Nachrichten

Trump führt einen Krieg gegen alle Seiten

Donnerstag, 9. Mai 2019 , von Freeman um 12:05

Vor 12 Jahren habe ich ein halbes Jahr vorher die Finanzkrise 2008 mit diesem Artikel prophezeit und meine Leser aufgefordert: "Bitte notiert das Datum vom 13. Juni 2007". Darin habe ich den Niedergang der USA beschrieben und gesagt: "Was machen Regierungen wenn das Land in so eine Wirtschaftskrise stürzt? Na liebe Buben und Mädels, habt ihr im Geschichtsunterricht gut aufgepasst? Könnt ihr alle das Wort K-R-I-E-G buchstabieren? Ja ich wusste ihr könnt es. Regierungen machen lieber Krieg um abzulenken, statt mit den harten Konsequenzen aus ihrer Misswirtschaft konfrontiert zu werden."


Dann habe ich geschrieben: "Wir könnten einen richtig grossen Krieg wieder haben, wenn die USA verrückt spielt, wie ein Ertrinkender wild um sich schlägt und entscheidet, ihr könnt uns alle mal am Arsch lecken und Iran, China, Russland oder wen immer eins in die Fresse hauen. 'Wenn sie unsere Dollars und Schuldscheine nicht mehr wollen, wie wäre es mit einigen Atombomben?'"

Genau in dieser Situation sind wir jetzt, die USA sind am ertrinken, und das Trump-Regime in Washington spielt verrückt, schlägt wild um sich und führt Krieg auf allen Seiten.

Hier eine Liste der aktuellen Konfrontation, egal ob gegen Freund oder Feind:

- US-Aussenminister Mike Pompeo hat die Briten gewarnt, keine 5G-Technologie von der chinesischen Huawei zu kaufen, sonst wird die "spezielle Beziehung" und Mitgliedschaft im der Gruppe der "five eyes" Geheimdienstkooperation beendet.

- Pompeo hat auch das geplante Treffen mit Merkel und Maas sehr kurzfristig abgesagt und damit Berlin vor dem Kopf gestossen. Die Beziehung zwischen Berlin und Washington war noch nie so schlecht wie heute.

- Washington hatte vorher schon Deutschland vor schwerwiegenden Konsequenzen gewarnt, wenn es die NorthStream2 Pipeline baut, um russisches Gas zu importieren, und versprochen, alles zu tun, damit dieses Projekt nicht fertig wird.

- Der US-Botschafter in Berlin Richard Grenell hat alle deutschen Firmen gewarnt, wenn sie Geschäfte mit Iran machen, werden sie als Strafe aus dem amerikanischen Mark ausgeschlossen.

- Die Türkei wurde aufgefordert, ja kein S-400 Luftabwehrsystem von Russland zu kaufen, sonst bekommt es keine F-35 Kampfflugzeuge geliefert und wird anderweitig bestraft.

- Trump erklärte die Verhandlungen über den Handel mit China als gescheitert und hat verkündet, ab Freitag werden die Zolltarife für chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar von 10 auf 25 Prozent erhöht. Der Handelskrieg mit China wird also verschärft.

- Während den Verhandlungen schickte Trump US-Kriegsschiffe durch die Strasse zwischen Taiwan und dem chinesischen Festland, was Peking als totale Provokation aufgefasst hat.

- Washington hatte bereits Kanada dazu veranlasst, die Finanzchefin von Huawei zu verhaften, damit sie an die USA ausgeliefert wird, weil Huawei angeblich Mobilfunkeinrichtungen an den Iran geliefert hat.

- Und Trump hat Kanada wegen dem Import von Milchprodukte massiv unter Druck gesetzt und eine "Marktöffnung" erzwungen, wobei die kanadische Regierung die eigenen Milchbauern verraten hat, um Trump zu gefallen.

- Die italienische Regierung wurde gedroht, ja nicht Teil der chinesischen "One Belt One Road" Initiative zu werden, die neue Seidenstrasse, sonst setzt es Strafen.

- Trump hat gestern verkündet, kein Land der Welt darf mehr Eisen, Stahl, Aluminium und Kupfer mehr vom Iran kaufen, was einen Grossteil der nicht öl-basierenden Einnahmen des Landes bedeutet. Vorher hatte Trump schon den gesamten Ölexport des Iran verboten und dabei allen Ländern Strafen angedroht, die es weiter tun.

- John Bolton hat verkündet, die USA schicken den USS Abraham Lincoln Trägerverband in den Persischen Golf und hat vier B-52 Atombomber nach Katar verlegt, eine direkte militärische Bedrohung des Iran.

- Trump hat die Verhandlungen mit Nordkorea abrupt und ergebnislos beim Treffen in Hanoi abgebrochen, weil Kim die Aufhebung der Sanktionen verlangte, wenn es die atomare Abrüstung beginnt. Damit besteht weiterhin die Gefahr eines Krieges mit Nordkorea.

- Washington hat einen Putschversuch in Venezuela inszeniert, um Präsident Maduro zu stürzen, der gescheitert ist. Jetzt wird von einer militärischen Intervention und Invasion gesprochen, um Guaido in Caracas an die Macht zu bringen.

- Die Behörden in Washington haben den Strom zur venezolanischen Botschaft abgestellt. Das Botschaftspersonal wurde bereits gezwungen das Gebäude und die USA zu verlassen. Jetzt befinden sich Pro-Maduro-Aktivisten darin, die das Eindringen von Guaido-Vertretern damit verhindern.

- Trump hat Kuba mit massiven Sanktionen gedroht, sollte es weiter die Maduro-Regierung unterstützen.

- Auch der südlich Nachbar Mexiko wurde von Trump bedroht, alle Grenzübergänge zu schliessen, wenn die illegale Einwanderung nicht gestoppt wird. Wirtschaftsexperten haben gewarnt, eine Schliessung der Grenze würde die USA am meisten schaden. Die ganze US-Autoindustrie würde nach einer Woche stillstehen, wenn die Teile aus Mexiko nicht mehr kommen.

- Trump hat den europäischen "Alliierten" gedroht, er würde 800 ISIS-Kämpfer die in Syrien gefangen wurden freizulassen, wenn England, Frankreich und Deutschland sie nicht aufnimmt und vor Gericht stellt. Dabei ist ISIS eine Söldnerarmee der Amerikaner, Isrealis und Saudis.

- Die EU wurde auch von Trump massiv mit zusätzlichen Sanktionen bedroht, wegen der angeblichen Subvention von Airbus, zusätzlich zu den bereits verhängten hohen Strafzöllen auf Stahl und Aluminium.

- Gegen Russland laufen sowieso immer schärfere Wirtschaftssanktionen und militärische Provokationen, wie im Schwarzen Meer so wie auch in der Ostsee.

Wir sehen, niemand ist vor dem aggressiven Rundumschlag und den Drohungen Washingtons sicher, weder die "Freunde" in Europa, die "Alliierten" der NATO, die Nachbarländer zu den USA, die kleinen Länder die sich nicht dem Diktat beugen und auch nicht die beiden Atommächte, Russland und China.

Dieses kriminelle Verhalten zeigt, die Vereinigten Staaten sind sehr schwach geworden, sind am verlieren, denn nur wer schwach ist, muss mit Erpressungen, Drohungen und Strafen seinen Willen durchsetzen.

Für mich sind diese Drohgebärden ein letztes Aufbäumen, ein Versuch noch Macht zu demonstrieren. Tatsache ist aber, die Welt benötigt Amerika nicht, aber Amerika die Welt. Was sind schon 330 Millionen Amerikaner???

Die Welt hat es satt von Washington dominiert, kujoniert, diktiert, bedroht, bekriegt, ausgebeutet und versklavt zu werden. Auch der Dollar hat seine Bedeutung verloren.

Da können sie noch so viel mit ihren Flugzeugträgern aufkreuzen, die beeindruckt doch keiner mehr. Das sind schwimmende Särge, mit einem Volltreffer einer Überschallrakete versenkbar.

Die Kanonenbootpolitik Washingtons ist doch völlig überholt, stammt aus dem letzten Jahrhundert. Heute werden asymmetrische Kriege geführt, wo moderne kleine Waffen viel effektiver sind.

Finanziell sind die Vereinigten Staaten völlig fertig, bankrott, bis über beide Ohren verschuldet. Nicht nur der Staat, sondern die Firmen, Konzerne und Privatleute auch.

Wenn alles wunderbar ist, warum verlangt Trump ständig von FED-Chef Powell, die Zinsen zu senken? Eben, weil seit der Finanzkrise die ganzen mit billigen Geld aufgepumpten Blasen platzen werden.

Wenn die US-Wirtschaft unter Trump angeblich so brummt, warum sind die Bestellungen für Lastwagen um sagenhafte 63 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen? Warum sitzen Autohändler Ende April auf 4,2 Millionen unverkaufte Fahrzeuge?

Es geht aber weiter mit den schlechten Nachrichten. In diesem Jahr wurden bereits 6'000 Läden geschlossen, mehr als im ganzen letzten Jahr. Ganze Ladenketten haben Konkurs angemeldet.

Leere Geschäfte an bester Lage sind in allen Grossstädten zu sehen, wie zum Beispiel am berühmten Broadway in New York, wo zwischen der 48. und 57. Strasse alle Geschäfte leer stehen bis auf eins!

Die Masse der Amerikaner haben kein Geld zum Einkaufen, das ist der Grund, und sind dazu noch bei den Banken und mit ihren Kreditkarten völlig verschuldet. Hunderttausende können sich keine Wohnung leisten, schlafen auf der Strasse, in Zeltstädten und auf Parkplätzen im Auto.

Statt über die wahre Situation in Amerika zu berichten, beschäftigen die Medien sich immer noch nur mit der angeblichen Wahleinmischung Russlands und Putin wäre schuld, warum Hillary verloren hätte.

Auch moralisch liegen die USA am Boden, sind eine völlig zerstrittene Gesellschaft, in der die Lüge und der Egoismus regiert, eigentlich reif für einen Bürgerkrieg. Eine ganze Reihe von Bundesstaaten wollen die Union verlassen.

Wie ich am Anfang sagte, diese Situation ist sehr gefährlich, weil als Ertrinkender Washington zum letzten grossen Schlag ausholen kann und tatsächlich einen Grund suchen könnte, um einen Atomkrieg zu starten.

Was sich mit dem Iran zusammenbraut, könnte der Zündfunke dazu sein!!!

Trumps Angriff auf den Iran trieft vor Lügen und Täuschung. Es ist eines der verlogensten Beispiele imperialistischer Aggression seit Jahrzehnten.

In einem unheiligen Bündnis mit Saudi-Arabien und Israel benimmt sich das Trump-Regime wie ein tollwütiger Hund, der seit Tagen nichts mehr gefressen hat.

Der Iran hat keine andere Wahl, als sich mit allen Mitteln auf einen Angriff vorzubereiten. Das gleiche trifft auf uns zu.

insgesamt 31 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Die Freimaurer haben vor Jahren schon gesagt, dass die Finanzmacht nach Asien gehen wird. Nun werden die Zelte im Westen abgebrochen. Alles soll kaputt gehen, alle sollen verarmen, damit die Elite im Osten ihre Ruhe haben wird vor uns!
    Nun passt es einigen aber nicht! Hey, ihr Diebe, hat euch euer mickriger Möchte-gern-Gott, Luzifer verarscht?! Tja, das ist bei dem elenden Menschenmörder normal! Der frisst seine Kinder auf und freut sich noch mehr darüber, wenn sie sich gegenseitig auf fressen!
    Der Feind von uns allen ist dieser Satanismus. Wir brauchen den Zustand vor dem ersten Weltkrieg! Wir brauchen die Freundschaft mit Russland!

  1. Schwarzblut sagt:

    Ja, sagte schon direkt nach der Wahl hier, das ich in Trump nicht einen Hai, sondern einen Megalodon im Sardinenbecken sehe und ich kleine Sardine lieber ganz weit weg von Ihm bleibe...

    Ich kenne noch so einige Trumpjünger denen aber mittlerweile die Argumente ausgehen um Ihn noch zu verteidigen, trotzdem aber in Ihm einen " Messias " sehen..sogar als " Realist " wurde er schon bezeichnet...

    Dabei zeigt deine Aufführung ja auf, Trump ist einer der schlimmsten Präsidenten der letzten Jahrzente. Bei Bush wussten wir woran wir waren, der war einfach nur durchgeknallt, Obahma, tja, bei dem habe ich mich geirrt, der war kein deut besser..aber Trump? Ich glaube das Hillery wohl aus heutiger Sicht die bessere Wahl gewesen wäre...bei der hätten wir wieder gewusst woran wir sind und wäre daher vorhersehbar und berechenbar gewesen...

  1. bladi sagt:

    Tja ich denke es wird so kommen wie Alois Irmaier und ein paar andere Seher es voraussagten. Es werden keine Atombomben fliegen dafür gelbes Gift vom Himmel regnen. Wer dann daraussen unterwegs ist stirbt sofort. Es können so durchaus 100erte Millionen in Europa an Menschen kosten. Armes Böhmen wenn der Russe plötzlich auch noch durchdreht und bis Frankreich an den Atlantik will. Keiner der bei dieser Invasion nicht auf 3 im Keller ist und alles dicht macht wird es nicht überleben. Ob es dann noch 3 Tage Nacht wird und in unseren Köpfen grauenhafte Dinge passieren werden lasse ich hier mal offen.
    Ich habe mal einen Ertrinkenden erlebt, es ist grauenhaft mit was für einer letzten unbändigen Kraft er sich an einen klammert vor lauterer Panik. Am besten ist man wartet in sicherem Abstand, bis der Ertrinkende keine Mugs mehr macht und untergeht, erst dann ist es halbwegs sicher in da raus zu holen, alles ander ist schierer Selbstmord.

  1. Peter Paul sagt:

    Eines sollte bedacht werden: Niemand wird uns warnen wenn es zum dritten Weltkrieg kommen wird! Es wird einfach passieren und wie und was passieren wird, dass weiss keiner. Macht mal besser euren Frieden mit Gott! Unsere Regierungen werden uns nicht warnen, der Russe hat ja schon mehrmals gewarnt und zuhören will ja keiner! Die Amis sind Geier und diese kommen erst wenn das Opfer schon fast tot ist. Also, auf drei im Keller sein wird wohl schwierig werden.

  1. danekbb sagt:

    Da möchte ich ein bisschen widersprechen.
    Das „wild um sich schlagen” ist für USA in der Situation sehr gute Strategie, weil dann sie ihre Kriegsmaterialüberlegenheit ausspielen können. Natürlich das gilt nur für Konfrontation mit Russland und China, wozu sich USA seit Jahren vorbereitet. D.h. die Aktivität von USA auf viele Fronten ist ein Anzeichen, dass es bald ernst werden kann.
    Pompeo durch das kurzfristige Absagen des Treffens in Berlin hat keinesfalls die Verhältnisse mit Deutschland abgekühlt. Deshalb nicht, weil die politischen Eliten Deutschlands gewissermaßen Angestellte der US—Oligarchie ist und auch deswegen, weil nur das US – System sie schützt. Dieses Schützen ist eine Frage von Leben und Tod, weil sie in ihrer Position ständig Verbrechen begehen und nur dieses US-System stellt sicher, sie werden nicht zur Verantwortung gezogen und als Elite an der Macht bleiben.

  1. E. Dana sagt:

    Ich will ja auch das die USA wirtschaftlich und militärisch untergeht. Aber das die USA sich im Niedergang befindet erscheint mir immernoch als Gerede das verdeckt, dass das Imperium nach wie vor weltweit agiert und uns voll im Griff hat.

  1. ER@ sagt:

    Puaa Freeman du hast dich mit diesem Artikel wieder einmal voll übertroffen.
    In den paar reihen hast du die Lage total auf den Punkt gebracht.
    Was soll man da noch sagen oder fragen?
    Vielleicht,wie weit wir noch vom grossen Knall entfernt sind?
    Die USA und möchtegern Weltpolizei sind total fertig.Oder im Klartext am Arsch.
    Trump braucht seinen Krieg genau wie seine Vorgänger.Lokal oder Weltweit?
    Das ist die frage.Nichts wird es bringen ausser Leid,Tod und zerstörung.
    Eine Nation die in allen bereichen auf gutem und solidem Fuss steht, braucht keinen Krieg.Wie der Iran zb.
    Auf dieser seite kluge Köpfe und gefährliche Schwachköpfe auf der anderen seite.

    https://www.usdebtclock.org/

  1. Szenario sagt:

    Achtet auf den Zeitraum zwischen 03.11.2019 und 09.11.2019 / Und auf das Spiel am 03.11.2019 22:05Uhr: Seahawks vs Buccaneers
    Spielort CenturyLink Field.Und entscheidet wem der Angriff in die Schuhe geschoben wird. Iran, Russland oder China? Quelle siehe; YouTube - Account: "Savier"

  1. Apropos "verschuldet über beide Ohren":

    (1) Am Ende seines zweiten Mandats, hinterließ Clinton, der 42ste Präsident und alle 41 Präsidenten vor ihm, einen Schuldenberg von ca. 5.000 Milliarden. Bush jr. verdoppelte (!) ihn in acht Jahren auf ca. 10.000 Milliarden und Obama verdoppelte ihn noch einmal in acht Jahren auf ca. 20.000 Milliarden!

    (2) Heute ist die Zahl schon bei 22.277 Milliarden und das Haushaltsloch ist fast 1.000 Milliarden (954 Milliarden, um präzise zu sein).

    Wenn man aber nur diese Zahl betrachten würde, wäre das Bild unvollständig. Darum:

    (3) Gesamte Verschuldung (also, die oberen Milliarden, plus die Verschuldung der Bevölkerung, der Städten und Kommunen, der Bundesstaaten, der Unternehmen...) liegt z.Zt. bei 73.728 Milliarden!

    (4) Es gibt aber eine noch phantastischere Zahl, die die Finanz-Misere des im Untergang befindlichen Hegemons aufzeigt, und das sind Ungedeckte Belastungen [laut GAAP] (also, das, was der Staat in der Zukunft finanzieren muss, dafür aber das Geld fehlen wird: Renten, Soziales, Gehälter der Staatsbediensteten...). Da fehlen der VSA 123.842 Milliarden!

    Wenn die Musik (sprich: das Geld) bald ausgeht, wird es dort zum Bürgerkrieg kommen. Und, da es sich um eine entsoziallisierte und höchst bewaffnete Gesellschaft handelt, wird sehr viel Blut fliessen.

  1. Mike sagt:

    Wen ausser uns Dumpfbacken in Europa hat die USA voll im Griff?
    China und Russland garantiert nicht und auch sonst nimmt man die Drecksbande nicht mehr besonders ernst

  1. Mike sagt:

    Leider hast du recht Freeman es sieht düster aus und 90 % der Menschheit lebt vor sich hin wie im Sommer 39
    und alle denken Krieg und kommt doch nie wieder...
    unmöglich...

  1. @Freeman. Salvini wird sich ebenfalls nicht seine direkte Ölpipeline mit dem Iran aufgeben, genauso wenig "NORD STREAM 2". Wer hat das Recht sich in innere Geschäftsbeziehungen der suveränen freien Länder einzumischen...?

    Garantiert nicht die VSA. Wer hat denn damals geglaubt als das "Römische Imperium" in sich zusammenfiel dass es heute oder Morgen passieren könnte..?

    KEINER!!!!. Warum? weil sie alle so wie heute in einer Konsumblase leben.

    Ich lach mich kaputt... US Raketen fliegen mit Russischen Triebwerken... demnächst brauchen wir ein "EU" Hilfsprogramm für die verarmte US Bevölkerung die in Hungersnot am Straßenrand leben. Selbst wenn du arbeitest in den VSA schaffst du es nicht eine Wohnung,deine Wohnung zu zahlen.

    Zu Teuer, du lebst im Auto oder Wohnmobil zu Millionen das ist die Realität. Ich glaube das wir schon lange gewarnt wurden. Schon seit 9/11.

    Der Rote Faden zieht sich durch seit 1492, seit dem *Alhambra Edikt*. bis heute.

    Die Eroberung Amerikas war der Anfang zum Ende. Keiner kann den ersten Genozid durch die Einwanderer Amerikas leugnen. 60 Millionen getötete "Indianer". Indianer war der falsche Name von Christoph Columbus da er ja eigentlich dachte nach Indien zu segeln.




  1. Pawel sagt:

    Du hast noch die Landwirte vergessen die jetzt reihenweise Bankrott gehen weil der Chinese nichts mehr kauft. Also die Dir Trump-Wähler bekommen jetzt richtig was auf die Mütze. Und davon erholen die sich nie mehr.

  1. carlo sagt:

    @wendsches Blut
    Du hast das Geldsystem nicht verstanden.

    Geld kann nicht ausgehen, da es ein Kreislaufsystem ist... Am besten damit mal auseinandersetzen.
    Der Wert des Geldes wird durch die Menge und den Wert der Güter die du davon kaufen kannst oder besser der Arbeiktskraft die hinter einer Währung steht geschaffen. Beispiel: Deutschland - Supermärkte sind prall gefüllt aber die wenigsten können alles nach Belieben in den Korb ballern und Irak - nach der Demokratiesierung der USA. Da konntest du Milliarden an Irakischen Dinar oder wie die Währung hies haben aber was war dein Geld Wert? Der Supermarkt war leer und eine Gulfstream oder eine SKlasse konntest dir auch nicht kaufen. Man könnte also sagen in Deutschland herrscht sekundäre Armut. Aber Freemann hat es zwischen den Zeilen schon gesagt. Die USA kaufen alles mit ungedeckten Geld. Die Exporte und Importe sind seit Jahrzehnten in einem ungesunden Ungleichgewicht...

  1. Jo sagt:

    Alle machen sich Gedanken, haben auch irgendwie recht, da will ich mich nicht einmischen, weil ich es nicht weiß, nicht genau weiß. Die Meldungen stecken voller Lügen, was ist wahr und was ist eine Lüge, dazwischen gibt es noch Halbwahrheiten, mann nennt es beschönigen.
    Was ich aber wieder mal prophezeie ist, ES GIBT KEINEN WELTKRIEG. Das habe ich schon 2015 während der Syrien-Krise, oder war es 2014, hier schon mal rein geschrieben, keiner hat es mir geglaubt. Ich schrieb, es gibt Brandherde und Konflikte, aber keinen Weltenbrand wie es WKI und WKII einer war. Die Menschheit hat ihre Schläge bereits erhalten.

    In drei oder vier Jahren melde ich mich wieder und dann reden wir weiter.

    Woher ich das so sicher weiß, nun, es gibt eine Quelle, aber die ist nicht von dieser Welt.

  1. Unknown sagt:

    Du meinst den Typen der von der flachen Erde erzählt, das Atombomben fake sind und uns sowieso alles bei den Simpsons versteckt vermittelt wird. Geniale Quelle....

  1. danekbb sagt:

    Zu „Wend'sches Blut“ :
    Die Schulden sind kein Problem für die US – Oligarchie, sie bieten sogar ihnen vielfältige Möglichkeiten noch reicher und mächtiger zu werden.
    Die US – Oligarchie kontrolliert außer der Politik auch FED, eine Gelddruckmaschine. D.h. alle seine Schulden kann die US – Oligarchie mit einem Handstreich loswerden, wenn sie Hyperinflation auslöst. Das kann sie in jederzeit. Dann können alle Schulden leicht abbezahlt werden. Die Methode ist jedoch mit Chemotherapie vergleichbar, wobei der Bevölkerung, Firmen, Fabriken die Rolle der abgetöteten Zellen zufallen muss und gleichzeitig für die US-Oligarchie ist das riesige Chance überall alles billig zu bekommen.

  1. Anti-Slave sagt:

    Adolf Trump wird evtl. in die Geschichtsbücher eingehen...... " Wie man eine Pleite per (Welt-)Krieg verhindert"

  1. E. Dana sagt:

    @Mike. Was nützt uns hier in Europa lebenden Menschen wenn die USA Russland oder China nicht im Griff hat? Sehr wenig. Die Emanzipation von den USA muss auch hier in Deutschland stattfinden.

  1. Jolex sagt:

    Vielleicht greifen die erst Venezuela am uns wenn due das als gesichert sehen dann mit Israel den Iran durch ein FalsFlag. Und die Nato muss mitmachen.
    Ich könnte mir vorstellen das die eine Art Blitzkrieg wollen. Die Situation hängt ja zusammen. Könnte mir vorstellen das dene bald alles Egal ist. Den Zionisten geht's nur um Gross Israel und zwar bald. Die US hat in kurzer Zeit gigantische Schulden gemacht. Wofür ? Die Armee? Und Wofür? Der alles entscheidende Schlag. An den Weltuntergang glaube ich nicht. Aber an US Untergang. Die werden grad richtig fett missbraucht und merken es scheinbar gar nicht

  1. Brummli Baer sagt:

    @ Freeman - Die ganze US-Autoindustrie würde nach einer Woche stillstehen, wenn die Teile aus Mexiko nicht mehr kommen. --- Nicht nur das, ohne Drogenimporte würde die US – Finanzwirtschaft auch zusammenbrechen. Drogen-Waffen-Finanz-Industrie gehören zusammen. Die heiligen Drei oder die unheilige Drei-Einheit.
    Die zitierten „Indianer“ – Native, Ureinwohner etc,- hatten auch die „drei Schwestern“ im Norden: Mais-Bohnen-Kürbis, zusammen angebaut. Das war zweifellos gesünder.
    Im Süden gab es Kartoffeln und Maniok, (Cassava), Tomaten und Peperoni-Paprika, Kakao etc.
    Eigentlich bestand damals die Chance, dass die Europäer viel über Landwirtschaft hätten lernen können, und die Ur-Amerikaner Metallurgie-Industrie, Rad und Technik mit tierischer Muskelkraft, Pferd, Maultier, Hornvieh Zucht, bautechnisch Rundbogen und Kuppel, Wasserkraftnutzung und so weiter, ein Austausch eben! Es gab über 3000 Sorten Mais und ebensoviele Kartoffelsorten damals in den Amerikas. Eine geförderte Zuchtauswahl. Kannte man in Europa noch nicht zu Kolumbus Zeiten.
    Stattdessen war Plünderung angesagt, Gold-Geldgier. Rassismus-Versklavung, Arroganz mit religiösem Fanatismus, kurzum AT-Talmud Denken.
    Es kamen in die USA auch nicht nur Wirtschafts- und Politikflüchtlinge, Straffällige und Fanatiker, es gab auch reiche und sogenannt adlige Auswanderer, und diese Finanziere arbeiteten planmässig und skrupellos, beuteten Alle aus; Weisse, Braune und Schwarze. Dabei waren vorallem auch die Volksgenossen des kleinen Völckchens. U.a als Sklavenhändler, ohne Skrupel und Moral. Darüber gibt es viele Zeugnisse in den USA, von einfachen Bürgern und Politikern. Die USA sind auf GEWALT gebaut.
    Es sind immer die gleichen Schichten, eine winzig kleine Oberschicht, die dominieren alles und Alle.
    Diese Leute wollen nicht einfach aufgeben und alles verlieren, was sie im Laufe der Zeit zusammengestohlen haben, im In-wie im Ausland, ihrem „Hinterhof“. Siehe wieder Venezuela! Genau wie 1973 in Chile.
    ABER: Jedes Ding hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei… Und Ihr Ende ist nahe. Ihr Rezept war und ist tatsächlich immer der Krieg. Wenn man sich aber nicht provozieren lässt und geschickt einige Riegel schiebt, können sie auch nicht mehr einfach angreifen. Die Gefolgschaft in der NATO ist entscheidend. Das war schon für den attischen Seebund (Pakt von Delos) der Athener so und dann wieder im römischen Reich. Am Ende kämpften Germanen gegen Germanen. Die einen mit römischen Feldzeichen und die anderen mit hunnischen Rossschweifen.
    Auch Napoleon verteidigte sich in Paris betreffend der massiven Verluste in Russland, dass eh nur 30‘000 Franzosen in der Grande Armée gewesen seien, der Rest aber Deutsche.
    Nun sind die Deutschen militärisch keine Gefahr mehr, eher noch für die Verbündeten… Selbst die Regierungsmaschinen fliegen nicht mehr zuverlässig, und der BERliner Oeko-Flughafen ohne Flugverkehr spricht Bände; wer also würde kämpfen? Macrons Paradetruppen? Vielleicht ein paar Polen unter der Vatikanflagge…
    Die Amis können aus eigener Kraft nicht mehr viel ausrichten, sind auch Militärtechnisch unterlegen und wissen es genau. Die Generäle jedenfalls. Und verzettelt wie die alten Römer, überdehnt, zudem bankrott. Innenpolitisch gespalten. Wenn nicht ein Idiot auf den roten Knopf drückt, werden sie implodieren. Mit der Killary hätte die Explosion wohl schon stattgefunden; war halt – vermutlich- doch besser die Cholera statt Pest zu wählen. Vorsichtshalber sollte man trotzdem wohl besser nicht in der Nähe einer US-Militärbasis wohnen.

  1. Brummli Baer sagt:

    @ -aus München – kein Münchhausen! „Wer hat denn damals geglaubt als das "Römische Imperium" in sich zusammenfiel dass es heute oder Morgen passieren könnte..?KEINER!!!!. Warum? Weil sie alle so wie heute in einer Konsumblase leb(t)en.“
    Das haben die Leute ganz verschieden erlebt. Die schon dagewesenen Gallo-Römer wie andere Reichsbürger Roms in fernen Provinzen, und die Neueinwanderer auch.
    Es kamen Naturkatastrophen zu Hilfe, Vulkanausbrüche in Indonesien, Klimaverschlechterung dadurch, Donau und Rhein froren zu und wurden zu gigantischen Brücken für Fanken und Alamannen, Gothen und Vandalen, niemand konnte sie daran hindern in Gallien einzufallen. Zuwenig Truppen und die Flussgaleeren waren eingefroren. Nur in Enland war der Rückzug planmässig. Jetzt ziehen sich die Engländer von der EU zurück. Nicht ganz planmässig, systematisch sabotiert durch die EU-Kommissäre und Handlanger der Hochfinanz, die sehen ihre wunderbare NWO bachab gehen.
    SIC TRANSIT GLORIA MUNDI – so vergeht der Ruhm der Zeit.
    Darauf trinken wir jetzt einen Rhum !

    Ps: Wissen die GIs der vielen US-Basen überhaupt, wo sie stehen und wie sie allenfalls wieder nach Hause kommen? Vielleicht brauchen die dann auch noch einen Reporter, der lesen und schreiben kann und Geographie kennt wie einst die 10'000 Griechen, Söldner in Mesopotamien (Irak)-Persien(Iran), die dank Herodot wieder nach Griechenland fanden... Geschichte wiederholt sich manchmal.

  1. Sein sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Endlich mal eine gute Nachricht Nord Stream 2 +Türkisch Stream werden dieses Jahr noch fertiggestellt. Russland hat mit seiner Raketentechnik die VSA um Lichtjahre überholt. Die neue Rakete "Avangard" ist in diesem Jahr voll Einsatzbereit mit 27 facher Schallgeschwindigkeit. Diese Rakete kann die Abwehrschirme umfliegen und ist durch nichts Abfangbar.

    Vielen Dank an Russland Ingenieure. Wir können uns in Europa und Russland freuen.

    Da Russland und Europa immer mehr auf der Geschäftsebene Gas zusammenarbeiten kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das Russland seine Geschäftspartner bekriegen wird. Wozu auch?
    Ja ich bin für one belt one road
    Ja ich bin für freien Warenverkehr von Bordeaux bis Vladivostok.
    Ja ich bin für Frieden auf unserem gemeinsamen Kontinent Eurasien. Alle die dagegen sind können gerne schon heute ihre sieben Sachen packen und auf die andere Seite des Atlantiks gehen mit ihrem Militär. Freeman hat es richtig gestellt. Wir brauchen Amerika nicht.


    Auch gegen den Willen von Pompeo und seinem Lakaien Grenell in Deutschland.


    Grenell sollte doch einfach die Klappe halten. Wenn es ihm in Deutschland nicht gefällt kann er ja gerne wieder in sein "Shithole" auf der anderen Seite des Atlantiks verschwinden. Wir werden dich nicht vermissen.

    PS:lasst Assange frei jetzt sowie alle zu Unrecht Inhaftierten Journalisten weltweit.

    Es lebe die freie Meinungsäußerung.

    Danke Freeman du bist der beste.

  1. voglpet sagt:

    ACHTUNG, mit Junkies kann man keinen Krieg führen.

  1. Wettprofi sagt:

    Freeman drei Daumen hoch, klasse.

  1. Crazyflosch sagt:

    Seit Jahren schon lese ich hier, wie schlimm Alles werden wird. Aber ich lebe irgendwie immer noch. Keine Ahnung ist das Glück auf Zeit? Mit Gott, Satan oder sonst wem hat das sicher nichts zu schaffen, da werde ich nie dran glauben. Irgendwann wird Jemand in der richtigen Position den Funken erzünden. Bis dahin lebe ich mein Leben - Bis mein Licht erlischt. Alles in Allen ist das ganze Leben ein Wunder, egal wie das persönlich aussieht. Aber dennoch lese ich deine Artikel gerne und regelmäßig Freeman.

  1. Miky sagt:

    Ohne viel Worte, der Umgang der USA mit China. Erinnert mich sehr stark an die Situation zwischen Japan und den USA. Die zum Krieg im 2 WK geführt hat. Auch Japan wurde Wirtschaftlich in die Ecke gedrängt.

  1. Jan sagt:

    Klasse freeman sehr gute arbeit

  1. Sting sagt:

    Gestern hörte ich erstaunlicherweise in BR5 einen Kommentar, der besagt, dass die meisten Firmen selbst aus USA weg nach China gingen und somit werden die Strafzölle hauptsächlich von US-Firmen bezahlt, die in China sitzen…selbst die Firma seiner eigenen Tochter, auch in China sitzend….TRUMP und seine Mannschaft SIND IDIOTEN!

  1. Sting sagt:

    Anlässlich der Wiedervereinigung Deutschlands wurde Russland zugesagt, dass die Ostgrenze Deutschlands auch die Grenze der NATO ist.
    -
    Wie üblich haben sich USA und NATO nicht daran gehalten, sondern aggressiv die NATO bis an die Grenzen Russlands ausgedehnt und überall Raketen stationiert.
    -
    So viel zur Vertragstreue und Friedensliebe der USA und der NATO!