Nachrichten

Israel hetzt USA in einen Krieg mit Iran

Dienstag, 7. Mai 2019 , von Freeman um 08:00

Am vergangenen Sonntagabend hat Trumps Kriegsberater John Bolton den Iran mit "unnachgiebiger Gewalt" gedroht, "als Antwort auf eine Reihe beunruhigender und eskalierender Indizien und Warnungen", und das Entsenden des Flugzeugträgers "USS Abraham Lincoln" und einer Bomberstaffel in die Region des Persischen Golf verkündet. Es gehe um eine "klare und unmissverständliche Botschaft" an die iranische Regierung.


Ein Mitarbeiter im US-Verteidigungsministerium legte nahe, dass es sich um eine Reaktion auf einen Angriffsplan des Iran handele. Es gebe "spezifische und glaubhafte Informationen" über geplante Attacken des Iran und dessen Stellvertreter auf US-Truppen in der Region. Potenzielle Ziele seien US-Streitkräfte in Syrien, Irak und auf See, sagte die Person der Nachrichtenagentur AP, ohne weitere Details zu nennen.

Dreimal dürft ihr raten, von wem die "spezifische und glaubhafte Informationen" stammen? Aus der Propaganda- und Desinformations-Küche des israelischen Geheimdienstes Mossad, wie es zu erwarten war.

Denn der Korrespondent im Weissen Haus für Axios, Barak Ravid, berichtete, "Israel übergab die Information über ein angebliches iranisches Komplott, US-Interessen im Golf anzugreifen, an die USA, bevor Sicherheitsberater John Bolton den Iran mit 'unnachgiebiger Gewalt' vergangene Nacht drohte, hat ein hochrangiger israelischer Offizielle mir erzählt."

Diese "Informationen" des Mossad kamen gleichzeitig, als einige hochrangige israelische Beamte behauptet haben, der Iran habe den palästinensisch-islamischen Dschihad befohlen, einen Konflikt in Gaza zu initiieren, um Israel davon abzuhalten, die angebliche Expansion des Iran in Syrien zu stoppen.

Der Abschuss von Raketen von Gaza auf Israel sei eine Ablenkung gewesen, wird behauptet.

Das heisst, eine ganze Armada bestehend aus dem Flugzeugträger USS Abraham Lincoln und Begleitschiffe, plus Bomber, werden gegen den Iran vor die Küste entsandt, nur weil das Weisse Haus den Behauptungen des Mossad glaubt.

Die Lincoln sollte bis zum 10. Mai in der Adria sich aufhalten und am von Italien angeführten NATO-Seemanöver "Mare Aperto" teilnehmen und danach den Flugzeugträger USS John C. Stennis ablösen, der bis zum 8. April im Persischen Golf war. Jetzt wird aber der Einsatz vorverlegt und der Flugzeugträger den Suez-Kanal in den nächsten 48 Stunden passieren.

Seit wie viel Jahrzehnten, ja Jahrzehnten, behauptet das zionistische Regime, "der Iran wird in einem Jahr die Atombombe haben", dann verging das Jahr und nichts war passiert. Die Behauptung wird wiederholt und wiederholt und wiederholt ... bis heute, aber immer noch keine Atombombe.

Alles was Israel über den Iran als Bedrohung behauptet ist erstunken und erlogen. ALLES!!!

Genau wie alles über die Bedrohung mit Massenvernichtungswaffen des Irak eine gigantische Lüge war, die auch mit gefälschten Beweisen in Israel erfunden wurde.

Der Ober-Zionist John Bolton war auch damals 2002 der grösste Verbreiter dieser Lüge und forderte den Angriffskrieg gegen den Irak, so wie er jetzt den Krieg gegen den Iran will.

Der Duzfreund von Donald Trump, Benjamin Netanjahu, will ja schon lange, dass Washington einen "Präventivkrieg" gegen den Iran führt und hat eine Lüge nach der anderen darüber rausgelassen. Wie am 28. September 2012 vor der UNO mit der Karikatur einer Bombe.


Netanjahu forderte die Generalversammlung der Vereinten Nationen auf, "eine klare rote Linie" zu ziehen, um den Iran daran zu hindern, Atomwaffen zu entwickeln.

In einer theatralischen Geste hielt Netanjahu eine karikaturartige Zeichnung einer kugelförmigen Bombe hoch und zog eine rote Linie unterhalb der Zündschnur, "bevor der Iran die zweite Stufe der Nuklearanreicherung zu einer Bombe vollendet", sagte er.

"Es ist keine Frage, ob der Iran die Bombe bekommt. Die Frage ist, in welcher Phase wir den Iran von der Bombe abhalten können", sagte Netanjahu.

"Ich frage, stellen Sie sich nur die iranische Aggression mit Atomwaffen vor", sagte er. "Wer unter Ihnen würde sich im Nahen Osten sicher fühlen? Wer wäre in Europa sicher? Wer wäre in Amerika sicher? Wer wäre irgendwo sicher?"

Was für unverschämte Lügen und erfundene Bedrohungen. Niemand glaubt mehr was Netanjahu von sich gibt, denn das war vor SIEBEN Jahren!!!

Der Iran hat bis heute keine Atombombe, im Gegensatz zu Israel, dass über ein ganzes Atomwaffenarsenal schon seit über 50 Jahren verfügt, dem Atomwaffensperrvertrag NICHT beigetreten ist und KEINE UNO-Inspektoren zulässt.

Wie extrem heuchlerisch, zynisch und unverschämt ist es, mit dem Finger ständig auf den Iran zu zeigen, das keine Atomwaffen hat und auch will, wenn man selber welche besitzt und vor der Welt geheim hält?

Bisher hat Netanjahu alle seine Wünsche von Trump erfüllt bekommen, wie die Raketenangriffe auf Syrien, die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem, die Anerkennung des geraubten syrischen Golan als zu Israel gehörend, die Klassifizierung der iranischen Revolutionsgarde als terroristische Organisation und die Verschärfung der Sanktion bis hin zum totalen Boykott der iranischen Ölexporte.

Seit 1. Mai 2019 verbieten die USA selbstherrlich allen Ländern der Welt, Öl aus dem Iran zu kaufen!!!

Ist es nicht wieder typisch, ausgerechnet diejenigen, die sich über den Aufruf "kauft nicht bei Juden" aufregen und als ganz schlimme Diskriminierung verurteilen, genau die sind, die keinerlei Probleme damit haben, "kauft nicht bei Iranern" als Strafe zu fordern?

Als Strafe für was? Weil der Iran seit 1979 seinen eigenen Weg gehen und keine Kolonie des US-Imperiums und Sklave der Finanzelite sein will?

Angefangen hat die folgsame Hörigkeit Trumps gleich nach seiner Amtseinführung mit der einseitigen Kündigung des Atomvertrages mit dem Iran, der zwischen den fünf UNO-Vetomächten sowie Deutschland auf der einen und Iran auf der anderen Seite unterzeichnet wurde, der sicherstellen soll, dass der Iran keine Nuklearwaffen baut, die Atomkraft aber weiterhin zivil nutzen kann.

Der iranische Aussenminister Javad Zarif hat gesagt, die Falken im Trump-Regime und Israel wollen die USA in einen Krieg "locken", möglicherweise mit einem Angriff unter falscher Flagge.

"Diejenigen, welche die verfolgte Politik entworfen haben, wollen nicht einfach eine Verhandlungslösung", sagte Zarif gegenüber Reuters in einem Interview. Das virulente anti-iranische NEOCON "B-Team", bestehend aus Mike Pompeo, John Bolton und Benjamin Netanjahu, könnten versuchen "ein Desaster zu planen", um einen Grund zu schaffen, den Iran anzugreifen.

Wenn die bisherige Lügerei keinen amerikanischen Angriff bewirkt, dann können wir als Kriegsauslöser mit einer israelischen False-Flag gegen US-Truppen, Einrichtungen oder Schiffe rechnen, die man dem Iran in die Schuhe schiebt, um die USA gegen den Iran zu hetzen.

Es ist ja nicht so, wie wenn Israel noch nie ein US-Kriegsschiff angegriffen hätte und dabei über 34 US-Matrosen ermordete und 172 verletzte, um Ägypten als Täter zu beschuldigen und die USA in einen Krieg zu ziehen.

Der Angriff auf die USS Liberty ... Der Tag an dem Israel die USA angriff

UPDATE: Die neuste Nachricht betreffend Iran lautet, VIER B-52 Bomber sind jetzt auf dem Weg in die Region des Persischen Golf als Teil der Verkündung, der USS Abraham Lincoln Trägerverband ist dorthin befohlen worden.


Zwei der mit Atombomben bestückbaren Bomber haben am Dienstag die Barksdale Air Force Base in Louisiana verlassen und sind unterwegs zur Al Udeid Air Base in Katar. Das ist so wie wenn der Iran Bomber auf Kuba gleich ab der Küste der USA stationieren würde.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Jo sagt:

    Lieber Freeman, du weißt dass das Imperium USA nur durch Kriege überleben kann, es geht nicht anders. Also muss doch ein Krieg her, egal wo und wie, er muss her.
    Es gibt genügend Leute die das wissen, aber noch mehr gibt es, die denken, die USA ist der Heilsbringer der Welt. Wenn wir über die USA sprechen, dann immer von den Machthabern, nicht von den denen die dort die Steuern bezahlen. Obwohl durch die Dollar-Deckung vom Öl ja immer genug Cashflow rein kommt. Ich vermute mal, sollten sie den Iran angreifen, oder, wie immer, nur zurückschlagen, dann könnten wir die neuen Waffen vielleicht sehen. Es sind die, die die Türme zerfallen lassen, die, die alles verbrennen, punktgenau. Aber auch der Iran ist gerüstet, wenn ich richtig informiert bin, dann lassen sie die funk-elektronisch gesteuerten Raketen vom Himmel fallen und auf den Flugzeugträgern geht gar nichts mehr.

    ABWARTEN, ich glaube das weiß die USA und die Blamage wollen sie sich nicht antun.

  1. Peter Paul sagt:

    .....und wenn die Europäischen Völker nicht bald aufwachen und den Streik ausrufen, wird sie der Krieg gegen Russland hinweg fegen.....

  1. Der Iran ist ein Terrorstaat .So wenigstens die NATO und Usrael . Wie Nordkorea ,hat der Iran Länder mit Atomwaffen bombardiert .Seinen Geheimdienst Regierungen stürzen lassen , Diktatoren eingesetzt und abermillionen Menschen auf dem Gewissen . Der Iran hat zwei Weltkriege angezettelt ,Millionen ausgebeutet und in Sklaverei gezwungen .Der Iran ist faktisch Satan ! Alles klar ? Hiermit werde ich mich bei den Öffentlich Rechtlichen bewerben .PS .Russen sind auch Untermenschen ,so wie Nazis .Die müssen auch weg . Es lebe die NWO.

  1. Der Iran dürfte der letzte Staat auf der Liste der 7 Staaten von 9/11 sein, den es gilt zu zerstören. Daß es so lange nach Lybien etc. gedauert hat, dürfte an dem 'Widerstand' in Syrien, von Putin betrieben, gelegen haben. Was auch immer hier vor sich geht - wir haben überhaupt keine Ahnung, was hinter dem Vorhang passiert - kann nur ein weiterer 'Meilenstein' in die NWO sein. Warum Putin angehalten wurde, Syriens totale Zerstörung zu verhindern, ist sicherlich eine interessante Frage. Nichtsdestotrotz bleibt noch Zeit, da noch nicht alle technischen Voraussetzungen für die Umsetzung der EineWeltRegierung geschaffen sind. Somit ist auch dieser Konflikt nur ein täuschendes Geplänkel, um vom Eigentlichen abzulenken. Vielleicht haben wir noch bis 2021 bis sich die wahre Fratze des heutigen politischen Geschehens vollends und ungeschminkt zeigt.

  1. navy sagt:

    die Hetze geht doch schon Jahzehnte! Die Amerikaner haben eine Psssagier Maschine aus dem Iran ebenso schon abgeschossen

  1. E. Dana sagt:

    Die USA hat schon längst den Kampf um die Köpfe der Massen gewonnen. Jetzt heißt es die Zurückeroberung.

  1. Dank den Franzosen hat Israel ab den 1950 Jahren ihre Atombombe bauen können,in der Negev Wüste bei Dimona. Ab 1963 hatte Israel Plutonium zum Bau ihrer Atombomben. Momentan stehen 200 Atombestückte Raketen Richtung Iran.

    --

    Was mir Sorgen macht sind die Ultra Orthodoxen Juden in Israel die erstens den "Staat Israel" nicht anerkennen.

    Zweitens Geschlechter Trennung in den Bussen in Jerusalem. Wenn du als Frau vorne sitzt bekommst du als Einheimische Frau schläge. Die Apartheidpolitik wird vollzogen. Selbst das Militär ist machtlos.

    Die Ultra Orthodoxen lehnen die "Siedlungs Politik" ab und den künstlich erzeugten Staat Israel.

    Denn NUR!!!! ihr Messias kann das Volk wieder vereinen und nicht der künstliche Staat Israel.

    Zu lesen bei:natruna.eu

    Vielen Dank Freeman für deine unermüdliche Berichterstattung. Du bist einmalig.



  1. Wenn der grosse SATAN den Iran angreift, wird es zum Dritten Weltkrieg kommen. Danach wird die Erde vom ethnischen Minderheiten-SATAN und vom grossen SATAN gereinigt werden. Ich beziehe mich auf Hellseher, die das voraussagen.
    Der grosse SATAN hat NOCH NIE was anderes gemacht, als Krieg gegen andere Völker und Länder geführt, Unschuldige umgebracht und Rohstoffe geplündert. Vor allem ging es dem grossen SATAN um militärische Macht, Hegemonie und Dominanz! Losgegangen ist es mit den Indianern. Nachdem die ausgerottet waren, kamen andere Länder dran. Die Anlässe und Vorwände (false flags) für den Krieg hat man jeweils jedesmal selbst gemacht. Das einzige mal als die USA nicht im Krieg waren, waren einige ganz wenige Jahre unter Präsident Carter.
    Jetzt meint der grosse SATAN wieder, dass er in anderen Ländern(!) in anderen Kontinenten(!) herumscheissen und herummorden könne. Das wird in der Auslöschung des ethnischen Minderheiten-SATANs und des grossen SATANS enden.
    p.s.:
    Iran und Russland und Iran und China haben militärische Beistandspakte, - und die hält China sowieso und auch Russland ein, wie man in Syrien gesehen hat. Ausserdem hat Russland und vor allem China die Schnauze restlos voll, dass ihnen der grosse SATAN endlos Vorschriften auf dem eigenen Territorium machen will. Vor allem in China gilt inzwischen: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
    Der grosse SATAN muss erst mal lernen, wie es ist, ZERSTÖRUNG, TOD und VERNICHTUNG auf EIGENEM TERRITORIUM zu haben!!
    Für den grossen SATAN waren ja selbst der erste und zweite Weltkrieg nur eine Spassveranstaltung, denn auf eigenem Gebiet hatte er ja keinen Krieg, er mordete ja immer nur im Ausland!!
    Der grosse SATAN braucht mal zurück, was er bisher ausgeteilt hat!

  1. Was erwartest du von einem Israel welches nur auf propagandistischen Lügen während und zwischen der Weltkriege illegal, durch Mord, Landraub und Verteibung installiert wurde. Diese US-Schergen spielen nur die Deppenrolle, bis heute !!

  1. mircovic1313 sagt:

    Und wieder werden sich alle "nicht-zionistischen" Juden, welche selbstverständlich die Mehrheit der "Auserwählten" stellen, erheben und gegen die isralische Kriegshetze Wort ergreifen.

  1. Ich habe da eine Ahnung:

    Vor etwa einem Jahr hatte ein iranischer, ein bedeutender General auf einen Donald Dumb-Zweier sinngemäß geantwortet "Vorsicht Herr Präsident, wir sind Ihnen näher, als dass Sie sich dass auch nur annähernd vorstellen könnten!" Rouhani hat mit seiner Erklärung eines amerikanischen "Suizides" im Angriffsfall etwas verdammt Ähnliches behauptet. Der Iran hat also mit ziemlich heuristischer Sicherheit prognostiziert, die JewSA nuklear vermint. Beide Aussagen beschreiben nämlich exakt diesen Kasus. Liegen also nicht nur chinesische, nordkoreanische und russische Atomminen um Nordamerika dumm rum, sondern ganze Herden von Wächtern, künstlich intelligenten. SACHAROW-SINTFLUT-MACHER. Na dann viel Spaß im Wellenbad, Mr. Dumb! Ich gönne es Ihnen und den Millionen von Kollateralschädlingen nicht, aber allein das Gefühl, dass Sie nachhaltig aus der Weltpolitik raus sind, hat auch etwas sehr Versöhnliches.

  1. Schwarzblut sagt:

    @ Klaus-Peter Kostag , wo kommt denn die Info mit den Atomminen her? O.o

    Ich verstehe die Aussage mit dem Suicide eher so, das damit die US Flotte im persischen Golf gemeint ist. Der Iran verfügt auch über U-Boote und das die Amis nicht gerade die hellsten Leuchten in Punkto U-Boot Abwehr sind, hatte ja mal ein Manöver gezeigt wo ein deutsches U-Boot mitten im US Konvoi aufgetaucht ist, nachdem es den Flugzeugträger versenkt hatte ( simuliert natürlich , oder das russische Atomuboot das unentdeckt vor der US Küste im Golf von Mexiko rum gurkte.
    Nicht umsonst lief ja letztens erst der Propagandafilm " Hunter Killer " der zeigen sollte, was für tolle U-Boot Männer die Amis haben. Wenn das schon derartig propagieren, dann kann man von Ausgehen, das genau das deren Schwachstelle ist.
    Ich gehe jede Wette ein, das die Russen und Chinesen genau wissen, wo jedes einzelne US U-Boot ist, umgekehrt wissen die Amis nur das über gegnerische U-Boote, was sie auch wissen sollen...
    Ausserdem verfügt der Iran über so viele kleine Raketenboote, das die Amis die Masse an Raketen niemals abwehren könnte.

    So und nicht anders verstehe ich zumindest die iranische Drohung. Das der Iran in irgendeiner Weise das US Festland angreift, also bitte, irgendwo sollte man doch schon bei der Realität bleiben. Dazu hat der Iran einfach nicht die Mittel.
    Der Iran wird sich nur auf einen Verteidigungskrieg beschränken welcher den Feind Stück für Stück zermürben wird. Ich mein, im Fall eines Angriffs werden zwar dutzende dieser Raketenboote vernichtet werden, aber was sind schon ein paar Dutzend dieser Boote im Vergleich zu einem versenkten Träger?

  1. Sehr geehrter Herr Schwarzblut, Herr Generalmajor Quassem Soleimani antwortete wörtlich Donald Dumbs Twitter Drohung last year wie folgt:
    “We are near you, where you can’t even imagine ... Come. We are ready ... If you begin the war, we will end the war,” Tasnim news agency quoted Soleimani as saying. “You know that this war will destroy all that you possess.”,

    Und er ist der dritte iranische Top-Offizier, der das so exakt wie die beiden anderen sagt: "Wir sind Ihnen so nahe, wie Sie sich das nicht einmal vorstellen können . . . Kommen Sie einfach mal! Wir erwarten Sie . . . Wenn Sie den Krieg begönnen, würden wir ihn beenden. Sie (sollten doch) wissen, dass ein solcher Krieg alles zerstören wird, was Sie besitzen."

    Soweit meine Informationen Mr. Schwarzblut: "Lesen bildet" Testen Sie das einfach mal . . .

  1. Sollten die USA konkrete militärische Maßnahmen ergreifen, wird der Iran sie "auf den Kopf schlagen" So der Brigadegeneral der iranischen Revolutionsgarde, Amir Ali Hajizadeh. Erinnert mich verdammt mächtig gewaltig an einen Spruch zuvor: " Herr Trump, wir sind Ihnen näher, als Sie es sich jemals vorstellen könnten"
    Herr Schwarzblut, lesen kann so interessante Informationen vermitteln, wie schrieben Sie doch gleich? "O, o, oh!"

    Richtig!

  1. Schwarzblut sagt:

    @Klaus-Peter Kostag , da lese ich immernoch nichts von Atomminen.

    1. Der Iran blufft auch gerne, Bluffen gehört zum Säbelrasseln dazu. Wir erinnern uns alle noch an den ach so tollen iranischen Superjet welcher nichts weiter als eine Attrappe war

    2. Kann sich die Aussage auch nur auf die US Truppen am persischen Golf beziehen, z.B. durch U-Boote etc. Und wenn Washington direkt gemeint ist, kann es auch durch dort lebende Attantäter gemeint sein.

    Also nochmal, wo haben Sie die Infos von den iranischen Atomminen vor der US Küste?

    Das der Iran über irgendwelche geheimen Superwaffen verfügt, glaube ich persönlich nicht. Ja die haben schon mal ne US Stealth Drohne runter geholt, wir wissen aber nicht inwie weit da auch noch die Russen oder Chinesen mit involviert waren, da die Beiden wohl ein größeres Interesse an diese Drohnen haben als der Iran selber

  1. Schwarzblut sagt:

    @ Klaus-Peter Kostag, ja nun, jetzt werden wir ja bald erfahren ob deine Informationen über Atomminen vor der US Küste stimmen oder nicht...

    Aktuell planen die Amis die Verlegung von 120.000 Soldaten in den mittleren Osten, entsprechende Anträge wurden Bolton schon vorgelegt.

    Es ist also nicht mehr die Frage ob, sondern WANN es da nun rummst.
    Auslöser wird wohl wieder unser Bibi in Tel Aviv sein, als Beweis wird er im UN-Rat wieder eine auf Pappe gemalte Bombe hochhalten, das wird Trump wohl dann genügen...

    Nun denn, mögen die Perser dem Dämon eine nachhaltige Niederlage zufügen, so das der Dämon gewzungen ist, sich für lange lange Zeit in sein Land zurück zu ziehen und möge Mutter Natur dem Dämon dann den Rest geben in Form des Yellowstone!

    Von China und Russland erwarte ich nun auch eine klare Positionierung und zwar BEVOR es da Untenrummst. Mit ein wenig Glück könnte man eventuell Trump davon dann Abhalten.