Nachrichten

Arbeitest du in einem Hochhaus? Dann nichts wie raus!

Donnerstag, 28. August 2008 , von Freeman um 00:05

Achtung, arbeitest du in einem grossen Bürogebäude? Wenn ja, dann musst du unbedingt über diesen unglaublichen Irrtum in allen Bauvorschriften und Brandschutzmassnahmen wissen, welche die Ursache für einen kompletten Zusammensturz eines Hochhauses sein kann.

Laut der neuesten Studie der NIST (National Institute of Standards and Technologie) über den Grund für den Einsturz von World Trade Center 7 am 11. September 2001, gibt es ein neues physikalisches Phänomen, welches bisher völlig unbekannt war, nämlich die thermische Ausdehnung. Laut NIST ist das WTC7 Hochhaus deshalb perfekt, symmetrisch und in Fallgeschwindigkeit zusammengestürzt, weil sich durch das brennende Büroinventar ein Stahlträger ausgedehnt hat.

Damit sind alle Bauvorschriften und Brandschutzmassnahmen die bisher galten völlig überholt, denn laut NIST kann ein einfaches Feuer in einem Stockwerk ein Hochhaus zum kompletten Einsturz bringen. Nach dreijähriger Studie wird der Zusammenbruch von WTC7 so erklärt.

Wie kamen sie zu diesem Ergebnis? In dem sie die Stahlträger des eingestürzten Gebäudes mikroskopisch genau untersuchten? Oder in dem sie diese einem Stresstest unterzogen haben? Nein, natürlich nicht, denn es standen ihnen keine Stahlträger mehr aus dem Schutthaufen zur Verfügung. Diese sind alle so schnell wie möglich nach dem 11. September nach China verschifft worden.

Ja haben sie dann die Konstruktion im Massstab neue aufgebaut und einem Feuertest unterzogen, um den Brand in echt nachzuvollziehen, um damit die Ursache des Einsturzes zu finden? Nein, natürlich nicht, dass wäre viel zu teuer und aufwendig. Schliesslich kann man den Steuerzahler nicht zumuten, dass so eine Untersuchung über die Ereignisse von 9/11 viel Geld kostet.

NIST ist einen viel besseren Weg gegangen um die Ursache zu finden. Sie haben einfach eine Computersimulation gemacht. So läuft das heute. Vergesst die Realität, mit einer künstlichen Animation auf dem Bildschirm kann man alles wunschgemäss hinbiegen .. ich meine darstellen.

Sie haben einfach eine Obduktion ohne die Leiche gemacht.

Jawohl, das ist die moderne Methode. Vergesst doch eure alte Denke. Um die Todesursache von WTC7 herauszufinden benötigt man doch nicht den Korpus Delicti selber, da wird einfach am Computer herumgespielt, ich meine herumgedoktord und schon kennt man den Grund für den Kollaps.

Thermische Expansion ist der Grund, ist doch logisch und verständlich.

Der Injinör Dr. Shyam Sunder der NIST, der sein Studium am Indian Institute of Technology in Delhi absolvierte, wo es sehr viele Wolkenkratzer übrigens gibt, hat es für uns doofen erklärt. Genau wie man einen Dosendeckel unter warmes Wasser hält um ein Gurkenglas zu öffnen, damit der Deckel sich dehnt und dann leichter aufgeht, hat sich auch ein Stahlträger durch die brennenden Akten ausgedehnt. Dann fiel dieser herunter und lies einfach Träger Nummer 79 stehen, bis dieser keine Lust mehr hatte und dann zusammenbrach.

Die anderen 80 Träger haben dann aus Solidarität auch beschlossen nicht mehr das Gebäude zu halten, und so stürzte das ganze Hochhaus auf einen Schlag senkrecht in nur 6 Sekunden in sich zusammen.

Deswegen, wenn du in einem Hochhaus arbeitest, oder sogar darin wohnst, und es bricht ein Feuer aus, dann musst du sofort raus, denn es wird nach kurzer Zeit komplett zusammenstürzen. Haben wir ja an den beiden WTC Türmen auch gesehen, nach nur 50 Minuten, peng waren sie pulverisiert. Das wussten wir alle bisher gar nicht. Wir Idioten dachten so was geht nur mit einer gezielten Sprengung.

Eine revolutionäre Erkenntnis, welche die Hochbauindustrie auf den Kopf stellt.

Rechnet damit, dass alle Versicherungsprämien deswegen stark steigen werden. Die Versicherungen müssen nach diesem erstaunlichen Resultat der NIST sofort reagieren, denn wenn ein einfaches Feuer ein Hochhaus zum Einstürzen bringt, dann kann das ja jeden Tag irgendwo passieren und sehr teuer für die Versicherungen werden.

Alle Hochhäuser der Welt müssen sofort evakuiert werden, denn die bisherigen Brandvorschriften sind durch die Ergebnisse der NIST nicht mehr gültig. Die Gefahr durch ein simples Bürofeuer ist viel zu gross. Alle Gebäude müssen sofort mit neuen Feuerschutz versehen werden, das kostet Milliarden.

Ausserdem ist jetzt die Abrissindustrie völlig am Ende. Hoffentlich habt ihr keine Aktien dort investiert, die sind komplett überflüssig. Denn laut NIST muss man nur ein Feuer im Gebäude anzünden und schon bricht es perfekt und senkrecht, ohne die Nachbargebäude zu beschädigen, in sich zusammen. Sieht man ja an den Videos von WTC7.

Wieso noch teuere Sprengexperten engagieren, die wochenlang alles studieren, wo man im Gebäude die Dynamitstangen genau platzieren muss. Das ist alles nicht mehr nötig. Spart man sehr viel Geld und Zeit. Kann man ja selber machen. Benötigt wird nur ein Feuerzeug um zu zünden und schon lieg das Hochhaus in Trümmern am Boden. Die Abrissexperten sind ab jetzt alle arbeitslos, werden nicht mehr gebraucht.

Also, denkt dran, Feuer bringt Hochhäuser zum Einsturz. So einfach ist das. Das vor dem 11. September 2001 und danach viele Hochhäuser gebrannt haben, sogar 20 Stunden lang, und NICHT zusammenstürzten, spielt überhaupt keine Rolle. Glaubst du deinen lügenden Augen oder den Exberden der US-Regierung? Na also. Was die NIST sagt stimmt und jeder der das anzeifelt ist ein verdammter Verschwörungsspinner.

Unwissenheit ist Stärke



Ist es nicht interessant, dass alle Versicherungen und Baubehörden die Schlussfolgerung der NIST komplett ignorieren und niemand sich einen Dreck kümmert was die sagen. Offensichtlich wissen alle, was die NIST sagt stimmt nicht, Hochhäuser brechen nicht durch Feuer zusammen, niemals, sonst hätten sie ja schon längst die Konsequenzen daraus ziehen müssen!

NIST erzählt nur MIST und 9/11 haben die Amis selber gemacht!

insgesamt 50 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    lol einfach geil :D

  1. Anonym sagt:

    Und wieder eine Schlag in unser Gesicht von diesen Lügner.

    Danke Freeman

  1. Anonym sagt:

    Ich finde es eine bodenlose Frechheit, uns mit solch einen Mist für dumm verkaufen zu wollen.
    Diesen Dr. Shyam Sunder sollte man wegen Volksverarschung lebenslang hinter Gitter bringen.
    Es geht hier schließlich um das größte Verbrechen der Nachkriegsgeschichte der gesamten Menschheit.
    Da kommt so ein gekaufter Doktor und hat die Dreistigkeit uns allen so frech ins Gesicht zu lügen.
    Jeder der Augen im Kopf hat kann auf den Videos des Einsturzes von WTC7 sehen, dass das Gebäude von unten her einstürzt und nicht an der Stelle, wo es gebrannt hat bzw. beschädigt wurde. Folglich haben diese Ereignisse mit dem Einsturz überhaupt nichts zu tun. Und dass es viele Zeugen gibt, die die Detonation einer Sprengung gehört haben interessiert wohl auch keinen mehr.
    Ich habe die Nase voll von diesen Spinnern, die glauben, wir das Volk seien ja so dumm, da könne man uns jeden Unsinn auftischen.
    Wie lange soll dieser Schwachsinn noch weitergehen?
    Wann wird endlich die Wahrheit veröffentlicht?
    Mir reichen diese Lügen endgültig!!! >:-(

  1. Red Dwarf sagt:

    Großartige Realsatire... sowohl vom NIST, wie auch von dir.

    "Eine Obduktion ohne Leiche".
    Absolut treffend.

  1. Anonym sagt:

    Ist doch völlig logisch. Wir Menschen brechen doch auch bei Überhitzung zusammen (Hitzschlag!);) WTC-7 hat 'nen Hitzschlag bekommen. (Arm)leuchtet doch jedem ein, oder? Der einzige Fehler war doch, dass man den Schutt so schnell weggeschafft hat, denn bei erneuter Erkaltung hätte sich das Gebäude doch wieder von selbst aufgerichtet! Mensch, waren (sind) die dumm!

  1. Anonym sagt:

    Einmal mehr hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Was lernen wir daraus ? Die SwissRE und die Münchner Rückversicherungen haben grossen Dreck am Stecken. Dringend eine Aktie kaufen und an der nächsten Generalversammlung protestieren. Wenn genug Leute das tun, werden wir etwas bewegen können.

    Ich freue mich auf das Teffen vom 5. und 6. September !! Kommt ihr auch ?

  1. Anonym sagt:

    ach jo, die bösen bösen arabern *lol*

  1. Anonym sagt:

    Liebe Kinder gebt fein acht ich hab
    euch etwas mitgebracht.

    Der Sand von dem Sandmännchen macht wohl blind!

    Oder nach Peter Lustig!
    Klingt komisch aber is so.

    Wo sind die Bauexperten und Statiker
    weltweit, die sich über diesen Quatsch entrüsten?

    Ein Paradebeispiel wie Gehirnwäsche funktioniert!

    Andernfalls wissen sie alle,daß die
    Geschichte nicht stimmt und machen sich durch ihr Schweigen mitschuldig!

  1. Anonym sagt:

    An alle Feuerwehrkameraden!

    Ab sofort gilt eine neue Vorschrift:

    Sollte am Einsatzort Rauch oder Flammen aus einem Gebäudefenster kommen, ist es wegen THERMISCHER AUSDEHNUNG möglich, dass das Gebäude innerhalb Sekunden zu Staub zerfällt.

    Das Betreten von Gebäuden, in denen ein Brandherd vermutet wird, ist daher auch für Einsatzkräfte verboten! Denn jeder Kamerad ist angehalten zuerst auf die eigene Sicherheit zu achten. Das Betreten eines brennenden Hauses ist ab sofort fahrlässige Selbstgefährdung, die unter allen Umständen zu vermeiden ist!

    Rettung und Bergung geht ab sofort nur noch mit Drehleitern bis zum Fenster. Personen dürfen nur noch gerettet werden, wenn sie mit eigener Kraft auf die Leiter klettern können. Das Anlehnen von Leitern an eine Hauswand ist auch ab sofort verboten, da sich die Wand innerhalb von Sekunden in Staub auflösen kann!

    Selbst wenn Menschen Rauchvergiftung droht ist es keine unterlassene Hilfeleistung sie in dem Gebäude zu belassen!

    Da nicht abzusehen ist welche physikalischen Naturgesetze als nächstes verändert werden wird angekündigt, dass derzeit geprüft wird ob das Fahren in einem Feuerwehrfahrzeug schon eine unzulässige Selbstgefährdung darstellt. Im Verbrennungs-Motor wurde nämlich schon thermische Expansion von Spezialisten vermutet. Deshalb könnte es demnächst passieren, dass Fahrzeuge innerhalb von Sekunden in Staub zerfallen.

    Bitte beachten sie weitere Dienstanweisungen, übernachten Sie solange nicht in Häusern, sondern besser im Zelt.

    Ihr Wehrführer und Oberbrandinspektor
    Herr Nist

  1. djdede sagt:

    Weiss ich zwar das meiste schon länger aber trotzdem allein deine Formulierungen sind immer vorzüglich, so lässt sich der lange übertriebene Arbeitstag besser ertragen ;)
    Danke Freeman - hörst du zwar ejden tag von vielen, aber wirklich danke für die ganze Arbeit :D woher nimmst du eigentlich die ganze Zeit ?
    Hat man in der Schweiz noch welche ?
    Wir haben eine Filiale in der Schweiz die sind auch irgendwie immer lustiger drauf :P

    LG djdede

  1. Anonym sagt:

    Dann werden wohl demnächst alle Streichholz- und Feuerzeugträger zu Terroristen...

  1. Anonym sagt:

    Da kann man sehen das sich die Menschen für jede Lüge kaufen lassen - für Jobs und Karriere wie dieser "Experte". Und etliche andere die hinter ihm stehen. Was erzählt er wenn die Lügen auffliegen? Mit Ehrlichkeit und Anstand wäre diese menschenfeindliche Clique schon lange entmachtet. Ein abschreckendes Beispiel für alle die auch dem SYStem dienen, z.B. Journalisten.

  1. Carlo sagt:

    Experte
    Das ist auch nur so ein Trick der Möchtegern Elite. Es gibt für Alles Experten und diese dienen nur einem Zweck, die Menschen in die gewünschte Richtung zu lenken.
    Denn wer würde es denn wagen die Meinung eines Experten zu widersprechen oder gar anzuzweifeln?

    Ich mal den Begriff „Experte“ in meine Suchmaschine eingegeben. Ich nutze acell (deshalb,weil alle Google nutzen ;-) )
    Über 7 Mill. Treffer zeigt sie zum Thema Experte an.

    Es gibt:
    Klima - Experten
    Russland - Experten
    China - Experten
    Osteuropa - Experten
    Rechtsextremismus - Experten
    US - Experten
    Bundesliga - Experten
    Diabetiker - Experten
    Spielzeug - Experten
    Fördermittel - Experten
    Orientteppich – Experten
    Mundgeruch – Experten

    Nur die Experten für die menschliche Dummheit, gibt es genauso wenig, wie ein Serum dagegen.
    Leider!

    Denn wie sagte doch Heinz Rühmann als Dr. med. Hiob Prätorius so treffend:

    „Nach dem Gesetz, daß ein Mittel gegen eine Krankheit immer dann gefunden wird, wenn sie ihren Höhepunkt erreicht hat, wenn sie schier unerträglich geworden ist, nach diesem Gesetz muß heute oder morgen die Mikrobe der menschlichen Dummheit gefunden werden. Wenn es gelingt, ein Serum gegen die Dummheit zu finden, diese entsetzlichste aller ansteckenden Krankheiten, dann wird es im Nu keine Kriege mehr geben, und an die Stelle der internationalen Diplomatie wird der gesunde Menschenverstand treten.“

    Es sind meist auch Experten, welche immer behaupten:

    Keine Gefahr
    http://www.thomalsky.com/fundgrube/keine-gefahr-2008.htm

  1. Anonym sagt:

    @28. August 2008 03:53

    bei mir in Basel (Schweiz) laufen die Links!

  1. KLACHÖ sagt:

    Man muß sich ja das einmal auf der Zunge zergehen lassen, mit welcher Kaltschnäuzigkeit so ein Stumpfsinn von Ermittlungsergebnissen unter das Volk gebracht und verkauft wird.
    Da muss man aber wirklich ein auserwählter Fachmann sein um so einen hochgradigen Blödsinn zu verstehen!

  1. Anonym sagt:

    Ich habe mich schon öfters gefragt, was denn passieren würde, wenn die Lüge über den 9/11 sozusagen von "seriösen" Medien aufgedeckt würde, so dass keiner mehr von Verschwörungstheorie murmeln würde. Sie ist ja schon tausendfach aufgedeckt, aber es wird eben nicht den den anerkannten Medien verbreitet.

    Also ich habe keine Ahnung, was passieren würde. Man müsse die Drahtzieher - die Regierung - sicher verurteilen. Aber würde das den Schwung des "Smartass-Faschismus" bremsen?

  1. Marco H. sagt:

    Zitat: "Die anderen 80 Träger haben dann aus Solidarität auch beschlossen nicht mehr das Gebäude zu halten"

    Zum schießen xD

    Was mich wundert, warum man anstatt es ruhen zu lassen, so einen NIST, ähem... MIST erzählt. Man muß kein Architekt, Statiker oder Ingenieur sein um zu wissen das man belogen wird. Allein die Tatsache, das ein einstürzendes Gebäude zu Staub zerfällt und das NUR wegen einem Feuerchen. Von den versandfertigen 10-Meter Trägerstücken gar nicht zu reden...

    Die Welt will belogen werden und das wird sie!

  1. Daniel W. sagt:

    Folgendes Video habe ich gestern entdeckt.

    http://www.youtube.com/watch?v=NjykKWWEs3w

    War mir bisher nicht bekannt.
    Das WTC-5 brennt lichterloh und *Tusch* ist nicht zusammengestürzt. Die Reste wurden in den nächsten Tagen "von Hand" abgerissen. (Da gibts auch irgendwo ein Video)

  1. Anonym sagt:

    Tut mir leid, Wärmeausdehnung ist nun wirklich keine neue physikalische Größe. Ihr aber den Zusammenbruch eines Gebäudes wie dem WTC7 in die Schuhe zu schieben hat sie nun wirklich nicht verdient =(

  1. capote sagt:

    Tja, als Osama bin Laden muss man sich halt nicht an physikalische Gesetze halten (siehe WTC 1,2 einsturz, Flugmanöver vorm Pentagon etc.).

  1. Anonym sagt:

    Ihr alle habt hier keine Ahnung. Dass Wärme Stoffe sich ausdehnen lässt, wissen wir doch alle schon vom Physikunterricht der Grundschule. Logisch, dass da die Gebäude einstürzen müssen. Und die Detonationen: Das waren bestimmt die Gurkengläser des Mittagslunch im Büro.....

    Nein, Leute, regt Euch nicht auf. Ich finde das sogar super. Es ist nämlich immer wieder derselbe Ablauf. Die Manipulatoren jeder Couleur betrachten stets ihr Gegenüber - also z.B. das Volk - als saudumm. Deshalb bringen sie immer die noch dööferen Ideen, was sie letztlich auch immer wieder entlarvt. Dadurch wachen dann auch die letzten von selber auf - und bumm, das Gurkenglas detoniert bzw. sprich, das System kracht.

    Da das alles ein Lügenkartenhaus ist, braucht nur ein Karte zu stürzen, und schon stürzt alles.

    Es wird also nicht mehr lange gehen, und dann wird hier alles wieder besser. Dann werden die Guillotinen hervorgeholt, Rüben weg und - alles beginnt - totsicher - von vorne. Das ist das universale Spiel, in welches wir eingesperrt sind.

    Auf bessere (temporäre) Zeiten!

  1. freethinker sagt:

    Darin spiegel sich nur die totale Unmöglichkeit den Zusammensturz des WTC 7 anders als durch eine gezielte Sprengung zu erklären. Dieser Bericht stellt daher mehr ein Eingeständnis einer Operation unter falscher Flagge als der Beweis dieser obskuren Vermutung von MIST dar.

  1. Anonym sagt:

    Ich sagte (schrieb) schon einmal
    hier!

    Den Leuten kann man die Wahrheit ins
    Gesicht klatschen wie einen nassen,kalten Waschlappen und sie
    denken immer noch es war eine Fata Morgana.

    Was tun sie uns eigenlich ins Essen
    daß wir (Menschheit) so zugedröhnt sind (bis auf wenige Ausnahmen).

    Mir klingeln schon die Ohren wenn
    ich an die Zukunft denke.

    DAS KONNTE MAN JA NICHT WISSEN !?!

    HÄÄÄÄ leben (lebten) wir auf dem
    gleichen Planeten?

    Kommt das euch irgenwie bekannt vor?

    Der Goebels lacht sich in der Hölle
    gerade einen ab über die Vollmasken
    die sich so einen Müll auftischen lassen und vor der sogenannten
    Elite (Tyrannen) ihren Bückling macht!

    Ich sehe schon die Laola Welle
    die gerade durch die Hölle geht!

    Schande über die Menschheit!

    Da ist ja jedes (echte) Schaf noch Intelligenter!

  1. Anonym sagt:

    Seit die Wissenschaft in der Forschung Computer gebraucht, mißbrauchen sie sie auch. Wurscht worum es sich handelt, mit selbstgebastelter Software kommt man immer zum erwünschten Ergebnis. Bestes Beispiel wäre die Klimahysterie ... Aber darüber hat sich unser guter Freeman ja schon ausführlichst geärgert. Und wir mit ihm.

    Otto-Normalverbraucher, die Dumpfbacke der Nation, lässt sich von so viel neuen Erkenntnissen natürlich blenden und - reinlegen, speziell, wenn sich Experten via TV zu Wort melden. Da kommt ihm seine Kleinheit, seine Bedeutungslosigkeit, sein Unwissen so richtig zu Bewusstsein.
    Das müsste nicht sein, würde er nur ein klein wenig nachdenken. Manchmal tut er es sogar: Er denkt nach. Ergebnis: Er kommt zu einem anderen Schluss!
    Aber ganz wie in Freemans Beitrag über den Konformismus, passt er sich an; er will ja nichts falsch machen, nicht der Blödel oder gar Outlow sein.

  1. Anonym sagt:

    na was soll man da noch sagen?
    besonders einfallsreich nach so vielen jahren recherche! tzzzz
    Nist = mist ....wie treffend !

  1. Anonym sagt:

    Es sind ja noch Gebäude des WTC-Komplexes stehengeblieben, richtig ? Na dann sollte vielleicht mal ein Höhlenbewohner aus Afghanistan mal da ein Feuerchen entfachen, mal sehen ob sie auch so schön zusammenklappen :-) Ich würde jeddenfalls nach diesem "Experten-Bericht" keines dieser Gebäude mehr betreten, ausser vielleicht im Winter wenn sie sich nicht soooooo ausdehnen ;-).

    Naja Eines habe ich aus Dr. Shyam Sunders professionelem Bericht gelernt...ich bekomme meine Gurkengläser jetzt viel einfacher auf als vorher.Ein Dank an die thermale Expansion.

  1. Anonym sagt:

    Ohh Danke für die Aufklärung! Früher dachte ich immer WTC 7 wäre gesprengt worden, aber dies ist einfach viel Logischer!

  1. Anonym sagt:

    Schwachsinn im Quadrat für Ungebildete. Etwa das "neue" Phänomen der Wärmeausdehnung:

    http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmeausdehnung

    Hoffentlich war wenigstens die Aussicht gut am Fensterplatz in der Grundschule. LMAO!!

  1. Raffael sagt:

    Alle Politiker dieser Welt und deren Geheimdienste wissen dass das Sprengungen waren und die AMIS sich das selber angetan haben,warum also noch darüber Ärgern???

    Die sogenannte Führungselite leckt sich gegenseitig den Arsch und lacht uns aus,...

    Das einzige Mittel Krebs zu besiegen ist ihn raus zu schneiden,aber so lange die Welt dazu nicht bereit ist werden diese Parasiten auf uns spucken und auf uns herum Trampeln wie es ihnen gefällt!!!!
    Und die bescheuerte Menschheit finanziert auch noch mit ihren Steuern das fette Leben dieser Zecken..

    Ich für meinen Teil habe schon lange angefangen den unnötigen Konsum einzustellen und nur damit können wir diese perversen Mörder ausschalten...
    Nimm ihnen das Geld und die alten Affen liegen im Dreck,wo sie hin gehören...

    Ich glaube kaum dass der alte Greis Brzezinski oder Rockefeller ohne Kohle lange überleben kann.
    Wenn die nichts mehr haben bekommen sie für das erste mal frech sein eine aufs Maul und vorbei ist es mit ihrer Macht,...

    Das sollte unser Ziel sein,zerstört ihre Macht, das Geld!!!

    Oder lässt sich sonst jemand von euch von einem uralten Pennner das Leben zerstören???
    Sicher nicht,aber bei den sogenannten NEOCONS sind die meisten wie kleine Hasen und verhalten sich still..

    Das hat die Menschheit nicht nötig,....
    Wir sind viele und die sind wenige,..
    Also,..kauft nur mehr das nötigste und die alten Mörder machen sich vor Angst gleich einmal in die Hose,,,,

    Stellt euch diesen Rockefeller oder Brzezinski einmal in Unterhosen vor,erbärmliche alte Männer und das soll die Elite der Welt sein????

    Nein Nein,wir Menschen haben solche Kreaturen ganz schnell ausgemerzt,,,
    Nehmt ihnen ihr Geld und lacht sie aus,..
    Das ist deren ENDE!!!

  1. Anonym sagt:

    CHIP

    Das Pentagramm ist ein Symbol für Satanismus...

  1. Anonym sagt:

    köstlicher beitrag.
    köstliche kommentare

    hier fühl ich mich wohl :)

  1. Anonym sagt:

    0wned :-)

    spitzen Artikel !

  1. Anonym sagt:

    Dieser Storry sollte sich ein Michael Mittermeier annehmen und diese Deppen
    mal richtig (öffendlich) durch den Kakau ziehen.

    Wäre ein voller Brüller!

    Mann muß mir diesen Kotzbrocken genau
    das gleiche machen was sie mit uns
    versuchen zu veranstalten.

    Sie als komplette Spinner hinstellen!

    Man sollte aus der öffendlichen 9.11 Storry eine richtige Parodie
    machen und sie dadurch als das erscheinen lassen was sie ist.

    EIN WITZ!!!!

    Das würde die Aufmerksamkeit sogar bei den TV Junkies sichern und die
    Entrüster würden noch (unbeabsichtigt) Werbung machen für den Film.

    Die Regierungen würden da stehen wie die letzen Deppen!

    Mit Humor kann man viel erreichen!

    Wer macht mit?

  1. Anonym sagt:

    Und wieder einmal Hat freeman diese idioten so richtig schön fertig gemacht......
    Danke was würde man bloß ohne dich tun freeman (ich würde immer noch vorm fernseher hängen den ich vor nem jahr rausgeschmissen hab)
    mach weiter so freeman
    aSGAR

  1. Anonym sagt:

    Ja der Michael Mittermeier wirds reißen..ist doch auch nur Puppe in diesem Spiel

  1. Anonym sagt:

    Michael Mittermeier lebt ja schon lange in der Schweiz. Mal gucken ob man ihn dazu motivieren kann.

  1. Hallo,
    ich muss Euch dagegenreden, wenn Ihr der Ansicht seid, dass man mit Feuer ein Gebäude nicht zum Einstürzen bringen kann.

    Stahlträger verlieren bei Erwärmung sehr schnell an Stabilität. Daher wird in den verschiedenen Bauvorschriften das Ummanteln von Stahlträgern mit anderen Materialien vorgeschrieben, z. B. mit Gipskartonplatten. Die Gipskartonplatten enthalten eine geringe Menge an Feuchtigkeit, welche zuerst verdampft, bevor der Stahlträger zuviel Hitze abbekommt. Wenn man das Feuer nicht rechtzeitig löschen kann, lässt es den Eisenträger einfach knicken. Dann kommt die Decke runter und liegt beispielsweise auf der unteren Decke schräg auf und diese bricht ebenfalls durch. So ein Gebäude ist bei weitem nicht so stabil, wie viele Leute glauben. Wenn ein Betonbrocken mit 1 To von 3 Meter Höhe auf die untere Decke aufkracht, bricht die wahrscheinlich gleich mit hinunter auf die nächste Etage, usw. Ist natürlich davon abhängig, wie gut das Gebäude gebaut ist. Oft wird natürlich gespart, aber um vor Feuer sicher zu sein, müssten schon alle (die meisten) Gegenstände unbrennbar sein. Ab einer gewissen Temperatur (ca. 250 Grad Celsius) fangen alle kohlenstoffhältigen Materialen (Holz, Textilien, Plastik, Schaumstoff, Schaumgummi, PVC usw.) zu brennen an. Wenn jetzt ein Flieger vollbeladen mit Flugbenzin in ein Gebäude kracht, und dieser gut brennbare Treibstoff mitten im Gebäude landet, kann man sich vorstellen, was das für ein Höllenfeuer gibt. Ein Gebäude ist kein Hochofen und wenn es längere Zeit sehr heiß ist, dann verliert der Betonstahl in der Decke seine Festigkeit und Spannkraft. Keine Frage, die Decke kommt runter, denn nur der Betonstahl hält sie. Wenn die Decken runterkommen, dann werden die seitlichen Wände nicht mehr zusammengehalten.
    Außerdem mag es Beton gar nicht, wenn man ihn heiß macht, dafür ist er nicht geeignet. Wer schon mal mit einer Lötlampe ein Stück Beton erhitzt hat (man muss sich Schutzbrillen aufsetzen) der weiß, dass der Beton durch die Thermischen Spannungen, die dabei entstehen zerbricht bzw. als erstes Teile abplatzen.

    Scheinbar bringt auch die Ausdehnung des Stahls Gefahren mit sich, was die deutsche Feuerwehr weiß:
    http://www.feuerwehr-halle.de/Feuerwehr-Ausbildung/ETW/Warme_/warme_.html


    Bitte immer versuchen, alles genau zu hinterfragen, keiner weiß alles, aber solche Dinge sind allgemein bekannt, deshalb müsst Ihr das auch wissen, sonst lacht man Euch aus.

  1. Anonym sagt:

    @warlord'snightmare
    Das mag schon sein, dann gib mal auf Google "Hochhausbrand Madrid" ein. Das hat richtig gefackelt. Oder
    "Torre Este Caracas". Es gibt eine ganze Reihe von Indizien, dass 9/11
    der "Tag der Sprengungen" gewesen ist.

  1. Anonym sagt:

    Wäre es jetzt nicht endlich Zeit das die Schweizer Regierung endlich das Volk aufklärt was sich da eigentlich abspielt? Schliesslich sind diese Saftärsche von uns bezahlt.

  1. Anonym sagt:

    worlord's nightmare

    Schon wieder so ein Pyrotechniker
    der im Physikunterricht gut aufgepaßt hat!

    Ja ein Stahlträger wird weicher und verliert an Tragfähigkeit wenn er
    längere Zeit höheren Thempraturen
    ausgesetzt ist ABER!

    Erstens wird die Statik solcher
    Gebäude mit einem mehrfachen Sicherheitsfaktor berechnet und zweitens fällt das Gebäude noch lange nicht in einer Geschwindigkeit des freien Falles
    in sich zusammen weil die darunterliegenden Träger und Beton dem einen Wiederstand entgegensetzt so daß ein so hohes Gebäude seilich abkippt und nicht in sich zusammenfällt.

    Das Gebäude bestand übrigens wie alle solch hohen Gebäude nich nur
    aus Trägern sondern hatte noch eine
    Stützkonstruktion (wie eine Wirbelsäule) die ein solches zusammenfallen unmöglich macht
    ohne daß diese Stützkonstruktion (vorher) zerstört wird.

    Versuch doch mal einen Menschen
    durch Druck von oben in sich zusammenfallen zu lassen!

    Darum gibt es wie Freeman schon öfter erwähnte für den (konrollierten) Abriß
    eines solchen Gebäudes Spezialisten
    die (nur) durch konrollierte Sprengungen
    in festgelegter Reihenfolge so etwas bewerkstelligen können.

    Ich habe es dick wenn immer wieder Äpfel mir Birnen verglichen werden!

  1. SoylentGreen sagt:

    Ich habe auch die Schnauze voll von diesen Schafen die das Märchen glauben, Feuer schwächt oder schmilzt Stahl. Dabei kann sich jeder zu Hause überzeugen, dass es nicht so ist.

    Schmilzt denn dein Gasgrill, oder der Holzofen, oder der Kochtopf auf einem Gasherd, oder ein Petroleumofen? Nein, sicher nicht, obwohl beim Verbrennen des Brennstoffes die genau gleichen Temperaturen herrschen wie es in den WTC-Türmen war, als das Kerosin der Flugzeuge verbrannte.

    Im Gegenteil, in den Türmen waren nicht optimale Bedingungen, wenig Sauerstoff und die Sprinkleranlage sprühte Wasser drauf. Am schwarzen Rauch kann man ja erkennen, es war ein kühles, ausgehendes Feuer.

    Dann kommt noch dazu, schmilzt dein Motor weil Benzin darin verbrennt, oder ein Triebwerk wegen dem Kerosin?

    Was für ein Schwachsinn wird uns erzählt, die massiven Stahlträger, welche noch eine Schicht Feuerschutz drauf hatten, sind durch einfaches Feuer komplett geschmolzen und sogar verdampft, haben sich einfach aufgelöst. Man rechne wieviel Energie notwendig ist um 200'000 Tonnen Stahl zu zerbröseln?

    Wie kann man den Leuten so ein Märchen erzählen und wie kann es genug Leute geben die immer noch so was glauben, und die Lüge sogar verteidigen, wenn sie in ihrer Umgebung jeden Tag das Gegenteil sehen?

    Den Menschen kann man jede Lüge erzählen, solange sie von Oben kommt, und die Untertanen glauben es.

  1. Anonym sagt:

    Für alle Unverbesserlichen.

    So sieht ein Wolkenkrazer aus wenn
    er MEHRERE Stund brennt!

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http://lh6.ggpht.com/_s5OUSMjcAd8/R4aG5Uj-SuI/AAAAAAAAJgg/kMTEht8vkcI/a_madrid_remains.jpg&imgrefurl=http://picasaweb.google.com/lh/photo/FaPzHO1kby2qA7hwcNCSKQ&h=493&w=340&sz=21&hl=de&start=12&um=1&usg=__R98InVgvvDgPbuwDEuKAKmfo-Oc=&tbnid=J4QEu-Ts5c0jDM:&tbnh=130&tbnw=90&prev=/images%3Fq%3DWtc%2BStahlkonstruktion%26um%3D1%26hl%3Dde%26rlz%3D1B3GZFB_deDE286DE286%26sa%3DN

  1. madmax43v3r sagt:

    "Dann fiel dieser herunter und lies einfach Träger Nummer 79 stehen, bis dieser keine Lust mehr hatte und dann zusammenbrach."

    you made the day xD

  1. Domino sagt:

    Gut zu wissen, Freeman.

    Deine 9/11-Arbeit ist wirklich vorbildlich.
    Ich habe den Artikel gelesen: „9/11 trennt die Spreu vom Weizen.“
    „Es gibt keine Ausreden mehr.“
    Lass mich and dieser Stelle anknüpfen, die mit Energie und Aufrichtigkeit aufgeladen ist.
    Entschuldige bitte meine überstürzten und unwirschen Unterstellungen. Was ich da geschrieben hatte von wegen „die 9/11-Truthwelle absurfen und sich von ihr Legitimität erkaufen“, das mag für andere zutreffen, für Dich mit Sicherheit nicht. Auch wenn Du Schläge unter die Gürtellinie wie diesen wahrscheinlich mittlerweile unbeeindruckt wegsteckst, sollst Du trotzdem wissen, dass ich den Affront bedauere und diese Scharte mit gediegener Zuarbeit wieder auswetzen will.

    Have you at least noticed the sun-worshipping
    Rotary Occult Tradition-Circle Of Stars-Connection corresponding to the Zodiac?
    www.jordanmaxwell.com/articles/questions/questions15.html

    “Communism. Fascism. Zionism. It's all Vatican led Global ( Occult ) Corporatism!

    The European Union was dreamt up by The Vatican. It is part of a larger project to restore the Vatican's control over all of Europe into a fascist Roman Catholic State.
    They ( the politicians ) the 25 European top leaders signed the EU constitution under the watchful gaze of a bronze statue of Pope Innocent X. on Capitoline Hill in Rome, in the very same room where the original Treaty of Rome was signed to establish the European Economic Community, forerunner to the EU in 1957.

    The Circle of Stars has always been associated with the Vatican.”

    “Remember: fascism is the Jesuit order openly […] it’s their favorite form of government, because it’s nothing more than the government of the Roman empire.”
    http://arcticbeacon.com/audio/2008/2008-LRN/04-2008-LRN/0423-2008/

    13. August 2007 Bork interviews Phelps ( The Ultimate Remedy )
    @ 36 min
    „There have been several Catholics who have broke, and they've left the papacy, but the average American Roman Catholic knows nothing about the pope's temporal power, knows nothing about the history of the jesuits. They just think, they're exercising their freedom of religion which they are, but they haven't any idea that the pope is a mark: that he is a temporal king: that he is a prince. And he claims to have the right to rule America, that he as emperor has the right in ruling the conscious to the Roman Catholics to have them vote and act politically in fullfilling the wishes of himself as exercised to the priesthood and the American hierarchy controled by the Jesuits.
    So, the average American Roman Catholic knows nothing on the pope's temporal power [...] faillible to the fact that Cardinal Spellman was the real killer of Knight of Columbus, Roman Catholic John F. Kennedy [...]

    That's right! 14th amendment citizenship is Roman citizenship. And the previous citizenship was Calvanistic Reformed citizenship with the bible as the final authority [...] That was the Bed Rock upon was this republic rested according to Andrew Jackson. Our culture was based on the bible. Our culture was white. It was english-speaking. It was bible based, and the white European of Northern Europe came to this country, and they melted together as Protestants under common race and under common language and produced a country that was white, Protestant, bible-believing and was very prosperous under the geographical location.

    So, if this then the jesuits have overthrown and made this a Roman empire [...] by giving to the Freemasons every indiciare, every characteristic that overthrew the Roman empire by which the jesuits implemented fear in the overthrowing of our people The creation of this Roman empire will then finished using this empire with all of our sacrifice of these former war battlefields and using the Federal Reserve to create credit out of thin air to finance these wars like the one in Iraq, and that makes the American 14th amendment tax payer [...] means that he is a slave to the Vatican. […]

    @ 105 min
    “The Bohemian Grove was really started 1872 [...] because it's in the North of San Francisco. I was raised in that area [...] My father was a police chief in [...] California [...]
    The Jesuits rule San Francisco from their San Francisco university!
    When did they start their effort of university? 1855.
    Don't you think the jesuits in control of San Francisco as Chiniquy said [...]

    Fifty Years in the Church of Rome by Charles Chiniquy 1886
    http://d.scribd.com/docs/1nrkffal8f4e4m8pol3h.pdf

    Don't you think they had a hand in the founding of Bohemian Grove?
    With the power of their order? They control all the [...] they control www.wellsfargo.com back in the [...] Don't you think they had a hand in creating Bohemian Grove?
    John Nepomuk [...] Again, you see the Jesuit hand in the creation of Bohemian Grove, and you see all those CFR members there [...] and this connection is never never made.
    All the Jesuit universities of this country, all the 28 of them are nothing but military fortresses under the guise of providing education. Well, they use to provide education for the hierarchies, for the Bill Clintons and William Johnsons and William F. Buckleys and Pat Buchanans [...] but their real purpose is to plot and plan the overthrow of the country in this submission to the pope's temporal power through their trusted third parties. Listen to the words of Georg Bush here! You gonna love this.”
    http://arcticbeacon.com/audio/2007/2007-LRN/08-2007-LRN/ ( schlechte Audio-Qualität )


    Ex-Roman Catholic priest Charles A. Bolton:
    What has turned my soul against Roman [Catholic] abuse of power is the way in which it has tortured and burned such saints of God as Joan of Arc, hundreds of the Albigensian martyrs in France in the 12th century, the Knights Templar, John Huss [Czech Jan Hus], the Dominican Savonarola, the Dominican Giordano Bruno, [and] the Anglican bishops Cranmer, Ridley, and Latimer. The Inquisition has promoted at least two wholesale massacres: thousands of Protestant Waldensians in northern Italy, and thousands of Protestant Huguenots by the massacre of St. Bartholomew in France. More than 30,000 of the most cultured Protestants of France were put to the sword on the night of St. Bartholomew, August 24, 1572. At the news [of this brutal, bloody massacre], the Pope had cannons fired, proclaimed a jubilee, ordered a Te Deum of thanksgiving to be sung, and struck a special medal to commemorate the glorious “victory”.

    Dave Hunt:
    “To wring out confessions from these poor creatures [Editor Note: during the various Inquisitions], the Roman Catholic Church devised ingenious tortures so excruciating and barbarous that one is sickened by their recital.”
    www.arcticbeacon.com/articles/21-May-2006.html

    Wer sich überfordert fühlen sollte,
    die mittelalterlichen Folterpraktiken der Kirche mit den Guillotinen der Jakobiner, den
    kommunistischen „Säuberungswellen“ unter Stalin und Mao, der industrieellen
    Menschenabschlachtung von Ungläubigen an der Laderampe unter Hitler oder dem
    hochmodernen Arsenal an Terrorpraktiken wie Aids, Chemtrails, Depleted Uranium, 9/11, den Rückfall in Vor-„Habeas Corpus“-Zeiten, Psycho-Nachrichten, inflationärem Papiergeld unter Bush/Clinton/Bush, Kohl/Schröder/Merkel in Zusammenhang zu sehen,
    dem fehlt als allgegenwärtiges Bindeglied zwischen diesen Phänomenen schlicht und ergreifend der Jesuiten-Orden ... und der nie aufgegebene Anspruch des Heiligen Stuhls auf die politische Vorherrschaft gegenüber allen nationalen Regierungen weltweit.

    Zum Thema Ausreden: „Es gibt keine mehr.“ Wie recht Du doch hast! Prinzipiell.
    Leider ist die Sache etwas verzwickt. Folgst Du mir ein Stück in die Zwickmühle?

    everybody knows http://de.youtube.com/watch?v=5uDrtYS4oaQ except the media

    Und das war vor zwei Jahren!

    Denkst Du nicht auch, dass die überwältigende Wucht aus Online-Wahrheit der märchenhaften Bush-Zelikow-Version ihren Mainstream-Status längst abgerungen haben müsste, selbst in den Köpfen derer, die aus Karrieregründen offiziell noch an Osama festhalten?
    Ich gehe bei meinen Überlegungen inzwischen davon aus ...
    Das größte Problem besteht für die meisten eigentlich nur noch in einer plausiblen Erklärung, wer tatsächlich dahintersteckt und wie das im Großen und Ganzen zusammenpasst.
    Wie das überhaupt möglich werden konnte! Und was das zu bedeuten hat.
    Verstehst Du, was ich damit sagen will?
    Nineeleven ist bereits ausreichend genau aufgeklärt: aus weiteren technischen Details lässt sich kaum politischer Mehrwert schöpfen ... Im Prinzip wissen alle Bescheid.

    So.

    Doch warum passiert dann nichts?

    That’s the question, isn’t it!

    Kurzer, wichtiger Einschub zum Thema „ausreichend genau“ ... danach geht’s weiter.

    Trialogue on Chaos & the World http://de.youtube.com/watch?v=LRycUZ256ho

    Terence McKenna:
    “This is the point I wanted to make: there is between the ego and full understanding of reality a barrier, a problem: the fear of the ego to surrender to the fact of chaos.
    Chaos is what we have lost touch with.

    This is why it has been given a bad name, because it is feared by the dominant archetype of our world which is the ego, which clinches, because its existence is defined in terms of control. And the furious modelling process that the ego endlessly carries out, is an effort to fight the absence of closure. The ego wants closure. It wants to complete explanation.

    The beginning of wisdom, I believe, is the ability to accept an inherent messiness in your explanation of what's going on. Because nowhere is it writ, that human minds should be able to give full accounting of creation in all dimensions and on all levels.

    You know, Wittgenstein had this idea that philosophy should be, what he called “true enough”, and I think that's a great idea.
    Let's just make it [ true enough ] because that's as true as it can be gotten.


    Kannst Du mit der Weißen Hütte [ The White Lodge ] aus Twin Peaks was anfangen?

    Laura Palmer's killer revealed http://de.youtube.com/watch?v=XkgYQFWTtNU
    Wenn die esoterische Wahrheit die exoterische Fassade durchbricht ...

    William Lancaster Gribbon alias Talbot Mundy schrieb 1926 in [ The Devil’s Guard ]

    “How has the White Lodge kept its secret all these years?” Grim asked.

    “Who kept the secret of electricity?” Lhaten answered.
    “Was there any need to keep it, while men were too stupid, or too busily engaged in cutting one another's throats ( which is the same thing! ) even to look for it?
    They were too superstitious to dare to investigate, afraid to be mocked or burned for heresy. Nowadays men know not much more, and they are as superstitious and as cocksure as ever. Nine tenths of them will mock you if you speak of the existence of the White Lodge, of the remaining tenth, some will try to put you in a lunatic asylum, some will curse you in the name of their religion, and the remainder will try to believe you for various reasons, most of them selfish.
    Selfishness prevents discovery of anything worth while.
    If you looked back at the history of invention you would find that no worthwhile discovery has ever been made by man or woman who worked solely for the profit there was in it. In every instance the greatness of the discovery has paralleled the degree of unselfishness of the discoverer.
    Selfishness makes people mentally blind.
    That is a scientific fact, which some day will be common knowledge.”

    „In jedem Einzelfall hing die Größe der Entdeckung direkt mit dem Grad der Selbstlosigkeit des Entdeckers zusammen. Selbstsucht macht Menschen geistig blind.“

    In the novel, the White Lodge is a secret Tibetan brotherhood whose members study Life for the love of it, combat evil, and mysteriously influence events. The Dalai Lama is an external representative of the White Lodge. www.totse.com

    Vatican Assassins http://d.scribd.com/docs/ue015l6lydqlmb647z2.pdf
    S. 56 ”The following pages are dedicated to all those who have suffered, directly or indirectly, from the designs of the Society of Jesus, surnamed by the great John Calvin as The Jesuits. Therefore, the dedication extends to the entire population of the world, the White, Celtic-Anglo-Saxon, Protestants and Baptists of the Calvinist persuasion in particular.
    For it was the Calvinists who successfully resisted the conspiracies of the Jesuit Order – that military army of the Pope known as “The Company” – and gave to the world religious and political liberty.”

    S. 60 “Further, this volume is dedicated to certain Baptist, Mennonite and Amish friends, Arminians in doctrine, who gave me the financial help as well as the love and affection in providing my food, preparing my meals, washing my clothes, pressing my shirts, cleaning my home, and thereby becoming my extended family while, for three years, during the late midnight hours of literary solitude, the risen Son of God was breaking my heart in bringing to mind what He had taught me over the last twenty years. Thank you my friends for encouraging me when I nearly burned all my books in the farmer’s field and wanted to quit in anger and disgust due to the apathy and cowardice of my own Baptist and Calvinist brethren.”

    Um es noch deutlicher zu machen …
    The Fountainhead. Howard Roark's defense http://de.youtube.com/watch?v=Nq9udFmsNO0

    Es passiert deshalb nichts, weil wir alle im jesuitischen – oder sagen wir genauer – jesuitistischem Geist erzogen wurden, ohne es zu wissen.
    „Bildung bildet. Bildung bildet alles.“ You remember that?
    Sie haben uns seelisch in der Hand!
    Was sich darin ausdrückt, dass die meisten einfach denken: der Mensch ist nun mal so. Fertig. Doch sind wir etwa nicht das Produkt unserer Erziehung? Beruht unsere Wahrnehmung, unsere Motivation etwa nicht durchgängig auf einem eingeschliffenen, weltanschaulichen Fundament? Dieses vom Orden kontrolliert eingebrachte seelische Fundament bietet ihm diese nahezu 100%ige Sicherheit, die ich mit einer Tarnkappe verglich: so toben wir z.B. im Cyberspace nach dem Talkshow-Vorbild der Fernsehsender lieber endlos streitend unsere Egos aus, statt ...

    Ich verwende mal ein Zitat aus dem Making Of von der grandiosen“City of God”-DVD:
    „Dieser Film hatte eine Basis [...]
    Ich glaube, so konnten wir was schaffen: eine Grundlage.
    Ich glaube wirklich, ohne eine Grundlage im Leben – wie eine Familie – würden sie es niemals schaffen. Niemand kann es ohne eine Grundlage schaffen.
    Ich denke, dieser Film hatte genau das, er hatte eine Grundlage, eine ganz reine, ehrliche Grundlage. Ohne falsche Versprechungen. Immer wenn ich mit den Jungs geredet habe, wenn wir über irgend etwas geredet haben, sagte ich: Mann, was wir erreicht haben, ist viel mehr, als was wir uns vorgenommen hatten.
    Und als sie dann erfuhren, dass sie die Regisseure waren, kam nicht dieses: Oh, der Regisseur! Wow, sie ist die Regisseurin! Es war ganz normal, allen war bewusst, dass es eine kollektive Arbeit war, und alle waren bereit gemeinsam was beizutragen, keiner stellte sich dagegen.“

    Man muss sich das Making Of und natürlich den Film ansehen um zu verstehen, welche Wirkung hinter diesen Worten steckt und welches Potential, welche Power ...
    Das lässt sich kaum beschreiben.

    Ich denke, die größte Wirkung und der effektivste Widerstand gegenüber vor allem der geistigen Übermacht des Ordens müsste von einer solchen neuen Grundlage, von einem neuen Gemeinschaftsgefühl ausgehen, von einer die Auswirkungen des Jesuitismus in Betracht ziehenden, offenen, klärenden, integrierenden Online-Basis, einer Art Lernplattform, die unterdrücktes Wissen demokratisch präsentiert und debattiert ...
    Und das halte ich durchaus für machbar!
    Mit einer Messerspitze Selbstlosigkeit ...
    Mit eine Prise spiritueller Abenteuerlust ...
    Mit einem Schuss reformatorischem Chaos: kooperativ statt korporativ ... und
    Mit geistigen Horizontverschiebungen im großen Maßstab!
    Ich weiß, was das bedeutet: Es geht.

    „Es gibt keine Ausreden mehr.“ Dann reden wir über einen Ausweg.

    Wenn ich mir’s recht überlege, beruht genau darauf meine Idee,
    vom WEB LOG
    zum WEB DIALOG upzugraden ...

    Woll’n doch mal seh’n, ob die Spiegel-Söldner dann immer noch mithalten können!
    www.spiegel.de/spiegel/0,1518,druck-567038,00.html [ Die Beta-Blogger ]
    Reaktionen:

    Felix Disselhoff http://tinyurl.com/5md86k
    Deutsche Online-Schreiber können nicht richtig bloggen, nicht ordentlich streiten und füllen stattdessen lieber oberlehrerhaft die Wikipedia: Lustvoll watscht der Spiegel die Blogosphäre ab.
    Gerade klingt der Blogger-Blues etwas ab, da kommt der Spiegel und tritt nochmal kräftig nach. Auf drei Seiten widmet sich die aktuelle Ausgabe der deutschen Blogosphäre. Das Urteil ist vernichtend: Es fehle an Relevanz, politische Blogs seien “so gut wie nicht vorhanden”, Blogs würden kaum wahrgenommen.
    Deutsche Online-Schreiber haben ein Problem entdeckt: sich selbst. Im Vergleich zu ihren US-Kollegen fehlt es ihnen an Macht und Bedeutung, um die öffentliche Debatte mitzubestimmen. Die meisten sind unpolitisch und rechthaberisch, selbstbezogen und unprofessionell.

    Anschwellender Blogsgesang www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28419/1.html

    Chris Sickendieck http://tinyurl.com/5ad2by „Der SPIEGEL hat panische Angst, panische Angst vor Bloggern. Und das nicht zu Unrecht. Auf den größeren, insbesondere wenigen politischen Blogs, gilt das Magazin aus der wunderschönen Hansestadt Hamburg nur noch als neoliberale Kampfzentrale Deutschlands. Es gibt kaum einen politischen Artikel aus der Brandstwiete, den man mit wenig Gegenrecherche nicht auseinander nehmen könnte.

    DerSPIEGEListscheisse! http://tinyurl.com/5tjrpl

    Thomas Knüwer http://blog.handelsblatt.de/indiskretion/eintrag.php?id=1857
    Es wird Zeit für eine Rechnung ...
    [...]
    Seien wir ehrlich: Spiegel Online ist ein Nischenprodukt. Mal lustig, mal interessant, sehr oft fehlerhaft, insgesamt ohne große Bedeutung. Man spricht nicht darüber.
    Große Enthüllungen gibt es keine. Damit ist Spiegel Online nicht allein: Eine ganze Reihe führender Medien bezieht seinen Inhalt sekundär, schreibt Agenturen und Zeitungen ab und sucht irgendwelchen Entertainment-Müll für seine Bildergalerien.

    Meine four-level theory zu 9/11 pack’ ich dann ins nächste Posting ...
    „Zum Rauchenden Colt”. Dort passt sie hin.

    Der Eintrag von A. Nonym http://tinyurl.com/6s6z9b hat mich auch beeindruckt ...
    Falls jemand in Kontakt mit ihm steht, bitte mal toss@live.de an den Stichwortgeber weiterreichen.

    @ 11:36 That was great, Daniel!
    WTC 5: what a hell of a building! Simply unbreakable ...

  1. @Anonym, 29. August 2008 12:48
    ich habe mich jetzt gar nicht wirklich damit beschäftigt, ob nun eine Sprengung gemacht wurde oder nicht, sondern nur damit, ob man ein Gebäude mit Feuer (Hitze) zum Einstürzen bringen kann. An eine zu extreme Verschwörungstheorie möchte ich einfach nicht glauben. Ich denke aber, dass es möglich sein könnte, dass der CIA (inkl. Bush) von dem Attentat wusste, aber nichts dagegen unternommen hat, oder es sogar noch über Mittelsmänner unterstützt, oder ganz extrem, sogar die Idee dazu hatte. Sozusagen wären die Attentäter somit durch den CIA manipuliert worden, damit sie die Anschläge ausführen. Dass die Flieger tatsächlich in die Gebäude reingekracht sind, wird wohl hoffentlich nicht zur Diskussion stehen, oder? Dass man eventuell nachgeholfen hat, damit die Türme gerade nach unten zusammenbrechen, kann durchaus sein. Vielleicht wollte man damit noch weiteren Schaden abwenden. Es sind scheinbar eine große Anzahl von Feuerwehrleuten zu Tode gekommen.
    Abgesehen davon, waren diese Ereignisse der Startschuss für den Bush-Anti-Terror-Krieg.
    Da nun ja weltweit Kriegsrecht herrscht und wir alle Angst haben sollen, werden jede Mengen Waffen gekauft und das Schmiergeld wandert in die Taschen der korrupten Politiker, während unsere Steuerabgaben verschwendet werden. Mehr als 10000 einsetzbare Atomsprengköpfe sind scheinbar noch nicht genug. Jährlich gibt man auf der Welt 1,34 Billionen Dollar an Militärausgaben aus und auf der anderen Seite lässt man täglich 25000 Menschen verhungern. Wenn man jedem von diesen Menschen nur 4 Dollar am Tag geben könnte, würde das sein Leben retten. 25000 x 4 x 365 x 365 = 13,3 Milliarden Dollar. Also ein Taschengeld im Vergleich zu den Militärausgaben. Das war jetzt nur eine Milchmädchenrechnung von mir.
    Schaut mal rein auf die Homepage www.freerice.com, da kann man etwas lernen und Gutes tun.

    @Anonym, 29. August 2008 18:24
    ich hab im Physikunterricht gut aufgepasst, mache aber auch viele Sachen selbst, eben DIY, so wie ein Mann eben sein sollte. Die Statik der Gebäude wird schon mit einiger Sicherheit bemessen, aber dass ein Flieger reinfliegt, damit wird kein Statiker rechnen. Warum sind den früher die Leute bei Fliegerangriffen alle in die Luftschutzbunker gegangen, wenn die Häuser selbst bereits genug Schutz bieten? Wenn die Masse mit Schwung irgendwo ankommt, dann hat sie eine wesentlich stärkere Kraft. Ein Projektil einer Handfeuerwaffe ist nicht besonders schwer, jedoch durch die extreme Geschwindigkeit hat sie eine starke Durchschlagskraft. Es ist so wie bei einem Hammer. Leg mal einen 500 gr. Hammer sachte auf Deinen Daumennagel, das tut noch nicht weh. Jetzt heb ihn hoch und schlag mit Schwung zu und Dein Daumennagel wird sein blaues Wunder erleben und es schmerzt sehr stark. Ich hoffe, Du verstehst, was ich damit sagen möchte...
    Also noch mal, die Gebäude sind nur für normale Beanspruchungen gedacht, niemand hat bisher von üblichen Gebäuden verlangt, dass sie „fliegerresistent“ sind. Die Baumaterialien kosten nämlich Geld, das normale Leute nicht beim Fenster hinauswerfen. Flieger sind ja auch zum Fliegen da und nicht um als Bomben benutzt zu werden.

    @SoylentGreen
    Der Kochtopf wird nicht schmelzen, wenn ich z. B. Suppe drin koche.
    Ich vermute die Suppe hat ca. 98 Grad und das Metal ca. 200 Grad. Die Wärme wird vom Stahl sofort abgeleitet. Ich habe keinen Gasherd, aber ich kann mir vorstellen, wenn keine Suppe drin ist, würde der Topf zu glühen beginnen, oder? Was natürlich dem Kochtopf nicht gut tut! Stahl schmilzt bei ca. 1500 Grad. Diese Geräte wurden so entwickelt, dass die Hitze abgeleitet wird, oder eben gar nicht so eine extreme Hitze entsteht. Um 1500 Grad zu erzeugen, benötigt man schon ein größeres Feuer.
    Aber immerhin wurde früher (in der Eisenzeit) mit Holzkohle das Eisen aus dem Erz herausgeschmolzen. Also mit Holzkohle und guter Luftzufuhr kann man eine entsprechende Temperatur erzeugen. Ölbrände kannst Du nicht mit Wasser löschen, da Kerosin obenauf schwimmt und weiterbrennt. Wenn Du Koch bist und Dir das Fett in der Pfanne zu brennen anfängt (weil zu heiß), dann darfst Du unter gar keinen umständen versuchen mit Wasser zu löschen, in diesem Fall fliegt das brennende heiße Fett durch die Küche. Du musst das Feuer ersticken.
    Mit einer herkömmlichen Gasflasche kann man schon einige Zeit schweißen, das heißt, Stahl zum schmelzen bringen. Da steckt Energie dahinter. Mit Kerosin ist es ebenso.
    Ein Verbrennungsmotor hat Gott sei Dank eine Luft- oder eine Wasserkühlung. Das sind die Rippen beim Zylinder von Deinem Moped oder eine Vespa hat glaube ich ein Lüfterrad. Autos haben eine Wasserkühlung, wo durch den Motorblock Wasserkanäle durchgehen, ein Wasserkreislauf damit das ganze nicht überhitzt. Lass Dir mal in einer Werkstatt einen geöffneten Motorblock zeigen.
    Wieso soll der Stahl zerbröselt sein? Ein Teil wird geschmolzen sein, das meiste jedoch einfach stark verbogen am Boden angekommen sein.
    Außerdem ist so ein Flieger auch kein Fliegengewicht und ein Gebäude kein Flugzeuglandeplatz. Der Flieger hat beim Reinfliegen schon viel zerstört, Stützen umgerissen, er ist ja in dem Gebäude direkt verschwunden. So ein Flieger ist auch nicht aus Pappe sondern ziemlich robust, sonst würden ihn die Kräfte in der Luft „zerreißen“. Das waren mehrere Etagen, die er auf einmal destabilisiert hat. Er bedeutet ein zusätzliches Gewicht. Und dann auch noch die Hitze.
    Glaubt mir etwas Leute: die Gebäude werden alle nur so stark wie nötig und so günstig wie möglich gebaut. Bei der heutigen schlampigen und völlig verrückten Bauweise muss man sogar froh sein, dass das Dach wenigstens den Niederschlag abhält. In neuen Gebäuden müssen oft Kübel aufgestellt werden.

    Anonym, 29. August 2008 21:12,
    danke für den Link zu den Fotos. Beim ausgebrannten Wolkenkratzer geh ich mal davon aus, dass „nur“ das Inventar gebrannt hat, also eine nicht so starke Hitze entstanden ist. Es ist kein Flieger reingekracht und es wurden keine tragenden Teile zerstört. Außerdem scheint ein Betongebäude wiederstandsfähiger zu sein.
    Das WTC wurde jedoch mit Stahlträgern gebaut, da liegt schon mal ein Unterschied, und wahrscheinlich wurde auch nicht damit gerechnet, dass Flieger reinfliegen werden. Also keine „Bunkerbauweise“.

    Also wie schon geschrieben, weigere ich mich, extreme Verschwörungstheorien zu glauben. Ich kann aber auch nicht abstreiten, dass es möglich wäre, dass die US-Regierung und der US-Geheimdienst das ganze geplant und in die Wege geleitet haben könnten. Was natürlich das extremste Verbrechen wäre.
    Angenommen die US-Regierung wusste nichts davon und der Geheimdienst war auch nicht beteiligt, dann bleibt immer noch folgendes zu bemängeln:
    Bin Laden war eigentlich ein Freiheitskämpfer, der den amerikanischen Einfluss und die stationierten US-Soldaten in Saudi Arabien bekämpfen wollte. Saudi Arabien ist ein Königreich, in welchem alle wichtigen Machtpositionen von der Königsfamilie besetzt sind. Ein Land wie Amerika, das auf seine Demokratie so stolz ist, dürfte sich niemals mit einer Diktatur verbünden.
    Außerdem ist es doch so, dass die Kriegstreiberei allen Erdölstaaten zu gute kommt, dadurch ist der Ölpreis so stark gestiegen und alle Ölfirmen werden steinreich. Die Waffenindustrie läuft bestens.
    Auch die korrupten EU-Politiker, welche kein Rückgrad besitzen und Speichellecker bei den Amerikanern sein wollen, werden an der bestehenden Politik nichts ändern. Im Gegenteil, die springen noch auf den Zug auf und wollen selbst vom „Kampf-gegen-den-Terror“ profitieren. Schade, dass wir alle im selben Boot sitzen und man sich nicht von den „Abartigen“ absondern kann. Zumindest sollte man ihnen keine Achtung entgegenbringen, Dass Waffen kaufen das dämlichste ist, was die Länder der Erde machen können, das leuchtet doch jedem ein. Unser Geld wird verschwendet um uns zu unterdrücken und uns im Bedarfsfall wieder in einen Krieg zu schicken, wenn wieder besonders Blöde die Macht an sich gerissen haben. Damit das wieder leicht möglich ist, wird das Volk bereits jetzt entsprechend umprogrammiert.

    Meiner Ansicht nach, sollte es in allen Ländern nur Handfeuerwaffen und Handgranaten geben, diese reichen völlig aus, um das eigene Land zu schützen. Im Ernstfall sollen die Waffen an die Bevölkerung ausgegeben werden, damit sich das Volk entsprechend verteidigen kann. So wie die Schweizer mit ihren Hellebarden, Mistgabeln und Dreschflegeln, die österreichischen Invasoren immer abwehren konnten. Mehr braucht es nicht!

    Aber alle dämlichen sind eben stolz auf ihr glorreiches Militär.

  1. Anonym sagt:

    Dein Kommantar zeigt, dass du dich eben NICHT über das Thema 9/11 richtig und ausgiebig informiert hast, in dem du zum Beispiel die mehr als 50 Artikel in diesem Blog gelesen hast, denn sonst würdest du nicht so einen Blödsinn behaupten wie "Die Statik der Gebäude wird schon mit einiger Sicherheit bemessen, aber dass ein Flieger reinfliegt, damit wird kein Statiker rechnen."

    DU hast einfach keine Ahnung, denn die WTC-Türme waren EXTRA gegen den Einschlag von grossen Verkehrsmaschinen entworfen und gebaut worden, für eine Boing 707, die von der Grösse her genau einer 767 entspricht.

    Der Chefarchitekt hat sogar vor dem 11. September in einem Interview gesagt, die Gebäude würden MEHRERE Flugzeugeinschläge gleichzeitig verkraften, denn die Aussenfassade der Türme wäre wie ein Fliegennetz, und ein Flugzeug würde so sein wie wenn man einen Bleistift durchsticht, es würde überhaupt nichts an der Stabilität ändern, ausser ein Loch machen. Das hat der gesagt, der es wissen muss.

    Es ist ja auch so, dass die US-Regierung ja selber nicht behauptet, die Flugzeuge hätten die Türme zum Einsturz gebracht, sondern das Feuer. Hallo, verstanden? Der Einschlag der Flugzeuge ist nicht die Ursache. Wenn es so wäre, dann wären die Türme sofort zusammengestürzt, sie sind aber noch gestanden und erst durch eine Sprengung zerstört worden.

    Andererseit haben Feuerwehrtrupps die bis zum Einschagspunkt ankamen über Funkt durchgegeben, "die Feuer sind praktisch aus, wir können diese mit ein oder zwei Leitungen löschen." Also war das Feuer bereits nach wenigen Minuten eingedämmt, gar nicht heiss genug um Stahl zu schmelzen.

    Alle dein Überlegungen und was du glaubst ist irrelevant, schon lange alles aufgeklärt und untersucht worden. Vergiss es.

    Dein ganze Annahme ist falsch und beruht auf einen Irrtum. Da haben ganz andere Kapazitäten wie Professoren für Baustatik alles durchleuchtet und sind zum Ergebnis gekommen, die Türme wurden gesprengt. Das sagen die Experten der Universität Zürich, von der ETH, einer der besten technischen Unis der Welt, an der Einstein gelehrt hat.

    Also ist dein laienhafter Kommentar überflüssig und nur peinlich.

  1. Ja genau, und das "Flugzeug", dass in der Nähe von Pittsburgh in den Acker gekracht sein soll, hat sich ganz bestimmt durch die, gerade neu entdeckte "thermische Implosion" komplett aufgelöst. Eine Implosion ist der plötzliche Zusammenbruch eines Gefäßes aufgrund eines niedrigeren Innen- als Außendrucks.
    Ja da haben wir es doch!
    Sehr wahrscheinlich haben die amerikanischen Helden, die im "Flugzeug" gegen die bösen Terroristen vorgingen, soviel Innendruck erzeugt, dass der Flieger sich implosiv in sich selber zusammenstürzte und sich daraufhin auflöste. Vielleicht kommt noch ein verwahrlostes Hirn auf die Idee, die Elektronen die für diese Art der Implosion verantwortlich gemacht werden, als Tribut für die vielen heldenhaften Amerikaner in diesem Flieger Heldenenergie zu nennen und das Elektron, Heldenelektron. Das kommt dann in die Physikbücher, die Kinder lernen es, Nobelpreis, Institut für Heldenenergie bla bla!

    Ich könnte kotzen!

  1. Tyra sagt:

    Na vor allem ist damit die alte Kunst der Sprengmeister komplett ad absurdum geführt. Wozu braucht man noch Sprengungen? Hey, diese teuren Experten die tagelang planen müssen und mit zig einzelnen Sprengladungen Präzisionsarbeit leisten um ein Gebäude oder einen Schornstein in sich zusammenfallen zu lassen... Man braucht sie nicht mehr!
    In Zukunft stapelt man n paar alte Akten, zündet das Ding an und schon fällt ein beliebiges Gebäude nach nur einer Stunde perfekt und im freien Fall in sich zusammen.
    Dass da vorher noch niemand draufgekommen ist? Einfach genial

  1. gomez sagt:

    Nach dem ich diesen bericht von dir gelesen habe,bin ich wacker aus meinem hochhaus ausgezogen.
    Danke Freeman,hast mein leben gerettet.

    Das ist kein NIST report sonder ein MIST report!!

    KOTZ KOTZ KOTZ

  1. Capari sagt:

    Wow, echt genial!!! Bin froh, dass ich auf diesen Blog gestoßen bin, werde ihn ganz schnell an alle Bekannten weiterleiten. Die Loide müssen endlich aufwachen :)