Nachrichten

Trump verschärft den Handelskrieg mit der EU

Dienstag, 9. April 2019 , von Freeman um 12:05

Jeden Tag beweist Trump, was für ein unfähiger Idiot er ist. Er legt sich nicht nur mit "Feinden" sondern auch mit den sogenannten Alliierten an, ja mit der ganzen Welt. Gleich nach seiner Amtseinführung im Januar 2017, hat er hohe Zolltarife auf Stahl- und Aluminiumimporte verhängt. Im Gegenzug hat die EU entschieden, Bourbon Whiskey, Motorräder, Jeans und Orangensaft aus den USA mit erhöhten Tarifen zu belegen. Auch die Importe anderer Länder wurden bestraft, hauptsächlich die der wichtigsten Exportnationen, wie Südkorea, Japan und China. Hat diese Hürde für die Einfuhr das Handelsdefizit der USA verringert und wurden neue Arbeitsplätze geschaffen? NEIN! Das US-Wirtschaftsministerium meldete im März, das Handelsdefizit erreichte ein zehnjähriges Hoch für 2018 von 621 Milliarden Dollar. Das heisst, die USA importieren für fast 2 Milliarden Dollar mehr PRO TAG als sie exportieren!!!


Offensichtlich finden die amerikanischen Konsumenten die ausländischen Produkte besser als den inländischen Schrott. Dabei, was ist noch amerikanisch? Nichtmal das "Kult-Motorrad" Harley-Davidson.

Der V2-Motor (Blockhead) wurde schon vor 40 Jahren von Porsche entwickelt und Porsche baut in einer Joint-Venture seit der V-Rod alle Motoren für HD in den USA, weil die Amis unfähig sind einen eigenen zu erschaffen.

Das IPhone wird in China produziert, wie fast die ganze Kommuni- kations- und Unterhaltungselektronik, von den Russen müssen sie Raketenmotoren kaufen, weil selber keine bauen können, und Astronauten bringen sie auch nicht in die Erdumlaufbahn, müssen mit den Russen mitfliegen.

Ich muss immer lachen, wenn die Amis in ihren Science-Fiction-Filmen (Star Wars) zu Planeten und durch die Galaxie fliegen können aber in der Realität können sie gar nichts in der bemannten Raumfahrt, kommen nicht mal selber vom Boden weg.

Der Versager Trump steht unter der Illusion, die ganze Welt benötigt die USA und seine Produkte. TUT SIE NICHT. Er lebt auch in der Traumwelt, die USA benötigen den Rest der Welt nicht. TUN SIE!!!

Die Zahlen sprechen für sich und das gigantische Handelsdefizit ist der Beweis dafür, die Welt will wenig was die Amerikaner haben, aber die Amerikaner viel was die Welt hat.

Heute Dienstag hat Trump auf Twitter verkündet, er wird Importtarife auf Waren im Wert von 11 Milliarden Dollar gegen die EU verhängen, nachdem die WTO geurteilt hat, die Subventionen der EU an Airbus würde "nachteilige Wirkung" auf die USA haben.



Die EU wird mit hohen Tarifen für eine ganze Reihe von Exportprodukten bestraft, wie zum Beispiel Passagierflugzeuge und Ersatzteile dafür, dann Wein, Käse und Molkereiprodukte.

Ist ja klar, Airbus muss daran gehindert werden, Flugzeuge in die USA zu verkaufen, wo doch niemand mehr die katastrophale 737 Max von Boeing mehr kauft und es Bestellstornierungen der Airlines hagelt.

Damit wird ein grosser Teil des amerikanischen Export wegfallen und das Handelsdefizit noch grösser werden.

Wie immer zeigt Washington mit dem Finger auf andere, wie wenn Airbus daran schuld wäre, dass Boeing wegen Sparmassnahmen eine fluguntaugliche Mühle produziert hat, die schon über 300 Menschen das Leben kostete.

Trump beschuldigt die EU der Subvention von Airbus? Was für eine Heuchelei, denn ohne der Subvention von Boeing durch das Pentagon für überteuerte Militärmaschinen gebe es den Flugzeugkonzern gar nicht mehr.

Diese Doppelmoral was die Subvention der Flugzeugindustrie betrifft hat die EU schon seit Jahren angeprangert.

Die aktuelle Drohung mit einer Verschärfung des Handelskrieges wurde von EU-Beamten kritisiert, die sagen, 11 Milliarden Dollar sei "stark übertrieben". Die Union wägt angeblich Vergeltungsmassnahmen wegen der Boeing-Subventionen gegen die USA ab.

Airbus sagte, es sehe keine Rechtsgrundlage für Washingtons Schritt und warnte vor einer Verschärfung der Spannungen im transatlantischen Handel.

Der Volltrottel Trump will, dass die Amerikaner mit den eigenen Schrottmühlen von Boeing fliegen (und damit abstürzen) statt mit den Flugzeugen von Airbus. Darauf läuft ja hinaus, wenn er den Import bestraft.

Richtig wäre es jetzt wenn die EU alle US-Produkte verbietet, besonders die wie McDonalds, Burger King, Pizza Hut, Kfc, Coke, Pepsi, dazu Monsanto und die ganzen anderen gesundheitsschädlichen Gifte.

Was kommt den wirklich gutes aus Amerika? NICHTS ... nur Unkultur, schlechter Frass und Müll!!!

Ich habe eine neue Bedeutung für Trumps Slogan MAGA (Make Amerika Great Again) ... Make Amerika Go-Home Again!!!

Der ganze Handelsstreit den Trump ausgelöst hat und immer mehr verschärft stellt sich als Schuss ins eigene Knie fest.

Die Tariferhöhung gegenüber China bestraft nicht China sondern die eigenen Trump-Wähler, denn die chinesischen Retorsionszölle haben den Markt für Sojabohnen völlig zusammenbrechen lassen.

Die Sojaexporte sind 2018 um 94 Prozent gegenüber 2017 gesunken; die unverkauften Bohnen bleiben auf riesigen Halden neben den Siloanlagen liegen und drohen zu verfaulen.

Das Trump-Regime musste den Bauern riesige Subventionen als Schadenersatz zahlen, sie decken aber nur etwa die Hälfte der Verluste. Reihenweise gehen die Bauern in Amerika pleite.

Die Folge, die Gesundheitsbehörden in North Dakota melden zunehmend Suizide von verzweifelten Bauern. Ja, die Farmer, die sich auf den Sojaexport spezialisiert haben, bringen sich wegen Trumps kriegerischer Politik um!!!

Diese Handels- und Sanktionspolitik von Trumpt gegen die ganze Welt zur Bestrafung zeigt was die USA wirklich sind, ein krimineller Staat, der alle und jeden erpresst.

Wenn Trump so weitermacht, dann bleibt am Schluss nur Israel und Netanjahu als Handelspartner und Alliierter übrig. Aber auch diese Verbindung ist völlig einseitig, denn das zionistische Gebilde wird massiv von Washington subventioniert.

Wie gesagt, das unzurechnungsfähige, arrogante, inkompetente Grossmaul meint, die ganze Welt benötigt die USA und die USA brauchen niemanden. Dabei, ohne den scheiss Amis ginge es uns PRIMA!!!

Wie friedlich wäre die Welt, wenn Washington nicht den Polizisten spielen und uns in Ruhe lassen würde!

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Hallo und guten tag Herr Freeman
    Ich lesse schon ziemlich lange ihren blog und je schärfer ihr ton in ihren beiträgen wird desto mehr achte ich Sie. Bitte so und noch schãrfer weitermachen, die Welt braucht solche menschen wie Sie.
    Danke

  1. Bazooka sagt:

    Trump ist halt ein typischer Narzisst!

    Fritz Künkel hatte es mal in vier karikaturhaften Gestalten geschrieben (den Heimchen-Typ, den Tölpel, den „Cäsar“ und den „Star“), zu denen zwei zu Trump perfekt passen:

    1. Der Cäsar
    Der „Cäsar“ ist rücksichtslos: Freundschaft, Dankbarkeit und Treue sind ihm fremd, und sein Innerstes verbietet ihm, Gefühle zu haben oder zu zeigen. Seine Lebensstiltendenz ist: „Die anderen sind meine Feinde, ich muss sie niederkämpfen, wenn ich etwas gelten will“ Das Verhalten zeichnet sich durch Heftigkeit, Rücksichtlosigkeit, Tyrannei, Strebertum und Egoismus.

    2. Der Star
    Der „Star“ entwickelt sich aus Verwöhnung und übermäßiger Beachtung des Kindes, wenn er auf vitale Stärke trifft. Dieser Typus reagiert im Gegensatz zum Heimchen (vitale Schwäche) aktiv auf die ihn einschränkende Umgebung. Er richtet sein Leben auf die Bewunderung durch andere aus und zeigt dabei eine übermäßige Eitelkeit. Er geht davon aus, dass nur der sein Freund ist, der ihn anhimmelt. Der Beifall seiner Mitmenschen ist sein eigentliches Lebenselixier. Auf Kritik reagiert der Star mit Aggression. Seine Lebensstiltendenz ist „Die anderen sind meine Diener. Ich brauche nichts zu befürchten. Sie müssen mir helfen!“ Das Verhalten zeichnet sich aus durch Stolz, Eitelkeit, Egoismus, Primadonnenhaftigkeit, Eifersucht und Geltungsbedürfnis.

    Trump glaubt das was er macht wäre richtig und wenn man mit ihm darüber reden will, dann musst du in seiner Welt leben, ansonsten bist du für ihn Abfall. Deswegen lügt er, macht die anderen klein und dreht sich die Welt so, wie es ihm passt. Das ist typisch für Narzissten! Er hat es halt nicht anders gelernt, wenn man sich seine Kindheit anschaut. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass er unschuldig ist. Ich will einfach nur verstehen, warum solche Typen überhaupt eingesetzt werden. Solche Typen müssen doch irgendeinen nutzen für bestimmte Kreise haben. (Merkel, Macron usw.)

    Wenn man sich generell mit Narzissmus auseinandersetzt, dann wird man schnell merken von wie vielen Narzissten wir auf dieser Welt regiert werden und da spielt es keine Rolle auf welche Seite man steht. Ob Washington, Moskau, Peking, Berlin, London, Paris usw. Überall, wo man hinschaut, fast nur noch Narzissten in den Führungsebenen in Politik und Wirtschaft. Und da Narzissmus nicht angeboren ist, sondern man lernt es, sieht die derzeitige Entwicklung so aus, dass die Menschen auf diesem Planeten immer mehr Narzisstische Störungen haben werden. Die US-Gesellschaft ist das beste Beispiel dafür. Und das ist eine verdammt gefährliche Entwicklung!

  1. Agit sagt:

    Lieber Freeman,

    was ich nicht verstehe ist, wieso er eine Politik fährt, die ihm selbst schadet? Was für ein Nutzen soll das alles für ihn haben? Verplant er sich nur?

  1. Peterpan sagt:

    ...wie an anderer stelle bereits gesagt,mein gedanke zu trump's derzeitiger "politik" ist ,er entblößt die usa an allen ecken und enden um herauszufinden wer in den usa gegen das land arbeitet und letztendlich,nachdem herr trump alle vorgeführt hat,die usa auf der welt in eine neue position zu bringen.wenn die lügner der vergangheit ans messer geliefert sind und der mik-sumpf ausgetrocknet ist,stehen besserer,vielleicht auch vertrauenswürdigerer us-partner da.ich glaube das trump nicht so dumm oder gestört ist wie erdargestellt wird.der weiss (so denke ich)ganz genau was er tut.noch sind ihm ja durch den "sumpf"die hände ein bisschen gebunden...

  1. Freeman sagt:

    Dein "gedanke" ist Wunschdenken und ein Hirngespinst, von den Q-Fans gesponnen, was nur eine Verarschung ist. Gleich von Anfang an habe ich gesagt, Q ist Blödsinn und wer daran glaubt ist naiv und dumm. Warum ignoriert ihr andauernd Trumps Taten und redet sie schön? Nur was er macht zählt und zeigt wer er wirklich ist. Welchen Teil meines Satzes, Trump ist ein "unzurechnungsfähiges, arrogantes, inkompetentes Grossmaul" versteht ihr nicht?

  1. Frank sagt:

    Ich verstehe nicht, was die Menschen dazu verleitet ihm zu trauen, wie kann man in ihm immer noch Hoffnung sehen?!

    Was hat er positives getan, so dass man sagen kann, ja... er ist wirklich einer der Guten, einer der Aufklärer, einer der außenpolitische Konflikte meidet, einer der für Frieden und für Freiheit kämpft?

    Er macht gar nichts, er hält sich aus dieser ganzen "Truther-Sache" heraus, weil er Teil des Macht, Geld- und Erpressungs-Spiels ist.


    Er hat wahrscheinlich privat selbst so viel Dreck am stecken, sodass er nie an Aufklärung, Frieden und Freiheit denken könnte.

    Er denkt nur an die Kohle und daran, dass sein Arsch heil aus dieser Sache raus kommt, mit so viel Profit, wie nur möglich.

  1. E. Dana sagt:

    Das liegt daran das er fest in den Händen des tiefen Staates liegt. Die Machtverhältnisse werden kontrolliert gen Osten verschoben.

  1. Ohmanohman sagt:

    Wenn man gehesehn hat wie der Zionist Netanjahu dem Trump gratuliert hat für seine Entscheidung, so kann man denke ich schnell feststellen dass Netanjahu und die Zionisten Trump regelrecht Fisten.

    Das abartigste dabei ist, dass es Trump sogar Spaß zu machen scheint sich von Zionisten vergewaltigen und fisten zu lassen. Ich mein, er sagt kein einziges Wort gegen Zionisten oder Israel's jetziger Regierung....

    USA ist nichts weiteres als die Puppe der Zionisten, leider schließt sich Deutschland dem auch an.

    Ich hab mir heute mal ein paar Kommentare auf Welt durchgelesen. Wow, interessant wie die Rechte Szene sich für Zionisten so stark einsetzt.

  1. Sting sagt:

    Nicht nur Ägypten wird von den USA gewarnt wegen Waffenkäufen, auch die Türkei und andere Länder, die russische Waffen kaufen möchten.
    -
    Deutschland und Europa werden auch ständig von den USA gewarnt und erpresst.
    -
    Jetzt zuletzt wegen AIRBUS, der eben nun mal erfolgreicher ist als die ständig abstürzenden BOING !
    -
    Angesichts solcher Erpressungen, auch mehr Schutzgeld zahlen für die NATO-MAFIA, muss sich endlich Deutschland und Europa von den USA als Partner trennen.
    -
    Schon alleine deswegen weil die USA überhaupt kein Partner sind, sondern ein reine egozentrischer Hegemon!!

  1. Unknown sagt:

    Freeman als Präsident der USA, ich würde Dich wählen. Du hast ganz offensichtlich was auf dem Kasten! Lese Deine Blogs auch schon mehrere Jahre.

  1. ER@ sagt:

    Gleiche Szenarie in Frankreich.Da bringen sich die Bauer inzwischen auch schon um.
    Allerdings nicht ganz aus den selben Gründe.Aber auch nicht mehr sehr weit davon entfernt.
    Es ist nicht zu fassen was all diese Politarschlöcher Schaden anrichten.
    Wenn sie keine Menschen durch bestialische und Idiotische Kriege umbringen.
    Dann bringen sie die Menschen eben auf andere weise um.

  1. Peter Paul sagt:

    In der Simpson Folge, in der Lisa nach Trump Präsidentin wird, ist das Land wegen Trumps wirtschaftlichem Geschick bankrott......

  1. patric.bei sagt:

    Freeman könntest du eine Auflistung erstellen, sämtlicher US-Sanktionierungen oder deren Androhungen der letzten Jahre? "Mann" muss sich das mal vor Augen halten!

  1. Sting sagt:

    Die USA haben schon seit vielen Jahren bewiesen, dass sie keine Partner sondern Hegemonen sind, die uns und der ganzen Welt Befehle erteilen wollen....Befehle mit dem Hintergrund uns auszurauben !
    -
    Den Mund weit aufmachen, aber selbst nicht in der Lage vernunftige Produkte wie Flugzeuge, Autos und Maschinen zu produzieren.
    -
    Wenn sich die EU endlich von diesen Erpressern berfeien will, muss sie Russland die Mitgliedschaft in der EU anbieten und natürlich gleichzeitig den Austritt aus der MAFIA-Organisation NATO....dann endlich ist der Spuck für uns vorbei.

  1. Sting sagt:

    Sanktionieren, Bombardieren, notfalls Einmarschieren.
    -
    Die USA haben ein reiches Repertoire für Staaten, die in ihren Augen etwas falsch machen.
    -
    Aber was wäre, wenn der Rest der Welt die USA mit denselben Standards behandeln würde?
    -
    Wie man Menschenrechte verteidigt

    Dass die USA andere Länder wegen angeblicher Demokratiedefizite sanktionieren, schlägt dem Fass wirklich den Boden aus, wenn man sich die "Wahlen" ansieht, die den amerikanischen Wählern 2016 angeboten wurde.
    -
    Noch heuchlerischer ist es, wenn die USA "Menschenrechte" als Grund für die Bestrafung eines fremden Staates anführen. Dies ist schließlich das Land, das sich so sehr für die Menschenrechte einsetzt, dass es sich im Juni aus dem UN-Menschenrechtsrat zurückgezogen hat.
    -
    Menschenrechte gehören bekanntlich zum Gründungsmythos der USA, beginnend mit der weitgehenden Ausrottung der Ureinwohner.
    -
    Übrigens: UN-Bericht bestätigt ISIS hat freie Hand in US-besetztem Gebiet in Syrien
    -
    Eigentlich müsste der sogenannte Islamische Staat bereits militärisch besiegt sein. Im Irak hat es geklappt, nur in Syrien halten sie sich noch.
    -
    Nun zeigt der letzte UN-Bericht für den Sicherheitsrat, dass sich der IS neu gruppiert und sogar wieder am Ölgeschäft teilgenommen hat. ......Und das alles unter den Augen der USA.

  1. Schorry sagt:

    Ja Freeman,Sie haben schon recht was sie zum Trump sagen,aber er hat jetzt (noch)keine neuen Kriege angefangen im Gegensatz zu seinen Vorgängern,das ist eigentlich so ziemlich das einzige das für lhn spricht und sein Kampf gegen die linken Demoratten!

  1. @Freeman. Die Europäer sollten viel mehr Trump die kalte Schulter zeigen Was geht Trump Nord Stream 2 an? Das ist unsere Sache Niemand kann uns vorschreiben mit wem wir Geschäfte machen.! Die VSA wirtschaften sich selber in den Ruin. Wer kauft jetzt noch Boeing? Bevor ich nochmal fliege erkundige ich mich vorher.

    --

    Automobilindustrie wer möchte denn die Fahrzeuge aus den USA kaufen? Die Amerikaner lieben deutsche Autos BMW Audi und Mercedes, sieht man auch oft in den Rapper Musikvideos.

    --

    Da wir ja Obsolet sind in Deutschland können die VSA gerne schon Morgen ihre Basen räumen. Ich bin gerne behilflich bei der Logistik

    --

    Nein zur Nato und nimmt gleich euren Oberbefehlshaber Grenell mut den mag auch keiner.

  1. Freeman sagt:

    Stimmt NICHT ... Trump hat wenige Monate nach seinem Amtsantritt Syrien mit Marschflugkörpern angreifen lassen, und ein Jahr später wieder, was seine Vorgänger nicht gemacht haben. Ausserdem hat er den Drohnenkrieg in Afrika massiv ausgeweitet. Und was ist mit der Drohung, gegen Venezuela militärisch vorzugehen und auch gegen den Iran? Es sind die "Demoratten", die einen Beschluss gefasst haben, die US-Unterstützung des Krieges der Saudis gegen Jemen zu beenden. Lern erstmal die Fakten, bevor du Trump verteidigst.

  1. ostgote sagt:

    Trump tut nur das was er soll, er ist Teil der globalen Elite und die kämpft gegen die amerikanische Elite, weil die Amis Ihre Hegemonie nicht aufgeben wollen. Das Machtzentrum wird nach China verlagert, und Europa soll mit den Amis untergehen. Das ist meine persönliche Meinung

  1. :
    Dass nur der Giftfrass und -getränke von der "EU" (lach) im Gegenzug sanktioniert werden sollen sind nur einige sparten, wie man den u.s.-imperialismus am besten zurückdrängen kann.
    Viel wirksamer wäre es Unternehmen wie Apple, Amazon, Micro$aft, Netflix,
    foogle, Fakebook, zwitscher sowie die ganze Film- und Fernsehindustrie
    mit zu verbannen! Noch mehr Müll den niemand braucht! Denn dort liegt die
    Kraft des u.s.-imperialsmus, der gezielt massenweise spioniert, verblödet,
    und manipuliert! Was hat Harley oder irgend eine Schnapsbrennerei mit der verbrecherischen und illegalen Politik des u.s.-Tiefenstaates zu tun? Nichts!
    Da werden die falschen bestraft.
    Dazu muss natürlich eine Visapflicht her für u.s. Bürger die nach Europa
    einreisen wollen. Ich denke mal, die Durchschnittsamerikaner haben kein
    Geld um nach Europa zu reisen wenn schon 55 Mio von Lebensmittelmarken
    leben müssen!!
    Und wer von den übriggebliebenen in Westeuropa als oder für u.s.-amerikanische Unternehmen und Institutionen arbeitet oder will, muss sich als Agent
    öffentlich kennzeichnen. Was die zum Grossteil ja auch sind.
    Dann könnte der Ideologietransfer aus vsa Richtung Europa sowie
    der Wissenstransfer aus Europa Richtung vsa gesteuert, wenn
    nicht sogar ...kontrolliert.. werden. Und das gleiche gilt für China.
    Die kopieren hemmungslos alles und jetzt, nach 15-20 Jahren als billige
    Produktionsstätte für den Rest der Welt, da wollen sie "Made in China" als
    Markenzeichen etablieren. Kommunisten getarnt als "Marktwirtschaft".
    Aber wie gehabt, es ist alles nur geklaut! Wie bei den amis.

  1. Unknown sagt:

    Endlich einer der die Wahrheit über diesen idioten sagt. Ich lebe in USA und höre täglich die unglaublichen Eskapaden die dieser Mann sich erlaubt. Mein Mann, der sein ganzes Leben Republikaner war ist wegen diesem Mann aus der Partei raus.

  1. voglpet sagt:

    Einen demokratisch gewählten US-Präsidenten als "Idiot" zu bezeichnen, finde ich nur pöbelhaft und zur Freude der Linken.

  1. voglpet sagt:

    Flugzeuge werden erzeugt von der EU, von Russland und China.Und die USA kann keine Flugzeuge produzieren ?? Außerdem will Trump die US-Industrie zwingen, im eigenen Land zu produzieren anstatt alles nach China auszulagern (outsourcing).