.

    Richtfunktrommeldosen können zudem auf missliebige Leute ausgerichtet werden, und diese gezielt bombardiert werden,das ist ein weiteres Problem.

    Wer 10 Handies hat (erster anonymer) dem ist auch nicht mehr zu helfen... schonmal was davon gehört,dass Handystrahlung dieselbe Frequenz wie die Mikrowelle hat,die durch Erhitzen die Zellstrukturen des Fleisches zerstört?

    Grüße

    Andreas

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 12.6. 14.58 h
    Die fa. fielmann führt solche Brillen auf Wwunsch auch für Apokalyptiker. Die Gläser haben dann allerdings die Größe von Glasbausteinen.

  1. Anonym sagt:

    http://www.liveleak.com/view?i=220_1212848183

    hier mal ein nettes video was händystrahlung alles anrichten kann....ich kann das aber nicht glauben

  1. Anonym sagt:

    "lach" AIPAC ist wie die Weisen von Zion - war nur ein Witz

    http://politblog.net/nachrichten/2008/06/12/2146-aipac-ist-wie-die-weisen-von-zion-war-nur-ein-witz/

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 12. Juni 2008 14:57
    "Sollte ein Gehirn eine Resonanzfrequenz von z.B. 0,48 Hz haben, so wäre bei einer Bestrahlung mit 4,8 GHz eine Selbstoszillation gegeben (Multiplikator i.d.F. eine Million)."

    Durch die Tatsache, dass du noch nicht einmal den Faktor zwischen den beiden Frequenzen erkennen kannst, zwingt sich mir der Verdacht auf, dass du keine Ahnung hast wovon du redest.
    (0,48 Hz und 4,8 GHz unterscheiden sich um den Faktor 10.000.000.000)

  1. Anonym sagt:

    @ "42" 12. Juni 2008 15:53
    Ich habe auch schon einiges über Orgon gelesen. Ich habe trotz ausführlicher Recherche noch nie einen Nachweis gesehen, dass es funktioniert. Wo allerdings ist das Problem einen solchen Nachweis zu erbringen, wenn es funktioniert?
    Ich habe schon darüber nachgedacht mir so ein Orgonstein (Towerbuster o.Ä.) zu basteln (kann man ja mit relativ geringen Kosten tun) und selbst eine kleine Versuchsreihe z.B. mit Pflanzen zu starten (Orgon soll ja auch das Wachstum von Pflanzen beschleunigen), habe das aber aufgrund des Aufwands dann doch nie getan.

    Bitte, falls du mir irgendeinen Nachweis erbringen kannst, dass es einen Effekt hat..., tu es!

    esistgenugfueralleda@yahoo.de

  1. Anonym sagt:

    @ naturalize (Andreas) 12. Juni 2008 17:18
    "schonmal was davon gehört,dass Handystrahlung dieselbe Frequenz wie die Mikrowelle hat,die durch Erhitzen die Zellstrukturen des Fleisches zerstört?"
    Nein, Handystrahlen haben nicht die gleiche Frequenz wie Mikrowellen. UMTS kommt allerdings relativ nah dran (300 MHz unter der Mikrowellenherdfrequenz, siehe hier: http://www.izmf.de/html/de/715.html).

    Laut "Quarks & Co" werden in Deutschland die Grenzwerte für die Leistungsdichte (UMTS: 10 W/m²) nicht annähernd erreicht und die Grenzwerte sind mehrere Größenordnungen unter den Werten, die innerhalb einer Mikrowelle zu messen sind.
    Also nochmal: Nein, es ist nicht die gleiche Frequenz und wir reden hier von einem völlig anderen Leistungsniveau.

  1. gizmo sagt:

    Zu meinem vorhergehenden Kommentar möchte ich noch folgendes Zitat von Albert Einstein anhängen:

    Albert Einstein glaubte, es genau zu wissen: "wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr."

    Bienen sind zu 80% für die Bestäubung verantwortlich...

  1. Anonym sagt:

    ist das jetzt endgültig eine Esoterikseite geworden oder outet sich Freeman irgendwann mal als Psychologiestudent, der eine Dr. Arbeit über das Internet erstellt, wieviel Unsinn man dem Internetuser unterschieben kann?

    Mind Control mit dem Handy-Netz.
    Mind Control wird auch mit solchen Seiten gemacht!

    Menschen mit geringen wissenschaftlichen Wissen nehmen solche Theorien gerne auf.

  1. koschei sagt:

    warum war mein erster gedanke nach lesen des ersten absatzes 'archangel network'? vielleicht zufall, kann ja mal passieren.

    aber ...
    ---
    Ausserdem wissen wir ja, dass bei Staatsbesuchen, wie von einem US-Präsidenten, das Handy-Netz in der Umgebung wo er sich aufhält, aus Sicherheitsgründen abgeschaltet wird.
    ---
    sry. soweit ich mich erinnern kann, als der beliebteste präsi aller zeiten hier in wien war ... funzte der empfang noch ... auch in der city, bzw unter der erde in der ubahn. kann so also nicht ganz stimmen. und ja, bei putin auch. sollte man nicht für möglich halten.

  1. hairesis sagt:

    Diese Technologie ist viel älter als die meisten Leute anerkennen wollen. Im übrigen sind die meisten Techniker uninformiert über die Technik die sie Tag täglich den Leuten aufdringen, da sie ja selber Technologiejunkies sind und deswegen auch keine Zeit aufwenden um überhaupt heraus zu finden ob wir mit dieser Technologie die Natur beinflussen!!!

    Telefonie = Telepatie ???

    http://www.poolalarm.de/Klima/video/haarp-top-secret.htm

    Dieser Film ist gruselig aber ein wichtiger Informationsträger!

    Informiert euch den nur Wahrheit macht frei!!!

    Wenn ihr eure Gedankensfrequenz beherrscht sind ihr immun gegen diese Teufelsanbeter.

    Freeman you da man , thanks mate.

  1. Anonym sagt:

    Da ich Techniker bin, kann ich euch sagen/schreiben, es ist Technisch nicht möglich.
    Mittels einen Parabolantenne (wäre es möglich) kann man eine bestimmte Energie nur in eine Richtung Senden/Empfangen, da es bei Mobilfunk nur Streusender/Empfänger handelt ist nicht möglich.

    Jeder fast jeder TV-Satellit sendet zwischen 3-17GHz....

  1. Anonym sagt:

    Dieser Blog nimmt eine Rcihtung ein die ich komisch finde.
    Könnten wir bitte wieder zu anderen tehmen zurückgehen die ziemlich handfest sind ich mein erst erdbebenstrahler (da war die beweise noch glaubwürdig) dann Erdöl-Lüge (war auch super und jetzt sowas (wo aber irgendwie nicht wirklich beweise auftauchen ,nicht mal im kleinsten ansatz). Ich finde dass dies einfach nicht Tehmen sind die hier besprochen werden sollten. irgendwie ist dass in die richtung Gelaufen wo man keine beweise hat.
    Also Bitte Freeman mach weiter mit dem großartigem blog aber bringe tehmen die man beweisen kann b.z.w. wo es ansätze von beweisen gibt(ich bin auch jemand der nicht gerade alles regestriert und zwar gerade morgens ;) ).Denn sonst biste nicht besser als die ganzen tv medien die ich mir seit nem jahr net mehr antue (hab damit aufgehört weil es in dem dem blog ne super argumentation gab und ich kann nur sagen dass es stimmt).

    Asgar

  1. ReNature sagt:

    Hallo anonym 12. Juni 2008 18:34

    "Ich habe trotz ausführlicher Recherche noch nie einen Nachweis gesehen, dass es funktioniert."

    Dann hast Du es vermutlich noch nicht probiert und noch nicht intensiv auf www.cb-forum.com gelesen.


    "... habe das aber aufgrund des Aufwands dann doch nie getan."

    Wo ist bitte der Aufwand? Bestellung bei www.orgonised-germany.de dauert max. 5 Minuten. Wenn Du gefallen daran findest, kannst Du immer noch selbst Orgonit produzieren.
    Komisches Argument "Aufwand".

    Informiere Dich doch einfach unter den genannten Quellen, da stehen jede Menge Erfahrungsberichte. Wenn Du es persönlich erleben möchtest, mach einfach mit. Manche Menschen "glauben" eben nur "was sie sehen" oder selbst fühlen und selbst dann neue Dinge auch oft sehr langsam. Das ging mir am Anfang ähnlich.

    Es gibt eben mehr, als die Dinge für die "Nachweise" veröffentlicht werden bzw. = die nicht geheim gehalten werden.

  1. Anonym sagt:

    "Nur wegen diesem doofen, neuen Handymast kann ich jetzt nachts nicht mehr vernünftig schlafen." - "Na, dann warten sie mal ab, bis er auch in Betrieb genommen wird"

  1. Anonym sagt:

    Wenn Bush nach Wien oder sonstwo hinkommt, dann wird doch nicht das ganze Handy-Netz der Stadt ausgeschaltet, also wirklich. Eine Antenne deckt ca. einen Radius von 1.5 Km ab, da wird nur die Zelle abgeschaltet wo er sich gerade befindet. Deswegen müssen ja so viele Funktürme aufgestellt werden, weil der Sendebereich beim Handy relativ klein ist.

  1. Hans sagt:

    Wer sich vor der Strahlung von den Sendemasten fürchtet, dem kann geholfen werden. Einfach im Supermarkt eine Rolle Stanniolpapier (auch Alufolie genannt) kaufen und sich einen pyramidenförmigen Hut basteln. Das hält die Gehirnkontrollstrahlung ab. Ganz sicher.

    Was diese Hochfrequenzbastelei vermutlich nicht abhalten wird, das sind die misstrauischen Blicke der Zeitgenossen, die nicht so gut bescheid wissen. Und natürlich auch nicht die freundlichen Herren, die solche bequemen weißen Jäckchen bereit halten. Aber über sowas steht man doch drüber. Oder? :-)

    MfG
    Hans

  1. Anonym sagt:

    19:58

    Wieder so ein Schulwissensgenie der alles was nicht mit seinem Mainsteamwissen (von wem wird es festgelegt?) konform ist für Humbug hält.

    Wer bestimmt was Wissen (Wahrheit)
    ist?

    Sogenanntes Wissen ist oft nicht langlebig und stellt sich später
    oft als Blödsinn raus.

    Siehe ständige Änderung in der Ernährungswissenschaft!

    Auch die Beweise sind immer relativ und leben oft auf der Grundlage
    von Theorien und starren Regeln (Gesetzen).

    Esoteriker ist mittlerweile ebenso
    eine Beschimpfung wie Verschwörungstheoretiker und soll
    sugestieren daß es sich um Spinner
    handelt.

    Ohne diese Spinner gibt es aber keine Lösung aus der Umklammerung
    (Gehirnwäsche) der sogenannten Elite!

    Denn nur ein vorurteilfreies Denken
    führt aus der Gehirnwäsche.

  1. Anonym sagt:

    Wenn Funkzellen bei Staatsbesuchen abgeschaltet werden, so macht man das aus dem gleichen Grund aus dem man Gullideckel zuschweisst. Aus Angst , aus purer nackter Angst es könnte eine Bombe gezündet werden und der wertvolle Staatsgast würde Schaden erleiden.
    Aber doch nicht wegen der Funkwelle, dass die dem Staatsgast schaden könnten. - Bischen spinnen kann ja akzeptiert werden, aber manchmal zeigen sich schon paranoide Anzeichen in den geäußerten Ansichten was Wahrheit sein soll.

  1. Anonym sagt:

    Mann, das ist ja klar, wegen der Fernzündung über Handy, niemand behauptet was anderes, du interpretierst das nur rein. Es sollte gezeigt werden, wie man einzelne Zellen und ein begrenztes Gebiet steuern kann.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 00.38
    Das Thema ist "mind control mit dem handy netz"
    Logisch kannst du jeden Mast gezielt steuern. Du kannst die im Reichweiten befindlichen Handys identifizieren und kommunizieren. Das ist ja auch der Sinn dieser Anlagen.
    Aber was du nicht damit machen kannst ist das Reinfingern in die Biomasse eines menschlichen Gehirns, auch wenn dieses auch noch so schlicht strukuriert ist.
    Aber wer es halt glauben will, dass es im Lastenheft für die Konstrukteure gestanden hat - dann glaube es. Es tut ja nicht weh.

  1. Anonym sagt:

    Und woher hast du dein unumstössliches und sicheres Wissen, Funkwellen haben keinen Einfluss auf den Menschen? Na, woher? Du hast eine Doktorarbeit darüber gemacht, nein? Achso, aus dem TV, na das ist ja was anderes. Dann muss es ja stimmen.

  1. Anonym sagt:

    soll das heisen das wir in zukunft so herumlaufen müssen?

    http://www.popcornnation.com/wp-content/uploads/2007/05/magneto.jpg

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 12.6. 01.16h
    Die Frage nach Beweisen wurde nicht gestellt, sonst hätte ich mich hier auch nie beteiligt, denn ich weiß aus Erfahrung, wenn jemand von der Idee einer Wahrheit überzeugt ist, dann wird er alle Dinge so auslegen, dass sie seinen Standpunkt unterstützen. Also glaube doch was Du willst. Wer gerne durch Funkwellen krank sein will - der soll er doch tun, vielleicht hat die Pharmaindustrie ja bereits Medikamente auch für solche Dinge auf dem Markt. Hoffentlich ist das Zeug schön teuer , sonst würde es ja nichts taugen. Alles Glaubenssache.
    Eugen Roth hat mal gereimt:
    Ein Mensch wollt immer Recht behalten, so kam es vom Haar- zum Schädelspalte.

    Aber nicht mit mir, bitteschön.

  1. Anonym sagt:

    @ 12.Juni 2008 19:58

    ...Menschen mit geringen wissenschaftlichen Wissen nehmen solche Theorien gerne auf...

    Oh Mann, halt doch einfach die Fresse !

    http://www.kautz-vella.de/bearden-d.html

    http://www.annak.physik.uni-potsdam.de/teaching/Phasenkonjugation.pdf

  1. Anonym sagt:

    @ renature 12. Juni 2008 21:30
    In dem Shop (www.orgonised-germany-orgonit-shop.de) habe ich bisher nicht bestellt eben weil ich sehr skeptisch bin. Ich gebe doch einem Shop, dem ich nicht vertraue, nicht meine Adresse, Kontodaten etc. und überweise noch Geld...?
    Davon abgesehen, geht es da ja nicht um soo wenig Geld. Der kleinste Towerbuster kostet 3,50 €, Mindestmengenzuschlag von 10,00 € kommt auch noch dazu und Versandkosten wohl auch, obwohl ich die leider nicht auf der Seite finde.
    Und selber bauen ist schon Aufwand: Metallspähne besorgen, Kristalle besorgen (wieder bestellen...), Harz besorgen, Form besorgen und der eigentliche Herstellungsaufwand. Aber das alles, für etwas, was (aus meiner Sicht) höchstwahrscheinlich nicht funktioniert?
    Und wenn ich dann erstmal einen TowerBuster habe, und ich nichts spüre, dann heißt es, ich sei nicht "energiefühlig" oder der TB ist zu klein oder oder oder.

    Ich frage dich nochmal: Wenn das funktioniert, wieso gibt es keinen Nachweis? Wo ist das Problem ihn zu erbringen?
    Und: Ist dir bewusst wie deutlich der Plazebo-Effekt wirklich ist?

    Und im Forum habe ich übrigens schon ausführlich gelesen, da steht viel Unsinn (nicht nachvollziehbarer Interpretationsquatsch - sorry für die Ausdrucksweise... Aber jemand, der auf Bildern Energiewesen sieht... also nee, das geht nicht in mein rationales Gehirn rein.).

  1. Anonym sagt:

    Die Intensität der Strahlung eines Mobilfunk-Sendemastes ist im Verhältnis weitaus geringer als die Strahlung, die den Menschen das Handy selbst ins Gehirn strahlt und verheerende Schäden veruracht. DECT-Telefone übrigens nicht minder.

    für alle Ungläubigen gibts weiterführwende Infos unter: http://www.elektrosmognews.de/

  1. Whiteman sagt:

    "Und im Forum habe ich übrigens schon ausführlich gelesen, da steht viel Unsinn (nicht nachvollziehbarer Interpretationsquatsch - sorry für die Ausdrucksweise... Aber jemand, der auf Bildern Energiewesen sieht... also nee, das geht nicht in mein rationales Gehirn rein.").


    Das ist eben in einem Forum so, daß dort viele verschiedene Menschen ihre einzelnen Meinungen kund tun und dabei sollte man auch beachten, daß jeder dieser Menschen sich auf einem anderen Erkenntnisstand befindet. Manche sind in ihrer Entwicklung eben weiter als andere. Wer glaubt, es sei nicht möglich Energien zu sehen und zu fühlen, der sollte sich dringend mal überlegen, warum er das glaubt! Jeder, der einen gewissen Grad an Sensibilität erreicht hat, ist ohne Probleme in der Lage, die negative Abstrahlung der Masten zu fühlen und ebenso die Positive, wenn sich dort eine gewisse Menge ORGONIT befindet.

    Wer sich wirklich die Mühe gibt und ganz gezielt über die Suchfunktion nach Beiträgen sucht der wird auch fündig.

    Ich selbst stand der ORGONIT-Geschichte damals sehr, sehr skeptisch gegenüber und auch ich glaubte nicht, das so ein kleiner Towerbuster in der Lage sein soll, die Death-Force-Transmitters, auch Handymasten genannt, zu neutralisieren. Heute bin ich sehr froh darüber, daß ich es probiert habe und mich nicht nur mit der Theorie auseinandergesetzt habe, wie es ja leider noch viel zu viele tun. Würden mehr Leute es einfach mal probieren, dann würden sie auch die Unterschiede selbst feststellen können.

    Orgonit hat die Eigenschaften, die negativen Auswirkungen der elektromagnetischen Impulse, auf die Lebensenergie dadurch zu verringern, daß sich die elektromagnetischen Schwingungen durch die innere Abstrahlung an der Orgonitmatrix gegenseitig kompensieren und reines Orgon (Lebensenergie) wieder zur Verfügung steht.

    Und was bitte brauchen wir alle mehr als Lebensenergie? Wer glaubt hier, wir würden nur von Luft und Nahrung leben?

    Die Bilder, und die Erfahrungsbreichte die im Forum zur Verfügung stehen sprechen für sich und ebenso tun dies die Tourenberichte von Orgonised Germany. Oder glauben mache im Ernst, daß sich 2 Bayern die Mühe machen und so weite Reisen, Strapatzen und Kosten auf sich nehmen, weil sie dem Irrsinn verfallen sind. Auch im CB-Forum finden sich massenhaft Expeditionsberichte von diversen Mitgliedern.

    Glauben mache hier wirklich, die sind alle verrückt? Das wäre in meinen Augen eine sehr begrenze Vorstellung!

    Ich kann es gar nicht verstehen, daß manche Leute Ihre Skepsis nicht einfach mal ablegen wollen und es wenigstens probieren, doch da kommt wohl bei vielen immer gleich wieder die Angst durch, man könne ja als verrückt gelten, wenn man mal was tut, was vom Mainstream belächelt wird.

    Ich kann es immer wieder erneut betonen. Leute informiert Euch, probiert es aus!

    http://www.cb-forum.com

    Mitglieder-Expeditionen
    http://www.cb-forum.com/Forum/index.php/board,41.0.html

    Informationen über ORGONIT
    http://www.orgonised-germany.de/orgonit.html

    Orgonised Germany Expeditionen
    http://www.orgonised-germany.de/expeditionen.html

    Und übrigens bei Orgonised Germany im Shop ist der Versand frei und es ist ja wohl logisch, daß für wenig Ware ein Mindermengenzuschlag berechnet wird, das ist ja in vielen Shops so. Und der kleinste Towerbuster kostet 2,5 Euro und mit 4 Stück, kann man auch schon was erreichen.
    Also, wer nicht mal 10 Euro für einen Versuch übrig hat, dem ist wohl nicht zu helfen.

    Es grüßt
    Whiteman

  1. Anonym sagt:

    und wenn dieses Orgonit kostenlos wäre, würde ich mir derzeit KEINEN Klumpen Kunstharz mit ein paar Metallspänen in meinen Lebensbereich stellen

    ausser subjektiven Empfindungen gibt es nichts und erst recht nichts meßbares ...

    mit Organonit ist's das gleiche wie mit der Politik: wenn man nur oft genug eine Aussage wiederholt, wird sie irgendwann als Wahrheit angesehen und der Ansatz floriert

    ... gut Kunstharzproduzenten wollen auch leben und Abfälle aus der Metallverarbeitung lassen sich derzeit wohl auch ganz gut vemarkten ^^

  1. ReNature sagt:

    Hallo anonym 12. Juni 2008 18:34 bzw. 13. Juni 2008 09:35

    Prima, dass Du sehr offen Deine Sichtweise beschreibst. Das ist eine gute Grundlage für konstruktive Kommunikation. Ich werde Dir deshalb einen meiner Beweggründe darstellen:

    Nach intensiver Recherche verschiedenster Themen im Substream (= Internet) war meine Schlussfolgerung dass hier etwas gewaltig schief läuft. Die Freiheit, das Glück, die Gesunheit und die Selbstbestimmung sind unter anderem massiv gefährdet und nicht alle können oder möchten bislang diese Gegebenheiten erkennen oder verstehen.

    Bringen wir es doch ganz schnell auf einen Nenner: was antwortest Du - sagen wir in einem Jahr - auf die Frage von deinem Kind / Enkel / Urenkel „...., was hast Du getan, um meine Welt zu beschützen?“

    Da möchte ich NICHT sagen müssen „ich hatte zwar Informationen, aber ich konnte diese nicht mit meinem Verstand und mit meinen bisherigen Kenntnissen begreifen, deshalb hab ich mich nicht weiter beschäftigt. Tut mir leid um Deine Welt“.

    Verstehe das bitte richtig, es muss nicht sein, dass DEIN Weg der gleiche ist. Jeder muss selbst entscheiden mit was und für was er sich beschäftigt und welche Portion an Bewusstseins- bzw. Verstandeserweiterung für ihn möglich ist. Es steht auch anderen nach meiner Meinung keine Kritik hierüber zu. Aber das stehen bleiben auf einem Standpunkt hat noch selten viel verändert (siehe auch den neuen Blog mit den zwei verschiedenen Pillen).

    Was wäre denn überhaupt ein Nachweis für Dich? Wenn Du einen Chembuster (großes Orgonit-Gerät) aufstellst, ist oftmals der Himmel über dem CB blau, auch wenn er in alle anderen Himmelsrichtungen gleichzeitig und soweit sichtbar z. B. grau ist. Gleichzeitig erhöht sich der Flugverkehr .... aber das ist ja alles nachzulesen unter www.cb-forum.com, nach meiner Meinung gibt es also zahlreiche Nachweise.

    Ich bin übrigens auch (noch) nicht besonders energiefühlig. Na und?
    Plazebo – ja und? Solange es wirkt ist mir der Name egal.

    „also nee, das geht nicht in mein rationales Gehirn rein“
    Vielleicht noch nicht. Wenn Du es möchtest, Dich entsprechend ausführlich beschäftigst, dabei aber nicht zuviele Informationen „aufnimmst“ (das kann sonst auch viel Lebensenergie kosten) und den Spaß und Freude behälst – und Du das ganze möchtest – gibt es die Möglichkeit das eigene Spektrum zu erweitern.

    P.S. vertraust Du erst mal jedem Shop nicht, der Dir noch nicht zuverlässig geliefert hat? Wie kannst Du überhaupt etwas Online einkaufen?

    MANCHMAL IST ES NÖTIG EINEN SCHRITT ZU TUN, AUCH WENN MAN DAS ZIEL NOCH NICHT VOR AUGEN HAT. ABER DAMIT IST MAN SCHON IN BEWEGUNG. DAS HILFT, DEN MOMENTANEN STANDPUNKT ZU VERLASSEN, WENN AN DIESEM KEINE LÖSUNGEN ODER VERBESSERUNGEN ERKENNBAR SIND. DEN NÄCHSTEN SCHRITT TUT MAN DANN NACH DEM VORANGEGANGENEN. ERKENNST DU, WIE WICHTIG DER ERSTE SCHRITT IST?

  1. Anonym sagt:

    Nur als Lesetipp, falls noch nicht bekannt: http://www.rense.com/general62/mciro.htm

  1. Anonym sagt:

    Irgendwie finde ich die Vorstellung, dass ich ferngelenkt werde auch beruhigend.....

    Da ich leider kein Alkoholiker bin und auch keine schlechte Kindheit hatte, hatte ich schon jede Hoffnung verloren für meine "Schandtaten" ungeschoren davon zu kommen.

    Jetzt habe ich neuen Mut! Ich kann mich auf "Mindcontrol" berufen - so wie ein Alki auf seine Sucht! Oder ein anderer alles mit seiner schlechten Kindheit entschuldigt.

    Ich denke, dass wir dann zukünftig auch mehr Rücksicht auf unsere Politiker nehmen müssen (oder Manager mit ihren Gehältern etc) - keiner kann schließlich noch irgendwas für seine Taten! Egal, wie verabscheuungswürdig wir sind -wir sind ja ferngelenkt!!!!

    Bin mal gespannt wann sich der erste Amokläufer darauf bezieht und tatsächlich Rücksicht genommen wird!

    Keiner ist mehr verantwortlich für sein Verhalten!

  1. Anonym sagt:

    Abwägig ist es nicht - zumal man unseren "Machtinhabern" mitlerweile alles zutrauen kann (muß?). Schlechte Beispiele für Lügen, Verarschung, Täuschung,... gibt es ja zur genüge.

    Mal googeln zum Thema "Gehirn" und "Frequemz". Bei den seriösen Treffern kann man den Stand der 'Forschung' nachlesen:
    - in jeden "Gemütszustand" hat das Gehirn eine andere Frequenz
    - das Gehirn paßt sich Frequenzen, die von außen einwirken, an (synkronisiert sich)
    - auch höhere Frequenzen, die Oberschwingungen in dem Bereich der Gehirnfrequenzen haben, bewirken diese Efekte

    Wenn man dann davon ausgeht, das 'wir' sowieso nicht erfahren, wie weit die Forschung wirklich ist, ist es zumindest eine Möglichkeit, die nicht ausgeschlossen werden sollte.

  1. Anonym sagt:

    Ich rege an den Beitrag von anonym 13. Juni 2008 13:21 zu löschen, ich halte das Kriterium "persönlich verletzend" für eine Personengruppe für gegeben:

    "Da ich leider kein Alkoholiker bin ..."

    bzw. das Wort "leider" zu löschen.

    Dass hier ein "Denkender" und kein "Wissender" schreibt, steht ja bereits im Text - die Inhalte sind also erdacht und nicht erfahren. Ein Text für ein persönliches Tagebuch, jedoch nicht hilfreich um daraus etwas nützliches abzuleiten.

  1. Anonym sagt:

    @ 14.56:
    Danke schön.... Du regst Freeman gerade zum Fälschen an.....
    Das Wort "leider" zu löschen würde genau das betreiben wogegen Freeman kämpft.... tsetse, nichts verstanden!

    Was ist an dem "leider" falsch?
    Ich bedaure (oder habe, nachdem mir jetzt neue Möglichkeiten eröffnet wurden), dass ich nie die Gelegenheit hatte mich von meinen Fehltritten los zu sagen und jetzt ein probates Mittel gefunden habe, genau das zu tun.
    Ok, das "leider" für die schlechte Kindheit ziehe ich dann zurück. Kinder sollten nie eine schlechte Kindheit haben!

  1. Anonym sagt:

    offtopic

    @ 13. Juni 2008 15:30
    anonymer (klein- oder groß-) Denker,

    ich habe nicht geschrieben, dass es ohne Dein Einverständnis passieren soll. Dieses hättest Du ja mit einem Beitrag abgeben können. Hoffentlich hält Deine Argumentation bei der Auswertung deiner Lebenswerke stand. Viel Glück hierzu!

  1. Anonym sagt:

    Ich glaube, ich muss mein Bild von der Schweiz korrigieren. Für mich war das kleine Land in den Alpen stets das Aushängeschild No1 in Sache Demokratie. Immer wenn es bei uns in Österreich um interne Fragen der Demokratie geht, greifen wir auf unseren liebsten Nachbarn zurück ... In der Schweiz wird das so und so gemacht ... In der Schweiz stimmen die Bürger ab ...etc.
    Jetzt frage ich mich, wer unter den Eidgenossen Interesse haben kann, die eigene Bevölkerung mittels Mobiltelefonmasten zu schädigen? Die Banken? Die Konzerne? Die Regierung?
    Banken und Konzerne - gut, denen traue ich es zu. Aber die Regierung?
    Ich bin entsetzt und werde das Thema im Internet weiter verfolgen. Überhaupt wäre es gut, mehr aus der Schweiz zu erfahren.

  1. Anonym sagt:

    hi

    dr deagle hat genau das selbe in einem vortrag gesagt.... es soll zB bei nokia einen grossen geheimen/abgeschirmten abschnitt geben( wenn ich mich recht erinnere der grossteil), der sich ausschliesslich mit mindcontrol beschäftigt!
    die nächste technik die in der beziehung auf uns zukommt ist das kabellose aufladen der technischen geräte.... in verbindung mit dem handy kann es als sender benutzt werden um den "stromfluss"/"hirnimpulse" direkt ins hirn zu steuern....

    achso und es sind studien draussen, das handies gesundheitsschädlcher sind als zigaretten und viele hirntumore( die an der stelle vorkommen, wo das handy ans ohr gehalten wird) auf die handies zurückzuführen sind.

    ps: ich weis ich wiederhol mich...aber das ist hier mein lieblingsblog! mach weiterso!!

    webbi infowars.wordpress.de

  1. Anonym sagt:

    Zitat:
    "Handys für Mind Control zu benutzen ist eine brilliante Idee. Militär und Geheimdienste können jeden Nutzer verfolgen, ihre Gedanken mit Mikrowellen beeinflussen, gesunde Menschen Stimmen in ihrem Kopf hören lassen und, wenn nötig, ihre Gehirne in Sekunden irreversiebel zerstören, indem sie die Stromstärke um das 20.000fache steigern."

    http://twoday.net/static/mindcontrol/files/bewusstseinskontrolle%20mit%20mikrowellen.htm

    Auch ich bin seit Jahren überzeugt, daß nicht nur diese Technologieen in naher Zukunft mißbraucht werden. Gruss Hartmut

  1. Anonym sagt:

    @ Whiteman 13. Juni 2008 10:38
    "Wer sich wirklich die Mühe gibt und ganz gezielt über die Suchfunktion nach Beiträgen sucht der wird auch fündig."
    Fündig? Wie gesagt, ich finde da einiges. Meistens aber leider völlig unsachliches, subjektives, unscharfes geschwätz. Nirgendwo ein Nachweis oder gar Beweis.
    Ich frage zum dritten mal: Wo ist das Problem es nachzuweisen, wenn es funktioniert? Besteht kein Interesse einen solchen Nachweis zu erbringen?

    "Oder glauben mache im Ernst, daß sich 2 Bayern die Mühe machen und so weite Reisen, Strapatzen und Kosten auf sich nehmen, weil sie dem Irrsinn verfallen sind."
    Sorry, aber auch das ist für mich kein Grund an Orgon zu glauben. Ich hab in meinem (bisher noch nicht so langen) Leben schon so viel Unsinn gesehen.......

    "Und der kleinste Towerbuster kostet 2,5 Euro und mit 4 Stück, kann man auch schon was erreichen.
    Also, wer nicht mal 10 Euro für einen Versuch übrig hat, dem ist wohl nicht zu helfen."

    Ich brauche also mindestens 4 solche Towerbuster, damit ich was spüre? Das sind dann übrigens schon 20€.

    Die Frage ist eben, was passiert, wenn ich diese 20€ jetzt investiere, ich die Dinger bestelle aber nichts spüre?
    Oder bist du 100%ig davon überzeugt, dass ich etwas spüren werde?
    Bei einem kannst du dir übrigens tausendprozentig sicher sein: WENN ich etwas fühle, werde ich den Teufel tun und das verheimlichen, aus Stolzgründen oder sonstigem. Ich bin ein Mensch, der quasi keinen Stolz besitzt. Ich bin an der Wahrheit interessiert, sonst an nichts.

  1. Anonym sagt:

    @ renature 13. Juni 2008 12:23
    "Was wäre denn überhaupt ein Nachweis für Dich?"
    z. B. eine kleine Fotostudie über einen Versuch, wie eine Pflanze mit Orgon schneller und kräftiger wächst als ohne.
    Und das mehrmals, reproduzierbar.
    Oder eine kleine Dokumentation des Flugverkehrs ohne und mit Cloudbuster. Natürlich nicht über jeweils 1 Stunde... Da könnte ich auch sagen: Wenn ich den Finger hebe, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es regnet.
    Wie gesagt, es kann nicht so schwer sein, sowas mal zu dokumentieren, wenn es wirklich funktioniert.

    Dass mit dem blauen/grauen Himmel ist z.B. auch so eine schwammige Aussage... Wenn du an einem halbwegs klaren Tag in den Himmel guckst, ist es völlig normal, dass es oben blau und zur Seite bis zum Horizont hin immer grauer ist. Ist ja auch logisch, du guckst, je mehr du Richtung Horizont guckst, durch immer mehr Dunst.

    "vertraust Du erst mal jedem Shop nicht, der Dir noch nicht zuverlässig geliefert hat? Wie kannst Du überhaupt etwas Online einkaufen?"
    Das ist etwas anderes. Meiner Meinung nach verkaufen Orgonshops ja Dinge, die an sich schon unseriös sind (oder für mich scheinen). Von einem anderen Shop kann ich das so pauschal nicht sagen.

  1. naturalize sagt:

    Es soll jeder das tun, was er/sie will. Auch was Orgongeneratoren angeht (selberbauen recht einfach).

    Wenn jemand von Mikrowellen (sei es nun UMTS oder GSM etc.) bestrahlt werden will,so sei es.

    Aber Menschen mit anderem (Ein)fühlungsvermögen (die bisweilen esoterische Spinner genannt werden), an den Pranger zu stellen... wenn ihr meint.
    Es zeugt nur von Kurzsichtigkeit und Ignoranz.

    Aber bitte nicht erwarten,bloss wil ihr stur der Schulmedizin folgt,dass das der Rest der Welt auch tut.
    Ich tue es nicht, und habe entsprechend positive Erfahrungen gesammelt (seit über 2 Jahren mit Orgongeneratoren, außerdem mit dem medizinischen Zapper,kolloidalem Silber und demnächst auch mit Stevia).
    Außerdem probiere ich Sachen aus,bevor ich sie unwissenderweise aburteile wie nach dem Motto
    ,,Mindcontrol ist technisch nicht möglich''.Halbwissen ist gefährlich.

    Traut euch und probiert verschiedene Sachen aus, ob nun Stevia, Orgonit oder anderes..
    Es ist nur von Vorteil, zu prüfen,immer und immer wieder (wie in der Naturwissenschaft üblich).
    Nicht jeder Mensch ist außerdem gleich,das betrifft ebenso die Sensitivität bzgl. Mobilfunkstrahlen.Und nicht jeder spürt ein Kribbeln auf der Haut,wenn er Orgonit berührt.
    Daraus (dem eigenen Standpunkt) kann man aber wiederum im Umkehrschluß nicht schliessen, dass es nicht wirkt!

    Ich finde die Einstellung von Freeman super, Sachen kritisch zu thematisieren und auszuprobieren.Genauso mache ich es..Lob an Freeman für sein Forum, indem Meinungsfreiheit noch Meinungsfreiheit ist,wie sie sein sollte.

    Grüße

    Andreas

  1. naturalize sagt:

    Wer mich persönlich kennenlernen will,dem kann ich einen Grundlagen-Stammtisch empfehlen, der kritisch auf aktuelle Entwicklungen (Finanzsystem,Medizin,Ernährung,Autarkie) Rückgriff nimmt.
    Hier ist wie auch in diesem Blog Meinungsfreiheit das oberste Gebot,jeder hat seine eigene Meinung und die wird von den anderen respektiert.
    Und es steht jedem frei,sein eigenes Wissen zu erweitern, indem man den eigenen Standpunkt mit dem der anderen Stammtischbesucher vergleicht.Also eine Win-Win-Situation für Alle.

    Am Freitag, 4.7. um 19.30 Uhr im Goldenen Hirschen in 91126 Schwabach (bei Nürnberg/Deutschland) am Marktplatz.
    Bin auch dort,wer den Stammtisch und/oder mich kennenlernen will,schaut einfach mal vorbei.
    Aktuelle Infos zum Stammtisch auch unter www.hgcn.de/aktuell


    Grüße

    Andreas

  1. Whiteman sagt:

    @anonym

    Tja, wenn Du nicht fähig bist, relevante Beiträge von unrelevanten zu unterscheiden und Dir auch nicht die Mühe machst, selbst zu forschen und die Erfahrungen von tausenden anderen Menschen weltweit (!!) auf Dich wirken zu lassen, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Ich denke, Du gehörst zu denjenigen, die alles, was sie nicht begreifen können, als erstes Mal für Unsinn erklären.

    Gut, das ist Deine Meinung und Deine Realität, werde glücklich damit und lerne vielleicht in Zukunft mal richtig rechnen ...

    Allen anderen, die gerne forschen und sich auch mal die Mühe machen, mehr als einen Beitrag zu lesen, denen sei der folgende Link empfohlen:

    Erfahrungen im Umgang mit ORGONIT

    http://www.cb-forum.com/Forum/index.php?PHPSESSID=3879bfe3fa4e342df23e9c21a306c283&board=37.0

    Eine Seite, die einen sehr guten Überblick über die gesamte Thematik bietet ist:

    http://www.orgonised-germany.de/orgonit.html

    Im dazugehörigen Shop finden sich übrigens eine Menge an Erfahrungsberichten von ORGONIT-Anwendern und auch Beiträge bzw. Bewertungen von Menschen, die mittlerweile ganz begeistert sind, weil eben nicht alle in Ihrer Denkweise beschränkt sondern viele auch offen für neue Erfahrungen sind.

    Es grüßt
    Whiteman

  1. naturalize sagt:

    @ anonym,

    Du musst das Orgonit nicht kaufen,sondern kannst es auch selber herstellen.

    Dazu braucht es eine Terasse oder Innenhof, den man mit einer Plane auslegt.
    Polyesterharz ist klebrig und die Dämpfe in der Wohnung,dass muß auch nicht sein.

    Weitere Zutaten sind:
    - Späne, aus Eisen/Stahl/Alu, am besten ein Gemisch davon
    - in die man Bergkristalle und Rosenquarze als Grundlage und additiv weitere Heilsteine miteinstreut.

    - das besagte Harz, das mit
    1,2 % Härter bei 20 Grad Außentemperatur
    und 1,5 % Härter bei 10 Grad Außentemperartur vermengt wird und die Form ausgegossen wird (z.B. Muffinformen, das fertige Orgonit hat etwa 180 Gramm).

    Selbergiessen ist billiger und macht Spaß, aber Finger können nun mal klebrig werden und ein paar Stunden Arbeit ist es insgesamt auch.

    Wer das nicht will, kann bestellen, das ist der komfortablere Weg.

    Aber(da unterstütze ich die Meinung Whitemans voll und ganz) bevor man urteilt sollte man etwas ausprobieren.
    Alles andere ist Selbstprofilierung ohne Substanz.
    Und das Physik-Schulbuch der 11. Klasse Gymnasium rauszukramen, das bringt wenig bis nichts, da es sich hier um Quantenphysik handelt (neben den üblichen physikalischen Prozessen),die sämtliche festgefahrene naturwissenschaftliche Weltbilder dieserart erschüttern.

    Mich erinnert das etwas an Kopernikus/Gelileo Galilei und dem Thema, die Erde ist eine Kugel oder Scheibe...

    Grüße

    Andreas

  1. Anonym sagt:

    @ Whiteman

    Sehr schade, dass ich hier nicht mehr reingeguckt habe und die Diskussion jetzt wohl höchstwahrscheinlich zum Abbruch gekommen ist.

    Ich finde es auch schade, dass du mich direkt in eine Schublade packst ohne mich zu kennen. Ich prüfe so ziemlich alles nach, bevor ich es als Schwachsinn abtue. Denn etwas als Schwachsinn abzutuen ohne es zu prüfen ist nunmal genauso dumm wie etwas zu glauben ohne es zu prüfen. Ich bin Agnostiker, das sagt eigentlich schon alles, oder?

    Es ist aber nunmal so, dass ich KEINE 20€ (vergiss den Mindestmengenzuschlag nicht) übrig habe für etwas, was möglicherweise für mich KEINEN Nutzen hat. Und wenn Orgon definitiv funktioniert, muss ich wohl zum vierten mal fragen: Wieso gibt es keinen Nachweis?

    Die Tatsache, dass diese Frage von euch ignoriert wird, weckt in mir nicht wirklich die Hoffnung, dass es doch funktioniert, was sehr schön wäre.

    Was meine Rechenkünste angeht:
    Worauf willst du hinaus?

  1. the watcher sagt:

    Was ich mir vorstellen könnte wäre Mind Control über Handy mittels ELF-Wellen .
    http://www.fosar-bludorf.com/Tempelhof/