Nachrichten

Zufälle gibt’s die gibt’s gar nicht

Dienstag, 26. August 2008 , von Freeman um 00:05

Die Hauptausrede welche die Apologeten des offiziellen Ablauf der Ereignisse vom 11. September 2001 benutzen ist, es ist alles nur Zufall und wir Wahrheitssucher geheimsen viel zu viel da hinein, wir sind alle Verschwörungsspinner. Nur, können das wirklich alles nur Zufälle sein?

Es ist Zufall, dass der ganze WTC-Komplex zum ersten Mal in seiner Geschichte den Besitzer bzw. Pächter gewechselt hat, genau 6 Wochen vor dem 11. September, und Larry Silverstein sofort eine Versicherung extra gegen Terrorangriffe abschloss, und genau so ein Terrorangriff passiert dann auch, bei dem er dann 4.7 Milliarden Dollar Entschädigung kassiert.

Es ist Zufall, dass die Mitarbeiter des Weissen Haus, einschliesslich Bush und Cheney, einen Monat vor der Anthrax-Attacke in Washington das Gegenmittel Cipro eingenommen haben. Warum haben sie es gewusst?

Es ist Zufall, dass drei Monate vor dem 11. September das Protokoll für den Fall einer Flugzeugentführung so geändert wurde, dass nur der Verteidigungsminister, der Vizepräsident oder der Präsident eine Abschusserlaubnis geben konnte. Vorher konnte die Luftwaffenführung viel schneller und selbständig über einen Abschuss entscheiden. Nach 9/11 wurde dieser Befehl wieder rückgängig gemacht.

Es ist Zufall, dass Mohammed Atta eine Woche vor dem 11. September eine Überweisung in Höhe von 100'000 Dollar vom pakistanischen Geheimdienst bekam. Niemanden interessiert wer die angebliche Terroristen finanziert hat, dabei müsste man nur dem Geld nachgehen um die Urheber zu finden.

Es ist Zufall, dass in der Woche vorher ungewöhnlich hohe Aktientransaktionen gelaufen sind, die auf fallende Kurse genau der Firmen wetteten, die einen Schaden am 11. September erlitten haben, was alles auf Insider-Trading hindeutet. Die Überprüfung einiger Geschäfte führte zur Bank Alex Brown in New York, welche im Namen vom ehemaligen CIA Direktor A.B. "Buzzy" Krongard ausgeführt wurden, der mal Chef der Bank war. Danach verlief die Untersuchung im Sand.

Es ist Zufall, dass eine Woche vor 9/11 500 Web-Seiten arabischer und muslimischer Herkunft vom FBI geschlossen wurden, als eine Antiterroreinheit die Büros der Firma InfoCom Corporation in Texas mit einer Razzia überfallen hat. Über 80 Mann stürmen die IT-Firma die Web-Seiten aus arabischen Ländern hostet, einschliesslich FBI-Agenten, Secret Service Agenten, Agenten des Diplomatischendienstes, Steuerfahnder, Zollfahnder, Agenten der Einwanderungsbehörde, des Wirtschaftsministeriums und auch Computerexperten. Nach drei Tagen waren sie immer noch beschäftigt jede Harddisk zu kopieren die sie finden konnten. Damit wurde jegliche Gegendarstellung verhindert und die Möglichkeit sich gegen die Behauptung, 19 arabische Terroristen wären für 9/11 verantwortlich, mundtod gemacht.

Es ist Zufall, dass der Bruder von Präsident Bush, Jeb Bush, der damalige Gouverneur von Florida, am 7. September 2001, vier Tage vor den Anschlägen, eine Verordnung unterschrieb, welche das Kriegsrecht im Bundesstaat ermöglichte. Für welche Notfall wurde da vorgesorgt?

Es ist Zufall, dass am Wochenende vor dem 11. September zum ersten Mal der gesamte Strom im WTC-Komplex für 30 Stunden abgeschaltet wurde, wie Scott Forbes, ein Computer-Experte der in den Türmen arbeitete berichtet, und deshalb alle Sicherheitssysteme nicht funktionierten, das ganze Gebäude voller unbekannter Handwerker deshalb war, die Arbeiten verrichteten, die ohne Kontrollen ein und aus gingen. Was haben die Techniker gemacht, Sprengstoff platziert?

Es ist Zufall, dass die Firma welche für die Sicherheit im WTC-Komplex zuständig war, aber auch für die Sicherheit auf den Flughäfen an denen die Entführer die Maschinen bestiegen haben, bis zum Jahr 2000 vom Bruder des Präsidenten als Chef geführt wurde, und danach von seinem Kusin.

Es ist Zufall, dass am 11. September der Chef des pakistanischen Geheimdienstes sich mit obersten Leuten aus dem Pentagon und des Weissen Hauses in Washington traf, der wusste Bin Laden ist in einem Spital in Ravalpini zu diesem Zeitpunkt unter ihrer Obhut für eine Behandlung. Wenn Bin Laden wirklich hinter 9/11 steckt, dann hätten sie ihn am selben Tag vom Spitalbett aus verhaften können.

Es ist Zufall, dass der Bruder von Osama Bin Laden, Shafig Bin Laden, sich an diesem Morgen in Washington aufhielt und bei der Aktionärsversammlung der Carlyl Group anwesend war, dessen Mitaktionär er und der Vater des Präsidenten ist und Präsident George W. Bush vorher dort Direktor war. Es gab enge Geschäftsbeziehungen zwischen der Bush- und der Bin Laden Familie.

Es ist Zufall, dass im WTC7 Gebäude der Feueralarm am 11. September ausgeschaltet wurde. Dadurch gabe es keinen Feuererlarm und die Sprinkleranlage sprang nicht an. Es wurde nie geprüft wer das veranlasst hat.

Es ist Zufall, dass am 11. September eine Katastrophenübung der FEMA in der Nähe der WTC-Gebäude stattfinden sollte. Damit war alles für einen Notfalle am Ground-Zero vorbereitet.

Es ist Zufall, dass am 11. September insgesamt FÜNF Militärübungen liefen, die Szenarien simulierten, in denen auch entführte Flugzeuge als Waffe benutzt wurden, die in Gebäude stürzen. Diese waren Operation Global Guardian, Operation Northern Vigilant, Operation Vigilant Guardian, Operation Northern Guardian und Operation Vigilant Warrior. Das war eine perfekte Tarnung für das echte Geschehen. Wie konnten die angeblichen Entführer das wissen, ausser durch Insider-Information?

Es ist Zufall, dass Captain Charles Leidig die Verantwortung beim NMCC, National Military Command Center, im Pentagon, die Zentrale zuständig für alle Angriffssituation und die alle Waffengattungen für eine Reaktion koordiniert, vorübergehend auf ausdrücklichen Wunsch von Brigadier General Montague Winfield überahm, und somit ein unerfahrener Neuling für das gesamte militärische Krisenmanagement der Flugzeugentführungen vom 11. September zuständig war. Hat man bewusst ein Greenhorn eingesetzt?

Es ist Zufall, dass der Pächter der WTC-Gebäude Larry Silverstein nicht zu einem wichtigen Termin in seinem Büro im 88. Stockwerk erschien, sondern plötzlich zum Hautarzt musste.

Es ist Zufall, dass Jim Pierce, der Kusin des Präsidenten und Chef der Versicherungsfirma AON Corporation, eine Konferenz welche planmässig in den Büros im 105. Stock des Südturm stattfinden sollte, kurzfristig ins Millennium Hotel verlegt hat.

Es ist Zufall, dass genau die Tasche von Mohammed Atta am Flughafen hängen blieb und nicht an Bord kam, in dem sein Testament, ein Koran, Flughandbücher und andere „verräterische“ Indizien enthalten waren. Was nützt ein Testament der Nachwelt, wenn es im Flugzeug verbrannt wäre? Das deutet auf eine bewusste Platzierung von Beweisen hin.

Es ist Zufall, dass am 11. September Präsident Bush sich weit weg in Florida aufhielt, Rumsfeld nicht auffindbar war und Cheney trotz Meldungen, es würde ein unbekanntes Flugzeug auf Washington zusteuern, keinen Abschussbefehl gab. Er liess es ungehindert in den Pentagon fliegen.

Es ist Zufall, dass alle vier entführten Flugzeuge sich ewig lang im amerikanischen Luftraum unkontrolliert aufhalten konnten, ohne von der besten Luftverteidigung der Welt entdeckt, bedrängt und abgeschossen worden zu sein. Die wenigen Kampfjets die aufstiegen, wurden bewusst weit weg von den Zielen auf Meer geschickt.

Es ist Zufall, dass die Piloten aller vier Passagiermaschinen, als sie merkten die Entführer dringen in den Cockpit ein, nicht den Transponder auf den Notrufcode 7500 sofort gestellt haben, damit die Flugzeuge auf den Radarschirmen der Flugsicherung entsprechend als entführt aufleuchten, eine Standardprozedur die nur Sekunden dauert und jeder Pilot weis und trainiert.

Es ist Zufall, dass um 8:45 Uhr Boston Radarkontrolle, welche Flug 11 and 175 überwachte, eine telefonische anonyme Bombendrohung erhielt, was noch mehr Chaos beim Radarpersonal verursachte.

Es ist Zufall, dass später auch eine anonyme Bombendrohung im Cleveland Radar Center einging, welche Flug 93 überwachte.

Es ist Zufall, dass in DREI der vier Flugzeuge die angeblich entführt wurden, FÜNF Mitarbeiter der Firma Raytheon an Bord waren. Hier haben wir also Mitarbeiter einer Firma, die auf die Fernsteuerung von Flugzeugen spezialisiert ist, die alle genau in den Boeings sitzen, die zielgenau in die WTC-Türme und ins Pentagon krachen.

Es ist Zufall, dass der Reisepass des angeblichen Flugzeugentführers von Flug 11 Satam Al Suqami den Einschlag mit 800 Kilometer in den Südturm überlebte, dann im Feuerball nicht verbrannte, sich eine Stunde irgendwie im brennenden Gebäude aufhielt, dann den kompletten Zusammenbruch und die Pulverisierung des Turmes auch noch überlebte und dann am Schluss völlig unbeschädigt auf die Trümmer am Ground Zero niederflatterte, damit ihn ein Polizist findet.

Es ist Zufall, dass im Gegensatz zum Pass aus Papier, die Blackboxen der beiden Maschinen die in die WTC Gebäude reinflogen sind nicht gefunden wurden, obwohl sie extra stark gebaut werden um jeden Absturz zu überleben. Noch nie in der Geschichte der US-Luftfahrt, wurden die Flugdatenschreiber bei einem Absturz über Land nicht gefunden, ausser bei 9/11.

Es ist Zufall, dass die beiden WTC-Türme absolut genau gleich, perfekt und symmetrisch in Fallgeschwindigkeit zusammenbrachen und zu Staub explodierten, obwohl sie völlig unterschiedlich getroffen wurden und auch in unterschiedlicher Höhe. Der Einschlag im Nordturm erfolgte in der Mitte der Fassade im 94 bis 98 Stock, der Südturm wurde schräg an der Seite im 78 bis 84 Stock getroffen, wodurch nicht die in der Mitte befindlichen Stützpfeiler beschädigt wurden.

Es ist Zufall, dass genau die Stockwerke getroffen wurden, bei denen die Stahlträger durch Handwerker vorher mit neuem Feuerschutz behandelt wurden.

Es ist Zufall, dass der Turm welcher als zweiter getroffen wurde, zuerst zusammenbrach. Das Feuer hatte also beim Turm der zuerst zusammenbrach viel weniger Zeit zu wirken.

Es ist Zufall, dass Präsident Bush in der Schule in Sarasota ungerührt einfach sitzen blieb und weiter mit den Kindern in einem Schulbuch las, obwohl ihn sein Stabchef Andrew Card ins Ohr flüsterte "Amerika wird attackiert!" Die normale Reaktion wäre gewesen, sich sofort um die Verteidigung der Nation zu kümmern.

Es ist Zufall, dass der Secret Service nach bekannt werden des Angriffs in New York nichts unternahm, um den Präsident sofort in Sicherheit zu bringen, sie liessen ihn über eine 1/2 Stunde mit den Kindern im Klassenzimmer weitermachen, obwohl der Besuchstermin in der Schule öffentlich bekannt war und deshalb er und die Kinder genau so ein Ziel der Terroristen hätte sein können.

Es ist Zufall, dass Erbebenwarten vor dem Zusammenbruch der WTC-Türme starke Erdstösse aufzeichneten, in der Grössenordnung von 2.1 und 2.3 auf der Richterskala, was einer Detonation von 1 bzw. 3 Tonnen TNT in den Erdboden entspricht.

Es ist Zufall, dass William Rodriguez, der Hausmeister der WTC-Türme für 20 Jahre, VOR den ersten Einschlag im Nordturm eine grosse Explosion im Kellergeschoss erlebte, welche den Boden angehoben hat, starke Zerstörung verursachte und Menschen schwer verletzte. Erst danach erfolgte der Einschlag des ersten Flugzeuges.

Es ist Zufall, dass die Lobby vom Nordturm nach dem Einschlag völlig zerstört war, tonnen schwere Marmorverkleidungen abgerissen und alle Fenster rausgeschlagen waren, aber keine Brandspuren und Russ zu sehen war, obwohl das Kerosin von Flug 11 angeblich vom 94. Stockwerk runterfloss und die Ursache sein soll, was gar nicht möglich war, denn die Türme waren von oben bis unten aus Gründen der Feuersicherheit in drei getrennte Sektion aufgebaut.

Es ist Zufall, dass die Decke des obersten Untergeschosses ganz geblieben ist, aber die Decken darunter eingestürzt sind, was auf eine Explosion von unten hinweist.

Es ist Zufall, dass Flug 11 genau in das Büro von Paul Bremer hineingeflogen ist, den ehemaligen Chef der Beratungsfirma von Henry Kissinger, genau der Paul Bremer der dann später der erste US-Verwalter des Irak nach der Invasion und der Besatzung ab 2003 wurde.

Es ist Zufall, dass nur drei Stunden nach dem Anschlag, Paul Bremer, der den Anschlag auf wundersame Weise überlebt hatte, als Antiterrorexperte vor den TV-Kameras stand und den Zuschauern erzählte, der Angriff wäre von Bin Laden durchgeführt worden, obwohl es keinen einzigen Beweis dafür gab und man noch gar nicht wissen konnte wer die Täter sind.

Es ist Zufall, dass Personen sich am Einschlagloch des Nordturm aufhielten und herunterwinkten, obwohl es dort so heiss gewesen sein soll, um sogar Stahl zu schmelzen.

Es ist Zufall, dass es Menschen im Südturm gelang, von höheren Stockwerken an der Einschlagstelle vorbei nach unten zu kommen und dabei nicht durch das angeblich heisse Feuer verbrannten, sondern nur von kleinen ausgehenden Flammen berichteten.

Es ist Zufall, dass nur die drei Gebäude in Fallgeschwindigkeit zu Boden krachten, die Larry Silverstein besass oder gepachtete hatte, und alle anderen Hochhäuser im WTC-Komplex und in der Umgebung, die ihm nicht gehörten, blieben stehen.

Es ist Zufall, dass man während des Zusammensturzes der Gebäude auf allen Seiten Explosionswolken rausschiessen sieht.

Es ist Zufall, dass hunderte Zeugen von starken Explosionen und Erschütterungen vor und während des Zusammbruchs berichten.

Es ist Zufall, dass 10 Tonnen schwere Stahlträger bis zu hundert Meter weit seitlich weg geschleudert wurden und in andere Gebäude stecken blieben. Wo kam die Energie her, um Stahlträger seitlich wegzuschleudern?

Es ist Zufall, dass menschliche Knochenfragmente der Opfer aus WTC auf den Dächern weit entfernter Gebäude gefunden wurde. Wenn es ein nur durch die Erdanziehung ausgelöster Zusammenbruch war, müssten die Leichen aller Opfer ausschliesslich im Trümmerhaufen liegen. Woher kam die Zerstörungskraft um menschliche Körper zuerst in kleine Fragmente zu zerstückeln und dann seitlich über 200 Meter auf Dächer zu werfen?

Es ist Zufalle, dass genau zum Zeitpunkt des zweiten Flugzeugeinschlags, explodierte Gebäude 6, das US-Zoll Gebäude und verursachte einen riesen Krater in der Mitte. Diese Sprengung von WTC6 ging durch den Einschlag und Explosion im WTC2 unter und wurde dadurch nicht von der Öffentlichkeit gemerkt, obwohl hunderte Feuerwehrleute als Zeugen diese erlebte.

Es ist Zufall, dass wenige Tage vor dem 11. September, der Inhalt der Tresorräume im Keller von WTC6 komplett geräumt wurden.

Es ist Zufall, dass zwei Wolkenkratzer am 11. September durch Flugzeugeinschläge und anschliessenden Feuer perfekt in sich zusammenstürzten, obwohl diese extra dagegen gebaut wurden, und andere Wolkenkratzer, wie das Empire State Building, welches durch einen Bomber 1946 getroffen wurde und dadurch einige Stockwerke brannten, heute noch steht.

Es ist Zufall, dass es in der Vergangenheit der WTC Türme bereits Feuer und einen Bombenanschlag gab, aber die Wolkenkratzer damals ohne Probleme stehen blieben, nur am 11. September 2001 nicht. Ein Feuer wütete am 13. Februar 1975 im 11. Stock des Nordturms und breitete sich bis 19. Stock aus. Am 26. Februar 1993 explodierten 680 Kilo TNT in einem Lastwagen des Parkhauses im Untergeschoss des Nordturms. Die Explosion riss ein 30 Meter Loch durch 5 Böden der Untergeschosse.

Es ist Zufall, dass Wochen und Monate nach dem 11. September im Untergrund rot glühendes Eisen gefunden wurde und Feuerwehrleute berichteten, es würde flüssiges Eisen in Bächen wie in einer Giesserei fliessen. Was hat so viel Energie erzeugt, um Stahl wochenlang flüssig zu halten?

Es ist Zufall, dass Flug 77 in den sichersten Luftraum der Welt über Washington eindringen, seinen Kreis über Capitol und Weissen Haus ziehen und auf das bestbewachteste Gebäude der Welt hineinstürzen konnte, obwohl Cheney im Kommandobunker laufend Berichte bekam, "Das Flugzeug ist 50 Meilen entfernt ... das Flugzeug ist 30 Meilen enfernt... ", und als die Maschine 10 Meilen entfernt war, fragte der junge Mann, " ... gelten die Befehle noch?" worauf Cheney seinen Kopf herumwarf und sagte, "Selbstverständlich gelten sie noch, haben sie was anderes von mir gehört?"

Es ist Zufall, dass der Entführer von Flug 77 nicht den kürzesten Weg in den Pentagon wählte, und die Seite traf wo die gesamte Militärspitze, einschliesslich Verteidigungsminister Rumsfeld sass, sondern einen grossen Umweg über ganz Washington machte, um ausgerechnet in die Seite des Pentagon zu krachen, in dem die wenigsten Leute sich befanden, weil dieser Teil gerade renoviert und gegen Angriffe verstärkt wurde.

Es ist Zufall, dass in dem Teil des Gebäudes welches beschädigt wurde, nur die Buchhaltung des Pentagon bereits seine Arbeit aufgenommen hatte, die damit beauftragt war, die am Vortag von Verteidigungsminister Rumsfeld erwähnten 2,3 Billionen Dollar!!! die vermisst wurden zu suchen. Alle Unterlagen und Beweise gingen beim Brand verloren und über diese gigantische Unterschlagung an Geldern wurde nie mehr gesprochen.

Es ist Zufall, dass der Pilot von Flug 77 Hani Hanjour eine Boeing 757 perfekt beherrschte und unglaublich schwierige Manöver durchführen konnte, obwohl er noch nie am Steuer eines Jumbos gesessen ist und Fluglehrer ihn vorher keine kleine Cessna anvertrauen wollten, weil nach ihrer Meinung er gar nicht fliegen konnte.

Es ist Zufall, dass die Luftabwehrraketen die am Pentagon eingebaut sind um das Hauptquartier des US-Militärs zu schützen, nicht die angreifende Maschine abgeschossen haben.

Es ist Zufall, dass von den über 80 Videoüberwachungskameras die am und um dem Pentagon montiert waren, keine einzige den Anflug und Aufschlag von Flug 77 aufgezeichnet hat, in der man eindeutig eine Boeing 757 identifizieren kann und diese Aufnahmen bis heute geheimgehalten werden. Eine Kamera war sogar genau auf einem Vorgebäude vor Einschlagsloch montiert und blieb heil.

Es ist Zufall, dass Flug 77 in den Pentagon in einem einzigen 5 Meter kleinen Loch in der Fassade verschwunden sein soll und keine grossen Trümmerteile, Flügel, Gepäckstücke, Sitze oder sonst was vor dem Gebäude auf dem Rasen gefunden wurden.

Es ist Zufall, dass genau im Anflugweg von Flug 77 auf das Pentagon ein 50 Meter hoher Sendemast stand und die Maschine dort heingekracht sein müsste. Da der Mast aber heute noch steht, kann die Boeing nicht wie offiziell angegeben diese Route geflogen sein.

Es ist Zufall, dass der Secret Service keine Stinger Flugabwehrraketen benutzt hat um das Weisse Haus von einem Luftangriff zu schützen, obwohl er extra dafür auf dem Dach damit ausgestattet ist, er wusste eine nicht identifizierte Maschien rast auf Washington zu und diese sogar auf dem Weg zum Pentagon über das Gebäude flog.

Es ist Zufall, dass die DiLorenzo Tricare Health Clinic im Pentagon Gebäude eine Übung an diesem Tag angesetzt hatte und deshalb alle Geräte für die Behandlung von Massen von Verletzten (MASCAL) bereit waren und der Katastrophenplan zügig umgesetzt werden konnte.

Es ist Zufall, dass vom Absturz von Flug 93 in Shanksville nur ein kleiner Krater zu sehen war, in der die ganze Maschine angeblich im Erdboden verschwunden sein soll. Der herbeigerufnene Leichenbeschauer sagte, es war nichts zu sehen, keine Trümmer, Blut oder Leichenteile.

Es ist Zufall, dass einer der Triebwerke von Flug 93 über 1 1/2 Meilen von der Absturzstelle gefunden wurde und Trümmerteile in einem Umkreis von acht Meilen verstreut runterregneten.

Es ist Zufall, dass die beiden Blackboxen welche von Flug 77 in den Pentagon und Flug 93 in Shanksville gefunden wurde, nach der Auswertung nicht die Flugroute, die Höhe und den Anflugwinkel bestätigen, welche von der US-Regierung als offiziellen Ablauf aber behauptet wird. Die Flugsicherungsbehörde demnach der Story der US-Regierung völlig widerspricht.

Es ist Zufall, dass während des ganzen Angriffs über Washington eine Boeing 747 flog, die E-4B Doomsday Maschine, das sogenannte "fliegende Pentagon", vollgespickt mit allen elektronischen Kommunikationseinrichtungen um einen Atomkrieg zu führen.

Es ist Zufall, dass eine C-130 die von Andrews Airforce Base gestartet war, die auch in der Lage ist Flugzeuge fernzusteuern, zum Zeitpunkt des Einschlags im Pentagon über Washington flog, und später die selbe Maschine beim Absturz von Flug 93 in Shanksville am Himmel anwesend war, die Crew somit zwei der vier entführten Maschinen an diesem Tag beobachten konnte.

Es ist Zufall, dass aber an diesem Tag, kein einziger Abfangjäger, der mit doppelter Schallgeschwindigkeit fliegen kann, nicht mal in die Nähe einer der vier entführten Maschinen kam, obwohl genügend Zeit zur Verfügung stand. Die Andrews Luftwaffenbasis ist nur 10 Meilen vom Pentagon entfernt und ein Kampfflugzeug wäre normalerweise in 2 Minuten dort gewesen.

Es ist Zufall, dass CNN und die BBC in ihren Nachrichten eine Stunde vor dem Ereignis bereits berichteten, dass WTC7 Gebäude sei zusammengestürzt, obwohl es zu diesem Zeitpunkt noch stand und sie somit Hellseher waren.

Es ist Zufall, dass WTC7 als dritter Wolkenkratzer an diesem Tag, perfekt, symmetrisch und in Fallgeschwindigkeit zusammengebrochen ist, obwohl gar kein Flugzeug hineingeflogen ist und deshalb auch kein Flugbenzin ein Feuer machen konnte, als angebliche Ursache für den Zusammensturz.

Es ist Zufall, dass die Feuer im WTC7 erst kurz vor Mittag anfingen und somit die offizielle Aussage, sie wären durch herabstürzende Trümmer von WTC1 angefacht worden, nicht stimmt.

Es ist Zufall, dass Feuerwehrleute zwischen den Zusammebruch der Türme und dem Ausbruch von Feuer im WTC7, laute Explosionen einer Sprengung aus diesem Gebäude erlebten.

Es ist Zufall, dass nie vor dem 11. September und nie nachher, jemals ein Hochhaus durch Feuer eingestürzt ist, obwohl es Wolkenkratzer gab, die bis zu 20 Stunden lichterloh brannten.

Es ist Zufall, dass ausgerechnet die Büros des US-Verteidigungsminsteriums, des US-Geheimdienstes CIA, des US-Secret Service, des US-Finanzamtes, der US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC und der Notfallkommandostand von Bürgermeister Giuliani, der extra zur Bewältigung von Terrorangriffe eingerichtet wurde, alle im WTC7 waren und sieben Stunden nach den Anschlägen durch den plötzlichen Kollaps des Gebäudes zerstört wurden.

Es ist Zufall, dass der Secret Service die in ihren Büros im WTC7 Gebäude eingelagerten Stinger Boden-Luft-Raketen nicht zur Verteidigung einsetzen, obwohl diese für Besuche des Präsidenten in New York extra für den Schutz des Luftraumes vorgesehen sind.

Es ist Zufall, dass alle Dokumente, Unterlagen und Beweise welche die SEC in ihren Büros über den ENRON-Skandal und andere Finanzverbrechen der Wall Street im WTC7 lagerte, um diese Fälle untersuchen zu können, alle durch den Zusammenbruch vernichtet wurden.

Es ist Zufall, dass Bürgermeister Giuliani nicht zum extra dafür geschaffenen Notfallkommandostand im WTC7 Gebäude sich begab, sondern gleich ein provisorisches Hauptquartier in einer Polizeistation einrichtete. Wusste er schon vorher, WTC7 wird zusammenbrechen?

Es ist Zufall, dass alle Stahlträger sehr zügig vom Ort des grössten Verbrechens entfernt und nach China als Schrott verschifft wurden, und somit alle Beweise um die Ursache der Zusammenstürze der WTC Gebäude untersuchen zu können vernichtet wurden.

Es ist Zufall, dass ein Teil der angeblichen Entführer ihren Wohnsitz auf amerikanischen Militärbasen hatten, Führerscheine mit dieser Adresse besassen und dort ausgebildet wurden.

Es ist Zufall, dass wenige Tage nach dem 11. September, Mitglieder der Bin Laden Familie, die sich in den USA damals aufhielt, zusammen mit anderen Mitgliedern der saudischen Königsfamilie, auf besonderer Erlaubnis des Präsidenten, mit Privatmaschinen ausreisen durften, obwohl niemand sonst fliegen durfte.

Es ist Zufall, dass von den angeblich aus den entführten Flugzeugen geführten Telefongesprächen, die FBI keinen Beweis dafür in Form von Telefonaufzeichnungen vor Gericht beim Zacarias Moussaoui-Prozess vorlegen konnte, die Gespräche somit gar nie stattgefunden haben.

Es ist Zufall, dass der angebliche Entführer Hamza Al-Ghamdi, der an Bord des United Airlines Fluges war, der in den Südturm des WTC krachte, laut FBI Unterlagen weitere Flüge gebucht hatte (UA 175 sollte von Boston nach Los Angeles fliegen), wie einen Anschlussflug von Los Angeles nach San Francisco an selben Tag und er hatte ein Flugticket für einen Flug von Casablanca nach Riyadh für den 20. September 2001 und für den 29. September 2001 ein Ticket von Riyadh nach Damman. Wenn er wirklich ein Selbstmordattentäter war, wieso sollte er Flüge nach dem 11. September buchen und bezahlen?

Es ist Zufall, dass nur wenige Wochen nach 9/11 ein komplett ausgearbeites Sicherheitsgesetz in Form des Patriot Act aus der Schublade gezogen und verabschiedet wurde, welches Jahre benötigt um zu schreiben, um die Freiheiten und Bürgerechte der Amerikaner komplett einzuschränken.

Es ist Zufall, dass ausgerechnet die beiden Senatoren die am meisten gegen den Patriot Act sich ausgebrochen haben, dann jeweils einen Anthrax-Brief bekamen, und sie danach ihre Meinung änderten und für das Polizeistaatsgesetz stimmten.

Es ist Zufall, dass das Anthrax laut FBI von eigenen Biowaffenlabors des US-Militär stammt, und es deshalb gelogen war, Saddam Hussein oder Al-Kaida dafür zu beschuldigen.

Es ist Zufall, dass ausgerechnet Philip Zelikow zum Leiter des 9/11 Kommissionsbericht ernannt wurde, der den offiziellen Tathergang der Regierung in Buchform festschrieb, der Mann dessen akademischen Expertise in der Schaffung und Erhaltung von „öffentlichen Mythen“ liegt, und der 1998 einen Artikel verfasste, wo er die Ereignisse des 11. September und die Folgen bereits ankündigte.

Es ist Zufall, dass nur drei Wochen nach dem 11. September das US-Militär bereits Afghanistan bombardierte und dort einmarschieren konnte, obwohl man für so eine Operation in Übersee von der Logistik her viele Monate an Vorbereitung benötigt. Im Nachhineien wurde bekannt, dass der Krieg in Afghanistan bereits ein Jahr vorher geplant war und man nur einen "Grund" suchte.

Es ist Zufall, dass Bin Laden von der FBI gar nicht wegen 9/11 gesucht wird, weil laut ihren eigenen Angaben sie keine Beweise haben, die ihn mit dem 11. September in Verbindung bringen, und er bis heute nicht offiziell dafür angeklagt ist.

Es ist Zufall, dass das gesamte amerikanische Militär und alle westlichen Geheimdienste in sieben langen Jahren Bin Laden nicht in der Lage sind zu finden. Ist auch klar warum sie ihn nicht finden, sie suchen ihn gar nicht, weil er schon seit Dezember 2001 tot ist.

Es ist Zufall, dass Professor Niels Harrit, Dr. der Chemie an der Universität von Kopenhagen, zusammen mit acht anderen Wissenschaftlern, Nanothermit als Sprengstoff im Staub vom Ground Zero gefunden hat. Nanothermit hat nur eine militärische Anwendung und beinhaltet die doppelte Sprengkraft wie Dynamit. Es gibt keine Erklärung was dieser Stoff im Staub zu suchen hat, ausser zur Sprengung der Wolkenkratzer.

Was sind die Chancen, dass alle oben aufgeführten Tatsachen nur Zufall sind?

Alle aufgeführten "Zufälle" sind in meinen über 100 Artikeln zu 9/11 beschrieben und belegt.

----------------------------

Und hier noch zwei bemerkenswerter Zufälle:

Die Bin Laden Familie ist Besitzerin der Firma "The Saudi Binladin Group", ein multinationaler Bau- und Holding-Konzern für das Vermögen der Familie, mit der Zentral in Jeddah, Saudi Arabien. Sie hatte eine Firmenwebseite die unter der URL "www.saudi-binladin-group.com" registriert wurde. Laut WHOIS wurde diese Domain am 11. September 2000 eingetragen und hatte ein Ablaufdatum 11. September 2001!!!

Hier der Auszug aus WHOIS:



Genau ein Jahr vor dem Ereignis wird die Domain eingetragen mit Ablaufdatum 11. September 2001!!! Obwohl die Bin Laden Familie sagt, sie hat nichts mit ihrem Verwandten Osama zu tun, passt das Datum perfekt. Wir wissen, die Bin Laden Familie hatte enge Beziehungen zur Bush Familie. Sie waren Geschäftspartner und beide Aktionäre der Carlyle Group. Genau am 11. September 2001 fand in Washinton DC die Aktionärversammlung der Carlyle Group statt und der Bruder von Osama, Shafig Bin Laden, traf Vater Bush an diesem Tag anlässlich der Versammlung. Einige Tage später hat Präsident George W. Bush der Bin Laden Familie die Ausreise aus den USA mit einem gecharterten Jet erlaubt, obwohl in ganz Amerika ein allgemeines Flugverbot galt.

--------------------------

Der bekannte Film MATRIX wurde im Jahre 1999 gedreht. Ab ca. der 17. Minute im Film sieht man in der Verhörszene mit Mr. Smith ganz kurz den Pass von Thomas Anderson, alias Neo, gespielt von Keanu Reeves, in den Unterlagen auf dem Tisch, und ... haltet euch fest ... dort ist als Ablaufdatum der 11. September 2001 eingetragen.

Klickt drauf um zu vergrössern


Das Ablaufdatum von was? Von der alten Weltordnung?

9/11 ist tatsächlich ein Wasserscheideevent. Es gibt eine Zeit davor und eine danach.

Wie konnten die Wachowski Brüder das vorher wissen?

"Ich will dir sagen, wieso du hier bist, Neo. Du bist hier, weil du etwas weisst. Etwas, das du nicht erklären kannst. Aber du fühlst es. Du fühlst es schon dein ganzes Leben lang, dass mit der Welt etwas nicht stimmt. Du weisst nicht was, aber es ist da. Wie ein Splitter in deinem Kopf, der dich verrückt macht. Dieses Gefühl hat dich zu mir geführt.“ – Morpheus

Zufälle gibt’s die gibt’s gar nicht

insgesamt 131 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Der grösste Zufall ist wahrscheinlich ,dass ein "untenehmen" "welmacht" "land" wie die USA mit so einem geheimdienst, so einer Luftabwehr. Über den Wehretat kann sich jeder informieren. So ein Land hat nicht gepeilt, dass da Flugzeuke Amok fliegen. Nach so lange kalten Krieg? Da scheint die Sowetunion was verpasst zu haben.

    Lächerlich:)

  1. Anonym sagt:

    wow das beste vorweg, super detailarbeit das dir das mit neo s pass aufgefallen ist und ich dachte ich check schon viele details, echt krass.

    da ich an alle diese oben genannten zufälle nicht glaube, weil ich mir sehr sicher bin, die psycho-fanatischen verschwörer würfeln ganz und gar nicht, sondern spielen schach in einer anderen liga, wo sie 20 schritte vorausdenken und unsereins oft nur einen, zwei oder drei etc. geh ich davon aus, dass diese sogenannten zufälle früher oder später anerkannt in den weltlichen geschichtsbüchern im zusammenhang präsentiert werden, unter der geschichtsstunde "eintritt ins zeitalter der amerikanischen diktatur" oder so ähnlich, wie gesagt die sind viele züge voraus, nen genauen plan von ihrem plan kann man nicht haben.

    aber wie ein freund von mir neulich sagte, ein recht weltoffener und politisch intressierter typ, nachdem ich ihm von den fakten erzählte die sutton ans tageslicht beförderte "ich kann daran nicht glauben (an die fakten...^^), solange ich nicht weiss warum die es gemacht haben sollen".

    das die story warum sie es gemacht haben selber denken erfordert und auch abstruse beweggründe (megaverschwörung)als möglichkeit nicht auszuschluiessen sind (denn wtf weisst du schon über die geldgeilen macker und ihre pharaonen und deren weltsichten) ist der haken an der geschichte, warum so viele leute immer noch nicht wahr haben wollen, dass 9/11 ein inside-insight-job war.

  1. Anonym sagt:

    Mehr als genug Beweise, dass es ein inside-job war. Aber kein Einziger, dass es die Araber waren!

    Echt erbärmlich, dass nichts gegen die wahren Verbrecher unternommen wird!

    Schall und Rauch MUSS noch größer und bekannter werden!

    Dann können wir mal mit ein paar tausend/mio. Freunden einen Campingausflug nach Berlin machen und unsere Zelte vor dem Bundestag aufschlagen. :-)

    Freeman, hast du ein Kontaktformular oder bekommt man irgendwo deine E-Mail Adresse?

  1. Anonym sagt:

    Natürlich sind das alles nur pure Zufälle, die deshalb zusammen passen, weil sich 9/11 ereignet hat. Nichts davon hat auch nur irgendeine Bedeutung. Also, macht euch keinen Kopf um so unwichtige Dinge. Geht schön weiter eurer Arbeit nach und konsumiert fleißig, dann ist alles in Ordnung.

    Scherz beiseite!

    Das wahre große Problem ist, wie wir diese kranken, weltmachtsversessenen NWO-Wahnsinnigen aufhalten können. Sie haben viel zu viel Geld und Macht, um sie einfach so aufzuhalten. Diese Leute sind Fanatiker, die selbst vor Massenmord nicht zurückschrecken. Jeder, der ihnen im Weg ist, wird kaltblütig beseitigt. Selbst wenn es sich um einen US-Präsidenten handelt, wie wir ja bei John F. Kennedy sehen mussten.
    Selbst in diesem Blog scheint es Leute zu geben, die auf deren Lohnlisten stehen und mit Desinformationen und sinnlosen Diskussionen die Wahrheitsfindung verhindern wollen.

    Solange wir ihr Spiel mitmachen, bei dem sie ganz alleine die Spielregeln festlegen, haben wir keine Chance, diese menschenverachtenden Verbrechen zu beenden.
    Anstatt den sinnlosen Versuch zu unternehmen, die Menschheit aufzuwecken und ihnen klar zu machen, in welch perversen Spiel sie gefangen sind (wobei viele mit Sicherheit wieder zurück in die Matrix wollen), sollten wir lieber unser eigenes Spiel parallel und unabhängig dazu aufbauen.
    Erst wenn wir alle die Wahl haben, ob wir weiterhin in dem perversen NWO-Spiel leben und arbeiten wollen oder in einem Spiel, indem wir alle wirklich frei sind, dann haben wir die ultimative Chance, ihre Macht über uns zu brechen.
    Also, lasst uns ein paralleles, dezentrales Wirtschaftssystem aufbauen, mit eigenem Geld und eigener Wertschöpfung, indem man genauso bequem und modern Leben kann, wie jetzt aber endlich frei ist.
    Ein Konkurrenzprodukt, welches ohne die schädlichen Nebenwirkungen Machtbesessener auskommt, die die Weltherrschaft anstreben.
    Ein faires Spiel, wo niemand alleine soviel Geld und Macht aufhäufen kann, dass er damit unser aller Leben bestimmt.
    Lassen wir diese NWO-Fanatiker, Neocons-Wahnsinnigen, Bilderberger usw. einfach links liegen und machen unsere eigene, bessere Welt.

    Wer macht mit?

  1. Anonym sagt:

    Ist es Zufall, dass der unbedarfte Bürger an so viele Zufälle glaubt od. sie einfach [schafskopfmässig] hinnimmt....
    aber auch studierte ''Herren Doctores'' & geleeerte Journa[il]listen alles widerstandslos schlucken???

    Ja aber soooo ein Zufall!!
    :-)

  1. Man kann der US-Führung, welche ja ihre Nebengeschäfte oder besser gesagt ihre Hauptgeschäfte im Öl-Business, Waffenhandel und als Kriegshetzer und als Kriegsgewinnler hat, nichts glauben. Das alte Sprichwort „Wer einmal (oft) lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht“, kann man hier anwenden. Auch wenn man am 11.9.2001 noch nicht sofort sagen konnte, ob das US-Regime hinter den Attentaten steht, kann man jetzt im Nachhinein die Feststellung machen: „Es ist ihnen zuzutrauen“. Alle Mitglieder dieser Diktatur lügen oder verdrehen die Tatsachen in extremster Weise. Nichts an menschlichen Werten hat für sie Bedeutung. Die meisten von unseren Politikern laufen ihnen hündisch hinterher.
    Ich kann so eine US-Regierung nur verachten, sie ist eine Schande für die sogenannte „zivilisierte Welt“.

  1. Roman sagt:

    Es verwundert mich überhaupt nicht dass dieses unglaubliche Detail im Film Matrix zu sehen ist. Vielen Dank, an dieser Stelle. Dieser Film birgt sehr viele Parallelen zu unserer Welt. Schaut euch den Film an, es wird euch sofort auffallen ohne dass man etwas hinein interpretieren muss. Schaut euch nur schon die Szene mit der blauen bzw. roten pille an. Das Gespräch von Morpheus und Neo... Die reden über UNSERE Welt, ganz eindeutig. Auch das Ende des Films ist sehr interessant, dort wo Neo in der Telefonzelle ist wünscht er sich eine Welt ohne Kontrolle. Eine Welt, die frei ist. Ihr glaubt das nicht? Ok, dann vergewissert euch selbst. Seht euch den Film an. Ihr werdet staunen.

  1. Anonym sagt:

    PROBLEM, ACTION, SOLUTION

    Was haben sie wohl jetzt beim
    Schweizer Fernsehen eingebaut ?

    http://polizeinews.ch/page/54312/6

  1. Anonym sagt:

    Es gibt keine Zufälle im Leben!

    Denn Zufälle wären die Grundlage
    für ein absolutes Chaos was der
    Ordnung (Gleichgewicht) des Universums wiederspricht.

    Jedes Unglück oder Verbrechen hat
    seine Vorgeschichte und seine Ursache.

    Jede Tat hinterlässt einen Fußabdruck der,den Täter indentifiziert.

    Über dieses (universelle) Gesetz
    können sich auch nicht die Tyrannen
    (Strippenzieher hinwegsetzen!

    Sie können uns nur die Sicht darauf vernebeln,durch Propaganda und Gehirnwäsche!

    Daß die Wahrheit nur in kleinen Dosen zu Tage kommt (Wahrgenommen wird) und an die belastbarkeit des Einzelnen angepaßt, ist auch kein Zufall denn es würde sonst auch in ein (theoritisches) Chaos münden
    weil die menschliche Psyche die
    ganze Wahrheit (sofort) nicht verarbeiten könnte und kollabieren würde.

    Dinge die der (einzelne) Mensch nicht verträgt klinkt er einfach aus (glaub ich nicht) und belügt sich selber um sich zu schützen.

    ICH WERDE WAHNSINNIG ?!

    Fakt ist, daß wir in der Dualität leben in der beide Kräfte wirken
    auch nach dem universalen Gesetz!

    Wer die Wahrheit sucht der wird sie
    auch finden denn sie ist all Gegenwärtig.

    Wer aber nur sucht was er finden will wird auch nur das finden.

    Wer gar nichts sucht wird so blind
    werden daß er den Wald vor lauter Bäume nicht sieht.

  1. Anonym sagt:

    SUPER SUPER!!!!

    Ein Artikel mit der Essenz von allen wichtigen Details. Perfekt zum weiterreichen.

    Ich danke allen Infokriegern für ihre Arbeit. Selbst habe ich das Ausmaß der Lügen, die uns aufgetischt werden erst vor etwa einem Jahr erfasst. Hätte ich eher mitbekommen, was wirklich läuft, hätte ich mir wohl mein heute 3-jähriges Wunschkind nicht gewünscht.

    Wie es aussieht, hält auch keiner den III. Weltkrieg auf.

    Trotzdem danke für die Mühe, so ist man wenigstens ein bisschen darauf vorbereitet.

    Gleich 9.00 Uhr. Muss an die Arbeit im Steuerbüro. Solange Freeman nicht regiert habe ich ja noch zu tun ;)

  1. Anonym sagt:

    ich denke, der Hauptsitz der NWOer ist nicht weit weg.

    schau euch dieses Dokumentarfilm an.


    http://video.google.com/videoplay?docid=3753411785235077976&hl=

    sie sitzen in Basel

  1. Anonym sagt:

    Wundersames Amerika!

    Es ist Zufall, dass sich am 11.9. in Amerika Flugzeugbenzin in 4 Flugzeugen befand, dass Stahl zum Schmelzen und Beton zum Bersten bringen konnte, was sonst nie wieder auf der Welt passierte.

    Vor diesem Land eine gewisse Angst zu haben, ist schon irgend wie berechtigt. Dazu muß man absolut kein Schisser sein.

  1. Anonym sagt:

    noch habe ich die Hoffnung, Russland und China haben die rote Pille geschluckt ...

  1. Anonym sagt:

    WTC 7

    http://www.youtube.com/watch?v=Er-y_fYCPd0

  1. Illuminator sagt:

    Eine wirklich beeindruckende Auflistung !!

  1. Anonym sagt:

    @26. August 2008 09:05

    noch habe ich die Hoffnung, Russland und China haben die rote Pille geschluckt ...

    du hast Iran vergessen!

  1. Anonym sagt:

    @-->PROBLEM, ACTION, SOLUTION

    Was haben sie wohl jetzt beim
    Schweizer Fernsehen eingebaut ?


    stärkere Hypnose-Wellen?

  1. Schwalbe sagt:

    Es ist sicherlich auch Zufall, dass TV-Sender, die ich per Mail wg. des Wahrheitsgehaltes ihrer fragwürdigen History-Sendungen kritisiere, mir keine Antworten mehr schicken :-o). Ich schubse sie auf historische Fakten. Nein, sie bleiben lieber bei ihren verdrehten 'Wahrheiten', die sie dem Volk verkaufen. Den Deutschen implantieren wir weiter das Schuldgen. Rühmliche Ausnahme: Arte. Dabei ist es so einfach die Wahrheit herauszufinden, aber sie ist grausam. Achtet einfach darauf, die Kriegsmaschinerie läuft immer nach dem gleichen Schema ab. Wir brauchen bzw. forcieren einen Grund, schieben die Schuld anderen in die Schuhe, säen Hass unter der Bevölkerung und schon haben wir unsere Spielfiguren. Die Drahtzieher, Hintermänner und Finanzierer kommen seit 250 Jahren aus den gleichen Familien. Wir können sie verantwortlich machen oder uns selber fragen, warum wir es zulassen. Es gibt Zeit, dass das Volk sich fragt, warum es darauf reinfällt. Das Volk hat auch schuld. Bei uns in der Presse ist ein starke Tendenz zu beobachten: wir hetzen die Jungen gegen die Alten auf, die Ausländer/Migranten gegen die Deutschen, die Ossis gegen die Wessis, die arbeitende Bevölkerung gegen die Arbeitslosen oder umkehrt. Das sorgt für mangelnde Einigkeit, die auch nicht gewollt ist. Solange das Volk dafür anfällig ist, wird sich nichts ändern. Deshalb beginnt vor eurer eigenen Haustüre zu kehren und nehmt einen gaaaanz großen Besen :-) Klärt euer Umfeld auf.
    Es grüßt euch die Schwalbe aus
    www.kinder-alarm.blogspot.com
    www.duisburg-reagiert.de
    P.S.Freeman und seinen Mitstreitern wünsche ich viel Spaß mit 'Die Bandbreite'. Die Jungs sind echt knuffig :-) . Das Duisburg-Lied wird hier zum Renner. Der Pott lacht darüber, weil wir wissen, dass es alle Klischees bedient. Und noch etwas: wir müssen alle aufpassen. Das Internet wird faschistoid unterwandert und das ist das Ziel :-( An mich sind Leute herangetreten, die mich mal gerne haben können. Ich habe recherchiert, wem sie zugetan sind

  1. Anonym sagt:

    Das etwas an der offiziellen Version des 911 etwas nicht stimmt, wissen sogar beschränkte Menschen. Dies kann ich durch meine Arbeit als Sozialarbeiter bestätigen.

    Lasst uns gemeinsam gegen diese Heuchler&Lügner&Abzocker vorgehen.

    Peace.

  1. Anonym sagt:

    Brilliant geschrieben und zusammengefasst!
    Das wird meine persönliche Frageliste um noch besser meinem Umfeld die naiven Äuglein zu öffnen.
    Danke.

    Es ist wichtig immer und immer wieder nachzuhaken, Fragen zu stellen...unermüdlich darauf zu bestehen, dass etwas getan werden muss.

    Aber leider...DAS größte Problem ist, dass sich die Menschen gar nicht 'vorstellen' können wie permanent manipuliert, immens gelogen und grausam Menschenleben vernichtet wird/wurde.

    Als ob diese Oligarchen eine nette Wette abgeschlossen hätten um als Erster "ihre" Bevölkerung unter die totale Kontrolle zu bringen.

    ( World Trade Center Husten- die Luft war angeblich unbedenklich: http://qoogle.eu/wahrheit//alternative-medien-dokus-videos/truth-rising-deutsch-untertitelt-top-doku.html )

    PS.:Ich verwende meine Visualisierungen dazu, um mir jeden Tag vorzustellen wie genau dieser Big-Plan scheitert und die Wahrheit siegt :oP

  1. mickey_blueyes sagt:

    moin´s

    man und ich dachte das da die nwo hinter steckt....

    so kann man sich täuschen....alles nur zufall...hätte man ja auch wissen können!

    spaß bei seite.

    ihr habt doch sicherlich schon den film ENDGAME gesehen..oder?! wenn nicht, unbedingt ansehen!

    die große kern aussage ist ja, die bevölkerungsreduktion.

    was würde eigentlich passieren wenn es diese nwo und ihre speichellecker gar nicht geben würde?

    also wenn wir uns weiter so vermehren wie wir es momentan machen?

    logisch man kann sagen, nwo alles scheiße aber wo ist der lösungsansatz wenn wir uns endlich von dieser nwo schande befreit haben???

    hat irgend jemand nen denkanstoß dazu???

    Grüße Mickey_blueyes

  1. Anonym sagt:

    klar erstmal gäb es die zentralisierung und landflucht niemals in dem ausmass in dem sie herrscht. warscheinlich würd viel mehr land genutzt werden, als städte. mehr selbstversorgung und geringerer handel/warentausch. die welt ist gross genug, auch für 10 milliarden menschen...nur die städte sind es nicht. die wälder würden als das genutzt was sie sind und nicht nur als rohstoff der städtler dienen. etc. sie fördern die globale verstädterung, obwohl es für und menschen ansich absolut unnatürlich ist tagaus tagein durch beton-landschaften zu wandern und uns von anderen zu hundert prozent abhängig zu machen.

  1. Anonym sagt:

    Hier eine gute Vorlesung von Dr. Ray Griffin mit dem Titel "Debunking the Debunkers - let´s get empirical about 911"
    unbedingt mal ansehen.

    http://de.youtube.com/watch?v=xbY5_qtz83M

  1. Anonym sagt:

    @mickey_blueyes
    Ohne Elite...

    Wenn dem so wäre so würde uns Allen unendliche Technologien zur Verfügung stehen die uns über das begrenzte Denken hinaus Möglichkeiten finden lassen würden um aus genau diesem "Dilemma" eine menschenwürdige und hochkulturelle Lösung zu finden.

  1. Anonym sagt:

    Ergänzung: Auf dem Bild ist der Ausstellungsort des Passes zu erkennen: CAPITAL CITY
    Ein Hinweis auf Manhatten – Stadt der Finanzen, der Börse, des Welthandels-Zentrums (WTC)?

    Tag, Monat, Jahrgang, und Ort! Alles passt.
    Warum wurde Datum und Ort im Film vorab veröffentlicht und für wen?

  1. Anonym sagt:

    Es gibt keine Zufälle im Leben!

    Denn Zufälle wären die Grundlage
    für ein absolutes Chaos was der
    Ordnung (Gleichgewicht) des Universums wiederspricht.

    Jedes Unglück oder Verbrechen hat
    seine Vorgeschichte und seine Ursache.

    Jede Tat hinterlässt einen Fußabdruck der,den Täter indentifiziert.

    Über dieses (universelle) Gesetz
    können sich auch nicht die Tyrannen
    (Strippenzieher hinwegsetzen!

    Sie können uns nur die Sicht darauf vernebeln,durch Propaganda und Gehirnwäsche!

    Daß die Wahrheit nur in kleinen Dosen zu Tage kommt (Wahrgenommen wird) und an die belastbarkeit des Einzelnen angepaßt, ist auch kein Zufall denn es würde sonst auch in ein (theoritisches) Chaos münden
    weil die menschliche Psyche die
    ganze Wahrheit (sofort) nicht verarbeiten könnte und kollabieren würde.

    Dinge die der (einzelne) Mensch nicht verträgt klinkt er einfach aus (glaub ich nicht) und belügt sich selber um sich zu schützen.

    ICH WERDE WAHNSINNIG ?!

    Fakt ist, daß wir in der Dualität leben in der beide Kräfte wirken
    auch nach dem universalen Gesetz!

    Wer die Wahrheit sucht der wird sie
    auch finden denn sie ist all Gegenwärtig.

    Wer aber nur sucht was er finden will wird auch nur das finden.

    Wer gar nichts sucht wird so blind
    werden daß er den Wald vor lauter Bäume nicht sieht.

  1. Cosmo Kramer sagt:

    @Micky Blueeyes
    Das ist genau der springende Punkt: Was kommt wenn die NWO weg ist? Kommt dann die NWO 2.0? ;-)
    In diesem Blog rufen alle nach Veränderung und dass die böse Elite (NWO) gestoppt und weg muss, etc. Aber Leute: bevor man Zeit, Energie (und vielleicht auch sein jetziges Leben) für etwas opfert, sollte man zuerst schon eine Vorstellung haben wie die Welt dann ohne die Elite aussehen sollte. Darüber liest man von den Kommentatoren hier nie etwas. Immer nur wie toll wir jetzt doch alle informiert sind und wie die Massenmedien manipulieren etc. und alles schlecht ist...
    Bevor man sich aber mit einer solchen Elite anlegen kann, muss man zuerst deren intellektuelles Niveau erreichen. Denn wir haben es hier mit Geschöpfen zu tun die Hochintelligent sind und wahrscheinlich uns allen überlegen sind. Sind sie wirklich so böse? Spielen sie nur ein globales Spiel? Sind wir nur die kleinen Schachfiguren? Oder geht es um etwas Anderes und ohne diese Elite würde auf diesem Planeten das Chaos ausbrechen? Wäre es nicht wichtiger zuerst sich selber weiterzuentwickeln, eine höhere Stufe zu erreichen? Sich seelisch von der Versklavung lösen? Leute wenn wir sterben ist unsere Seele frei und wir können hingehen wohin wir wollen und reinkarnieren wie wir wollen! Nichts und niemand zwingt uns immer wieder auf diesen Planeten in die Sklaverei zurückzukommen. Das Universum ist so riesig und es gäbe soviel zu endtecken...
    Also, haben wir keine Angst und befreien wir uns von der Sklaverei!
    Als Anfang hier mal die Gesetze des Kosmos:
    1. Gesetz der Kausalität (Ursache und Wirkung). Wie man in den Wald ruft so hallt es zurück. Was man sät wird man ernten.
    2. Gesetz der Analogie (Wie oben so unten). Im Makrokosmos wie im Mikrokosmos herrschen die gleichen Gesetzmäßigkeiten. Es gibt keine Zufälle. Kosmos = Ordnung
    3. Gesetz der Resonanz (Feedback)
    Gleiches zieht Gleiches an.
    4. Gesetz der Wiedergeburt (Reinkarnation)
    Alles ist in Bewegung. Alles schwingt. Alles fliesst. Tod und Geburt. Tag und Nacht.
    5. Gesetz des Ausgleichs (Karma)
    Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg auch keinem andern zu! Das Schicksal ist veränderbar.

    All dies ausführlich nachzulesen unter Die Gesetze des Kosmos

    Und zu guter Letzt, nicht vergessen:
    Dont panic - Keine Panik!
    ;-)

    Euer Cosmo

  1. Anonym sagt:

    Bitte weiterleiten an ALLE Redaktionen !
    An uns solls nicht gelegen haben.

    http://www.bauchisworld.com/arschrevolution/

  1. Anonym sagt:

    Ein der weniger Länder das nicht nach NWO-Pfeife tanzt und sich gegen NWO wehrt ist Russland. Es ist meiner Meinung nach sinnvoll, für alle NWO-Gegner in der Zeit des Konfliktes mit Georgien, Solidarität mit Russland zu zeigen.

  1. Nesara sagt:

    Ich kenne zwar die Aaron Russo Filme und einige andere mehr, aber den Unter falscher Flagge kannte ich noch nhicht! Ist sehr gut gemacht und zeigt einem wieder mal, dass diese Dinge alle vor unseren Augen ablaufen.

  1. Roman sagt:

    @Cosmo Kramer - Da spricht wohl der jan van helsing aus dir ;-) Ich kann dem natürlich nur zustimmen. Liebe Leser, macht euch dringend mit dem Gedanken vertraut dass diese herrschenden Leute der Erde (NWO, Illuminaten oder wie auch immer man sie nennen mag) hochintelligent sind. Sie sind uns in gewissen Angelegenheiten hoch überlegen. Und zwar auf einem Niveau, welches wir nicht einfach so durch scharfsinn oder unser kluges köpfchen erreichen können. Deswegen funktioniert ja ihr Vorhaben!! Denkt mal nach und überlegt was diese Leute mit der welt alles anstellen und was passiert?? Nichts!! Sie machen was sie wollen und ein grosser Teil von uns hat keine Ahnung. Wir hier krazen ein wenig an der Oberfläche des Eisbergs, aber auch nur ein wenig. Sie wissen wie sie uns kriegen, was sie tun müssen um uns unter kontrolle zu halten und das tun sie ja wie wir wissen. Ich rate jedem hier sich mal mit dem Buch "Hände weg von diesem Buch" von Jan van Helsing auseinander zu setzen. Lest es.

  1. Anonym sagt:

    Ja, so eine Auflistung war schon lange fällig. Ein Tip von mir: Kann man sowas nicht als einen von allen erweiterbaren druckbaren Downloadabruf einrichten? Mir fallen noch viele andere Zufälle dazu ein: z.B. Bin Laden war wohl Linkshänder und der Falsche war Rechtshänder, oder warum sahen die Trümmerteile von Flug 77 alles andere als nach einer 767 oder 757 aus? Oder wer waren die vielen Leute, die das Feld vor dem Pentagon absuchten? Oder wieso kann man mit einem Handy nicht aus einem Flugzeug, zumindest damals nicht telefonieren, oder warum zeigt ein Kartenspiel von 1995 die brennenden WTC und das Pentagon?....und mir fallen bestimmt noch viele andere ein und anderen bestimmt auch. Der Abruf sollte erweiterbar und ausdruckbar sein, damit man irgendwelchen Widersachen gleich mal einen "DENKZETTEL" in die Hand geben kann. Mir hat jemand am Samstag was davon erzählt, wie wenn man Coca Cola auf arabisch oder so ähnlich spiegeln würde es eine zufällige antiarabische Aussage geben würde. Kennt das jemand?

  1. Anonym sagt:

    @Roman
    Die Illuminaten, die Rothschilds,
    die Windsors, die Rockefellers
    und die Draco-Rasse der Reptiloiden...
    sie mögen wohl intelligent sein,
    aber ihnen fehlt Herz, Mitgefühl und Liebe.

    Darum werden sie scheitern.
    Sehen wir also zu das WIR dies haben:
    Liebe, Mitgefühl, Herz
    MUT, WAHRHEIT,
    und unsere MENSCHEN-RECHTE einfordern.
    :-) KEINE ANGST !

  1. Ist es auch "Zufall" dass beim 9/11-Anschlag keine echten Flugzeuge in die WTC-Türme flogen ???

    Video-Arbeit "SEPTEMBER CLUES" eines norwegischen Autors = Analyse des offiziell ausgestrahlten TV-Materials.

    (Part 1 of 8) : " THE 911 NEWSMEDIA COVERAGE "
    (Part 2 of 8) : " THE FLYING TELEPHANTS "
    (Part 3 of 8) : " OF MISSILES AND MEN "
    (Part 4 of 8) : " THE DENSE COINCIDENCE DANCE "
    (Part 5 of 8) : " 17 SECONDS "
    (Part 6 of 8) : " FORGERIES INC. "
    (Part 7 of 8) : " PANDEMONIUM "
    (Part 8 of 8) : " SYNCHRONICITY "

    Links zu den Videos hier:
    http://initiativevernunft.twoday.net/stories/4821842/

  1. KLACHÖ sagt:

    Wenn man sich zu Gemüte führt,mit welchen Mitteln diese diabolischen Kräfte handeln.
    Sie sagen:
    Deswegen ist es nicht nur gerechtfertigt,sondern sogar notwendig, daß wir eine neue Weltordnung einführen, in der die wahrhaft Erleuchteten die absolute Macht bekommen. ALLES, was diesem Ziel dient----auch UNWAHRHEIT, KRIEGE und MORDE----, ist Teil des evolutionären Prozesses und ist deshalb weder gut noch böse, sondern einfach NOT-WENDIG, denn durch diese Aktionen beseitigen wir die Hindernisse auf unserem gemeinsamen Weg zum wahren Wohl der Menschheit, nach dem sich alle sehnen: Friede, Ordnung, Sicherheit.

  1. Roman sagt:

    @anonym 14:07 - Ich weiss natürlich auch um unsere Stärke bzw. Chance. Die NWO hat das Wissen im Kopf und wir sollten die Liebe im Herz haben. Keine Angst haben... Naja... Ich weiss nicht recht wie weit ich mich mit diesem Gedanken anfreunden will / kann. Ich meine du weisst welches Wissen diese Leute besitzen. Wieso sollten sie damit scheitern? Das erschliesst sich mir irgendwie nicht so recht. Wir werden sehen...

  1. mephane sagt:

    Willkommen in der Wüste der Wirklichkeit.
    Morpheus

  1. Anonym sagt:

    Digital TV

    http://de.youtube.com/watch?v=g7NBxtmQe74&feature=related

  1. ottawa sagt:

    Zufällig ist es so, dass bei dem Film die Matrix die letzte Stadt Zion heisst...

  1. Anonym sagt:

    @ anonym am 26. August 2008 13:46

    Coca Cola:

    http://www.earthfiles.de/phpBB2/viewtopic.php?t=879

  1. Anonym sagt:

    Wieso kann sich eigentlich kaum einer vorstellen wie die Welt ohne allgegenwärtige Lügen, ständige Kriege und ohne Zinssklaverei wäre. Ist es wirklich so schwer sich vorzustellen, sich eine Welt von freien Völkern vorzustellen, die friedlich miteinander Handel treiben ?

    Das Problem der Überbevölkerung würde sicher auch ohne Elite erkannt werden und mit entsprechenden wirklich demokratischen Gesetzen geregelt. Eine Welt ohne Elite bedeutet ja nicht automatisch eine Welt voller Gesetzloser.

    btw. das Gessetz der Resonanz hat bei mir mal wieder voll zugeschlagen, denn Matrix hab ich mir erst am Montag gekauft, weil ich mal wieder Bock hatte den zu gucken.

  1. Anonym sagt:

    Zufall? Binalshibb, Khalid Scheich Mohammed und andere kämpften im jugoslawischen Bürgerkrieg. Es gibt eine Zeugenaussage wonach Mohammed Atta am Luftwaffenstützpunkt Maxwell / Alabama diente und ausgebildeter Pilot war. Quelle: "Welcome to Terrorland" von Daniel Hopsicker.

  1. Anonym sagt:

    Noch ein Zufall: Es gab 1986 einen angeblichen Busbomber Mohammed Atta in Israel, der zu diesem Zeitpunkt 33 Jahre alt war. Damit landete sein Name automatisch auf einer Observierungsliste von FBI und CIA. Quelle: Hopsicker, "Welcome to Terrorland"

  1. KLACHÖ sagt:

    In seinem Roman –Illuminati-- schrieb der amerikanische Autor Dan Brown 2003 zum Thema Terror:
    Die SELBSTINSZENIERUNG ist hier das eine Standbein, die weltweite AUSSCHLACHTUNG des Terrors durch die MASSENMEDIEN das andere:
    „Die Medien sind der rechte Arm des Terrors“.

  1. Anonym sagt:

    wie du es schon sagst alles zufall :D

  1. Anonym sagt:

    also ein guter zufall ist auch das bei zwei der größten anschlägen der bösen araber jeweils am selben tag ein szenario geprobt wurde das dem anschlag 1:1 gleicht

  1. Anonym sagt:

    Ich lese hier immer was von Intelligenz dieser NWO und so weiter.

    Trägt einfach nur bei deren Faschistische Ideologie zu multiplizieren.
    Solche Quatscher demotivieren die Menschen. Prima!

    Wenn eure NWO so schlau wäre würden dann Menschen davon wissen können was am 9/ 11 abgegangen ist?

    Reaktionäre überall!

    Und nochmal, die Geschichte der Menschen war schon immer von Klassengegensätzen bestimmt und es liegt an keiner NWO oder anderem Gequatsche, dass Parasiten Staaten erschaffen, heutzutage verknüpfen ala Globalisierung, in denen sie durch Lohnarbeit und mit Erweiterung des Weltmarkts die Menschen ausbeuten.


    Proletarier aller Länder vereinigt euch!




    PS: der größte Zufall, das gewählte Anschlags Datum; 9.11. Der Notruf in den USA.

    Wir kennen ja die Stories über kriminalität in den USA, normal für die kapitalistische Produktionsweise, "Pariser Kommune" ( vgl. Marx: 1871)

    doch wird nicht jeder,täglich insgesamt zig 1000, der diesen Notruf wählt erneut an dieses "schreckliche Verbrechen" 9/11 erinnert.

  1. schnarch sagt:

    es ist ein zufall, dass es 42(!) Tv- und videoaufzeichnungen vom zweiten einschlag gab aber viel weniger von den einstürzen der türme.

  1. Fuchs68 sagt:

    @Roman
    Falsch, die Elite ist nicht hochintelligent. Aber Sie sind Clever und verfügen über eine enorme kriminelle Energie. Sie lassen töten, sie lassen stehlen und sie schmarozen sich mit hilfe unser aller Intelligenz und Arbeitskraft durchs leben. Die Welt brauchst solche Menschen nicht.

    Gruß
    Fuchs68

  1. Anonym sagt:

    Punkte für Punkt aufgezählt.
    Diese Leute haben das nur für das Volk und die Freiheit getan.

    Ein Kränzchen muss man an dieser
    Stelle unseren Politikern winden,
    die haben das sofort kapiert.
    Jeder Wiederstand zwecklos.

    Schaut doch mal auf eure Hunde.
    Alle schon durchgechipt, Anlass
    dazu waren die Kampfhunde-Skandale.
    Mit Angst (Terror) schüren erreicht man alles.

    Und wem gehören den die Chip-Register Firmen. Richtig,
    den Monopolvereinen, auch wenn es unsittlich ist. Monopole sind wieder statthaft.

  1. Dionyx sagt:

    Mich würde mal interessieren ob man die Wachowski Brüder nicht mal drauf ansprechen kann, wieso in dem Ausweis dieses Datum auftaucht. Die Wahrscheinlichkeit, daß es sich dabei um Zufall handelt, gerade bei der Thematik des Film, ist astronomisch gering.

    Wer hat diese Akte für den Film erstellt ? Wie ist der Name des Requisiteurs ? Dem könnte man doch mal auf den Zahn fühlen.

  1. Anonym sagt:

    @all,
    ich finde es unglaublich, soviel kreativen Geist zu finden, der all diese Zufälle so darstellt, daß die kausalen Zusammenhänge nur noch den Schluss auf ein hochkomplexes Netz von "verbündeten bösen elitären Köpfen" zulässt. Schade nur, daß die Zufälle, welche hier einige Aufzählungen entkräften, nicht dargestellt sind. Dann würde aus der tollen Panikmache vieleicht wirklich mal ein interessantes Thema.
    Klar ist, daß der Vorfall politisch in jeder Hinsicht ausgeschlachtet und manipuliert wurde.
    Klar sollte aber ebenso sein, daß einige der teilweisen lächerlichen Zusammenhänge tatsächlich Zufälle sind.
    Solange sich aber keiner die Mühe macht, daß mal ordentlich zu recherchieren, kann sich eure Elite nur freuen. Dann spielt Ihr den "hochintelligenten" Damen und Herren nämlich genau in die Hände.

  1. Dionyx sagt:

    Die Elite ist nicht intelligenter als wir !!!

    Die Elite betreibt ihre Machtausübung so wie es ein Klemptner tut, als Handwerk. Die sogenannte Freimaurerei eben. Dort wird von Generation zu Generation das Wissen welches man erlangt hat weitergegeben. Dies geht wohl nun schon seit Jahrtausenden so.

    Jede Niederlage und jeder Rückschlag wurde genutzt um daraus zu lernen um diese Fehler nicht wieder zu machen. Mittlerweile scheinen sie das wissen und vorallem die Technik zu haben um den Hauptscheiterungsfaktor zu eleminieren. Der freie Wille oder der Wille zur Freiheit.

    Sie haben es gelernt wie man die Menschen mit sinnlosen Dingen beschäftigt, ihnen Probleme aufhalst und sie dumm hält. Wenn man einen Menschen dank seiner angeborenen Gier in die Zinsschuld getrieben hat, ihn somit an seinen Job gefesselt hat, es schafft ihn Tag für Tag mit Fußball, Sex, TV, WoW usw. zuzumüllen und ihm dann auch noch Angst macht, hat man garantiert ein Individuum welches niemals rebellieren wird, da dies zu seinem Untergang führen würde.

    Das hat mit Intelligenz der Elite nicht viel zu tun. Sie haben einfach nur Erfahrung und einen Plan.

  1. Anonym sagt:

    @ COSMO , @ roman u.s.w.
    Die NWO Strategen können gar nicht so schlau sein, denn das sind Getriebene vom Machthunger (nicht essbar) , Geldgier ( nicht trinkbar) und Erfolgsdruck (hat nichts mit poppen zu tun). - Auch ihnen sitzt ständig eine große Angst im Nacken, die größtenteils ihr Handeln und Trachten bestimmt.

    Dieser blog heißt "schall u. rauch" und es ist die Aufgabe denen da "oben" Maßregeln zu signalisieren und hier "unten" Kräfte zu bündeln. Ohne den nötigen Widerstand wären diese Geister ohne das Gefühl einer Existenzberechtigung und kämen sich überflüssig vor.

    Wenn einer in eine gute Herde will, muß er zunächst ein gutes Schaf werden - das gilt für jedwede Kreatur, also auch für den Menschen.
    Für eine realisierbare Konditionierung halte ich den Tip:
    Halte dich immer schön im vorderen Teil des zweiten Drittels. Da darf man Fragen stellen und man bekommt Antworten und böse Zufälle sind überschaubar. Was das Thema war.

  1. Anonym sagt:

    "Zufälle gibt’s die gibt’s gar nicht"

    Plan Sprengzeiten, da sehr gefährlich, werden i.d.R. für alle klar stündlich oder halbstündlich festgelegt:

    Zielzeit 1. Sprengung: 10:00 Uhr ...
    Zielzeit 2. Sprengung: 10:30 Uhr ...

    Pünktlich
    um 9: 59 Uhr stürzte der Südturm, nach 56 Minuten

    um 10: 28 Uhr der Nordturm, nach 102 Minuten komplett ein.

    Der grosee Zeiger war zuerst oben, dann unten. So holt man alles runter.

    Na und, ein Zufall mehr?!

    The Show must go on ... --- ...

    Zwangsabgabe RFID-Chip:
    In der Schweiz sind die Hunde heute bereits zwangsgechipt, praktisch jeder Hund hat inzwischen einen implantiert.

    Was ist den das RFID? Pe-RFID-e Ausbeutung, oder was?

    Bitte Informiere Dich über den Zwang und hilf mit mit der Aufklärung (egal ob Pro oder Kontra):
    http://www.freiheitskampagne.ch/newsletter.htm
    Das Referendum gegen Biometrische Schweizer Pässe und Identitätskarten hat noch viel zu wenig Unterschriften!

    Was kommt nach dem RFID-CHIP?

    Keine Ahnung... 100% BigBrother? Polizeistaat? Mittelalter?

    Na dann, gute Nacht "Freiheit"!

    Der Letzte macht bitte das Licht aus!

  1. Anonym sagt:

    @ ano 19.41
    Dieser Zufallsgenerator ist auch in der Tat ein hochkomplexes Gebilde. Das versteht nicht jeder.

    Es genügt nicht sich auf die Seite der "hochintelligenten" Elite zu schlagen. Das reicht nicht um selbst für ganz schlau gehalten zu werden. Man muß das von innen sein.

    Vielleicht lassen Sie sich in die USA beamen, und werden dort richtig erkannt und landen als falscher Fünfziger in Guantanamo zum Lehrgang. good luck .

  1. Anonym sagt:

    dionyx 20:00

    Hinzu kommt daß sie sich durch ihr
    (durch Korruption) ergaunertes Geld
    ihr Wissen erkaufen können indem
    sie Wissenschaftler forschen lassen
    um deren Ergebnisse (Erkennnisse)
    unter Geheimhaltung für ihre Zecke zu benutzen.
    Wer das Geld hat hat die Macht und wenn man es auch noch (ungestaft)
    selbst drucken kann, was soll dann noch schiefgehen.
    Aber ihre Zeit läuft ab!

    Der letzte Walzer der Tyrannen
    geht nun zu Ende!

  1. gigi sagt:

    Interessant Interessant Freemann.
    Aller Achtung.

    Und ich dachte ich bin der einzige, dem das vor vier Jahren Aufgefallen ist.

    Ich weis nicht wie oft du diesen Film dir angeschaut hast, um das zu entdecken, aber ich habe mindestenst einige hundert male mir diesen Film reingezogen, um all die Geheimnisse dieses Filmes zu enträtseln. Eine Zeit lang war ich auch wie besessen von dem Geheimins der Matrix.

    Lange Rede kurzer Sinn.

    Wer den Rätsel des 11. Septembers lösen will, muss erst das Geheimnis der Matrix entdecken und dann wenn er Glück hat die Lösung dieses Geheimnisses.

    Matrix war ein Rätsel an die Menscheit. 2 Jahre vor dem 11. September und ein Jahr vor der Jarhtausendwende und in dem Jahr alls am 11 August die große Sonnenfinsternis über Europa und Asien sichtbar wurde.

    Die Mächte die den 11. September geplant und inzsiniert hatten, hatten auch einen Rätsel in Auftrag gegeben .

    Ein Rätsel an die gesamte Menschehit. Vielleicht wollten sie wissen, ob es Menschen gibt, die diesen Rätsel lösen können.

    Ich arbeite seit 4 Jahren an einem Buch um dieses Geheimnis der Welt zu präsentieren aber ich habe mir geschworen erst das Buch zu veröffentlichen, wenn ich den Rätsel gelöst habe.

    Da ich jetzt durch Zufall diesen Beitrag über Matrix gesehen habe, dachte ich vielleicht ist es an der Zeit, dieses Geheimnis mit anderen zu teilen. Vielleicht gibt es klugere als ich die in der Lage sind das Geheimnis zu lösen.

    Freeman schau dir die letzte Szene der Matrix I an und höre genau zu was NEO sagt.
    Er sagte:

    "...Ich bin hier um den Menschen das zeigen was sie nicht sehen sollen..."

    Die Frage:
    was sollten die Mensche nicht Sehen?

    Antwort:
    1. das, was unter der Überschrift
    "SYSTEM FAILURE" stand, nämlich die
    Zahl 911 und
    2. Den Klartext der Zahlenkolone, die am Ende stehen bleitb.

    Das war der Rätsel der Matrix. Eine Botschaft an die Menschheit. Diese Arschlöcher waren sich ihrer Sache so sicher, dass sie sich sogar den Spaß geleistet hatten, die kommenden Ereignisse in Form eines Rätsels, also einer verschlüsselten Botschaft, der ganzen Menschheit zu präsentieren. Ich wette die haben sich sogar dabei einen runter geholt und herzlich gelacht.

    Aber ich werde nicht aufgeben bis ich den Rätsel gelöst habe.

    Eigentlich hätte ich Lust mehr darüber zu schreiben aber ich hoffe es finden sich gute Mathematiker unter euch die bereit sind das Rätsel zu lösen.

    Viel Spass.

    Zum Aufwärmen zwei Fragen:

    1. Wer dar das weiße Kanninchen?
    2. Was war das Geheimnis der Tür
    von NEO's Zimmer mit der Zahl
    101.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 19.41
    Diese vielen Zufälle aber auch. Das schnallt man nicht so leicht.

    Aber wie wär es mit TV heute bei DMAX 23:20 9/11 MYSTERIES - DIE ZERSTÖRUNG DES WORLD TRADE CENTERS

    Vielleicht bringt das ja etwas , vielleicht sogar Erleuchtung.

  1. Anonym sagt:

    intelligenz ist echt nicht bildung und bildungstechnisch dürften sie uns sehr weit voraus sein. nicht nur was die bereiche technik und naturwissenschaften angeht, sondern auch in den bereichen gehirn psyche und bewusstsein/ geisteswissenschaften (spirituelle unterdrückung etc. etc.). und dieses wissen ermöglicht eben ganz neue level des schachspiels, unabhängig vom iq. stell dir vor du hast zwei oder drei damen, dein gegner nur eine, lol.

  1. Raffael sagt:

    Und der größte Zufall an diesem Verbrechen wäre,.....Wenn die Regierungen dieser Welt das nicht wüssten.
    Alle Geheimdienste dieser welt und auch die Herren Politiker wissen was vor sich geht,aber diese Mörderschw.... werden noch immer in aller Welt in Ehren empfangen::::

    Ist das nicht Pervers????

  1. @Dionyx, ich stimme Dir zu, die Elite ist nicht intelligenter als wir.

    Nur die Elite sitzt eben an den Hebeln der Macht. Sie wurden als Kinder schon auf spezielle Privatschulen geschickt, wo ihnen vor allem Durchsetzungsvermögen beigebracht wurde. Außerdem wird ihnen dort beigebracht, dass es nur auf ihr Wollen ankommt und überhaupt nicht auf das Wohl der niederen, gewöhnlichen Leute.
    Der Spruch „der Zweck heiligt die Mittel“ ist für diese Leute der Grundsatz nach dem sie handeln. Wobei weder der Zweck noch die Mittel moralisch in Ordnung sind.
    Täglich wird von den Machthabern überlegt:

    - wie bleibe ich an der Macht
    - wie kann ich die Macht ausbauen
    - wie mache ich mir ein schönes Leben auf Kosten der anderen.

    Dabei kommt es darauf an, immer einen Schritt voraus zu sein, wie beim Schachspiel.
    Durch geschickte Täuschungsmanöver wird eine bessere Stellung erzielt. Aber auch Ausdauer ist entscheidend.
    Wie beim Spiel Halma werden Pläne gemacht und die eigenen Figuren passend aufgestellt. Jederzeit wird neu überlegt und auch die gegnerischen Spielfiguren für das eigene Fortkommen benutzt.

    Wir setzen unsere „negative“ Intelligenz nur im Spiel ein, nicht jedoch im realen Leben, weil wir eben Gutmenschen sind. Wir wurden eben nicht explizit zum Schlechten erzogen.
    Eher wurden wir zur Unterwürfigkeit erzogen und viele begreifen das ihr ganzes Leben lang nicht. Aber auch wenn man es endlich begriffen hat, fehlt einem die Kaltblütigkeit, die Beziehungen, aber auch die Motivation und Einsatzbereitschaft, gegen das Schlechte kraftvoll anzukämpfen.
    Dennoch können wir vor allem passiven Widerstand leisten:
    Lasse Dich zu nichts zwingen, was Deiner moralischen Überzeugung zuwider ist.
    Wenn alle Gutmenschen wüssten, was moralisch bedeutet und sich danach verhalten würden, wären wir schon einen großen Schritt weiter.
    Alles was nach einer Zweiklassengesellschaft aussieht, sollten wir beinhart bekämpfen. Ich denke, jedem ist klar, welche politischen Parteien die Zweiklassengesellschaft fördern.
    Übrigens; zu sagen es wird immer schlechter mit den Kriegstreibern ist nicht richtig. Das gibt es schon seit Jahrtausenden. Trotzdem ist es jetzt wesentlich gefährlicher, wegen der Nuklearwaffen.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 19:41

    die da wären???

    kannst sie doch hier anbringen... Die Zufälle die Zufälle entkräften ;)

    Achja und hab auch noch einen:

    Das die Komission die nach den verschwunden 43 Millionen Dollar suchen sollte, begann am 11.9 genau in dem renovierten Teil des Pentagons seine Arbeit.


    Das Problem der Elite ist, sie wissen zwar viel, können aber nur "wirken" wenn ihr Pyramide unter ihnen funktioniert. Sie werden nicht viel erreichen können wenn ihr "Untergeben" nicht mit machen.

    und zu den Veränderungen.
    Wenn man sonst sowas anspricht heißt es immer... jaja Utopie, wir sind hier nicht bei Pipi Langstrumpf. Aber stimmt ja zu mekern gibt es ja immer was.

    achja die Utopie:
    geändertes Geldsystem mit Negativ Zins, Geld wird vom Staat ausgegeben, aber ist nicht von der Politik bestimmbar.
    mehr direkte Demokratie.
    Grundeinkommen für alle, dadurch Abschaffung vom Arbeitsamt wie wir es heut kennen, dem Bafögamt und den ganzen anderen Ämtern mit ihren faulen Beamten. Einkommenssteuer abschaffen, dadurch Eindämmung des Finanzamtes. Bildung kostenlos! denn umsonst ist die NIE!
    staatliches Fernsehen wird "direkt bezahlt", dadurch Abschaffung der GEZ.
    Krieg gegen Drogen, Krieg gegen das Klima, Krieg gegen den Terror beenden, da nur Show.
    besseres Fernsehen *freu* lohnt sich dann vieleicht mal wieder den Fernseher an zumachen.

    und so weiter und so fort. es gibt 1000de Ideen, nur kommt man heut leider kaum zu Ausführung, da die Elite sowas verhindert, da es zur Stürzung ihres System führen würde. Gesondert sei das nochmal das Geldsystem zu nennnen, ist es doch seit 500 Jahren egal welche "politische Gruppe" an der Macht war das selbe.

    nunja Leute, aber wir können das schaffen, es liegt an jedem selbst!

    lasst euch nicht spalten, haltet zusamm. und nicht jeder für sich und in den Abgrund zusamm ;)

  1. Anonym sagt:

    hallo zuzammen

    ja zufälle gibts... ;)

    auch noch so einer ist das Game "Ghost Recon" das schon länger draussen ist und sozusagen vom Georggienkrieg handelt... datum im game november 2008. hellseherisch??

    http://www.youtube.com/watch?v=XvVZRwlwebo

    und das neue spiel handelt von krieg an der grenze mexico/usa...

    auch hellseherisch?????

    http://www.youtube.com/watch?v=mELeRQAkgyo
    http://www.flashwar.ch/content/view/595/324/


    und zum verstehen von wo der macher diese hellseherischen fähigkeiten hat.. ein auszug aus wikipedia

    On 26 June 1999, Clancy, at age 53, married freelance journalist Alexandra Marie Llewellyn, who at 32 years of age was 21 years his junior.[2] Llewellyn is the first cousin of Colin Powell, who originally introduced the couple to each other.[3]


    http://en.wikipedia.org/wiki/Tom_Clancy

    mal gucken ob, das schlachtfeld im game wieder realistisch wird...

  1. Anonym sagt:

    Und noch 2 "Zufälle" :

    Ein Abteilungsleiter beim FBI, der wohl am besten über Bin Laden bescheid wusste, wurde dermaßen in seiner Arbeit behindert das er seinen Posten hinwarf und dann Sicherheitschef des WTC (gemacht) wurde - John O'Neill starb am 11.09.2001 in den Trümmern.

    http://tinyurl.com/6h6ang


    Die Grundsteinlegung des Pentagons fand am 11.09.1941 statt und die Anschläge somit exakt zum 60. Jahrestag.

    Quelle : Die offizielle Website des Pentagon

    Wer die Ursache nicht kennt, nennt die Wirkung Zufall.
    (Werner Mitsch, dt. Aphoristiker, 1936-)

  1. capote sagt:

    The Matrix & Other 9/11 Hollywood Symbolism

    JonesReport.com | August 18, 2008

    Insiders love bragging to one another about being on the inside-- perhaps that's one explanation for an abundance of illuminati symbolism in mainstream media and corporate logos.

    Among the interesting references to 9/11 that have been uncovered in media released before 9/11 is a passport for 'Neo' in blockbuster film The Matrix, released in 1999.

    The passport-- in Neo's file-- shows an expiration date of '11 SEP 01,' seemingly now an eerie coincidence found in the smallest of details.


    Further, the 10-year passport shows an issue date of '12 SEP 91'-- only one day after George H.W. Bush's haunting September 11, 1991 speech before Congress where he called for, in no uncertain terms, a New World Order (and before that on Sept. 11, 1990) . Indeed, September 11 proves to be an important occultic date/number to the elites.

    Coincidence or not, the Wachowski brothers, the film's directors, have proven to be obviously knowledgeable about a number of esoteric meanings-- not only do both The Matrix trilogy and V for Vendetta contain plotlines laden with occult symbolism, but its imagery is also textured throughout these films.

    The Simpsons, "The City of New York vs. Homer Simpson" Orig. airdate September 21, 1997 [wiki]

    Such pre-9/11 coincidences are prevalent elsewhere in the media as well. For instance, a 1997 episode of the Simpsons shows Lisa holding an ad for a $9 bus trip to New York with the towers interestingly juxtaposed next to the 9, portraying the image of 9/11.

    The pilot episode for 'The Lone Gunmen' (an X-Files spin off) featured an extremely eerie plot where a government faction posing as terrorists hijack a 727 by remote control and attempt to fly it into the World Trade Center-- the episode aired on March 4, 2001-- some 6 months before the 9/11 attacks.

    From the pilot for 'The Lone Gunmen' - Orig. airdate March 4, 2001

    The series' star, Dean Haglund, has previously appeared on the Alex Jones Show to discuss the odd coincidence.

    "Part of the plot, as it said in the script was that this event would be used to start an international war on terror." Haglund commented.

    Interestingly, Haglund also revealed that representatives of the FBI and NASA would frequently approach X-Files series creator Chris Carter with plots for stories and noted also that CIA and other government officials frequented Hollywood parties to plant script ideas.

    It is well-known that the Pentagon has a heavy influence in most big budget military films-- trading access to bases, planes and other equipment for heavily influence and control of the message in scripts-- and it is clear that such government forces meddle in other areas of media as well.

    Obscure 9/11 references before the fact: File it under 'things that make you go hmmm' because it certainly wasn't bin Laden who put those references there.

    http://jonesreport.com/article/08_08/18matrix.html

  1. Anonym sagt:

    die mutter aller zufälle ist wohl unbestritten das kartenspiel, das steve jackson 1995 released hat mit dem namen "illuminati etc.".

    andere schöne zufälle sind die plattencover der cd s von the coup und dream theater, die vorm elften released wurden bzw. am elften.

    auch in den simpsons wurd in den neunzigern schon gezeigt was am 11 sep. passiern wird, könnt ihr alles auf youtube finden und etliche andere comics und werbefilme, die bereits in den siebzigern gedreht wurden zeigen die events.

    ah, soweit ich weiss war das weisse kanninchen das, welches aus dem kanninchenbau kam, in den alice abstieg und ins "wunderland" eintrat... auch n netter "kinderfilm" ...:)

  1. Anonym sagt:

    Ich denke auch, dass es Leute gibt, die mehr verstehen, wie eben die Wachowski Brüder. Es exestieren Prozesse auf der Welt, zu welchen man mit normalem Denken nicht hingelangen kann. Der Film ist vollgespickt mit Parallelen und Problemen aus unserer Welt. Die Lösung wird gleich mitgeliefert, nämlich die Selbsterkenntnis - eben Neo's Weg. Der Film sollte einem einfach ins Blut übergehen..

  1. Anonym sagt:

    @21:12

    Antwort auf die zweite Frage:
    Parallele zu Room 101 aus George Orwells "1984"?!

  1. Anonym sagt:

    Wir (hier im Blog) sind ein bunt zusammengewürfelter
    Haufen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Erkenntnissen die der Wahrheit auf der Spur sind.

    Das ist auch kein Zufall!

    Wir müssen unsere Fähigkeiten bündeln
    um mehr Kraft zu erreichen.

    Aus einem kleinen Funken kann ein großes Feuer entstehen!

  1. Anonym sagt:

    Was mich brennend (im wahrsten Sinne des Wortes) interessieren würde ist, was es damit auf sich hat, dass noch "Wochen und Monate nach dem 11.09. glühender Stahl und Bäche aus flüssigen Eisen da waren" wie es die Feuerwehrleute sagten.

    Ja was für eine Technologie ist das denn, die so etwas ermöglicht? Es gibt dafür nur drei Möglichkeiten:

    1.) Es stimmt nicht.
    2.) Es ist nicht von dieser Welt.
    3.) Es ist eine neue Technologie, die wenn sie friedlich genutzt werden würde, alle Energieprobleme lösen müsste.

    Villeicht kann das hier mal näher beleuchtet werden. Ich stehe jedenfalls vor einem Rätsel diesbezüglich.

    Alles andere wie gehabt, die 11.09. war alles andere als das, was man uns weißmachen will.

  1. Anonym sagt:

    Da hier über Zufälle geredet wird:

    Außenpolitikberater Randy Scheunemann
    ließ sich als Lobbyist jahrelang von Georgiens Regierung bezahlen.
    Zufällig beginnt Georgien kurz vor den Wahlen einen hoffnungslosen Krieg.

    http://www.focus.de/politik/ausland/uswahl/us-wahlkampf-georgien-bezahlte-mccains-berater_aid_324750.html

    Und wer profitiert davon?
    Zufällig wieder die gleichen Kriegstreiber von 9/11

  1. gigi sagt:

    1. Mit dem weißen Kanninchen war niemand geringeres gemeint als Rogger Rabbit.

    2. Das Geheimnis der Zahl 101 liegt in der Zahl 118. Oder anders aus gedrückt wieso ist 101 = 118 ?

    Viel Spaß

    Ich habe doch gesagt es geht um einen Rätsel.

  1. Anonym sagt:

    und noch mehr zufälle:

    Der Bau des Pentagons wurde am 11. September 1941 begonnen...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pentagon

    George Bush sen.sprach am 11. September 1990 von einer Neuen Weltordnung...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung

    gruß www.earthfiles.de

  1. Anonym sagt:

    "Die Elite ist nicht intelligenter als wir !!!

    Die Elite betreibt ihre Machtausübung so wie es ein Klemptner tut, als Handwerk. Die sogenannte Freimaurerei eben. Dort wird von Generation zu Generation das Wissen welches man erlangt hat weitergegeben. Dies geht wohl nun schon seit Jahrtausenden so"

    dann ist das Ganze ja vielleicht auf eine ganz einfache sache zurück zu führen.

    Wir haben ein Inzucht-Problem.

    Die Elite sind die Dorfdeppen der Welt-haha.

  1. Anonym sagt:

    Und wie ist das Wetter morgen ?
    Ja, es gibt wieder TERR0R

    http://www.20min.ch/news/zuerich/story/25577498

    Na Sooo ein Zufall !! ;-)

  1. Anonym sagt:

    CHIP sagt
    Natürlich sind das alles keine Zufälle.Das wissen wir hier genau.Auch die Leute da draußen ahnen daß etwas nicht in Ordnung ist mit 911,wollen sich damit jedoch nicht näher befassen,weil sie Angst davor haben,Dinge zu erfahren,die ihr jahrzehntelang gewachsenes Weltbild ins Wanken bringen könnten,ihre Zukunftspläne ad acta führen und sie in Depressionen stürzen könnten.

    Dieses Detail aus der "Matrix" ist neu für mich.
    Vielleicht könnte man ahnen daß am 11.09.01 der Stratschuss zur NWO erfolgte.Die Geburtstunde also,wobei die Geburt nicht eine Stunde oder einen Tag sondern Jahre dauern wird und vollendet sein wird wenn die ganze Welt in Chaos gestürzt wurde.Dann wird die NWO eine neue Ordnung in das Chaos bringen.So könnte man viele Geschehnisse die seit dem Tag erfolgten werten,nämlich das sie als Ziel haben,die Welt ins Chaos zu stürzen.Dazu gehört der Krieg gegen den Terror.Es handelt sich dabei um einen Krieg den man nicht gewinnen kann.Der Terror ist nicht ein Gegner den man liquidieren oder zur Aufgabe zwingen kann,sondern der Terror ist eine Kriegs- oder Kampfstrategie.Diesen Krieg kann man ewig führen.Dazu gehört die selbstgemachte Finanzkrise,die das Format hat die ganze Welt in eine Wirtschaftskrise verbunden mit sozialen Unruhen und Kriegen zu stürzen.Dazu gehören die andauernden Medienlügen über Co2 und anderes mit denen die Leute in Angst und Schrecken versetzt werden sollen.Durch Spekulation herbeigeführte Nahrungs- und Energieengpässe,rücksichtlose Zerstörung der Umwelt,Chemtrails,das Verschießen von Uran-Munition,ständig neu Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen,permanente Kriegshetze in den Medien,systemmatische Zerstörung der Mittelschicht in der westlichen Welt,das offensichtliche Anstreben von Diktaturen in EU und USA und und und ....
    Das alles wird wahrscheinlich zu einer großen globalen Krise und zu Krieg und Chaos führen.Mann könnte meinen die Verantworlichen sind durchgedreht,wenn man hinter all diesen Dingen nicht einen Plan vermutete.
    Ob wir das verhindern können?Vermutlich nicht,sonst würden die biblischen Offenbarungen des Evangelisten Johannes nicht in Erfüllung gehen.Die Ignoranz der absoluten Mehrzahl der Menschen macht eine Massenbewegung gegen die NWO unmöglich.Vielleich sind wir aber als Menschen zu schwach um gegen einen Gegner anzutreten der mit Satan im Bunde steht.Obs Russland oder China verhindern könnte oder ob sie mit den Globalisten unter einer Decke stecken ist unklar.An ihren Früchten werden wir sie erkennen.
    Wir können höchstens versuchen so viele Menschen wie möglich zu "retten",indem wir weiterhin Menschen überzeugen und aufklären,so daß sie wie wir die Möglichkeit haben bei Gefahr in Verzug in Deckung zu gehen.

  1. Anonym sagt:

    zur aussage: Das wahre große Problem ist, wie wir diese kranken, weltmachtsversessenen NWO-Wahnsinnigen aufhalten können.!!!
    meiner meinung nach sollte man versuchen MEHR (und noch MEHR) auf die oeffentlichkeit einzugehn! ich war eine lange zeit im medienwesen als techniker taetig, und konnte dementsprechend sehr viele menschen, die fest im berufsleben stehen, auf dieses thema aufmerksam machen. ich habe gefragt, geantwortet, habe doku's gezeigt und auf entsprechende literatur im internet hingewiesen. die reaktionen waren fuer mich erschreckend, da ca 90 % die tatsachen zwar erkannten, dennoch nicht wahrhaben wollten. meines erachtens nach aus angst. das thema wurde einfach totgeschwiegen und vergessen. hauptsache es geht alles irgendwie weiter. ich weiss nicht, wie man einen menschen aufklaeren soll, der nicht sehen will, aber irgendwie muss man es versuchen. ich denke, das genau das die problematik ist, dass zu viele menschen bewusst einfach wegschauen. anscheinend hat man nichts gelernt aus den tagen der nazizeit. ich habe noch nicht aufgegeben, den menschen die augen zu oeffnen, denn nur tote fische schwimmen mit dem strom.

  1. Anonym sagt:

    Mir fällt auf das man immer wieder auf relgiöse Glaubenseinlagen oder Offenbarungen in den Blogs stösst.

    Glaube ist ein Mittel zum Zweck. Es ist eine Lebensform für die Ärmsten und der Verzweiflung aber keine Realität. Eine Macht der Beschwichtigung die anderen dazu dient ihren Willen durchzusetzen.

  1. Anonym sagt:

    13:03

    Wer sagt denn daß sich Prophezeihungen erfüllen müssen?

    Wer hat die Bibel geschrieben und wie oft wurde sie verändert?

    Wäre es so,dann hätten wir keinen
    freien Willen!

    Dann wäre das Leben ein
    Drehbuch und wir nur Schauspieler
    die ihre Rolle spielen.

    Ich glaube es gibt für uns mehrere Zukunftsmöglichkeiten
    denn nur so können die (universalen) Gesetze
    Urache und Wirkung funktionieren.

    Natürlich ist eine gewisse Tendenz
    vorhersehbar aber nur wenn nichts
    geändert wird (Wir uns nicht ändern).

    Ich glaube schon daß sich was geändert hat und auch noch mehr ändern wird.

    Wollen nicht die Meisten (Erdenbewohner) in Frieden leben?

    Waren wir nicht alle noch vor (relativ) kurzer Zeit ahnungslose,
    manipulierte Schafe?

    Die Zeit des erwachens ist in vollem Gange und die Tyrannen haben
    es nicht mehr so einfach wie noch vor kurzer Zeit.

    Gedanken sind Energie und wenn diese Gadanken die Wahrheit vordern
    wird sie sich manifestieren müssen.

    Und wenn eine kritische Masse erreicht wird dann haben die Tyrannen verlohren,denn sie sind
    in der absoluten Minderheit.

    Wer sagt denn daß wir nicht auch noch von anderen Mächten unterstützt werden.

    Hilf dir selbst dann hilft dir Gott!

  1. Anonym sagt:

    13:58
    so siehts aus, schlafen ist gemütlicher. jeder hasst wecker.

    14:06
    die leute hinter der kirche (der glaube dient nur als mittel zum zweck - der unterwerfung der leute) haben jahrhundertelang die welt bestimmt und hatten als alleinige herren die macht über leben und tod. die posts die hier gebracht werden bezüglich kirche und jesuiten haben nichts, aber auch gar nichts mit dem christlichen glauben zu tun und sind alles andere als irgendwie religiös. eher dienen sie dazu, zu erklären wer hinter dieser mächtigen institution steht und was deren glaube HINTER dem scheinglauben des christentums ist unter dessen mantel sie sich versteckten und durch diesen sie viele menschen beeinflusst oder gelenkt haben - als die technik und das wissen zur psychologischen beeinflussung der massen noch nicht so ausgereift war wie heute. seitdem dieses neuzeitlich psychologische wissen aber sehr ausgereift ist, brauchen sie die religion nicht mehr zur unterwerfung und nutzen die weiter fortgeschrittenen techniken. unter einem anderen mantel, der heute demokratie heisst.

    eh, was hat 101 mit 118 zu tun? sry aber da kann ich ewig rätseln.

  1. Anonym sagt:

    Zimmer 101 ist der Folterraum oder der Raum für die Umprogrammierung, damit man glaubt 2 + 2 = 5, aus George Orwells 1984. Für die Matrix-Macher ist das eine Homage an Orwell.

  1. Anonym sagt:

    hm aber mr anderson ist doch n dealer, arbeitet gegen das system aus diesem zimmer heraus und bekommt auch den hinweis dem weissen kanninchen zu folgen in diesem zimmer. wo ist da die metapher zu dem orwellschen folterraum?

  1. Anonym sagt:

    Hallo @"Anonym Anonym hat gesagt...

    Was mich brennend (im wahrsten Sinne des Wortes) interessieren würde ist, was es damit auf sich hat, dass noch "Wochen und Monate nach dem 11.09. glühender Stahl und Bäche aus flüssigen Eisen da waren" wie es die Feuerwehrleute sagten."
    ....das lag am Thermal, das bei Sprengungen benutzt werden kann, um den Stahl wie Butter zu schmelzen und so wenig wie möglich für Aufsehen nach draußen sorgt. Man kann es auch auf einen Videos aus den Fenstern laufen sehen.
    Ja Leute, macht Plakate, Transparente mit: 11.9.2001 die größte dieses Jahrhunderts und hängt sie aus Fenstern, Balkonen, Autobahnbrücken und macht Zettel an eure Autos.....so wirds was garantiert! Wer kennt schon dieses Forum hier. Doch nur so ein paar "Spinner" wie wir, oder? Also raus nach draußen.

  1. Anonym sagt:

    Was ich hier lese ist, dass die von uns gewählten Volksvertreter uns von morgens bis abends belügen obwohl wir sie mit unseren Steuergeldern bezahlen?

  1. Anonym sagt:

    Das weisse Kaninchen ist Eminem in dem Film 8Mile. Dort wird er auch stets rabbit genannt...
    Eminem veröffentlichte auch einige Songs gegen Bush und 911!

  1. jan sagt:

    zum thema 911 und zufälle hier ein alternaiver trailer zu v for vendetta, sollte man echt mal gesehen haben..
    gruß

    http://de.youtube.com/watch?v=hz5-Nn3Qu94

  1. Anonym sagt:

    zur aussage: Das wahre große Problem ist, wie wir diese kranken, weltmachtsversessenen NWO-Wahnsinnigen aufhalten können.!!!
    Die Idee, Menschen mit Informationen bzw. Wahrheiten zu versorgen, die nicht zensiert sind. Ist prinzipiell nicht verkehrt über das Internet. Aber ist das dann nicht auch ein Spiel der Überwachungsorgane, "Zweiflern" und "Genauer-Hingucker" wie uns diesen Freiraum zu gewähren um uns beim Austausch zu beobachten und einzugliedern.
    Ich denke nicht, dass nur durch die Beiträge: mit dem Absender anonym, wirklich alles anonym bleibt,oder was denkt ihr???
    Alle Revolutionen in der Vergangenheit sind von Mensch zu Mensch übertragen worden. Wieso glaubt man jetzt, das keiner zuhört, wenn im Sinne der Globalisierung die Ohren auf taub gestellt sind.
    Nichts-desto-trotz werde ich weiter machen die Menschheit zu unterrichten...was hier so läuft.

    Wer es nicht glaubt, dem empfehle ich immer mal wieder Filme über die Römer, dokumentarisch, wenn das überhaupt möglich ist, da kann man gut beobachten wie Kulturen usw. entweder ausgerottet wurden oder versklavt.

  1. Frank F. sagt:

    Den 11. September könnte man also in etwa das US-amerikanische Pendant zum sogenannten Schicksalstag der Deutschen nennen, als welches der 9. November gilt (siehe Novemberrevolution - 1918, Hitler-Ludendorff-Putsch - 1923, die Novemberpogrome [Kristallnacht] - 1938, Maueröffnung - 1989, ...).

    Auf den Punkt gebracht: 9/11 käme dem 9.11. in D. nahe...

    Erwähnenswert wäre auch die Rolle des CIA, des FBI, sowie der Regierung der USA am blutigen Putsch in Chile vor 35 Jahren, am 11. September 1973.

  1. Anonym sagt:

    @Cosomo Kramer

    Reinkarnation und all so ein quatsch. Dann komm doch nächstes mal als Highländer auf die Welt.

    Kannst du dich zurück erinnern wer du im letzten Leben warst. Ich kenne niemanden, aber ich kenne etliche die es behaupten. Viele wollen Beethoven, Schiller oder Napoleon gewesen sein. Von jeder Figur gab es aber nur immer einen, also Quatsch mit Sauce! Komisch auch, dass vor allem berühmte "Persönlichkeiten" hoch im Kurs sind.

    Ich sag dir mal wie es ist. Der Mensch ist wie eine Pflanze, sie blüht in der Jugend und sie verwelkt mit dem Alter. Mehr nicht, damit musst du dich abfinden, ist das so schlimm?

    Kurzum der Mensch ist, um es genau zu nehmen, die grösste evolutionäre Missgeburt auf diesem Planeten.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,
    Super Artikel, präzise und sehr gut gegliedert.
    Bei MySpace hat der Artikel auch schon seine Runden gemacht, habe ich heute Abend gesehen.

    Ich lese auch immer gerne die Kommentare. Heute will ich einfach nur Warnen, weil "Bauchi" hier Werbung für seinen gelben Verein hier macht.
    http://www.bauchisworld.com/arschrevolution/
    Er hat ein Manifest entworfen. Angstpropaganda mit sehr rechter Schlagseite.
    Hinter einem her rennen, hatten wir schon.
    Und dann noch in gelb?
    Brüssel am 7. September soll was bringen?
    Ich glaube eher das solche Treffen wie Du Freeman sie veranstaltest, Partys mit Aufklärenden Hintergrund und Aktion im Stile von Moulton Steel Productions (siehe YouTube) mehr bringen.

  1. Anonym sagt:

    @23:41
    wenn es reinkarnation gibt, entscheidet bestimmt nicht dein temporäres ego darüber wie du nächst mal auf die erd kommst.
    ich stimme zu, das meiste was ich bisher an berichten über anderer leute früherer leben gelesen hab, hörte sich sehr nach wunschvorstellungen an, aber nicht nur. es gibt auch berichte die nicht durchs ego triefen.

    mit deinem glaubenssatz muss sich aber erst einmal gar niemand abfinden, ausser dir selbst, wenn du nicht bereit bist dich ernsthaft mit ihm auseinanderzusetzen.

    der mensch kann weitaus mehr sein und ist es ursprünglich auch, als die glaubenssätze die er annimmt, als das womit er sich identifiziert und sich somit abschliesst.

    ahje, was ist denn nu mit der 118?
    ^^

  1. Anonym sagt:

    Hey,
    so zufällig ist doch garnicht alles, ist nur manches verdreht, hier ist vieles wieder gerade gebogen:
    http://www.werboom.de/vt/index.html
    genauso wie bei der Mondlande-Verschwörung
    Gruß

  1. Roman sagt:

    @anonym, 27. August 23:41:
    Du verstehst eindeutig nicht was Reinkarnation genau bedeuted. Es bedeuted nicht dass du dich an das frührere Leben erinnern kannst. Sollst du übrigens auch nicht! Nur ganz ganz wenige Menschen können das. Was glaubst du was passiert wenn du tot bist? Aus, Schluss, Ende?? Ich kann dir aus eigener Erfahrung (und ich bin kein Spinner) sagen dass nicht einfach Schluss sein wird. Diejenigen Leute, die behaupten sie wären früher mal Napoleon gewesen sind höchstwahrscheinlich Spinner, da gebe ich dir absolut recht.

  1. Anonym sagt:

    In vielen Filmen kann man Autos durch die Luft fliegen sehen - in den Videos konnte man Flugzeuge fliegen sehen.

    Die angegebenen, modernen Boeing-Flugzeuge fliegen nach dem fly-by-wire System, d.h. wenn flugkritische Manöver durch den Piloten eingeleitet werden, wird durch den Computer in unkritische Manöver ausgeglichen. Bei der Video-Darstellung der Flugzeuge, als sie angeblich um die Türme flogen, flogen diese zu schnell mit überhöhten Kurvenwinkeln. Dies hätte der Computer nicht zugelassen. Das fly-by-wire System ist nicht durch ein mechanisches abgestützt, der Pilot kann nicht übersteuern. Nochmals: Die gezeigten Flugmanöver sind nicht möglich.

    Ein Mantelstromtriebwerk wiegt mehrere Tonnen und stellt einen enormen Klotz aus hochfesten Materialien dar. Solch ein Klotz wäre mit der angegebenen Beschleunigung wie ein Geschoss durch die Fenster und Geschoss-Leichtbauweise gesegelt und als leicht abgerundeter, aber noch immer Klotz, auf der anderen Strassenseite aufgeschlagen. Das hätten vier Aufschläge sein müssen, da war aber nichts.

    Die angeblich zerstörten Flugzeuge sind erstaunlicherweise nicht aus der Dokumentation genommen worden. Ein Flugzeug kann ohne Genehmigung der Luftfahrtbehörden nicht in den Dienst genommen werden - dazu braucht es umfangreiche Nachweise, die zur Zulassung erforderlich sind. Dies gilt für sämtliche zivil zugelassenen, aktiven Flugzeuge. Erst wenn das Flugzeug ausser Dienst gestellt wird (oder zerstört wird), wird die Dokumentation unmittelbar abgeschlossen und das Flugzeug aus der Flugrolle gelöscht. Dies ist bei den angegebenen Flugzeugen nicht passiert, d.h sie fliegen immer noch, oder sind später aufgrund der vielen Fragen an ein Land verkauft worden, das nicht diesem internationalen Zulassungssystem angeschlossen ist (das Militär auch nicht). Ansonsten ist das System öffentlich, jeder kann über die Registrierung (z.B. in Deutschland D-xxxx, in den USA N-xxxx) den Halter bzw. die Zulassung feststellen.
    Es gibt Videos, die die Explosionen an den Türmen ohne Flugzeuge zeigen. Dazu muss Brasscheck 401 aufgerufen werden (muss gesucht werden, wegen Verweis).

  1. Anonym sagt:

    Reinkarnation, nichts ist bewiesen, höchstens nicht erklärbar.

    Glaube wird oft verwechselt mit beweisbarer Realität und das ist falsch. Glaube besteht aus Annahmen, Vermutungen und anderen Mixes auf dem dann oft ein Bild oder eine Meinung entsteht.

    Es gibt auch ein Sprichwort.
    Manchmal mutiert eine Lüge solange bis sie zur Wahrheit wird.

  1. Anonym sagt:

    @Glaube wird oft verwechs...

    Genau und da beginnt das Problem.
    Der Mensch glaubt und gibt dem Glauben einen viel zu hohen Wertanteil. Oft führt das zum suggestiven Realitätsverlust und so laufen diese Verbrecher, im Blog Artikel namentlich erwähnt, immer noch frei herum, obwohl jeder weiss wie es in etwa ablief.

  1. Torsten sagt:

    Es ist Zufall, dass ich am 11. September auf dem Weg zum Einwohnermeldeamt aus dem Autoradio von den Anschlägen erfuhr. Ich wollte meinen neuen Reisepass abholen. Ziel meiner damaligen Reise: USA, Zwischenlandung New York.
    Zufall?

  1. Pascal sagt:

    BOAH! Was für eine Breitseite!
    Der Freeman lässt es „Zufälle“ regnen ...
    Dichter könnten die Einschläge kaum liegen: jeder Schuss ein Treffer.
    Da hat wohl jemand die ultimativen 9/11 Detective Guidestones ins Netz gestellt.

    “The Opposite of Conspiracy Theory is Coincidence Theory.”

    Genie Brittingham Erstad a.k.a. She Who Remembers
    www.pharmacratic-inquisition.com/thehemperor/archives.html

    Es ist Zufall, das Richard Grove von seiner Firma, die ihn gerade gefeuert hatte, ausgerechnet um die Zeit und in die Büroetagen zum Gespräch einlud, in die „AA11“ einschlug.

    Glücklicherweise steckte er mit seinem Porsche Cabrio im Verkehr fest.
    Zwischen WTC 6 & WTC 7 ... http://de.youtube.com/watch?v=TOtkAVB3UG8

    “These Archives are the
    Chief Corner Stone if you are interested in a serious self-study of our shared reality.
    The [ She Who Remembers Archives ] are a selection of radio interviews and expert speakers in areas of life that are purposefully omitted and covered up in order to create the illusion that “everything is allright” – but the illusion has built an invisible wall of propagandized chaos and in order to get through that and back to reality the 500+ hours of underground history included in these archives are necessary to guide your path. If you think I’m anything less than serious, then that’s your right.
    But: reality is not an opinion and neither are its consequences.”
    Richard Grove www.8thestate.com

    Den Moment des Gedenkens an Aaron Russo verstärkend, möchte ich darauf hinweisen, dass der August letzten Jahres ein historischer Monat gewesen sein könnte, und zwar aus dem Grund, weil Eric Phelps sich im Sommer 2007 dazu durchgerungen hat, Alex Jones anzugreifen.
    Der letzte, der das ( von regierungskritischer Seite aus ) wagte, wurde am
    jesuitischen Guy Fawkes Day 2001 ...

    V for Vendetta = V for Vatican http://de.youtube.com/watch?v=-O9yk_qTwiE
    The Gunpowder Plot http://de.youtube.com/watch?v=XCZkXFWZPoI
    The Jesuits Exposed http://de.youtube.com/watch?v=GxNYyJVdwMo

    ... mit zwei Schüssen direkt vor seiner Haustür in die ewigen Jagdgründe geschickt.

    „Shortly after the bombing of the Alfred P. Murrah Federal Building ( 19. April 1995 ) Rush Limbaugh read a White House memo on the air during his broadcast which named Bill Cooper “the most dangerous radio host in America.” Mr. Cooper considered President Bill Clinton's pronouncement the greatest compliment that he had ever received.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Milton_William_Cooper
    Der Papist Bill Clinton adelte den Mut des Patrioten Bill Cooper schriftlich!

    Bill Cooper on 911 http://de.youtube.com/watch?v=Zy4EyBstOsA
    Bill Cooper vs. Alex Jones http://de.youtube.com/watch?v=tSBhRhqvPlc
    Bill Cooper musste sterben, damit Alex Jones werden konnte, was er ist ...

    EricIndiana http://de.youtube.com/watch?v=rmmZ5WVWBH0
    behind the Bilderbergers ONE
    behind the Bilderbergers TWO

    ABC is owned by Disney, and it just happens, a Jesuit Priest named Leo O'Donovan sits on Disney Board of Directors. Leo O'Donovan has been on the Board since 2000, which is the same time Alex's star began to shine.

    Von Youtuber zu Youtuber: aus einer Korrespondenz mit Eric aus Indiana:

    “Not that the Jesuit fabricated Jan Hus, he was very much real.
    But that they tried to create this new Saint John of Nepomuk, probably to confuse the story of Hus and steer away attempts at a new Hussite Movement generated by the Reformationists.

    And they did it a couple hundred years after the fact when the stories became myth and manipulating the minds ignorant of the true history to their Catholic cause.
    Balbinus created the mass confusion with a book he wrote, he may not have invented John of Nepomuk, but he did put forth a big contribution to the propaganda.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bohuslav_Balbín
    Johann Nepomuk Hiedler was named such by his very Catholic parents Martin Hiedler and Anna Maria Goeschl. Hitler comes from a long line of Catholics and said he based his Nazi Party of the Catholic hierarchy and then Himmler went on to fashion the SS after the Jesuit Order.

    Adolfs grandfather was claimed as unknown because his father, Alois had a father that was already married with two daughters, Johanna and Walburga. Alois was the son Johann Nepomuk Hiedler did not get with his wife. So after a span of five years he convinces his brother Johann Georg Hiedler to marry his mistress Maria Anna Schicklgruber so that he may raise Alois as his uncle.

    Remember all the rumors of Hitler having possible Jewish parentage?
    Well it was because of this act that caused the confusion.
    They thought the father to Hitlers father was a Rothschild.
    But it was really this Johann Nepomuk.

    There was a relationship between the Vatican and the Nazi Party and all the Nazi Party was really doing was carrying on a NEO-Nazi version of the Inquisitions.”

    Das hat sogar Wikipedia.
    “According to some protestant sources the figure of St. John Nepomuk is a legend due to Jesuits and its historical kernel is really Jan Hus, who was metamorphosed from a Bohemian Reformer into a Roman Catholic saint: the Nepomuk story would be based on Wenceslaus Hajek's blending of the Jan who was drowned in 1393 and the Jan who was burned in 1415. The resemblances are certainly striking, extending to the manner of celebrating their commemorations. But when the Jesuits came to Prague, the Nepomuk worship had long been widespread; and the idea of canonization originated in opposition not to the Hussites, but to Protestantism, as a weapon of the Counter-Reformation. In the image of the saint which gradually arose, the religious history of Bohemia is reflected.”

    Clinton & Nepomuk http://de.youtube.com/watch?v=zd-ckZSHfV4

    Mit einem halbstündigen Interview in Lennie Blooms „Cloak&Dagger“-Broadcast hat
    Eric Phelps am 15. 8. 2007 die Weichen für alle 9/11Truth-Fraktionen gestellt, die nach dieser Initialzündung allmählich integrieren und damit endlich zu voller Leistung auflaufen könnten, wodurch eine politische Durchschlagskraft entstehen würde, die sich dann zielgenau entlädt:
    „Alle Wege führen nach Rom.“ http://de.youtube.com/watch?v=oDUMp0OniVI

    ( bessere Audio-Qualität http://arcticbeacon.com/audio/2007/2007-LRN/08-2007-LRN )
    Die drei „ArcticBeacon“-Broadcasts, die Phelps am 1., 15. und 20. August 2007 ablieferte, sind ebenfalls Gold wert: sechs Stunden Infos vom Feinsten! Beispiel gefällig?

    08-01-08 @ 105 min ( Greg stellte nur kurze Zwischenfragen, die ich hier weglasse )

    „We know, that John F. Kennedy, before he was elected, in 1960, he said to the Houston
    Ministerial Association that essentially and he was certainly – I paraphrase his words – that no pope will ever tell him what do you if he is in the White House.
    That sat the most the machine in motion against him right then.
    The next thing, one of the other things he did, actually he became president, is: he printed nearly five billion dollars worth of U.S. notes.
    U.S. notes have no interest to be charged in their usage, and that’s exactly what American people should be using: notes produced by the treasury, and not notes they are essentially issued as “get notes” from the Federal Reserve, which charge interest are usage of them. Because inflation is a hidden tax!
    So, the Jesuits, by killing Kennedy and recalling all those United States notes kept their monopoly on the American currency via their Federal Reserve Bank. […]

    He wanted to do away with the CIA. Of course, he committed all the power of the CIA to the Joint Chiefs of Staff – that was a revolution, when it hit all of those guys’ desk!
    He never forced it, but that’s what he did. And the other thing is this that we have discovered a gentleman who is come forward, and I hope you have him at one of your interviews … and his father was a Jesuit and a Knight of Malta. He was a high officer in the American Army. He taught the assassins of the school of the America’s, and this man has said that his father was involved in the Kennedy assassination, and he is going to come forward on this May broadcast as I can get him on to tell his story. […]

    It seems in a way because he ( Kennedy ) was a cold warrior. He wanted to fight the Cold war, which was exactly what the Jesuits wanted. He was actually part of Senator McCarthy’s witch hunt for a while, which was backed by Jesuit Edmund Walsh in Georgetown. Edmund Walsh was the master of Joseph McCarthy.
    But when he went through a change, something happened in the 60s, when he decided that the papacy will not tell him what to do, then I believe Cardinal Spellman at that time who was the Cardinal of New York City said: okay, we gonna make you president, and then we would gonna make an example out of you, and that’s exactly what happened.
    They made him president, and Kennedy was an enemy of Spellman. Spellman was not allowed in the White House. Spellman was expelled from all the CIA briefings. Spellman was on the outs of Kennedy, and so, as result of that and many other things, Spellman ordered his execution, and this became a show case execution, so that it serves as a warning to every other president or military dictator in the world: that if you cross us, we we are going to do the exact same thing to you – in broad day light – as we did to John F. Kennedy. […]

    As I show in my book, it’s the very same men who killed Kennedy:
    Men like Lee Iacocca, Knight of Malta.
    Men like William F. Buckley Jr., Knight of Malta, Bonesmen.
    Men who still live who were involved in that assassination, who now brought this country into a crusade against Islam via 911!
    We have Knight of Malta George Tenet with his master Knight of Malta Edward Cardinal Egan overseen the whole military attack on the World Trade Center and the Pentagon. The very men that carried out the Kennedy Assassination, they and their substitutes have incited this war. […]

    Avery Cardinal Dulles was a party to the Kennedy Assassination because he was a Jesuit involved in the Vatican II in the 60s. He is also a part of the 911 because he is a Cardinal and a Jesuit at Fordham university at this moment.
    So, he knows all about it! But he will never be indicted by the Justice Department which is controled by the Jesuits and men like former Rudolf Giuliani.”

    ( Dulles müsste lt. Chris Strunk im Mai oder Juni gestorben sein )

    Vatican Assassins http://d.scribd.com/docs/ue015l6lydqlmb647z2.pdf S. 64

    “I operated behind the shadows in the assassination of John F. Kennedy through the Parish of the Holy Spirit in Houston, Texas. In that parish, the assassination of John F. Kennedy, President of the United States was already scheduled.”
    Alberto Rivera ( 1982 ) Spanish ex-Jesuit, in [ The New Inquisition ]

    Die Entscheidung für den Buchtitel „Vatican Assassins“ finde ich schlicht und ergreifend genial, denn:
    Würden sie ihren heiligsten Schwur auf Eric Jon Phelps anwenden und ihn
    „hängen, verbrennen, [...] enthaupten, erwürgen [...] lebendig vergraben“, ihn
    „von der Erdoberfläche verschwinden lassen“,
    wäre das die schwerwiegendste Bestätigung für den Wert seiner Arbeit und der schlagendste Beweis für die Richtigkeit seiner Schlussfolgerungen. Vielleicht stammt diese Idee mit der Überschrift sogar von den Ex-Jesuiten, die ihm beratend zur Seite stehen ...
    Ich denke tatsächlich, dass aufgrund dieser expliziten Beflaggung „Vatican Assassins“
    eine Schutzfunktion zum Tragen kommt, die sich auf alle erstreckt, die hinter diesem Banner Aufstellung nehmen.

    [ Vatican Assassins ] S. 60 “Finally, I, Eric Jon Phelps, affectionately dedicate my life’s work contained herein to the most tenderhearted woman ever to grace my life, Danita Dee Layser. She has been a keen editor, adding credibility to my position as championed by the great Reformed and Baptist-Calvinist Bible-believers for the last four hundred years. Additionally, knowing full well her peril of openly supporting me, she, with humble courage, entreated me to include her in my dedication. Against my better judgment I do so now, knowing that her Messiah will honor her act of faith even as He honored Queen Esther’s act of faith when she saved the Semitic Jewish Race – from a conspiratorial annihilation – by the hand of Artaxerxes, her husband and the king of the Medo-Persian Empire. As the risen Savior most assuredly is able to protect her, she will most definitely need it. Danita, I love and respect you. Your assistance was greatly appreciated without which this book would not exist.”

    Sie sind die Killer ...
    Sie sind die Inquisitoren ...
    Sie sind die Tetragrammatonkleriker!

    Breath of Equilibrium Tetragrammaton Clerics
    The Matrix & Christof Wolf SJ

    Manche mögen’s sozio-kybernetisch:

    „Der Scharf-Richter war zur damaligen Zeit der Arzt „der letzten Hoffnung“, wenn kein anderes Mittel mehr half. Sir Walter Raleigh ließ sich vor seiner Hinrichtung das Beil zeigen, das ihn enthaupten sollte, und von ihm ist dieser Ausspruch der „schärfsten aller Arzeneyen“ überliefert, die jede, auch die schwerste Krankheit, garantiert heilt. [...]

    Man darf die kollektive Intelligenz des Vatikans und der Kurie keinesfalls unterschätzen, und die stand in den Jahren um 1600 auf ihrem Höhepunkt. Die Herausforderungen der Reformation hatten alle geistigen Reserven der katholischen Kirche mobilisiert und die Gründung des Jesuiten-Ordens kann als einer der größten Erfolge dieser spirituellen Generalmobilisierung angesehen werden. [...]

    Die Disziplin der Jesuiten hatte eine ähnliche Rolle wie im militärischen Kriegsdienst: „Die Mitglieder dieses Ordens, die in die Welt hinauszogen [...] mussten miteinander und mit der zentralen Gewalt der Ordensleitung durch eine eiserne Disziplin verbunden bleiben.“ ( Fülöp-Müller, 1996, S. 39 ) Das Jesuitische System kann als spirituelles Gegengewicht zum Islam, oder gar als christliche Version bestimmter Islamischer Kernthemen angesehen werden. Die militärische Organisation der Jesuiten, mit ihrer Schulung als Streiter Gottes weist von der Struktur große Ähnlichkeit mit den Strukturen der Militär-Orden der Muslime, Murabatim, Mameluken und Janitscharen, auf. Hier ist besonders die Sekte der Ismaeliten, und ihre berühmten Hashishinen, oder Assassinen zu erwähnen.“ [...]

    Im Jahr 1998 stand das Ars Electronica Symposion unter dem Titel: „Info War – Information. Macht. Krieg.“ Hier wurden aus berufenem Munde einige sehr tiefschürfende Analysen zum Thema „Information War“ der nichtsahnenden Öffentlichkeit kundgetan, die den Eingeweihten natürlich schon länger bekannt waren, die aber dank des Aufmerksamkeitsfaktors der AEC in eben derselben -Ökonomie etwas weitere Kreise zogen. Es war wohl wie zumeist, ein unbeabsichtigter Fehltritt, ein Betriebsunfall. Im Eifer des Gefechts gingen einige der Redner wohl unbeabsichtigt über die Grenzen dessen hinaus, was sie eigentlich hatten sagen sollen oder wollen. Der folgende Absatz wird aus Goppold (1998c) zitiert: „Das Internet ist nach Meinung einiger Kritiker auf dem besten Wege, das Fernsehen als größte und effizienteste Des-Informationstechnologie der Menschheitsgeschichte überhaupt zu überholen.“
    www.noologie.de/noo04.htm

    „Hatte man sich in den ersten Zeiten vor allem an die weltlichen und geistlichen Machthaber, an die Fürsten und hohen Kleriker gewendet, von denen in jenen Tagen das Wohl und Wehe der Völker abhing, so wird gegenwärtig mit den Exerzitien vor allem um die Masse der Mitglieder der katholischen Kirche geworben, die auf solche Weise zu intensiverer Anteilnahme am religiösen Leben veranlasst werden soll.
    Der belgische Jesuit J. Watrigant hat als einer der ersten auf die große Wichtigkeit einer zu schaffenden Arbeiter-Exerzitienbewegung hingewiesen, und in der Tat haben die Jesuiten dann gerade in Belgien bei den katholischen Arbeitern ihre größten Erfolge erzielt. In England wieder leiteten die Jesuiten das Catholic Workers College in Oxford, dessen besonderer Zweck es ist, Führer für die katholische Arbeiterbewegung heranzubilden und solcherart Einfluss auf die britischen Gewerkschaften zu gewinnen. „Wir wollen“, verkündeten die Jesuiten vor einigen Jahren auf einer Exerzitientagung, „durch eine systematische, groß angelegte Bewegung gerade die Arbeiterkreise erfassen. Wir wollen ein schlagfertiges Laienapostolat schaffen und so das praktische Christentum in die Familien und Vereine, in die Werkstätten, Büros und Fabriken und in das ganze öffentliche Leben tragen.
    Hierbei mussten freilich auch manche inhaltliche Änderungen in den Exerzitien selbst vorgenommen werden, damit ein modernes Publikum nicht an allzu veralteten Bildern und Vorschriften Anstoß nehme. Die Jesuiten sind sich auch darin ihrem Prinzip, sich stets an die gegebenen Verhältnisse anzupassen, durchaus treu geblieben und sind vor gewissen Modifikationen des von Ignatius überlieferten Textes keineswegs zurückgeschreckt.

    Einer der interessantesten Vorschläge in dieser Richtung stammt von dem Jesuitenpater Robert von Nostitz, der auf der Innsbrucker Tagung im Jahre 1924 seinen Mitbrüdern empfahl, den Vergleich zwischen dem Reiche Christi und dem Reich eines weltlichen Fürsten überhaupt fallen zu lassen: „Alles, was mit dem Feudalwesen irgendwie zusammenhängt, ist für uns interessante, aber alte Geschichte. Ist es nicht ein Anachronismus, wenn man meint, mit solchen Antiquitäten heute zünden zu können?“ Pater Nostitz schlägt daher vor, die Parabel vom irdischen König so zu modifizieren, dass an die Stelle jenes „Königs“ eine auch heute noch wirksame Führergestalt gesetzt werde.
    Zur Unterstützung des psychologischen Effektes werden jetzt auch die modernsten technischen Mittel herangezogen. So arbeitet in London die „Catholic Evidence Guild“ bei ihren zahlreichen Exerzitienvorträgen, die auch unter freiem Himmel im Hydepark abgehalten werden, mit großen kinematographischen Darstellungen zur Veranschaulichung der
    Christuspassion.“
    Macht und Geheimnis der Jesuiten von René Fülöp-Müller ( Knaur-Verlag, 1960 ) S. 38f

    Wer den Spiegel liest, der weiß stattdessen darüber Bescheid: Twittern im Obama-Rausch www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,574521,00.html Heil!
    Bill Cooper

    “There is no Freedom, without cognitive liberty.”
    The Machine Is Using Us http://de.youtube.com/watch?v=NLlGopyXT_g
    Interactive http://de.youtube.com/watch?v=IMY05M5fp4Q

    frisch reingekommen: Alltheweb.com “Roman Piso Homepage”
    The True Authorship of the New Testament www.fargonasphere.com/piso ( 2006 )
    Where Did The New Testament Come From?
    Erotic Universe http://de.youtube.com/watch?v=dGvhNItoGr0

  1. Anonym sagt:

    Ich habe das You Tube Video Tage bevor es bei Dir auf der Seite war gesehen Freeman.

    Echt clever der Typ, der das entdeckt hat! Fettes Lob an den!

    Dein Artikel ist super Freeman!

  1. Anonym sagt:

    Guckt Euch mal den Film I AM LEGEND an. Ganz am Anfang der Lauftext. Sind da etwa auch Hinweise versteckt ?

    Im übrigen ist der ganze Film ein Szenario welches durchaus eintreffen könnte.

    Man tausche nur die Zombies durch eine hungernde Meute Menschen aus...

  1. Anonym sagt:

    im pass von neo steht 11 sep. als ablaufsdatum.
    13 sep. als geburtstag-- ist das datum für wiedergeburt? :D

  1. Anonym sagt:

    Hallo,

    ich weiß nicht ob es hier schon erwähnt wurde, aber es gibt haufenweise Hollywoodfilme die Hinweise auf 9/11 enthalten

    http://de.youtube.com/watch?v=1L1k8AxGe4g (Part 1 von 7)

  1. Anonym sagt:

    Hat der Larry nicht für jeden tower 4,7 mrd dollar bekommen, weil das ja 2 terroranschläge waren?

  1. Anonym sagt:

    für 4,7milliarden dollar, kann man sicher heerscharen von söldnern für einen solchen "job" bekommen.

    naja mal sehen, wie es weitergeht, auf ntv kam ja gestern eine terrorwarnung für deutschland.

    wenn dann die banken kollabieren, fällt eventuell der "kommunistische" fernsehturm in berlin um, wer weiss!?

  1. Anonym sagt:

    Man muss doch zugeben, dass die Verantwortlichen für die vermeintlichen Terroranschläge gute Psychologen sind. Welche Rufnummer wählen die Amis im Notfall? 911? Die Zahlenkombination kennt jedes (amerikanische) Kind. 911, das unvergessliche Argument, gegen das BÖSE Krieg zu führen. Und das BÖSE ist natürlich außerhalb der USA beheimatet! Denn die Erde bleibt solange eine Scheibe, so lange jemand dafür zahlt! ;-)

  1. Anonym sagt:

    Es ist Zufall, dass Rumsfeld am 10.09.2001, einen Tag vor dem Anschlag nicht erklären konnte, wo 2,3 Trillon USD für das Militär verblieben sind und ab dem 11.09.2001 wurde er natürlich nicht mehr gefragt.

    2,3 trillion = Amerikanische Zählung und bedeutet 8000 USD pro Kopf und Nase in der USA, vom Baby bis zum Greis oder 2.300.000.000.000 USD wozu wir Billionen sagen.

    Quelle: CBS News
    http://www.youtube.com/watch?v=OlnQTcLHaMM&NR=1

  1. Anonym sagt:

    und das alles ist evolutionärer äh intelligent designed zufall:
    http://www.youtube.com/watch?v=1D6fxyOtVeI
    oyi...

  1. Anonym sagt:

    aber es gibt auch respektierliche leute, die sich darüber nicht nur gedanken machen:
    http://au.youtube.com/watch?v=jRlJk1qhWVw

    deutscher text dazu:
    http://info.kopp-verlag.de/news/george-w-bush-gebrauchsanleitung-fuer-einen-mordprozess.html

    oyi...

  1. Anonym sagt:

    Es ist Zufall das in Australien
    Waffen hergestellt werden die so schnell schießen wie Hochgeschwindigkeitskameras
    Die Firma heißt sinnigerweise Metalstorm :)
    Wozu sind solche Waffen gut ?

    Das ist eine Frage an die ELITE

    http://www.metalstorm.com/

    Schaut mal die Videos und dann erklärt mir wozu diese Waffen gut sein sollen!
    Wer ist der Auftraggeber solcher Hochleistungskillermaschinen ?
    Wer gibt das Geld ?
    Wer soll damit vernichtet werden etwa Zugvögel mit Vogelgrippe das ich nicht lache ...

  1. Anonym sagt:

    Also ganz ehrlich. Ich finde diese Matrix-Theorie das dies alles ein Rätsel der Regierung an die Menschheit sein soll nur noch lachhaft. Von mir aus steht dort das datum auf dem Pass von Neo...na und?
    Wo sind unter dem "System-Failture" am Ende die Buchstaben 911? und auch wenn sie da wären, da sind 1000 Buchstaben. Das alles wirkt eher abschreckend und geht für mich schon fast über in eine wirkliche Verschwörungstheorie. Das die Medien einen belügen und das von verschiedenen Regierungskreisen taten unter falscher Flagge ausgebübt werden weiss ich auch. Aber ich finde man sollte die Kirche im dorf lassen und net jeden kleinen anhaltspunkt aus einem Film in eine gigantische Verschwörung miteinbeziehen.

  1. Anonym sagt:

    Bin nur ein kleines Licht in einem Staatsapperat ....aber ich befinde mich in einem Umfeld mit Menschen des täglichen Lebens....genau hier in meinem Umfeld was für mich persönlich überschaubar ist kann ich wirken , Veränderungen erreichen ,Fakten und Tatsachen erleben und dem entsprechend auch handeln und einwirken .........
    Die Ereignisse des 11.9. und der damit verbundenen Weltpolitik ist nicht mehr Überschaubar für mich .....aber ......egal was in unserer Welt passiert ...eine Frage stelle ich mir immer wieder ...." Wem nützt es ?" und wenn ich das beantworten kann , dann kommt man der Wahrheit sehr nahe ......
    In meinen kleinen Umfeld konnte ich mir diese Frage schon oft beantworten ...und dem entsprechend auch reagieren ......
    Die kleinste Zelle eines Staates ist die Familie .Also mein unmittelbares Umfeld .

    Meine Frage" Wem nützt es" auf die Ereignisse des 11. 9. bezogen .....ist zwar nicht überschaubar für mich aber der USA durchaus zumutbar alles selbst inziniert zu haben .
    Eine gute Parallele gibt es in der Geschichte bereits....der "Reichstagsbrand".....und es hatte auch einigen genützt....die sich dran verdient hatten .Die Politik als Mittel zum Zweck um sich in die eigende Tasche zu wirtschaften .....nichts neues .....
    Also ...bleibe ich weiter in meinen Umfeld wach und kann hier mittelbar einwirken ......
    Ganau da sollte man die kleinste Zelle des Staates an die Hörner packen ........
    Tine

  1. blauhelm sagt:

    Wozu Machtbesessene fähig sind zeigt sich in dem Film über den Putsch 2002 in Venezuela
    http://video.google.de/videoplay?docid=3408822685024304278&ei=_pDTSMSlPIHy2QKgl_TPAg&q=The+Revolution+will+not+be+televised&hl=de

    Wer wird hier wohl aus dem Hinterhalt auf die Demonstranten geschossen haben?
    Wenn man der Frage "Wem hat es genutzt" nachgeht, liegt die Antwort auf der Hand.
    Und dann noch die Frage - Welche Kreise waren das?
    Und diese Leute wollten die Regierung stellen? Im Namen des Volkes? - Lachhaft!

    Ich hab das gepostet, um darszustellen wozu Menschen und Regierungen fähig sind. Menschenleben zählen für diese Kreise nun mal nicht viel. Insofern würde es mich wahrlich nicht wundern, wenn die Regierung der USA ihr eigenes Volk abschlachtet.
    Dass Menschenleben unter der eigenen Bevölkerung nichts zählen zeigt auch die Tatsache, dass die USA in Kriegsgebieten abgereichertes Uran einsetzten. Nachweislich mit fatalen Gen verändernden Auswirkungen. Das zeigt sich nicht nur bei den Opfern, sondern auch bei denen, die diese Munition verschiessen.

    Und Lügen gehören zum täglichen Geschäft dieser skrupellosen Leute.
    Man erinnert sich noch an die Lügengespinnste der USA um in den Irak einzufallen!?!?!

    Aber gerade diese Leute nehmen das Wort "Menschenrechte" und "Demokratie" mit auffallender Regelmäßigkeit in den Mund.
    Der blanke Hohn!

    Wenn ein Hugo Chavez solche Leute als Teufel bezeichnet, dann kann ich ihm nur beipflichten!

  1. Anonym sagt:

    ich denke wenn das nur so weiter geht gibt es nur religionskriege oder wie mann dem auch anders sagt. ich selber bin ein moslem aber ich kann das irgendwie nie glauben das das nur mosleme waren und anhänger von bin laden. die zufallslisten find ich echt toll !! haste alles sehr gut geschrieben !!

  1. Anonym sagt:

    zu Cosmo Kramer hat gesagt…

    Hallo,

    wie die neue Welt dann ausehen würde: hier meine Idee.

    Du sagst wir haben es mit hochintelligenten Menschen zu tun - ok

    Aber was macht so ein hochintelligenter denn ohne die Menschen die auch was mit ihren Händen schaffen können - spricht Material verarbeiten.

    Nichts - nur Denken.

    Diese sogenannten Intelligenzen sind doch nichts ohne UNS.

    weiter:

    Wenn mal alle Gesetze fallen würden, die die Wissenschaft beschränken - das heißt - die Patente die bereits bestehen um eine gesunde Ernährung zu produzieren, Strom zu erzeugen usw zu nutzen ohne das gleich wieder "die Intelligenten" daher kommen und alles verbieten nur um dann wieder jede Menge Kohle mit dem Gift (Pestizide, Herbizide, Fungizide, Düngermittel - allgemein Chemie) zu verdienenm wird die Umwelt in absoluter Harmonie mit uns Menschen leben können.

    Also, was können denn die Hochintelligenten ohne UNS - nix

    Laßt die erstmal weg sein und wir werden sehen wie schön es wird...

  1. Anonym sagt:

    noch was schräges zum thema "zufall":
    die band i am the world trade center hat am 17. juli 2001 ihr album out of the loop released.
    und man kann's kaum glauben, der 11. titel des albums heißt "september"!!!!

  1. Anonym sagt:

    Es ist außerdem noch Zufall. Dass es von den BBC Aufnahmen am 11 September keine Kopie gab und die dann eine Zeit lang nicht aufzufinden waren. und zwar gerade in dem Zeitraum als sie keine Erklärung für ihre WTC7 Hellseherei hatten.

  1. Anonym sagt:

    Wach werden hat auch mit Erschrecken zu tun. Weil alles was passiert, die Summe der Gedanken. Die Summe meint alle auch die ca. 8 % unbewussten. Ich denke und erschaffe damit Realität. Das funktioniert in beide Richtungen, wenn man sich mal in der Kürze der Zeit auf die beiden Gut und Schlecht einigt.
    Das Einzige, was tatsächlich eine Veränderung im Außen bewirkt ist eine Veränderung des eigenen Bewusstsein. Darin liegt der Schlüssel. Will ich eine freidliche, gerechte, ehrliche, schöne liebevolle, genussreiche, lohnenswerte, spaßige, fröhliche entspannte Welt geht das nur mit diesen Gedanken. Wie es auch anders geht wissen wir ja bereits. Nur um es nicht zu vergessen, die meiner Erfahrung nach massivste Beinflussung und Gehirnwäsche geht von Medien und noch mehr von Werbungs aus.
    Wenn ich meine eigene Veränderung und die Veränderumgen in meinem Umfeld sehe, denke ich es sieht gut aus. Also kein Grund Gold unterm Kopfkissen zu horten.

    thehealer
    Danke den positiven Autoren und auch den U-Booten die sich hier tummeln. An Euch - keine Chance. Sicher

  1. matthias sagt:

    hallei.
    bin heute das erste mal auf eurer seite. und da wunderte sich tatsächlich jemand darüber, wie jurnalisten die 9/11 lüge schlucken konnten....
    nun ganz einfach: zur buchmesse im oktober 2001 wusste jeder bessere jurnalist was fakt war.
    es war aber untersagt die wahrheit zu berichten. wer dies getan hätte, wäre fristlos entlassen worden.
    und wer setzt schon seinen gutbezahhlten job aufs spiel "wes brot ich ess, des lied ich sing", so lief der hase und so läuft er immer noch.
    ich habe einmal gesaht, dass ein kameltreiber, der in einer jurte lebt, die hintergründe der politik besser versteht als ein wohlstandsbürger (konsumdepp) der westlichen wertegesellschaft mit seinen über hundert gleichgeschalteten fernsehsendern.
    wie recht ich doch mit diesem satz hatte! die konsumdeppen glauben noch heute ausnahnmslos alle lügen der massenmedien.
    gruss von matthias

  1. Anonym sagt:

    Es ist Zufall, dass der Entführer von Flug 77 nicht den kürzesten Weg in den Pentagon wählte, und die Seite traf wo die gesamte Militärspitze, einschliesslich Verteidigungsminister Rumsfeld sass, sondern einen grossen Umweg über ganz Washington machte, um ausgerechnet in die Seite des Pentagon zu krachen, in dem die ... Buchprüfer ... sich befanden, welche nach der verschwundenen Mitgift von $2.3 TRILLION suchten?

    >> Rumsfeld says $2.3 TRILLION Missing from Pentagon <<

    Unsere sogenannten antideutschen Medien-Meinungs-Monopolisten mögen solch unangenehme Wahrheiten nicht.

    http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Donald_Rumsfeld

    http://www.youtube.com/watch?v=xU4GdHLUHwU

    http://www.cbsnews.com/stories/2002/01/29/eveningnews/main325985.shtml

    http://www.defenselink.mil/speeches/speech.aspx?speechid=430

  1. lupo cattivo sagt:

    Bei meinen Recherchen bin ich auf noch mehr seltsame "Zufälle" gestossen, die niemand kennt und die nie berichtet/diskutiert wurden:
    1) die beiden AA-Flüge haben am 11.9.2001 gar nicht stattgefunden. das hat ein Australier entdeckt. Es gibt eine im Internet einzusehende Datenbank des US-Transportministeriums, in der zuverlässige Beamte,(die offenbar bei der Plot-Planung vergessen wurden) jeden Flug mit geplanter und tatsächlicher Abflugzeit etc. eintragen. Während die beiden UA-Flüge dort auftauchten, waren die AA-Flüge an diesem Tag nicht "scheduled".
    Da AA11 und UA 175 praktisch zeitgleich von Boston mit gleichem Ziel starten sollten, wurden die AA11-gebuchten Paxe vermutlich auf UA175 verlagert (damit dürfte niemand ein Problem gehabt haben)
    Interessant ist auch, dass am 11.9. je ein unbekanntes Flugzeug in Johnston-Airport und in Cleveland gelandet sind, nachdem die Airports vorher gesperrt und geräumt wurden.
    Die Paxe wurden in ein abseits liegendes Gebäude gebracht, mehr ist nicht bekannt.

    Wenig bekannt ist auch, dass Mitte September 2001 2 US-Anleihen zur Zahlung fällig gewesen über je 120 Mrd. Dollar, zahlbar in GOLD (das die USA nicht mehr hatten), eine an Deutschland und eine an Japan. Diese Anleihen mit einer Laufzeit von 30 Jahren hatten die beiden Kriegsverlierer den USA 1971 geben müssen zur Finanzierung des aufgeflogenen Dollarbetrugs (Golddeckung war entgegen der Bretton Woods-Zusage nicht eingehalten worden)

    Hier liegt übrigens der Schlüssel zum Verständnis des 9-11 Events: man muss die ganze Dollar-Geschichte seit Gründung der FED 1913 durchstöbern, dann ist dieser Event nur eines von vielen Verbrechen in der FED-Geschichte und 3000 Opfer zum Beginn eines Krieges sind auch nichts abnormales....

    Gar nicht mehr beachtet wurde ausserdem: unter dem WTC lagerten grosse Goldbestände z.B. Deutschlands ca. 3500 t, aber auch der Royal Bank of Scotland und der Kuwaitis im Gesamt-Buchwert von ca. 160 Mrd.USD.
    Angeblich waren diese bestände auch "versichert", allerdings gibt es keine Hinweise von wem, dass diese "Versicherung jemals gezahlt hätte etc.
    Bei den Aufräumarbeiten am WTC wurde nämlich nur noch Gold im Wert von ein paar läppischen Millionen entdeckt, das übrige Gold hatte sich angeblich "atomisiert" , d.h. war nicht mehr auffindbar.
    Wenn man verschiedene Statistiken der USA abgleicht über deren "Reserven" (CIA-Datenbank) und den angeblichen "Goldreserven" (z.B. Hartgeldforum) kommt man auf einen seltsamen Minusbestand von ca. 157 Mrd.USD, wobei es sich ganz offensichtlich um einen Minusbestand beim Gold handeln muss.
    Und deshalb gab es auch in der Bilanz zum 31.12.2001 in der BUBA-Bilanz auf der Aktivseite nicht mehr die Position "Goldbestände" sondern "Goldbestände + Goldforderungen".
    Nicht von der Hand zu weisende Erklärung (hat jemand eine andere ?) Die USA hatten das gelagerte fremde Gold längst zur Goldpreisdrückung eingesetzt und haben den Eignern einfach gesagt:
    "Wir finden das Gold derzeit nicht, nehmt es einfach mal als Forderung in Eure Bilanz".

    Seltsamerweise hat kaum jemand nach der Logik der Bin-Laden-Geschichte gefragt:
    Wenn ich persönlich von einer Höhle in Afghanistan diesen Anschlag planen würde...
    ....Warum schicke ich die Piloten ausgerechnet in die USA zum Fliegen lernen ? Flugschulen gibt es überall auf der Welt , da muss ich nicht ins Land von CIA+FBI, etc.
    .... Waren keine "fanatischen" ausgebildeten islamischen Piloten zu finden ? Tatsächlich hat sich ja später herausgestellt, dass mindestens sieben der angeblichen Attentäter leben und vier sind real Piloten.
    .... niemals würde ich Flüge aussuchen, die erst vom Ziel wegführen, sodass die Flugüberwachung sofort auf die Richtungsänderung aufmerksam wird, sondern natürlich Flüge, die von n.n. in Richtung der geplanten Ziele führen, dann braucht man nur kurz vor dem Ziel das Flugzeug übernehmen und KEINE Flugabwehr der Welt hätte eine Chance.
    ... wenn ich 4 Flugzeuge kapern will, wie käme ich darauf, 19 Entführer zu brauchen ?
    ....vermutlich hätte ich aber niemals eine Flugzeugentführung versucht,denn in den 30 Jahren vorher gab es in den USA 682 Entführungen, bei denen immer nach den FAA-Richtlinien gehandelt wurde, sodass sie nicht den erhofften Erfolg brachten.
    ....wenn ich Osama bin Laden wäre, hätte ich mir die ganze Mühe nicht machen müssen. Ich hätte einfach mit meiner Familie und meinen Freunden des saudischen Königshauses am 11.9.2001 ein Telegramm an George H.W.Bush geschickt: "Wir liefern ab heute kein Öl mehr gegen Dollars, wir wollen zukünftig in Gold bezahlt werden mfg/Bin-Laden &friends"
    >>> schon wären die gesamten USA implodiert.

    Aber die Geschichte um Mohammed Atta ist der Knüller - und eben nicht nur, dass ausgerechnet seine zwei Gepäckstücke am Band hängen bleiben.
    Mindestens seit Lockerbie wäre keine Maschine gestartet, wenn die Anzahl der Gepäckstücke von den eingecheckten abgewichen hätte.
    Man hätte in diesem Fall alle Gepäckstücke ausgeladen und die Passagiere zur Gepäckidentifikation gebeten. Aber das nur am Rande.
    Angenommen: Atta will mit AA11 ins WTC fliegen und sterben: Dafür nimmt er zwei (?) Gepäckstücke mit, in seinen Koffer packt er eine Pilotenuniform (?), einen Koran (?) und sein Testament (??)
    Es ist unbestritten, dass Atta schon öfter geflogen ist. Er weiss also, dass er nicht während des Flugs in den Frachtraum kann, um sich umzuziehen , den Koran und sein Testament den Passagieren vorzulesen. Also was soll das ? Wenn er unbedingt einen Koffer mitnehmen wollte, warum nicht einfach alte Schmutzwäsche? Er weiss, dass alles verbrannt sein wird, also warum ausgerechnet auch sein Testament ?
    Alleine an der Absurdität dieser einen ATTA-Geschichte konnte man erkennen, dass das Ganze ein Fake ist.

    und zwei Meldungen verdienen es auch noch, besonders erwähnt zu werden:
    Flug 93 fragt um 9,30 bei der FAA an und erbittet Genehmigung des neuen Flugziels Washington. So etwas kommt eigentlich nicht vor. Erstaunlicherweise fragt die FAA aber nicht weshalb, obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits 2 Flugzeuge im WTC eingeschlagen waren, sondern akzeptiert das neue Flugziel...
    Man fragt sich, was die Herren Attentäter wohl gemacht hätten, wenn die FAA ihnen das neue Flugziel nicht genehmigt hätte ?

    Und dann gibt es noch die Geschichte vom israelischen Anti-Terror-Soldaten, der lt. Passagierliste von AA11 in der Reihe zwischen allen Attentätern sass...
    Ein Freund wird in der Story zitiert und beschreibt ihn als eine Art Superkampfhund, der es locker mit mehreren Leuten aufnahm und meinte, das müsse ganz schön hart geworden sein für die Entführer, diesen Mann auszuschalten...

    Aber Hallo, Ihr CIA+FBI+US-Regierung: Ihr wusstet doch gar nichts von "Anschlägen" ? Ist das denn Standard bei US-Flügen, dass man zwischen je 5 Araber immer einen Antiterrorsoldat setzt, noch dazu einen israelischen ?

    Soviel zum Thema., wie man mit Propaganda, Desinformation und medialer Berieselung 98% der Weltbevölkerung zum Narren halten kann.

  1. Kaltzone sagt:

    Danke für diese offenen Worte... jetzt müßten nur noch mehr Menschen die des Lesens mächtig sind auch wirklich mal lesen und dann noch ihr Hirn einschalten!


    ein Atta der brav sein hochverdächtiges Gepäck aufgibt und damit das Scheitern der ganzen Operation riskiert?

    Ein Ausweis der aus besserem Material als ne BlackBox besteht?

    und und und...

    Ich wünsche mir den globalen Aufstand gegen jedwede Regierung - verarschen können wir uns als Volk doch auch allein, da brauchen wir keine Demokratie für.

  1. Anonym sagt:

    @ alle die sich das "GLÜHENDE METALL"
    nicht vorstellen können.


    http://www.youtube.com/watch?v=hKhOUvs4tvc

    Frage an Freeman:

    Was ist mit Daniel Lewin, dem IT-BILLIONAER, Akamei Gründer, Anti-Viren Programmierer und Datentransporteur für höchstsensible Informationen, der zufaellig an Bord von Maschine 11 war??

  1. Anonym sagt:

    Und Zufall ist auch, daß Feuerwehr und Polizei von New York ebenso wie die Beamten der Port Authority Police eine Woche vor den Anschlägen ohne nähere Begründung eine Urlaubssperre bekamen...

    Einer meiner Freunde, der damals Polizist war, wollte nämlich am Samstag vor den Anschlägen zu uns nach Europa fliegen und wurde beim Einchecken(!) am Schalter davon unterrichtet, daß sein Urlaub gestrichen ist und er sich sofort bei der Notdienstbereitschaft seines Reviers melden sollte.

  1. Anonym sagt:

    Diese Seite sollte wirklich einen Preis bekommen. Mach immer weiter so Freeman bis die wahre Wahrheit ans Licht kommt. Damit das schneller geht habe ich meine kreativen Möglichkeiten genutzt und einen Song darüber gemacht:

    http://www.myspace.com/bigaforreal

    Wenn jemand den Track für eine Doku o.ä. verwenden möchte, einfach mich über mySpace kontaktieren.

    Ein schönes WE

    BigA

  1. lupo cattivo sagt:

    @ anonym 3. März 2009 11:56

    An Bord von Flug 11 war überhaupt niemand, den der Flug AA11 hat am 11.9.2001 gar nicht stattgefunden.

    Genausowenig wie der zweite AA-Flug.
    Dies konnte ein cleverer Australier einer vom US-Tranmsportministerium geführten Datenbank entnehmen.
    Also ist Daniel Lewin wohl irgendwo, aber wohl nicht unter den Opfern.

  1. m. sagt:

    Bei diesen Zeilen aus einem Lied Text von B.Dylan an den 9/11 denken
    (...)
    "Now the bricks lay on Grand Street
    Where the neon madmen climb.
    They all fall there so perfectly,
    It all seems so well timed.
    An' here I sit so patiently
    Waiting to find out what price
    You have to pay to get out of
    Going through all these things twice."
    (...)

    Passt doch. Is auch die letzte Strophe ;)

  1. Wolfgang sagt:

    Weil jemand vorhin 8 Mile mit dem "Folge dem weissen Hasen" verbunden hat.Irgendetwas dürfte dran sein.

    Hier ein kleiner Auszug vom Titellied "Loose Yourself"

    "This soul's escaping, through this hole that it's gaping
    This world is mine for the taking
    Make me king, as we move toward a, new world order
    A normal life is boring, but superstardom's close to post mortem"

    Und was sagt ihr dazu?

  1. dergeile1978 sagt:

    Ist es zufall das 95% deiner zufälle jeglicher Grundlage entbehren?

    Nur mal so als Beispiel...

    Das WTC wurde nicht plötzlich von Silverstein gegen Terrorismus versichert. Diese Versicherung war spätestens nach dem 1. Terroranschlag in der Tiefgarage pflicht!!!! Das WTC war sogar UNTERVERSICHERT. Der Wert des WTC wurde viel höher eingestuft, Silverstein hat aber die geringere Summe gewählt um Beiträge zu sparen. Er hat also mit dem Anschlag richtig Verlust gemacht. Er muss nämlich die Pacht für das WTC weiterbezahlen egal ob die Gebäude da sind oder nicht. Das heißt er bezahlt Pacht (mehrere Millionen im monat)hat aber keine Einnahmen durch Vermietungen...
    Ein SUPER GESCHÄFT!!!

    Neos Ausweis laaach O Gott meiner läuft am 11.09.2013 ab... hoffentlich get die Welt nicht unter...

  1. tacole sagt:

    Vielen Dank Freman für diesen Artikel. Man müsste ihn der Amerikanischen Regierung zeigen

  1. Max Lindner sagt:

    Also wenn Neos Ablaufdatum vom Pass der 11.9. war, dann MÜSSEN die Anschläge ja ein inside-job gewesen sein!!!
    Es gibt nichts, was diesen Beweis noch entkräften könnte!