Nachrichten

Actio et reactio

Mittwoch, 20. August 2008 , von Freeman um 03:05

Das dritte Newtonsche Gesetz: Auf jede Aktion folgt eine gleich grosse Reaktion.

Warum haben die Neocons, und die Oligarchen und die globale Elite die hinter ihnen die Fäden ziehen, Georgien dazu getrieben, die beiden Provinzen welche die Selbstständigkeit wollen, zu überfallen? Saakashvili hätte niemals einen Krieg mit Russland angefangen, ausser er hat grünes Licht aus Washington, Brüssel und Tel Aviv bekommen, in der Meinung sie stehen hinter ihm.

Aber ausser lautstarker Proteste, ist von Seiten der Kriegsanstifter nicht viel gekommen.

Was hat bisher verhindert, dass Georgien ein Mitglied der NATO wird? Es ist die Regel, dass nur ein Land welches keinen territorialen Disput und Ärger mit seinen Nachbarn hat, beitreten kann, denn sonst handelt sich die NATO gleich mit dem neuen Mitglied die Gefahr ein, wegen des gegenseitigen Beistandspakt, in einen Krieg ziehen zu müssen.

Deshalb entwarf die NWO einen Plan, wie man den "territorialen Disput" über Südossetien und Abchasien anders „lösen“ könnte, damit die NATO dann Ja zur Aufnahme von Georgien sagen kann.

Da man über jahrelange Sticheleien die Südossetier und Abchasen nicht überzeugen konnte, sie sollten doch Georgier werden, meinten die Kriegshetzer, wenn man den Friedensvertrag einfach bricht, über Nacht vollendete Tatsachen schafft, in dem man die Abtrünnigen zur Kapitulation bombt oder mit ethnischer Säuberung und Terror sie aus ihrer Heimat nach Russland verjagt, dann wäre das Hindernis aus dem Weg geräumt.

Nur, dieser Plan ist nicht aufgegangen, die Russen haben der NWO einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Georgier hatten wohl den Ball zum Anstoss in diesem Kriegsspiel, aber Russland hat ihnen diesen sofort weggenommen und in einer schnellen Gegenoffensive ein Tor nach dem anderen reingeschossen, mit Endstand 10 zu 0.

In diesem Fiasko haben die Russen den Georgiern das Fürchten beigebracht. Sie haben den Angriff ganz schnell abgewehrt und sind durch ihre Reihen marschiert, wie wenn sie Luft wären. Die Russen haben ihre Panzer und Truppentransporter in Georgien dort hingefahren und parkiert, wo sie es wollten. Die von den Amerikanern und Israelis ausgebildeten und bewaffneten Georgier waren völlig demoralisiert und liefen wie die Hasen davon.

Saakashvili hat so nervös und ängstlich seine Niederlage zur Kenntnis nehmen müssen, dass er sogar in der Öffentlichkeit seine Krawatte gekaut hat. Die in Havard programmierte Marionette hat sich das auch anders vorgestellt.

Die Russen dominieren jetzt das Spielfeld und werden den gewonnen Raum erst wieder freigeben, wenn sie dazu bereit sind, was noch sehr lange dauern kann.

Der UNO-Sicherheitsrat, die NATO und die EU versuchen krampfhaft einen Weg zu finden um ein Foul gegen Russland zu pfeifen, aber es ist für alle sichtbar, die Täter des Fouls sind tatsächlich Georgien, die Ukraine, Israel und die USA.

Die Russen haben sogar ein amerikanisches Waffenlager in Georgien ausgehoben und einen Versuch der USA unterbunden, Waffen unter dem Deckmantel der „humanitären Hilfe“ nach Georgien zu schmuggeln.

Die OSZE hat in Wien gegen die Entsendung von Sicherheitskräften nach Georgien gestimmt, um den Streit zu schlichten. Offensichtlich betrachtet die OSZE Georgien nicht als richtiges Mitglied der EU oder NATO und hat deutlich gemacht, sie müssen alleine mit Russlands Gegenmassnahmen klar kommen, da sie ja den Krieg angefangen und die Verbrechen gegenüber den Südosseten begangen haben.

Dieser „negative“ Entscheid der OSZE ist ein grosser Rückschritt im Bestreben Georgiens, ein Mitglied der EU und der NATO zu werden.

Der ferngesteuerte Hosenanzug wurde wohl von der NWO nach Sotschi geschickt, um Russland die Leviten zu lesen, aber Medvedjev hat die Witzfigur kaum zur Kenntnis genommen und klar die Tatsachen dargelegt, wer der wirkliche Aggressor ist.

Ausserdem muss das Ferkel sowieso den Mund halten, denn georgische Spezialeinheiten sind unter Verletzung der Export-Grundsätze der Bundesregierung mit deutschen Gewehren ausgerüstet worden.

Auch die Reisediplomatie vom weissen Pudel Sarkozy und dem schwarzen Pudel Rice, hat nur lächerlich ausgesehen. Es ist offensichtlich, dass diese Clowns nichts bewirken können und die Russen der NWO richtig eins in den Arsch getreten haben. Die moralische Entrüstung des Westens, ist eindeutig voller Heuchelei und Doppelmoral.

Was mich wundert ist, dass man überhaupt nichts von der anderen NWO-Marionette Gordon Brown hört. Haben die Briten nach den katastrophalen und kostspieligen Abenteuern in Afghanistan und Irak, als „Partner“ der USA, die Nase voll von der Art und Weise wie Washington Länder „demokratisiert“? Denken sie, wir sind sowieso pleite, lassen wir mal die anderen was tun und die Rechnung bezahlen?

Georgi Boy schaut ziemlich dumm aus der Wäsche, weil Russland jetzt das macht was er selber schon seit langem praktiziert, in dem sie sagen: „Wir haben das gleiche Recht präventive Angriffe zu führen, wie die USA es für sich herausnimmt.

Er meinte wohl, die USA ist die einzig Supermacht und kann nach Belieben Länder überfallen und machen was sie will. Jetzt macht er sich in die Hosen, weil Russland möglicherweise als Antwort auf die Umzingelung durch die NATO, demnächst mit Atombomben beladene Langstreckenbomber auf Kuba zum Auftanken landen lassen wird.

Genau wie die Kubakrise 1962 ja nicht von den Russen ausgelöst wurde, sondern, wie die Geschichte zeigt, nur eine Reaktion auf die Stationierung von nuklear bestückten US-Raketen in der Türkei war, ist was heute abgeht nur eine Reaktion der Russen auf eine vorherige provozierende Aktion der Amerikaner.

Die völlig lächerliche Begründung von Bush, die Aufstellung von Raketen in Polen diene nur der Verteidigung, hat Russland mit der Aussage beantwortet, sie überlegen sich die Ostsee-Flotte mit Atomwaffen auszustatten, mit Atomraketen bewaffnete Schiffe und U-Boote im Mittelmeer auffahren zu lassen und Atomraketen in Syrien zu stationieren.

Da schaut die NATO jetzt mit grossen Augen, wie sie ausmanövriert werden. Nur, was dachten sie was passieren würde, wenn sie Russland so aggressiv von allen Seiten umzingeln, Erstschlagswaffen vor ihre Nase aufstellen und dann noch einen Vasallen dazu bringen, russische Staatsbürger zu töten?

Die militärische Zusammenarbeit mit Syrien bedeutet, dass Israel nicht mehr seine arabischen Nachbarn und auch Europa mit seinen „angeblich nicht vorhandenen“ Atomraketen terrorisieren und nötigen kann, um mit allem durchzukommen was sie belieben.

Israel muss sich keine Sorgen über das Phantom von nicht existierenden Atomwaffen im Iran machen, sondern bald über reelle Atomraketen, gleich nebenan in Syrien und vor der Küste.

Dieser Zug wird Israel schachmatt setzten.

Was sagte Medvedjev an die Adresse Georgiens und auch an die NATO: “Wer denkt, er könne ungestraft russische Bürger töten (...), wird eine vernichtende Antwort bekommen.

Russland hat es mit aller Deutlichkeit der NWO gesagt, entweder hört ihr mit dem aggressiven Mist vor unserer Haustür auf, oder es wird für den Westen heisser werden als sie sich das vorstellen können.

Actio et reactio

insgesamt 68 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    [url=http://www.imagehotel.net/?from=h907kpfjah.jpg][img]http://images.imagehotel.net/h907kpfjah.jpg[/img][/url]

    [url=http://www.imagehotel.net/?from=5u30cowt0p.jpg][img]http://images.imagehotel.net/5u30cowt0p.jpg[/img][/url]

    [url=http://www.imagehotel.net/?from=zjevd7dago.jpg][img]http://images.imagehotel.net/zjevd7dago.jpg[/img][/url]

    Ich empfehle wirklich jedem mal das Buch Codex Magica - Secret Signs, Mysterious Symbols and Hidden Codes of the Illuminati zu lesen!

    Man muss sich wirklich die Frage stellen, ob z.B. Russland und der Iran wirklich Widersacher sind oder ob das alles nicht vielleicht doch ein riesiges Kasperltheater ist - so wie ja auch schon zu Zeiten des Kalten Krieges, der ja bekanntlich zur Gänze inszeniert war.

    Die Fotos stimmen dann doch ein wenig nachdenklich => näheres kann man im Buch finden!

    Nichts ist so wie es scheint!

  1. Anonym sagt:

    Oh sorry, das mit den Links ging glaub ich nicht, also dann eben so:

    http://images.imagehotel.net/?h907kpfjah.jpg

    http://images.imagehotel.net/?5u30cowt0p.jpg

    http://images.imagehotel.net/?zjevd7dago.jpg

    wirklich interessante Fotos!

    PS: Beim draufklicken vergrößern sich die Bilder ein wenig, zumindest bei meiner Browsereinstellung

  1. Anonym sagt:

    Ein rießen Lob an dich, Freeman, dass du diesen Blog mit so viel Leben füllst und ihn am Laufen hältst!!!

    Ja, die Russen haben bewiesen, dass sie wieder voll da sind und sich nicht alles gefallenlassen, was die Amis so verbrechen. Ich wünsche mir nur, dass sie in ihrem Handeln noch entschlossener werden und wirklich Atomraketen in Syrien stationieren.

  1. Anonym sagt:

    Die Spitze der Machtpyramide will
    um jeden Preis Chaos schaffen.

    Die Kasperl und Gretels sind zombiemäßige Werkzeuge (gehirnprogramiert) um dieses Chaos
    zu erzeugen.

    Die sind der Abschaum der Menschheit
    weil sie die Menschheit verkaufen
    für ihre Machtorgasmen.

    Sie (Plolitiker) wurden von der Machtspitze ausgewählt weil sie so einen widerlichen Charakter haben und leicht zu steuern sind.

    Eigendlich sollten uns diese Kreaturen (Abschaum) leid tun weil sie sich am Ende selbst damit bestafen.

    Die dunkle Seite muß jetzt eine Niederlage nach der anderen wegstecken und wird immer agressiver.

    Durch ihere agessivität werden sie
    aber immer leichter zu durchschauen
    und machen offensichtliche Fehler
    die ihre bisherige Tarnung auffliegen läßt.

    Diese Tarnung war bisher ihr bester
    Schutz und der Garant ihre Pläne
    durchzusetzen.

    Die Mainsteammedien stehen nun auch da wie die Idioten und profitieren
    im Moment nur noch von der Gehirnwäsche (Hypnose) der Massen
    die sich auch langsam (immer schneller) aufzulösen beginnt.

    Im Moment versuchen alle die Flucht nach vorne, was sie aber immer weiter in den Sumpf treibt.

    Das Spiel haben die Dunkelmächte längst schon verlohren!

  1. Anonym sagt:

    Pervez Musharraf hat aufgegeben! und
    Syriens Präsident: Russische Raketen in Syrien als Antwort auf ABM-Pläne denkbar

    MOSKAU, 20. August (RIA Novosti). Die syrische Regierung ist bereit, als Antwort auf die US-Raketenabwehrpläne in Europa russische Raketenkomplexe vom Typ Iskander in Syrien zu stationieren. Bisher kam diesbezüglich allerdings noch kein Signal aus Moskau.

    Das erklärte der syrische Präsident Bashar Assad in einem am Mittwoch in der Tageszeitung „Kommersant“ veröffentlichten Interview.

    „Wir sind bereit, mit Russland bei all dem zusammenzuwirken, was seine Sicherheit festigen könnte“, stellte Assad in einem Interview fest, das er im Vorfeld seines Moskau-Besuchs gab. „Ich denke, dass Russland wirklich über Gegenschritte nachdenken muss, um etwas gegen eine Einkreisung zu unternehmen.“

    Die USA haben vor, Teile ihres Raketenabwehrsystems ABM in Polen und Tschechien zu stationieren, um sich vor einer angeblich von Iran ausgehenden Raketenbedrohung zu schützen. Russland betrachtet die US-Pläne als Bedrohung seiner eigenen Sicherheit.

    Letzte Woche berichteten internationale Medien, Russland wolle die amerikanischen ABM-Pläne in Europa mit einer Stationierung von Iskander-Raketenkomplexen in Syrien erwidern.

    Wie Assad sagte, hatte Syrien bereits vor einigen Jahren den Erwerb dieser Raketen zur Sprache gebracht. Damals standen die ABM-Pläne der USA aber noch nicht zur Debatte.

    „Heute gibt es aber keine konkreten Vereinbarungen. Nicht einmal Verhandlungen wurden in letzter Zeit zu diesem Thema geführt“, so Assad.

    „Solche Projekte müssten jedenfalls zunächst von Militärexperten geprüft werden. Sobald alles beschlossen ist, werden wir das öffentlich bekanntgeben“, sagte er. Assad machte kein Hehl daraus, dass die militärtechnische Zusammenarbeit das Hauptthema seiner Verhandlungen mit der russischen Staatsführung sein wird.

    sieht doch gut aus!!!!

  1. Anonym sagt:

    Hab mich auch schon damit beschäftigt, was der Grund war, dass Georgien der Angriff befohlen wurde...

    Schätze man wollte mal einen Warnschuss abgeben und sehen, wie die Russen reagieren, damit man beim nächsten (größeren) Streich weis, was zutun ist.

    Gab am 8.8. im Orbit sicher gerangel um den besten Platz über dem Kaukasus...

  1. Anonym sagt:

    Eins wird dabei aber außer acht gelassen. Dadurch erreicht die "Elite" folgendes: Gewisse Länder werden durch diese Schutzschilder umzingelt. Für Russland schaut es zwar so aus, als würden die sich durch die Platzierung in Syrien befreien, was ist aber wenn das Ziel ein ganz anderer ist.

    Vielleicht ist das genau die Taktik, damit sich Syrien öffnet oder andere bisher unwillige Länder bereit erklären und somit einer Platzierung von was weiß ich vielen verschiedenen Arten der Waffen genehmigen.

    Wer soll wirklich eingekreist werden? Vielleicht ist das Endziel ein ganz anderer Staat. Als ich mir das kurz vorgestellt habe, da bekam ich Gänsehaut da der Plan viel zu raffiniert und über einige Ecken laufen muss.

    Warum griff Georgien Russland an? Jeder aber auch jeder weiß, wie die Antwort ausfallen wird. Jeder weiß das Russland siegen wird. Mit 2.000 fremden Soldaten kann man nix gegen Russland erreichen. Das wissen die! Das Ziel war und ist meiner Meinung nach nicht die Besetzung nicht die Machtshow der Russen usw. Das Problem was ich glaube möchte ich noch nicht erwähnen, bin gespannt ob dieses Problem hier erwähnt wird, dann melde ich mich wieder zu Wort.

  1. worldwar3 sagt:

    super excellenter beitrag der der wahrheit entspricht und ins schwarze trifft. wer noch wissen wann die erde in flammen aufgeht oder nicht geht auf: worldwar3.blog.de

  1. Becknum sagt:

    Also, Jez hab ich wirklich langsam Angst, dass uns diese hirnlosen sog. Volksvertreter in einen dritten Weltkrieg führen...
    Aber mehr als immer wieder zu warnen und zu demonstrieren obwohl man immer wieder zum Verschwörungsspinner degradiert wird, kann ich doch nich machen, oder? Was kann man noch tun?

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman!!!
    Einfach DANKE!


    Anmerkung: Im übrigen geht es hier nicht nur um Waffenlieferungen nach Georgien (direkt oder indirekt) sondern auch um internationale Ausbildungsprogramme im Natorahmen.
    Die BW bildet georg. Offizieranwärter aus. Massiv!
    Das gleiche gilt für Albaner und einige afrik. Soldaten(Kongo, Eritrea). Dies ist für mich ein Indiz wohin die Reise geht.

    Oder ist es Zufall, dass dort Spannungen herrschen. Ich sehe da Zusammenhänge! LEIDER!

  1. Anonym sagt:

    kan mir jemanden erklären was in einer "sechs Punkte des Friedensplanes" Vertrag steht! Danke

  1. Anonym sagt:

    Zur Gleichschltung/ Privatisierung des "Gesundheitswesens" = Hausärtzte in die Pleite treiben und konzerngesteuerte "Gesundheitszentren, die von den Lobbys betrieben werden,Filz, etc empfehle ich das Taschenbuch von

    RENATE HARTWIG
    Der verkaufte Patient


    Homepage

    www.patient-informiert-sich.de

    Es geht nicht nur noch um Zuzahlungen - es geht um das totale Kippen des sozialen Gesundheitswesens,demgläsernen Menschen als Kostenfaktor, dessen Versorgung von Willkürakten unausgebildeter, zur Kostenminimierung gezwungenerKassenmitarbeiter, abhängt.


    Das ist ein derartiger kaltschnäuziger Zynismus und Sumpf. Die Vorgehensweise, die "gesundheitsreformen durchzudrücken, schein übrigens ähnlich gelaufen zu sein, wie die EU-Nummer= unverständlich geschriebener Riesenwälzer + mengen von täglichen Änderungen/Ergänzungen + Druck auf die Abgeordneten.

    Ich wünsche gute Nerven.

    Sorry, etwas OT ; wir werden wirklich an in allen gesellschaftlichen Bereichen angegangen.

  1. Anonym sagt:

    anonym 8:20

    gut erkannt - volle Zustimmung

  1. Anonym sagt:

    Über eine Inszenierung im großen Stil denke ich auch schon seit einiger Zeit nach ... Kalter Krieg und so. Aber was war am Kalten Krieg genaugenommen schon schlimm gewesen? Bis auf die kleinen Stellvertreterkriege, bei denen man bis heute nicht genau weiß, wer da wirklich mit wem und warum ... also bis auf die paar Hunderttausend Toten (vornämlich der 3.Welt), ist es uns ausgesprochen gut gegangen! Wir konnten uns sehr, sehr viel leisten: Die 68er-Wappler, Rock und Pop, Hippies, Drogen, Feministinnen, Grüne und natürlich jede Menge Materialismus. Aber vorallem FUN-FUN-FUN!

    Kalter Krieg ...?
    Sieht man genau hin, kann sich die EU einen wirklichen, also einen echten Zoff mit den Russen gar nicht leisten: Ein Griff des Bären an den Öl -Gashahn und wir frieren uns den Arsch ab, in der Wirtschaft regt sich kein Rädchen mehr und auch sonst gibt es mehr Biedermeier als Gemütlichkeit. Die Konzerne würden wie nie zuvor stöhnen, entgingen ihnen doch täglich etliche Milliarden.

    Was hat es also wirklich mit der NWO, Kalter Krieg usw. auf sich? Wer weiß, vielleicht soll ja bloß China verarscht werden ...

  1. Anonym sagt:

    Immer diese Schwarzmalerei WK3 !

    Hört bitte auf mit dieser Panikmache, die nur schwächt.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, was hältst denn du von den verlinkten Pics? Zufall kann das ja wohl nicht wirklich sein. Putin kommt vom Geheimdienst, der weiß ganz genau, was die Illuminaten-Symbole bedeuten ...

    und war er nicht Boss des Geheimdienstes in der Zeit als Russland von den Zionisten für jedermann offenkundig gelenkt wurde? Gorbatschow, Jelzin und die ganze ... Eine solche Position bekommt man sicher nicht, wenn man nicht zu gehorchen bereit ist ... So zumindest meine laienhafte Vermutung!

    Was meinst du?

  1. Anonym sagt:

    herzlich willkommen zu diesem - dem bedeutendsten schaukampf des 21ten jahrhunderts. schliessen sie die augen und beziehen sie position. entscheiden sie, wer der gute und wer der böse bub ist. für jedes level der sich als aufgeklärt betrachtenden, haben wir eine ausführliche fanlandschaft aufgebaut, in der sie sich es gemütlich machen können und die show die ihnen dargelegt wird, in allen einzelheiten geniessen können. der ausgang des kampfes wird die welt neu ordnen, allerdings sind dafür die boxer so sehr verantwortlich, wie ossama bin laden für den elften september. die orwell-leser, die sutton-leser haben bei diesem kampf nichts zu suchen! die plätze sind reserviert!
    ...
    ;)

  1. Anonym sagt:

    was ist die eu eigentlich, wenn jedes land in den wichtigsten angelegenheiten des 21 jahrhunderts schainbar für sich selbst entscheiden kann entgegen der scheinbaren proteste der anderen mitgliedsstaaten
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,573209,00.html

  1. ronny sagt:

    Danke Freeman, für Deinen sehr interessanten Artikel!

    Trotzdem glaube ich dass, das alles nur ein Spiel der Elite ist.
    Mit Russland wird wiedermal ein Feindbild für alle aufgebaut, um weiter Kriege führen zu können.
    Ab einer bestimmten Geldsumme ist es einem Präsidenten egal, ob er den nächsten Krieg gewinnt oder verliert...denn verlieren tun nur die sterbenden Zivilisten und deren Angehörigen.
    Und wie wir alle wissen, zieht kein Sohn der Elite in den Krieg...

    Aber Kopf hoch, alles wird gut!!!

    @Freeman: mach wieter so :)

  1. Freeman sagt:

    @12:23 Putin war nie Chef des KGB während der Sowjetära ... da bist du falsch informiert.

    Nach seinem Jurastudium, war er von 1975 bis 1992 KGB-Offizier in der ersten Hauptabteilung (Auslandsspionage) und verbrachte während seinem Dienst auch Zeit in der DDR, in Dresden, wo er sehr gut Deutsch lernte.

    Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion war er in der Politik, als Vizebürgermeister in der Verwaltung von Sankt Petersburg.

    Er half Jelzin bei der Wahl zum Präsidenten und nach dem Sieg wurde er in den Kreml gerufen.

    Vom 25. Juli 1998 bis August 1999 war er Direktor des Inlandsgeheimdienstes der russischen Föderation, ab 26. März 1999 ausserdem Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation.

    Putin wurde von Boris Jelzin am 9. August 1999 zum Ministerpräsidenten ernannt. Als Jelzin am 31. Dezember 1999 überraschend sein Amt niederlegte, übernahm Putin verfassungsgemäss auch die Amtsgeschäfte des Präsidenten der Russischen Föderation.

    Am 26. März 2000 fanden Präsidentschaftswahlen statt, die Putin im ersten Wahlgang mit 52,9 Prozent der Stimmen gewann.

  1. Anonym sagt:

    Mir scheint, die sind eben doch voll auf Kurs. Ganz so einfach kommt die NWO nicht zustande, wie wir immer denken. Der alte kalte Krieg hatte ausgedient, wurde deshalb bewusst entfernt. Für die weiteren Schritte braucht es einen neuen, anderen kalten Krieg, der nun gerade (auch bewusst) installiert wird. Alles fein säuberlich geplant. Wir alle werden hier an der Nase herumgeführt, egal, für wen wir "fanen".... Ein guter Verkäufer weiss, wie man zum Abschluss kommt - die NWO weiss auch, wie man die Welt "einkauft".

    Hier können wir nur etwas ändern, wenn wir uns auf unser Menschsein zurückbesinnen. Sonst gehts vom Regen in die Traufe. Nur die Gedanken, unsere innere Haltung verändern etwas. Wir müssen lernen, endlich, richtig, konstruktiv, in Frieden und Liebe zu denken. Sonst wirds noch viel rabenschwärzer! Aber das wollen wir ja nicht, oder?

  1. Anonym sagt:

    Die Israelis wollen doch die Russen provozieren. Kann doch sein, dass sich Russland genauso verhält, wie es bestimmte Leute (Chabad-Sekte?) geplant haben. Schließlich hat die Chabad-Sekte und womöglich ein großes Messianistische Netzwerk das Ziel einen Weltuntergang bzw. Nuklearen Weltkieg "auszulösen" um anschließend einen Messias erwachen zu lassen, der Gottes (ihre Botschaften) überbringt. Lest nur das Buch "Erst Manhattan dann Berlin", dann scheint euch das alles möglich zu werden. Dort ist auch ein Bild gedruckt, auf den man Putin mit der Chabad-Sekte zusammen sieht. Ich will ja keine Angst machen und weiß selber noch nicht genau, wie diese Welt funtkioniert, aber vielleicht wird ja Russland auch von bestimmten Leuten aus Israel regiert?!?

  1. gerina sagt:

    Ich denke, dass das Interview mit dem Historiker W. Eggert ein wenig Licht ins Dunkel bringen könnte:

    http://www.videogold.de/interview-mit-wolfgang-eggert/

    Wolfgang Eggert recherchierte über 18 Jahre die Verstrickungen messianischer Endzeit-Sekten in der Weltpolitik. Im Interview erzählt er NuoViso, wie diese Sekten, Geheimbünde und die Erfüllungsgehilfen der biblischen Prophetien hinter Ereignissen wie Weltkriegen, Terroranschlägen und die Gründung des Staates Isreal stecken. Das Interview gewährt einen groben Überblick über Eggert’s Recherchen.

  1. Anonym sagt:

    ........................

    Er half Jelzin bei der Wahl zum Präsidenten und nach dem Sieg wurde er in den Kreml gerufen.

    Vom 25. Juli 1998 bis August 1999 war er Direktor des Inlandsgeheimdienstes der russischen Föderation, ab 26. März 1999 ausserdem Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation.

    Putin wurde von Boris Jelzin am 9. August 1999 zum Ministerpräsidenten ernannt. Als Jelzin am 31. Dezember 1999 überraschend sein Amt niederlegte, übernahm Putin verfassungsgemäss auch die Amtsgeschäfte des Präsidenten der Russischen Föderation.

    ....................

    Dankeschön für die Aufklärung

    Also hat er für Jelzin gearbeitet und dieser war doch eine Zionisten-Marionette der aller gröbsten Güte, oder?

    Wenn sie Jelzin und sein Umfeld kontrollieren konnten, dann dürfte es für mich (und das muss natürlich nichts heißen) kaum vorstellbar sein, dass der Nachfolger (der eben aus diesem - politischen - Umfeld kommt) zur Gänze unkontrollierbar ist, noch dazu, wenn er unter Jelzin gearbeitet und in gewissen Maße (so interpretiere ich das jetzt mal) aufgebaut wurde.

    Und die Fotos? Die Illuminaten-Symbole sind doch schon eindeutig oder nicht? Und was ist mit dem Iranischen Präsi?

    Dieses Zeichen hat doch in dieser Form und in diesen Sphären eine ganz klare Bedeutung >> so etwas macht man doch nicht einfach mal so nebenher, ist ja schließlich kein Rockkonzert oder so ...

    Ich versuche nur die für mich in dieser deutlichen Form überraschenden Bilder einzuordnen, daher die Nachfrage und nochmals dankeschön für die Aufklärung!

    By the way, super Blog!

  1. gerina sagt:

    @13:11 genau, ich bin auch der Ansicht, dass alles irgendwie zusammpasst: das Armageddon = 3.Weltkrieg wird vorbereitet.
    Lest unbedingt das Buch:
    "Erst Manhattan - Dann Berlin" von von W. Eggert oder hört Euch das Interview von ihm an.
    Auch seine drei Bände: "Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Propheterie" sind absolut lesenswert.
    @freeman: Ich hätte eine Bitte: Könntest Du bei einem nächsten Treffen (hoffentlich in Deutschland) Herrn Eggert
    einladen ? Ich denke, dass ein Vortrag von ihm ein großer Gewinn für uns alle ist.

    Herrn Engdahl´s Vorträge habe ich übrigens schon persönlich erleben dürfen.
    Ebenfalls hochinteressant !!
    LG

  1. Anonym sagt:

    ...und im Buch "Die Apokalyptischen Reiter" von William M. Cooper stand geschrieben, dass sich während des "kalten Krieges" jeweils eine Bilderberger-Sondereinheit aus US- und SU-Mitgliedern 1 mal jährlich IN EINEM EIGENS DAFÜR KONZIPIERTEN U-BOOT UNTER DEM NÖRDLICHEN EIS-SCHELF traf und die Agenda für die "weiteren Aktionen" abstimmte und vorgab.

    Sollte diese Information stimmen, so müssen wir Menschen endlich aufhören in "Macht-Blöcken" zu denken.

    Einsiedeln führt es ja immer wieder auf: DAS GROSSE WELTTHEATER - ja das ist es:

    Über äussere, aufgebaute "Sachzwänge" wird die Menschenmasse fortlaufend und wortwörtlich "abgekocht".

    Politik - und folglich auch die daraus hervorgehenden Kriege - sind die nach aussen sichtbaren Wirkungen, verborgen darunter oder darüber liegender Machtorgasmen, wobei das zentrale "Befreiungsanliegen" darin besteht, die Menschheit vor dem Allmächtigen, dem Schöpfer, "zu befreien".

    Diese "Mächte" sind infolge der Negierung Gottes folgerichtig (nach ihrer Lesart) vor nichts und niemandem rechenschaftspflichtig.

    Einflüsse höher-dimensionaler Wesensheiten sind nicht ausschliessbar. Diese finden "willige" Menschen, die darauf in Resonanz gehen. Praktisch alle uns mit Namen bekannten Politiker müssten wir in Gebete nehmen, in denen wir für diese Mit-Menschen Einsicht und Schutz erbeten, vor diesen unsäglichen Einflüssen, damit diese endlich keine Wirkung mehr entfalten können.

    Es ist ein Rätsel, warum die Menschheit immer wieder bis an den äussersten Rand der (schmerzlichen) Erfahrungen gehen muss. Ist dies etwa unsere Rolle im Kosmos?

  1. Anonym sagt:

    Ist ja ganz nett zu lesen und in einigen Punkten gebe ich Dir Recht, allerdings ist einiges an deinem Beitrag doch stark spekulativ.

    Die Kubakrise ist eine Reaktion der Russen auf die Stationierung von US-Amerikanischen Erstschlagwaffen in der Türkei ... zur Info Die Russen haben die Kubakrise begonnen, indem sie als erste Raketen in der DDR stationierten. Ausgehend davon ist das Prinzip der Aktion und Reaktion richtig, allerdings muss man dann auch richtig zurückgehen.
    Und in diesem Fall Waren nicht die USA der ersten.
    Ich stimme dir voll zu, dass die USA aktuell Kriegstreiber sind und souveräne Staaten angreifen, ohne handfeste Beweise, für ihren Kreuzzug gegen den Terror, jedoch sollte man immer beide Seiten der Medaille sehen. Mir fallen einige Stichwörter ei z.B. Tschetschenien und Afghanistan, wo Russland bzw. die Sowjets die Treiber waren.

    Bitte nicht ganz so rein steigern und subjektive Äußerungen halte ich dann doch eher für unangebracht, denn die lassen den ganzen Beitrag eher als eine "linksextreme Außenseitermeinung" erscheinen und verfehlen damit ihr Ziel.

  1. Anonym sagt:

    Guter Comment von LaRouche: (LPAC)--A mountain gave birth to a mouse, Russia's Ambassador to NATO Dmitry Rogozin commented, in response to the statement issued by NATO Foreign Ministers after their special session to discuss the Georgia situation today. "All of these threats that have been raining down on Russia turned out to be empty words."

    U.S. statesman Lyndon LaRouche called that a fair assessment, but he added that the whole affair is "disgusting, stupid and irrelevant." Here the entire financial system is disintegrating, and the economies of Western Europe and the United States are in the process of collapsing, he noted. In war, logistics are primary. The possibility of these countries winning a war against Russia at this point is "zilch"! Why are they masturbating in the middle of the street in front of children?

  1. Anonym sagt:

    Nur an die armen, unschuldigen Zivilisten, die bei den "Schachzügen" der Georgier, Russen und sonst wem das Leben oder Ihre Existenz lassen mussten denkt wieder mal keiner. Selbst wenn die Russen diesmal recht gehabt haben mit Ihrer Militäraktion - an die körperliche, seelische und finanzielle Unversehrtheit der Bevölkerung haben Sie sicher nicht eine Minute gedacht. Und dabei sind sich alle Machthaber dieser Erde komischerweise am Ende (mehr oder weniger brutal halt) einig. Es ist zum kotzen!

  1. Blauvogel sagt:

    ich habs schon mal gesagt: Putin gehört zum System .

    der Krieg in Ossetien führt mal wieder mal wieder dazu, das alle direkten und alle Möchtegern-Beteiligten problemlos Sofortaufrüstungsprogramme aus Zusatz-Krisenbudgets verabschieden können bzw. willige Absatzmärkte für übervolle Waffenlager finden

    also ein wahres "Glück" für Waffenhändler und Rüstungsproduzenten und allen, die sich dort ihre Brötchen verdienen dürfen ... egal, ob die nun english, russisch oder deutsch sprechen

    wenn Putin tatsächlich ein Guter wäre, würde er mit diesen Teufelsanbetern nicht auch noch Geschäfte machen und solange sich Putin auch nicht zu 9/11 äußert, ist auch er nur eine Seuche für diesen Planeten

  1. Anti-NWO sagt:

    Die Amis bereiten langsam ein Krieg auf europäischem Terrtorium vor. Da können sie sich wieder gesundstossen, genau wie sie den 2.WK initiert haben, während ihrer wirts. Depression.
    Wenn deren Taktik aufgeht wird Russland stark eingeschränkt, bis ihm die Luft wegbleibt.
    Falls es einen Krieg gibt brennt Europa und Russland und die Amis sind wieder fein raus.
    Das sind die grössten Massenmörder.

  1. Freeman sagt:

    @14:27 Tschetschenien und Afghanistan der jetzigen russischen Führung anzulasten, ist genau so wie wenn die Verbrechen des III. Reiches der BRD-Führung angelastet werden. Da sind Welten dazwischen und Putin hat damit überhaupt nichts zu tun. Im Gegenteil, er hat den Konflikt mit Tschetschenien beendet.

    Ausserdem ist der Konflikt in Tschetschenien vom Westen als Aktion gegen Russland inszeniert worden, genau so wie sie alle islamischen Terroristen erst aufbauen und dann gegen Feinde einsetzte, wie jetzt auch gegen China mit Türkmenistan, oder in Bosnien und Kosovo gegen Serbien, und seit neuestem in Algerien sowie Sudan. Die Al-Kaida oder besser gesagt Al-CIAda ist ein Kinder CIA und wird von Langley aus gesteuert.

    Terroristen sind immer dann in den Augen des Westens Freiheitskämpfer, wenn sie gegen den Feind benutzt werden. Wenn sie sich gegen einen selber richten, dann wird aus den selben Freiheitskämpfern plötzlich Terroristen.

  1. anti-nwo sagt:

    Die Strategie der Amis:
    - Entweder ein Krieg auf europäischem Territorium => Europa und Russland geschwächt
    oder
    - Russland wird soweit zurückgedrängt das die Veteidigung unmöglich wird.
    Win-Win, diese Massenmörder!

  1. Anonym sagt:

    und was ist mit den eindeutigen Fotos? ... vom iranischen Präsidenten und vor allem von Putin?

  1. Anonym sagt:

    Gardels: "Wie soll die Welt Russlands Einmarsch in Georgien verstehen?"

    Zbigniew Brzezinski: "Es geht darum, welche Rolle Russland im neuen internationalen System (alias New World Order) spielen wird. Leider bringt Putin Russland auf einen Kurs, der unheilverheißend dem von Stalin und Hitler in den späten 1930ern ähnelt. Der schwedische Außenminister Carl Bildt hat richtigerweise Putins „Rechtfertigung“ für die Zergliederung Georgiens – nämlich die Russen auf georgischem Territorium – mit Hitlers Taktik hinsichtlich der damaligen Sudetendeutschen auf....

    http://annakuehne.twoday.net/stories/5123432/

  1. slave sagt:

    erst mal ein großes lob an freeman,ich finde deine artikel immer klasse,weil du deine artikel sachlich gestaltet hast,in unseren medien bestehen die artikel meistens immer aus 90% eigener meinung.
    ich habe bei http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Russland/Welcome.html dazu gelesen das bp über die einzigste pipeline verfügt ,die russland auf den weg aus zentralasien nicht überquert.aber die zentralasiatischen länder verkaufen ihr gas lieber an russland,da die erlöse höher sind und ein sicherer und direkter anschluss zu europa gesichert ist.außerdem gab es ein disput zwischen gasprom und bp in südosssetien.denn gasprom hat eine neue pipline zur bp pipline errichten.bp verkauft sein gas für 300$ in konkurenz dazu verkauft gasprom sein gas für 40$.

  1. Freeman sagt:

    Das Putin zum System, also zur NWO gehört, ist üble Desinformation. Ist ja klar was dahinter steckt, eine absichtliche Verunsicherung, um uns auseinander zu bringen und um ihn zu schaden.

    Ich halte mich lieber an die Fakten und Taten, als an irgendwelche Symboldeutungen, die jeder subjektiv anders interpretiert.

    Fakt ist, dass Putin die ganzen Heuschrecken, Globalisten, und NWO-Vertreter, also die Oligarchen die doppelte Pässe haben aus dem Land geschmissen hat, die versucht haben Russland auszuplündern und unter ihre Herrschaft zu bringen. Er konnte gerade rechtszeitig verhindern, dass Russland auch ein Sklave der NWO wird, so wie der ganze Westen sowieso schon ist.

    Deshalb betrachtet die NWO ihn als ihren grössten Feind und darum wird er in den Medien mit Dreck beworfen und sie hängen ihm einen Mord an und es wurde sogar im Mai ein Attentat auf ihn versucht. Der Auftragsmörder hatte bereits das Schafschützengewehr am Roten Platz bei der Präsidentschaftsübergabe auf ihn gerichtet.

  1. Anonym sagt:

    Die verlinkte Fotos zeigen gar nichts, was man als NWO deuten könnte.

    Das 1. zeigt gar nichts erkennbares.

    Das 2. mit dem Doppelkopfadler ist das offizielle Wappen Russlands, so wie der BRD-Adler. Stamm aus der Zarenzeit. Albanien und andere haben den auch. Ist kein Symbol der NWO.

    Das 3. da zeigen die anderen das Teufelssymbol, aber nicht Putin. Also was soll das über Putin sagen? Nichts.

  1. Anonym sagt:

    naja 10 zu 0 ist ein wenig übertrieben ;)

    den "medien-krieg" scheinen die georgier gewonnen zu haben :(

  1. René sagt:

    Die leidtragenden sind wie immer das Volk ob auf der einen oder anderen Seite.Haben die da oben nix besseres zu tun..dachte immer die Dinosaurier wären ausgestorben... naja wird wohl nicht besser.

  1. Anonym sagt:

    Putin rockt!
    Ich denke als ehemaliger Geheimdiensoffizier hat er einiges gesehen...
    Und will es ändern! Die atomare Bedrohungsstrategie ist die einzige welche verhält, denn NIEMAND will einen Atomkrieg.. Es wäre nichteinmal im Interesse der westlichen Elite, denn wer will ein totes Sklavenvolk?
    @Freeman
    Wie sieht es mit der Asiatischen Elite aus? Kennst du Benjamin Fulford? sind diese Informationen vertrauenswürdig?
    Ich möchte wissen was die so im Sinne haben.
    die Westler und die Asiaten hassen sich bestimmt:)

  1. Schwalbe sagt:

    @ 9:47
    Du fragst, was du noch tun kannst? Beantrage einen Info-Stand beim Bezirksamt in deiner Stadt als ideelle Gruppe (das ist bei uns gratis) und informiere die Menschen vor Ort. Bastele einen Flyer und lege ihn am Stand aus. Wenn du herumlaufend verteilen willst, brauchst du dafür eine separate Genehmigung. Gehe auf deine Mitmenschen zu und spreche sie an. Mit den Illuminati würde ich mich zurückhalten. Zu viel Panikmache verschreckt die Menschen bzw. dann gilst du als Verschwörungsspinner. Zeige den Leuten Fakten auf. Gibt es eine beliebte Stadtband bei euch? Dann frage sie, ob sie begleited auftreten möchten. Sondergenehmigung einholen. Über Musik kann man die Leute besser erreichen. Falls du über ein Mikro oder ein Megaphon sprechen möchtest an deinem Stand musst du dir das extra genehmigen lassen. Nur zu, die Menschen sind ansprechbar. Man muss auf sie zugehen.Hänge neutrale Luftballons für die Kids an den Stand. Über die Kinder erreicht man die Eltern. Viel Erfolg dir!

  1. Nicht Anonym sagt:

    Echt guter blog hier. Ab und zu schau ich auf verschiedene seiten um mir einen Reim zu machen und dann komm ich auf diesen blog hier und es wird mir alles plausibler. Außerdem findet man jeden Tag einen neuen bericht wenn nicht gar 2. Echt gute Arbeit Freeman !! Mir scheint es auch so, dass die massenmedien so langsam mit ihren erklärungen durcheinander kommen. Sie werden immer unlogischer und das fällt vielen auf :-) Eins hätte man aber Erwähnen müssen: Es war bestimmt von den amis gewollt dass die russen zuschlagen, damit sie ne Begründung haben um das Raketenschildding in Polen aufstellen zu können ?! Oder sie machen es jetzt aus Trotz, weil ihr plan nicht ganz aufgegangen ist...

  1. Anonym sagt:

    "...und die Russen der NWO richtig eins in den Arsch getreten haben."

    Wer sagt, dass das nicht so beabsichtigt war? Ich habe vor kurzem das Buch "WELTOKTOBER - Wer plant die sozialistische Weltregierung" gelesen - höchst informativ! Wie ihr sichelrich wißt, soll die geplante NWO stark sozialistisch/kommunistische und sicherlich auch faschistische Züge annehmen.
    Auch wenn Rußland scheinbar in diesem Spiel bloß der "Reaktionator" und nicht der Aggressor war, ich würde mich hüten den "Rus" als guten zu sehen! Rußland ist abseits von Erdöl und Erdgas ein beinahe 3. Weltland und das einzige was da boomt, ist die Rüstung!
    Die internationale Hochfinanz (und die Wall Street + City of London) hat das kommunistische System in Rußland installiert und immer unterstützt (sonst hätte es sich nebenbei nicht halten können)!

    WARNUNG hiermit vor Rußland -> der russische Bär schläft bisher, aber wer weiß was er für eine Rolle im Plan der NWO spielt! "Freimaurer", Gehiemdienste und "diskrete Gesellschaften" allg. gibt es schließlich auch dort - also höchste VORSICHT!!!

  1. Anonym sagt:

    Hier mal ein paar Bilder vom 8. August:

    http://www.medwedev.de/8-august-2008

  1. Anonym sagt:

    Interessantes...

    Folgendes hat Putin damals in München gesagt:
    "Was ist aber eine monopolare Welt? Wie dieser Begriff auch immer ausgeschmückt werden mag - im Endeffekt bedeutet er in der Praxis nur eines: Ein Zentrum der Macht, ein Zentrum der Kraft und ein Zentrum der Beschlussfassung.
    Das ist die Welt eines Herrschers, eines Souveräns. Im Endeffekt ist das nicht nur für diejenigen verderblich, die sich im Rahmen dieses Systems befinden, sondern auch für den Souverän selbst, weil es ihn von innen zerstört. ... Was noch wichtiger ist: Das Modell selbst funktioniert nicht, weil seine Grundlage nicht die moralische Basis der gegenwärtigen Zivilisation enthält und auch nicht enthalten kann.

    Die einseitigen und des öfteren unlegitimen Handlungen haben kein einziges Problem gelöst. Mehr noch: Sie haben zu neuen menschlichen Tragödien und zu neuen Spannungsherden geführt. Urteilen Sie selbst: Die Kriege sowie die lokalen und regionalen Konflikte sind nicht weniger geworden. Herr Teltschik hat gerade das durchaus sanft erwähnt. Dabei sterben in diesen Konflikten nicht weniger, sondern sogar mehr Menschen als früher. Wesentlich mehr - wesentlich mehr!

    Heute beobachten wir eine fast durch nichts gezügelte und übertriebene Anwendung von militärischer Gewalt in den internationalen Angelegenheiten. Einer Gewalt, die die Welt in die Tiefen einander ablösender Konflikte stößt. Als Folge reichen die Kräfte nicht für eine umfassende Lösung zumindest eines einzelnen davon. Auch ihre politische Lösung wird unmöglich.

    Wir beobachten eine immer stärkere Vernachlässigung der grundlegenden Prinzipien des Völkerrechts. Mehr noch: Einzelne Normen, eigentlich schon beinahe das gesamte Rechtssystem eines einzelnen Staates, in erster Linie natürlich der Vereinigten Staaten, haben die nationalen Grenzen in allen Bereichen überschritten und werden sowohl in der Wirtschaft als auch in der Politik und in der humanitären Sphäre anderen Staaten aufgedrängt. Wem könnte das denn gefallen? Wem könnte das gefallen?

    In den internationalen Angelegenheiten ist immer häufiger das Streben zu sehen, diese oder jene Fragen ausgehend von der sogenannten politischen Zweckmäßigkeit zu lösen, der die aktuelle politische Konjunktur zu Grunde liegt. Das ist natürlich äußerst gefährlich. Und das führt dazu, dass sich niemand mehr in Sicherheit fühlt. Ich möchte das betonen: Niemand fühlt sich mehr in Sicherheit! Weil sich niemand hinter der schützenden Mauer des Völkerrechts verbergen kann. Eine solche Politik katalysiert natürlich das Wettrüsten. ...

    Ich bin davon überzeugt, dass wir an einem Grenz-Zeitpunkt angelangt sind, an dem wir uns ernsthafte Gedanken über die gesamte Architektur der globalen Sicherheit machen müssen.”
    (Übersetzung laut rian.ru)

    Jedes dieser Worte Putins entsprach der Wahrheit. Deshalb wurde diese Rede in den westlichen Medien auch nicht abgedruckt.

    “Einseitige und des öfteren unlegitime Handlungen”, die “fast durch nichts gezügelte und übertriebene Anwendung von militärischer Gewalt”, die “immer stärkere Vernachlässigung der grundlegenden Prinzipien des Völkerrechts ”, und vor allem: “Niemand fühlt sich mehr in Sicherheit!”

    http://annakuehne.twoday.net/stories/5123432/

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman,

    Du bist zu gut "...der ferngesteuerte Hosenanzug..." - hab selten über eine sooo treffende Bezeichnung gelacht!!!

  1. Anonym sagt:

    In a speech to a major US military veterans group, Bush underlined that Georgia had contributed troops to US-led wars in Afghanistan and Iraq "to help others realize the blessings of liberty."

    "Georgia stood for freedom around the world. And now the world must stand for freedom in Georgia," he told the Veterans of Foreign Wars (VFW).

    Hello? Georgia launched an unprovoked military assault on South Ossetian civilians under the cover of the opening of the summer Olympic games.

    No matter. Bring it on! And we dare you to stop buying our increasingly worthless Treasury and Agency debt.

    Is this some kind of Kafka moment? Fool me once, shame on you. Fool me twice, shame on me. Fool me three times and I must be watching the neo-cons on Fox News.

    Or is this just a poignant modern remake of "Der Untergang" with an homage to "Sunset Boulevard"? (I'm ready for my closeup Mr. DeMille). Watch McCain's left hand to see if it starts to wobble...

  1. Anonym sagt:

    Wozu MIND CONTROL ?
    ...no DEVIATION of the POPULATION !!

    Dieser Herr muss es wissen ( MONTAUK )

    http://www.videogold.de/geschichte-der-gedankenmanipulation/

  1. stachel_69 sagt:

    http://daserste.ndr.de/reportageunddokumentation/doku246.html

    die doku heißt "putins russland"
    schaut mal auf die zeit wann die ind der ard lief
    3.25 uhr
    es geht dort darum, dass der westen putin als jelzin-nachfolger gepuscht hat und er das spiel der oligarchen und co. bis zu seinem amtsantritt mitgespielt hat.
    und was dann kam wissen wir alle....er hat sich seine goldesel (öl und gas ) wiedergeholt...
    ...und das ist gut so.

  1. BluRayNe sagt:

    Klar sind die Russen sauer auf den Westen, die Frage ist nur wie es bei denen mit NWO-Mitgliedschaft aussieht? Klar der Westen will sie, andererseits ist die die USA auch bereits einfach zu isolieren, wie sie es eh schon lange tun. Für mich ist das in erster Linie ne Frage wieviel NWO-Befürwortern bei den Russen in der Regierung stecken.

    Ma gucken was Kissinger zu dem Thema sagt zum CFR sagt... der hat ja da nen besonderen Draht ;)

  1. Anonym sagt:

    @BluRayNe
    les den artikel "Putin ist ein guter und hat völlig recht" in diesem blog.

    dort wird unter anderem davon berichtet, dass putin eine "nwo-struktur" ablehnt.

  1. Ich persönlich halte sehr viel von Putin. Natürlich wird er jetzt durch die westlichen Aggressoren, das heißt die korrupten, böswilligen und unfähigen Politiker der USA und Europas gezwungen, eine härtere Gangart einzuschlagen. Die leidtragenden sind wiederum wir, das Volk, da nun weiterhin Unsummen in Waffensysteme verschwendet werden. Völlig unverständlich für einen normal denkenden Menschen, warum jetzt zusätzlich überall Atomraketen aufgestellt werden müssen, nur weil der Iran gerne Atomkraftwerke hätte. Bush begründet diese Maßnahmen damit, dass sich das amerikanische Volk verteidigen muss, alle müssen wir uns verteidigen und wir alle sollen die Hosen gestrichen voll haben. Nein Danke, sage ich dazu. Also irgendwann sollte das Lügengebilde offiziell niedergerissen werden. Angst müssen wir Gutmenschen nur vor den Kriegstreibern haben.
    Sollen sich die „zivilisierten“ Politiker mal zivilisiert benehmen und nicht ständig darüber nachdenken, wo sie einen neuen Krieg anzetteln können. Wenn sich die politische Kaste als zivilisiert betrachtet dann schlage ich mal vor, darüber nachzudenken, warum die Reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer, wenn man täglich 25000 Menschen verhungern lässt, ist man sicher nicht zivilisiert!!!

  1. Anonym sagt:

    Actio - Reactio
    Wie immer ein sehr guter Artikel!

    Anderes Thema, aber derzeit in D wichtig:
    Wie auf die Aktion "Steuernummer" reagieren?
    Habe heute den Brief erhalten, bin geneigt ihn ungeöffnet zurückzusenden, weiß aber nicht ob das was bringt

  1. zynic sagt:

    Volle Zustimmung mit
    "warlord'snightmare".

  1. Anonym sagt:

    Ich denke Russland war ursprünglich
    auch ein unterwanderter Staat der
    kurz davor stand von der NWO übernommen zu werden.

    Als einige bemerkt haben daß sie nur benutzt werden sind sie vom Zug abgesprungen und arbeiten jetzt gegen die NWO.

    Die NWO versucht nun Russland zu demontierten und zu schwächen.

    Zusätzlich soll den russischen Bürgern angst gemacht werden, so daß
    sie der NWO nachgeben und ihre Regierung stürzen.

    Es gibt nur noch wenige Länder die nicht im Boot der NWO sitzen.

    zb. Kuba,Venezuela,Iran,Russland usw.

    Diese werden zu Terrorstaaten erklärt obwohl sie niemanden angreifen und es auch nicht vor haben.

    An ihern Früchten werdet ihr sie erkennen!!!

    Haben sie erst alle im Boot ist der
    Rest nur noch Formsache.

    Sie werden scheitern!

  1. Anonym sagt:

    Unglaublich!!! (Afganistan)

    Erst werden sie von den Verbündeten
    abgeschlachtet!

    http://www.radio-utopie.de/2008/08/21/moerder-der-eigenen-soldaten/

    Dann werden sie bedroht ihre Klappe zu halten!

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/wm?catId=79063&artId=13117233&rss=true

    Eindeutig eine Aktion unter falscher Flagge!

  1. Anonym sagt:

    ICH FINDE ES EHRLICH GESAGT ERSCHRECKEND, WIE BLIND HIER IN DIESEM BLOCK FÜR RUßLAND PARTEI ERGRIFFEN WIRD!
    Auch wenn sie eventuell zu 100% unschuldig am Georgien-Krieg wären. Schaut euch an wie die Mehrzahl der Menschen in diesem Land leben, was (nicht nur) unter Putin für ein Rußland entstanden ist, u. a. die Gleichschaltung der Medien, die Ausweitung der Macht einiger Oligarchen (welche u. a. KGB-Agenten sind!)- da können die Amis noch was lernen.
    Es findet nicht nur in Filmen aus HOLLYWOOD das piel "GUTER-BULLE vs. BÖSER BULLE" statt, sondern auch auf der Bühne der Weltpolitik und in den letzten Jahren war die USA der "böse Bulle" und die Russen "der gute" (s. Sicherheitskonferenz in München). Lasst euch nicht blenden und seit wachsahm!

  1. Anonym sagt:

    Wisst ihr was ich merkwürdig finde? Derzeit werden hier in meiner Gegend alle möglichen noch so kleinen Brücken unter Bundesstrassen ausgessert und repariert.

    Warum?

    Der Auftrag lautet offiziell das die Traglast einer Brücke auf einer Bundesstraße 60 plus 30 Tonnen betragen muss.


    Ich mein ja nur, wie schwer sind denn eigentlich Panzer?

  1. caroll sagt:

    @anonym 10:26

    nicht nur das,
    auch werden klammheimlich Sirenen neu aufgestellt, so ganz zufällig irgendwo zwischen Bäumen,neben Laternen, schaut Euch mal um.
    Fragt mal bei Eurer Gemeinde nach,wer das angeordnet hat.

    @ anonym 8:30

    Zitiere Gary Allen - "Die Insider"/
    S.207 ff. :

    "Pentagramm (auch Drudenfuss genannt,der FÜNFZACKIGE Stern)
    Durch das Pentagramm -Kennzeichen von USA,UdSSR, Rotchina und fast aller seit der sogenannten
    «Französischen» Revolution gegründeten Staaten, auf vielen Markenartikeln bewusst oder unbewusst als «guter Stern» (im Fernsehen sublim zwischenbildlich
    eingeblendet) - ist der grösste Teil der Menschheit unter das Sinnbild Luzifers (= strahlender Stern,Lichtträger) gestellt worden, der das Kreuz in seinen
    verschiedenen Formen verdrängt hat.
    Mythologisch steht das schon in babylonischen Zeiten bekannte
    Pentagramm für den sich von jeder Vormundschaft (Gottes) befreienden
    Menschen, dem höchsten Wesen, den es stilistisch (mit Bein- und
    hochausgebreiteten Armen) darstellt.
    Auf zwei Spitzen stehend, sonach «Homozentrizität des Seins»
    ausdrückend. (Wenn auf einer Spitze stehend: Satano-zentrizität.) Von
    Leonardo da Vinci als wertfreier Modulator verwendet, von der
    Freimaurerei übernommen und im obigen Sinn motiviert. Von Lenin ins sowjetische Hoheitsemblem eingefügt, um den westlichen Freimaurern zu signalisieren, dass der Kommunismus von den gemeinsamen Oberen («den Wissenden») abgesegnet sei. !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Kommunismus und Hochgradfreimaurerei stehen auf dem gemeinsamen
    Nenner: «Höchstes Wesen ist der Mensch.» (Der freimaurerische «ABAW»
    = «Allmächtiger Baumeister Aller Welten» ist ein Aufhänger, mit dessen Hilfe man die «Suchenden» in den Fischteich der Johannistagen zieht.)."

    Wenn ich mir da die Flaggen von diversen Staaten anschaue bin ich mir da nicht ganz sicher,wessen Hand sie füttert.

    siehe auch:

    http://www.der-eulenspiegel.de/N_W_O_/INSIDER/SYMBOLIK/symbolik.html

  1. Anonym sagt:

    henry kissinger war doch erst bei putin. ich denke da wurde alles schön abgesprochen. ausserdem ist der verlierer dieser ganzen schacherei europa. wir stellen uns zitternd unter das abwehrsystem der amys und wenns dann tatsächlich knallt kommt der ganze dreck bei uns runter. ausserdem kann russland und amerika jetzt wieder guter cop böser cop spielen und jeder steht wieder toll da. andernfalls wäre amerika untergegangen. aber jetzt brauchen wir sie ja wieder um die bösen russen zu bekämpfen... usw usf...

  1. Anonym sagt:

    Dieses Raketenabwehrsystem kann man in jede beliege Richtung drehen,oder nicht? "Raketenabwehrsystem" oder "Raketensystem", was macht das schon für einen Unterschied. Ein Scheiss Sandkastenspiel.

  1. gerina sagt:

    hier noch ein informativer Hintergrundartikel über die Provokation Georgiens ggü. Rußland aus der neuesten Ausgabe von Zeit-Fragen:
    http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2008/nr34-vom-1882008/kaukasus-provokation-auftakt-zu-weiteren-kriegen-der-us-nato-israel-kriegsallianz

  1. Anonym sagt:

    "Die Raketenabwehr soll nach einem Bericht der Zeitung "Polska" ab 2015 einsatzfähig sein."

    http://www.kn-online.de/news/brennpunkt/2447943

  1. Anonym sagt:

    Ich persönlich glaube ja das die NWO bereits steht, und das was wir jeden Tag mitbekommen nur die Endzeit ist. Es ist nicht mehr Ziel Land einzunehmen sondern Ressourcen aufzunehmen um später sich darum nicht mehr kümmern zu müssen. Nehmen wir mal an das sagen wir 95% der Erde bereits zur NWO gehören und das der Elite der Rest egal ist und sie sie gerne ausnutzen. Dann ist das was wir mitbekommen bloß ein zuspielen von Bällen die irgentwann an unseren Kopf treffen und uns in ein Koma stecken aus dem wir nicht mehr erwachen. Man braucht doch nur noch die absolute Kontrolle, obwohl die doch auch schon steht. Es ist doch egal ob alles Digital ist oder Analog am Ende kommt das selbe raus!

  1. Anonym sagt:

    Wie immer auch von mir danke !
    Dein blog gefällt mir jeden Tag ebsser !
    Schade , dass du alles allein machen musst :(
    Deine Texte wie der ehutige treffen alles 1:1 auf den Punkt. Eine Quelle auf die man sich verlassen kann =)
    ich weiss viele finden das nervig und ebsuch manche Seiten ncith deswegen , aber ich würde gerne einen "donate" button sehen .

  1. Anonym sagt:

    18:01 | 23/ 08/ 2008

    MOSKAU, 23. August (RIA Novosti). Georgische Terrorgruppen sind in den an Georgien grenzenden Regionen Südossetiens aufgetaucht und haben dort mehrere Orte beschossen. Das teilte das Staatliche Informations- und Pressekomitee der nicht anerkannten Republik am Sonnabend unter Berufung auf den Pressedienst des Innenministeriums Südossetiens mit.

    „Registriert wurde der Beschuss von Orten in den Regionen Leningorsk und Snaur“, hieß es. „Südossetiens Rechtsschutzorgane verfügen über Angaben, laut denen die georgischen Geheimdienste Terrorgruppen gebildet haben, um Terrorakte auf dem Territorium Südossetiens auszuführen und die Einwohner der Republik unter psychologischen Druck zu setzen.“

  1. Anonym sagt:

    ...mit einem Mal sieht man Putin und Medwedjew in einem ganz anderen Licht...
    und zwar nicht mehr als Bedrohung, wie der Mainstream einem weismacht, sondern als Hoffnung für die Welt!

    ...was als Demokratie erscheint, ist in Wirklichkeit faschistische Diktatur, und was uns als Land auf dem Weg zurück zur Diktatur verkauft wird, ist eigentlich die Hoffnung!!!