Nachrichten

Entweder gibt es einen Aufstand oder wir gehen unter

Sonntag, 14. April 2019 , von Freeman um 12:05

Habt ihr gewusst, seit dem 30. März sind 10'000 Soldaten aus 13 Ländern in Schottland für eine mehrere Wochen andauernde "Übung". Ja, es befindet sich die "Europäische Armee" auf der britischen Insel. Warum wohl und was üben sie denn? Sicher nicht die "bösen Russen" abzuwehren, wenn sie ins Land "einfallen", weil sie statt Wodka mal Whisky trinken wollen, ha ha sehr witzig, sondern um eingreifen zu können und gegen die britische Bevölkerung vorzugehen, wenn der Brexit nicht stattfindet und es Aufstände gibt.




Eines ist doch seit der Abstimmung für den Brexit sonnenklar, wobei 52 Prozent der Briten dem Austritt aus der EU zugestimmt haben, die EUDSSR wird die Briten niemals aus ihren Fängen entlassen, NIEMALS!!!

Sie sind Gefangene in der Brüsseler Diktatur, genau wie alle anderen Menschen in den EU-Ländern. Einmal drin hat man seine Souveränität verloren und ist eine Provinz, ein Gau, der von Gaueitern des Politbüro genannt EU-Kommission und dem monströsen Beamtenapparat regiert wird.

Merkel, Macron und May u. a. sind nur Gauleiter, haben absolut nichts zu sagen. Ihr Auftrag ist den Brexit mit allen Mitteln zu sabotieren und das ist ihnen bisher gelungen.

Die globale Elite hat 70 Jahre lang die Europäische Union aufgebaut und wird alles tun, um sie aufrecht zu erhalten und nicht zerfallen zu lassen. Den Austritt werden sie nicht erlauben und falls nötig die Europäische Armee einsetzen, wenn die 52 Prozent der Briten, die Brexit wollen, aufstehen. Deshalb sind 10'000 Soldaten in Schottland.

Wie die Sowjetunion damals. Da konnte auch keine Republik dem Machtzentrum in Moskau entkommen. Auch nicht die kommunistischen Länder im Ostblock, wie die DDR (1953), Ungarn (1956) und die Tschechoslowakei (1968). Die Aufstände dort wurden mit Panzern des Warschauerpakt niedergewalzt. Heute ist es die NATO bzw. die EU-Armee.

Erst als die Perestroika stattfand, die zentrale Macht verschwand, ist die Sowjetunion sofort zerfallen und jede Republik hat sich zu einem unabhängigen Staat erklärt. Sie konnten gar nicht schnell genug raus, um ihre Souveränität wieder zu erlangen.

Für mich ist es deshalb völlig unverständlich, wieso die baltischen Staaten aus einer diktatorischen Union raus und in eine andere rein sind, um sich weiter Fremdbestimmen zu lassen, statt von Moskau halt von Brüssel. Oder wieso die ehemaligen Sowjetrepubliken Ukraine und Georgien in die nächste Diktatur rein wollen.

Haben sie den Verstand verloren???

Die EU ist doch nichts anderes als eine Kopie der UDSSR, die eine "demokratische" Fassade trägt, aber mit Demokratie absolut nichts zu tun hat. Wenn die EU-Führung in Brüssel wirklich eine demokratische Gesinnung hätte, würde sie die Entscheidung der Mehrheit der Briten akzeptieren und sie ohne wenn und aber ziehen lassen.

Tun sie nicht und machen alles damit der Brexit nicht stattfindet.

Verschlimmert wird die Situation durch die gleichgeschalteten Lügenmedien in Europa, die unisono den Brexit mit Angstmacherei verteufeln und den Verbleib in der EU loben. Tragisch ist, dass viele Medienkonsumenten ihre Meinung gegen den Brexit durch die einseitige Propaganda übernommen haben. Sind halt dumme und naive Schafe, die jede Lüge fressen, auch wenn sie schlussendlich ins Schlachthaus führt.

Das May-Regime in London tut nur so, wie wenn es den Volkswillen des Brexit ausführen will, aber nicht wirklich. Sie hat seitdem Wahltag des 23. Juni 2016 Zeit gehabt den Austritt durchzuführen. Das sind bald DREI Jahre. Fristverlängerung nach Fristverlängerung ist verstrichen und jetzt soll das neueste Austrittsdatum spätestens am 31. Oktober 2019 sein.

Ja sicher, wer's glaubt. Der Brexit wird NIE stattfinden!!!

Es ist doch eindeutig, für das britische Regime und regierende Elite ist die EU wichtiger als der Wille des britischen Volkes. Wenn sie wirklich die Interessen der Briten vertreten würden, dann hätten sie den Austritt schon lange vollzogen. Es gab doch nie einen echten Grund, Verhandlungen über einen Austritt mit Brüssel zu führen.

Die sogenannte Brexit-Vereinbarung ist doch nur um den Austritt zu verhindern, indem Brüssel die Hürden so hoch gelegt hat, dass sie nicht akzeptabel sind. Sogar wenn die Briten die Vereinbarung akzeptieren würden, bereit sind 100 Milliarden Euro an Abstand zu zahlen, weiter EU-Recht übernehmen und vieles mehr, dann ist es kein wirklicher Brexit.

Für das May-Regime ist die Souveränität und Unabhängigkeit von Grossbritannien offensichtlich nicht wichtig. Das trifft praktisch auf alle Parteien und Politiker in London zu. Landesverräter alle zusammen.

Die einzigen die wirklich noch britische Werte vertreten und das Land unabhängig haben wollen werden von den Medien und EU-Befürwortern dämonisiert, wie Nigel Farage oder George Galloway.

Diese Situation zeigt die völlige Zerstörung des britischen National- bewusstseins, genauso wie es kein deutsches Nationalbewusstsein mehr gibt. Das wurde den Menschen systematisch ausgetrieben und durch die globalistischen Begriffe wie "Weltbürger" ersetzt.

Weltbürger kann man nur sein, wenn es nur noch einen Weltstaat gibt, mit einem Weltregime als zentrale Macht und einer Weltwährung für alle. Genau das streben die faschistische NWO-Macher und Globalisten an.

Die Politiker und Medienleute haben eh jeden Patriotismus schon lange weggeschmissen und vertreten nur ausländische Interessen, entweder von Brüssel oder Washington ... und Tel Aviv!

Sieht man auch daran wie London mit Julian Assange umgeht, wie die Polizisten ihn in Handschellen aus der ecuadorianischen Botschaft rausgezerrt haben, um den Auslieferungsbefehl aus Washington gehorsam auszuführen.

Echte Pressefreiheit und der Schutz von Whistleblowern gibt es in England nicht mehr. Die Lüge ist Trumpf, die Wahrheit wird unterdrückt wie auch der Volkswillen.

Sogar wenn die Briten für den Austritt aus der EU stimmen, wird dieser Wunsch nicht umgesetzt. Und das soll eine Demokratie sein, wo angeblich das Volk der Souverän ist?

Was bleibt denn dann noch übrig? Wahlen bringen ja nichts. Egal wen man wählt, sie machen alle dasselbe. Entweder gibt es einen Aufstand gegen dieses diktatorische System oder wir gehen unter und fristen nur noch als Sklaven dahin.

Da kommen mir nur "Filmhelden" in den Sinn. Wo bleibt V, aus V wie Vendetta? Wo finden wir einen NEO aus der Matrix? Wo gibt es echte Helden, die den Mut aufbringen, das despotische System zu bekämpfen und das Böse zu stürzen?

Wie kommen wir aus der Matrix raus wenn es keinen NEO gibt? Wie können wird den autoritären Staat wegfegen und einen gesellschaftlichen sowie politischen Umsturz durchführen, wenn es keinen maskierten Freiheitskämpfer V gibt?

Nur im Film gibt es Superhelden, welche die Welt retten. In der Realität muss jeder einzelne von uns ein V und NEO sein. Aus diesem Gefängnis kommen wir nur raus, wenn es einen massenhaften Aufstand gibt.

Am besten wäre es wenn niemand mehr zur Arbeit geht und den ganzen Staat damit stilllegt. Einfach zu Hause bleiben und nichts mehr tun. Was wollen die da oben dann machen?

Sie brauchen uns aber wir nicht sie!!!

Auf der Strasse protestieren, so wie die Gelben Westen? Ja, kann man machen, aber dann kommen die Schergen des Staates und knüppeln uns zusammen und schiessen uns nieder. Aber wenn wir zu Hause bleiben, was können sie gegen uns unternehmen? NICHTS!!!

Die Fabriken, Büros, Geschäfte, Schulen und Strassen müssen einfach leer sein, niemand zu sehen, keiner der erscheint. Wir müssen alle nicht mehr brav und folgsam für sie funktionieren!!!

Entweder solidarisieren wir uns und werden eine Einheit, die ein "alle Räder stehen still" durchzieht, oder wir fristen ein Sklavendasein weiter. Das muss so lange laufen bis sie kapitulieren.

Es gibt den bekannten Satz vom Dichter Carl Sandburg 1936: "Sometime they'll give a war and nobody will come" oder auf Deutsch sinngemäss übersetzt: "Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin".

Genauso wie sie keine Kriege ohne uns führen können, bricht auch ihr ganzes System ohne uns zusammen. Nicht mehr arbeiten, nicht mehr gehorchen, einfach nichts tun.

Gibt es ein erfolgreiches aktuelles Beispiel für so einen passiven Widerstand? Ja, gibt es. Vergangenes Jahr haben die Armenier das ganze Land lahmgelegt, weil sie die Schnauzen voll hatten von der korrupten Regierung.

In meinem Artikel vom April 2018 "Armenien, Vorbild eines friedlichen Volksaufstand" habe ich aufgezeigt, wie die Armenier es gemacht haben. Die Regierung trat zurück und die Politiker wurden aus den Ämtern gejagt.

Also, es funktioniert, wenn die Menschen sich solidarisieren.

"Ein Volk sollte keine Angst vor seiner Regierung haben, eine Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben"- Zitat aus V wie Vendetta.

Schön wäre es, aber das wird nicht passieren, leider ... denn dazu sind wir zu desinteressiert und auch zu feige, nämlich wenn es um die Verteidigung unserer Freiheit geht. Nur im Film gibt es Superhelden und das "Happy End".

Am 26. Mai findet die EU-Wahl statt. Wählt wenigstens die Kandidaten ins EU-Parlament, die gegen die EU und für das eigene Land sind. Verpassen wir der EU-Diktatur eine schallende Ohrfeige.

"Der schnellste Weg eine Diktatur zu stürzen, ist sie zu zwingen sich wie eine zu benehmen, so dass es jeder sieht."

-------------

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    George Friedmann von der STRATFOR sagte ja bereits wessen Schicksal Europa treffen wird. Und Thomas P.M. Barnett beschreibt in seinen Büchern wie die NWO eingeführt wird. Die EU ist ein Mittel dazu.
    Da kommen wir nur gemeinsam raus, oder nach dem nächsten Weltkrieg bedauern die Überlebenden nicht auf die Warnungen gehört zu haben....

  1. voglpet sagt:

    Ja, das stimmt so, doch die EU wird sich nicht mehr lange halten können in dem Zustand.

  1. Gregor Hast sagt:

    Es fällt auf, dass der Wunsch der Briten aus der EU- Diktatur auszusteigen, völlig ignoriert wird. Würde hier der Volkswillen etwas zählen, hätte sich Prämierministerin May schon längst von ihren Fesseln befreit und den Briten das Tor zur Freiheit geebnet. Jedoch scheint es, dass der Brexit sich immer wieder verschiebt und am Ende bleiben die Briten in der EU. Dass es zu massiven Aufständen kommen wird, gebe ich dir RECHT, Freeman.

  1. @Freemann:

    --

    Für mich ist es deshalb völlig unverständlich, wieso die baltischen Staaten aus einer diktatorischen Union raus und in eine andere rein sind, um sich weiter Fremdbestimmen zu lassen, statt von Moskau halt von Brüssel. Oder wieso die ehemaligen Sowjetrepubliken Ukraine und Georgien in die nächste Diktatur rein wollen.

    --


    Die Jugend wird total verblödet,durch diese Mobiltelefone ,wenn du jeden Tag die Shitmedien anschaust denkst du das diese die "Realität" wäre.Fakt ist schalt die Glotze aus,habe ich schon lange gemachtmeine 3 Kinder ebenfalls. Entweder es laufen diese endlosen beschissenen Sinnfreien Sendungen auf RTL ,SAT1, habe ich was vergessen ah ja ...ARD ZDF BR, für euch zahle ich alle drei Montate GEZ Gebühren.!!!! Ihr könnt mich ebenfalls am Arsch lecken. Wir haben doch freie Meinungäusserung ...oder .! Alle die ich kenne wissen genau wer was insceniert.Die Russen sind waren und bleiben ein freundliches Volk.Laßt euch alle nicht blenden von den Medien ...frage ist welche Medien .Hat der Russe jemals Europa überfallen ...? NEIN.

    --

    Es war Napoleon,der mit seiner Armee verreckt ist kurz vor Moskau.....UND Adolf Hitler .

    --

    Ihr solltet euch schämen.Unsere Freunde sind im Osten ....Eurasien ist unser.Freier Warenverkehr von Dortmund,Diyarbikir ,Isfahan, bis Shanghai.Deutsche Technologie,Russische Ressourcen...++++ Chinesische Arbeit.

    --

    Das May-Regime in London tut nur so, wie wenn es den Volkswillen des Brexit ausführen will, aber nicht wirklich. Sie hat seitdem Wahltag des 23. Juni 2016 Zeit gehabt den Austritt durchzuführen. Das sind bald DREI Jahre. Fristverlängerung nach Fristverlängerung ist verstrichen und jetzt soll das neueste Austrittsdatum spätestens am 31. Oktober 2019 sein.

    Ja sicher, wer's glaubt. Der Brexit wird NIE stattfinden!!!


    --

    Er wird nie stattfinden..verdammt mach einen Schnitt auf nimmer ... Wiedersehen ihr verdammten Arschlöcher.
    --

    Ein Land wie GB ,das Jimmy Saville den größten Pädhophilien, weltweit beschützt hat ,ist meinen Augen nichts mehr wert.Diese Drecksau hat über 450 Kinder geschändet.Und zu lebzeiten wurde "ER" ,vom " Empire" zum Ritter erklärt.Posthum und nur Posthum wurde er mit Dreck beschmissen.

    --

    Das bestägt die "geistige Haltung" des Empire ...zum Rest des Planeten. Diese Arschlöcher denken doch wirklich sie können alles. Nein könnt ihr nicht ,! Wir haben euch alle durchschaut.

    --

    Wer denkt das die "Gilets Jaunes " ,klein beigeben ...der wird ebenfalls eines besseren belehrt.
    Es geht weiter in Frankreich die Bevölkerung Frankreichs hat die Schnauze voll von den Lügen unter der Regierung unter Louis 14...äh Macron.


    --

    https://www.youtube.com/watch?v=7t9d8l1ex0U

    --

    Der Franzose sagt bei Minute :16:35 ,in seinem Landkreis gab es eine Umfrage wieviel Personen die "Gilets Jaunes" ,unterstützen, es sind ganze 80 %..!! der Bevölkerung.Hochgerechnet auf die gesamte Bevölkerung Frankreichs könnt ihr euch ja vorstellen was und blüht im Sommer 2019.Denn die den ganzen Winter über in jedem Kreisverkehr Frankreichs präsent waren werden auf keinen Fall klein beigeben.








  1. Brummli Baer sagt:

    "I never wanted it and so you're never get it" Theresa May Cousine der Queen, die ganze Anglo-Normannische Führungsschicht ist verbandelt, versippt und verschwägert, und jüdisch unterwandert, eine Inzuchtgesellschaft.
    Zitat zum Brexit:https://www.blogger.com/comment.g?blogID=6822317169270344340&postID=918270808641937482
    " Der aufgeschobene Brexit und der Bumerang-Effekt für die EU
    13.04.2019---- Die EU-27 haben beschlossen, den Austritt aus der Europäischen Union auf spätestens Oktober zu verschieben. Der Kern des Problems ist einfach benannt: Eine Mehrheit der britischen Bürger will aus der EU aussteigen, eine Mehrheit der Abgeordneten ist dagegen.

    von Pierre Lévy

    Es ist also der 31. Oktober. Oder vielleicht auch schon früher. Das Austrittsdatum für das Vereinigte Königreich, das zunächst auf den 29. März festgesetzt war und dann erstmals auf den 12. April verschoben worden ist, wurde erneut, diesmal um sechs Monate, vertagt, im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den 27 Staats- und Regierungschefs der EU und der britischen Premierministerin.----- Der Präsident des Europäischen Rates, der Pole Donald Tusk, forderte eine viel längere Verschiebung, zum Beispiel um ein Jahr. Und das in der kaum verborgenen (aber vergeblichen) Hoffnung, dass der Brexit mit der Zeit begraben werden könnte.

    Mehr als 15 Regierungschefs, darunter Angela Merkel, teilten diese Position.-----Und wenn eine solche Lösung vor dem 22. Mai gefunden wird, könnte das Land sogar auf die Gestaltung der Europawahlen verzichten, zu denen es sich am 23. Mai verpflichtet hat. Eine besonders barocke Wahl in einem Land, das kurz davor steht, die EU zu verlassen, auch wenn der Austrittszeitpunkt ungewiss bleibt.-----Was die europäischen Staats- und Regierungschefs betrifft, so hoffen einige immer noch, dieses umkehren zu können, wie sie es in Frankreich und den Niederlanden, Dänemark und Irland getan haben. Nur ist aber die Ära nicht mehr eine Ära der Resignation gegen diese Verweigerung der Demokratie: In den letzten Jahren hat die Europäische Union weitere Zurückhaltung und sogar wachsende Ablehnung hervorgerufen.----Die jetzige Entwicklung verstärke den Eindruck, dass Großbritannien gegen seinen Willen festgehalten wird, und damit das Gefühl – einige Monate vor den Europawahlen –, dass die Union ein "Gefängnis der Völker" ist.----Das Bild ist nicht sehr weit von der Realität entfernt. Dadurch könnte sich das Problem in Brüssel eines Tages verschärfen. Es wird nicht mehr nur darum gehen, die Flucht eines Häftlings zu verzögern, sondern eine allgemeine Meuterei zu verhindern.
    Brummli meint: Und deshalb müssen die Völker entwaffnet werden, auch die noch nicht Mitglieder wie die Schweiz... es gibt auch bei uns Diktatur Süchtige - alles Gute Europa!
    FREIHEIT-GLEICHHEIT-BRÜDERLICHKEIT

  1. Brummli Baer sagt:

    Noch zu der EU-Brüsseler Diktatur und Helfershelfern, Landesverrätern im unsäglichen "Europa-paperlapap-Parlament", das nichts zu sagen hat:

    „Alle diejenigen, die wie ich das Privileg hatten, bei der Abfassung der ersten Version des Maastrichter Vertrages die Feder zu führen, taten alles, um sicherzustellen, dass ein Austritt unmöglich wäre. – Zitat Jacques Attali, die graue Eminenz von Präs. Mitterrand, Frankreich---

    https://www.google.com/search?q=Das+Bild+%22Les+Romains+de+la+d%C3%A9cadence%22+von+Thomas+Couture+(1844&client=fich
    "Das Bild "Les Romains de la décadence" von Thomas Couture (1844) zeigt den Luxus und die Dekadenz Roms. Heute sorgen die Privilegien der EU-Beamten in Brüssel für Diskussionsstoff….. Ein Durchschnittsverdiener in Bulgarien muss im Schnitt mindestens 23 Monate arbeiten, um auf den monatlichen Bruttolohn seines Europaabgeordneten zu kommen. Selbst der bulgarische Präsident verdient nur halb so viel wie ein Europaabgeordneter seines Landes."---
    Alleine der Zirkus des jährlichen Umzugs von Strassburg nach Brüssel und zurück kostet etwa 150Millionen €uro.----
    Letztlich geht es immer um Geld-Kapital-Macht: "Adam Smith: Es gibt zwei Wege ein Volk zu erobern und zu versklaven, durch das Schwert oder die Verschuldung".----
    Und es ist immer die gleiche kleine Gruppe an der Spitze, die Geld aus dem Nichts erschaffen und sich verzinsen lassen kann. Wenn das die Masse endlich begreift, bleibt sie vielleicht wirklich einmal zu Hause und streikt. Das wird aber leider noch dauern... ---

  1. Mike sagt:

    Sandberg war wirklich aussergewoehnlich

    For we know when a nation goes down and never comes back, when a society or a civilization perishes, one condition may always be found. They forgot where they came from. They lost sight of what brought them along.

    besser passend auf Deutschland bezogen geht nicht.....

  1. Tom sagt:

    Den Ratschlag nicht zur Arbeit zu gehen befolge ich eisenhart seit 3 Jahren, nur werde ich da als einzelner nicht viel ausrichten:)

  1. Maschy sagt:


    Der Englische "Brexit" ist nur ein "Schauspiel" - alle schauen gespannt zu WAS passiert ! NICHTS !
    Wenn England - "die CITY of London" - welche ja die "Gründerin" der EU ist - aus diesem Verband Aussteigen würde - so wären sofort andere Staaten wie zum Beispiel Italien Griechenland usw.auch WILLENS auszusteigen und der Machtkomplex würde Zerfallen! (passieren wird dieses sowieso in absehbarer Zeit)
    Schaut Euch mal eine Weltkarte an !
    Die EU in der Heutigen Form ist "der Apokalyptische Drache - auf welchem "die Hure" Reitet -mit dem Becher Ihrer Greuel in der Hand (Irland)......Spanien /Portugal ist der Kopf des Drachens - Italien ein "Arm" der Balkan der Körper - Griechenland die Beine /Füsse welche im "Sumpf" stehen - Norwegen/Schweden/Dänemark der "Schwanz"......
    Wer AUGEN hat - der SEHE !!!

  1. Unknown sagt:

    @freeman,
    Sie ewähnen die baltischen Staaten und verstehen nicht daß diese von einer in eine andere Diktatur gewechselt haben.

    Hab mich früher, als es noch die Sowjetunion gab gewundert warum Estland, Lettland und Litauen in der DPL(Denied party list) des DOC und DOD der USA Ausnahmegenehmigungen hatten was High Tech Produkte anlangte. Heute wenn man sich die Elite dieser Staaten ansieht kommt Transparenz auf. Sie sU mußte das tolerieren. Diese Kleinstaaten sind für sich selbst nicht überlebensfähig und brauchen externe Hilfe um zu überleben.

    Doch nicht nur diese sind davon betroffen sondern ebenfalls die Ukraine und besonders Bulgarien auch dort ist die Elite, diejenigen die den Staat wirklich führen nicht autochthon.

    Die EU-Armee kann überall in den EU-Staaten eingesetzt werden da es ja keine nationalen Armeen sind wird über die Klausel der Beihilfe/Beistand der Einsatz fremden "Sicherheitspersonals" ermöglicht.

  1. Acht sagt:

    Lieber Freeman,

    bevor die Masse in Deutschland aufsteht oder sicher gelbe Westen anzieht wird doch eher Afrika ein blühender Garten.
    Wenn ich daheim bleibe freut sich doch mein nächster Kollege dankend und grinsend über mein Stelle. Und ich sitze dann auf der Straße und kann verhungern.
    Da müsste die Hälfte aller Deutschen schon mitmachen....die paar "Gleichen" die hier kommentieren und mitlesen sind zu wenig. Bei denen wo ich erreichen wollte bin ich eh schon der Verschwörer.
    Und wenn ich mich auf den Rathausplatz oder in ein Einkaufscenter hinstelle und mobilisieren möchte werde ich doch für bescheuert erklärt. Da wirst Du dann in die Nervenklinik befördert und ruhig gestellt.
    Die Leute im Osten können da doch klarer Denken als die Wessis.
    Sie haben es doch versucht siehe Haidenau und Dresden mit Pegida oder Chemnitz nach dem Mord.
    Es wurde alles Staatlich von oben totgemacht und als Rechts erklärt. Alles Rechtsradikale Spinner die Pro - Deutschland sind.
    Anstatt mal zu überlegen, gingen sie in München auf Antipegida auf die Straße. Wie Hirnlos.

    Wenn Du hier öfters in der Stadt bist siehst Du genau den Verfall der Gesellschaft. Immer mehr Richtung 1 und 99%. Und von den 99% hasst einer noch den anderen....



  1. migeha sagt:

    EU und andere supranationale Institutionen haben derzeit nur die Aufgabe die Geldstaubsauger in die Geldhäfen der Welt am laufen zu halten. Dies funktioniert nur, wenn Finanzwirtschaft, Politik, Wissenschaft, Medien im Herrschaftsbereich den Kartellen dienen. http://www.meilenstein.fr/schauberger.html

    Neue Techniken, die unsere Mangelwirtschaft der Energiekartelle in Gefahr bringen oder eine reale Umkehr der Landflucht durch eine Landreform mit von den Nahrungs- und Saatgutkartellen unabhängigen Kleinbauern werden seit der französischen Revolution erfolgreich verhindert. In Russland haben diese Neuerungen, wenn auch noch in den Anfängen, wie die 1 Hektar Politik für junge Familien bereits stattgefunden. Auch deshalb sind die Elite-Familien im Westen gegen die russischen Eliten so in Aufruhr. Weder in der "Entvölkerungspolitik" noch in der Finanz- und Familienpolitik gibt es eine Übereinstimmung. Und an dem Zuspruch für die "Populisten" im Westen sieht man, dass diese Organisationen wie EU etc. ihr Ende vor Augen haben.

    Hoffentlich mit einem Winseln statt mit einem Knall-eine gewaltsame Revolution würde ihnen nur in die Hände spielen. Passiver Widerstand nach Gandhi & Co. bringen derartige Regime zwar langsam aber sicher in die Knie!

  1. Begbie sagt:

    Soweit klingt das alles logisch, aber frage mich dann, warum die Schattenmächte es denn überhaupt zugelassen haben, dass Cameron die Brexit Abstimmung durchführen konnte?

  1. Freeman sagt:

    Sag mal, wo kommst du denn her? Aus dem Tal der Ahnungslosen? Es ist doch reichlich bekannt, die EU-Turbos waren sich 100 Prozent sicher, die Abstimmung über den Brexit würde mehrheitlich mit Nein erfolgen. Alle Umfragen im Vorfeld des Referendum sagten das auch. Sogar in der Wahlnacht waren sie sich noch über ein Pro-EU-Resultat sicher. Deshalb wurde die Abstimmung zugelassen.

    Aber dann kam es anders und die Briten haben mit 52 mit Ja gestimmt. Zur völligen Überraschung der Elite. Die Frage die sich die EU-Freaks und die Medien gestellt haben, warum lagen ihre Prognosen so daneben? Weil die Menschen mittlerweile ihre wahre Meinung bei Umfragen nicht preisgeben, eine politisch korrekte Antwort äussern, aber in der Wahlkabine die richtige Entscheidung treffen.

    War doch bei der Präsidentschaftswahl 2016 auch so. Alle Umfragen zeigten, Hillary würde gewinnen. Fast alle Medien hatten ihren Sieg vorhergesagt, sogar am Wahltag selber. Aber dann fiel den Reportern die Kinnlade runter, als ein Bundesstaat nach dem anderen Trump holen konnte und er Präsident wurde. Umfragen zählen nicht mehr, weil die Menschen zwei Gesichter zeigen. Eins nach aussen und eins nach innen.

    Lese die Spielregeln für das Kommentieren hier. Zuerst sich richtig und vollständig über das Thema informieren und dann erst was schreiben. Sonst blamiert man sich mit dem Unwissen das man demonstriert. Hier ist kein Kindergarten und keine Schule, die mit dem Alphabet anfängt und Grundwissen erst vermitteln muss, sondern hier sind Erwachsene die Bescheid wissen.

  1. Unknown sagt:

    Glauben Sie wirklich unsere Rechten Patrioten sollten wir wählen ?? Weidel von der AfD kommt von Goldman-Sachs, ihre Wahlspender sind Millionäre, die gesetzliche Rentenversicherung wollen sie abschaffen. Die Regierung mit den Rechten in Österreich,
    scheinen sich auch schon an die Eliten verkauft zu haben. Salvini ist auch nicht besser, entwickelt sich auch schon zum Diktator, mit seiner Scheidungsreform. Ich wüßte nicht, wen man noch wählen kann, deshalb werde ich nicht wählen !!

  1. Unknown sagt:

    "eine politisch korrekte Antwort äussern, aber in der Wahlkabine die richtige Entscheidung treffen."

    Das ist eigentlich auch eine sehr gute Taktik das korrupte System zu hintergehen...

  1. Peter Paul sagt:

    Das die EU am zusammenbrechen ist, gehört zum Plan der NWO. Die Eliten veranstalten ein Chaos, weltweit! Steht in den Büchern VON Thomas P.M. Barnett!! Er ist einer der führenden Geostrategen im Pentagon. Ein Psychophat, der meint, er erweise mit Massenmorden einen Dienst an der Menschheit. Der Typ meint das wirklich und beschreibt es in seinen Büchern und sagt es bei Vorträgen! Alles soll zusammen brechen, und dann kommt der Retter. Und da alle Menschen unter dem Terror von Kriminellen leiden, werden sie alle ja zur NWO sagen, einfach damit sie wieder Ruhe haben. So in etwa ist der Plan der NWO-Elite.
    Sie brauchen für ihren Plan Aufstände, Kriege und Krisen. Danach sind die Patrioten, die Christen, die Impfgegner usw. an allem schuld. Die EU hat ja schon Umerziehungslager auf dem Papier.
    Entweder jetzt wird gehandelt oder wir erwachen in einem totalitären System wie es China ist!

  1. E. Dana sagt:

    Nigel Farage hat eine neue Partei. Brexit Party.

  1. schliemanns sagt:

    EU-Wahl... ich lach mich schlapp! Die wird genau so ausgehen wie prognostiziert; knapp unter 50% gehen zur Wahl und die wählen dann 30%cdu/csu, 20%grüne, 15%spd, 15% afd, 10% linke und fdp. So wird es kommen, mit geringfügigen Abweichungen.
    Eigentlich bin ich ratlos, wahrscheinlich werde ich keine Energie für diese Farce verschwenden.
    Ja, es wäre schön, wenn die dröge Masse mal überhaupt merken würde in welche Richtung unser (totalitäres, fschistisches) System sich bewegt! Dass die mal kollektiv nicht arbeiten, nicht konsumieren würden um dieses Schand- Unterdrückersystem zu stürzen... bleibt wohl ein Wunschtraum. Eher marschieren die mit Freude in ein offen faschistisches Unterdrückersystem. Mit diesem Volk ist kein Staat mehr zu machen.
    Selbst wenn es uns die Nachbarn vormachen (Franzosen) bekommen die den Arsch nicht hoch. Klar, der koplett passive Wiederstand ist natürlich der Königsweg aber mit diesen degenerierten Konsumidioten nicht zu machen. Leider.
    Absolut schmerzhaft ist die ganze Brühe für Menschen die sich bewusst sind was läuft! Menschen die sehen, dass ein komplett anderes System sofort möglich wäre, mit anderen Wirtschafts- und Geldsystem, ein System in dem es keinen Magel gibt, in dem jeder das hat was er braucht, ein System, das achtsam mit unserer Schöpfung umgeht, ein System in dem es Frieden gibt, für Menschen, die (schon lange)erkennen, dass dies eine greifbare Realität ist, wir müssten nur zulangen, sind die ganzen Vorgänge und diese blinden Konsumzombies nur noch eine Zumutung!

  1. Früher war alles besser.
    Früher war sogar die Zukunft besser als jetzt.

    ~

    Ich sehe es schon kommen:

    In der nahen Zukunft wird man im Untergrund, genauer gesagt im Ghetto für Nostalgiker, leben und wird sein, verbotenes, Bargeld mit Hehler und Schmuggelware auf dem Schwarzmarkt verdienen.

    Man wird sich per Hacking aus dem Staatssystem löschen lassen, seine Fingerabdrücke entfernen lassen, um komplett in der Gesellschaft ein Geist zu sein.
    Dazu wird man auf dem Schwarzmarkt mehrere gefälschte ID Ausweise erstellen lassen um ungehindert im Untergrund Handel treiben zu können.

    Man wird sich im Ghetto sozial engagieren, Kinder und Rentner beschützen, der Staatsgewalt feindlich gesonnen sein ebenso auch gegenüber den Ausbeutern, Dealern und Zuhältern im Untergrund.

    Man wird freundliche Beziehungen zum Geheimdienst und zum Militär pflegen.

    Die elektronischen legalen Credits, die das Bargeld abgelöst haben, werden durch legale Hilfsarbeiten verdient da man bei der Staatsmacht keine Aufmerksamkeit erregen will.

    So ungefähr wird das Jahre 2033 aussehen.

    Nach dem großen Krieg, wenn die Sonne nicht mehr täglich scheint und der Himmel in einem Grauton mit Nieselregen auf ewig bedeckt sein wird.

    ~

    Damals, als die Zukunft eine Dystopie war...

  1. Unknown sagt:

    Der Brexit wird stattfinden, lasst Euch nicht entmutigen! Der Geist ist aus der Flasche und den bekommt niemand mehr zurück, heißt es so schön. Sie werden es nicht wagen das Volk anzugreifen, denn das würde den Rest der schlafenden Herde wecken.