Nachrichten

Trump Heights - die Siedlung auf gestohlenem Land

Montag, 17. Juni 2019 , von Freeman um 06:00

Dafür das Trump das von Israel geraubte syrische Territorium des Golan als Teil Israels gegen internationales Recht und gegen die UN-Charta anerkannte, hat Netanjahu eine neue illegale jüdische Siedlung nach Trump benannt. Unter einem völlig überdimensionalem Schild stehend hat Netanjahu seine Freundschaft mit Donald Trump auf ein neues Niveau gehoben, indem er "Trump Heights" auf dem Golan einweihte.


"Es ist ein historischer Tag", sagte Netanjahu. "Viele Jahre sind vergangen, seit eine neue Siedlung auf den Golanhöhen gegründet wurde. Heute ist es soweit: Wir machen einen wichtigen Schritt in Richtung des Aufstiegs der Trump Heights. Sie wird stolz den Namen eines sehr grossen Freundes des Staates Israel tragen, und ich bin auch sehr stolz darauf, ihn einen grossen Freund von mir zu nennen."


Nicht nur darf Netanjahu gar keine Siedlung auf annektiertem syrischem Territorium gründen, er ist gar kein legaler Regierungschef, denn er regiert nur im Interim ohne Parlament bis in den Herbst, da er nach der Wahl im April keine Regierungskoalition zusammenbrachte und Neuwahlen für den 17. September 2019 angesetzt wurden.

Netanjahu ist faktisch ein Diktator, denn er hat den Posten des Justizminister an sich gerissen, obwohl DREI Anklagen wegen Korruption gegen ihn laufen. Er ist Angeklagter und Ankläger in einer Person!!!

Er könnte bei Verurteilung wegen Bestechung mit bis zu 10 Jahren Gefängnis und einer maximalen dreijährigen Haftstrafe wegen Betrugs und Vertrauensbruch rechnen.

Das ganze Ehepaar Netanjahu ist kriminell, denn seine Frau, auch "Israels Marie Antoinette" genannt, hat sich gerade schuldig bekannt, Staatsgelder in Höhe von 100'000 Dollar für luxuriöse eigene Zwecke verwendet zu haben und wurde zu einer Strafe von 15'000 Dollar plus Schadenersatz "milde" verurteilt, weil sie die Frau von Netanjahu ist. Jede andere Person wäre wegen Diebstahl im Gefängnis gelandet.

Aber Israel soll ja die "einzige Demokratie" im Nahen Osten sein. Korrupter, krimineller und verlogener gehts nimmer.

Netanjahu sprach von dem Namen der illegalen Siedlung als Symbol der Dankbarkeit für die Entscheidung des Weissen Hauses, Jerusalem als Hauptstadt Israels und Golan als Teil Israels anzuerkennen. Beides ein Bruch des Völkerrechts!!!

Aber wir wissen ja zur Genüge, weder die Vereinigten Staaten noch Israel kümmern sich um Gesetze und Regeln, sondern machen mit Frechheit, Anmassung, Dreistigkeit und Unverschämtheit, auch Chuzpe genannt, was sie wollen.

Die Widmung der Siedlung ist auch als "schönes Geburtstagsgeschenk" für Trump gedacht, der am Freitag 73 Jahre alt wurde.

Trump twitterte später seine Dankbarkeit.



Was für ein unverschämter Dreckslügner Netanjahu ist gab er am Ende seiner Rede preis, indem er sagte, wenn Israel nicht die Golanhöhen von Syrien gestohlen hätten, würden die Iraner darauf sitzen.

"Wenn wir nicht wären, würde dieser Ort von fanatischen iranischen Milizen bevölkert sein", sagte er.

So werden sie von fanatischen jüdischen Siedlern besetzt, die gegen die heimische noch vorhandene syrische Bevölkerung gewaltsam vorgehen.

insgesamt 11 Kommentare:

  1. migeha sagt:

    Auch Israel wird lernen müssen faire Partnerschaften mit seinen Nachbarn einzugehen.

    Das dämmert vielen bis in die Spitzen der Geheimdienste und des Generalstabs in Israel. Dort gab es in den letzten Jahren eine Reihe von Persönlichkeiten, die ihren Hut wegen Netanjahus Politik nahmen und nun selbst in der Politik aktiv sind und alles tun um ihn los zu werden. Solange Adelson und die viel wichtigeren Familien vom Genfer See, Zug und der Londoner City noch hinter Nethanjahu stehen wird er sich halten können. Doch innerhalb der Letzteren brodelt es auch schon eine Weile.

    In einer Zeit in der selbst mittlere Mächte problemlos an die A-Bombe kommen, der Iran wird zumindest kleine Taktische haben, die jedoch für Israel bereits verheerend wären, gibt es nur die Politik des Ausgleichs und die Rückendeckung durch die angedrohte Totalvernichtung eines regionalen Aggressors der Großmächte.

    Trump/Kushners neue Nahostordnung daher realistischer als ALLES was seit Nixon/Kissinger je in Verhandlungen eingebracht wurde. Darüber wird man auch den Likud und Nethanjahu opfern. Die Nachbarn sollten zugreifen, bevor es in der Region zum vorläufig letzten Mal brennt!

  1. karlos sagt:

    zwei Charakter- Schweine haben sich gesucht und gefunden!

  1. Till sagt:

    "Wenn wir nicht wären, würde dieser Ort von fanatischen iranischen Milizen bevölkert sein",
    Die übliche Begründung für völkerrechstwidrige Straftaten. " Wenn wir es nicht getan hätten, hätte es ein anderer getan" Darum war es gut so, daß wir uns der Sache angenommen haben.

  1. Sir Matsche sagt:

    Migeha,
    "der Iran wird zumindest kleine Taktische haben"
    Das ist unglaublich, es gibt KEINEN ernstzunehmenden Bericht aller internationaler Beobachter, dass der Iran sich an irgendwas im Atomabkommen nicht gehalten hätte. Der Iran ist garantiert in der Lage innerhalb eines halben Jahres eine A-Versicherung (Volker Pispers :-D ) zu bauen. Aber zu unterstellen der Iran hat was ist echt propagandahörig

  1. donnergott sagt:

    Die können machen was sie wollen.
    Mit der SAMSON-Option wird die ganze welt erpresst

  1. migeha sagt:

    Es gab nach dem Ende der SU eine Menge Hinweise aus den späteren GUS Staaten, dass der Iran einer der Staaten ist, die international bestätigt verschwundene Atombomben und Material zum Bau einer solchen erhalten haben. Trägerraketen waren noch das Problem sowie der technisch machbare Kurzschluss durch russische Experten, da die Codes nicht vorhanden.

    Dies ist heute unstrittig und wurde selbst innerhalb des Iran nie eindeutig widersprochen. Kann sein als mögliche Lebensversicherung des Mullah Regimes oder wahrscheinlicher es war seine Lebensversicherung bis heute. Da der Iran heute in Sachen Raketen Technik viel weiter als in den 90ern spielen diese Bomben eine viel größere Rolle nicht nur gegen Israel sondern auch andere Verbündete der USA. Da die USA die Weltöl-Märkte durch den Dollar nach wie vor kontrollieren, die Abwicklung in anderen Währungen auch im Iran nur marginal, ist Öl wie schon im Irak nur zweitrangiger Kriegsgrund. Dies hat übrigens damals schon Saddam Hussein in Interviews bestätigt. Es geht wie bei Gadhaffi &Co. um Chaos und Einschüchterung. Nebenbei weine ich dem Mullah Regime keine Träne nach. Top in Sachen Hinrichtung und Menschenrechtsverletzungen, auch wenn sich unter Rohani manches gebessert hat. In Israel oder USA verschwinden Kriegsdienstverweigerer auch nicht der Todeszelle.

    Ein Blogbetreiber wie der Hiesige würde dort auch auf dem Schaffot enden. Von Israel und dem Westen insgesamt sind selbst die verlogenen Aktivitäten gegen WikiLeaks Topleute mit rechtsstaatlichen Mitteln zeitweise, aufzuhalten wenn auch nicht gänzlich auszuschalten.

    Das würde einer Selbstauflösung der betroffenen staatlichen Systeme gleichkommen. Und der Staat egal welcher Couleur unterscheidet sich nunmal nur im Rechtssystem von einer Räuberbande...

  1. Mr. Bean sagt:

    Die fanatischen Siedler sind orthodoxe Juden deren Fundament das Alte Testament ist. In 4.Mose 34 1-12 werden ihnen die Grenzen des verheissenen Landes(Kanaan) mitgeteilt und das fordern die "Orthodoxen" auch 2019 noch vehement ein. Auch der Wiederaufbau des Tempels harrt noch seiner Erfüllung! Es wird noch "turbolent" werden!

  1. John sagt:

    Trump ist halt Zionist.

    Zionisten sind niemals Pazifisten, denn Israels Politik ist niemals friedlich, sondern stets auf Krieg ausgerichtet.

    Überhaupt ist praktisch der ganze Westen von zionistischen Personen/Parteien durchzogen, vor allem interessanterweise bei den "Rechten" wie der AfD.

  1. John sagt:

    @donnergott

    Die Samson-Option ist keine Erpressung, sondern stattdessen die Blaupause dafür, was alle anderen Länder der Welt auch machen müssen.

    Wenn Israel also die Welt mit der totalen Vernichtung bedroht, dann muss eben auch die Welt Israel mit totaler Vernichtung drohen.

    Würden China und Israel sich atomar bekriegen, dann wird sicher nicht Israel als Sieger hervorgehen...

  1. ER@ sagt:

    Wie kommt es dass immer nur die grössten Banditen und Schurken in einem Staat gewählt werden.
    Weil sie eben den grössten Profit für das Land und den Staat rausschlagen.
    Kann ja nicht sein dass all diese Schlächter in den letzten Jahrzehnte nur in eine Windrichtung Pinkeln.
    In dem Sinne sind Wahlen Fake.In jedem Land.
    Das ganze gestohlene Land wird nur erobert mit Waffengewalt im hintergrund.
    Genau wie damals die Familie Grimaldi vor ein paar hundert Jahre mit Waffengewalt diesen Felsbrocken Monaco eingenommen hat.
    Die Geschichte wiederholt sich dauernd.Immer auf dieselbe weise.
    Der Trump..was macht der eigentlich für die USA?
    Er macht alles für Israel.Genau wie das Murksel.
    Nennt man das Landesverrat?Eigentlich schon oder?
    Soll er doch direkt Netanjahus Platz einnehmen.
    Und die alte auch.

  1. @Freeman :Das ganze Ehepaar Netanjahu ist kriminell, denn seine Frau, auch "Israels Marie Antoinette" auch Sara genannt hat im folgenden Beitrag mitgeteilt das Sie lieber im Gefängniß eingesperrt werden würde als das Geld zurückzuzahlen.

    --

    https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2018/06/21/anklage-gegen-sara-netanjahu/

    --

    . Sara Netanjahu habe sich geweigert, die genannte Geldsumme dem Staat zu erstatten. Dementiert wurde eine Äußerung von ihr, wonach sie lieber ins Gefängnis gehe, als dem Staat die Gelder zu erstatten.

    --

    Ok dann steckt sie ins Gefängnis ,oder wird hier wieder mit zweierlei Maß gemessen.?Die Reichen entkommen der Strafe und der Normalbürger bekommt die Härte des Gesetz zu spüren.Ich meine sie hat ja eine Köchin die ihr das Essen zubereitet,alles andere hätte Sie zu Recht aus eigener Tasche zahlen müssen.!

    --

    Die Illegale Annektierung ,des nicht Staates Israel ,und die Benennung der Golanhöhen zu " Trump Heights",wird in Zukunft noch Konsequenzen haben.Die Drusen die dort leben ,haben schon letztes Jahr mitgeteilt das die Golanhöhen immer Syrisches Territorium sind und bleiben werden.

    --

    Die Anklage des "Generalstaatsanwaltes" in Isarael Mandelblit ,wegen "Korruption in zig Fällen gegen Benjamin Netanjahu liest sich wie in einem Märchen .Das ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisberges.Seine Freunde auf der anderen Seite des Atlantiks wurden ebenfalls hofiert,und das nicht schlecht.

    --

    https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2019/03/01/mandelblit-kuendigt-klage-gegen-netanjahu-an/

    --