Nachrichten

Interview mit Jimmy Walter - Teil 2

Dienstag, 29. April 2008 , von Freeman um 00:05

Hier die Fortsetzung des I. Teils meines Interviews mit Jimmy Walter:

II. Teil

Freeman: Was hat sie dazu bewogen nach Europa zu kommen?

Walter: Ich habe 6 Jahre in Hong Kong gelebt, ich lebte in Texas, Kalifornien, Florida, New York, North Carolina, ich bin um die Welt gereist an viele Orte, und hab auch Europa kennen gelernt. Ich kam zur Entscheidung, Europa ist der beste Wohnort. Ich mochte nicht mehr in meiner Heimat leben, denn das Land hat sich in eine Diktatur verwandelt und es sieht aus, wie wenn bald das Kriegsrecht dort eingeführt wird. Ich will nicht unter solchen Umständen leben. Von allen Orten in Europa fand ich Wien als die beste Stadt für mich.

Freeman: Seit wann leben sie dort?

Walter: Seit 3 Jahren, im Jahre 2005 bin hier her gekommen und ich bemühe mich Deutsch zu lernen, was nicht ganz einfach ist.

Freeman: Sie haben ja 1 Million Dollar als Preisgeld ausgesetzt. Können sie uns etwas darüber erzählen?

Walter: Ja ich habe 1 Millionen Dollar bereitgestellt, wenn jemand den offiziellen Ablauf des Zusammenbruchs der Twin Towers beweisen kann, dass heisst die Gebäude nicht durch eine Sprengung zerstört wurden. Ich habe dann eine Reihe von Kriterien aufgelistet, die als Beweis erfüllt werden müssen, wie man auf meiner Webseite nachlesen kann. Man sollte beweisen wie die Gebäude sich in Staub verwandeln und so schnell zusammenfallen konnten, alleine durch die Erdanziehung.

Freeman: Und, es hat nie jemand diese Summe in Anspruch genommen?

Walter: Nein, keine Person hat seriös jemals den Versuch unternommen, meine Forderung zu erfüllen, um das Geld zu kassieren. Niemand hat sich bereit erklärt die offizielle Geschichte zu beweisen.

Freeman: 1 Million ist ja ein Haufen Geld, nicht zu glauben, dass sich niemand gefunden hat, die offizielle Story der US-Regierung zu belegen. Was sagt ihnen das?

Walter: Na ja, vergessen sie mal, dass ich so ein Preisgeld ausgesetzt habe. Die US-Regierung hat die ganzen Behörden wie NIST (National Institute Standards and Technologie) und die FEMA (Federal Emergency Management Agency) dazu gebracht, die offizielle Erklärung abzusegnen oder sie gezwungen nichts über den wirklichen Ablauf zu sagen.

Schauen sie, jeder verdammte Bauingenieur der sich mit der Sache befasst muss zum Schluss kommen, hey diese Gebäude sind nicht einfach so zusammengefallen. Sie wurden pulverisiert. So eine Zestörung benötigte unglaublich viel Energie. Wir reden ja nicht von einer Abweichung von 10%, zwischen dem was die Regierung sagt und was wir sagen, sondern wir reden von Unmöglichkeiten, von einem Widerspruch gegen alle physikalischen Gesetze.

Und die Medien schweigen komplett über diese Diskrepanzen und jeder Wissenschaftler ausserhalb des Establishments der sich äussert und sagt, der offizielle Ablauf ist unmöglich, die Gebäude können nur gesprengt worden sein, wird völlig niedergemacht oder totgeschwiegen. Die eindeutigen Beweise dafür werden komplett ignoriert. Sie haben die Medien völlig unter Kontrolle, es ist Tabu über dieses Thema zu sprechen.

Und es geht weiter, genau wie damals mit dem Irak, hört man wieder die Kriegstrommeln, ist der Iran das Ziel der Kriegspropaganda, sind sie die Bösen, wird behauptet sie streben nach Atomwaffen und die ganzen Lügen werden wiederholt.

Es wird uns erzählt, der Grund warum man im Irak noch sein muss, ist um Al-Kaida aus dem Irak zu vertreiben, dabei gab es sie ja gar nicht dort bevor wir einmarschiert sind und die US-Regierung sagt, erst wenn wir den Sieg über die Al-Kaida errungen haben, dann können wir abziehen. Eine Absurdität und Lüge nach der anderen.

Freeman: Sie haben das Preisgeld dann zurückgenommen und diese Aktion beendet.

Walter: Ja, erstens wollte ich mein Geld nicht mehr für diese Sache weiter binden und zweitens gab es ja gar keine Angebote den Beweis anzutreten. Ich meine, schliesslich war ja mein Aufruf lange genug in der Öffentlichkeit.

Freeman: Lassen sie uns über die Gegenwart und über die Zukunft reden. Was glauben sie passiert gerade und wo geht die Reise hin?

Walter: Leute, ihr müsst euch anschnallen, kann ich nur sagen. Es kommt eine weltweite Hungersnot auf uns zu, eine globale Wirtschaftskrise und ganz sicher ein weiterer regionaler Krieg, wenn nicht möglicherweise sogar ein Weltkrieg. Die globale Elite hat so viele Probleme produziert und sich in eine aussichtslose Ecke hinein manövriert, und sie wissen nicht wie sie da raus kommen sollen, ausser mit einem weiteren Krieg.

Alles was wir sehen zeigt uns, sie bereiten einen Angriff gegen den Iran vor. Bis jetzt war es ja immer so, wenn sie drohen und sagen sie greifen jemanden an, dann verdammt nochmal greifen sie ihn tatsächlich auch an. Es ist nicht zu fassen!

Freeman: Sie glauben also, dass der Angriff des Iran eine echte Möglichkeit ist, sagen wir mal, bis zu den Wahlen im Herbst, wenn es überhaupt Wahlen gibt?

Walter: Ich glaube sie haben mehr als eine Option wie sie einen Krieg gegen den Iran anzetteln können. Was passieren kann ist eine Operation unter falscher Flagge gegen unsere Flotte im Persischen Golf. Hey diese Schiffe haben eine Zielscheibe auf der Bordwand aufgemalt ... mit der Aufforderung ... schiesst doch ... schiesst auf uns ... schiesst doch endlich! Die provozieren die Iraner andauernd und wenn diese sich reinlegen lassen, dann gibt es einen Grund zurückzuschlagen.

Freeman: Also noch ein getürkter Golf von Tonkin Angriff, wie damals um den Vietnamkrieg zu begründen...

Walter: Ja ... das ist Nummer 1, dann können sie „hieb und stichfeste“ Beweise erfinden, die zeigen, der Iran unterstützt die irakischen Aufständischen und sie töten damit unsere Boys und Girls ... drehen dann alles so hin, dass alle es mit entsprechender Medienpropaganda abnehmen.

Die haben die Medien so im Griff, es kümmert keinen wie glaubwürdig oder beweisbar die Beschuldigungen sind, es wird einfach alles entsprechend dramatisch dargestellt und los geht’s mit dem Angriff. Die Menschen auf der Welt müssen dann die Lügen einfach schlucken.

Das Dritte was passieren kann ... nehmen wir an die Wirtschaftskrise artet zu einer wirklichen KRISE aus ... es gibt Unruhen und Brandstiftung in Amerika, weil das Geld nichts mehr Wert ist, die Preise durch eine Hyperinflation davon galoppieren, die Menschen in Massen verarmen ... dann haben sie eine Begründung für Notstandsmassnahmen und damit die Einführung des Kriegsrechts und können dann sowieso ohne Kontrolle machen was sie wollen.

Und dann haben wir noch die Lebensmittelkrise, mit der Verteuerung und Knappheit der Nahrung. Wenn dieser Schwarzrostpilz aus Afrika sich tatsächlich auf Asien ausdehnt und 80% der dortigen Weizenernte und damit die Hauptnahrungsmittel vernichtet, dann haben wir ein gewaltiges Problem die Weltbevölkerung zu füttern und daraus resultieren dann sowieso unglaubliche Konflikte, die wir uns noch gar nicht vorstellen können.

Freeman: Können sie uns erzählen was sie jetzt machen, sind sie sozusagen pensioniert oder noch mit etwas aktiv?

Walter: Ja ich geniesse hier in Wien ein ruhiges Leben, bin ja schon über 60, und wie ich sagte, lerne ich Deutsch und die österreichische Mentalität und Kultur kennen. Ich poste noch Artikel auf meiner Webseite und mache Aktionen, wie jetzt wo ich die Menschen auffordere das Buch „THE SHELL GAME“ zu kaufen, um es in die top 10 New York Times Bestsellerliste zu bringen. Ein sehr gutes Buch über 9/11, wie Insider es durchgezogen haben, für den Krieg ums Öl.

Freeman: Haben sie einen Rat für meine Leser, was sie persönlich tun können, wie sie sich auf diese Krisen die sie beschrieben haben vorbereiten können?

Walter: Ja natürlich ... haben sie ja kein Geld im Dollar-Raum, auch mit dem Euro werden sie was tun müssen, die ganze Weltwirtschaft wird betroffen sein. Wie ich sagte, schnallen sie sich an, zahlen sie ihre Hypothek ab so weit es geht, wenn sie ein Grundstück auf dem Land haben oder sogar einen kleinen Bauernhof, dann bewirtschaften sie diese. Werden sie unabhängig. Investieren sie nicht in irgendwelche Sachen ausserhalb Europas.

Ich glaube Europa wird nicht in der Kriegszone sein, Gott sei Dank, aber die europäische Wirtschaft ist sehr von der Weltwirtschaft abhängig und die USA ist 30% davon, und wenn dieses Kartenhaus, welches die US-Wirtschaft darstellt, zusammenbricht, dann wird es auch uns hier treffen. Es kommen harte Zeiten auf uns zu und jeder muss sich auf seine Weise darauf vorbereiten.

Freeman: Sprechen wir jetzt über die Präsidentenwahl. Wir wissen ja, dass alle Kandidaten in der Tasche der globalen Elite sind, und es deshalb praktisch keine Rolle spielt wen man wählt, aber wer glauben sie wird im Herbst gewinnen?

Walter: John McCain

Freeman: Wow, wirklich?

Walter: Ja schauen sie wer bei den Umfragen vorne liegt. Es ist nicht zu fassen. Trotz der Kriege, der schlechten wirtschaftlichen Situation welche die Republikaner den Amerikanern eingebrockt haben, den hohen Ölpreis und dem völligen Ausweichen der dringenden Probleme ohne eines Lösungsvorschlags, sieht es aus wie wenn McCain die Wahl gewinnen wird.

Auf der anderen Seite sind die beiden Bewerber der Demokraten die sich ständig zerfleischen. Man kann ja Clinton zum Beispiel gar nicht wählen, so wie sie agiert. Sie hätte schon längst aufgeben sollen, denn sie richtet für ihre Partei nur Schaden an. Die Republikaner müssen nichts tun, ausser nur zuschauen wie die beiden Gegner sich fertig machen. Die Medien stellen McCain ja schon als souveränen Präsidenten dar, der über allem steht.

Freeman: Aber McCain ist ja noch viel schlimmer als Bush.

Walter: Wenn man zuhört was er sagt, ist er ganz sicher viel schlimmer als Bush. Ich meine, er hat ja das Lied drauf „Bomb, bomb Iran...“

Freeman: Sieht ja nicht nach einer besseren Zukunft aus.

Walter: Wie ich schon sagte, schnallt euch an. Die USA hat nur noch einen Pfeil im Köcher ... und das ist die Kriegsmaschinerie.

Freeman: Es gibt Experten die meinen, die USA kann keine Kriege mehr führen, weil sie pleite sind.

Walter: Ha, ha ... lassen sie mich daran erinnern, was ist schon Geld? Das ist nur bedrucktes Papier und sie können soviel davon machen wie sie wollen. Vergessen sie nicht, sie haben wohl die zivile Industrie grösstenteils outsourced, aber die Waffenindustrie nicht. Die haben sie schön behalten. Die USA besteht praktisch nur noch aus der Kriegsindustrie und der Dienstleistungsbranche ... etwas übertrieben ... aber es stimmt. Ja da gibt es noch die Bauindustrie, aber durch die Rezession ist die jetzt am Boden. Das einzige was die noch produzieren können sind Waffen. Und die Leute an der Macht sind völlig verzweifelt, die sitzen voll in der Scheisse. Schauen sie was die angerichtet haben ... statt dass diese Leute wegen der Zerstörung des Dollars, der Wirtschaft und ihrer Kriegsverbrechen angeklagt, ins Gefängnis oder sogar wegen Massenmord gehängt werden, sieht es aus wie wenn man sie wieder wählt und an der Macht lässt. Es gibt ja keine Opposition. Nichts ändert sich.

Freeman: Sieht aus wie wenn der Weg der Zerstörung weiter geht und ein Sturm aufzieht.

Walter: Tja, was soll ich sagen ... es wird jedenfalls die unteren Schichten in den USA sehr sehr weh tun ... es wird auch die Mittelklasse hart treffen ... sie werden alle verarmen. Wir können zusehen wie die unvermeidliche Katastrophe passiert.

Hier ein Witz um es zu verdeutlichen: Ein Mann bewirbt sich für den Job als Weichensteller. Der Bahnhofsvorsteher sagt: „Ok, machen wir einen Test um zu sehen ob sie geeignet sind. Stellen sie sich vor, sie schauen nach links und es kommt ein Güterzug und von rechts kommt der ICE, und beide rasen aufeinander zu, aber sie merken, die Weiche ist blockiert, lässt sich nicht verstellen, was machen sie?“ Antwortet der Bewerber: „Ich hole meinen Bruder Bob.“ Darauf der Bahnhofsvorsteher: „Wie? Wieso Bob, den kennen ich, der weis ja gar nichts über Züge und Weichen, wieso den?“ Der Bewerber: „Weil er genau wie ich noch nie eine richtige grosse Zugkatastrophe live gesehen hat!

Freeman: Danke für das Interview ;-)

Copyright © 2008 Alles Schall und Rauch – Freeman

insgesamt 52 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    http://www.war-is-illegal.org/index.php


    is zwar nicht so richtig zum tehma aber is trotzdem gut.

    asgar

  1. Anonym sagt:

    Wie krank muss man sein, den Mord an fast 3000 eigenen Leuten zu vertuschen?
    Hitler war ja schon wahnsinnig, als er die Juden und andere vermeintliche Gegner vergasen ließ. Aber er hätte niemals seine eigenen Anhänger in die Gaskammern geschickt.
    Von den fast 3000 Amerikanern waren sicherlich viele Anhänger der Regierung, die sie jetzt auf den Gewissen hat.
    Wie können diese Massenmörder überhaupt noch ruhig schlafen?
    Wenn ich zu diesen "Geheimnisträgern (ein Geheimnis was offensichtlich ist) gehören würde, würde ich entweder mein Gewissen rein waschen, indem ich die Wahrheit ans Licht bringe, oder ich würde den Ehrentod vorziehen und mir die Kugel geben.
    Aber mit dieser schrecklichen Tat weiterleben, kann kein normaler Mensch!

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman.

    Hat Jimmy das Interview in Deutsch gegeben? Wie ist denn sein Deutsch so?
    Würd mich mal interessieren.
    Denkt er vielleicht daran auch mal eine deutschsprachige Webseite zu machen?

    p.s. Klasse Artikel!

  1. Anonym sagt:

    21:34

    Das sind Zombies oder Seelenverkäufer!

    Die leben auf der niedrigsten
    (seelische)Entwicklungasstufe eines
    Menschen. mann muß sie eigendlich bemitleiden.

    Da alles nach Ursache und Wirkung
    (säen und ernten) funktioniert
    möchte ich nicht in deren Haut stecken.

    Die dunkle Seite wird untergehen!

  1. KLACHÖ sagt:

    Läuft es in den USA etwa so ab, wie vor ca.70 Jahren in Europa? Verarmung der Bevölkerung, Arbeitslosigkeit
    Enorme Aufrüstung, suche nach einem Angriffsgrund für einen Krieg. Radikalisierung des politischen Klimas.

  1. Anonym sagt:

    Sehr interessant, was der Mann zu sagen hat.

    Weiter so!

  1. engola sagt:

    Hallo, kleine historische Aufklärung für den Vorredner (anonym 21:34 Uhr): Beim sogenannten "Röhm Putsch" 1934 hat Hitler seine eigenen Gefolgsleute ans Messer geliefert, um die Reichswehr auf seine Seite zu ziehen. Ermordet wurden damals in der Nacht der Langen Messer unter anderem Gregor Strasser der letzte Reichskanzler vor Hitler Kurt von Schleicher.

    Die Machtmenschen sind allesamt skrupellos und verrückt. - Es gibt die Theorie der kranken Herrschaft: Nur die verrückten gelangen, weil sie verrückt und zum Massenmord bereit sind, in hohe Herrschaftspositionen. - Die normalen Menschen, eben solche mit Mitgefühl, werden sowas nie machen und nie solche Machtposition erreichen. - Ein Gesetz: Ponerology - Wir werden von verrückten beherrscht.

  1. Anonym sagt:

    Naja Weltuntergang schön und gut, ok es spricht einiges dafür...
    Aber wieso sollte man ein System vor die Wand fahren lassen, was einen doch so stinkreich und mächtig gemacht hat?
    Das Ziel die Welt bzw. Länder zu einen, kann auch so verwirklicht werden (siehe Nordamerikanische / europäische Union)
    Einen Gegenpart braucht man auch zwingend, da sonst das System nicht Funktoniert.
    Hier China und fiktiv natürlich - Russland...

    Also wieso diese über die Jahre nett aufgebaute Situation, die sich noch "verschärfen" wird, zunichtemachen, indem man die Welt ins Chaos stürzt?
    Um _EINE_ einzige Weltregierung zu schaffen? Wohl kaum, der Mensch braucht etwas (fiktive) Abwechslung, eine alternative zum Bestehenden (natürlich auch fiktiv)...

  1. s-t@c sagt:

    Die Realität hat nichts mit Fiktion zu tun, meiner Meinung nach. (AW auf oben)

    Was ich beitragen möchte:

    Man sollte vielleicht doch vorsichtig mit der teils recht scharfen Kritik (ich nenne keine Namen) an den Verträgen von Lissabon und damit an der Europäischen Union, welche uns (Europäern) wohl noch DAS LEBEN retten wird.

    Und dafür muss man eben Opfer bringen, die "besser" sind als ein 9 mm breites Schicksal.

    Deswegen werde ich mich in Zukunft mehr mit der EU-Verfassung beschäftigen, MICH INFORMIEREN, bevor ich nur meckere oder noch PARANOID werde, denn dies trägt nicht zum ÜBERLEBEN bei.

    Wir dürfen nicht vergessen:

    Menschen (Biologisch gesehen "Säugetiere 1.Ordnung") sind nunmal Trieb- und INSTINKTgesteuert (auch Intuition genannt, meiner Erfahrung nach) und können laut Konfuzius zum Beispiel nur klug handeln durch:

    1. Nachdenken, dem edelsten Weg;
    2. Nachahmen, dem einfachsten Weg;
    3. Erfahrung, dem bittersten Weg.

    Ich glaube, nach diesen oder ähnlichen (und recht "simplen") Grundsätzen kann und sollte man handeln.

    Dann gäbe es nicht so viele (unnötige) Konflikte auf der ach so kleinen und mittlerweile engen, globalisierten Welt.

    WIR SIND ALLE NUR NACHBARN.

    Peace and hope, what ever may come.

  1. Ronald sagt:

    @engola 28. April 2008 23:32

    Volle Zustimmung zu deiner Einschätzung "Es gibt die Theorie der kranken Herrschaft: Nur die verrückten gelangen, weil sie verrückt und zum Massenmord bereit sind, in hohe Herrschaftspositionen."

    Letztens hat jemand einen Link hier eingestellt den ich mit höchstem Interesse las: Psychopathendämmerung da er auch meine Erfahrungen wiederspiegelte, insbesondere im ergänzenden Link Der Psychopath. Aber da ich in deinem Post das Schlüsselwort Ponerology sehe, glaube ich, dir damit nichts Neues mitteilen zu können. Möglicherweise interessiert es jedoch andere.

  1. Anonym sagt:

    Dann würde ich mal nachdenken und realisieren, dass alle Konflikte extra von der Obrigkeit gemacht werden. Und speziell von denen, die immer einen auf Frieden und Freiheit machen, nämlich hier im Westen. Sie inszenieren einen Angriff auf sich selber, um einen längst beschlossenen Krieg "begründen" zu können und einen "Feind" zu produzieren. Ausserdem schüren sie überall schlafende Konflikte, wie im Balkan, Sudan und sonstwo auf der Welt, schütten Benzin rein und hetzen die Parteien aufeinander. Dann kommen sie als "Friedenstifter" und können Bomben schmeissen und einmarschieren, dabei haben sie den Streit angefangen. Alles was uns von den Politikern und Medien erzählt wird, über Frieden, Demokratie und Menschenrechte, ist erstunken und erlogen. Sie sind die schlimmsten Kriminellen der Welt und der Grund für allen Übel. Noch schlimmer sind die vielen Gutmenschen im Westen, welche die Lügen glauben, den Politikern auf den Leim gehen, alles schönreden und verharmlosen, und die Kriege auch noch rechtfertigen.

  1. Anonym sagt:

    wir wissen das alles wie das funzt. dieses interview ist goldig. freeman macht unglaubliches .

    ich glaub allerdings dass alle autark sein müssen. für sich selbst gucken. niemand darf auf die masse zählen. die masse macht nix für dich der staat auch nicht.

    gruss lomo aus chemo

  1. Anonym sagt:

    @ engola:

    Deinen "Röhm Putsch" habe ich auch im Fernsehen gesehen.
    Ich denke, in Sachen Dritte Reich, bin ich historisch genügend aufgeklärt.

    Dass Machtmenschen allesamt skrupellos und verrückt sind, sehe ich genauso. Und das Hitler über Leichen ging, um seine Ziele zu verwirklichen, ist wohl jedem bekannt.

    Doch was die amerikanische Regierung am 11. September 2001 gemacht hat, ist eine eindeutige Steigerung.
    Hitler hat nicht einfach mal eben 3000 unbeteiligte Zivilisten ermorden lassen. Seinen "Inside-Job " (Reichstagsbrand) hätte er ja auch am Tage durchführen können, wo mit Sicherheit hunderte Menschen im Reichstag waren. Und dann nicht als Brand, sondern als Bombenanschlag.
    Aber anscheinend ging ihm das wohl eine Spur zu weit.
    Die Amis scheinen da weniger Skrupel zu haben und können wohl auch locker damit leben, mal eben eine ganze Kleinstadt an eigenen unbeteiligten Zivilisten brutal zu ermorden.
    Wenn das keine Steigerung im negativen Sinn ist!

  1. Anonym sagt:

    Mir ist nur nicht ganz klar, warum er nach Österreich zieht, wo doch dieses Land volles Rohr unter dem Scheffel der EU steht - spätestens wenn der EU-Vertrag endgültig in vollen Zügen wirksam ist, haben die Österreicher doch jegliches Recht auf Selbstbestimmung verloren. Durch den EU-Vertrag werden in Europa die Verhältnisse auch nicht viel anders sein als in den USA und er wollte doch dem Polizeistaat, bzw. der Diktatur entfliehen!? Was glaubt er denn in Österreich vorzufinden? Die Schweiz wäre ja als Wohnort noch nachvollziehbar gewesen, klar, aber Österreich, bzw. ein EU-Land? Sorry, aber dieser Entschluss leuchtet mir nicht ein! Wer schon mal in Zürich, Genf, Luzern, Bern oder Basel war, der weiß, wie schön diese Städte sind - da kann man als Millionär auch wunderbar wohnen ;-) ... oder weiß er was, was ich nicht weiß? Ist die Schweiz wohl schlimmer als Österreich? Kaum vorstellbar, dass die schweizer Verfassung den EU-Vertrag (und der gilt nunmal bald auch in Österreich) im negativen Sinne noch übertrumpft

  1. Anonym sagt:

    Antwort an s-t@c
    Der Corbett-de-Vigo-Report über den Lissabonvertrag", der Zusatzartikel enthielt, die ihrerseits der Abstimmung bedurften, bevor über den eigentlichen Vertrag abgestimmt wurde. Einer dieser Zusatzartikel – Artikel 32 – schreibt vor, dass das Europaparlament “sich verpflichtet, das Resultat des Referendums in Irland anzuerkennen” wurde von 499 Abgeordnete ABGELEHNT!!! Dies wird dem irischen Volk klar vermitteln: Ihre Meinung zum Reformvertrag interessiert Europa überhaupt nicht. Was eine weitere Stufe abwärts im Niedergang der demokratischen Kultur in der EU darstellt - wenn sie denn überhaupt je lebendig war. (Siehe http://www.erc2.org/187.0.html?&L=2)
    Nein, nein, die EU ist genauso ein Totengräber der Demokratie wie die USA!

    Ashoka

  1. Anonym sagt:

    Anonym hat gesagt... 28. April 2008 23:45

    „Also wieso diese über die Jahre nett aufgebaute Situation, die sich noch "verschärfen" wird, zunichtemachen, indem man die Welt ins Chaos stürzt?“

    Weil Chaos sich perfekt dazu eignet, seine Ziel durchzusetzen ohne das die Masse das überhaupt mitbekommt.
    Nachzulesen hier:

    http://www.wahrheit-jetzt.de/
    Methoden_der_Manipulation.pdf

    Unter Punkt
    4.4 Das Chaos-Prinzip
    Übrigens ein interessanter Text, wie leicht es ist Menschen in seinem Sinne zu manipulieren.

  1. Anonym sagt:

    McCain als naechster Praesident?Na dann auf weitere 100 Jahre Irakkrieg.

  1. Anonym sagt:

    Ich zitiere mal Erich Honecker:

    "Die Mauer wird noch in 100 Jahren stehen..."

    oder

    "Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Och noch Esel auf."

    Und?

    Möglicherweise wissen ja nicht mal mehr alle hier, wer Erich Honecker war (ist nicht böse gemeint). Die dachten damals auch, sie könnten noch ewig so weiter machen, und dann wurden innerhalb weniger Monate hinweg gefegt.

    Die heute Mächtigen glauben auch, sie könnten noch ewig so weiter machen. Auch sie werden hinweg gefegt werden! Das geht ganz schnell.

  1. Anonym sagt:

    Der wahre Feind ist doch nicht der drohende Atomkrieg oder die Bevölkerungsreduktion mittels Biowaffen/Hungersnöte, es ist doch die Diktatur des Wahnsinns!

  1. Anonym sagt:

    @anonym 29. April 2008 16:35

    dazu musste aber wissen, das diese "friedliche revolution" gesteuert war, keineswegs war sie ein selbstläufer....

    da wurden schon jahre vorher gespräche zwischen dem westen und den russen geführt über die auflösung der ganzen geschichte.

  1. Anonym sagt:

    an den Vorredner: nunja zu Honis Zeiten gab es auch den Westen,
    der in den Startlöchern lauerte um
    das hinterlassene der "Weggefegten"
    mit der Institution "Treu(Verat&Verkauf)-Hand" auch gleich zu Verwalten.... diese Systemkonkurenz, und somit deren bestrebungen .. gibt es in diesem falle nicht .. also woher soll das Engament kommen? ... erstmal müsste das Volk lernen sich zu solidarisieren und Organisieren .. Verfassung und gesetzliche grundlagen schaffen für demokratische! institutionen .. man müsste diesen korupten apperat und institutionen komplett auswechseln ... wer soll das tun? ....

    gruss Rico

  1. Anonym sagt:

    An Anonym vom 29. April 2008 03:55:

    Sie haben vollkommen Recht. Es ist in der Tat eine Steigerung!

    Hitler und andere skrupellose Machtmenschen haben vorher immer erst eine bestimmte Gruppe, bzw. einzelne Personen, in Misskredit gebracht, bevor sie mit einen Inside-Job eine Vorwand geschaffen haben, ihre Machtphantasien durchzusetzen.

    Der Inside-Job der Amerikaner am 11. September 2001 hat jedoch gezeigt, dass JEDER Opfer dieses perversen, menschenverachtenden Verbrechens werden kann. Selbst vollkommen unbeteiligte Touristen, die sich zu dem Zeitpunkt auf der Aussichtsplattform des Südturmes befanden, sind vollkommen willkürlich Opfer dieses schrecklichen Verbrechens geworden.

    Das ist in der Tat eine neue Qualität eines solchen perversen Massenmordes, welches seines Gleichen sucht.

    Wer so etwas wider besseren Wissens versucht zu vertuschen, ist verachtenswerter, als alle Kinderschänder auf dieser Welt!

    Wie man mit so einer großen Schuld noch weiter leben kann, ist für mich nicht nachvollziehbar!

  1. Anonym sagt:

    Es bewarheitet sich wieder mal das wort des alten Römers Marcus Porcius Cato :
    si vis pacem , para bellum
    ( willst du Frieden , dann sei bereit zum Krieg )
    Etwas anderes als bereit zu sein , und dann auf die Richtigen zu schiessen , bleibt uns nicht übrig

  1. Anonym sagt:

    @anonym 29. April 2008 23:29:

    Dazu hätte ich gerne Quellen oder Links.

  1. Anonym sagt:

    passt jetzt auch grad mal nicht, aber weiß jemand zufällig wo man die ganzen äußerungen von jeremiah wright, dem ex-pastor von obama, nachlesen kann? der hat sich doch tatsächlich getraut der Regierung einer mitschuld zu beschuldigen und hat öffenlich gesagt, das er ihr alles selbst die HIV-Verbreitung unter der schwarzen bevölkerung zutraut. tja jetzt wird er dafür in die hass-ecke gestellt.

  1. Anonym sagt:

    Danke Jimmy Walter, Dank Freeman für Eure Anstrengungen! Ihr seid einfach ein ganz großer Hoffnungsschimmer für mich!

  1. Anonym sagt:

    Das habe ich vor Jahren schonmal so gelesen! Naja nicht so aber ähnlich!
    In dem Buch "Nostradamus" auch da steht für die kommende Zukunft Kriege Hungersnöte,Tote, Aufstand!
    Manchmal habe ich das Gefühl, entweder er hatte diese Fähigkeit in die Zukunft zu schauen! Oder es wird aus seinen Büchern geschrieben was das Zeug hält!
    Keine Kritik nur eine Bemerkung!

  1. Anonym sagt:

    Japan - Regierung zum 11. September befragt DEUTSCH #1
    gute Argumentation:
    http://de.youtube.com/watch?v=CGk6lHeZFUc

  1. Anonym sagt:

    Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren. (Paul Valery, fr. Schriftsteller, 1871 - 1945)

  1. Anonym sagt:

    Moin!

    Heute musste ich wieder erfahren, wieviele Menschen noch immer die ofiziellen Lügen der Massenmedien bezüglich des 11. September.

    Es war in der Schule, Fach Sozialkunde, Thema Manipulation.

    Ich erwähnte das zu einem wesentlichen Bestandteil der Manipulation auch Desinformation gehört. Als Beispiel brachte ich den 11. September 2001, Al-Kaida und Osama Bin Laden. Ich erwähnte das Al-Kaida "Al CIAda" ist und Bin Laden seit mindestens Ende 2001 tot sei.

    Sofort ging die Diskussion los, wo ich denn die Informationen her hätte. Meine Sozialkundelehrerin bezichtigte mich, dass ich der Manipulation komplett erlegen sei. Ich erwähnte, das solche Informationen im Netz, in Büchern und Zeitungen stehen und man nur danach suchen brauche.

    Einigen Mitschülern erschien der Sinn, warum gerade der Anschlag auf die Twins ein selbstverübter Anschlag sein soll, als Schwachsinn.

    Da entgegnete ich das Thema False-Flag und nannte den gefakten Angriff auf die deutsche Radiostation durch Polen ("Grund" für den Zweiten Weltkrieg) und den Golf von Tonkien Vorfall.

    Ehe es aber in den Augen der Lehrerin wurde ich durch meine Lehrerin mit dem Vorwand des § 4 des GG ("Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich." unterbrochen und so gesehen mundtot gemacht.

    Was ich damit sagen will, rund 7 Jahre danach ist das Bewußtsein einer offensichtlichen Lüge noch immer nicht in alle Köpfe der Menschen angelangt.

    Zudem habe ich nun endgültig den Glauben daran verloren, die Schule sei ein Ort des Gedanken- und Meinungsaustausches im Rahmen der geistigen Entwicklung. Aber heutzutage muss man auch dort die Fresse halten und am Ende aufpassen, das man nicht irgendwann von den Jungs in (noch) grün abgeholt wird.

    In diesem Sinne peace out!

  1. Anonym sagt:

    Schon mal zur Einstimmung auf die
    NWO in der EU ;-)

    Schritt 1.) Die Welle
    http://www.cineman.ch/movie/2008/DieWelle/trailer.html

    Schritt 2.) Die weisse Rose?


    Schritt 3.) Die Ruebe ab??

    ok, das war etwas Galgen Humor.

    Ist euch bewusst? Irland's Referendum soll ignoriert werden !!

    Aber macht weiter, lasst euch nicht beeindrucken.
    So ne Art Skype Lawine waer gut
    um moeglichst viele Iren zu informieren.

    Gruss (noch freier) Eidgenosse

    P.S.
    Das Merkel (Bilderberger) hat uns grad gesagt was Sache ist ;-)
    Couchepin (Bilderberger)

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 30. April 2008 18:30:

    Wenn man so einen Bericht liest, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln!
    Es ist eine Frechheit, was sich die heutigen sogenannten Pädagogen leisten.
    Wenn diese Leute meinen, es sei richtig, den Kindern und Jugendlichen die staatliche Propaganda ins Gehirn zu hämmern und jedes freie Denken im Keim zu ersticken, dann sind sie offenbar für einen Lehrberuf nicht geeignet.

    Und was soll dieser Hinweis mit dem § 4 des GG? Wenn sich die Lehrerin selber daran halten würde, dann hätte sie dich erst gar nicht unterbrechen dürfen.

    Es ist schon erstaunlich, wie alles zusammenpasst! Wie in einem Drehbuch zielt alles darauf ab, eine neue Weltordnung zu etablieren, indem die ganze Welt unter einer zentralen Regierung steht, die die absolute Macht in sich vereint. Als Zwischenschritt, wird, ohne das Volk entscheiden zu lassen, ein vereintes Europa durchgedrückt, indem der Einzelne immer weniger Rechte für sich einfordern kann und sich immer mehr an die Vorgaben der Mächtigen zu halten hat.
    Politik, Medien, bis hinunter zu den Bildungseinrichtungen (man sollte sie eigentlich Verblendungseinrichtungen zur Heranziehung neuer Arbeitssklaven nennen) sorgen dafür, dass das Volk blind, taub und dumm gehalten wird.
    Die Wahrheit wird mit allen Tricks und aller Macht unterdrückt.
    Wie kann man sich als normaler Mensch so dermaßen abartig und krank gegenüber seinen Mitmenschen verhalten?
    Sind diese Leute Opfer ihrer eigenen Gehirnwäsche oder versprechen sie sich irgendeinen Vorteil, wenn sie dieses antidemokratische und faschistische Verbrechen an den Völkern von Europa und der Welt unterstützen?
    Wie können sich diese Leute noch selbst in die Augen schauen, ohne vor lauter Abscheu und Anwiderung zu kotzen?

    Für dich kann ich nur hoffen, dass du dich nicht unterkriegen lässt und weiterhin den Mut hast, die Wahrheit zu sagen, auch wenn diese noch so unpopulär ist und man versucht dich unglaubwürdig zu machen und in die Ecke zu drängen. Vielleicht wird ja doch der Eine oder Andere deiner Mitschüler neugierig darauf, was wirklich in der Welt geschieht.
    Also, verliere nicht die Hoffnung!

  1. Anonym sagt:

    @Anonym vom 30. April 2008 10:04:

    Was ich mich zu 9/11 frage ist, ob irgendein Verwandter des engeren Regierungszirkels der USA im World Trade Center gearbeitet hat und ob dieser Verwandter am 11. September 2001 zur Arbeit erschienen ist.
    Falls es so jemanden gibt und er ist nicht ins WTC gegangen, wäre dies vielleicht ein Anhaltspunkt dafür, dass jemand vorher wusste, was geschehen wird.

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 30. April 2008 13:52:

    In der parlamentarischen Monarchie Japans geht es offenbar demokratischer zu, als in den Pseudo-Demokratien Europas.
    Zumindest hat man dort den Mut, die richtigen Fragen zu stellen, um endlich die Wahrheit herauszufinden. Da können sich unsere feigen Mitläufer-Politiker ein große Scheibe von abschneiden!


    @ Anonym 30. April 2008 18:30:

    Du solltest deiner Lehrerin und deinen Mitschülern empfehlen sich mal diese Videos aus Japan anzusehen, bevor sie aus Unwissenheit das, was du gesagt hast, als Schwachsinn abtun.
    Aber mach das, bevor die Videos von youtube gelöscht werden. Videos gegen die Interessen der amerikanische Regierung werden dort nicht gerne gesehen und schnell mal zensiert!

  1. Anonym sagt:

    @anonym 22.39 Du solltest die exzellente 9/11 Timeline von Freeman links lesen, dann wüstest du die Antwort darauf. Überhaupt sollten die Leute die hier kommentieren zuerst alle 50 Artikel über 9/11 lesen, denn dort wird die ganze offizielle Story Punkt für Punkt widerlegt und dann sind sie informiert.

    Ja es gab Verwandte des Präsidente die mit 9/11 zu tun haben ...

    ... sein Bruder war Direktor der Sicherheitsfirma, die für die Sicherheit am World Trade Center und am Boston Flughafen zuständig war. Schliesslich mussten ja die Sicherheitsleute mitmachen, um die Platzierung der Sprengladungen am WTC vornehmen zu können.

    Und sein Kusin war Direktor der Versicherungsgesellschaft die ihre Büros im WTC hatten und ausgerechnet am 11.9. haben sie ihr Meeting in ein Hotel in der Nähe verlegt. Deshalb hat er überlebt.

    Wusste er was an em Tag passiert?
    Alles nur Zufall? Sicher nicht!

    Warum hat sich das Weisse Haus mit Cipro vor dem 11.9 behandeln lassen, das Gegenmittel gegen Milzbrand? Weil sie wussten, es mir den Anschlag mit den Anthrax-Briefen geben ... weil sie ihn ja selber gemacht haben. Steht auch alles hier ... unter dem Thema 9/11.

  1. Anonym sagt:

    Und was ist mit den Autobomben, die auch am 11. September hochgegangen sind? Von denen hört man überhaupt nichts mehr.
    Hat man da schon nähere Erkenntnisse, wer da seine Finger im Spiel hatte?

    @ anonym 1. Mai 2008 08:53:

    Es wurde zu 9/11 schon so dermaßen viel geschrieben, dass man gar keine Zeit mehr findet, sich alles durchzulesen. Wenn die Truther nicht aufpassen, dann begraben sie sich selber in einen immer großer werdenden Wust aus Geschichten und Spekulationen. Darum wäre es sinnvoller, sie um die aktuellen Erkenntnisse zu bemühen, anstatt immer die alten Geschichten hervorzuholen. Letztlich wichtig, ist der aktuelle Stand der Erkenntnisse! Dieser muss kurz und prägnant dargestellt werden. Lange Geschichten interessieren niemanden!

  1. Anonym sagt:

    Statt rummotzen und von anderen Arbeitleistung zu verlangen, schreib doch du eine "kurze und prägnante" Auflistung aller Punkte über 9/11. Mach doch auch mal was.

    Die Leute hab ich gerne, die nichts dazu beitragen, andere für sich arbeiten lassen, faul nur rumkritisieren und immer ihr Maul aufreissen. Das kann jeder.

  1. Anonym sagt:

    @ 30.04.2008; 22:50 Uhr

    Natürlich lasse ich mich nicht unterkriegen, warum auch.

    Ich wollte einfach nur schreiben wie groß die Ignoranz auch noch fast 8 Jahre danach ist. Wie die Leute Ihre Augen vor offensichtlichem verschließen.

    Einige leben gut damit. Andere wissen vielleicht schon etwas und wollen aber trotzdem weiter ihr normales Leben leben.

    Was ich damit sagen will ist, man kann die Leute dafür nicht verurteilen. Wenn es wirklich zum Äußersten kommen sollte wird es uns alle gleichermaßen hart treffen. Dann helfen auch keine Sprüche wie "Ich hab´s doch schon immer gesagt" oder "Hättet ihr nur genau hingehört und hingesehen".

    In diesem Sinne peace out!

    @ Freeman: Ich geb dir auch Props an deine Seite, auch wenn vielmals difuse Aussagen dabei sind, ist sie eine gute Zusammenfassung und ein guter Überblick über das etwas andere Weltgeschehen. Weiter so!

  1. Anonym sagt:

    Brainfucking !!!

    Wie man durch Teile und Herrsche
    das Volk unter dem Vorwand der
    unvermeidbaren Globalisierung
    gegeneinamder aufhetzt und ihre Seele verstümmelt.

    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=12342

    Angenommen:

    Das Volk ist ein Schiff.
    Die Besatzung (Crew) ist die wirtschaftliche und politische
    Führung. Die Medien sind
    GPS und Echolot welche manipuliert
    werden.
    Die selbsternannte Elite ist der Kapitän.

    Der Kapitän ist nun so geisteskrank
    zu glauben auch ohne Schiff fahren zu können und steuert es deshalb
    auf ein Riff zu. (I belive i can fley).

    Wer hat den verrückten Kapitän eingestellt und warum?

    Daß er das Meer für sich alleine
    hat!

    Alle Menschen sind Opfer eines
    hinterlistigen Planes, auch die
    welche noch denken davon zu profitieren.

  1. Anonym sagt:

    Hi,
    dies würde Sie interessieren. So denke ich zumindest:
    http://www.iht.com/articles/2007/09/22/america/blog.1-138816.php

  1. Anonym sagt:

    9/11 Untersuchung auf dem Prüfstand!
    http://hintergrund.de/index.php?option=com_content&task=view&id=193&Itemid=137

    Wie ein Märchen von Teppichmesser
    Attentäter entsteht und eine Komision ermittelt die selbst
    darin verwickelt ist.

  1. Anonym sagt:

    wohl eher das hier: ;-)
    http://www.iht.com/articles/ap/2008/04/30/america/Sept-11-Lawsuits.php

  1. Anonym sagt:

    @ 1. Mai 2008 12:35

    oder so:

    Reinhard Mey - Das
    Narrenschiff


    auch gut:
    Sei wachsam

  1. Anonym sagt:

    "Hey Teacher, leave us kids alone!!"
    Habe die Schule glücklicherweise schon einige Jahre hinter mir, aber im weiteren Bekanntenkreis durchaus noch mit Lehrern zu tun. Das sind alles Arschlöcher und obrigkeitshörige Radfahrer, die bloß nichts verkehrt machen wollen und spätestens bei der Verbeamtung Hirn und Gewissen in die Mülltonne geworfen haben. Echten politischen Protest gegen die mafiösen NWO Schweinebacken gibt es nicht mehr. Sonntagsreden und kölschselige "Arsch huh und zäng usenander" Kampagnien sind vergessen. Wo ist den BAP und diese ganzen anderen Sozialarbeiterpfeifen? Still ist es geworden um diese Barden reingewaschenen Gewissens im Land der Mörder. Stattdessen regieren auf der Straße wieder die bestellten Schlägertrupps, die mal angeblich links- und mal angeblich rechtextrem sein sollen und wahrscheinlich Polizeischüler sind, die mal "schwarzer Block" und mal "Fritz den Konvertiten aus dem Sauerland" spielen müssen. Hauptsache, die paramilitärische Bullerei kann aufmarschieren und zeigen, "wer der Herr im Haus ist". Aber das ist wohl nur der Anfang von neuen, deutschen Polizeistaat nach Willen der Teufelsanbeter aus Washington. Soweit ich das verstanden habe, existieren gewisse Gesetze zum Einsatz der Bundeswehrmacht im Inneren allerdings schon seit 1968. Insofern verstehe ich die in letzter Zeit vom Zaun gebrochene Diskussion über Militäreinsätze im Inneren nicht wirklich, denn die Herrschenden brauchen sich nur an diese faschistischen Schweineparagrafen, die es im ursprunglichen Grundgesetz von `49 nicht gab, nur zu erinnern. Allerdings gab es den entsprechenden Passus nur deswegen nicht, weil die Amerikaner uns sowieso jederzeit entmündigen könnten. Soviel zu deutscher Souveränität. Das ist auch der Grund, warum es Deutschland eigentlich nicht gibt und wir derart in einer Identitätskrise stecken. Man hat uns nicht entnazifiziert, sondern uns unserer ursprünglichen Identität beraubt. Das große Dilemma ist, dass wir aus dieser Scheiße eigentlich nur noch rauskommen, wenn wir selbst eine Kugel durch den Kopf jagen.

  1. Anonym sagt:

    Leite ich mal weiter: Freeman: Freunde, ich hab Probleme auf meinem Blog etwas zu veröffentlichen. Die Leute von Blogger haben das Konto gesperrt, weil jemand mich als Spammer gemeldet hat. Was da wohl dehintersteckt? Zensur? Mal gucken wie ich das frei bekomme. Jedenfall veröffentliche ich eine wichtige und gute Nachricht deshalb
    hier

  1. Anonym sagt:

    Das Interview mit Jimmy fand ich so aufschlussreich, dass ich mir noch nen dritten Teil wünschen würde. :-)

    Vielleicht mit noch mehr Tipps zur Krisenvorsorge usw.

  1. Anonym sagt:

    Ja genau ! BAP ;-)
    http://www.youtube.com/watch?v=dlJ-5EQcanE

  1. Anonym sagt:

    Der Geniale Wahlkampf der Repoblikaner (USA Wahlen)Ich hab mal n bisschen über die ganzen Vergangenen Ereignisse reflektiert. (Nachgedacht). Und finde der das was momentan da passiert echt genial. So wie es aussieht ist alles was in den USa passiert ist seit dem 11. September 2001 geplant gewesen.
    Viele dachten ja Bush würde nun was abziehen, das den nationalen Notstand erzeugen würde. aber das muss er garnicht *grinst*.
    Im Folgernden: Wie verarsche ich die ganze Welt, und sorge dafür das meine Interessen an der Macht bleiben (trotz des 2 Amtszeiten limits) und wie schaffe ich nebenbei das mein Land zur Weltherrschafft kommt.
    Desweriteren glaube ich nicht das Amerika von einer Partei regiert wird, sondern von einem Schattenkartell (also nehmen wir als planer dieses Schattenkartell)

    1.: Erzeuge eine patriotische Katastrophe (11. September). (Sorgt für weltweiten Patriotismus einige Zeit lang).
    2.: Nutze diese um Kriege vom Zaun zu brechen, welche einige Zeit dem Wirtschafftssystem einen scheinbaren Aufschwung geben, und gleichzeitig die Bevölkerung sauer zu machen (Politikverdrossen).
    2.1.: Erledige Pappies unerledigtes Ziel (Irak). (Das war Busch alleine denk ich).
    3.: Führe dne Krieg so, das dien Volk noch stinkiger wird.
    4.: Streite dich glaubwürdig mit der Oppositionspartei.
    5.: Mach die Welt sauer auf die USA. (Das führt dazu das jeder die Wahldebatten im US Fernsehn verfolgen wird in der Hoffnung das die neuen Kandidaten gut sind). (Sogar die wirtschafftsprobleme sind Teil dieses Plans, sie sorgen dafür das keiner auf die Idee käme, das es ein Plan ist "die Arme USA hat Rezession, die sind am Ende......". )
    6.: Sorge dafür das die nicht gewollte Partei (die Demokraten) 2 absolute Idioten als Kandidaten aufstellen
    7.: Eliminiere alle ungewollten Kandidaten der späteren Siegpartei bis auf deinen Wunschkandidaten der absolut alles machen wird, was du nach der Wahl willst (Krieg) (Mc Cain ist total Kriegsgeil).
    8.: Lass die Gegenpartei sich absolut lächerlich machen (Dafür waren die vorherigen negativ Events nötig, das auch jeder zusieht wie doof Clinton und Obama sind).
    9.: Lass deinen Wunschkandidaten schön im Schatten stehen, das er janicht auffällt (Mc Cain) (Oder höhrt ihr nochwas von dem Kerl ? Nein, der verhält sich richtig ruig macht absolut garnix zu seinem Wahlkampf, weil die ganze Arbeit für ihn Clinton und Obama machen).
    10.: Warte ab, die Wähler werden sich für deinen Wunschkandidaten entscheiden, weil die Gegenseite bewiesen hat, das sie politisch unverantwortlich (kindisch) ist.
    11.: Während alle auf die Wahl glotzen, starte den Nebenplan, deinen stärksten Konkurenten (China) schach Matt zu setzen (Der Weizenpilz ist aus einem Biolabor, das ist offiziell und wird China treffen).
    12.: Sorge dafür das der Nebenplan dich nicht betrifft (resitenten Weizen und Reis anbauen).
    ------Nach der Wahl----------
    13.: Lass deinen Siegkandidaten einen Grund für den lange vorbereiteten Iran Krieg erzeugen
    14.: Fange den Krieg an und provoziere damit den 2. Hauptgegner (Russland) zur Intervention
    15.: Breche den 3. WK vom Zaun, während du alles für den Neuaufbau sicher versteckt hast (Erinnert ihr euch an diesen Doomsday Bunker für Pflanzen?).
    16.: Lass die Sache eskalieren und alle Störenfriede Länder werden vernichtet.

  1. Anonym sagt:

    Eine Analyse, an der viel Wahres ist.

    Allerdings ist zu bezweifeln, ob irgendein Weltkrieg kontrollierbar und somit das Risiko wert wäre.

  1. Anonym sagt:

    Moin!

    Hier ein Link, vielleicht etwas Off-Topic!

    Es ist ein Video mit Mahmud Ahmadinedschad an die Deutschen und Österreicher.

    Kluge und vor allem wahre Worte. Und ein anderes Bild als was uns sonst von iranischen Politik und über Ahmadinedschad erzählt wird.

    Und hier der Link:

    http://de.youtube.com/watch?v=7xwr8rt_tOM&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Ja, da kann man den Mann der den Holocaust leugnet, an der Atombombe bastelt und die Vernichtung Israels mit selbiger anstebt richtig gern haben ...

    Etwas OT aber trotzdem hier etwas für die Allgemeinbildung, die mir bitternötig erscheint: http://video.google.com/videoplay?docid=3800381023838260593&hl=de

  1. Anonym sagt:

    Dein nichtsbringender Kommentar zeigt, wie du mit zionistischer Propaganda vollgepumt bist und du keine eigene Meinung hast, sondern nur wie ein Papagei was nachplapperst, was dir aus den kontrollierten Medien erzählt wird.

    Ahmadinedschad hat nie den Holocaust geleugnet (es gab nur eine Konferenz die dieses Thema behandelte, weil es bei uns verboten ist), noch will er die Vernichtung Israels (das ist eine falsche Übersetzung seiner Aussage, das zionistische Regime wird aus den Analen der Zeit verschwinden), und an einer Atombombe bastelt er auch nicht (wie der NIS Geheimdienstbericht der USA es bestätigt).

    Du bist auf die Anti-Iran-Propaganda und Lügen reingefallen und gibst sie 1 zu 1 von dir wieder. Damit hilfst du den Weltverbrechern den nächten Angriffkrieg auf den Iran zu starten. Die gleichen Lügen die auch den Irak-Krieg ermöglichten.

    Informier dich erstmal über was wirklich in der Welt abgeht, bevor du als nützlicher Desinformant für die Gangster unterwegs bist.