Nachrichten

Fall Assange zeigt, Medien sind Huren und Verräter

Freitag, 12. April 2019 , von Freeman um 08:00

Julian Assange und Wikileaks haben genau das gemacht, was die Medien als "vierte Gewalt" im Staat eigentlich tun sollten, nämlich, die Korruption und Verbrechen des Staates aufzuzeigen. Es gab mal Zeiten, da haben die Medien das getan, aber diese sind schon lange vorbei. Ich erinnere an "Die Spiegel-Affäre 1962", oder an die Veröffentlichung der "Pentagon-Papiere 1971" durch die New York Times, oder die Aufdeckung der "Watergate-Affäre 1974" durch die Washington Post.


Spätestens seit 9/11 und seitdem sie "ins Bett" mit dem US-Militär in die Angriffskriege gingen, sind die Medien gehorsame Propagandisten des Staates geworden, sind die Public-Relations- und Presseabteilung der Verbrecher an der Macht. Die Profijournalisten von heute sollten sich in den Boden schämen, haben ihren Berufsehre aufgegeben und damit ihre Leser und Zuschauer verraten.

Die Berichterstattung über die Verhaftung von Julian Assange ist der Beweis dafür, ein Berufskollege der bestraft wird, weil er als Journalist die Wahrheit veröffentlicht hat. Statt ihn und seine Arbeit zu verteidigen und für die Presse- und Meinungsfreiheit zu kämpfen, verraten sie ihn. Dieser Verrat wird die Medien noch selber treffen!

Die Springer-Presse nennt Assange (47) heute in der Bild einen "Geheimnissverräter" und überschlägt sich mit Schadenfreude!!!

Wie abscheulich ist das denn??? Was ist die wirkliche Aufgabe der Medien, ausser Dreck, den der Staat unter dem Deckel halten will, welche die Bevölkerung aber wissen sollte, herauszufinden und darüber zu informieren???

Der Spiegel und viele andere Medien behaupten immer noch, die DNC-Mails, die Wikileaks veröffentlichte, wurden von den Russen "gehackt" und so erlangt, dabei hat ein DNC-Mitarbeiter sie kopiert und an Wikileaks übergeben.

Ja, Seth Rich (27), der in der IT des DNC arbeitete, wurde deshalb im Juli 2016 in Washington auf offener Strasse ermordet, von der Hillary-Bande zweimal in den Rücken geschossen!

Was haben die DNC-Mails gezeigt? Das Hillary die Nominierung von Bernie Sanders als Kandidat der Demoratten gestohlen hat. Er wurde durch Betrug betrogen. Sollten die Parteimitglieder und die Wähler das nicht wissen???

Dann hat Wikileaks Anfang 2017 die Vault7-Dokumente veröffentlicht, die ein CIA-Agent der Seite zugespielt hat. Daraus wurde sichtbar, die CIA und die NSA haben Cyber-Werkzeuge entwickelt, um Autos zu manipulieren und TV-Geräte zum Abhören zu missbrauchen.

Ganz brisant war die Entblössung eines Tools, damit die CIA sich in Server reinhacken kann, um dabei Spuren zu hinterlassen, der Eindringling wäre jemand anders. In diesem Fall Nordkorea, Iran, Syrien, China oder ... (Trommelwirbel)... Russland!

Das heisst, die NSA und CIA ist in der Lage, Brotkrumen zu legen, die auf die "üblichen Verdächtigen" zeigen, damit sie dann eines Einbruchs beschuldigt werden können.

Das wurde auch getan und die Spuren so gelegt, die DNC-Mails hätte Russland "gehackt". Wer steckte dahinter? Es war der damalige CIA-Chef John Brennan, der extra eine Cyberkrieg-Abteilung als 4. Direktorat innerhalb der CIA in seiner Amtszeit gründete.

Die Presstituierten haben Julians und Wikileaks Arbeit jahrzehntelang gerne benutzt und ihre Medien damit gefüllt, mit ihm Geld kassiert. Jetzt wo er in Not ist, verhaftet wurde und in die USA ausgeliefert wird, lassen sie ihn fallen, schütten Spott und Häme über ihn. Kein Wort des Protest ist von ihnen zu hören.

Diese Leute sind die ideologischen Fusssoldaten einer menschen- verachtenden Maschine, die den Mantel der Demokratie trägt, während sie Tyrannei ausübt. Julian Assange, Chelsea Manning und Edward Snowden, sind die Träger der Wahrheit in einer Zeit der Unwahrheit.

Die gesamten sogenannten "seriösen Medien" des Westens kann man nur noch abgrundtief verachten und komplett ignorieren. Dieses winselnde Pack an Hyänen, dass sich um den Machtapparat schart und die zugeworfenen Brocken verschlingt, die echten wenig verbliebenen Journalisten auffrisst, muss man einen Fusstritt verpassen, damit sie sich verpissen!

Ich möchte extra betonen und darauf aufmerksam machen, Wikileaks hat NICHT Chelsea Manning überredet, die geheimen Dokumente auszuhändigen. Nein, Manning hat sie zuerst der New York Times und der Washington Post angeboten ... nur, SIE WOLLTEN SIE NICHT HABEN!!!

Manning blieb nichts anderes übrig, als sie Wikileaks zu übergeben, die einzigen die bereits waren, die kompromittierenden Daten zu veröffentlichen.

--------------

"Lasst Assange frei oder ihr werdet dafür zahlen!", ist die deutliche Warnung, die von der Hacker-Gruppe Anonymous an die "Geiselgangster" von WikiLeaks-Gründer Julian Assange über folgendes Video gesendet wurde:

insgesamt 29 Kommentare:

  1. E. Dana sagt:

    Bleib deiner Linie treu. Du hast recht. Die Welt ist eine große Illusion

  1. Was ist denn schon heutzutage die Presse?
    Es gibt in der Natur Tiere die Fressen den Kode von anderen Tieren und machen dies ihnen so zunutze!
    Was anderes machen unsere Pressbücklinge auch nicht, sie nehmen die Scheiß brocken
    von anderen und Pressen Buchstaben daraus = Scheiß presse!
    Das ganze System ist so zum Kotzen, ich wünsche mir jeden Tag, das es richtig knallt
    und der Reset Knopf gedrückt wird.
    Es gibt immer weniger Menschen, um sich vernünftig über das System zu unterhalten,
    deren Gehirnmasse muss total eingegangen sein, es ist total aussichtslos!
    Ich wünsche mir jetzt nur das Assange mit Dokumenten an die Öffentlichkeit geht,
    so das es ein Erdbeben gibt!
    Ich halte das nicht mehr aus!

  1. Herr Assange ist sicher treu, Freund, intelligent, charmant, ein Freiheitskämpfer, Drachentöter, kriegt selbst die schwierigsten SUDOKU, die mit nur 17 Zahlen raus. Einer wie Du und ich also, der Held next door. Nur mit strategisch vorausdenken hapert´s bei uns. Ich beispielsweise habe noch nie einen Lottotip von nächste Woche strategisch treffsicher voraussagen können.
    Aber:
    Selbst ich wäre damals nicht in ein erkennbares Kasperle-Theater, nicht nur stracks, sondern schnurstracks in die russische Botschaft gegangen? G e r a n n t wär ich!

  1. Erwacht2008 sagt:

    Ich wollte den Beitrag gerade auf Facebook teilen, aber das ist nicht möglich. "Dein Beitrag verstößt gegen unsere Gemeinschaftsstandards" Noch fragen?

  1. Freeman sagt:

    Ist doch klar, gehört doch Zuckerschnutes Fratzenbuch auch zum zionistischen Lügenmedien-Monopol. Wer ist denn noch auf dieser Zensurseite? Mein Konto haben sie schon 2011 gelöscht. Wenn, dann benutzt man vk.com

  1. Peter Paul sagt:

    Im Spiel Illuminati gibt es eine Karte von Julian Assange. Er steht vor einem Sarg und ist in Trauer gekleidet. Hier ein Überblick über die Karten des Spiels: http://www.hist-chron.com/USA/1995-illuminati-kartenspiel-index-D.html
    Also, was könnte denn diese Karte wohl bedeuten? Ja, genau! Die Gerechtigkeit ist beerdigt! Wie aber konnte der Macher dieses Spiels das 1995 schon wissen? Weil alles gesteuert ist! Assange ist für die Weltlenker nur ein nützlicher Bauer. Assange weiss nicht dass er benutzt wird. So wie auch Snowden und Manning nicht. Wenn die Elite eine Figur brauchen, dann schauen die in ihren Datenbanken nach (Facebook, Twitter ....). Irgend ein Geheimdienstler manipuliert dann die Zielperson. Warum sie dies tun?! Damit die Schiebemasse irgendwann die Nase voll haben und nach der NWO schreien! So läuft das Spiel, denn für die Elite ist es "nur" ein Spiel. Solange die glücklichen Sklaven sich nicht wehren wird sich nichts ändern. Aber wie soll man sich wehren? Mit friedlichem zivilem Ungehorsam! Aber auch dies wird nicht passieren! Die Sklaven laufen geradewegs zum Schlachter. Satan ist der Chef der Eliten! Der einzige Weg ins Glück ist demnach Jesus Christus. Darum wird die katholische Kirche in den Medien so angegriffen. 2% der Priester sind Kinderschänder. Bei den Elitären sind es bedeutend mehr! Aber rennt nicht in die katholische Kirche wenn ihr zu Gott wollt, denn diese Wiese ist vom falschen Propheten Franziskus vergiftet!! Betet oder redet mit Gott. ER ist immer da und nur Er kann noch helfen. Assange kann im Moment jedes Gebet brauchen!

  1. E. Dana sagt:

    In der Tat wäre ich auch in die russische Botschaft oder in die chinesische gegangen. Jedenfalls in eine Botschaft die den angelsächsischen Gesellschaft den Rücken gekehrt hat.

  1. Freeman sagt:

    Die Klugscheisser wissen im Nachhinein alles besser, nur sie wissen nichts.

    Vor 7 Jahren im August 2012 hat er politisches Asyl in der ecuadorianischen Botschaft beantragt und es bekommen. Warum? Weil der CIA-Chef behauptet hatte, Wikileaks wäre ein Instrument gegen Amerika der Russen. Wenn Assange in die russische Botschaft geflüchtet wäre, dann wäre die Behauptung "bestätigt" worden. Und in die chinesische konnte er nicht, weil Wikileaks schon mehrmals China kritisiert hatte.

    Rafael Correa, der damalige Präsident Ecuadors war ein grosser Unterstützer und Freund von Assange. Wer konnte wissen, er müsste 7 Jahre in der Botschaft verharren, bis der neue korrupte Präsident Lenin Morena als US-Puppe und Verräter ihn rausschmeisst?

  1. biosan sagt:

    Wenn man glaubt es geht nicht noch schlimmer, der wird eines Besseren belehrt...was in den letzten Tagen rund um Julian Assanage abgeht ist einfach nurmehr abartig...Jetzt zeigen unsere Politiker und Medien wie sie wirklich sind...wo ist da zB Amnesty international?... genauso ein verlogener Dreckhaufen...heute noch Pornoschenko bei Ferkel zu Bezuch...die Rede konnte man sich vor lauter Heuchlerei und Lügen fast nicht ansehen...wenn nicht noch etwas unvorhersehbares passier, sondern das vorhersehbare, werden sie Assanage opfern...mit aller Härte...mögen die guten Kräfte ihm beistehen...

  1. E. Dana sagt:

    Deine Argumentation klingt schon stimmig.

  1. Larsson sagt:

    Fratzenbuch blockiert das Teilen Deines/diesem Beitrages, auch von Norwegen aus.

  1. Gary56 sagt:

    Freeman bleibe am Ball,sowie Gesund und pass auf die "Freien,Demokratischen,westl. Geheimdienste" auf!

  1. Freeman sagt:

    Die Verhaftung von Julian Assange, das Herauszerren durch die Vordertür der Botschaft in Handschellen durch ein halbes Dutzend Polizisten, demonstrativ für alle zusehen, ist der dunkelste Tag meiner journalistischen Arbeit und für den ganzen Journalismus.

    Werde ich NIE vergessen!!!

    Die Botschaft an alle, entweder ihr haltet den Mund und berichtet was wir euch vorgeben, oder wir machen euer Leben zur Hölle. Das ist der Beweis, der Westen ist eine orwellsche Diktatur und es gibt nur noch feige und kontrollierte Lügenmedien.

    Chelsea Manning sitzt ja auch im Gefängnis, in Beugehaft, weil sie sich weigert gegen Wikileaks auszusagen. Und Edward Snowden ist in Russland im Asyl.

    Die "gute" Sache an dieser kriminellen Vorgehen, das Establishment zeigt, wie schwach es tatsächlich ist, wenn es so brutal gegen echten Journalismus vorgehen muss. Und die Medien haben dadurch ihre Legitimität und Glaubwürdigkeit komplett verloren.

  1. Just Me sagt:

    die meisten Medien lassen zum Thema Assange und Verhaftung keine Kommentare zu sie ziehen es vor an die Wände geschmierte Scheisse zu verbreiten ;-)

  1. Just Me sagt:

    Botschaften waren biss anhin vertrauenswürdige Stellen mittlerweile haben sie wie die Medien ebenfalls ihre Maske verloren und die Legitmität eingebüsst. Der Unterschied zum Fall Khashogi ist im Fall der Botschaft Equadors nicht sehr gross.

  1. Sein sagt:

    Wer jetzt immer noch diesen Verbrechern und Lügnern gläubig ist und deren "Produkte" auch noch konsumiert. Dann ist echt "Hopfen und Malz" verloren.

    Für solche Menschen ist jedes weitere Wort der Aufklärung sinnlose zeitverschwendung.

    Sie wollen belogen, verarscht, und ausgebeutet werden.

  1. Klotho sagt:

    Das System zeigt ihr wahres Gesicht: Es ist schon eine Diktatur und Julian Assange ist ein weiteres Opfer welches sie zum Schweigen bringen wollen. Möglicherweise werden sie versuchen in Selbstzu ermorden, wie sie es schon bei vielen zuvor getan. Wir müssen im Widerstand zusammenstehen und dagegen kämpfen, bevor wir in den 4.Reich enden. Denkt an Boenhoeffer und andere Oppositionelle im 3. Reich.

  1. Unknown sagt:

    Der Bericht ist sehr aufschlussreich. Sollte aber in seiner Wortwahl mehr gemäßigt sein. Die Ausdrucksweise ist manchmal befremdet und minder die Bedeutung der Information.
    Man muss auch sehen, dass die Presse immer mehr unter der Kontrolle genommen wird durch die politischen Mächte. Sie haben das Ziel zu verhindern, dass die begangenen Verbrechen nicht mehr durch die Presse aufgedeckt wird. Journalisten können nicht mehr frei berichten. Tun sie es doch verlieren sie ihren Job und bekommen kein neue Stelle weil alle zusammen halten. Der Kampf ist verloren, weil sich die Menschen zu leicht manipulieren lassen. Alle Medien wurden aufgekauft um die Menschen zu manipulieren. Sollte großer Widerstand aufkommen, so wird auch nicht vorm töten zurück geschreckt.

  1. Unknown sagt:

    Lieber Freeman,
    ich lese seit Jahren Deine Seite und ich bin sehr froh darüber, dass es so aufrechte Menschen wie Dich gibt. Ich mag auch Deine unverblümte Sprache, die frei von Euphemismen ist. Es hat mich tief getroffen, dass Julian Assange in so widerwärtiger Weise aus der Botschaft gezerrt wurde und dieser Verräter Moreno sicher dafür eine Menge Kohle eingesteckt hat, um einen wahren Helden so zu demütigen. Trump, dieses degenerierte Arschloch, zieht jetzt den Schwanz ein und völlig Gehirnamputierte glauben immer noch das Q und der ganze Unfug echt ist. Ich wünsche Dir ein langes und gesundes Leben und pass auf Dich auf. Mach bitte weiter so wie bisher denn Du bist ein unverzichtbarer Teil der Aufklärung geworden. Liebe Grüße.

  1. ER@ sagt:

    Verlogenes Dreckspack diese Engländer genauso wie ihre Amerikanischen mörderischen Artgenossen.SCHÄMT EUCH!!!
    Ist es überhaupt legal den Mann einfach so auszuliefern?
    Er hat schon sieben Jahre Knast hinter sich ihr Affen!
    Sogar bei der Festnahme und das spätere wieder laufen lassen von Terroristen da seid ihr ohne vollvermummung und habt mehr Respekt vor denen als vor Julian.Unglaublich ich versteh überhaupt nicht wie man einen Menschen überhaupt verurteilen kann nur weil er die Wahrheit gezeigt hat.
    Ihr Gottverdammten mit euren Pseudodemokratien,zeigt uns einmal mehr dass wir auf einem Knastplaneten leben und wir eure Gefangenen sind!
    Terroristen,Mörder und Pedos lasst ihr laufen aber ein Mann der eure Staatlichen greueltaten aufzeigt wollt ihr jetzt platt machen.
    Anbscheinend bekam Ecuador zehn Milliarden was dazu beigetragen hat Julian aus der Botschaft zu schmeissen?Kann das sein?Das würde mich nicht wundern.

  1. Wir befinden uns in der sogenannten Endzeit, was bedeutet, dass diese jetzige Zeit einmal vorbei gehen wird. Die Wahrheit wird eingesperrt, die Lüge triumphiert, doch nicht für immer. Es wird der Tag kommen und die Dunkelmächte werden hinweggefegt werden. Doch bis es soweit ist, müssen wir erst noch durch die Trübsale dieser Welt. Die Menschen sind geistig degeneriert, träge geworden. Da hilft nur eine allgemeine Not, quasi ein Spiegelbild ihrer selbst muss sie wach machen. Wohl dem, der schon wachen Auges die Welt sieht, wie sie ist und sich nicht mit ihr einlässt, sondern die Liebe als Quelle des ewigen Lebens in sich lebendig macht.
    Freeman, Du bist ein Wahrheitsbringer, Gott segne Dich!

  1. mark sagt:

    da sie dich auf fb gesperrt haben, habe ich den ganzen Text mit copy past raufgeladen.....

  1. Spinnifix sagt:

    Aus Südafrika geht's 😎

  1. Bill sagt:

    Ich glaube nicht, dass die Wahrheit ans licht kommt. Sie haben alles unter Kontrolle und sich der Medien und die Geheimdienste zu eigen gemacht. Jetzt versuchen sie das Internet zu kontrollieren. Auch das werden sie hinbekommen. Ich hoffe nur, dass sie uns keinen Weltkrieg aufbürden, wo mit Atombomben die Welt zerstört wird.

  1. Sting sagt:

    Die USA und GB haben wieder einmal gezeigt was man dort von Demokratie und freier Meinungsäußerung hält.
    -
    Alle mit den USA befreundeten Länder, also die NATO-Länder, kann man getrost als SCHEINDEMOKRATIEN bezeichen.
    -
    In diesen Ländern wird ständig gegen Russland China, Iran, usw. gehetzt und diesen angebliche Angriffsbereitschaft unterstellt, doch in Wahrheit sind es die USA und die NATO-Vasallen, die keinen Krieg zur Eroberung von Öl und Weltbeherrschung auslassen.
    -
    Auch die Politik mit Migranten das eigene Volk zu vernichten kann man so verstehen, dass diese Staaten DUMME BÜRGER BRAUCHEN die sie weiterhin im Amt lassen....die echten DEUTSCHEN werden ihnen schon zu gefährlich.

  1. Sting sagt:

    Jetzt weiß man warum sich der Westen als WERTEGEMEINSCHAFT bezeichnet und mit Rothschild als Herrscher dieser Gemeinschaft wird es NIE FRIEDEN GEBEN....denn wie sollte er dann sein Geld verdienen.
    -
    Die Werte bestenhen darin, daß die Wahrheit über deren üble Machenschaften nicht herauskommen.

  1. E. Dana sagt:

    Du musst die "Wahrheit" in dich selbst finden.

  1. joho sagt:

    lieber freeman

    du hast ja recht das diese "journalisten" verräter sind. aber bitte bezeiche diese typen nicht als huren. weil die meisten huren die ich kenne leisten ehrliche arbeit ( sonst kommt die kundschaft ja nicht wieder) und zahlen ordenlich ihre steuern .was man von diesen presstituierten leider nicht behaupten kann. aber sonst guter beitrag. ein schwarzer tag für die demokratie.

    mfg. joho

    p.s. hure ist für mich auch keine beleidigung sondern im jahr 2019 eine berufsbezeichnung.
    p.p.s schreibschlampen trifft es meiner meinung nach besser