Nachrichten

Tag1-1 Olympiade in Sochi

Samstag, 8. Februar 2014 , von Freeman um 17:00

So, ab heute geht es los mit den Wettbewerben der 22. Winter-Olympiade. An einem herrlichen sonnigen Tag wollte ich mir aber die Stadt zuerst anschauen, bevor ich ab morgen zu den Rennen gehe. Nach dem ich den Zuschauerausweis im Registration Center in Adler bestätigt bekam, nahm ich den Zug in Richtung Sochi Zentrum. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten und geht am Meer entlang. Bus und Bahn sind gratis und mit dem sehr gut funktionierenden öffentlichen Verkehr ist es toll für die Besucher um so überall hinzugelangen. Am Bahnhof Sochi um 11:30 Uhr angekommen sah ich eine lange Schlange an Leute die für Eintrittskarten vor dem Verkaufsbüro anstanden. War sicher 400 Meter lang, unglaublich. Sieht so aus wie wenn das Zuschauerinteresse der Einheimischen sehr gross ist. Von wegen die Stadien werden leer sein.








Überhaupt muss ich euch sagen, ich kann noch so viel schlechtes suchen, ich finde nichts was ich euch berichten kann. Ich habe extra heute mir vorgenommen, die Stadt mit den Augen der deutschen Lügenmedien anzuschauen. Hab nichts negatives entdeckt. Doch, eines hab ich gesehen, es liefen Hunde herum, lagen einfach auf der Strasse und sonnten sich. Ein Skandal. Wie kann man so tolerant sein und Hunde einfach frei rumlaufen lassen. So etwas gibt's bei uns in der "zivilisierten" Welt nicht.



Keine Spur von Jagt auf sie, obwohl die Autos behindert werden. Damit ist noch eine Lüge entlarvt, denn bei uns wird behauptet: "Putin lässt streunende Hunde mit Giftpfeilen töten". Ich kann es wirklich nicht fassen wie dieses Putin- und Russland-Bashing penetrant abläuft. Das macht mich echt wütend und ich nahm mir vor, wenn ich einen von diesen Medienhuren treffe, dem sag ich dann meine Meinung. Prompt lief mir einer am Nachmittag entgegen. Siehe weiter unten.

So machte ich meinen Rundgang durch die Stadt und hier zeige ich Euch einige Bilder.











Sochi liegt am Meer und die Stadt erinnert sehr an Nizza oder Cannes, mit Palmen und subtropischer Vegetation. Die Küste hier gilt ja auch als die Côte d'Azur Russlands. Es gibt eine schöne Parkanlage und Promenade am Meer entlang die mit Parkbänken gesäumt ist und die Leute sassen dort und genossen die Sonnenstrahlen wie im Frühling.






Während ich an der Promenade am Meer in der Nähe des Hafen entlangspazierte, sah ich einen Typen mit ARD vorne auf der Jacke geschrieben. Ich sprach ihn an und sagte: "Sind Sie von der ARD? Ja? Aha, Sie sind einer von denen die den Deutschen lauter Lügen über Sochi erzählen. Was Eure Kommentatoren gestern während der Eröffnungsfeier geäussert haben ist eine Unverschämtheit. Mir wurde erzählt, die Leute mussten den Ton abstellen, weil sie die Schlechtmacherei nicht mehr hören konnten. Für was steht eigentlich ARD? Für ALLES REINE DESINFORMATION? Macht nur so weiter, dann guckt kein Mensch mehr Euren Lügensender. Guten Tag!" Ich lies ihn stehen und ging weiter.








Fortsetzung hier ...

insgesamt 40 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Finde ich sehr wichtig, dass dieser Hofberichterstatter des Desinformationssenders ARD von dir eine Rückmeldung bekommen hat. Diese Leute prostituieren sich und keiner hat noch Achtung vor diesen Schreihälsen.

  1. humanity sagt:

    hab nix negatives über Sochi u die olympiade gehört: hihihi hab mir keine msm angetan...kann einfach diese hetze- u. lügerei nicht mehr hören/lesen/sehen, das beleidigt den intellekt der meisten menschen.

    wünsch dir noch viel spass u danke für deine mühe.

    p.s.: bin ganz neidisch auf den streifenfreien blauen natürlichen himmel dort

  1. Ром/Rom sagt:

    Спасибо! Danke!

  1. The Gooner sagt:

    Echt schöne Stadt Sotschi, gefällt mir. Die Boykott aufrufe mancher Leute hier im Land sind echt nicht zu ertragen, Sie glauben echt ihre Geselschaft sei das absolute, was jedes Land befolgen muss, das nennt man Arroganz, diese Leute Beklagen sich auch über Missionierungsversuche der Salafisten.

    aber selbst machen sie genau das gleiche, sie erkennen nicht das auf der selben schiene wie die Islamisten sind, die heissen auch ihre versuche gut in dem Sie Meinen ihr Weltbild sei das einzig wahre, genau so wie die Menschen hier im Lande die eine Mainstream Meinung vertreten.

  1. The Gooner sagt:

    Warum hast du dem ARD Typen nicht einfach die Fresse Poliert? Schade, das so viele Menschen Glauben Olympia seie schlecht , wegen den HomoGesetzen. schaut euch mal die Kommentare bei 20min an, was die da labbern unter den Olympia Kommentaren, kein wunder werden dann die Inländer in der Minderheit sein wenn die Ausländer immer mehr Kinder machen, wenn sie Homosexualität unterstützen, so was Abnormales kann man nicht unterstützen.

  1. saratoga777 sagt:

    ARD? Für ALLES REINE DESINFORMATION?

    köstlich, Freeman!

    Vor allem die Lügenbilder auf 20min sind einfach zum Kotzen.

    Na ja, immerhin sind diese Lügen-Zeitungen Eigentum der luziferischen Elite, also dürfen sie in ihren Schmier-Blättern auch schreiben, was sie wollen. So lange uns niemand dazu zwingt diesen Müll anzuschauen oder zu finanzieren.

    Stört mich auch nicht, dass jemand Rattengift produziert, so lange ich es nicht essen muss. Nur um die Ratten tut es mir Leid.

    Lassen wir uns von diesen Arschlöchern nicht das Leben vermiesen.

    Einfach im Feld stehen lassen - genau so macht man das.

  1. um es ganz platt zu sagen:

    "Einfach Geil".............. Man ist selten so nah dran, und hat nicht das komische Gefühl, daß einem hier wieder etwas vorgeGAUGT wird.

    Danke freeman

  1. um es ganz platt zu sagen:

    "Einfach Geil".............. Man ist selten so nah dran, und hat nicht das komische Gefühl, daß einem hier wieder etwas vorgeGAUGT wird.

    Danke freeman

  1. Ketzer sagt:

    so, konnte mich wiedermal ein weilchen nicht einloggen, wieso auch immer.

    danke freeman, gute arbeit!

    bitte scheiss doch mal die medienhuren von 20minuten für mich zusammen.
    wenn ich dieses propagandablatt lese kommt mir das kotzen.
    leider nicht nur mir sondern nun auch beihnahe allen lesern des schundblattes.
    dieses russlandbashing können die meisten nicht mehr hören.
    die kommentare unter den artikeln sprechen eine eindeutige sprache.
    die journanalisten habens dermassen übertrieben, dass es sogar der grösste depp bereits merkt, das geplant desinformiert wird.

    eigentlich sollte man die journanalisten nicht medienhuren nennen, denn das ist eine beleidigung für die prostituirten.
    vor prostituirten habe grössten respekt, vor journanalisten sicher nicht!

  1. danke bester freeman für deine arbeit vor ort. wunderbar dort zu sein. sieht herrlich aus. so schön wie deine abchasien reise?
    ;-)
    ja ard und der rest vom anderen propagandarepeaterpack kannste mal kräftig in den quenellten arsch treten. aber nein, lass die dinos noch ein bisschen rumtrollen. bald sind sie ausgestorben.
    danke freddy und mach weiter so <3

  1. Kai sagt:

    Ja ja der böse Russe!
    Hatten wir das nicht schon mal?

  1. redlope sagt:

    Sehr gut, dass Du den ARD-Schranzen die Meinung gegeigt hast.
    Die deutschen Medien sind nicht zum aushalten!!!
    Ich bin nur noch am Ton-wegschalten und Abkotzen.
    (und soll jetzt auch noch GEZ bezahlen!)

    Zum Glück bekommen diese gräßlichen Sender jetzt öfter mal Gegenwind:

    http://www.sotschi-2014.ru/2014/02/08/sotschi-er%C3%B6ffnungsfeier-proteststurm-gegen-zdf-moderatoren/

    - Den Kommentar von "Argonautiker" (Samstag, 08 Februar 2014 22:07) lesen! Der ist sehr gut.

    Ich in kein Fan von Herrn Schröder, aber seine Irritation pber die Berichterstattung tat mir wohl - und auch, wie Maria Höfl-Riesch die suggestive Frage sehr gut pariert hat, fand ich gut!


    Shitstorm, Ahoi!
    Weitermachen, auf allen Sendern und Foren! Zeigt Ihnen, dass Euch die Propaganda auf die Nerven geht und Ihr nicht drauf reinfallt!
    Eine Marcus-Lanz-Petition reicht nicht.
    Vielleicht kriegt man ja jetzt die Sportfans vom Sofa - und das sind eine ganze Menge.

  1. Fred.4.u! sagt:

    Ich meine, Deine Recherche und speziell Deine Arbeiten vor Ort sind stets mehr als wichtig und meist vordergründig einzigartig.

    Herzlichen Dank für all Deine Bemühungen und Hingabe!

    Doch manchmal beschwert es einen mit Ärger selbst, sich vielleicht über Video-Zensur via sogenannte Hintergrund-Musik zu fröhnen, ohne man sich dabei dem kommunikativen Zensus selbst im Wege zu stehen...

    Free for Sotschi - and for all replies-.

    Zitat Putin: "Wäre doch gelacht, würde dies zu westlichem Zensus führen".

    Danke
    Fred

  1. Chang sagt:

    Danke @Freeman für deinen offenen Beitrag. Ich habe vor Jahren mal etwas erlebt das mir das Bild des rechtlich öffentlichen Fernsehens ins rechte Licht gerückt hat. Ich war Richtung Singapore unterwegs als dazumal überall diese Vogelgrippe in den Medien rumgeisterte. Als ich selbst in Singapore landete um mir das mit eigenen Augen angesehen hatte. War gerade eine Person mit einem Mundschutz rumgelaufen! In den Medien sah es aber so aus als sei das die ganze Stadt schon infiziert. Dort ist mir klar geworden wie die Medienhuren arbeiten. Sie suchen irgend einen Freak auf Biegen und Brechen und zahlen dem Mietmaul entweder etwas oder manipulieren ihn und der Bericht so das es aussieht als die Welt gerade von einer Beulenpest Seuche untergeht. In der Familie wollte mann mir das damalige Taminfluh unterjubeln, da jemand dazumal bei Roche arbeitete und es hiess das sei das einzige Hilfsmittel. Ich habe mich strikt geweigert und bin heute froh den Mist nicht eingenommen zu haben. Seit dem war mir danach klar wie diese Propagandamaschenerie auch läuft. Wenn mann ein Haar in der Suppe finden will, findet mann es auch und so entstehen Bilder wie wir sie im ARD, ORF oder Schweizer Fernsehen sehen und hören! Verzerrt bis zum Abwinken. Danke Fremann für deinen Mut und mach weiter so damit sie Leute sehen was diese Lügenmäuler wirklich als Arbeit empfinden! Sie wollen Schwarz senden und finden es auch, und wenn die ganze Stadt Sochi umgepflügt werden muss dafür!

  1. Lurni sagt:

    Danke Freeman das du uns so toll berichtest!So sieht man das ganze schon etwas anders!Dem ORF Österreichischem Rundfunkt war es nicht mal 1Minute wert die Eröffnung zu zeigen und für so einen scheiß zahlt man Zwangsgebühren!Dann sah ich mir die Eröffnung im ZDF an und die kamen mit schlechtrederei gar nicht mehr nach!

  1. Erstmal vielen Dank, Freeman! Ich find die Boykottierer zu köstlich, Russland nieder machen und 2022 dann den Scheichs die Hand küssen. :-D

  1. Panthorum sagt:

    ich kann nur sagen ,schöner himmel ,schöne stadt und schöne aufmachung der olympischen spiele !!!

    zum anderen ,ihr wißt doch alle wie es mitlerweile läuft in der deutschen medienwelt, ihr seid überrascht, das man versucht ,die spiele abzuwerten?
    das überrascht mich aber jetzt mal !!!
    freeman ,genieß deine zeit dort,und lass uns weiterhin von deiner erfahrung dort teilhaben, ich werd jedenfalls immer reinschauen bei dir und erst mal abwarten, was noch kommt ...bevor ich einen schnellschuß von mir gebe

  1. Kiba sagt:

    Schöne Bilder, kann man ja mal da Urlaub machen.
    Schön wie du dem vom ARD eins ausgewischt hast. Hättest ihm noch das Mikro weg nehmen müssen, damit der kein Müll mehr erzählt.


  1. Danke, dass Du dieser ARD-Schlampe ordentlich die Meinung (im Namen von uns allen, glaube ich) gegeigt hast! Danke für die schönen Fotos und gute Zeit in Sochi! Take care und hoffentlich gewinnt Russland Eishockey-Gold vor der Schweiz (Silber) ha ha hö!

  1. Ilja Iwanow sagt:

    du bist echt klasse freeman!!!

    finds super von dir wie du mit dem ard heini gesprochen hast.

    du sprichst mir aus der seele

    genau wie vielen anderen deutschen
    ihr müsst euch mal die Kommentare auf der zdf facebook seite durchlesen , 90% der leute finden
    die Kommentatoren unmöglich!

  1. Ketzer sagt:

    kommentar vom schweizmagazin zum russlandbashing:
    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/schweiz/18151-Russland---Bashing-United-Racists-Mass-Media.html

  1. Andreas_73 sagt:

    Und auch etwas was in den großen Medien keine Erwähnung fand. Hat doch Stimme Russland gemeldet, dass die (ach so bösen) russischen Sportler ihren deutschen Kollegen ausgeholfen haben, da sich deren Ausrüstung nach dem Auspacken als Defekt erwiesen hatte.....

    Achja die Schweiz und Österreich hatten zuvor ihre Hilfe abgelehnt....

    Aber is ja alles nur schlecht was aus Russland kommt.

  1. Добрый день! Vielen Dank für Ihren Bericht. Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass die russischen Medien teilweise nicht besser vorgehen, als der ARD. Die dortigen "liberalen" Medien haben monatelang gegen die Olympiade gehetzt. Putin ist also nicht, so wie es rüberkommen soll, eine Person, die die Medienlandschaft kontrolliert. Anders scheint es ja in Deutschland zu sein. Die Kommentare zur Eröffnungsfeier waren nicht auszuhalten. Ich finde dieses Benehmen respektlos und arrogant. Leider haben die knapp 4 Millionen ehemaligen Sowjetbürger in Deutschland den Sand im Kopf stecken und gehen gegen diese Aktionen nicht vor...

    Ich möchte die deutschen Sportler loben, die warme Worte zur Olympiade in Russland gesprochen haben!

  1. Terra sagt:

    Ja bei denen von 20Min (TagesAnzeiger?) kannst du nicht einmal einen Kommentar überlassen ohne das sie danach zuviele Daten von dir abzocken. Gib so einem Idioten besser gleich einen Tritt in den Arsch.

  1. Schwule und Bekloppte

    Die Berichterstattung im deutschen Fernsehen zeigt, dass es sich hierbei um eine sehr einseitige Sichtweise einer Minderheit handelt. Die Federführung dieser Berichte über die Olympischen Spiele in Sochi haben meines Erachtens nur Schwule und Bekloppte. Meine Toleranz ist nicht groß genug um diese Einseitigkeit zu akzeptieren. Wenn angeblich 10% der Bevölkerung in Deutschland homosexuell sind, dann könnte ich auch 10% der Sendezeit über dieses Thema akzeptieren. Dieses Thema könnte man zwischen 3 und 5 Uhr morgens behandeln, dann würde ich mir vielleicht auch mal wieder das Frühstücksfernsehen anschauen. Homosexuelle treten in den deutschen Medien einfach zu überproportioniert auf und das in einer widerwertigen penetranten und manipulativen Art und Weise. Was wir alle tagtäglich im deutschen TV sehen können, zeigt den Anfang vom Zerfall einer eigentlich gesunden Wertegemeinschaft. Hiermit meine ich die Traditionen und vor allem die Tugenden, die nur allzu gern in den deutschen Medien durch den Dreck gezogen werden. Aber, wie schon zuvor erwähnt, nicht alle sind homosexuell, es gibt da auch noch die Bekloppten. Diese einflussreiche Minderheit hat keine Werte. Sie bezeichnen sich gerne als aufgeklärte und moderne Menschen. Menschen, die mit der Zeit gehen. Unfassbar tolerante Menschen. Die Bekloppten bereiten den Weg für den politischen Wahnsinn, den die Mehrheit jeden Tag ertragen muss. Die Bekloppten verkaufen uns zum Beispiel den europäischen Einigungsprozess mit den derzeitigen Strukturen für eine tolle Sache und versprechen uns langfristig den Himmel auf Erden und sie warnen gleichzeitig vor einer Abkehr von diesem Weg. Die Bekloppten verkaufen uns gute Kriege. Die Bekloppten haben keine Wurzeln und vertreten nichts, was jemals langfristig Bestand haben könnte. Die Bekloppten versuchen eine Monogesellschaft zu installieren und geben vor, dass sie die Vielfalt fördern. Die Bekloppten sprechen von einer kulturellen Bereicherung. Was sie aber eigentlich meinen, ist ein gleichgeschalteter kultureller und farbloser Einheitsbrei. Diesen farblosen Einheitsbrei kann man dann beliebig formen und kneten, so wie es gerade politisch und gesellschaftlich passt, ohne sich dabei an Ecken und Kanten stören zu müssen. Eine total entmündigte Masse, die zu objektiver Kritik nicht mehr imstande ist. Das ist es, was die wollen. Regieren wird dann zu einem Kinderspiel. Wenn sich die Regierenden nicht mehr an den Ecken und Kanten in der Bevölkerung stoßen, dann fällt das Regieren leicht. Dann formen sie uns so, wie es ihnen beliebt. Ich bin der Meinung, in dieser Zeit brauchen wir keine toleranten Menschen mehr, davon haben wir bereits zu viele. Wir brauchen wieder mehr intolerante Menschen. Diese intoleranten Menschen die noch dazu in der Lage sind ein klares NEIN auszusprechen. Bis hierhin und nicht weiter! Sprecht aus, was ihr denkt, schreibt was ihr denkt und freut euch darüber, wenn sich andere Leute an euren Ecken und Kanten stoßen. Ihr werdet schnell feststellen, dass diesen selbsternannten toleranten Menschen jeglicher Respekt fehlt. Warum ist das so? Es ist so, weil sich hier in Deutschland in der Politik und in den Medien eine Minderheit die Ecken und Kanten bewahrt hat. Sie dulden aber in der Mehrheit keine Ecken und Kanten, geben aber vor, tolerant zu sein. Sie verkaufen uns ihre Meinung nur als Toleranz, damit sie allen ihre zweifelhafte Meinung aufdrängen können und das mit möglichst wenig Widerspruch. Die Olympischen Spiele zeigen deutlich, wer hier in Deutschland in den Medien und in der Politik das Sagen hat. Nämlich nur Schwule und Bekloppte!

  1. Athos sagt:

    Yipijeje - das sieht umwerfend aus.
    Und streunende Hunde: Die habe ich bei meiner Reise in Thailand im Januar auch gesehen. Die tun niemanden etwas.

    Freu mich auf weitere Berichte, Freeman. Danke

  1. Lena sagt:

    Danke für den Bericht! Und zwar für so einen positiven:))) im vergleich dazu, was in den Medien vorgestellt wird, sind solche Berichte sehr wichtig!!!

  1. Unknown sagt:

    Gegen Russland-Hetze:

    http://0cn.de/GegenRusslandhetze

  1. Sind WC's in ordnung? USA Medien sind voruebergehend so gespannt drauf. Bitte auch die Lampen in den Zimmern uebrpruefen, ob sie noch nicht geklaut sind.
    Viel Spass in Sochi...

  1. Panthorum sagt:

    ha ,das nur so am rande ..nach all euren kommentaren habe ich doch tatsächlich mal zdf eingeschaltet , weil ich sehen wollte ,wie sie die olympiade darstellen ..... naja und in den zwischenräumen von sportlichen ereignissen , was glaubt ihr was da gesendet wurde .....SCHWULE UND TRANSEN UND LESBEN IN SOTCHI... das das da mit zur szene gehört wie völig normal eben ... weil die reichen touris sich gleich mit geld frische jüngchen reserviert haben ,und das geschieht schon immer so !!!
    naja wenn man bedenkt, das das vor kurzem noch der aufhänger war in den westlichen mainstream-medien, das der russe die sogenannten anders denkenden und tickenden nicht akzeptiert, um den russen in ihrem image zu schaden,hat mich umso mehr erstaunt und verärgert ,
    weil man so eben auch nur sportlich interessierte mit in diese gehirnwäsche einspeisen will, so als erinnerung eben,da war doch noch was ... ehrlich man , jetzt bin ich tatsächlich auch überzeugt vom anti-russland-tum, hier wird übelst manipuliert um dem russischen aufwärtsstreben mit allen mitteln den riegel vorzuschieben , manche wollen eben einfach nur sport schauen ,
    aber wenn man bedenkt ,das man früher auch den ganzen fußball frei ansehen konnte, und heute alles komplett vermarktet wurde und nicht mehr frei zugänglich ist für jedermann
    ohne fette gebühren,
    tja dann macht man olympia eben zum sturm auf die zitadelle und politisiert auf dauerflamme schön sachte jedoch gezielt meinungsmache der unterschwelligsten art!!!

    ich schäme mich mitlerweile dafür,dem russen ohne jeglichen respekt und achtung vom deutschen landen aus per brainstorming dieses bild zu übertragen ... armes dummes deutschland sage ich nur , wir werden nicht mehr lange mit der geduld der russen rechnen können , aber das ist ja auch eigentlich der sinn des ganzen unternehmens zitadelle ..

  1. ARichelieu sagt:

    Freeman, Dein Beitag und auch die Diskussionen sprechen mir voll aus dem Herzen. Für Deine Aktion gegenüber dem deutsche Mainstramvertreter: Danke!!! Ich schäme mich für Deutschland! Ich bin entsetzt und empört. So etwas unfessionelles, dilettantisches habe ich selten so konzentriert erlebt. Nichts, aber auch garnichts konnte man der ewig nach Worten ringenden Kommentatorin recht machen. Mal war die Musik zu klassisch, weil Russland eben keine international bekannte Popmusik hat, dann waren gar unter den Trägern der Olympiaflagge zwar bekannte Persönlichkeiten, aber die waren auch Duma-Mitglieder aus der entsetzliche Putinpartei. Dann war auch noch die Sprunganlage viel teurer als geplant... Und wenn es sich nicht vermeiden ließ, doch mal einen Satz mit positivem Inhalt sagen zu müssen, dann war die Betonung so, dass man alles in Frage stellen musste.
    Fazit: Diese Dame konnte nur Gift und Galle geifern. Ich hätte mir gewünscht, sie hätte sich rechtzeitig gebissen, damit selbst vergiftet und wäre tot umgefallen! Da wäre uns die Zumutung sicher erspart geblieben.
    Dir noch viel Freude in Sotschi!
    (Und vergiss nicht, darauf zu achten, ob in Deinem Zimmer der Wasserhahn tropft! Teile das bitte sofort den ARD/ZDF-Medienvertretern mit, damit die noch etwas wichtiges für den nächsten Bericht haben.)
    Gott schütze Russland und Putin!

  1. Angela El sagt:

    Lieber Gott! Wie sehr wünsche ich mir dort zu leben.

    Freeman vielen Dank

  1. @ALIAS Silberfederchen
    Das hat gut getan zu lesen!

  1. @ALIAS SILBERFEDERCHEN
    Musste schmunzeln als ich daran dachte, wie du dich mit DAISY und XABAR über Evolutionstheorie u.ä. gezofft hattest - manchmal ist mir eine klare Position so lieber, weil sie angesichts der allgemeinen Verblödung mehr hilft, als zuviel zu "denken".
    Mach gut- schade, das die beiden anderen nicht mehr da sind, das gäbe wieder was....
    Wenigstens steht ihr alle drei auf der gleichen Seite - und bleibt standhaft.

  1. Ich mag die Leute, die in ein fremdes Land kommen und zuerst die Dreckecken suchen.
    Ich hätte mal das blöde Gewäsch hören wollen, wenn nur die Hälfe investiert geworden wäre und nicht alles perfekt ist - der pure Neid-. Kein Wunder, dass unsere sog. Volksvertreter nicht da waren. Das hätten die gar nicht ausgehalten.

  1. @: Hochstämmer

    Du erinnerst dich noch an die Sache mit Daisy und Xabar? Das ist ja lustig! Ja, die Daisy kam mir ja gleich mit ihrer Doktorarbeit über dieses Evolutionsdingsbums ... ;-) War lustig, ja! Genau wie diese Falle, in die ich getrampelt sein soll. Muhaha, voll reingestiefelt. Verflixt noch eins! :-)) Naja, mit dieser Taktik kann man jeden fangen. Auch in meinem letzten Kommentar finden sich genug Fallen, in die man mich treten lassen kann. Das bleibt auch denen, die auf meiner Wellenlänge sind, nicht verborgen. ;-) An dieser Stelle bitte ich um Nachsicht! Nein, so extrem wie ich oben schrieb bin ich eigentlich nicht. Es ist nur so, wenn die Medien so plump und dumm ohne jede Rücksicht mir ihre Andersartigkeit aufzwingen, kann ich auch gut und gerne so richtig aggressiv provozierend zurück stinken. Ich suche eher einen Ausgleich zwischen den beiden Extremen. Zwei Extreme treffen aufeinander, es knallt einmal kräftig und alles ist wieder gut. Der Ausgleich ist wieder hergestellt. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich wieder die Fernbedienung in die Hand nehme und die dumme Glotze aktiviere. Wir leben in einer sehr unausgewogenen Zeit. Eine große Mehrheit beugt sich einer Minderheit und das in fast allen uns betreffenden Bereichen. Alles nur, weil ja alle so tolerant sein wollen. Es soll einfach nur die Botschaft rüber kommen, dass auch die Mehrheit endlich ihre Ecken und Kanten zeigen soll. Damit Minderheiten auf die Plätze verwiesen werden, die ihnen anteilmäßig reserviert sind. Vielen Dank für deinen Zuspruch!

  1. Noch ein kleiner Beitrag zum russischen Zentralbankensystem:
    Vielleicht können es die Menschen leichter begreifen wenn ihnen bewusst wird, dass die USA am gleichen Gängelband hängen wie Russland und der Rest der Welt und das Alles was man uns in der hohen Politik vorspielt nur ein Ablenkungsmanöver für den größten Raubzug der Geschichte ist.
    Die Welt wird von der FED regiert.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=umy5eTD8KFk
    Und alle unsere Politiker schweigen dazu.

  1. codec7 sagt:

    Hier die neue Gerald Celente "Trend Journal" - Ausgabe !! Must see!!

    Der renommierte Trend - Forscher bringt den aktuellen Status perfekt auf den Punkt und spricht u.a. über die kranke Anti-Russia Propaganda. This guy is great!

    Gerald Celente ~ Trends In The News: The Cold War 2.0

    -> http://www.youtube.com/watch?v=h8C3pcEPmPc

  1. ARichelieu sagt:

    @ALIAS Silberfederchen
    Eine Bemerkung über Deinen Beitrag:
    So eine toll geschriebene Betrachtung zur allgemeinen und besonderen Situation habe ich selten gelesen. Respekt!!!

  1. Angela El sagt:

    Ich will auch dahin dort leben! :)