Nachrichten

Bilderberger machen Ausflug auf dem "Bilderboot"

Samstag, 1. Juni 2019 , von Freeman um 19:00

Zum Abschluss der 67. Bilderberg-Konferenz am Samstagabend haben die Bilderberger ein Schiff bestiegen und einen Ausflug auf dem Genfersee unternommen. Wir haben es das "Bilderboot" getauft.

Interessant dabei, der erste der an Bord ging war Trumps Schwiegersohn Jared Kushner, der am Vormittag nach Montreux von Israel aus anreiste.

Jared Kushner auf dem Weg zum "Bilderboot" flankiert von Bodyguards

Mike Pompeo und sogar Henry Kissinger waren ebenfalls unter den Passagieren. Erinnert mich an das Treffen in Stresa 2004, wo die Bilderberger auch eine Dampferfahrt auf dem Lago Maggiore unternahmen.

Dann sehen wir hier das Mitglied des britischen Parlaments Tom Tugend auf dem Weg zum "Bilderboot". Hat er Ambitionen, der Nachfolger von Theresa May und der nächste Premierminister zu werden und holt er sich den Segen der Bilderberger?


Hinter ihm läuft der Chef des britischen Geheimdienstes GCHQ, Jeremy Fleming, der den gleichen Nachnamen trägt wie der Autor und Erfinder von James Bond, Ian Fleming, der im Marinegeheimdienst war.

Das Wetter war herrlich und der See ganz ruhig. Das Schiff heisst Montreux ist ein 1903/04 erbauter Schaufelraddampfer:


Aber die Bilderberger genossen nicht nur die wunderschöne Abendstimmung und das Alpenpanorama, sondern das Schiff brachte sie zum Château de Chillon, eine Wasserburg fünf Kilometer südöstlich von Montreux, für ein gemeinsames Abendessen. Dort hörten sie eine Grundsatzrede über was sie in Zukunft zu tun haben.




Vom Tagungshotel des Montreux Palace wurden die 130 Bilderberger bis kurz vor die Anlegestelle mit Minibusse gefahren.

Hier sieht man wie Henry Kissinger (96) in einen reingehoben wird:


Dann spazierten sie an Bord. Dabei haben Polizisten die Zuschauer weit ferngehalten:




Hier sieht man wie die Bilderberger sich bei einem Apéro an Bord unterhalten. Zu sehen ist in der Mitte Ueli Maurer, verdeckt der König der Niederlande und mit dem Rücken zur Kamera links Spinger-Chef Mathias Döpfner:


Das "Bilderboot" legte ab und dampfte in den Sonnenuntergang ...


... begleitet von einem Boot der Seepolizei:


Morgen Sonntag nach dem Frühstück gibt es noch eine Abschlusssitzung und danach reisen die Bilderberger ab 12:00 Uhr Mittag nach Hause.

Mike Pompeo nicht. Er wird in den Tessin fliegen, wo er sich mit dem Schweizer Aussenminister Ignazio Cassis trifft, seinem Heimatkanton.

Als nächstes wird der US-Aussenminister in die Niederlande reisen, wo er an der Eröffnung des Global Entrepreneurship Summit mit Premierminister Mark Rutte (war bei Bilderberg) in Den Haag teilnehmen wird. Ein Treffen mit Aussenminister Stef Blok ist auch vorgesehen.

Danach geht's auf die britische Insel, um den Besuch von Trump vorzubereiten und zu begleiten.

Mike Pompeo auf dem Balkon des Montreux Palace Hotels

Aber Schluss mit der Schlossromantik und ich muss euch AUFRÜTTELN, es geht definitiv um den kommenden Krieg gegen den Iran, deshalb ist Pompeo auf Welttour, im Nahen- und Mittleren Osten und Europa unterwegs, um die "Alliierten" für den Krieg zu gewinnen!!!

Man muss nur schauen, wer alles aus dem Pentagon, aus dem Weissen Haus und der NATO bei Bilderberg dabei ist. Zum Beispiel James H. Baker, den wir hier sehen:


Er ist der Chefplaner und oberster Stratege für Kriegseinsätze für das US-Kriegsministerium.

Eric Schmidt, Aufsichtsratschef des Google-Youtube-Mutterkonzerns Alphabet, arbeitet schon lange als Berater für das Pentagon und leitet das "Defense Innovation Advisory Board", um die KI und das amerikanische Militär einander näher zu bringen.

Ausserdem kann man Google und Youtube mit Steuerung der Suchresultate dazu benutzen, den Kriege zu verkaufen und die Kriegsgegner zu unterdrücken. Kein Wunder ist eines der Themen, "soziale Netzwerke als Waffe".

Dann ist der Chef von Microsoft Satya Nadella dabei, der Softwaregigant, der riesige Aufträge für das Pentagon ausführt, sowie Alex Karp und Peter Thiel, die über ihre Firmen für das Pentagon arbeiten.

Was für mich sehr beängstigend ist, Pompeo sagte in einem Interview mit einem christlichen Radiosender am 22. März, Trump wurde von Gott gesandt, um die Juden vor dem Iran zu schützen, und er sagte, "ich bin sicher, der Herr ist hier am Werk".

Es wird immer über die radikal islamischen Fundamentalisten gesprochen, dabei, die wirkliche Bedrohung des Weltfriedens kommt von den radikal christlichen Fundamentalisten in Amerika, welche den Zionismus massiv unterstützen und Krieg wollen!!!

Nein, bitte nicht noch ein amerikanischer Präsident, der sich auf Gott beruft, um einen Krieg zu starten, so wie George W. Bush es mit Afghanistan und Irak getan hat. Er sagte im Juni 2003:

"Ich werde mit einer Mission von Gott getrieben. Gott hat mir gesagt, 'George, geh und bekämpfe diese Terroristen in Afghanistan' und ich tat es, und dann sagte Gott zu mir, 'George, geh und beende die Tyrannei im Irak.'"

Nur Geisteskranke sagen so etwas, denn Gott würde nie sagen, bringe Millionen von Menschen um, um mir zu gefallen. Das ist nur der Rachegott im Alten Testament - die jüdische Bibel - und hat mit echten Christentum nichts zu tun!!!

---------

Hier das Interview mit Charlie Skelton und meiner Wenigkeit (ab 26:35) im britischen Radio:

insgesamt 13 Kommentare:

  1. John sagt:

    Hübsche Wolken am Himmel.

  1. madman sagt:

    Schade das es dort keine Eisberge gibt... blub blub blub...

  1. Lakota sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Unknown sagt:

    Das war die einmalige Möglichkeit alle zu beseitigen.

  1. Ohmanohman sagt:

    Der letzte Abschnitt trifft den Nagel auf den Kopf!

    Es ist fürchterlich wie wenig Aufruhr es über solche Aussagen wie die von George W. Bush oder Pompeo gibt. Entweder wissen die Menschen nicht mehr worum es im Christentum eigentlich geht, oder es interessiert denen ein Scheiß.

    Nur die allerwenigsten wissen, dass Gott eben nicht befehlen würde "Lasse Millionen von Menschen leiden um mir zu gefallen".

    Der Befehl der eigentlich kommen müsste wäre "Hilf denen die in Not sind" oder so etwas ähnliches.

    Absolut lächerlich diese US Regierung

  1. Beatles68 sagt:

    Huh, diese Chemtrailstreifen im 2. Bild... - Dass sie immer Gott benutzen, um ihre Schweinereien rechtfertigen zu wollen... Aber logisch, sie können ja anstelle von Gott kaum den Teufel erwähnen, sonst wären sie ja sofort aufgeflogen, schon klar! (PS: die Zeit der Religionen ist eh langsam vorbei. Die Menschen wollen keine Dogmen mehr übernehmen, sondern selber zur Wahrheit finden, um nicht länger manipuliert zu werden. (Prüfe alles immer genau, bevor du etwas als wahr annimmst). So will es die Geisteswissenschaft. Und zum Glück hat der Mensch heute die Geisteswissenschaft! Benutzt sie für euch, so findet ihr zur Wahrheit. Und nur die Wahrheit kann uns frei machen. Die Zeit des "Glaubens" neigt sich langsam dem Ende zu. Heute ist Urteilsvermögen angesagt. Ihr habt nicht immer einen freeman oder konjunktion, die die Dinge für euch "aufklären".

  1. Codex Domine sagt:

    Israel hat Iranische Ziele in Syrien angegriffen,geht leider schon los.

  1. s. sagt:

    @Freeman und alle interessierten
    Vielleicht waere es besser wenn wir sie einfach machen lassen. Die sind ja immer noch so kackfrech und halten sich fuer unantastbar, obwohl inzwischen zumindest ein Teil der Weltbevoelkerung ueber ihr Treiben informiert ist.Und doch halten sie an immer den gleichen Methoden und ihrer Agenda fest. Wenn in Gottes Plan dieser Krieg vorkommt, dann wird er so oder so passieren. Nicht nur Irlmaier, sonder viele andere Quellen sagen so ungefaehr einen roten Faden voraus.Also was solls, verhindern werden wirs eh nicht. Das einzige was wir mMn. tun koennen ist moeglichst komplette Listen von allen Bilderbergern,Freimaurern und sonstigem Elitengesochs und Systemfunktionaeren aufzustellen mit deren Funktion und Vergehen und nach dem grossen Krieg sicherstellen, dass davon auch wirklich keiner ueber bleibt!!!Freimaurer solls so ca.5,5Mio.weltweit geben, dann noch die Rotarier und solche Netzwerke wie Skull& Bones etc...also das wird ne fette Datenbank.
    Gibt es dazu technisch ueberhaupt ne Moeglichkeit so dass das keiner wegzensieren kann?
    Freeman, denkst Du das waere eine Sinnvolle Sache?
    Mir fehlt dazu leider das Know-How,aber ich wuerde nach dem grossen Knall gern so eine Liste verfuegbar haben falls ich dann noch da bin.

  1. migeha sagt:

    Seit Johannes Paul II. Russland Ende der 80er Maria geweiht hat, wie in einem Fatima Geheimnis bereits für die 60er Jahre gefordert, sind die Prophezeiungen Irlmaiers etc. erledigt. Ergebnis wie von Maria aber auch Sehern wie Edgar Cayce angekündigt: Ende des Kommunismus und nach einer schlimmen Übergangsphase die Hoffnung der Welt durch ein wahres Christentum in dem jeder für seinen Nächsten da sein wird. Die Prophezeiungen Irlmaiers galten teils konkret zum Schutz von Menschen,die heute bereits verstorben.

    Dieses neue Weltchristentum, dem auch eine schmerzhafte Erneuerung der katholischen Kirche vorausgeht, umfasst auch große Teile Asiens vor allem China. Heute gibt es bereits 120 Mio. chinesische Christen, nur noch 90 Mio. Parteimitglieder! 60% der Russen bezeichnen sich heute als praktizierende Christen. Die Abtreibungsrate eine der niedrigsten der Industrieländer, die Geburtenrate eine der höchsten, dank vielfältiger Familienunterstützung und Programme zur Umkehrung der Landflucht. Putin nahm an einer Prozession zum Gürtel Marias in St.Petersburg teil und bat anschließend die Anwesenden auf Abtreibung zu verzichten.

    Das wünsche ich mir von unseren Eliten. Stattdessen Bilderberger....Gottes Mühlen mahlen bekanntlich langsam!

  1. pacino sagt:

    Du bist aber ein Träumer, bestimmt kein schlechter. Im Grunde meinst du ja nur gut, aber da gibt es weitere Millionen vollpfosten-Mitläufer, dauernd werden vom System neue kreiert, siehe Greta-Syndrom. Dieses System wird nur durch gottes eigene Hand fallen, und die die dann übrig bleiben, sind durch Gott und Jesus gebriefte Menschen, die bewiesen haben daß sie vollstes vertrauen auf Gottes Königreich haben. Zum Beispiel nehmen solche Menschen kein Schwert zum kämpfen in die Hand, sondern verabscheuen Gewalt und Krieg. Stattdessen praktizieren sie sogar gegen ihre Feinde die Liebe! Tust du das? Gewalt gegen Gewalt erzeugt weitere Gewalt, die Spirale dreht sich immer höher! Komm wieder runter mann, und erkenne endlich das wahre göttliche system und die Liebe!

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat.
    s. sagt: 3. Juni 2019 um 08:34 ...
    "Vielleicht waere es besser wenn wir sie einfach machen lassen. Die sind ja immer noch so kackfrech und halten sich fuer unantastbar, obwohl inzwischen zumindest ein Teil der Weltbevoelkerung ueber ihr Treiben informiert ist...... Gottes Plan dieser Krieg ..... verhindern werden wirs eh nicht......... nach dem grossen Krieg sicherstellen, dass davon auch wirklich keiner ueber bleibt!!!
    ....
    Freimaurer solls so ca.5,5 Mio.weltweit geben, dann noch die Rotarier und solche Netzwerke wie Skull& Bones etc...also das wird ne fette Datenbank.
    ....... aber ich wuerde nach dem grossen Knall gern so eine Liste verfuegbar haben falls ich dann noch da bin."
    Ende (gekürztes) Zitat.

    Hömma, der Große WELTKRIEG selbst dient dazu, sicherzustellen, daß von den 8 Milliarden Weltbevölkerung möglichst nur ein paar Hunderttausend übrig bleiben.
    Wer?
    [[ die Geld-Elite in diversen D.U.M.M.P.S.]]

    Man braucht keine ...zig-millionen-fache Elite-Datenbank aller Freimaurer bis hinunter zu irgendwelchen Staatsanwälten, AG-Richtern, regionale Polizeichefs, Bürgermeistern und Offizieren etc.
    Oder versuchen Sie mal die Telefonbücher von Washington + Langley, Tel Aviv, New York, Brüssel, London durchzulesen, oder mit der Maus auf dem Bildschirm runter zu scrollen.

    Es würde reichen, ein paar Hunderttausend kriminelle GroßBänkster, Generäle, Imane, Rabbiner, Kardinäle, Massenmedien-Mogule, Rüstungskonzern-Vorstände, Aktienkonzern-CEO's, Denkfabriken-Vorstände, ... und sonstige Kriegs-geile Akteure standrechtlich hinzurichten.
    (am Besten schon vorgestern!!)
    Außerdem gehören sämtliche Konzern- und Bank-Aktien + virtuelles "Geld" verboten, und das echte Geld in gedruckter Form (sonst garnix) limitiert.
    Selbstverständlich in allen bisherigen Währungen, nicht nur in zwei bis drei!!

  1. Möchte mich kurz den Chemtrail-Wolken widmen: ich reise recht viel und beobachte seit Langem überall den Himmel.

    Wie man sieht, ist die Besprühung des Himmels voll im Gange in weiten Teilen Europas.

    Wäre gut zu hören von dir Freeman, ob du sowas auch bei dir beobachten kannst, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

    Bei meinem letztem Anflug auf London Mitte Mai war ich entsetzt, was da am Himmel los war. Sowas habe ich noch nie gesehen. Auch über einer fast geschlossenen Wolkendecke wird kräftig gesprüht. Ich war immer der Meinung, nur beim wolkenfreien Himmel kommen die Flugzeuge mit der Chemiekeule, allerdings was ich in London sah, hat mich umgehauen.

    Bitte beachtet auch, es wurde in der Vergangenheit morgens relativ spät gesprüht. Nun passiert es viel früher, kurz nach dem Sonnenaufgang beobachte ich bereits kaum Trails am Himmel, alles bereits zerstreut. Trotzdem erkennt ein geübtes Auge die "falschen" Wolken (Schleier) die keine natürlichen Wolken sind sondern eine Chemiemischung, der man sich nicht entziehen kann.

    Bitte spricht es - auch nur kurz - bei euren Bekannten und Familie an. Man muss nicht gleich alles diskutieren und die Leute von der eigenen Meinung überzeugen, es geht nur um die Lenkung der Aufmerksamkeit auf das Problem. Ich habe den Eindruck, die Menschen schauen nicht mehr gen Himmel, wenn dann nur mit geschlossenen Augen, wenn sie sich sonnen. Sonst gucken alle nur nach unten auf ihr Eifon. Was ich auch beobachte, es wird nicht nur morgens sondern auch am späten Nachmittag. Damit wird die Belastung immer höher und man muss darüber reden. Ich bitte darum.

  1. @Freeman, ich habe mir gerade nochmal das Interview von Henry Kissinger angeschaut wo er Außenminister war und die Bombardierung genehmigt hat gegen die Nord Vietnamesen in Kambodscha!!!

    Es wurde jetzt muss ich kurz lachen...

    DIE Frage gestellt ob er ein 'Kriegsverbrecher' ist? oder nicht.

    Mit dem Einverständnis der UN...

    Ich könnte mir auch vorstellen das sie Henry Kissinger noch Posthum in der Horizontalen im Eichensarg zu den 'Bilderberger' Treffen einfliegen werden.

    Ironie aus.!