Nachrichten

Er wollte seine Tochter im Arm halten

Samstag, 28. Juni 2008 , von Freeman um 10:00

Hier sehen wir Sergant Ryan John Baum, ein Angehöriger der US-Army Rangers und Santitäter, aufgebahrt in seinem Sarg, hergerichtet für die Trauerfeier. An seiner Brust ein Bild seiner neugeborenen Tochter, die er nie mehr zu sehen bekam.

Alles was er wollte war nach Hause kommen und sein Baby Leia im Arm halten, aber er schafft es nicht. Sie kam 11 Tage nach seinem Tod zu Welt. Er fiel bei einem Gefecht in der Nähe der Stadt Karmah im Irak am 18. Mai 2007.

Richard Baum, der Vater von Ryan sagte, als sie ihn auf dem Schlachtfeld fanden, haben sie die Ultraschallaufnahmen von Leia in seiner Tasche gefunden.

Dies sollte der Höhepunkt seines Lebens werden“ sagte er. „Er war aus dem Häuschen über das Baby, sogar dann.“ (RMN)

Leia ist jetzt ein Jahr alt und sie wächst ohne Vater auf, die Mutter Dana Baum die sich um sie kümmert ohne Ehemann.

Dieses Bild sollte man vor jedem Rekrutierungsbüro in Amerika aufhängen, als Warnung, was dieser sinnlose Krieg anrichtet, und ob es sich lohnt für diesen Lügner und Verbrecher George W. Bush zu sterben.

insgesamt 26 Kommentare:

  1. Jack sagt:

    kommt es denn bei den rektruten nicht an, wie so ein krieg verläuft ?? dass es auf beiden seiten tote gibt ??
    die rekruten sind doch um die 20 Jahre rum, das alter, wo die meisten von ihnen im internet aktiv sind. recherchieren die denn gar nicht im internet, um sich mehr objektivität (bzw. überhaupt welche) zu verschaffen ??
    Wahrscheinlich ist das Miltär einsame spitze wenns um die gerhirnwäsche und leere versprechnung junger leute geht..

  1. Anonym sagt:

    Soweit ich informiert bin, geht es bei unseren Soldaten in Afghanistan um 92 Euro tägliche Prämie. Eigentlich würde ich keinem einzigen eine Träne hinterherweinen, wenn Sie so wie auf dem Bild abgebildet zurückkommen.
    Aber,
    wenn ich mir das Lied mit dem "toten Soldaten" von Hannes Wader anhöre, dann kann ich meinen Zorn wieder personifizieren.
    Die jungen Leute werden skrupellos verheizt. Ich habe zwar nur eine Tochter und der werde ich niemals erlauben, beim Militär anzuheuern. Ich werde das Bild abscannen und Frau Merkel schicken und ihr mitteilen, das mit mir nicht zu rechnen ist für ihre Vasallenarschkriecherei.
    Vielleicht machen andere auch mit...

  1. Anonym sagt:

    Und hast Du keinen Anzug mehr, so melde dich zur Bundeswehr.

    Wirtschaftlich schlechte Zeiten sind gute Zeiten für Söldnerrekrutierung...

    Die finanziellen Verlockungen sind groß und worauf sich die jungen Menschen eingelassen haben erkennen sie erst wenn es zu spät ist.

    Leider kann man junge Menschen besonders leicht manipulieren.

  1. Anonym sagt:

    Das ist ein richtiger Krieg.
    Spiegel, NZZ, SZ, DieZeit stellen es als Videospiel dar.
    Was können wir Aufgeklärten dagegen machen?

  1. Anonym sagt:

    @ jack:

    "kommt es denn bei den rektruten nicht an, wie so ein krieg verläuft ?? dass es auf beiden seiten tote gibt ??"

    Wie Du wahrscheinlich weißt, ist ein großer Teil der US-Bevölkerung ziemlich verarmt. Obwohl die Löhne in der US-Armee nicht hoch sind, ist es für viele der einzige "richtige" Job (richtig = wo man nicht 3 Stück von machen muß, um zu überleben), den sie bekommen können. Die sind verzweifelt!

    Und die von Dir erwähnte, ausgefeilte Gehirnwäsche spielt selbstverständlich auch eine wichtige Rolle, aber in einer gesunden, prosperierenden Gesellschaft würde sie natürlich viel weniger Nährboden finden.

  1. Anonym sagt:

    Wenn Menschen gegen Menschen kämpfen, dann deshalb, weil die Götter gegen der Menschen Dummheit vergeblich kämpfen. Einsicht und Vernunft scheinen in unerreichbarer Ferne...

  1. Anonym sagt:

    Er fiel bei einem Gefecht..................
    Welch beschönigende Ausdrucksweise
    für einen Mord.

  1. Anonym sagt:

    ich möcht nicht wissen wieviele familien zerstört wurden, mit gefallenen männer im irak, auf beiden seiten. die leidtragenden sind wie immer die frauen und kinder (abgesehen von den verstorbenen... für was denn...)

    es wundert mich aber dass es einige wichtige messages nicht in diesen blog schaffen, zum beispiel das attentat auf irans chef, oder:

    http://de.rian.ru/society/20080626/112296679.html

    http://globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=9447


    http://de.rian.ru/safety/20080626/112227979.html

    und nochmals:

    http://info.kopp-verlag.de/news/article/die-brandstifter-wie-der-kriegspropaganda-ein-zitat-abhanden-kam.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=2&cHash=b73ba3344a

  1. Anonym sagt:

    Die Army ist für die meisten jungen Leute in den USA die einzige Chance. Viele wollen einfach nur ihren Lebensunterhalt sichern, einige wollen aufs College. Und niemand will an die Front.

    Das ist ja die perfide Taktik faschistischer Regimes: halte einen gewisse Quote der Bevölkerung in Armut, dann hast du immer genug Soldaten.

  1. Anonym sagt:

    @ jack und anonym 0024

    Der Mensch kommt mit Vernunft nicht zur Vernunft.

    Die Hoffnung, man würde schon unbeschadet davon kommen, lockt wieder sehr viele.

    Es ist doch hirnig sich für 92€ extra Bonus masakrieren zu lassen. Aber es gibt Hohlköpfe ohne Maß.

  1. Freigeist sagt:

    muss das sein , so emotionalisiert zu bloggen?
    es gibt immer tote auf beiden seiten und es trifft immer die falschen
    ....so ist der krieg auch wenn es ein falscher ist

  1. Anonym sagt:

    Sie machen es des Geldes wegen und hoffen, daß alles gutgeht. Ich denke schon, daß ihnen bewußt ist, daß sie ein Risiko eingehen, wenn sie in den Krieg ziehen.

  1. Anonym sagt:

    @freigeist Kannst wohl die Realität nicht verkraften. Lieber wegschauen und ignorieren. Genau deswegen haben wir alle Probleme auf der Welt, weil die Menschen die Konsequenzen der Verbrecher an der Macht beschönigen oder nicht zu Kenntnis nehmen wollen. Lieber heile Welt spielen.

    Im Gegenteil, solche Bilder und noch ganz andere von den 1.2 Millionen ermordeten irakischen Zivilisten sollten überall zu sehen sein, es muss allen die schrecklichen Bilder vor Augen sein, damit endlich was passiert und diese verbrecherischen Kriege beendet werden, und die, die sie mit Lügen angezettelt haben vor Gericht stehen.

    Wer nichts dagegen tut, ist mitschuldig an den Kriegsverbrechen.

  1. René sagt:

    Ein gutes Buch dazu ist von Joshua Key "Ich bin ein Desserteur" der darin sein Leben von klein auf in einem Wohnwagen bis hin zur Army schreibt auch warum er dies getan hat und wie er schließlich nach Kanada geflohen ist. Das gibt einen guten Einblick in ein Familienleben in den USA. Es geht dort wahrscheinlich vielen so und nur wenige schaffen den Absprung.

  1. Anonym sagt:

    @ freigeist,
    wäre es nicht angebrachter Du würdest Dich als )Fatalist( mit starker Affinität zur Obrigkeit bezeichnen.
    Für echte Freigeister bist Du mit Deinen Äußerungen eine glatte Beleidigung.

    Dieser Tote ist nur einer von vielen, die meinten sie würde es nicht erwischen.
    Besser ein sich bemühender Hartzie, als ein Toter in zuvor befrister Unkündbarkeit. Wenn unserer Staatsmacht so weiter macht, dann macht sie bald auch solche Bilder möglich. - Wenn es dann Deine Kinder sind, wirst Du mit Sicherheit auch sehr emotional und ohne Ende bloggen.

  1. Maverick sagt:

    Allein schon wie ein Rekrut bezeichnet wird in der Army reicht schon.Man nennt ihn "Privat"
    Das sagt doch schon ALLES aus.
    Somit ist er Privateigentum der amerikanischen Regierung ohne Rechte.Viele lassen sich anwerben von der Army ,weil sie eine vernünftige Ausbildung gewährt.Oft die einzigste Möglichkeit,für einen armen Menschen überhaupt eine Ausbildung zu bekommen.Die Kriege in Afghanistan und Irak sind meiner Meinung nach widerrechtliche Kriege. Die Soldaten geben ihr Leben für die Waffen und Öllobby der USA und deren Marionette Bush.Amerikanische Soldaten sind dumm , denn man ködert sie mit deren Patriotismus.
    Schade um die naive Bevölkerung der USA die sich so leicht blenden und ködern lässt von den Lobbyisten und ihrer kriegsgeilen Marionette Bush.
    Die Amerikaner sind zu bemitleiden.
    MfG:
    Maverick

  1. Anonym sagt:

    Nicht der erste und nicht der letzte, der auf
    der Grundlage von Leichenbergen und Verstümmelten sein privates Glück aufbauen wollte. Das funktioniert manch mal und machmal nicht.
    Europäische Intelektuelle machen sich, von der Wirkung derlei Täterschicksalen auf die US-Gesellschaft oft ziemlich
    falsche Vorstellungen.
    US-Amerikaner interessiert Wrestling, Einkaufen,
    die neuseten Martotten der Damen des 4. Standes, wo gibts günstig Kredite etc.
    Betriebsunfälle bei Industriedienstleistern,
    wie oben beschrieben, werden da eher locker genommen.
    Am coolsten in der Beziehung war Donald Rumsfeld.
    Der hatte für die Briefe an die Angehörigen extra einen Unterschriftenautomat angeschafft,
    Weil ihm das dauernde Unterschreiben viel zu lästig war.

  1. Anonym sagt:

    Das Benefiz-Konzert zum 90. Geburtstag Nelson Mandelas in London wurde zum großen Tribut an den Friedensnobelpreisträger

    http://www.n-tv.de/img/986271_src_pathB.yxng.jpg

    http://www.welt.de/multimedia/archive/00599/mandela2_DW_Wirtsch_599773g.jpg

    soso die 666 ist in deine hand

    Nelson Mandela wird 90 - Konzert für 46664 - ein absoluter Genuss!

    wow was für eine Versteck 4 666 4 und dann das motto in your hand ^^ Das auch jeder Politiker,Schauspieler ein Satanist ist. unglaublich ,

  1. Anonym sagt:

    @ 27. Juni 2008 23:41
    Das frag ich mich auch schon lange!
    Aufklären allein bringt in zeiten des "embedded" journalismus wohl wenig.
    Die bilder, die wir vorgesetzt bekommen, sind medien- und kindgerecht (sollen ja hauptabendprogrammtauglich sein).
    wenn man bedenkt, dass über 1 mio gestorben sind, innerhalb weniger jahre, dann wird klar, dass das richtige kriege sind!
    bedenke: wir machen mit!!!

  1. Anonym sagt:

    in afrika gehts weiter:

    http://www.blackagendareport.com/index.php?option=com_content&task=view&id=679&Itemid=37

  1. Anonym sagt:

    hähä hä hab ich auch so gesehen...46664 (four 666 four) oder für 666 für

  1. Anonym sagt:

    Freeman, schau dir mal dies an!!

    1/6 SHRUB & HALLIBURTON KBR MAX OUT USA CREDIT ATM MELTDOWN

    http://www.youtube.com/watch?v=mEIqy4KO-og&feature=related

  1. Anonym sagt:

    So traurig und dramtisch das ganze Thema ist, aber mal was ganz anderes: irgend etwas stimmt mit dem Foto des toten Soldaten nicht... Wenn man es genauer auf der Originalseite von RMN und nochmals größer angeklickt anschaut, dann wirds noch komischer. Wieso muss man ausgerechnet solche Bilder in amerikanischen Medien als höchstwahrscheinliche Computergrafik darstellen, sprich manipulieren? Gibt doch genug echte Fotos toter Soldaten!

    Bin mal auf Deine Meinung dazu gespannt Freeman.

  1. matt sagt:

    ASSOCIATED PRESS
    5:23 a.m. June 20, 2008

    MOSCOW – Russia's foreign minister on Friday warned against the use of force on Iran, saying there is no proof it is trying to build nuclear weapons.
    ...
    Lavrov said Russia had asked both the United States and Israel to provide factual information to back their claims that Iran was working to build atomic weapons. “So far we have seen none, and the same conclusion was made by the International Atomic Energy Agency,” he said.
    “It's absolutely not right to speak matter-of-factly that Iran continues building nuclear weapons,” Lavrov added.
    ...

    "Israel has said a strike on Iran will be "unavoidable" if the Islamic regime continues to press ahead with alleged plans for building an atom-bomb." (London Daily Telegraph, 6/11/2008)

    "Chancellor Angela Merkel of Germany joined President Bush on Wednesday in calling for further sanctions against Iran if it does not suspend its uranium enrichment program." Mr. Bush stressed again that "all options are on the table," which would include military force. (New York Times, 6/11/2008)

  1. Anonym sagt:

    @ 2.Poster - "Ich habe zwar nur eine Tochter und der werde ich niemals erlauben, beim Militär anzuheuern."

    hättest Du lieber einen Sohn haben wollen ? {tz, tz, tz}

    es ist aber auch Deine verdammte Vaterpflicht, daß Du Deine "NUR"-Tochter vor Leuten wie Militär und Politik beschützt ;-)

  1. IHaveADream sagt:

    Ich habe auch eine Tochter (1Jahr) und war und werde niemals zur Bundeswehr gehen, da ich dank Ihr davon befreit wurde.

    Sie hat mir die Augen geöffnet, als Dank Zeige ich Ihr die Warheit über unser verlogene Welt.

    Auch wenn es schwer werden wird gegen eine von Macht und Geld gesteuert Welt in der es im Grunde nur 3 Rollen gibt Sklave, Sklaventreiber und Feind des Systems.

    Es gibt da noch die Letzte fast ausgestorbene Rolle der FreienMenschen die wie Wild vom Jäger abgeschossen werden.

    Wer seine eigene Rolle haben will dem bleibt nur eins Wiederstand leisten gegen das System.