Nachrichten

Einstweilige Verfügung gegen Obamas Kandidatur

Freitag, 22. August 2008 , von Freeman um 11:26

Der prominente Anwalt aus Philadelphia, Phillip Berg, und Unterstützer von Hillary Clinton hat gestern Nachmittag beim U.S. District Court for the Eastern District of Pennsylvania gegen Senator Barack Obama den Antrag auf einstweilige Verfügung eingereicht. Die Klage will verhindern, dass der Senator als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen der Demokratischen Partei nächste Woche nominiert wird. In der Klage wird behauptet, dass Obama nicht ein „natürlich geborener“ Amerikanischer Staatsbürger ist und deshalb die gesetzlichen Bedingungen nicht erfüllt, um als Präsident gewählt werden zu können.

Ich habe diesen Antrag jetzt eingereicht“ sagte Berg „um die offensichtlichen Probleme die passieren werden zu verhindern, wenn die Republikanische Partei diesen Punkt zur Sprache bringt, nachdem Obama nominiert wurde.

Berg zitiert eine Reihe von unbeantworteten Fragen über die Vergangenheit von Obama und die einstweilige Verfügung besteht darauf, dass der Senator kein „natürlich geborener“ US-Staatsbürger ist, wenn er überhaupt je einer war, weil er seine Staatsbürgerschaft durch Adoption in Indonesien verlor. Berg erwähnt auch, was er die „doppelte Loyalität“ nennt, weil er auch Staatsbürger von, und Verbindungen zu, Kenia und Indonesien hat.

Sogar wenn Obama seine US-Staatsbürgerschaft beweisen könnte, sagt Berg, in dem er seine umstrittene Geburtsurkunde aus Hawaii vorlegt, welche sich aber in der Zwischenzeit als Fälschung durch die Prüfung von drei unabhängige Dokumentenexperten herausgestellt hat, bleibt die Frage der „mehrfachen Staatsbürgerschaft“ mit der Loyalität zu anderen Ländern weiterhin ein Thema.

In der Klage schreibt Berg, Senator Obama wurde in Kenia geboren und nicht auf Hawaii, wie er behauptet. Laut Klage reiste seine Mutter vor der Geburt mit seinem Vater nach Kenia, wurde aber dann an der Rückreise nach Hawaii gehindert, wegen ihrer weit fortgeschrittenen Schwangerschaft, „eine normale Massnahme um eine Geburt während des Fluges zu verhindern“. Wie die Grossmutter, der Halbbruder und die Halbschwester von Obama ebenfalls behaupten, sagt Berg weiter, gebar Obamas Mutter, Stanley Ann Dunham, den kleinen Barack in Kenia und reiste danach nach Hawaii, um seine Geburt dort registrieren zu lassen.

Berg erwähnt auch die Ungereimtheiten über die Geburt von Obama, dass er anscheinend in zwei unterschiedlichen Krankenhäusern geboren wurde, einmal im Kapiolani Spital und dann im Queens Spital in Honolulu, und dass nur ein Geburtseintrag, aber keine Geburtsurkunde, im Register des Standesamtes von Hawaii existiert.

Sollte Senator Obama wirklich in Kenia auf die Welt gekommen sein, schreibt Berg, dann überträgt sich die Staatsbürgerschaft der Mutter laut Gesetz bei einer Geburt in Übersee nicht auf das Kind, da man mindestens 19 Jahre alt sein muss. Obamas Mutter war aber erst 18 zum Zeitpunkt der Geburt. Deshalb, da die Staatsbürgerschaft nicht laut Gesetz damit auf ihn überging, ist er kein “natürlich geborener” amerikanischer Staatsbürger und deshalb nicht berechtigt Präsident der USA zu werden, wie es im Artikel II, Paragraph 1 der Verfassung der Vereinigten Staaten steht.

Dazu kommt noch, wenn Senator Obama doch irgendwie zu einem „natürlich geborenen“ Staatsbürger erklärt wird, dann hat er im Jahre 1967 diese sowieso verloren, weil er und seine Mutter in Indonesien ihren Wohnsitz nahmen, wo sie Lolo Soetoro heiratete, einen indonesischen Staatsbürger, der ihn danach adoptierte. Berg sagt aus, dass er im Besitz von Dokumenten ist die zeigen, dass Obama unter dem Namen „Barry Soetoro“ in der Fransiskus Assisi Schule in Jakarta Indonesien eingetragen war und dass er als indonesischer Staatsbürger verzeichnet wurde.

Da Indonesien aber keine doppelte Staatsbürgerschaft erlaubt, hat Obama durch die Annahme der indonesischen, die amerikanische Staatsbürgerschaft automatisch verloren.

Die Geburtsurkunde aus Hawaii, sagt Berg, ist eine Fälschung. Drei unabhängige forensische Experten sind zu diesem Schluss gekommen. Die Geburtsurkunde gehört tatsächlich seiner Halbschwester Maya Kasandra Soetoro.

Wähler haben viel Geld, Sachwerte und Dienstleistungen gespendet, damit ein Kandidat gewählt werden konnte. Jetzt sind diese aber alle durch die Lügen von Senator Obama betrogen worden“ sagt Berg. „Wenn die Offiziellen der Demokratischen Partei im Vorfeld die Vergangenheit von Barack Obama genau geprüft hätten, dann wären wir nicht eine Woche vor der Wahl eines Kandidaten in dieser Notsituation, einer der seine Staatsbürgerschaft bereits als Kind verloren hat und nichts unternahm um diese wiederzuerlangen, so wie es laut Verfassung vorgeschrieben ist.

Es ist gegenüber dem Land unfair,” sagt er weiter, ““wenn Kandidaten, egal welcher Partei, sich nominieren lassen, wenn die Frage ihrer Berechtigung überhaupt dem Land dienen zu können unbeantwortet ist.

Kommentar:
Egal ob Phillip Berg seine Behauptungen beweisen kann, der Zeitpunkt der Klage ist ganz klar so gewählt worden, um Hillary zu helfen und um die Kandidatur von Obama am Parteitag der Demokraten nächste Woche zu verhindern. Wenn der einstweiligen Verfügung stattgegeben wird, ist die Zeit für Obama zu kurz, um die Beschuldigungen als falsch beweisen zu können, noch vor dem Parteitag. Der Richter muss nur die Verfügung genehmigen und den Fall erst nach dem Parteitag anhören und schon ist der Schaden angerichtet. Politik ist halt ein dreckiges Geschäft. Ich habe geahnt, dass Hillary nicht so leicht aufgibt und noch ein Ass im Ärmel hat.

Bei McCain ergeben sich auch Fragen über seine Staatsbürgerschaft, wie ich hier geschrieben habe.

insgesamt 38 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    haha sehr gut =)
    jetzt muss nur noch mccain weg und das amtsenthebungsverfahren gegen bush durch und shcon sieht es viel positiver aus fürs erste :D
    Vielleicht bekommt Ron Paul ja doch noch eine Chance , das wäre genial =)

  1. Anonym sagt:

    Ron Paul ist ebenfalls System-Insider (CFR), der die nach Wahrheit Suchenden nicht umsonst um sich schart. :(

    http://politikglobal.blogspot.com/2008/08/0808-09-crash-und-brgerkrieg-real.html

  1. Anonym sagt:

    warum nicht Dennis Kucinich?

  1. Anonym sagt:

    endlich mal eine positive Nachricht auf diesem Blog! =)

  1. Schorsch sagt:

    Das ist für mich nichts positives. Obama ist/war sowieso nur'n Vorzeigepüppchen. Präsident soll der sowieso nicht werden. Vielleicht soll er einfach nur von den Anderen und deren Kellerleichen ablenken. Dann sägt man Obama ab und "muss" dann ja notgedrungen für Ersatz sorgen.

  1. Anonym sagt:

    @12:44
    ich find ron paul ein WENIG besser, aber dennis kucinich wäre sicherlich auch ein 1a präsident.
    am besten wäre, wenn einer von beiden präsident wird und der andere dann vizepräsident ;)

  1. Anonym sagt:

    McCain ist doch auch nich auf amerikanischem Boden geboren, sondern in Panama. Ich frage mich, wann das mal zur Sprache kommt..

  1. Anonym sagt:

    Mal eben OT:

    Wenn es stimmt, dass Leute , die aussteigen wollten, nicht aus der kaputten Maschine rausgelassen wurden, die in Madrid abgestürtzt ist, überlegt euch schon mal rechtzeitig, welche Art Veitstanz ihr aufführen wollt, sollte das euch mal passieren.


    http://de.news.yahoo.com/afp/20080822/tpl-d-spanien-luftfahrt-unfaelle-ee974b3.html

  1. Anonym sagt:

    @anonym 14:44
    John MaC Cain (der III.) wurde auf dem US-Stützpunkt Coco Solo (Panama) geboren. Das gilt wohl als US-Gebiet. Wäre er auf Guantanamo Kuba geboren würde wohl Fidel Einspruch erheben?... ;-)
    Im Gegensatz zu Obama hat MC Cain immerhin einen einwandfreien amerikanischen Pedigree...

  1. Anonym sagt:

    @15:42
    schrei einfach "an bord ist eine bombe, sie wird in 5 minuten hochgehen"

    dann müssen sie die maschiene evakuieren, alleine schon weil unter den passagieren panik ausbrechen wird..

  1. Anonym sagt:

    Bekanntlich werden ja nur Handpuppen benuzt die man Aufgrund von irgendwelchen Verfehlungen in der Vergangenheit schnell wieder los werden kann. Falls sie mal nicht mitspielen wollen.

  1. Anonym sagt:

    Na Prost Mahlzeit... Dann wird McCain letztendlich noch Präsident. Wenn der Typ die Kontrolle über das gesamte Atomwaffenarsenal der USA hat, radiert sich die Menschheit sicher bald selbst aus. Das wäre so traurig das es einfach nur noch lächerlich wäre. Wenn diese Marionette einen Befehl der Elite bekommt, führt er denn doch ohne mit der Wimper zu zucken aus und drückt auch gerne mal "aus Versehen" einen Knopf zuviel...

  1. Anonym sagt:

    Es ist egal wer Präsident wird, wichtig sind nur die Geldgeber dahinter.
    Kennt man die, kennt man die Berater, kennt man die kommende Politik.

    Obama ist ein unbeschreibenes Blatt, aus dem Nichts kommend sozusagen - aber niemand, der Präsident werden will und diese Unterstützung erfährt, kommt aus dem Nichts.

    Zu töricht, wenn das alles jetzt wahr wäre und ein hochriskantes Spiel von wem auch immer.

    Was passiert eigentlich, wenn jeder der jetzigen möglichen Kandidaten für das Präsidentenamt ausfällt?

  1. Anonym sagt:

    Alle sind Schauspieler, billige Schauspieler! Wie die russen sagen, alle Schauspieler. "lach"

  1. Anonym sagt:

    @17:42
    du vergisst die hochrangigen militärs.

    einige generäle sollen schon courage bewiesen haben und einen atomaren angriff gegen den iran verhindert haben. ich hoffe, dass es mit den anderen generälen ähnlich ausschaut.

  1. Anonym sagt:

    sorry outtopic:

    www.anti-cnn.com

  1. Anonym sagt:

    aber mal einen schritt weitergedacht:
    einmal angenommen, phillip berg hat mit dieser aktion erfolg, würden sich der obama-fanclub sehr empören. bei diesem regelrechten obama-fanatismus wird es den leuten total egal sein, ob er amerikanisch geboren ist oder nicht. irgendwie assoziiere ich seit seiner propagandarede in berlin immer mehr hitler mit ihm. seine wählergemeinschaft wird alles dafür tun, ihn ins amt zu bringen... ich denke, dass sogar eine undemokratische machtergreifung obamas realistisch sein kann in diesem falle.

  1. Pascal L. sagt:

    WOW!
    Schaut mal:
    Ist zwar Off-Topic, hätte den Artikel zum Einsturz des WTC 7 aber nie erwartet. Hab gedacht, dass da schon Gras darüber gewachsen sei. Nun wir das Gras noch mit einer FETTEN Lüge bedeckt. Gratulation, wäre das also auch noch "geklärt"...

    http://www.nzz.ch/nachrichten/international/einsturz_des_dritten_hochhaus_am_world_trade_center_geklaert_1.813423.html

  1. Anonym sagt:

    zitat:"Vielleicht bekommt Ron Paul ja doch noch eine Chance , das wäre genial =)"

    1. ist dr. ron paul nicht republikaner? wie soll er obama ersetzen
    2. wird er von der eigenen partei wenig unterstützt

  1. Anonym sagt:

    oha
    "sirb langsam" amerika, demnächst live mit john mc clane, äh cain
    eintritt kostenlos.

  1. Sven sagt:

    Oder auf einmal kommt Schützenhilfe aus Kalifornien, dort arbeitet Arnold Schwarzenegger ja schon einige Jahre an der Aufhebung des Artikel II, Paragraph 1 der Verfassung, der besagt das nur "natürliche" Amerikaner Präsident werden können. Wer dann das Rennen in 4 Jahren macht dürfte klar sein

  1. Anonym sagt:

    spielt eh keine rolle. bush zündelt noch ein krieg an und bleibt im amt. und obama wo er ist.

  1. Anonym sagt:

    seinem halbbruder george abseits von kenia ist der obama schon sichtlich peinlich. george lebt von einem dollar die woche, und obama?
    sollen sich einmal getroffen haben die beiden, anlässlich eines besuches in nairobi von obaama, kurzer wortwechsel und nada.

    sorry, aber dieser obama ist mir very unsymphatisch. wirft selber millionen auf für seinen wahlkampf, sein bruder darbt in ner wellblechhütte. ich würd sagen, es soll einfach keiner gewählt. werden. einfach nicht abstimmen gehen. liebe amis.

  1. Anonym sagt:

    Zunächst muß man festestellen, daß es scheißegal ist, wer in Amiland gewählt wird. Ob Mccain, Clinton oder Obama, die neokonservative Strategie wird das nicht aufhalten... ganz im Gegenteil. Die Pläne werden nämlich nicht im weißen Haus gemacht, sondern nur ausgeführt.

    Viel schlimmer für die Welt wäre die Clinton, weil sie eine demokratische Maske trägt und sich der sogenannte Links-Pöbel davon blenden läßt.

  1. Anonym sagt:

    Doppellte Loyalität- das ist doch bei vielen Us- Politikern üblich- die die Amerikanische und die Israelische Statsbürgerschaft haben. Glaube kaum das man daher Obama daraus einen Strick drehen kann.

  1. Anonym sagt:

    Gut, mit etwas in der Art hat man rechnen müssen, fragt sich nur, ob die gute Mrs. Clinton deshalb die besseren Karten hat. Gut möglich, dass die Neocons ohnehin nie vorhatten, das Feld zu räumen. Denn noch hat Bush Zeit, einen neuen Krieg zu starten, in den USA das Kriegsrecht auszurufen und die Welt weiter zu tyrannisieren.
    Neue Bedrohungsszenarien sind schnell bei der Hand: Georgien, Iran, Syrien ...
    Da sie bereits zeigten, wozu sie fähig sind, traue ich diesen Gangstern alles zu.
    Vergessen darf man in diesem Zusammenhang auch nicht, dass der Dollar praktisch nichts mehr taugt, sein Wert aber nur durch massive Rüstungsausgaben gesteigert werden kann. Das Spiel ist ja nicht neu. Und was Ron Paul betrifft: Den werden sie mitsamt allen anderen opositionellen Kräften hinter Schloss und Riegel setzen; die Gesetze der Bush-Administration erlauben es ihnen. Ca. 800 Konzentrationslager in den USA warten schon auf sie!

  1. Anonym sagt:

    Alles nur nen Vorspiel???

    Obama wird wohl nächste Woche nicht
    mehr Kandidat bleiben...

    Die Obama´fans werden außer sich sein!

    Tja und dann hat man viele leute hinter sich um das Gesetz zu ändern.

    Bush freut sich wohl jetzt schon auf den Showdown zwischen:

    ARNOLD
    und
    BARACK

  1. Anonym sagt:

    Ach ja und nicht vergessen

    Obama liegt inna Blutlinie der Bush

  1. tikal tulum sagt:

    That’s really interesting und dennoch völlig bedeutungslos.
    „Politik – ein dreckiges Geschäft“?
    Müsstest Du nicht längst begriffen haben, dass sich „die Politik“ ( aus den Medien ) VOLLKOMMEN unabhängig von juristischen Vorgängen abspielt?! Der dafür ausersehene Personenkreis steht über dem Gesetz, wie übrigens auch jeder ( einfache ) CIA-Agent. Siehe Berlusconi, siehe Bush: in den Dienst ihrer „Majestät“ Eingeschworene sind unantastbar!
    http://brownpelicanla.com/index.php/all/2008/04/14/president_bush_a_closet_catholic_a_catho

    Tarpley behauptet in seinem Schall&Rauch-Interview vom 19. Mai:
    „Die Weltherrschaft von London und New York ist in einer großen Krise.“

    Nun: die Weltherrschaft des Ordens ist es nicht ... hier verläuft alles nach Plan:
    Revolutionen, Tyrannen & Kriege
    http://video.google.com/videoplay?docid=1101749519879522071
    Die okkulte Agenda der UNO
    http://video.google.com/videoplay?docid=6233556486752093488
    Die finanzielle Ausblutung der USA gehört als zentraler Bestandteil zur 9/11-Strategie
    und mündet okkult in alle anderen Kriegs- und Bürokratievorbereitungen ein.

    Tarpley weiter:
    „Wir haben den Bankrott des Dollars, eine Hyperinflation, allgemeine Bankenpanik ...
    wir haben zwei verlorene Kriege ... und wir haben einen Imperialismus, der am Zusammenbrechen ist. Die trilateralen Banker haben jetzt entschieden, Obama muss diesen Imperialismus retten und zusammenhalten. Die Idee ist, wenn er an die Macht kommt, mit ihm eine aktivistische, sehr aggressive Außenpolitik zu fahren ...
    VIEL SCHLIMMER als wir es mit den Neocons erlebt haben.“

    „Trilaterale Banker“ entscheiden GAR NICHTS!
    Bilderberger, Trilaterale, die 300er, Illuminaten, Freimaurer, Malteserritter, CFR-Mitglieder, die UNO, Parteipolitiker, Politikwissenschaftler, Armeegeneräle oder Geheimdienstagenten entscheiden NICHT DAS GERINGSTE!

    Sie führen aus.

    Das heißt, sie treffen taktische Entscheidungen, keine strategischen.
    Das heißt, sie sind POLITISCH ABSOLUT uninteressant.
    Aus politischer Sicht sind sie lediglich Funktionäre, denen Macht verliehen wurde ...
    Sie operieren innerhalb zugewiesener Parameter.
    They are just TOOLs, nothing more but
    FRONT GROUPs
    for
    GATEKEEPERs,
    die eine tiefgestaffelte, labyrinthisch-undurchdringliche Propagandafestung bilden, in der sich jeder „Verschwörungstheoretiker“ aufreibt.

    Bush, Clinton, Obama und Osama tanzen alle nach derselben Pfeife,
    wie auch Jones, McGovern und ganz offensichtlich Webster Tarpley –
    das nennt man MONOLITHISCH!
    „Zwei verlorene Kriege“?? ( O-Ton Tarpley )
    http://de.youtube.com/watch?v=f1ajaT_i3lU It's just a ride, isn’t it?

    Sie beherrschen uns mit WORTEN …
    Ist Dir schon mal aufgefallen, dass im Zusammenhang mit dem
    „nuklearen Programm der iranischen Regierung“ der Begriff
    WEAPONS OF MASS DESTRUCTION
    von niemandem in den Mund genommen wird?
    Von keinem Fernseh-Nachrichtenansager und von keinem nachgeschalteten „alternativen“ News-Verbreiter ... niemand spricht mit eigenen Worten. Alle plappern nach. „Alle“ Blogger bauen ihre Texte mit dem Vokabelbaukasten der Mainstream-News bzw. des 9/11-Truthstreams.

    Mit einer scheinbar unbedeutenden, fast formalen Sprachregelung wird durch semantische Justierung eine solche propagandistische Durchschlagskraft erzeugt, die es erlaubt, dieselbe Lüge ein weiteres Mal aufzutischen ...
    Das ist die hohe Kunst jesuitischer Menschenbeherrschung: eine rein zielorientierte Kombination aus feinster, modernster, verstecktester Einkreisung und Gefangennahme der Seele und absolut skrupelloser, blutrünstig-mittelalterlicher Gewaltanwendung –
    die Jesuiten waren und sind DIE INQUISITOREN.

    Sie stellten im Rahmen des komplexen und langfristig geplanten
    9/11-„Grillfeuers“ ( alltheweb.com „Timothy McNiven“ )
    mit der WMD-Lüge über den Irak die staatlichen Geheimdienste noch mal gründlich
    als Versager hin, über die sich ein Massenmörder Richard Clarke öffentlich lustig machen durfte und darf, um den Generalverdacht, der auf CIA, NSA, FBI, dem NRO und allen Pentagon-Organisationen lastet, abzuschwächen.
    Gleichzeitig bleibt Amerika international unter dem Damoklesschwert der Offenbarmachung des verbrecherischen Charakters seiner Scull&Bones-Administration gefangen!

    Die durch verdiente „9/11-Wahrheit“ erzeugte Online-Reputation ermöglicht es erst, dass sich ein um Aufklärung bemühter Schall&Rauch-Blog im Kielwasser Tarpleyscher Fahrtenmanöver zu der Vermutung hinreißen lässt: „Die Eurozone wird möglicherweise komplett auseinanderfallen ...“

    Euro ... Amero ... römischer geht’s kaum!

    Der Vatikan verdient allein an der Staatsverschuldung weltweit PERMANENT horrende Summen, die in der Öffentlichkeit seltsamerweise in keinerlei Zusammenhang gesehen werden mit den altbekannten, umfassenden, mit dem Tod sanktionierten katholischen Ablasszahlungen für die selbsternannten „Männer Gottes“.
    http://de.youtube.com/watch?v=lR7kxrvBV74

    Du hast Blackwater in acht Artikeln erwähnt bzw. abgehandelt.
    Was hältst Du davon?
    http://continuingcounterreformation.blogspot.com/2008/08/georgian-russian-war.html

    @ 22. Aug., 12:36 That’s right.
    Ich betrachte Ron Paul als die Antwort auf Aaron Russo.
    Er ist CFR-Insider, dient dem New Yorker Erzbischof ( dem „amerikanischen Papst“ ) und leugnet vehement die Verantwortung der Militärgeheimdienste für den mörderischen Abriss der Zwillingstürme und das Allerwichtigste: sie müssen dafür sorgen, dass Ihr Eure Stimme abgebt und damit Eure Macht: jeder ahnungslose Wähler legitimiert das System ...

    Christopher Strunk hingegen redet Klartext:
    http://de.youtube.com/watch?v=VF27VLWbppA
    www.strunk.ws/page8/page8.html

    Do you know Viet Dinh, the chief architect of the U.S. PATRIOT ACT?
    http://en.wikipedia.org/wiki/Viet_D._Dinh
    Im Interview mit [ Naomi Wolf ] The End of America ( 4 of 6 )
    http://de.youtube.com/watch?v=p4e7wRSy5SI

    @ 22. Aug., 13.07 RIGHT!!
    @ 22. Aug., 14:14 No. Nevertheless, this is positive!
    @ 22. Aug., 20:13 There is no democracy … It’s all Hollywood: holy shit.
    @ 22. Aug., Good Move! “Der Einsturz ist kein Rätsel mehr.“ Ist er NIE gewesen!!
    @ 23. Aug., 02:22 No chance!
    @ 23. Aug., 14:22 And of Cheney’s, too!

  1. Anonym sagt:

    @tikal kulum hör mal zu, wir haben deine Botschaft verstanden, nach deiner Meinung sind die bösen Jesuiten und der Papst an allem schuld und regieren die Welt. Mag sein. Schliesslich machst du dir grosse Mühe und schreibst ellenlange Kommentare, und schreist uns dein Zeug dauernd ins Ohr, nach dem Motto, wir sind alle blöd und kapieren nichts. Nur, wer laut schreit hat meistens unrecht. Ausserdem wiederholst du dich dauernd, wie eine Platte die einen Sprung hat. Jetzt lass es mal gut sein. Vorschlag, wenn dir der Blog nicht gefällt und du alles was hier geschrieben steht kritisierst, als Blödsinn ansiehst, und Freeman und alle Experten die hier zu Wort kommen auch als Teil der grossen Verschwörung ansiehst, dann ist es am besten du gehst wo anders hin. Dort triffst du möglicherweise auf Leute, die dich mehr schätzen, die alles was du sagt besser verstehen. Wir sind halt zu dumm dazu und unter deinem Niveau. Und dann noch was, du hälst dich nicht an die Spielregen, denn Kommentare sollen zum Thema des Artikel gehören, und nicht off-topic sein. Du bringst aber immer die gleiche Jesuiten-Scheisse zu Sprache. Was hat der Antrag auf einstweilige Verfügung damit zu tun?

  1. t.t. sagt:

    @ 23. Aug., 22:29
    Du hast recht, der Vortrag war entschieden zu laut.
    Danke.

  1. Anonym sagt:

    @22:29
    spielregeln? bisher gefällt mir der blog hier grad deshalb so gut, weil erstens: freeman sich auf astreine fakten beruft und zweitens! weil er die diskussionen in den kommentaren hat laufen lassen, auch wenn sie weg vom thema des artikels führen. ist der blog hier nicht hauptsächlich der wahrheitsfindung gewidmet? kann man ihn sich nicht vorstellen, wie eine gruppe von sagen wir mal achtzig mann, in der es nicht nur allumfassende gruppengespräche sondern auch hier und da einzelgespräche gibt? oder darf ich meinen mund nur aufmachen wenn es dem gruppengeist dient? muss ich mich streng an einen moderator halten??? oh schade. du bist mirn witzigen...überles doch toss´s beiträge wenn du damit nichts anfangen kannst (was traurig genug ist), wend dich wem anders in der gruppe zu, aber ihm das wort abzuschneiden ist erbärmlich! er ist neben freeman einer derjenigen -der wenigen- die gut recherchieren und sinnvolles beitragen, anstatt nur rumzuheulen, zu jammern und zu sagen wie scheisse doch alles aussieht. willst du lieber einen weiteren beitrag hören, der sich inhaltlich nur darum dreht wie falsch doch und kotzerregend obama ist?
    und lautes schreien im internet hängt immer davon ab, wo dein standpunkt liegt, hab ich daran gemerkt, dass mir meine ohren viel mehr wehtun von deinem beitrag als seinem,öööö ;)
    aber du machst dich gut als wortabschneider. vielleicht probierst dus mal mit einer karriere in der brd, oder anderen westlichen staaten, vermutlich erfolgsversprechend :)
    sieht freeman als teil der verschwörung tztztztz, meinst du dann wär er hier und würd posten?
    re-debunkernde grüsse von mir

    @toss tikal
    du hast aber tatsächlich infos, die einen ganzen blog füllen könnten.......;)

  1. Anonym sagt:

    Echte Weltbürger kennen keine Nationalität, sondern nur Qualität.

  1. Anonym sagt:

    @22:29
    https://www.blogger.com/comment.g?blogID=6822317169270344340&postID=894870306169241

  1. t. tulum sagt:

    @ 12:50
    Ich war nie ein Tagebuchschreiber und habe auch keine Lust auf eine – sagen wir mal – „verkündende“ Online-Plattform. Blogging ähnelt für meinen Geschmack viel zu sehr den gewohnten News-Auftritten der Sendeanstalten ...
    Außerdem vermisse ich im Netz generell integrierende Tendenzen, die ich besonders in verschwörungswissenschaftlicher Hinsicht für extrem wichtig halte.
    Was mir vorschwebt, ist ein neues Internetformat, von dem ich denke, dass es eigentlich längst ähnlich geläufig sein müsste wie die vielen vereinzelt aufgeschlagenen Webtagebücher ...
    Aus meiner Sicht fehlt dem sogenannten „Web 2.0“ noch die spezielle, integrierende „2.0“-Komponente, und daran arbeite ich. Offline ist sie nach 2001 von Amerika nach Deutschland geschwappt und zum Renner in den letzten Wochen vor der Wahl geworden ... Man kann mit der Idee aber auch lässig und unspektakulär umgehen.
    Mit freundlicher Erlaubnis von „Freeman Schall“ schreibe ich mich hier, in seinem beliebten News-Shelter ( Nachrichten-Herberge ) ein bisschen ein, um die richtige Tonlage zu finden, damit das Projekt dann richtig durchstarten kann.

    Dostojewski, 1880: “The Jesuits […] are simply the Roman army for the
    earthly sovereignty of the world in the future, with the Pontiff of Rome for emperor […]
    that's their ideal […] It is simple lust of power, of filthy earthly gain, of domination –
    something like a universal SERFDOM with them [i.e., the Jesuits] as masters –
    that's all they stand for. They don't even believe in God perhaps.”
    www.arcticbeacon.com/articles/21-May-2006.html

    SERFDOM = Leibeigenschaft – deshalb der ID-Chip:
    Nur mit dem Chip-Implantat können sie offen herrschen ...
    Nur indem sie uns in Todesengel verwandeln und den amerikanischen Notruf „911“ zu einem global anwendbaren Death-Button für jede einzelne Seele umfunktionieren!
    http://tinyurl.com/425ujz Das „Litwinenko-Bonding“.

    http://de.youtube.com/watch?v=mlRrr4Gpz2E
    „The Roman Catholic church will rule the world again.”
    Jim Arrabito, 1983, einen Jesuiten in San Francisco zitierend ...

    Ich wollte eigentlich nur zwei, drei Zeilen schreiben, aber so ist das jedes Mal!
    Sorry for that. Ich entschuldige mich hiermit bei allen Kommentarfreaks für die
    Ausweitung der Schreibzone.

    Nicht Bush sondern [ Egan ] heißt der wahre Führer der Vereinigten Staaten,
    der es auch dann bleibt, egal welcher Untertan zum Präsidenten gekaspert wird.
    www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,548586,00.html
    Foto No.3: das Rotkäppchen – natürlich ein ergebener Zögling des Ordens.
    Er trägt die direkte Verantwortung für das 9/11-Massaker und für den Psycho-Tsunami, für den die Türme gebaut wurden und der um die Welt ging als getarnte Kampfansage an alle Freiheitsimpulse, die aus dem Internet kraftvoll hervorbrechen.
    http://de.youtube.com/watch?v=ARIG-BQRATs Verlange Deinen Verstand Zurück!

  1. Anonym sagt:

    Machen sich amerikanische Parteien gerne lächerlich oder warum wird ein Kandidat für das höchste Amt der Nation gewählt, der gar keine Berechtigung hat, Präsident zu werden?

    Was soll dieser Unsinn???

    Dass die US-Präsidenten alles Wahnsinnige sind, die die ganze Welt unterjochen wollen, sieht ja ein Blinder. Aber dass ganze US-Parteien aus lauter Dummköpfen bestehen, ist auch für amerikanische Verhältnisse schon etwas ganz besonderes.
    Kein Wunder, dass so viele Amis den 9/11-Bericht (das größte Märchenbuch nach der Bibel) glauben.

    Herr, wirf Hirn vom Himmel!!!

  1. Anonym sagt:

    zur obigen message.

    da oben hat noch nie jeamnd etwas runter geworfen. wäre ja noch schöner. von welchen herrn sprichst du den überhaupt.

  1. Anonym sagt:

    Eine einstweilige Ferfügung müsste ja dann ziemlich zügig behandelt werden sowie die nötige Überprüfung der Anklage!

    Hoffentlich vergisst Freeman uns nicht das Resultat mitzuteilen!