Nachrichten

Trumps totaler Wirtschaftskrieg gegen China

Samstag, 11. Mai 2019 , von Freeman um 10:00

Am Freitag wurden nicht nur wie angedroht, die Zolltarife für chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar von 10 auf 25 Prozent erhöht, sondern Trump hat den Prozess begonnen, ALLE verbleibenden Importe aus China in Höhe von 340 Milliarden Dollar mit höheren Tarifen zu bestrafen. Trump ist tatsächlich der Meinung, er kann mit dieser Bestrafung von Importen, China in die Knie zwingen, zu irgendwelchen Konzessionen nötigen und dadurch das gigantische Handelsdefizit reduzieren. KANN ER NICHT!


Trump handelt als Präsident wie wenn er noch Bauherr in New York wäre, wo er mit den Baufirmen, Lieferanten, Handwerkern und Bauarbeitern brutal und rücksichtslos jahrzehntelang umgegangen ist. Seine mafiose Geschäftspraktiken und erpresserische "friss oder stirb" Mentalität mag in der Baubranche von Manhattan Erfolg gehabt haben, aber auf internationaler Ebene mit Staaten funktioniert diese Methode nicht.

Was Trump nicht versteht, in den Beziehungen zwischen Staaten muss eine faire Win-Win-Situation ausgehandelt werden und nicht eine so wie er es gewohnt ist, er bekommt alles und die andere Seite nichts. China ist keine kleine Baufirma, die man erpressen und bestrafen kann, sondern eine grosse Wirtschaftsmacht, die mittlerweile grösser als die USA ist.

Trump meint auch wie ein kleiner Junge, der die Zusammenhänge nicht versteht, mit den Strafzöllen bestraft er China und China bezahlt die Strafe. NEIN, es sind die amerikanischen Konsumenten die höhere Preise zahlen. Wenn sie bei Walmart einkaufen, wird alles viel teurer sein. Die Inflation wird dadurch in den USA angeheizt und der US-Bürger wird mit weniger Kaufkraft bestraft.

Laut meiner Berechnung wird die Tariferhöhung auf alle chinesischen Produkte jedem amerikanischen Haushalt 1'058 Dollar pro Jahr mehr kosten. 540 Milliarden dividiert durch 127,6 Millionen Haushalte = 4,232 Dollar mal 25% = 1'058 Dollar pro Haushalt.

Die meisten Konsumprodukte die man in den Läden in Amerika kauft stammen aus dem Ausland. Was wird denn noch wirklich in den USA hergestellt? Nehmen wir die Produkte von Apple, wie das iPhone, fast alle sind "Made in China".

Dann alles was die Amerikaner sonst gerne an Markenprodukten kaufen, sei es TV-Geräte, Computer, Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte, Autos, Bekleidung etc. werden im Ausland produziert.

Umgekehrt, die Vereinigten Staaten bieten sehr wenig an, was die Welt haben und kaufen will. Diese Diskrepanz zwischen massiven Import und geringen Export verursacht das gigantische Handelsdefizit.

China und die anderen Exportnationen sind nicht daran schuld, sondern die amerikanischen Konzerne, die aus Profitgier die Produktion in Billiglohnländer "out-sourced" haben, und der amerikanische Konsument, der entweder Billigprodukte haben will oder qualitativ bessere Waren.

Dieser Importüberschuss hat die Inflation in den USA in den letzten Jahrzehnten künstlich auf ein Minimum reduziert. Mit der Bestrafung der Importe durch massiv höhere Zolltarife bestraft Trump die US-Bürger und nicht China und andere Länder.

Der US-Markt stellt für den gesamten weltweiten chinesischen Exportmarkt einen Anteil von nur 16 Prozent dar. Das heisst, Peking könnte sogar ohne Probleme den kompletten Verlust des US-Marktes durch andere Märkte kompensieren.

Die Weltbevölkerung besteht jetzt aus 7,6 Milliarden Menschen, China hat eine Bevölkerung von 1,4 Milliarden, die USA nur 327 Millionen. Jeder 5. Mensch auf diesem Planeten ist ein Chinese!!!

Trump überschätzt also völlig seine Verhandlungsposition, die NICHT eine der Stärke ist. Wie ich im vorhergehenden Artikel geschrieben habe, Amerika benötigt die Welt, aber die Welt nicht Amerika.

Die Amerikaner spielen ihre Wichtigkeit nur auf, weil sie arrogant und ignorant sind. Sie haben null Ahnung was ausserhalb der USA passiert, meinen, sie sind der Nabel der Welt und alles dreht sich um sie.

TUT ES NICHT!!!

Wie in vorhergehenden Artikel aufgezeigt, Trump befindet sich im Krieg mit allen und nur im "Frieden" mit den Menschenrechtsverletzern und Terroristen, Saudi-Arabien und Israel. Was er macht ist Kanonenboot- politik und er wird von den NEOCONS und dem tiefen Staat dafür eingesetzt.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Opfer reagieren, oder wenn nicht, eine False-Flag inszeniert wird, was höchstwahrscheinlich in einen heissen Krieg führt. Zuerst mit Venezuela und Iran oder Nordkorea. Dadurch werden Russland und China mit reingezogen. Die Kriegstreiber haben die Lunte gezündet.

------------------

Der Satiriker George Carlin hat den Amerikanern erzählt was sie sind:



Er war einer der wenigen, die den Amerikanern den Spiegel vorgehalten hat!

insgesamt 23 Kommentare:

  1. W.D. sagt:

    Zölle haben für die erhebenden Staaten auch einen guten Nebeneffekt:
    Einnahmen. Es ist quasi eine Steuer die der einfache Bürger so nebenbei mitzahlt.

    Zumindest kurzfristig kommen so ein paar Kröten mehr ins US-Staatssäckel.

    In der EU gehen die Zolleinnahmen übrigens in den Haushalt selber ein (ca. 20 Mrd€/p.a.)

  1. navy sagt:

    Rechnen können die Idioten in den USA nicht, die nur noch Krieg und Erpressung produzieren und Finanzbetrug zum System machten

  1. E. Dana sagt:

    Und die EU läuft in allen Bereichen den USA wie ein frommer Schaf hinterher.

  1. vittorio sagt:

    Was besseres könnte der Welt aber nicht passieren, denn je rabiater die Anglozios um sich schlagen, umso schneller werden sie untergehen. So widerlich Trump und seine Strippenzieher auch sein mögen, es bleiben für niemanden Zweifel mit welcher Mafiabande man es zu tun hat. Gerade der deutsche Michel in seiner grenzenlosen Stupidität und Unterwürfigkeit versteht es nunmal nicht anders, wie man unter den süßholzraspelnden Obama und Clinton gesehen hat. Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende

  1. Alternativ sagt:

    Herr Freeman, als ich den chinesischen Minister gesehen habe, wie verzweifelt reagiert hat, war mir klar, dass China hier eine bittere Pille schlucken muss. Der Mann sah echt nicht gut aus. Er wirkte auf verzweifelt. Als ob es keine Lösung geben wird.

  1. ER@ sagt:

    Ja kein Wunder dass die Amis sich als Nabel der Welt ansehen ist ihr Fokus doch nur auf das Militär gerichtet.Damit meinen sie tatsächlich,sie wären allen anderen Hochhaus überlegen.Wobei ich mir oft die Frage stelle wie schnell doch so ein Flugzeugträger auf dem Meeresgrund landen könnte?..Die Welt lenken,erpressen,manipulieren und bedrohen.Wenn es nicht mit Erpressung sowie Sanktionen geht dann geht es eben auf Kriegsweg mit.
    Das ist diese Mörder und Kriegsmentalität wie wir sie alle kennen,die das Land auch in Jahrzehnten den Ruin gebracht hat.Sind die zahlreichen Atomtests aus der Vergangenheit überhaupt schon bezahlt? :)) Und ich frage mich,was man davon hat wenn man Jahrelang daran arbeitet und alles tut denn so ist es, um sich immer mehr verhasst zu machen bei inzwischen allen Völker der Erde.(Ausser dieser charakterlosen und Fascho Arschkriechenden EU)Aber diese EU ist Irre levant denn die hat auf Weltniveau gar nichts mehr zu bieten.
    Wenn China den Stecker zieht und die Fresse voll hat dann ist aber schluss mit lustig.Die Chinesen haben aber noch ganz andere Asse in der Hand wenn es sein muss.
    Statt dass die Amis mit guter Diplomatie,freundlichkeit,einigkeit,aufbauend und gerechtem Handeln positives bewirken für das ganze Land, handeln die verantwortlichen genau anders herum.Man könnte meinen die Amis sind total Autodestruktiv?
    Mal schauen wie es weitergeht :)
    Im moment sind sie ja wieder einmal dabei ihr nächstes grosses Kapitel aufzuschlagen nämlich auf Mörderische und Gaunerische Art dem Venezuela und Irans Öl streitig zu machen.Sind Iraks Quellen schon leer? :))
    Wenn wir dann hören dass Neugeborene in XY Geburtsstation....
    Ja dann wisst ihr bescheid dass Amis Gurke wieder zuschlagen wird.

  1. Trump ist weder ein guter Geschäftsmann noch versteht er etwas von Wirtschaft.
    Trump ist weder ein guter Politiker noch versteht er etwas von Politik.
    Was er ist? Er ist ein verdammter Lügner wie diejenigen, die ihn nach oben gebracht haben.
    Er behauptete seinen Wahlkampf aus dem eigenen Sack bezahlt zu haben.
    Wetten, dass auch das gelogen ist und wetten, dass er das Geld von denjenigen erhalten hat, die an seinen Strippen ziehen?

  1. ostgote sagt:

    Trump handelt im Sinne der Globalisten, er weiß genau was Er tut. Das Machtzentrum wird schon lange nach China verlagert, dort wird die NWO doch schon gelebt und ist bereits umgesetzt, Firmenzugang größtenteils schon mit Fingerabdruck und all der ganze Mist.

  1. KrisTjan sagt:

    Ich denke da anders
    Wenn sich "Made in China" für den amerikanischen Markt nicht mehr rentiert, dann überlegen sich die amerikanischen Firmen wieder in den VSA zu produzieren und es werden somit wieder Arbeitsplätze geschaffen
    Das war es doch was Trump im Wahlkampf gesagt hat

  1. Amerika stirbt von innen heraus, jedes Jahr 3 Millionen Wohnungslose mehr. Wo soll das hinführen?

    https://www.youtube.com/watch?v=stvwDuu8JvY

    --

    Bei Minute 17:04 ,teilt Larry Dotson 52 Jahre alt der Mitarbeiter von Disney World mit das er für sein Zimmer 149$ zahlt in der Woche !! verdienen wenn man von Verdienst überhaupt sprechen kann 228 $ pro Woche .Er muss mit 70 $ ,in der Woche mit seiner 4 köpfigen Familie auskommen .Alle schlafen in einem Zimmer. Wohnzimmer ,Schlafzimmer + Esszimmer für alle zusammen. Ihr eigenes Haus haben sie verloren da sie die Raten nicht mehr zahlen konnten.
    Sein Anfangsgehalt 740$ nach 2,5 Jahren 820 $ !!pro Monat.

    --

    900 Familien leben um Disney World in billigen Motels.

    --

    Bei Minute 20:40...

    teilt die Hotelmanagerin mit das es eine Schande ist für so ein reiches Land wie Amerika das Millionen Bürger im Auto ,Motels oder gleich in Zelten auf der Straße leben.Sie wissen nicht mehr wohin. Die Managerin hat eine arme Alte Frau von der Straße zu sich nach Hause aufgenommen...mir fehlen die Worte..
    Für die Waffen und Kriege ist genug Geld da für die eigene Bevölkerung nicht,es ist beschämend wie der eigene Staat mit seinen Bürgern umgeht.



  1. Freeman sagt:

    Du "denkst" nicht und dazu auch noch falsch und glaubst den unlogischen Blödsinn von Trump. Firmen werden NICHT aus China zurück in die USA gehen, von Billiglohn zu Hochlohn, sondern in ein anderes Billiglohnland. Firmen denken nur an Profit und nicht, wie schafft man Arbeitsplätze in den USA.

    Die würde nur dann zurückkehren, wenn es in den USA die niedrigsten Lohnkosten der Welt geben würde. Der Sinn einer Firma ist NICHT Arbeitsplätze zu schaffen sondern Gewinn für die Aktionäre zu erwirtschaften, egal wie. Lerne lieber wie die Wirtschaft funktioniert als den Quatsch von Trump nachzuplappern, der seine Wähler ständig täuscht und belügt.

  1. Elisa sagt:

    Die Chinesen haben die US-Regierung in der Hand über ihre Dollar-Anleihen-Devisen und Dollar-Devisen. Pupen die US-Strippenzieher, dann kauft der Chinese gleich nochmals so viel rund um den Globus mit der US-Schrottwährung ein, so langsam gehört China sowieso die halbe Welt. Dieses heraufbeschworene Ungleichgewicht der Machtblöcke ist nicht sehr beruhigend, aber es wurde von der USrael-Strippenzieher-Bande und deren Verbündeten selbst erpresst.

    Gleichzeitig stehen hinter den Chinesen die Russen, Inder, Korea, still und leise auch Japan und andere Eurasische Staaten. Diesen Machtblock, den die USA selbst mit ihrer Erpresser- und Kriegspolitik erzeugt haben, den haben die USA jetzt gegen sich aufgestellt. Null Chance, dass die USrael-Oberclique diesen Machtblock bezwingen kann.

    Und die ganze Welt weiss unterdessen, welche Lügenbanden in der US-Regierung und bei deren verbündeten Regierungsklüngeln auch in Europa seit Jahrzehnten mit permanenten Falschmeldungen agieren. Die USA - und der ganze Westen mit ihnen - betreiben eine verheerende Isolations-Politik, die sich der ferne Osten und Eurasien auf die Länge nicht gefallen lassen werden. Gleichzeitig schwächt sich die USA durch ihre Schulden- und Sklavenhalter-Politik immer weiter ab, während Eurasien, China, Indien und Iran sich zunehmend vom Dollar als Leitwährung verabschieden. Diese Landesregionen handeln unter sich vermehrt in deren eigenen Währungen. Ein falscher militärischer Angriff seitens der USA, und ein Vernichtungskrieg wird seitens der Osthalbkugel seinen Lauf nehmen - möglicherweise auch mit nuklearen Waffen. Und dieses Mal wird es die Landmasse USA verheerend treffen. Von Selbstüberschätzungen ist dringend abzuraten, sonst wird es uns allen nicht mehr gut gehen.



  1. Freeman sagt:

    Die Amerikaner sind Verlierer, auf dem absteigenden Ast, sind "loser", spätestens seit dem Vietnam-Krieg und seit dem der Dollar vom Goldstandard abgekoppelt wurde. Ihre Drohgebärden sind das deutliche Zeichen dafür. Amerika besteht nur aus Fassade, Bluff, Hollywood-Propaganda und Angeberei. Technisch sind sie weit zurück gefallen, können nicht mal einen Astronauten in den Weltraum schicken. Ihre Flugzeuge fallen vom Himmel (zivile und militärische), haben keine Hochgeschwindigkeitszüge, keine moderne Infrastruktur und die Menschen sind sehr schlecht ausgebildet, ahnungslos und dumm. Das Schulsystem ist eine Katastrophe, liegt auf tiefsten Niveau und produziert keine Fachkräfte sondern Zombies. Das ganze Geld (bestehend aus Schulden) geht nur ins Militär und in die Rüstung, die aber wenig taugen. Die USA sind, wie die Chinesen sagen, ein Papiertiger, der gefährlich ist, besonders wenn er ertrinkt. Das ist die Situation in der wir uns befinden. Bisher war die Taktik der anderen Atommächte, warten und zuzuschauen, wie Amerika sich selber zerstört ... und das findet definitiv statt. Jeden Tag kann das Finanzsystem und der Dollar zusammenbrechen. In den USA ist alles auf gigantische Luftblasen aufgebaut, die bald platzen. Die Frage lautet: Was kommt zuerst? Der Zusammenbruch oder der letzte grosse Rundumschlag?

  1. Mr. Bean sagt:

    Falls die Länder wie Saudi Arabien, Venezuela und/oder noch andere Nationen sich vom Dollar abkoppeln(hoffentlich keine Fake News), dann wird ein Crash unvermeidbar. Mit der erzwungenen Dollarbindung konnte bis dato eine Pleite verhindert werden.

  1. Mike sagt:

    Die Frage lautet: Was kommt zuerst? Der Zusammenbruch oder der letzte grosse Rundumschlag?

    Da bin ich leider recht sicher das der grosse Rundumschlag kommt alles andere wuerde dem Dreckspack nicht gerecht werden

    Die Frage ist nur wann und wo sie den grossen naechsten Krieg beginnen
    Ukraine, Venezuela, Iran es gibt einige Moeglichkeitem das Chaos einzuleiten
    Aber eine dicke fette False Flag die 9/11 wie einen Kindergeburtstag ausehen laesst ist mein Geheimfavorit

  1. Hallo Freeman. Vielen Dank für Deine unermüdliche Arbeit, auf die man sich seit vielen Jahren verlassen kann. Deine Artikel lese ich gern auch noch mal Jahre später. 90% passen immer auf den Punkt. Da können sich andere alternative eine dicke Scheibe abschneiden. Vielen Dank dafür. Grüße aus Sachsen Anhalt.

  1. @Freeman ich habe mir heute die Zeit genommen George Carlin in New York anzuschauen. Er sagt knall hart die Wahrheit über sein Land und er hat Recht.

    --

    Die Alternative Fracking Gas Gewinnung und Vermarktung ist der reinste Irrsin. Habe mir heute auf m. geo. de fracking die "Gewinnung", angeschaut.

    Wie können die Amerikaner glauben das wir LNG Gas kaufen würden?
    Alleine die Gewinnung hinterläßt eine Umweltverschmutzung der nächsten 1000 Jahre. Erdbeben inklusive.

    --

    Nein wir wollen kein "Fracking Gas" Made in Alaska.

    Und nein wir wollen ebenfalls nicht eure Tanker LNG Richtung Bremerhaven aus dem guten Grund das es für uns zu Teuer ist.

    Nord Stream 2 ist Konkurrenzlos weil es für uns Bürger in Deutschland ganz einfach günstiger ist. Wollt ihr als Abnehmer des "Gases" etwa mehr zahlen als nötig???


    Nein behaltet euer Gas,nach dem Genozid wird noch die Erde von euch Vergewaltigt nach dem Motto:Hauptsache der größt mögliche Gewinn springt raus.

    Wer Länder mit Uran Munition verseucht wie im Irak Krieg und auf dem Balkan hat verloren. Die Langzeitschäden durch die erkrankte Bevölkerung auf Jahrzehnte wurde von Ihnen billig in Kauf genommen.

    Andererseits sehe ich das die Bevölkerung in den VSA immer weiter zusammenarbeitet, sie helfen sich untereinander genauso wie in Frankreich mit den "Gilet Jaunes".


  1. JT sagt:

    Kleine Anmerkung:

    Zu den prognostizierten 450 Mrd. $ die der US Verbraucher für Chinesische Produkte mehr bezahlt, kommt noch die US MwSt. von knapp 5 - 10 % addiert. Bundesstaat und Stadt fällt die MwSt unterschiedlich aus.


    Das heißt zu den 540 Mrd. kommem ca. 20 - 54 Mrd. hinzu. Pro Haushalt anstatt 1060 $ eher 1100 - 1200 $. Kurzum 100 $ pro Monat mehr für Konsum. Das wird entweder per Kredit finanziert oder garnicht mehr.

  1. Mr. Bean sagt:


    Herr Weber, ein Vasall Amerikas(Zionisten), bevorzugt flüssiges Gas (Fracking Gas) aus den USA. Falls er Präsident wird, will er Nordstream 2 verhindern!

  1. So,langsam müßte es allen selbstständig denkenden Menschen klar sein was sich auf dem Globus abspielt. Amerika ist der imperialistischste Staat auf diesem Planeten. Wer nicht nach seiner Pfeife tanzt wird bedroht. Diese Art des Umgangs mit anderen Staaten führt über kurz oder Land zu bösen Auseinandersetzungen wenn nicht zum Krieg. Ich habe das böse Gefühl das die Lunte schon brennt.

  1. E. Dana sagt:

    Glaube ich nicht das Saudi-Arabien sich vom Dollar abkoppelt. Saudi-Arabien ist noch treuer als Deutschland.

  1. donnergott sagt:

    vermutlich der "Rundumschlag"!
    wenn mans nicht kontrolieren kann, macht mans kaputt.
    hauptsache der andere hats nicht

    wie im sandkasten...

    am besten sieht man das beim Thema öl...
    alle denken, dass die amis überall öl-kriege führen um das öl für sich zu sichern...

    FALSCH

    Die amis haben selber genug öl führ mehrere jahrhunderte

    sie möchten aber NICHT das ANDERE das öl bekommen,
    denn dann entwickeln die sich und werden zur gefahr.

  1. Unknown sagt:

    Ich glaube auch, dass diese Strafzoelle eine sehr grosse Teuerung verursachen
    werden. In den USA gibt es ein altes, sehr schaedigendes Gesetz, es heisst:
    "Shareholders first!" Also nicht der Konsument. Schon Henry Ford kaempfte gegen
    dieses Gesetz, vergeblich. Wenn also z.B. der Walmart entscheiden wuerde, die
    hoeheren Kosten nicht weiter an den Kunden zu verrechnen (was er ohne weiters
    koennte den die Profit-Margen gehen in die hunderte von Prozenten)so bekommt
    das Management einen Prozess aufgehalst. Nein, das will das Management nicht,
    sondern es wird die Gelegenheit wahrnehmen Zusaetzliche Gewinne daraufzuschlagen.
    Das ist gutes Management USA.