Nachrichten

Trump - Iran Terrorstaat Nr 1 und Krieg möglich

Mittwoch, 5. Juni 2019 , von Freeman um 10:00

Bei seinem aktuellen Besuch der britischen Insel hat Trump seine Drohungen und Kriegsrhetorik gegenüber dem Iran gesteigert. Vorher hat er bereits die Sanktionen verschärft, mehr Soldaten, eine Träger basierende Angriffsgruppe, Patriot-Raketen und B-52 Bomber in den Mittleren Osten befohlen, um den Iran zu konfrontieren. Er behauptete in einem Interview mit dem TV-Sender ITV, er würde eine Militäraktion gegen den Iran nicht ausschliessen.


"Der Iran ist ein Ort der extrem feindlich war, als ich zuerst ins Amt kam. Er war der Terrorstaat Nummer 1 auf der Welt zu dieser Zeit und ist es heute", sagte Trump.

Auf die Frage, ob es eine militärische Option gebe, sagte Trump, "es gibt immer die Möglichkeit".

Er fügte hinzu, "er würde lieber reden" mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani, was sehr unglaubwürdig klingt, wo doch Washington die Gespräche abgebrochen hat und die Konfrontation sucht.

Rouhani hat betont, es waren die US-Vertreter, die den Verhandlungstisch verlassen haben und die Gespräche sollten ohne Vorbedingungen "in ihren normalen Zustand zurückkehren".

Teheran signalisierte seine Bereitschaft, einen Dialog mit den USA zu führen, vorausgesetzt, das Weisse Haus zeige Respekt und hält sich an internationale Regeln.

Aber Trump lügt wieder, denn den Titel des "Terrorstaat Nr. 1" auf der Welt teilen sich die USA mit Israel, gefolgt von Saudi-Arabien. Diese drei verbreiten staatlichen Terror weltweit und nicht der Iran.

Fährt der Iran mit seinen Kriegsschiffen vor die amerikanische Küste und stationiert Soldaten, Raketen und Bomber an die Grenze, wie es die USA mit dem Iran es tun, oder bombardiert der Iran seine Nachbarn, wie Israel es mit Syrien ständig macht, oder hat der Iran die radikal-islamischen Terrorgruppen ausgebildet, bewaffnet und finanziert, wie Saudi-Arabien es betreibt? NEIN!

Trump schaut in den Spiegel, verdreht die Tatsachen und beschreibt die eigene verbrecherische Politik und die seiner zionistischen und wahhabitischen kriminellen Busenfreunde.

Wie kann Trump Benjamin Netanjahu, einen ganz üblen Kriegsverbrecher, und Prinz Mohammed bin Salman, den Mörder des Journalisten Jamal Khashoggi, enge Freunde nennen und ihre kriminellen Handlungen verteidigen? Dann ist er selber ein Krimineller!

Kriegsübungen vor der iranischen Küste

Der Flugzeugträger USS Abraham Lincoln, zahlreiche Kampfjets, Helikopter und B-52 Bomber haben gemeinsame Manöver im Arabischen Meer durchgeführt, um den Angriff auf den Iran zu üben.

Laut der US-Luftwaffe hat das Manöver am vergangenen Wochenende "Angriffsoperationen simuliert" und es waren Träger basierende F/A-18 Super Hornets, MH-60 Sea Hawk Helikopter und E-2D Growler zusammen mit den strategischen B-52 Atombombern involviert.

Interessant dabei ist, der Flugzeugträger USS Abraham Lincoln ist NICHT bis jetzt in den Persischen Golf eingefahren, sondern ist vor der Strasse von Hormuz im Arabischen Meer geblieben.

Am Montag lag die Lincoln etwa 320 Kilometer ab der Küste des Oman. "Wir möchten nicht versehentlich etwas eskalieren", sagte Kapitän Putnam Browne, der kommandierende Offizier der Lincoln dazu.


Der wirkliche Grund ist aber ein anderer, denn das Pentagon weiss ganz genau, sollte der Flugzeugträger in den Persischen Golf einfahren und ein Krieg ausbrechen, dann ist es sehr leicht für die Iraner das Schiff zu versenken.

Entlang der ganze Küste des Iran sind Anti-Schiffs-Raketen installiert, die zu Hunderten abgeschossen werden können, und es muss nur eine Rakete den Träger treffen, um diesen auszuschalten.

Ausserdem hat der Iran eine ganze Flotte an U-Booten, die auch jedes feindliche Schiff angreifen können. Deswegen bleibt die US Navy lieber draussen.

Teheran hat Washingtons kriegerische Rhetorik und Vorgehensweise heruntergespielt und behauptet, dass alle amerikanischen Schiffe, die die Strasse von Hormuz passieren, bisher sich ordentlich bei den Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) angemeldet haben, die für die Sicherheit auf der strategischen Wasserstrasse verantwortlich sind.

Der Iran besteht darauf, dass es keinen Konflikt mit den USA suche, aber das Land entschlossen gegen jegliche Aggression verteidigen wird.

insgesamt 11 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Trump macht das Doppeldenk aus dem Roman "1984"! Genau dies läuft hier im Westen ab. In den eigenen Ländern läuft das Programm "Brave New World" um das Volk bei Laune zu halten. Wer will denn schon nuklear verbrannt werden im dritten Weltkrieg? Ja, der Iran muss vor dem Dritten Weltkrieg weggebombt werden, Venezuela muss auch vorher eingesackt werden, wegen dem Öl das die Amis brauchen und China muss geschwächt werden. Läuft alles nach Plan um ihre NWO und 500 Millionen Bevölkerung zu erreichen!
    Ach, aber wir sind ja alles nur Spinner und der heilige Q wird und retten!
    Alle sind mit Blindheit geschlagen! Die Trübsal kommt und es wird richtig übel werden!
    Steht alles in der Bibel was schon geschehen ist und was noch kommen wird. Satan herrscht hier und macht Chaos. Seine Freimaurer- Satanisten beten ja kein Fabelwesen an! Und was ist denn laut Bibel wohl der Feind Satans? Logik ist auch nirgends mehr zu finden!
    Bitte wacht jetzt mal richtig auf und lasst euch nicht länger herum scheuchen und euch von Jesus Christus ablenken. Genau um dies geht es doch! Satanisten wollen einfach Gott lästern und Christen ausrotten! Geht nur um das!

  1. E. Dana sagt:

    Die Perser werden niemals klein beigeben. Das würde nicht zur ihrer Mentalität passen.

  1. Gary56 sagt:

    Ich kenner nur einen Terrostaat Nr.1,
    Die uSA!!!

  1. ER@ sagt:

    Am Dienstag,also gestern hat die USA ein neuer Tornado Rekord gebrochen.
    In den letzten 30 Tage kamen 500 Tornados über die Kriegsverbrecher und Menschenmörder. :)
    Es wird noch besser werden.Nur Geduld.
    Die Amis haben ja sonst keine Feinde ausser das ganze Universum.Und die paar (Freunde) sind ja alles unterwürfige die wie Zombis keinen eigenen Willen haben.Man denke nur an die paar total durch und durch versiffte Linksfaschistische,marrode sowie korrupte Clique in Europa.Naja ich meine die Arschlecker der Amis.
    Kommt doch bald die Zeit wo Trump und seine Nachfolger (falls die noch kommen sollten) besser täten sich um ihr eigenes Territorium zu kümmern aus Notgründe sozusagen.
    Es wäre jetzt schon so langsam an der Zeit.
    Das ist das eigentliche Problem dieser Amerikaner.
    Assozieren sie doch noch immer die ganze Welt mit den Ureinwohner Amerikas den Indianer.
    Und man kann dann mit der ganzen Welt umspringen wie mit den Indianer.
    Der Krieg hat längst begonnen.
    In der verwirrung wissen sogar viele nicht wer der reale Feind ist.
    Und die paar Nussschalen...mal ehrlich.
    Es ist lächerlich.
    Und ja eine Blamage die ihresgleichen sucht dazu.
    Trump täte wirklich besser seine blöde Fresse zu halten.
    Um weiteren Unheil vom Land abzuwenden.
    Aber jetzt ist es eh zu spät.Es wird kommen was zu kommen hat.

  1. @Freeman. Die Quintessenz der beiden Bilderberger Treffen in Montreux und Linz soll der nächste Angriffs Krieg werden gegen den Iran. Der Iran ist ja mit seiner Hisbollah Miliz nicht nur im Inland sondern hat auch im Libanon stark aufgebaut.

    -

    Hisbollah Miliz im Libanon hatte 2006, ca 10.000 Raketen wegen der Invasion Israels im Libanon hat die Hisbollah jetzt ihr Arsenal etwas aufgestockt auf 120.000 bis 140.000 Raketen. Ebenfalls ist die Anzahl der Kämpfer von 2006, 13.000, bis heute 25.000 + 20.000 bis 30.000 Reservisten.!

    -

    In Syrien ist ebenfalls die Hisbollah Miliz schon stationiert, die Freundschaft, Libanons, Syrien, und dem Iran ist nicht zu unterschätzen. Die Achse des Bösen VSA,Israel haben ja schon verloren in Syrien, dadurch das die Freundschaft Rohanis, Assads, Putin, und im Hintergrund XI besteht. Eine Boden-Armee kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    -

    Von Beirut bis Teheran sind die gut organisierten Stellungen des verlängerten Arms Irans vertreten. Der Iran verfügt über 545.000 Aktive Soldaten + sage und schreibe 650.000 Reservisten.

    -
    Den VSA ist alles zuzutrauen nachdem sie den Vietnam mit Napalm verseucht haben und 2 Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen haben.

    -
    Selbst wenn der Iran angegriffen wird hast du noch immer zwei automone Basen seitens Iran im Ausland.! Die zur Hilfe kommen können.

    -

    Ich kann mir auf jeden Fall auch nicht vorstellen das Frankreich momentan mit ihrem internen 'Bürgerkrieg' die Achse des Bösen unterstützten wird. Der Druck in Frankreich ist extrem groß da Macron massiv in der Europawahl an Stimmen der Bevölkerung verloren hat. Die Gilets Jaunes in Frankreich stehen schon seit NOVEMBER 2018!!! Nicht mehr hinter der Regierung. Das Militär mit General Tauzin und die anderen sind bereit die Regierung sofort zu stürzen. Marine Le Pen hat ihn vorgeführt. An einen Einsatz wie mit Sarkozy ist nicht zu denken,wie in Lybien.

    FRANKREICH IST AM ENDE MIT MACRON.

  1. Eckart sagt:

    Die kriegerische Rhetorik dieses Yankees ist wie das Palaver eines Hooligans der seine Macht schwinden sieht.

    Gegen einen Kriegsausbruch spricht u.a., dass der Goldpreis sich auf dem Jahreshöchststand befindet, und der Ölpreis sich auf einer Talfahrt befindet.

    Trump muss wohl großes Kriegsgeschrei zelebrieren, weil er sich mit seinem selbst angezettelten Wirtschaftskrieg gegen China längst selbst ins Knie geschossen hat. - Der Typ leidet inzwischen an großen Schmerzen, und ist nun sogar so geistig enthemmt, dass er sich auch noch ins andere Knie schießen will, was es eigentlich jetzt zu verhindern gilt.

    Außerdem sind die Yankees feige. Die würden den kampfstarken Iran nie allein angreifen, bevor sie nicht einige von ihren Vasallen um sich gescharrt haben. Die aber sind nicht so recht begeistert auf ein Abenteuer mit total offenem Ausgang.

  1. Alternativ sagt:

    Wow.. So genau wusste ich es auch nicht, dass die USA sich nicht traut dort in den persischen Golf reinzugehen. Das will schon was heißen. Was wollen die denn mit so einem Schiff anfangen? Stimmt die Nachricht, dass die Russen dem Iran keine S400 geben(verkaufen)? Das wäre nicht vertrauenswürdig. Die Türkei bekommt es, aber Iran nicht. Finde ich schade und falsch.

  1. Anti-Slave sagt:

    Iran ist der Terrorstaat #1 ?????
    Dann sollte er mal einen Blick auf seine Kumpels in Saudi-Arabien werfen! Fast alle Terroristen des 11. Septembers waren Saudis!

  1. E. Dana sagt:

    Der 11. September wurde von den USA und Saudi-Arabien inszeniert.

  1. Freeman sagt:

    ... und von Israel, nicht vergessen. Die drei waren es.

  1. Sein sagt:

    Herr Trump hören sie und ihre "Freunde" endlich auf die Welt zu terrorisieren.
    Lasst die Menschheit endlich friedlich Leben. Verwendet die Kriegsgelder für den Hunger und Gesundheit der Welt.

    Ihr betreibt den Terror auf der Erde. Was auch immer in euren Leben schief gelaufen ist. Tragt euren Hass, Neid und Machtgelüste nicht auf die Menschheit aus.

    Ich weis ihr betet den Satan an. Und mögt keine freien Menschen, die aufrichtig Leben wollen.