Nachrichten

Network - Der beste Film aller Zeiten

Montag, 11. April 2011 , von Freeman um 00:05

Anlässlich des Todes von Regisseur Sydney Lumet, zeig ich einige der wichtigsten Szenen aus seinem Film NETWORK, meiner Meinung der beste Film aller Zeiten. 1976 war schon klar wie die heutige Welt funktioniert:







insgesamt 22 Kommentare:

  1. Hi Freeman,

    ja Network ist schon großartig, sehr kritisch der gute Lumet! Ein Wunder das Sidney Lumet nicht umgebracht worden ist. Mit 86 Jahren hatte er jetzt doch ein gutes Alter erreicht und war mit Leben und Karriere voll zufrieden, trotzdem soll er es wohl nie verwunden haben, das Network bei der Oscarvergabe von Rocky geschlagen worden ist. Hab mal eine Doku mit Interview von Ihm gesehen. Schade das er gestern gestorben ist! Übrigens die 12 geschworenen waren auch von Ihm....zählt für mich ebenfalls zu den besten Filmen aller Zeiten!!! Schöner Einstreuer von Dir Freeman, mal was anderes.

    Lieben Gruß

    Micha

  1. Michi sagt:

    Definitiv einer der besten Filme aller Zeiten, wenn nicht sogar der wichtigste vom Inhalt her, besonders der 3.Videoteil wird so oft von Truthern benutzt, um Aufklärung zu verbreiten.
    Lumet war übrigens Jude.
    Soviel also dazu, dass alle Juden "schlecht" "böse" oder Teil einer "jüdischen Verschwörung" seien.
    Das ganze geht viel viel tiefer.
    Besonders xaber würde ich empfehlen, den 1.Videoausschnitt mehrmals hintereinander zu gucken, und genau hinzuhören was Ned Beatty da zu sagen hat!

  1. Ich war selbst ganz erstaunt, als das ZDF im Heute Journal den klassen Ausschnitt aus dem Film zeigte "...ihr könnt mich mal alle am Arsch lecken...".

    Ich dachte schon, ich bin auf dem falschen Sender. Ungewohnt kritisch. Nun, wohl aber nur der Filmkunst halber.

  1. worscht sagt:

    Der "verrückte" TV-Prediger, der klarer sieht als alle anderen. Super Film!

    Was auch sehr schön herausgearbeitet wird: der Mann legt sein ganzes Herzblut in die verbreitung seiner Wahrheit, die Leute jubeln ihm zu, man denkt sie hätten die Botschaft kapiert aber eigentlich sind sie nur Schafe, die einem anderen Hirten folgen. Stirbt der Hirte laufen die Schafe wieder hinter jemand anderem her.

  1. DAVID sagt:

    Ihr könnt mich alle am Arsch lecken ....
    ,wie kommt denn das rüber.
    Also da gefällt mir Michael Endes "Unendliche Geschichte" besser,wenn mann die mit der richtigen Ernsthaftigkeit interpretiert.

  1. Weisser sagt:

    Danke für deinen Beitrag und die Erinnerung. Immer mehr haben heute die "Schnauze voll".

    Wir haben aber gar nicht mitbekommen, das wir alle endsolidarisiert wurden und dem Konsumrausch verfallen sind.

    Um jedoch wirkliche Veränderung einzuleiten brauchen wir gemeinschaftliches Verantwortungsdenken frei von Ideologien und sehr viel Menschlichkeit.

    Wir leben in spannenden Zeiten.

  1. "Der beste Film aller Zeiten"

    naja ich finde die Überschrift unpassend,

    nur weil nen Film zutreffend auf unsere heutigen Probleme ist muss er noch lange nicht gut sein.

    Wenn mann das Geschehen der Welt heute als Film sehen würde, wär es sogar ein ziemlich scheiß Film

  1. hans sagt:

    Ihr könnt mich alle mal am Arsch lecken !!

    Ich lass es mir nicht länger gefallen !!

  1. wheezzl sagt:

    Echt ein guter Film! Kann ich auch nur jedem Empfehlen... auch von der schauspielerischen Leistung absolute Klasse! Krass ist schon, dass alles was er sagt auf heute zutrifft... resp. anscheinend damals schon so war :)

  1. AVIREX sagt:

    Man sollte auch nicht vergessen, das Peter Finch genau für diese
    Rolle postum den Oskar bekommen hat.

  1. NuID sagt:

    Weitere gute Film zu diesem thema:

    thx 1138, logans run, m46/2, die insel, Filmemacher waren schon immer Visionäre. Weiterdenker.

  1. mad sagt:

    Diesen Film sollte man sich unbedingt im englischen Orginal ansehen. Die Intensität der Dialoge ist dann wesentlich höher, ich finde die Synchronstimme von Finch etwas schwach.

  1. Skeptiker sagt:

    Es gibt zwei Möglichkeiten die Welt zu verändern:

    1) Jeder Mensch ändert sich selber und damit ein kleines Stück der Welt

    2) Jeder Mensch schreit "leckt mich alle am Arsch" und will damit erreichen, dass die Eliten stürzen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der 2).Fall eintreten wird. Danach herrscht eine Weile Chaos und Anarchie. Und am Schluß übernimmt die NWO die globale Macht!

  1. rosenstr sagt:

    Für alle, die den Film noch nicht gesehen haben:
    Er läuft am 18.04.11 im TV um 14.35 Uhr auf TNT Film !

  1. Hier das Original meines Namensvetters:
    Harmstorf als Götz von Berlichingen das berühmte ...
    52 Sek. - 6. März 2009 - Hochgeladen von goetz1978
    „Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken." Der allseits beliebte ...
    youtube.com

    Denn die Zeiten haben sich zwischen "Obrigkeit" und Volk nicht geändert!

  1. xabar sagt:

    Apropos: Ritter Götz von Berlichingen...Nur zum Schmunzeln:
    Damals beim Bund, in der Grundausbildung, hat unsere Stube den Spruch 'Trost gibt dir in allen Dingen Ritter Götz von Berlichingen' vor die Betten gehängt, sechs an der Zahl. Jeder bekam von einem Schriftsetzer ein schönes Poster für den Zweck. Als sie der UFF Festner beim Stubendurchgang bemerkte, mussten wir die Dinger abhängen und waren von da ab völlig trostlos.

  1. Aboveground sagt:

    Hallo, also ich finde dass man mit Extremen kein Gleichgewicht herstellen kann. Warum arbeiten wir nicht an unserem "System", dann wird das aktuelle sowiso schneller nutzlos als es ihnen lieb ist. Dann stehen die Lobbiisten da und können höchstens in der Nase boh.... Unbewältigte Agressionen haben noch nie in Konflikten geholfen. Es sollte sich jeder ein Mal die Frage stellen wie soll es danach weiter gehen? (Das heißt nicht automatisch dass der Wiederstand wegfällt - Auf Dauer ist es unproduktiv).

    Filmempfehlungen:
    Händler des Todes
    The Social Network
    Bank Job (schon sehr Hollyw. lastig) LG

  1. b_i_d sagt:

    Also der Film ist wirklich unglaublich gut.

    Aber die deutsche Übersetzung überzeugt mich ja so gar nicht. Die ganze Emotionalität der Monologe fehlt.

    Man vergleiche es nur mit dem Original des ersten Videos: http://www.youtube.com/watch?v=zI5hrcwU7Dk

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Hallo,

    hier mein Musikvideo zum Film Network. Das Musikstück heißt Dirty Rock und ist von mir komponiert.
    http://youtu.be/uAoTjj7vDj8

    MfG

    JakoRec.

  1. nicostich sagt:

    IHR KÖNNT MICH ALLE AM ARSCH LECKEN, ICH LASS MIR DAS NICHT LÄNGER GEFALLEN!

    ich glaube wenn es einen weg gäbe, das sich all die unterdrückten menschen zeitgleich erheben würden, dann hätten wir mehr macht, als diese zionistischen bastarde sich je hätten erträumen können.

    wenns doch nur so einfach wäre...