Nachrichten

Bilderberg-Konferenz 2019 in Montreux, Schweiz

Dienstag, 28. Mai 2019 , von Freeman um 07:00

Die diesjährige Bilderberg-Konferenz wird im Fairmont Le Montreux Palace am Ufer des Genfer Sees stattfinden. Datum des Treffens ist von Donnerstag den 30. Mai bis Sonntag den 2. Juni.


Das berichtet die Zeitung "24Heures".

André Kudelski, langjähriges Mitglied der Steuerungskomitees, wird der Gastgeber sein.

Auf der Gästeliste stehen 130 Personen. Darunter etwa der US-Aussenminister Mike Pompeo, der Generalsekretär der NATO Jens Stoltenberg, der französische Finanzminister Bruno Le Maire, der niederländische Regierungschef Mark Rutte, der König der Niederlande, die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und die Generalsekretärin der FDP Linda Teuteberg.


Der Hammer ist, der Schwiegersohn von Präsident Trump und sein wichtigster Berater im Weissen Haus, Jared Kushner, wird auch teilnehmen!!!

Seine "Eminenz" Henry Kissinger, der gestern seinen 96. Geburtstag feierte, wird selbstverständlich wieder da sein und von seinem Rollstuhl aus Hof halten.

Die Schweiz wird von Bundespräsident Ueli Maurer, Martina Hirayama, Staatssekretärin für Bildung, Forschung und Innovation, Tidjane Thiam, CEO der Credit Suisse, André Hofmann, Vizepräsident von Roche und Pietro Supino, Präsident von Tamedia, vertreten.

Ist schon sehr bedenklich, wenn der oberste politische Repräsentant der Schweiz am Treffen teilnimmt. Das ist das sechste Mal, dass sich die Bilderberger in der Schweiz treffen:

1960 Palace Hotel am Bürgenstock in Nidwalden
1970 Grand Hotel Quellenhof, Bad Ragaz in St.Gallen
1981 wieder auf dem Bürgenstock
1995 auch wieder dort
2011 Suvretta House, St. Moriz in Graubünden
2019 Fairmont Palace, Montreux im Kanton Waadt

Die Teilnehmer wurden aufgefordert, ohne Mitarbeiter oder Assistenten zu erscheinen. Das Hotel sollen sie während der Konferenz wenn möglich nicht verlassen.

In diesem Jahr steht in Montreux das neue strategische Gleichgewicht der Welt im Mittelpunkt, das zwischen den beiden Grossmächten China und den Vereinigten Staaten zerrissen ist.

Die Zukunft Europas, der Klimawandel, China, Russland, die Zukunft des Kapitalismus, Brexit, Ethik in der künstliche Intelligenz, soziale Netzwerke als Waffe, die Wichtigkeit des Weltraums und Bedrohungen des Cyberkriegs werden ebenfalls diskutiert.


Aus "Sicherheitsgründen" wurde der Ort der Besprechung bis zur letzten Minute geheim gehalten. Klickt drauf, um die Bilder zu vergrössern.


Das Fairmont Palace wird während des Gipfels nicht zugänglich sein. Die Teilnehmer verpflichten sich, dort vom 30. Mai bis 2. Juni eingesperrt zu bleiben.

Das wir langjährigen Beobachter der Bilderberg es so kurzfristig erst wissen, wo und wann die Konferenz stattfinden wird, zeigt, dieses Jahr haben die Organisatoren den Deckel ganz fest drauf gehalten.

Es scheint die relative Offenheit, die sie wegen unserer Aufdeckung und Berichterstattung seit 2010 zeigten, wieder aufgegeben zu haben. Sie machen wieder ein riesen Geheimnis daraus.

Siehe meine bisherigen 246 Artikel über Bilderberg!

Hier mein Aufruf und Bitte an alle ASR-Leser, besonders in der Schweiz, helft uns die Teilnehmer mit Fotos bei der Ankunft am Donnerstag zu erwischen.

Die Bilderberger, die aus dem Ausland anreisen, werden wohl am Flughafen Genf ankommen, eine gute Gelegenheit mit einer Tele sie zu fotografieren, sonst vor dem Hotel wenn sie ankommen.

-----------

Der diesjährige Gastgeber bei der Ankunft zur Bilderberg-Konferenz 2016 in Dresden:


Habe das Interview, das André Kudelski der Zeitung 24Heurs gegeben hat, übersetzt:


Unter welchen Bedingungen sind Sie der Bilderberg-Gruppe beigetreten?

Daniel Vasella, der ehemalige Präsident von Novartis, Mitglied des Organisationskomitees der Konferenz, nominierte mich unter anderem als Kandidaten. Das war 2013. Ich hatte bereits an mehreren Sitzungen teilgenommen, das erste Mal im Jahr 2002, in den Vereinigten Staaten.

Wenn ich mich nicht irre, sind Sie jetzt das einzige Schweizer Mitglied.

Ja, das Organisationskomitee hat etwa dreissig Personen aus 19 Ländern.

Haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie zu einer Gruppe von Persönlichkeiten gehören, die sich tatsächlich für die strategischen Interessen der Vereinigten Staaten einsetzen?

Wir befassen uns nicht mit den Interessen eines bestimmten Landes oder einer bestimmten Region. Die Bilderberger Konferenz zielt darauf ab, einen Dialog zwischen Vertretern aus verschiedenen Teilen der Welt zu schaffen. Was die Teilnehmer verbindet: die Verteidigung einer Demokratie, die auf individueller Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und unternehmerischer Freiheit basiert. Das Forum hat seinen Ursprung im europäischen politischen Raum und in Nordamerika. Ziel ist es wirklich, den Dialog und den Austausch zu erleichtern.

Genau genommen ist es die grosse Kluft, die heute zwischen den "Alliierten" besteht...

In der Frage des Multilateralismus, einem seit mehreren Jahren zentralen Thema, sind die Meinungen und Empfindlichkeiten unterschiedlich und manchmal widersprüchlich. Europa verteidigt eine multilaterale und ausgewogene Vision, kurz gesagt eine Weltsicht, die nicht auf
einem Kräftegleichgewicht, sondern auf gemeinsamen Regeln beruht.

Es gibt jedoch ein gemeinsames philosophisches Fundament: die Zukunft des Kapitalismus.

Über die Zukunft des Kapitalismus zu sprechen bedeutet nicht, dass wir ihn als das einzig mögliche System betrachten. Darüber hinaus kann der Kapitalismus verschiedene Formen annehmen, manchmal im Widerspruch zu unseren Werten. Für uns ist die Verteidigung der Freiheit und insbesondere der Meinungs- und Gedankenfreiheit ein wichtiger Wert. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Teilnehmer eine linke, mittlere oder rechte Sensibilität haben. Wichtig ist, dass sie sich an den Gedanken der demokratischen Freiheit und der Rechtsstaatlichkeit halten.

Wie reagieren Sie auf diejenigen, die die Bilderberger Konferenz als eine private supranationale Organisation betrachten? Sie werden sogar beschuldigt, eine Weltregierung zu organisieren...

Viele dieser Kritiken sind das Ergebnis einer reinen Verschwörungsfantasie. Die Konferenz ist in erster Linie ein Diskussionsforum. Dort werden keine Entscheidungen oder Beschlüsse gefasst. Ihr Diskussionsfeld endet nicht in der politischen oder wirtschaftlichen Welt. Sie umfasst Themen, die weit darüber hinausgehen, wie Ethik, Forschung, Innovation oder Klimaschutz. Die Kritik, auf die Sie sich beziehen, geht auf eine Zeit zurück, in der die Bilderberger Konferenz als eine Einheit der transatlantischen Reflexion angesehen wurde, die nach dem Kalten Krieg entstanden ist.

Was ist also der Zweck dieser Konferenz?

Es bietet die Möglichkeit, in einem menschenwürdigen Umfeld ausserhalb der traditionellen Grenzen der Diplomatie zu diskutieren. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, Menschen zu treffen, die nicht oder nur sehr selten die Möglichkeit haben, direkt miteinander zu sprechen, im Vertrauen, ohne Hindernisse und in garantierter Vertraulichkeit.

Sind die Teilnehmer verpflichtet, die geäusserten Meinungen zu verteidigen? Mit anderen Worten, um dann die Werte von Bilderberg zu verteidigen und die Welt zu beeinflussen...

Sicherlich nicht, und die Menschen sind immer frei zu denken, sich auszudrücken und zu handeln. Sie können über die Diskussionen berichten, die sie geführt oder gehört haben, und verpflichten sich, eine Idee nicht einer Person zuzuordnen, um die Offenheit und Qualität der Interventionen zu erhalten. Jeder kommt mit seinen Annahmen und konfrontiert sie mit denen anderer, ohne den Filter. Das ist der Reichtum dieser Art von Regeln. Ziel ist es nicht, eine endgültige Synthese zu liefern, sondern die behandelten Themen so umfassend wie möglich zu untersuchen.

Steht das nicht im Widerspruch zu einer Gesellschaft, die jetzt mehr Transparenz verlangt? Ich habe gelesen, dass es einen Bericht über die Debatten gibt, dass er aber geheim bleibt.

Ich persönlich sehe keinen solchen Widerspruch, und ausserdem gibt es keinen Bericht über die Konferenz.

Besteht deshalb der Verdacht auf mangelnde Transparenz?

Transparenz ist ein wesentlicher und notwendiger Wert. Aber in einem Diskussionsprozess ist Vertraulichkeit genauso wichtig. Ein Parteikomitee oder das Management eines Unternehmens kann nicht alles kommunizieren, so wie der Einzelne ein Recht auf Vertraulichkeit und eine Privatsphäre zum Leben hat. In der Schweiz gibt es auf allen Regierungsebenen Gespräche, die vertraulich bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Demokratie ohne Vertraulichkeit in den Reflexionsphasen existieren kann.

Diplomatie bietet auch Möglichkeiten für einen nicht-öffentlichen Dialog, nicht wahr?

Ja, aber in der Regel ist ein Staatsoberhaupt von vielen Menschen umgeben, die ihn während der Gespräche begleiten. Hier gibt es keine politischen oder psychologischen Barrieren. Die Leute stellen nur sich selbst ein.

Haben Sie nicht noch einmal den Eindruck, dass die gewählten Vertreter miteinander reden und von der täglichen Realität, in der die Menschen leben, abgeschnitten sind?

Meiner Erfahrung nach bietet die Bilderberger Konferenz die Möglichkeit, besonders heikle Themen zu diskutieren und die bestehenden sozialen, politischen oder wirtschaftlichen Spannungen und Dynamiken frühzeitig zu erkennen.

Und zwischen den Verbündeten, werden sie offen miteinander sprechen?

Nur weil sich Menschen treffen, bedeutet das nicht, dass sie die gleichen Ideen haben. Genau das ist die Gelegenheit, verschiedene Visionen zu fördern.

Stimmt es, dass Menschen das Hotel nicht verlassen dürfen?

In der Regel sind die Teilnehmer während der gesamten Konferenz anwesend, so dass die Debatten genährt und vertieft werden können. Also gibt es keine Möglichkeit, dass wir zu einem Panel kommen und dann gehen.

Körperlich werden also Herr Maurer oder seine Regierungskollegen für die drei Tage anwesend sein...

Ja.

Also können sie nicht raus?

Sie können weiterhin joggen oder an einer anderen Sportart teilnehmen, aber es ist wichtig, dass die Teilnehmer aktiv am gesamten Programm teilnehmen.

Wer finanziert die Konferenz?

Seine Mitglieder. Es basiert auf einer sehr einfachen Struktur; sein Sekretariat besteht aus einer Handvoll Personen. Jedes Mitglied bezahlt für sein Zimmer und seine Reise.

Ist es das erste Mal, dass ein Bundespräsident an der Konferenz teilnimmt?

Als Teilnehmer an der gesamten Konferenz, ja.

Hatten Sie Schwierigkeiten, ihn zu überzeugen?

...nein, ich glaube nicht.

Erinnern Sie sich an eine Begegnung, die Sie geprägt hat?

Ich erinnere mich an eine Konferenz, die vor dem Eingreifen der Vereinigten Staaten im Irak stattfand. Ich verstand in diesem Moment die Dynamik, die in Gang gesetzt worden war. Ich werde es nie vergessen. Ich erinnere mich auch an eine sehr ausführliche Diskussion in einem kleinen Ausschuss mit Emmanuel Macron, als er noch kein Minister war.

---------------

Ja, ja, immer wieder erzählen sie uns, die Bilderberg-Konferenz wäre nur ein harmloser Debattierklub, ein Kaffeekränzchen und deshalb nicht wichtig. Wie wenn sich die obersten Vertreter der Politik, der EU, der NATO, des Militärs, der Geheimdienste, der Konzerne, Versicherungen, Banken und Medien vier Tage aus ihrem vollen Kalender dafür reservieren, dabei um die halbe Welt reisen, nur um über das Wetter zu reden.

Wenn es so harmlos ist was da abgeht, warum machen sie so ein riesen Geheimnis daraus und lassen keine Reporter zu? Warum wohl? Weil die Chefs der Medienkonzerne auch dabei sind und eine Berichterstattung darüber verbieten. Da treffen sich sehr einflussreiche und bekannte Personen und die grossen Medien schweigen darüber.

In der Vergangenheit haben die Bilderberger darüber geprahlt, SIE hätten in den 1950-Jahren entschieden, die Europäische Union zu gründen und die gemeinsame Währung EURO zu erschaffen. Was dann in den folgenden Jahrzehnten ablief war die Umsetzung dieser Entscheidung durch die Führungselite in den jeweiligen Bereichen.

Ausserdem sind die Bilderberger "Königsmacher". Immer wieder werden relativ unbekannte Politiker zur Konferenz eingeladen, die dort den Segen der Gruppe bekommen, um dann innerhalb kürzester Zeit Präsidenten, Kanzler und Premierminister zu werden.

Jüngstes Beispiel ist Emmanuel Macron, der beim Bilderbergtreffen 2014 in Kopenhagen dabei war und dann kurz danach Präsident Frankreichs wurde. Die Aufgabe der Medien ist dabei die auswählte Person mit gezielter Meinungsbeeinflussung und Propaganda ins Amt zu bringen.

2010 habe ich Olaf Scholz in Sidges, Spanien bei der Konferenz fotografiert und als Teilnehmer entblösst, und siehe da, heute ist er Vizekanzler und Finanzminister der BRD. Siehe "Der Beweis: Olaf Scholz war bei Bilderberg".

Deshalb ist es wichtig zu beobachten, welche Politiker dieses Jahr dabei sind, die die Bilderberger für eine Führungsposition auswählen.

Zum Beispiel, der nächste Premierminister nach dem Abgang von Theresa May in England. Der muss den Brexit verhindern, denn die EU ist das Kind der Bilderberger.


Vielleicht wird es Tom Tugendhat, Parlamentarier der Conservative Party und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, der auch teilnehmen wird.

UPDATE: Nach erscheinen meines Artikels um 7:00 Uhr wurde die Web-Seite der Bilderberger um ca. 11:00 Uhr upgedatet und dort eine Pressemitteilung veröffentlicht. Darin wird was ich bereits berichtet habe bestätigt.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. drdre sagt:

    Frage mich ob auch Soros dabei ist.

  1. atilla sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. atilla sagt:

    Bin mal gespannt was nach der Konferenz alles so passieren wird in unserer schönen Welt.
    Interessant finde ich das es mittendrin in Montreux stattfindet, gehe davon aus das sie dann auch keine Strassen sperren werden. Da Montreux so "gross" ist gibt es nur die eine Strasse die genau vor dem Hotel läuft.

    20min.ch hat es übrigens auch veröffentlich (https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Bilderbergkonferenz-findet-in-Montreux-statt-26072155) ganz interessant der Titel «Geheime Weltregierung»

    Danke für deinen Artikel...

  1. Jo sagt:

    wollte nur sagen, dass die meisten dieser Herren von den dunkelsten der Hölle gesteuert werden, denn das sind ihre begehrten Objekte, die die über Mord und Todschlag entscheiden können. Die Herren wissen (mit Sicherheit) selber nichts davon, ihr Charakter lässt es zu.
    Wozu diese Rituale, die sind nicht für diese Welt, sondern für eine andere.

    Wer es nicht glaubt, hier

    https://dieunbestechlichen.com/2018/04/bohemian-grove-dunkle-rituale-neue-einblicke/

    auf einem Bild weiter unten seht ihr den verstorbenen Altbundeskanzler Schmitt bei einer Rede, ich glaube nicht, dass das Fotoshop ist, das ist real.

    Mehr möchte ich zu dem Thema nicht sagen, jeder prüfe und sehe selbst.

  1. Just Me sagt:

    NWO retour gelesen fördert die wahre Absicht ans Licht
    OWN = besitzen die nicht legitimierte Elite bildet sich ein sie habe ein Anrecht auf uns als ihren Besitz.
    Nun da dieser Umstand trotz verdehung und Verschwörung ans Licht gelangt ist wird aus dieser Idee nichts !

  1. Peter Paul sagt:

    Die Elite und ihr Geheim-Treffen! Nur eine Gruppe muss sich wie Strauchdiebe im geheimen treffen: Satanisten, Kriminelle, Verräter und Verschwörer!
    Ich hoffe CERN macht da einen "Test" und beamt das Hotel, samt Bilderberger, auf den Mond!!

  1. Peter Paul sagt:

    Übrigens: 15 Kilometer südwestlich von Montreux VD hat am Dienstagmorgen die Erde gebebt. Mit einer Magnitude von etwa 4,1 sind kleinere Schäden möglich.

    Wenigstens wehrt sich die Erde....

  1. Acht sagt:

    Hallo lieber Freeman,

    Danke auch hier wieder für die Informationen.

    Aus dem Interview von dem Kudelski lese ich für mich raus, dass wenn er dieses so glaubt, was er da redet in einer ganz anderen „Blase“ (Welt) lebt als ich und Wir.
    Es ist die Welt von 1% , und wir in der von 99% , wo Du nicht weißt wie Du mit dem Drecksgeld weiter über die Runden kommst.
    Oder die ins Endlos steigende Miete in der Drecksstadt mit Herz zahlst.

    Die Mitarbeiter in seiner Nagra Group kriegen bestimmt auch nur ein Sklavenlohn.

  1. be free sagt:

    Sion waere auch noch so ein Anflugflughafen... die kommen ja wohl nicht unbedingt mit einem kommerziellen Airliner...

  1. Sein sagt:

    Nur wer was zu verbergen hat, macht daraus ein Geheimnis.
    Wenn sie etwas positives Vorhaben, braucht es keine Absperrungen und Geheimniskrämerei.

  1. schliemanns sagt:

    Vielleicht gelingt es irgendwann einmal eine Tonaufnahme der 4-tägigen Session anzufertigen. Technisch wäre heute ja nichts mehr unmöglich. Wäre ja zu interessant wenn jemand diese Aktion verwirklicht und das "Band" dann im Netz veröffentlicht würde.

  1. Unknown sagt:

    Flinten Uschi oder besser gesagt Berater Uschi ist auch wieder dabei. Der scheints ja richtig zu gefallen dort.

  1. Meine These ist, dass die meisten der dort anwesenden einer Gehirnwäsche unterzogen bzw. mental (um)programmiert werden. Auch möchte ich in Erinnerung rufen, dass die CIA knappe 20 Jahren lang, nämlich von 1953 bis Anfang der 70er Jahre das geheime Forschungsprogramm MKULTRA betrieb, das sich hauptsächlich mit den Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle beschäftigte. Abertausende von Menschenversuchen an unwissenden Versuchspersonen fanden damals statt. Wir wissen nicht, welche Techniken bzw. Gerätschaften entwickelt wurden.

    Und wer glaubt, dass eine solche (Um)Programmierung nicht möglich ist, sollte sich bei Gelegenheit eine Hypnose-Show anschauen.

  1. ER@ sagt:

    Die ersten Zeilen der Teilnehmer haben bei mir schon Durchfall ausgelöst.
    Vielleicht entscheiden sie nebenbei wieviele Kinder in welchem Land zu verschwinden haben.Trau ich denen zu.
    Ich finde es bedenklich wenn das Deutsche Kriegsgeile Kriegsministerium mit dem verlängertem Arm der Us Army die Nato mit Medizin auf einem Tisch sitzt.Aktuell forscht Roche besonders auf den Gebieten Onkologie, Virologie, Neurologie und Transplantationsmedizin.
    Was haben die da gemeinsam an einem Tisch zu suchen und zu diskutieren?
    Was ist der gemeinsame Nenner?
    Haben die vor unsere dezimierung zu organisieren?Ich habe da einen üblen Verdacht.Über den ich mir seit zwei Jahre sorgen mache.Die Rechnung würde da bei denen aufgehen.Lange geplant im voraus,vor Jahre schon.Als Dämoniale Lösung der Zukunft die diese perversen anstreben.Ich will mir meine Zunge nicht verbrennen.Es ist dann besser den Mund zu halten.
    Dann die Finanz vom bankrotten Frankreich?Könnte ein zusammenhang mit den Gelbwesten bestehen?
    Wie passt das vielleicht zusammen?
    Die zusammengetrommelten Gäste sind mit sicherheit kein Produkt des Zufalls oder weil sie sich einmal umarmen wollen und kennenlernen wollen mit Schwarzwälder Kuchen und Kaffee.
    Mehr wahrscheinlich ist dass der aktuelle zustand von allem,die jeweiligen Strippenzieher erfordert.Um wichtige Fragen und Probleme zu entscheiden wie dies und das zu ihren gunsten zu verlaufen hat.Was jeder beizutragen hat damit dies und das zu erreichen ist.

  1. ER@ sagt:

    @Peter Paul.
    Ob die Erde sich wehrt oder ob die Wahnsinnigen in 40 Kilometer entfernung was mit
    dem Erdbeben zu tun haben bleibt offen.
    Ich frage mich aber wie wahrscheinlich ein Beben von 4 in der Region ist?

  1. Landerun sagt:

    ... die dort den Segen der Gruppe bekommen, um dann innerhalb kürzester Zeit Präsidenten, Kanzler und Premierminister zu werden.

    Jüngstes Beispiel ist Emanuel Macron, der beim Bilderbergtreffen 2014 in Kopenhagen dabei war und dann kurz danach Präsident Frankreichs wurde.... Deshalb ist jede (demokratische) Wahl eh nur Fake für die Bürger, denn es steht ja eh schon vorher fest!

  1. muenchen sagt:

    @Freemann.Das der französische Finanzminister Bruno le Maire eingeladen wurde wundert mich nicht.Wenn er jetzt bei der geselligen Runde der "Bilderberger" keine Lösung für die Katastrophale Lage der verarmten französischen Bevoelkerung findet wird er enorme Probleme bekommen im Inland !!!!

    --

    .Selbst nach dem Erfolg Marine Le Pens steht Macrons Regierung unter enormen Druck.Die Gilets Jaunes warten auf netto mehr Geld in ihrem "Portemonnaie".!!!!

    --

    Hier die Info ueber den Mindestlohn in Frankreich ,(SMIC).


    --

    http://www.smic-horaire.com/

    --

    Ein Franzose der den Mindestlohn laut aktueller Tabelle bekommt in Euro:netto !!! 1 171,34 € im Monat !!!!wird jetzt erwarten seitens der Macron Regierung das er Netto mehr in der Tasche hat. Und das bald .!!

    --

    Wenn das nicht bald erfüllt wird seitens der franzosischen Regierung sehe ich Schwarz.Die Gilets Jaunes werden sich genauso wenig zurückziehen wie der ,Black Block der Anarcho Front in Frankreich.Wobei die Gilets Jaunes friedlich demonstrieren,gegen Macron. Die Bevoelkerung der Arbeitnehmer im Sozialen Breich muss mit 1171,34 €uro überleben, wie geschweige bis zum Ende des Monats sein Essen kaufen.Die laendliche Infrastruktur mit oeffentlichen Verkehrsmittel ist nicht mehr existent.!!!Jeder ist auf sein PKW angewiesen um zur Arbeit zu kommen,und das bei 1,80.-€uro den Liter Benzin.!!!

    --

    Wenn Jared Kushner bei der "Konferenz " teil - nimmt,kann sich ja jeder schon vorstellen wohin der Weg geht.Sein Schwiegersohn ist ja schon im " Geschäft",und wird dann seinen Poste irgendwann übernehmen.

    --

    Montreux ,mit diesem Namen verbinde ich immer das wunderschoene Jazz Festival,von:
    Miles-Davis Montreux 1986.

    --

    https://www.youtube.com/watch?v=wc_Gjndpk_0&list=RDwc_Gjndpk_0&start_radio=1&t=177

    --

    ich liebe Trompete.Ich liebe Miles Davis.Meine 3 Kinder spielen ,Trompete ,Schlagzeug,und Querflöte.

    --

    https://www.youtube.com/watch?v=FpZHjvFXprk&list=RDsAMJy-PHzKE&index=2

    --

    MILES DAVIS - Time After Time von ihm ist ein wunderbares Stück.


    --

    Nein das Geld muss besser verteilt werden,die die jeden Tag hart Arbeiten ,Pflegehelfer/innen die jeden Tag den Arsch putzen der Alten in Pflegeeinrichtungen müssen mindestens 2500.-€uro pro Monat netto erhalten.Ansonsten werden ,die Gilets Jaunes so oder so weiter streiken ,so wie damals unter Mitterand Generalstreik.Die Grenzen werden mit LKW ,an der Schweizer Grenze ,sowie Spanischen,Deutschen Belgischen gesperrt,ausserdem wird die Raffenerie in Fezin bei Lyon blockiert.Kein Warenverkehr mehr,kein Benzin mehr .Die Wirtschaft steht still.Da bin ich mal gespannt ,diesen Sommer 2109. !!!

    --

    Die Franzosen stehen mit dem Ruecken an der Wand ,sie haben nichts mehr zu verlieren,das ist eine explosive Situation.Wahrscheinlich hoffen die Waehler die Marine Le Pen gewaehlt haben in Frankreich ,das sie es schafft .

    --

    Jeder Volksvertreter in Frankreich wird ab sofort nur noch an dem gemessen was er auch umsetzt fuer das Volk.

    --




  1. JPA sagt:

    "Sie bezahlen ihre reise und ihr zimmer"
    Das ist der kleinste teil der kosten.
    Die security/polizei/armee zahlt der steuerzahler!
    Wenn es eine private veranstaltung ist, bezahlt auch alles gefääligst privat!

  1. Unknown sagt:

    Das soll wohl ein Witz sein? Sie bezahlen alles selber. Ha Ha!!! Belege und Beweise bitte, denn diesen verlogenen, undemokratischen, Gottlosen und Empathielosen Haufen, glaube ich KEIN Wort.
    Kushner ist auch dabei???
    Na, jetzt ist die Maske von Trump endgültig gefallen (bei mir kurz nach der Wahl, beim ersten Angriff auf Syrien).
    Dieses Interview offenbart, für wie dumm man den Pöbel hält, unfähig zu begreifen, wie dieses System gegen ihn bzw. sie wirkt.
    Bei Hartz4 bin ich in der Beweislast, was meine Finanzen angeht, diese "Art" von Mensch wohl nicht.
    Diese machtgierigen und geldgeile Lakaien der Elite, welche sich in Sicherheit wiegen, erzeugt in mir Übelkeit!!!
    Wünsche allen einen schönen Tag.

  1. Jo sagt:

    Freeman, du schreibst
    "Seine "Eminenz" Henry Kissinger, der gestern seinen 96. Geburtstag feierte, wird selbstverständlich wieder da sein und von seinem Rollstuhl aus Hof halten."

    Warum diese Typen (z.B. auch Rockefeller) so alt werden, das kann ich dir sagen, sie werden von ihren Dämonen beschützt und behütet, weil sie so zugänglich und Einflussreich sind. Was dem Henry hinter dem Sarg erwartet, das wünsche ich meinem größten Feinden nicht, es warten viele auf ihn, die durch seine Macht hinübergegangen sind.

    Mein Rat, übt keinen Groll und Hass auf diese Menschen aus, denn das ist es was sie wollen, ihr geht in Resonanz. Seit Beobachter, so wie es Freeman auch macht und haltet euch von deren Energien fern. Es geht hier um Resonanz, den Rest kann sich jeder selber denken.
    ---
    PS: wie viel Mordanschläge hat Hitler überlebt, googelt mal nach, hier galt das gleiche.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Attentate_auf_Adolf_Hitler

  1. Leonhard sagt:

    Dämonen haben keine Möglichkeit Leben zu verlängern. Das kann nur Gott. Wenn diese Leute so alt werden dann weil er es zulässt. Aber eines Tages wird ER dem Treiben ein Ende setzen. ER ist langmütig, barmherzig und gerecht. Keine Sorge, ER wird hart, aber ER wird nicht zulassen dass der ,,Menschenhasser von Anbeginn'' sein Ziel erreicht, die Menschheit vollständig in seine Knechtschaft zu bekommen und Gottes Schöpfung zu zerstören. Habt Gedult, betet und seht: ER mach alles neu.

  1. Leonhard sagt:

    Ich selbst lese hier um informiert zu werden, die Hintergründe zu verstehen und meine Mitmenschen bei Bedarf warnen zu können und ein guter Führer meiner Familie sein zu können. Denn auf der Familie basiert die Menschheit. Sie ist die Keimzelle der Gesellschaft. Sie ist stärker als es eine Elite jemals sein kann. denkt daran.