Nachrichten

Dem Iran die Energie abzuschneiden ist bereits Krieg

Mittwoch, 14. Juli 2010 , von Freeman um 16:25

Wegen den neuen Sanktionen der USA gegen den Iran, hilft die Türkei und China mit Benzinlieferungen aus. Washington will Teheran von allen Treibstoffimporten abschneiden, was immer, wie die Vergangenheit zeigt, der erste Schritt eines Krieges ist.

Die Hälfte der Ersatzlieferung kommt von der türkischen Raffinerie Tupras' Izmit und wird auf Tanker der National Iranian Oil Company (NIOC) verladen. Damit zeigt sich die Türkei als freundlicher Nachbar gegenüber dem Iran und hat auch gegen die Sanktionen gestimmt.

Der Iran ist wohl der zweitgrösste Rohölproduzent der OPEC, hat aber nicht genug Raffineriekapazität für Fertigprodukte und muss deshalb ca. 40 Prozent des Treibstoffbedarfs importieren.

Der iranische Vize-Ölminister Ali-Reza Zeighami sagte vergangenen Donnerstag: “Trotz der Sanktionen, der Iran wird innerhalb zwei Jahren in der Benzinproduktion die Selbstversorgung erreichen und danach können wir Benzin exportieren.

Er sagte, der Iran importiert 18 bis 20 Millionen Liter Benzin pro Tag, während 43 Millionen Liter selber hergestellt werden. Fünf Raffinerie-Projekte seien in Bau, um die Produktion zu erhöhen.

China hat als wichtigster Handelspartner des Iran und permanentes Mitglied des UNO-Sicherheitsrat die Sanktionen gebilligt. Vorher hat aber Peking verlangt, die Massnahmen dürfen die Öl- und Gasindustrie des Iran nicht treffen.

Die USA kümmern sich aber nicht um diese Vereinbarung und haben unilateral das Importverbot ausgerufen.

Die Vasallen Amerikas machen den Boykott wie brave Schosshunde mit und haben ebenfalls die Benzinlieferungen eingestellt, wie zum Beispiel Deutschland. So wurde vergangene Woche zwei iranischen Linienmachinen in Hamburg der Treibstoff verweigert und sie mussten ohne Nachtanken abfliegen, wie der Sprecher des Flughafens bestätigte.

Haben die dafür Verantwortlichen des Flughafen Hamburg sie eigentlich noch alle?

Das bedeutet, ein Land die wichtigen Energielieferungen zu verweigern, ist ganz klar eine Kriegserklärung. Die USA und seine Alliierten befinden sich demnach bereits im Krieg mit dem Iran, nur das noch nicht geschossen wird.

Am Montag sprach Fidel Castro im kubanischen TV und warnte vor einem "unmittelbar bevorstehenden" Angriff auf den Iran:

insgesamt 30 Kommentare:

  1. ich.bin44 sagt:

    Wen wundert's. Die CHinesen haben jetzt eine Ratingagentur, welche offenbar realitätsnäher bewertet. Damit werden bald die US-Ratingagenturen wohl bald nachziehen müssen, wollen sie nicht vollends die Glaubwürdigkeit verlieren. Wen wundert's, dass die USA nun kein triple A Rating mehr haben? Damit werden sie wohl bald ein paar Mrd. Dollar mehr für Zinsen bezahlen dürfen.
    Ohne Krieg werden sie wohl da nicht mehr so einfach heraus kommen. Irgendwie muss der Bevölkerung suggeriert werden, dass nicht die US-Elite den Mist verbockt hat, sondern ein anderer Schuldiger - der Iran. Wir werden sehen, ob die US-Masse den Blödsinn frißt, oder Obama mit Komplizen vom Thron holt.

  1. Ja ja die usa mal wieder die lol Nation. Nicht fähig die eigene Grenze zu schützen, nein es ist schon so weit das sie nicht mal fähig sind die eigenen us Bürger in den usa die durch die Mex.banden entführt werden zu beschützen. Militäridsch top alles andere Flop. Aber noch schlimmer als die usa sind diese Eu Vasallen. Die zwar alle möglichen titel besitzen aber dafür keine Eigene Meinung. Brauchen die ja auch nicht wenn man für alles einen Angelsächsischen "Experten" hat.(Ich hab den Sachsen das Angeln beigebracht seitdem heissen sie Angelsachsen, und ich bin der König aller Angler "Al Gore " Erfinder der Klimaerwärmung am Stiel)

    Ja der Countdow läuft tic tic.. Ich Tippe auf den 23 October 2010. Wenn der nächste anti terror, krieg gengen die Drogen, Humanitäre hilfsmission, Demokatiebringer abc präventionsaktion, Friedensinvasion, Krieg für den Frieden 2.0... Oder wie sie es auch immer nennen wollen beginnt.

  1. Die USA will immer ihre Ziele erreichen, was ich für ne Frechheit halte aber ich hofe Iran wird sich da nicht so runter kriegen lassen wie der Irak.
    Das nennt man Demokratie!

    GRuß
    wahrheitoderwahnsinn.blogspot.com

  1. Shiryuu sagt:

    Jop, das kann man als Krieg bezeichnen, wenn auch versteckt. Nur die meisten Leuten ist es entweder egal oder sehen es nicht. Der Grund wieso sie nicht offen den Krieg gegen den Iran erklären hat wohl rein Imagegründe, weil man sonst eindeutig als Aggressor dastehen (obwohl sie dass wenn man ordentlich hinsieht ja schon sind)würde und so will man versuchen den Iran zu provozieren als erster den USA den Krieg zu erklären oder vergleichbares. Nur ich glaub nicht, dass die Iraner so dumm sein werden den Amis als erster den Krieg zu erklären.

  1. Andy sagt:

    1.) Bist du sicher, dass die Flugzeuge nicht betankt wurden? Es gab aus Deutschland klare Dementi, hier ein link:
    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Verwirrung-um-iranischen-Vorwurf/story/22990579

    2.) Das youtube Video funktioniert nicht (mehr?), weil angeblich geschützter Inhalt.

  1. Roberta sagt:

    Ausgerechnet BP soll den Treibstoffliefervertrag für Iran Air in Hamburg nicht verlängert haben.

    Fidel Castro schrieb in "Fidel Castro`s Reflections" vor kurzem schon darüber, dass es zu einem Atomkrieg kommen könnte.

  1. simorre sagt:

    Danke Freeman für die Infos und Gruss an den schönen Bosporus.
    Er wird wohl kommen der Krieg. Aber eines ist sicher die Türkei spielt ein doppeltes Spiel. Einerseits schickt sie einen Konvoi mit Lebensmitteln Richtung Palästina und provoziert somit Israel gewaltig, andererseits beherbergt sie den grössten US-Luftwaffenstützpunkt. Wenn der Krieg im Iran ausbrechen sollte, wird die Türkei Drehscheibe der US-Luftwaffe und in der Türkei sind auch mehr als 50 atomare Sprengkörper stationiert mit einer Reichweite bis in den Iran.

  1. Der dritte Weltkrieg steht vor der Tür. Schon zweimal haben die USA ihre wirtschaftlichen Probleme durch einen Weltkriegseintritt bereinigt.
    Warum diesen Weg nicht auch noch ein drittes Mal gehen denkt sich der Stratege?!
    Ich schätze das China an der Seite des Irans kämpfen wird und sich Russland heraushält, da Sie ja schon die Lieferung der Abwehrraketen immer wieder verzögert und schließlich abgesagt haben. Natürlich ist die Eroberung des Iran nur die Vorstufe, um dann Russland in mehrere Teile spalten zu können und der Versuch China zu spalten wird auch von dort ausgehen. Naja, we are all fucked.
    Have a nice world war, folks.


    Redpill Community

  1. Dieter sagt:

    Auch hier ist die deutsche Medienlandschaft insbesondere das Fernsehen sehr. sehr ruhig. Ich habe noch keine einzige Meldung gesehen wo überhaupt was berichtet wird so zb. das Kriegsschiffe vor der Küste Irans im persischen Golf liegen und massive Bewegungen am laufen sind. Man hört schlicht weg nichts darüber, wie z.Z auch über die Ölkatastrophe kaum was gescheites gesagt gescheige aktuelle Bilder zu sehen sind.
    Ich frage mich immer mehr wozu viele überhaupt noch Fernsehen schauen und sich den zumeist geistigen Müll reinziehen?! Wenn ich das Video von John Wathen bei youtube sehe und mir die Ölpest ansehe wird mir schlecht, wenn ich die Bilder bei Alex Higgins auf der HP sehe noch mehr, und was zeigt man im Fernsehen oder den Printmedien?? Garnix
    Und genauso hört oder liest der Michel über einen bevorstehenden Weltkonflikt nichts und träumt weiter vor sich hin, daß ist erschreckend.Falls es zu dem Krieg kommt was ich glaube, so hoffe ich doch, daß sie die Amerikaner ganz derbe ihre Finger dabei verbrennen werden und Länder wie Deutschland die das unterstützen ebendso.
    Ich baruche und will diese ausgeklügelte DDR 2.0 Weltdiktatur nicht, auf keinen Fall aber sie ist schon sehr weit vorangeschritten.
    Die Widervereinigung hätte so 1990 niemals statt finden dürfen, die Schergen sitzen nun wieder oben nur dieses Mal, DDR 1.0 sei dank haben sie wesentlich dabei gelernt und es stehen ganz andere Mittel zur Verfühgung wie seiner Zeit in der DDR.

    Wenn der Krieg kommt werden wir uns alle noch wundern was danach kommen wird, ich frage mich wo die ganzen Friedensbewegungen geblieben sind, die Umweltorganisationen die früher auf Schornsteinen geklettert sind etc.pp?? Wo sind die Alle? Hunderttausende, nein Millionen können auf Puplic Viewing Veranstaltungen rennen, sowas sollte nun mal bei ganz anderen bevorstehenden "Veranstaltungen" erst Recht der Fall sein. Aber da wartet man vergebens drauf, da schaut man dann doch lieber wieder irgendeinen Müll im TV!
    "Oh Schatz schau mal draußen....da fliegt so ne komische große Rakete gerade über unser Haus hinweg, ach lass mal gut sein, die fliegt nur Richtung Iran da haben wir nix mit zu tun, geht uns nichts an, hol mir lieber ein Bier!"

  1. mR.BaeR sagt:

    Ich hatte recht !! ich habe immer gesagt in fünf jahren wird der Iran angegriffen und ich habe nicht geloggen hat sich das doch alles geloht den leuten zusagen der Iran wird angegriffen mal sehen was sie sagen wenn sie merken das ich rechte hatte dann werden die nicht mehr so blöde über uns reden und sagen du hast doch keine ahnung und solche bemerkungen

    willkommen zurück Freemann

  1. drdre sagt:

    Das die USA im Kampf um die Rohstoffe jedes Mittel in Betracht ziehen und Vorteile zu erlangen ist ja nichts neues.
    Allerdings hat die Art und Weise eine neue Qualität erlangt.
    Was die Vorwürfe angeht um die nicht Betankung von iranischen Flugzeugen so sind im Moment die Angaben eher widersprüchlich.

  1. @ Dieter
    stimmt, wo sind denn all die Demo-Gutmenschen (86er, grüne, linke, attack,schwarzer Block und wie Sie alle heissen usw.), ja wo sind sie den?
    Warscheinlich haben diese(5.Kolonnen) von Ihren "Auftraggebern" noch kein "grünes"Licht bekommen zu marschieren und demonstrieren.

    ...aber es gibt in den USA noch Lichblicke.Gerade gehört(Umfrage) OBAMA hat bei der Bevölkerung nur noch einen Rückhalt/Zustimmung von weniger als 40%..

  1. Adda sagt:

    Mein Vater meinte...der Iran wird nicht in der Zeit stattfinden wo Obama in Amt sein wird...

    Kriege sind Fam. Bush überlassen....


    Man sieht ja zurzeit wie schlecht es um Obama steht..(heute in N24) gelesen...

    So kônnte im Herbst schon Obama weg sein...

  1. stein sagt:

    Der Iran wird aus den ähnlichen Gründen angegriffen wie Deutschland in den zweiten Weltkrieg hineingetrickst wurde. Deutschland wollte die Zinsknechtschaft abschaffen und der Iran steht nicht stramm und scheisst auf den Dollar.

  1. Daniel Z. sagt:

    @ Götz v. Berlichingen

    Was die Grünen machen, weiß ich nicht, tut mir Leid.

    Wo die 68er abgeblieben sind, kann ich dir auch nicht sagen.

    Aber die Linken plädieren schon ewig und drei Tage gegen den Krieg. Sie sind die einzige Partei, die den sofortigen Rückzug aus Afghanistan schon immer gefordert hat.

    ATTAC macht sich auch gegen den Krieg stark, und zwar weltweit gegen Kriege (obwohl, vom drohenden Iran-Krieg habe ich bei denen noch nichts erfahren, aber was nicht ist, kann ja noch werden, abonniere doch deren Newsletter).

    Und der schwarze Block kämpft schon seit 2003 gegen die Kriegsindustrie. Das musst du wohl irgendwie verpennt haben:

    http://dhl.blogsport.de/

    Zufrieden? :-)

    Es grüßt

    Daniel

  1. simorre sagt:

    Nachtrag. Es sind an die 100 atomare Sprengkörper, welche in auf dem US-Luftwaffenstützpunkt in der Türkeit gelagert sind. Mit Reichweiten bis in den Iran.

  1. Andy sagt:

    Die Grünen und die 68er sind viel zu alt. Ihr könnt von denen, die jetzt 50 sind, nicht erwarten, dass sie sich für Veränderungen engagieren wie vor Jahrzehnten!

    Das müssen andere machen. Und die können doch nur glaubwürdig sein, wenn sie unabhängig von den etablierten Parteien/Gruppen sind. Oder glaubt ihr die Grünen hätten als Flügel der SPD jemals etwas erreicht? Die Linke stellt da die einzige Ausnahme in der Parteienlandschaft dar.

    Was einige hier über Weltkriegseintritte der USA oder Deutschland von sich lassen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, begründet oder erklärt das mal bitte anstatt es so mit unterzumischen.

    Immerhin sind wir uns alle einig, was die Berichterstattung der Medien (=Propagandamaschine) angeht.

  1. pourdoc sagt:

    @simore
    "Reichweite bis in den Iran" ist ja wohl klar ;)
    diese Länder sind benachbart....

  1. Large sagt:

    Das der Krieg unmittelbar bevorsteht ist mir durch ein erhöhtes Militär Flugaufkommen im beschaulichen Münsterland aufgefallen. Erst heute habe ich einen Kampfhubschrauber über unsere Kleinstadt fliegen sehen in einer Höhe von geschätzt ca. 300m. Die kennt man sonst nur aus Filmen und die sind echt groß. Wenn man dann den Film aus dem Irak gesehen hat, in dem Zivilisten wie Tontauben abgeschossen wurden bekommt man doch ein ungutes Gefühl. Dies war der erste echte Kampfhubschrauber, den ich gesehen habe und in den letzten Wochen habe ich viele Militärmaschinen gesehen. Die sammeln sich um in den Krieg zu ziehen.

  1. frohnatur sagt:

    "Dieter hat gesagt...
    Auch hier ist die deutsche Medienlandschaft insbesondere das Fernsehen sehr. sehr ruhig. Ich habe noch keine einzige Meldung gesehen wo überhaupt was berichtet wird so zb. das Kriegsschiffe vor der Küste Irans im persischen Golf liegen und massive Bewegungen am laufen sind. Man hört schlicht weg nichts darüber, wie z.Z auch über die Ölkatastrophe kaum was gescheites gesagt gescheige aktuelle Bilder zu sehen sind.
    Ich frage mich immer mehr wozu viele überhaupt noch Fernsehen schauen und sich den zumeist geistigen Müll reinziehen?!"

    Das Medien-TV hat schon längst nicht mehr die Aufgabe über die Wahrheit zu informieren, sondern die geplanten Ziele so zu servieren, daß es wie die Wahrheit aussehen könnte. Also manipulieren - und zwar so, wie es die Besitzer dieser Medien von ihren übergeordneten Besitzern aufgetragen bekommen. Die gesamte Menschheit wird jeden Tag gezielt desinformiert. Und es wird bald kein Schlüsselloch mehr geben, wo man wenigstens noch einen Zipfel der Wahrheit sehen könnte.

  1. multiman sagt:

    Hallo freeman, hallo Leute!
    Ich denke, dass rund um den Planeten Resignation herrscht - ist ja auch kein Wunder. Wenn man sich nur mal die vergangenen 10 Jahre anschaut, was da ungestraft vor den Augen der ganzen Welt gelogen, betrogen, gemordet und alle möglichen Gesetze gebrochen wurden, muss man ja die Hoffnung auf Gerechtigkeit verlieren.
    Kinder und Jugendliche bekommen doch täglich die Lektion, dass nur Frechheit, Stärke und Macht siegen!? Bei aller Gehirnwäscherei bleibt zumindest im Unterbewusstsein die Erkenntnis, dass "die da oben" sowieso machen können, was sie wollen. Tja - und dann wird verdrängt!
    Ich persönlich werde immer weiter kämpfen, aber ich kann die anderen verstehen.
    Für mich bringt Killezz More mit 3 Titeln unseren Zustand auf den Punkt: "Geistesgestört" - "TV-Totale Verblödung" und "Lethargie"
    Übrigens: Ich hörte, dass es angeblich irgendwelche Protokolle geben soll, die angeblich gefälscht sein sollen und deren Besitz angeblich strafbar sein soll. Jedenfalls soll in diesen angeblich gefälschten Protokollen (wobei ich mir sage, dass es eine Fälschung ja nur von einem Original geben kann - aber angeblich gibt es kein Original - na egal) beschrieben sein, wie eine abgeblich zionistische Bewegung systematisch die Menschheit vera....t und soweit treibt, dass die Menschen nicht mehr wissen, was sie denken sollen.
    Na ja - dafür dass das ein fake sein soll stimmen die Entwicklung und das Ergebnis mit der Realität aber perfekt überein.

  1. kohlendioxid sagt:

    Aber Russland provoziert Krieg:
    Russland untergraebt Iran-Sanktionen und provoziert Krieg in Nahost
    http://www.heute-in-israel.com/2010/07/russland-untergraebt-iran-sanktionen.html
    Wer soll da noch alles mit reingezogen werden ?

  1. Roberta sagt:

    20 Tote bei Explosionen in Zahedan, Iran. Auch Revolutionsgardisten unter den Toten. In den Nachrichten wird über Sunniten/Schiiten-Konflikt berichtet, im Internet weist man auf Fidels Prophezeiungen hin.

  1. Ella sagt:

    Die Kriegstrommeln der BS Medien sind nicht zu ueberhoeren
    Gestern in unserer Zeitung der Titel" A stand against Iran"
    Auch war Nethanjahu bestimmt zu Kriegsbesprechungen Anfang Juli in D.C. Der Schwanz hat wieder mal mit dem Hund gewackelt.

    In den BS Medien wird das so verkauft" U.S. Israeli heads give show of unity - Netanyahu, Obama say talk about rift unfounded"


    Auf Schnittpunkt 2012.com habe ich gelesen das vom 31. July bis ca. 11August eine Planetenkonstellation, wie zum Beginn des I und II Weltkrieg sein wird.

    Also es wird spannend Leute, auch wenn man nicht an Astronomie glaubt.
    Die Zionisten schicken nicht einfach drei Flugzeugtraeger und mehrere tausend Marines zum Spass vor Irans Kueste.

    Uebrigens gibt es inoffizielle Berichte, dass allein im letzten Jahr ca. 4800 US Soldaten Selbstmord begangen haetten.
    Das Pentagon nennt als offizielle Zahl 2200 Selbstmorde. Also immer noch mehr als US- Soldaten im Krieg umgekommen sind.
    Die Elite die den Krieg will, hat sich wohl in ihren Untergebenen und deren Belastbarkeit verschaetzt.
    Scheinbar helfen alle Drogen, Antideppressants und Brainwashing nicht mehr so richtig die GI's von ihrem Auftrag zu ueberzeugen.

    Gutes Beispiel ist PFC Brad Manning
    Gegen den 22jaehrigen Whistleblower und Soldaten
    der Wikileaks das Video von der Appache Attac zu kommen liess.
    Ja gegen diesen GI hat die US-Armee jetzt Anklage wegen Geheimnisverrat erhoben.
    Er war so naiv, sich einem anderen Blogger anzuvertrauen und von weiteren Veroeffentlichungen von classifed Material zu reden.
    Dies wird er jetzt bitter in einem Militaergefaengnis buessen muessen.

    Ich denke jedoch immer noch dass die Oelkatastrophe den Kriegsplaenen vorlaeufig Einhalt gebieten wird.

  1. Fatima sagt:

    @Roberta:

    Mit Sunniten - Schiiten - Konflikt hat das nichts zu tun, denn den gibts im Iran nicht. Da können die Systemmedien das solagne rauf - und runterbeten, wie sie wollen Der Nachrichtensprecherin hat man die heimliche Freude förmlich angesehen.
    Da haben sich wieder einige Idioten kaufen lassen, die glauben, bei solchen Untaten wäre ihnen das Paradies sicher. Sancta simplicitas...

  1. Roberta sagt:

    56% der US-Amerikaner sind für einen Angriff Israels auf Iran. HAARETZ: "Poll: Most Americans would back Israel attack on Iran".

  1. Fatima sagt:

    Naja Haaretz....solche Umfragen sind ja immer so eine Sache. So dumm können doch selbst die Amerikaner nicht sein, nicht zu verstehen, dass ein weiterer Krieg auch nicht im Interesse des amerikanischen Volkes sein kann. Die Armut grassiert dort ja jetzt schon, darüber gabs auch mal einen Beitrag von freeman, dass ein großer Teil der US-Amerikaner sich nicht selber ernähren kann.

    Grüße

  1. Ella sagt:

    @ich bin 44:
    Ja der dritte Weltkrieg ist bereits im Gange, seit dem das Weltfinanzsystem am Zusammenbrechen ist.

    Im Herbst werden sicher die Demokraten ihre Mehrheit verlieren, doch was aendert das,denn die Reps haben bisher jeden Krieg zugestimmt.

    Die Teaparty wahr ein sehr guter Anfang um polit. Zustaende hier zu aendern,doch ist sie meiner Ansicht nach bereites unterwandert bis laecherlich gemacht worden, nachdem Sarah Palin Selbsternannte oder von den Kraeften hinter ihr zur Sprecherin der Teaparty erkuert wurde.
    Die Teapartyteilnehmer sind davon genauso ueberrascht worden.

    Hier im County gibt es zwei Chapter von Teapartys die nicht mal zusammenarbeiten koennen. Die einen sind Liberterians ( also unabhaengig) die anderen unterstuetzen den Republikaner fuer den Congress im Nov.
    Mittlerweise werden die unabahaengigen vom den Demoraten heftig umworben oder besser ueberwacht, denn der Demokratische Kongressabgeordnete sowie andere Staatsabgeordnete Demokrats sind bei jeden Meeting dabei.
    Die lassen die nicht aus den Augen.

    Die BS Medien tun ihren Teil dazu und verunglimpfen die Teaparty als rassistisch und rechtsradikal.
    Erst vor einigen Tagen hatte King prominente Vertreter der farbigen Organisationen ( traditonell Demorats obwohl ja die Sklavenbefreiung durch Lincoln einem Republikaner erfolgte)
    Diese sind wie hier vielen Schwarzen bekanntb oft gekauft vom Establishment und nehmen gerade nicht die Interessen der Scharzen wahr.
    Die Organistionen die zahlen werden naehmlich vom Rassismus Vorwurf nicht beruehrt.
    Anyway, diese Vertreter waren regelrecht unverschaemt. So wurde der Teapartyvertreterin von einer farbigen Aktivistin gesagt " To shut your Mouth" und sie wurde staendig vom Diskussionsleiter regelementiert.
    Doch das nur nebenbei zum polit. Klima hier.

    @Roberta und Fatima:
    Ja so sehe ich es auch, denn traue keiner Umfrage die du nicht selbst gefaelscht hast.
    Da werden halt mal 1000 Leute angerufen und dann alles zu Gunsten . des Ergebnisses umgedeutet.
    Am besten nicht mal Okay auf eine Frage nur nach "How are you doing?" antworten, denn dass kann schon zustimmung zur Umfrage sein. Ein einziger Witz.

    Ich glaube nicht dass die Amis einen neuen Krieg wohlen. Ich rede mit vielen, da ich in versch. Organistaionen bin. Niemand denn ich kenne befuerwortet einen neuen Krieg.
    Die meisten wohlen dass ihre Soldaten heimkommen und zwar von allen Basen in der Welt und bes. aus Afghanistan raus " wo noch nie ein Krieg gewonnen wurde"
    Die haben Kriegsmuedigkeit und andere Probleme, wie die zOelkatastrophe und einfach zu Ueberleben, wenn z.B, vom Congress vor der Sommerpause nicht mal die Weiterauszahlung der Arbeitslosengelder genehmigt wurde.
    Auch werden ja inzwischen die Folgen der Kriege ( oeffentl. zugegebene 2200 Selbstmorde von GI's. kriegsverletzte Soldaten, verschleuderte Steuergeler, Kriegsverbrechen offensichtlich)


    Was die Tuerkei betrifft, denke ich dass die deswegen freie Hand oder soll ich sagen "Narrenfreiheit"haben gegen Israel vorzugehen, da sie von der USA als Zwischenbasis gebraucht werden.
    Ich hoffe sie nutzen diese Moeglichkeit gut aus, das sie ja offensichtlich nicht mit der Antisemitenkeule bedroht werden koennen.

  1. Ella sagt:

    Ich finde es erstaunlich dass ueberhaupt noch irgendeiner Partei vertraut wird, die sind doch alle unterwandert, gesteuert und umgedreht.
    Und nur mal wieder zur Erinnerung, der Vorgaenger der Linken die alte SED hat ja auch den Sowjets maechtig zugejubelt, als die Afghanistan besetzten und ihren jahrelangen Krieg fuerhrten.

    Ansonsten schaut Euch doch mal die Fuerhrer dieser Parteien an was sie in der alten DDR machten, wo sie ihre Vermoegen her bekamen von wem sie finanziert werden und zu welcher Elite sie gehoeren.

    Und was Sozialismus/ Kommunismus ganz allgemein betrifft dass ist doch nur die andere Seite der Medallie.
    Schaut Euch doch nur an wer die russische Revolution finanziert, hat, Hitler finanziert hat usw.
    und z.B welche Staatsform sich wirklich hinter sogenannten Demkratien versteckt, naehmlich oft eine kommunistisch/faschistische

    Hitler war ein Sozialist/Faschist. Obama ist ein Sozialist, Kommunist deswegen aehnlen die USA immer mehr der fruehrern Sowjetunion.
    Die Gruendungsvaeter der USA wussten warum sie keine Demokraie sondern eine Republik wollten.

  1. @simorre

    Was sollten die türken deiner Meinung nach tun? Aus der NATO austreten? Umfragen ergeben, dass etwa 90% der türkischen Bevölkerung für die Schließung des US Stützpunktes in Incirliks ist. Diese Schließung würde aber einem NATO Austritt gleichkommen.

    Da die geostrategische Lage der Türkei für die NATO außergewöhnlich wichtig ist, würde man die Türkei nicht so einfach gehen lassen. Jede türkische Regierung die das vollziehen möchte, wird der Westen stürzen, notfalls mit einem Putsch.

    Zuletzt wurde am 12. September 1980, die Regierung der Türkei gestürzt. Nachdem das militär die Staatsgewalt übernahm bekam Jimmy Carter, der sich zu dem Augenblick in einer Konferenz befand, die Meldung: "Our boys finished the Job" übermittelt!!!

    Das türkische Militär ist weiterhin der schosshund des Westens und wird bei einem Notfall, sofort intervenieren! Der Versuch aus der NATO auszutreten wäre so ein Notfall.