Nachrichten

Schweden - 80% der Polizisten wollen kündigen

Donnerstag, 22. September 2016 , von Freeman um 09:00

Vor Jahren habe ich schon aufgezeigt, Schweden verwandelt sich in das, was die Globalisten, Linksfaschisten und die Verräter an Europa generell mit allen Staaten vorhaben. Es ist ein Musterbeispiel dafür, wo die Reise hingeht, was die Neue Weltordnung (NWO) mit uns vor hat. Das Land ist im Begriff sich selber zu zerstören, seine Identität und Kultur komplett zu verlieren. Schweden ist ein Hort der Kriminalität, der Gewalt und des Chaos geworden. Der Staat ist nicht mehr Herr der Lage, die Polizei ist machtlos. Eine neue Umfrage zeigt, 80 Prozent der Polizeibeamten überlegen den Job zu quittieren, weil ihr Beruf zu gefährlich geworden ist. In schwedischen Städten gibt es viele Gebiete, wo sich die Polizei gar nicht mehr traut reinzugehen. Vergewaltigung, Raub und Totschlag ist alltäglich und wird in den Stadtteilen mit mehrheitlich Migranten nicht mehr verhindert oder verfolgt. Die Polizei untersucht die Verbrechen nicht mehr und rückt bei Notrufen nicht aus. Bei nur 25'000 Kronen monatlichen Anfangsgehalt (2600 Euro) und 28'000 Kronen nach sechs Jahren Dienst (2'800 Euro), ist es verständlich, wenn die Beamten nicht ihr Leben riskieren und sich einen neuen Job suchen.



Die Zahl der Gewaltverbrechen ist dramatisch gestiegen. 2014 fanden 82 Morde statt, 2015 waren es 103, eine Steigerung um 26 Prozent. Bisher in diesem Jahr wurden 107 Menschen getötet, mehr als im gesamten Vorjahr. In der Region von Göteborg ist die Kriminalität besonders gestiegen, von 11 Morde in 2014 auf 24 in 2015. Jetzt wurde Göteborg von Mafia-Exekutionen und mehreren Attacken mit Handgranaten getroffen. Ein 8-jähriger Bub wurde bei einer dieser Attacken getötet.

Malmö ist der Mikrokosmos von allen Dingen, die falsch laufen mit der Multikultur. Die neue Klasse an hauptsächlich moslemischen Einwanderern haben keinerlei Absicht sich zu integrieren oder Schweden zu werden. Statt die Gesellschaft positiv zu unterstützen, zu arbeiten und ihren Teil beizutragen, saugen sie die Staatskasse mit dem Kassieren der üppigen Sozialleistungen leer. Gewaltverbrechen, Schiessereien, Bandenkriminalität, Vergewaltigung und Brandstiftung ist weit verbreitet, in einem Land, das vorher für seine gesetzestreuen Bürger bekannt war.



Malmö hat 300'000 Einwohner, davon sind 40 Prozent Ausländer, die hauptsächlich aus den moslemischen Ländern des Mittleren Osten und aus Nordafrika stammen. Malmö war einmal ein Ort wo man sicher auf der Strasse sich bewegen und seine Kinder in den Parkanlagen spielen lassen konnte. Jetzt ist es ein Ort wo Angst herrscht und sich die wenigsten raus trauen. Einige Strassen gehören den ausländischen Banden und die Behörden haben dort nichts mehr zu sagen.

Laut eines Berichts der Gesellschaft für Kriminalitätsprävention (BRÅ), wurde jeder vierte Bürger von Malmö ein Opfer eines Verbrechens vergangenes Jahr. Glen Sjögren von der Stadtpolizei schätzt, 200 Menschen werden jeden Monat ausgeraubt. Dazu, jeder vierte Rentner verlässt seine Wohnung nicht mehr, aus Angst, ein Verbrechensopfer zu werden. Vor 20 Jahren war diese unhaltbare Situation völlig undenkbar. Die Stadt geht in der Gesetzlosigkeit unter.



Malmö ist heute die "multikulturellste" Stadt Schwedens. Das politische Establishment hat mit ihrer aggressiven Propagierung der Multikultur die Stadt zu einem Zentrum des Mordes, der Vergewaltigung und der Brandstiftung gemacht. Für die Polizei finden jeden Tag, neben den Exekutionen auf offener Strasse, das Anzünden von Autos und von Schulen und sonstigen Gebäuden statt. Wenn sie ausrücken werden Steine auf sie geworfen und auf Leute die versuchen zu helfen.

In anderen Worten, es herrscht eine kriegsähnliche, feindliche Atmosphäre, verursacht durch jugendliche ausländische Banden, welche bestimmte Stadtteile übernommen haben. Wie zum Beispiel Rosengård, wo die Polizei sich nicht mehr hineintrau, denn die Jugendlichen haben der schwedischen Gesellschaft den Krieg erklärt.

Mehrfach ist es zu gewaltsamen Angriffen auf Journalisten und Kamerateams gekommen, die über die Zustände in den von Terror heimgesuchten Stadtteilen berichten wollten, wie folgendes Foto zeigt:



Die lokale Feuerwehr hat seine Einsatzpolitik komplett deswegen geändert. Früher sind die Einsatzkräfte sofort zu einem Notfall geeilt. Da aber die Mitglieder der Feuerwehr jetzt von moslemischen Jugendbanden mit Steinen beworfen werden und auch ihre Fahrzeuge, rücken sie erst aus, wenn eine Polizeieskorte zum Schutz sie begleitet.

Vor 100 Jahren sind die Schweden nach Malmö gezogen, um ein neues Leben zu beginnen, haben Geschäfte eröffnet und ihre Familien gegründet und grossgezogen. Heute fliehen die Menschen aus der Stadt. Stadtteile wie Rosengård sind von den einheimischen Schweden komplett verlassen worden, weil es einfach zu gefährlich geworden ist dort zu leben. Die Politiker der Stadt und des Staates wollen nicht sehen, was sie mit der ungezügelten Einwanderungspolitik angerichtet haben.

Einer der wenig verbliebenen schwedischen Familien hat auch entschieden aus Rosengård wegzuziehen, nachdem ihr Sohn von 10 moslemischen Jugendlichen bewusstlos geschlagen wurde. Seine Schwester ist auf einem Ohr taub, weil eine Gruppe von Moslems Spass daran hatte, Feuerwerkskörper auf ihren Kopf zu werfen. Jeden Tag musste sie jahrelang bereits eine Tirade an Beschimpfungen auf dem Weg zur und von der Schule ertragen, wie "f.ck deine Mutter" und "schwedische Hure".

Ein ASR-Leser hat mir folgende Zeilen geschrieben:

"Ich lebe in Schweden und es ist ein Land, dass in eine dritte klasse Bananenrepublik sich verwandelt hat, in weniger als zwei Jahrzehnten. Es ist jenseits jeder Fassungskraft und hauptsächlich wegen der Gleichgültigkeit und Blödheit der Bürger, dank den Sozialdemokraten und anderen linken Parteien. Ich bin jetzt damit beschäftigt auszuwandern. Der Rest von Europa ist auch zerstört worden, das gleiche überall auf dem Kontinent; Frankreich, Deutschland, England und so weiter."

Obwohl die Zustände in Schweden unhaltbar geworden sind, wird die Propaganda gesteigert und die Schweden dazu aufgefordert, gesellschaftlichen Selbstmord zu begehen. Die neueste Kampagne forciert die Kolonisierung Schwedens durch Moslems in einem Video das "Det Nya Landet” (das neue Land) heisst, produziert von der schwedischen Organisation IM. Diese will die Schweden dazu zwingen, ihre Kultur zu ändern, ihre Traditionen und Werte aufzugeben, um den Fremden entgegenzukommen, die aber ihre Kultur, Traditionen und Werte NICHT verändern und aufgeben wollen.



Mittlerweile werden auch die christlichen Symbole und Einrichtungen systematisch in Schweden angegriffen und zerstört. Am 26. Juni drang ein Moslem in die St. Pauli Kirche im Zentrum von Malmö ein und beschädigte die Einrichtung und schlug die Fenster ein. Als die Polizei ankam griff der Mann die Beamten an. Während seines Vandalismus schrie der Mann "Allahu akbar" und er müsse die Symbole der Ungläubigen zerstören.



Der Vertreter der schwedischen Polizei, Sergeant Peter Larsson, hat gegenüber norwegischen Medien gesagt, 80 Prozent seiner Kollegen wollen kündigen. "Wir haben eine grosse Krise. Viele Kollegen haben entschieden zu gehen. Wir sind nicht in der Lage Verbrechen zu untersuchen oder zu bekämpfen, wir haben keine Zeit, um für die Notrufe auszurücken. Die verschlechterten Arbeitsbedingungen bedeuten, viele Kollegen suchen was neues."



Larsson betont dabei die Gewalt, der die Hilfskräfte ausgesetzt sind. "Die Gewalt gegen uns Polizisten und gegen die Sanitäter und Feuerwehrmänner ist schlimm geworden. Es geht dabei um das Werfen von Steinen, Gewalt und Brände. Es ist immer schlimmer in den letzten Jahren geworden."

Mittlerweile gibt es über 50 "No-go-Areas" in Schweden, wo ausländische Clans und Banden die Polizei nicht als Ordnungsmacht dulden. Die Beamten haben aufgegeben sich in solche Gegenden hineinzuwagen. Die Regierung macht nichts dagegen und verstärkt sogar den Zuzug der Ausländer noch.

Die schwedische Regierung weigert sich das Wort "Krise" für die aktuelle Situation zu verwenden. Larsson ist nicht davon überzeugt, die Regierung, die eine skandalöse Vergangenheit an Vertuschung von Kriminalität durch Migranten hat, will die Ursachen des Problems wirklich angehen. Er warnt, "wenn sie nicht das Ruder herumreissen, dann wird es in einem Desaster enden."

Schweden ist der Vorbote, wie es überall in Europa werden wird und teilweise schon ist. Dieser falsch verstandene und als Irrsinn eingeredete "Humanismus" führt zur gesellschaftlichen Selbstzerstörung. Die Lösung für die Flüchtlingskrise ist doch nicht, eine ungezügelte Flut an Migranten nach Europa zu lassen. Absolute Priorität muss sein, ihre durch "uns" zerstörten Länder wieder aufzubauen, damit sie in ihre Heimat bleiben können.

Und umgekehrt, wer sich nicht integrieren will, wer sich nicht ändern will, wer in Gettos leben will, wer sich nicht an die Verfassung und Gesetze halten will, wer seine fremde Tradition, Kultur und Religion unbedingt ausleben will, wem christliche Symbole stören, das Männer und Frauen gleichberechtigt sind, der soll in ein Land gehen, wo die Mondsichel in der Flagge steht.

Bereits vor einem Jahr habe ich berichtet, was die Polizisten in Deutschland alles erleben und wie sie nichts darüber erzählen dürfen. "Gutmenschentum führt Deutschland in den Abgrund".

In Deutschland bekommen die Polizisten noch weniger Gehalt als ihre Kollegen in Schweden. 1'900 Euro Einstiegsgehalt und im gehobenen Dienst 2'200 Euro. Ohne Überstunden und Schichtzulagen kann man unmöglich damit auskommen.

----------------------

Hört euch an, was der moslemische Geistliche, Abdallah Ayed, in der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem neulich gesagt hat:



"Oh Amerika, lasst mich euch vom Tag erzählen, wo der Ruf zum Gebet von der Spitze des Weissen Haus und vom Kreml in Moskau zu hören sein wird. Wir werden 'Allahu akbar' von dort rufen, weil Allah uns beide Orte versprochen hat. Allah hat Mohammed versprochen, der Islam wird die ganze Welt beherrschen. Oh Allah, in diesen gesegneten Tagen und von deiner Al-Aqsa-Moschee, das Zentrum der Segnungen, streben wir nach deinem Schutz. Wir suchen Obdach und Zuflucht bei dir. Wir bitten dich, Amerika und Russland zu besiegen. Oh Allah, spreng ihre Hauptstädte und Flugzeuge in die Luft, pulverisiere ihre Schiffe und töte ihre Soldaten. Oh Allah, wir bitten dich sie zu unterwerfen und sie zu verbrennen, genau wie sie uns unterdrückt und unsere Kinder mit Napalm verbrannt haben. Oh Allah, verbrenne alles was sie haben mit deinem Feuer, genau wie sie unsere Kinder verbrannt haben mit ihrem Feuer. Dein Feuer ist stark. Du bist der stärkste. Du bist der mächtigste. Mach unsere Erniedrigung ein Ende. Oh Gott, bring bald das Kalifat. Oh Gott, töte unsere Feinde. Oh Gott, mach unsere Mudschaheddin mächtig und vereinige sie unter deinem Banner und dem Banner deines Propheten Mohammed. Oh Allah, verbrenne unsere Feinde und reiss ihre Banner nieder und erteile ihnen eine Lektion in dieser Welt und in der nächsten."

Ja, Islam bedeutet "Frieden" ... der Frieden eines Friedhofs!

insgesamt 61 Kommentare:

  1. Traurig. Ich liebe Skandinavien, war sehr oft in Schweden und Norwegen um einfach in der Natur dort abzutauchen und die Seele baumeln zu lassen. An einen der vielen Seen einfach rumhängen, Angeln und direkt den frischen Fisch aufm Grill zu werfen.

    Auch die Ur-Bevölkerung allesamt nette hilfsbereite und gastfreundliche Menschen gewesen.
    Das letzte mal war ich vor 3 Jahren dort, aber wenn ich das so heute mitbekomme, werd eich wohl auch nie wieder dort hinfahren :(

  1. Large sagt:

    Und dann wundern sich die Politiker, wenn es nach der nächsten Wahl zu einem Rechtsruck kommt.

  1. Was in Schweden passiert sollte ein Weckruf sein für andere europäische Staaten
    Jedoch denke ich das unsere Politik aus den Vorkommnissen Schwedens nichts lernen wird
    Mord und auch versuchter Mord gehört bei uns ja schon zum täglichem Alltag
    Was Schweden erlebt ist schlimm sehr schlimm
    Es ist das was wir wohl noch erleben werden
    2 gute Bekannte von mir Polizisten in Hamburg überlegen schon ne ganze Zeit lang ob sie ihren Job nicht aufgeben wollen
    Die Zustände werden immer haltloser
    Erwischen sie mal welche beim klauen oder anderen Delikten werden sie als Nazischweine Rassisten Dreckschweine usw. beschimpft und auch verbal angegriffen
    Hilfe von vorgesetzten Fehlanzeige
    Hilfe von der Politik? was ist das?
    Ich selbst und einige andere haben erlebt wie Flüchtlinge bei REWE mit vollem Einkaufswagen den Laden verlassen wollten dabei jedoch von Mitarbeitern gehindert worden
    Die Mitarbeiter mussten sich anhören das sie die Flüchtlinge Gäste von Merkel seien und deshalb nicht bezahlen müssten von Beleidigungen will ich hier gar nicht erst schreiben
    Das Ergebnis davon war gewesen das es a. zu handgreiflichkeiten kam b. die Polizei verständigt wurde und kam und c. die Flüchtlinge ihren geklauten Einkauf mitnehmen durften Papiere wurden von der Polizei erst gar nicht verlangt (nichts sprechen deutsch war die Ansage)
    Was soll man dazu noch sagen
    Unsereins wäre mit auf die Wache genommen worden Strafanzeige wegen Diebstahls Hausverbot bei REWE usw.
    Wir steuern direkt auf Schwedens Verhältnisse zu
    Von 2015 bis jetzt also heute sind mehr als 1.6 Millionen bei uns eingereist
    Das wird Böse ganz ganz Böse enden
    Und die Merkel merkt nicht was sie tut dieser Nickkopf amerikanischer Despotie


  1. Ronber sagt:

    Wer wählt denn die Regierung in Schweden und wann? Dürfen Ausländer in Schweden wählen? In der Schweiz nicht. Warum wählen die Schweden solch eine Regierung? Es geht Ihnen wohl noch nicht schlecht genug.

    In vielen Ländern werden die Asylsuchenden schon von vornherein in sozial tiefer gelegenen Gegenden untergebracht, wo Gewalt und Arbeitslosigkeit bereits vorherrscht. Woanders ist es viel zu teuer und zu unschick. In diesen Gegenden wurden schon vor den Neuankömmlingen die Häuserwände beschmiert, öffentliche Verkehrsmittel zerkratzt, beschmiert, Müll und Bierflaschen auf die Strasse geschmiessen, in der Bahn laut rülpsend telefoniert, rumgepöbelt und auf die Strasse neben die Hundescheisse gepisst oder gekotzt. Häuser verfallen, Obdachlose wühlen im Müll und pennen in ihren eigenen Fäkalien. Leute.....das ist die Gesellschaft heute- nicht der ewige Schein im TV. Die neuen Gesellschaftsmitglieder haben sich dort hervorragend angepasst :))

  1. Chang sagt:

    Ich dachte immer das ist nur in Mittelamerika möglich :-( Ich habe selbst wegen eines Strassenkinderprojekts fast 4 Jahre in Honduras gelebt und gearbeitet und ich kenne solche Zustände nur von dort her, das Ganze Stadtviertel (in Honduras von Strassengangs) kontrolliert werden und nach Einbruch der Dunkelheit niemand sich mehr dorthin getraut. Selbst die Polizei muss in San Pedro Sula (Stadt in Honduras) sozusagen beim vorherrschenden Gang Boss des jeweiligen Bezirkes anmelden. Krankenwägen meiden sogar tagsüber solche Gebiete und von Taxis muss mann schon gar nicht reden. Die gehen selbst für viel Geld nicht in solche Non-Go-Areale! Und Honduras gilt wirklich als das kriminellste Land der Welt und als Bananenrepublik.

    Wenn also in Schweden nun ganze Bezirke in den Händen dieser gemeingefährlichen Leute sind so kommen mir gleich wieder alle Bilder hoch als ich noch in Honduras gelebt habe. Es fehlt letztlich nur noch das wie in Honduras vor einer Bankzentrale 2 Sicherheitsleute schwerbewaffnet rumstanden! Und dass mann nur noch in Einkaufszentren mobil telefonieren konnte aus Angst ausgeraubt zu werden. Aber wie es sich liest nach dem Bericht von Freeman können wir in Europa bald mittelamerikanische Zustände in der Zukunft erwarten. Ich habs erlebt und bin daher wieder lebensfroh und dankbar gewesen nach Europa zurückzukehren. Solche Zustände wünsche ich keinem denn das Leben ist sonst schon genug gefährlich da braucht es nicht noch Wild-West-mässige Zustände wie in Latinamerika!

    Dann ist es zu spät wählen zu gehen, ab diesem Zeitpunkt beginnt das Programm "Überleben" und das hat nichts mehr mit Bier, Bundesliga und Oktoberfest mehr zu tun!!! Das ist dann eine andre Reality Show, von da an haben wir in Europa das düstre Si-fi-Theater das die meisten jetzt noch vom Kino her kennen!!!!!! Ach, leider werden vermutlich die Leute in der Masse das iPhone 7 und Bierzelt erst dann nicht mehr brauchen wenn sie schauen müssen wie sie sicher zum nächsten Lebensmittelladen kommen :-(

  1. Selim Aydin sagt:

    Schade freeman das du nun zunehmend auf den anti islam Zug aufgesprungen bist.

    habem die Medien also bei dir geschafft
    was du eigentlich ablehnst.negativ beispiele aufgreifen und als den Islam ansehen ?

    Du warst doch im iran und hast berichtet wie tolerant und friedlich der Islam dort gelebt wird ..

  1. Freeman sagt:

    Die Medien haben gar nichts geschafft und ich bin auf gar nichts aufgesprungen, berichte nur die Wahrheit und die Tatsachen, die du offensichtlich nicht hören willst.

    Wieso bin ich "antiislam", wenn ich berichte was passiert? Wenn es nach dir geht, muss man die schlimmen Geschehnisse verschweigen ... also lügen!!!

    Dann bist du ein völliger Ignorant, kennst nicht mal den Unterschied im Islam zwischen Schiiten (Iran) und Sunniten (der Rest).

    Aus den Sunniten stammen die Hassprediger, die Terroristen und die Kopfabschneider, und nicht aus den Schiiten. Die schiitischen Iraner sind keine Terroristen und wollen auch nicht Europa und Amerika erobern und islamisieren.

    Wenn du nur Verblendung, Dummheit und Ignoranz im Kopf hast, dann gehe wo anders hin und verschwinde von hier.

  1. Chang sagt:

    @Selim Aydin - es geht nicht um den Islam. Es geht darum das es klug ist wenn Kulturen unter sich bleiben und und sich nicht zu sehr vermischen! Das Gleiche gilt auch für Europäer und Amerikaner die glauben müssen in andre Staaten Vermischung reinzubringen. Das geht überall nicht gut aus. Das weiss selbst ein Gärtner das mann die Dinge trennen sollte was dort alles wächst und gedeiht. Manche Dinge und Manche Wesen passen einfach nicht zusammen und das wird jetzt alles ausgehelbt und das grösse Gefüge der Natur in Unordnung gebracht. Das hat weder mit Diskrimminierung zu tun noch mit Gut oder Böse sondern einfach mit den Gesetzten des Lebens. Wer die Naturverhältnisse zu sehr stört, verstöhrt die Gesetzte von Himmel und Erde und darum haben wir dann auch chaotisches Wetter, extreme Naturkatastrophen und vieles mehr. Lasst uns wieder alle an unsre Wurzeln erinnern und Eigenständig bleiben. Mann kann auch vernetzt sein und Handel treiben und trotzdem friedlich zusammenleben wenn jede Nation nicht immer ihre Nase überall in andre Angelegenheiten stecken würde! Glaub mir dieses Mischmasch wird uns noch Kopf und Kragen kosten und am Ende vielleicht sogar noch unserer aller Leben!

  1. @Selim Aydin, wenn es nach dir geht muss man den Islam konsequent schön reden wie Todenhöfer das macht. Es ist nun mal so das die für uns Weltlich und Geistlich Gesunden Europäer und andere Leute der Islam mehrheitlich negative Aspekte mitsich bringt. Ich sage immer wieder das Moslems die sehr gläubig sind oft die geistige Stärke fehlt sich in Europa anzupassen.

    Frag dich warum gerade ihr mit Gewalttaten auffällt. Warum gerade ihr sehr schwach seid für Extremistische Organisationen seid. Es liegt an der Rückständigen Kultur sowie der Fehlenden Bildung da der Koran ja Gute und Gesunde Bildung ersetzt. Ihr habt tatsächlich nichts positives geleistet da sollte man euch nicht als Opfer von Rassismus ansehen. Irgendwann kommt der Tag wo ihr wieder zurück in eure Heimat müsst denn Europa hat bis jetzt allen dauerhaften Islamisierungsversuchen widerstanden. Der Osten wird nicht fallen er wird denke ich stärker werden denn sie lassen es nicht zu das Moslems wie ihr ein Rechtvauf Existenz habt in ihren Ländern.

  1. Auch in Finnland brodelt es.
    Ex Diplomat Michel Paulat hält Rede vor dem finnischen Volk.
    https://www.youtube.com/watch?v=bzT-Y9_8CFM

    Der Plan der Eliten scheint aufzugehen. Auf friedlicher Art und Weise ist es zu spät.

    Trägt der Westen mit seinen Kriegen Mitschuld? Ich sage nein. Warum? Schaut nach Saudi Arabien oder die Türkei, Katar, die Emirate...Laut Koran ist jeder Moslem verpflichtet seinen " Glaubensbrüder in Not " zu helfen. Warum hilft Saudi Arabien oder Katar nicht? Nicht einen Flüchtling haben die aufgenommen! Und die Türkei benutzt sie nur als Druckmittel gegen die EU. Warum ist Saudi Arabien, Katar und Co nicht Assad zur Hilfe gekommen so wie es der Koran verlangt? Nein, stattdessen bereiten sie dem Westen noch den Weg zur Destabilisierung.
    Das einzige moslemische Land welches sich an den Koran hält, ist der Iran der Assad sofort Hilfe zugesichert hat und das obwohl der Iran, anders wie Saudi Arabien, Katar und Co, mächtig eigene existenzielle Probleme hat! Der Westen hätte gar keine Chance gehabt in der islamischen Welt für Chaos zu sorgen, wenn diese sich Einig gewesen wäre. Das Hauptproblem der islamischen Welt ist nicht der Westen, es sind die heuchlerischen Verräter aus Saudi Arabien, Katar, Emirate, Türkei und Co!

  1. Cyrus.CA sagt:

    Ihr wollt wissen, wieso Schweden so kaputt ist?
    https://www.youtube.com/watch?v=1tqWV9e5LE4

    Ein jahrelanger Prozess. Schweden haben sie schon erledigt. Welches Land kommt als nächstes?

  1. Vedi Vedi Vici

    Ich gebe Ihnen Recht
    Es wird nicht zugelassen werden das sich der Islam bei uns einnistet
    Europa gehört uns Europäern
    Allein schon wie die unsere Frauen behandeln
    Dann das benehmen von vielen von denen uns gegenüber
    Und das als unsere Gäste!!
    Dann der Versuch uns ihre Kultur aufzuzwingen
    Wenn auch nicht von allen
    Dann die gesteigerte Kriminalität durch diese Gäste
    Diebstähle Schlägereien Nötigungen Beleidigungen usw.
    Ich habe die nicht eingeladen
    Allein der Gedanke ist für mich schon ekelhaft

  1. Danke für diesen Bericht Herr Freeman.

    Was da in Schweden abgeht ist richtig Detroit-Robocop Style.
    Da hilft es nicht mit "Menschenversterhern" rumzulabern und gutmenschlich, linksfaschistisches Gedankengut zu verbreiten.
    Das einzige was hilft, ist es, das Chaos in Ordnung umzuwandeln.

    ~

    Hier sind zwei Punkte aus den satanischen Richtlinien die perfekt dafür passen.

    3. In jemandes anderen Heim erweise ihm Respekt, ansonsten betritt es nicht.

    4. Wenn dich ein Gast in deinem Heim belästigt, behandele ihn grausam und ohne Gnade.

    11. Wenn du auf offenem Grund unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, bitte ihn, damit aufzuhören. Wenn er nicht aufhört, vernichte ihn.

    ~

    Was machen diee Leute?

    Was ist das für eine Pisspolizei die mit sich so umgehen lässt?
    Solche Art von "asozialen Pöbel" verstehen nur eines: nämlich GEWALT. Harte abgefuckte Gewalt. Nur das verstehen sie.

    Ein Beispiel:

    Ich bin sehr sozial, hilfsbereit und human, lieb und verspielt. Wie ein Braunbär (was ich auch im indianischen Sternzeichen bin), der am leckeren Honig schlemmt. Wenn der Bär jedoch Gefahr wittert wird es zum Biest.

    Lasst euch nicht einschüchtern! Von kleinen bepissten Kindern sich ausrauben lassen?
    Lernt, in der Tierwelt auszukommen. Werdet in der Gesellschaft wie die Tiere ohne eure Menschlichkeit zu verlieren.

    Was soll das für ne Pozilei sein die sich nicht mehr traut. Wenn sich die Bullen nicht trauen, dann werden Schutzmilizen entstehen, die Reierungen werden zusammenbrechen und das CHAOS wird so richtig beginnen, wobei die FREAKS im Hintergrund sich darauf einen runterholen werden.

    Seid nicht blind, taub und stumm!

    ~

    Ich werde mich nicht unterkriegen lassen. Je mehr Chaos herrscht umso ruhiger werde ich, je mehr Ordnung herrscht umso chaotischer bin ich.

    ~

    Noch was:

    Der Typ der im Video predigt, predigt nur einen riesengroßen Scheisshaufen an Bullshit. Solch Eselfickern noch einen eigenen Staat geben? Die sollen sich verpissen und ihre Kamele ficken gehen. Das sind keine Menschen, sondern nur nutzlose Biomasse das Ressourcen verschwendet und ansonsten sinnlos auf dem Antlitz der Erde wandelt.
    Wenn ich solche Kamelvergewaltiger sehe, dann verstehe ich, warum die mumienhaften FREAKS nur 500 Millionen Menschen wollen. Sogar die wären zuviel...
    Die Menschheit ist das schlimmste Getier was auf diesem Platen kriecht. Ohne Führung sind Menschen Bestien die sich gegenseitig auffressen würden. Ich kann führen...und das richtig gut. Ich bin dafür gemacht worden.

    ~

    Was labert dieses Produkt von einem Kamel und einer Ziege denn für eine Scheisse?

    Gott hat den Moslems Washington und Moskau versprochen?
    Nur an diesem Satz sehe ich das diese "Gläubigen" nur Scheisse im Hirn haben.

    Als der analphabetische Prophet, das Wort "Gabriels" entnahm, um daraus ein Buch zu "schreiben" gab es weder Washington noch Moskau.
    Der Propeht soll auch gesehen haben, dass Konstantinopel islamisch sein wird.
    Leute, ganz im Ernst. Wer glaubt an sowas?
    Wer glaubt an Jesus und seine Hippie-Lehre?
    Das Bärtige 40 Jahre durch die Wüste latschen und mit ner Truhe Feinde erschlagen?

    ~

    Ich rede nicht Tacheles, denn das Wort ist zu HART für die allermeisten Menschen...

    ~

    I

  1. Anti-Islam kann ich nicht stehen lassen.Denn die Verbrechen dieser "Pseudo"- muslimischen Immigranten haben mit den Islam nichts zu tun.Der wahre Islam ist friedlich.Ebenso ist es nicht christlich, wenn unsere "Pseudo" christlichen Regierungen muslimische Länder bombardieren.

  1. Dr. Lee sagt:

    @large

    das die rechten in den ländern europas nach und nach an macht gewinnen ist ebenfalls teil der agenda. der hass zwischen islam und christentum soll bis zum nicht mehr geht geschürt werden. genau das erreicht man mit so einer einwanderungspolitik.

    man kann nur hoffen das die polizei und das militär kapieren was hier in unserer welt läuft und wir gemeinsam den spiess rumdrehen. wir müssen alle hand in hand gehen. egal ob christ oder moslem oder watt weiss ich.

    wir dürfen auf keinen fall in noch mehr hass verfallen. das ist es was sie wollen.

  1. Andalexba sagt:

    Ich bin letztes Jahr mit meiner Frau in Malmö gewesen und war entsetzt über die muselmanischen Horden in dieser Stadt, schlimmer als Hamburg oder Berlin. Dann ging ich über den Zentralfriedhof der Stadt, auf welchem ausschließlich große Männer der Stadt oder des Landes begraben sind. Mir viel auf das nicht ein Grab dabei war, welches kein Freimaurer-Symbol hatte. Die Schluss kann jeder selbst daraus ziehen!

  1. tanzdichfrei sagt:

    Jetzt ist die Keule Islamophobie angesagt (das Schema kennen wir doch irgendwoher) und obwohl die Geschichte und aktuelle Geschehnisse uns anderes lehren, werden die mitdenkende Menschen in irgendeine Ecke gedrängt und massiv schlecht gemacht (natürlich gibt's da auch Machthungrige und Volldeppen, wie überall). Schweden ist ein krasses Beispiel was folgt;
    no-gos Areas gehören in England, Frankreich und im Süden Europas bereits zum Alltag - ach was sag ich da, wohl in allen grösseren Städten Europas, und Schweden dient wohl als Leitfaden.
    Das kürzlich die Lage in Lesbos nicht eskaliert ist, ist auch den Einwohnern zu verdanken die den "Strassenzug" blockiert haben - bis die Randalierer zurück gepfiffen wurden (von wem auch immer...)
    Die Situation ist völlig aus dem Ruder gelaufen, wir werden zurückkatapultiert zur Zeit der Barbaren. Ist Orban der einzige der die Situation rational betrachten kann?

  1. Freeman zum letzten Abschnitt von diesem Hass Prediger der auf das Khalifat wartet. Ich befürchte genau das ist die NWO auf die wir zu steuern. Der Mahdi der Islamische Weltherrscher der das Khalifat ausrufen wird und von Jerusalem aus über die ganze Welt herrschen soll hast du mal was davon gehört ? Die Geschichte über den Islamische Mahdi ist 1 zu 1 die über den Antichristen Vergleich beide mal.
    Der Mahdi soll von Gott (Satan - Allah) erwählt werden, jedoch nix davon wissen bis die Zeit gekommen ist das Khalifat (NWO) aus zu rufen und dann alle Ungläubigen ( die sich nicht Satan unterwerfen) mit eiserner Hand auslöschen. Dies alles soll er von Jerusalem machen ( wo sich der Antichrist bekannter Maßen zum Gott krönen lassen wird im wieder erbauten Tempel auf dem Berg Zion in Israel) wäre nett wenn du mich mal kintakteren würdest und mir sagen wie du das ganze eigentlich siehst, du bist ein sehr schlauer Mann lese deinen Blog schon seit ich 13 oder 14 bin (jetzt 19) also ein halbes Jahrzehnt würde mich sehr freuen. Kannst mich unter wladi1233@hotmail.de erreichen würde mich sehr freuen

    Macht weiter so und bleib Gesund zusammen mit deinerseits Familie, möge der wahre Liebende Gott der uns die 10 Gebote gegeben hat die essentiell sind für ein paradisisches Zusammenleben auf Erden

  1. @Antonios Georgiadis das hat alles mit dem Islam nichts zu tun?

    Auf was beruft sich der IS? Auf dem Koran...was sagen Moslems? IS hat nichts mit Islam zu tun.
    80% der Terroristen schreit " Allahu Akbar " ( Allah ist größer )...hat nichts mit Islam zu tun...

    Nun kommt jemand daher, der ausflippt und Amok läuft, rein zufällig hat er irgendwann mal aber " Mein Kampf " gelesen...Bamm wird die NAZI Keule ausgepackt und bis zum geht nimmer ausgeschlachtet...

    Also,
    Moslems die sich auf Koran berufen = hat nichts mit Islam zu tun
    Christen die " Mein Kampf " gelesen haben und ausflippen = aber sowas von böse Nazis

    Wird hier wieder mit zweierlei Maß gemessen?
    Warum wird der Iran von denArabern so gehasst obwoho der Iran auch islamisch geprägt ist?
    Weil der Iran den Koran nicht als DAS Gesetz hernimmt und 1:1 umsetzt was im Koran steht. Und was sind Moslems laut Koran, die den Koran aber nicht 1:1 auslegen? Eben, Verräter die genau wie Ungläubige abgeschlachtet werden müssen.

    Der IS ist die unverfälschte Fratze des Islam!
    Natürlich gibt es viele Moslems, auch in Europa, die einfach nur ihre Ruhe haben wollen, sie genießen die Vorzüge unserer Gemeinschaft. Ist nichts gegen einzuwenden, denn genau genommen sind es ja auch " Verräter ", also gar keien echten Moslems mehr. Ich erwarte aber vom Zentralrat der Muslime eine öffentliche Distanzierung vom IS und sonstigen islamischen Terror. Passiert ist es bisher nicht, stattdessen kommen vom Zentralrat der Muslime nur Anfeindungen und Pöbeleien gegen Islamkritiker und natürlich Forderungen, Forderungen und noch mehr Forderungen!
    Damit nicht genug, kommt noch eine Islampädagogign Kaddor daher gelaufen, und will MIR einreden das ICH eine Bringschuld gegenüber den " Schutzebdürftigen " habe?
    Ausgerechnet eine Islampädagogin wo 5 ihrer Schüler nichts besseres zu tun hatten als direkt zum IS zu laufen? Und so eine darf offen in den Medien von einer deutschen Bringschuld labern?
    Ja gehts noch? Und da wundern sich ausgerechnet jene Moslems, die einfach nur in Ruhe leben und glücklich sein wollen, warum der Islam immer mehr abgelehnt wird?

    Nein, so kann und wird ein Nebeneinander nicht funktionieren, schon gar nicht auf so engem Raum wie in Deutschland.
    Schweden wird noch sehr sehr böse auf die Schnauze fallen, England und Frankreich ebenfalls und wir Deutsche spielen dann " Last Man Standing ".
    Aber auch in Spanien rumort es gewaltig, kriegen wir gar nicht mit da Spanien in Verbindung mit Flüchtlingen in den Medien ja gar nicht erst genannt wird. Mir haben aber schon einige Spanier via PN bei YT geschrieben, das es dort auch gewaltig grummelt und wir Deutsche nicht allein sein werden.
    Soros wird seinen gewünschten Bürgerkrieg in Europa bekommen und sich mächtig viel Kohle daran verdienen. Und das ist das Perfide an der ganzen Sache...Wir wissen wer dahinter steckt, wir wissen das wir nichts gegen die Pläne tun können, wir wissen das er dadurch nen haufen Blutgeld verdienen wird und wir wissen, das er damit einfach so durchkommen wird, es keine Konsequenzen für ihn geben wird.

    Die gleiche Scheiße zieht er in den USA mit seiner " Black Lives Matter " Sekte ab, die er benutzt um dort Rassenunruhen zu schühren. Und NIEMAND ist in der Lage diesen Drecksack das Handwerk zu legen...

  1. Petra Raab sagt:

    Mohammed hat Ungläubige abgeschlachtet, Frauen versklavt, Kinder entjungfert, Juden geköpft und alles in seinem Umfeld mit Gewalt untertan gemacht.
    Er hat exakt so gehandelt wie ISIS heute.
    Der Islam hat niemals "Frieden" bedeutet, sondern immer nur Unterwerfung durch Gewalt.
    Es ist eine Schande für die komplette Menschheit, dass sich der Kult um so einen Gewaltmenschen so derartig weltweit ausbreiten konnte.
    Informationen über Mohammed und sein Leben finden sich überall, auch auf Wikipedia.
    Einfach nur nachlesen, wie dieser "Prophet" wirklich gelebt hat.
    Innerhalb einer Stunde weiß man über den Islam bescheid.

  1. Wenn nun alles so ist, wie oben beschrieben - und ich glaube, daß es so ist - dann verstehe ich die Reaktion der Polizisten nicht so ganz. Wenn ich als waffentragendes Staatsorgan feststelle, daß meine Schutzbefohlenen Terror und Gewalt ausgesetzt sind, wenn ich feststelle, daß die Staats- und Polizeiführung wissentlich und willentlich meinen Staat, dem ich in besonderer Weise verpflichtet bin, zerstören und die Bürger der islamischen Willkür preisgeben möchte, dann ist es nicht meine Pflicht zu kündigen, sondern meine Pflicht Widerstand zu zeigen. Was wollen denn die 80%, die kündigen wollen, tun? Auswandern? Sie sind ja dann genau so wehrlos wie der Rest der unbewaffneten Bevölkerung. Wie kann es sein, daß sich die Revierpolizisten nicht zusammenschließen und ungeachtet der Befehle ihrer Oberen ggf. unter Einsatz ihrer Waffen den Schutz der Bevölkerung sicherstellen? Hier geht es jetzt nicht um Gehälter, sondern um Notwehr. Neben der Armee ist die Polizei nun mal das einzige bewaffnete Organ, das dem Treiben flott Einhalt gebieten könnte.

  1. Das ist falsch. Jesus war und ist der einzig wahre weg, deswegen wird er auch unentwegt schlecht gemacht in den Medien und Leute die an Ihn glauben und sich sein Leben zum Vorbild nehmen ( einhalten von den 10 Geboten, Vermeidung der 7 Todsünden) Die Lehren des Islam und des alten testaments stehen im direkten Gegensatz zu Jesus Worten und Handlungen sind daher also Satanistisch. Jesus hätte sich eher umbringen lassen (was er auch tat) als nur einem Menschen was zu leide zu tun. Mehr sogar er hat um Vergebung gebeten selbst für seine größten Feinde die Ihn ans Kreuz genagelt haben. Das ist wahrhaft Göttlich und einzigartig und kam so noch nie vor in der ganzen Menscheitsgeschichte, deshalb setzt die Elite auch alles daran sein Vermächtnis und Leben als Humbug und Scharlatarie abzustempeln. Die Elite weiß genau wer der wahre Gott ist nähmlich der den sie als Kreuz nageln ließen. Deshalb steht das Kreuz auch sinnbildlich für den vermeintlichen Sieg über Ihn und wird so vor allem von der Kath. Kirche in die ganze Welt getragen. Es ist ihre Trophäe. Warum wird Jesus nicht gezeigt wie er armen half, kranke geheilt hat in seiner vollen Gütigkeit und Nächstenliebe sondern in seiner schlimmsten Stunde am Kreuz ? Das ist pure Blasphemie

  1. Herr Dr. Werner Traub: da haben Sie natürlich Recht. Aber nur aus der Sichtweise eines Unbeteiligten. Versetzen Sie sich einfach in die Lage der Polizisten, sprechen Sie sie an, dann erkennen Sie vielleicht, worum es geht. Übrigens: kann man auch ruhig in Deutschland machen, da muss man nicht nach Schweden reisen. Fahren Sie mal nach Duisburg, Gelsenkirchen oder Dortmund. Das sind nur paar Beispiele von Großstädten. Auch die kleinen Städtchen sind massiv betroffen. Wenn sie tagsüber da rumlaufen, fragen Sie sich, ob der Rest der einheimischen Bevölkerung bereits ausgewandert ist oder sich einfach nicht mehr auf die Straße traut. Ich denke, es liegt nicht unbedingt daran, dass die Leute einfach lieber in Ihren Wohnungen und Häuser bleiben. Die haben einfach kein Bock dazu, sich wie in Istanbul oder Jedda zu fühlen. Es geht mir langsam (leider) auch so. Vor 20 Jahren sprach ich einen Bekannten auf Urlaub in der Türkei an. Er meinte, das braucht er nicht, es reicht, wenn er aus dem Haus geht, dann fühlt er sich schon so. Ich habe ihn ausgelacht und habe nur mit dem Kopf geschüttelt und mich gewundert, wie kann man so denken. So, jetzt nach 20 Jahren kann ich den Mann nur verstehen. Ich bin genau soweit er damals.

    Gerade gestern bin ich in meiner Kleinstadt im Ruhrpott Rasirzeug kaufen: weit und breit nur Kopftuchträger, blöde Anmache von Jugendlichen Asylanten, Rumgeschreie ohne Ende. Max. 10 % der Menschen auf der STraße sahen heimisch aus. Wo sind wir hier verdammt ?

    Nächstes Beispiel: wenn mein jugendlicher Sohn feiern geht, hole ich ihn immer spät, auch tief in der Nacht persönlich mit dem Auto ab. Wenn ich mir die Gestalten anschaue, die Nachts durch die STraßen laufen und du dir vorstellt, jetzt als Bulle Streife zu fahren, dann fällt dir nichts mehr dazu ein. Wäre ich befaffnet, würde ich nur für Muni_zion (achte auf die Trennung) arbeiten müssen.

    Wir sind nicht mal in 10 Jahren genauso weit wie die Schweden. Wenn wir uns nicht währen. Und wir währen uns nicht. Weil wir entweder zu faul sind oder gar nichts merken. Mein Sohn denkt mit seinen 17 Jahren ernsthaft über Auswandern aus. Früher oder später ist es soweit. Dann kann ich wieder packen und mich verpissen.

  1. ...weiter gehts...

    Der Name Orban fiel in einem Text davor: es ist nicht nur Orban, der so denkt. Die Polen und Tschechien denken genauso. War dieses Jahr sehr viel beruflich unterwegs. Osteuropa war zuerst auf dem Plan. Fahre mal nach Prag, Plzen oder Ostrava. Oder Posen, Breslau, Warschau oder Danzig. Nimm ein Blatt papier und mach Striche, wenn du einen Asylanten oder Moslem siehst, die wir tagtäglich in unseren STädten sehen. Nach halber Stunde kannst du den Stift wegwerfen. Herrlich. Da schmeckt ein Bierchen oder Espresso draußen im Cafe 3x besser.

    Ist auch ein Grund, warum ich so gerne nach Südtirol fahre. Fühle mich sofort heimisch.

    Nun gehen meine Reisen bald in die westliche Richtung. U.a. Spanien und Frankfreich ( auch Marsaille daei ) auf dem Programm. Da wird es wohl etwas anders aussehen als in Prag oder Warschau. Und übrigens: unterwegs in Osteuropa habe ich irgendwie nicht das Gefühl, gleich ausgeraubt zu werden. Alle easy und friedlich. Abgesehen davon, da laufen die Menschen auch vernünftig angezogen rum und die Frauen sehen auch noch (für mich, einen Auslaufmodell weil Hetero und seit über 20 Jahren mit der gleichen Frau verheiratet = völlig Banane und bekloppt....Ironie aus... ) weiblich aus. Und haben auch keine Angst, von irgendjemanden blöd angemacht und angepöbelt zu werden.

    Diese Woche habe ich Besuch aus Warschau gehabt. Der Kunde wollte 3 Tage bleiben. Nach 2 Tagen war ihm das zu viel, nachdem wir in Essen in der Stadt schön zu Abend was essen wollten, konnte er es einfach nicht glauben, was in Deutschland los ist.

    Die Abneigung der Polen gegenüber Fremden ist allerdings in meinen Augen schon sehr bemerkenswert in einer so streng kathlischen Nation. Da würde man von denen als Christen andere Meinung erwarten. Nur die scheinen realisiert zu haben, dass wenn die Moslems ihren Fuß in die Tür setzen, ist Schluß mit Friede, Freude, Eierkuchen.....

  1. DJ Mofiyah sagt:

    Trotzdem sollten Muslime sich eigestehen das sie ein problem mit ihrer Religion haben. Wenn Menschen aus muslimischen Ländern die Religion als vorwand für so ein respektloses verhalten nehmen dann haben die Muslime ein Problem !!

  1. saratoga777 sagt:

    Es ist schon seltsam, der Iran zum Beispiel ist ein sehr ordentliches Land, wo auch ich leben könnte, aber die Muslime, die hierher kommen, verhalten sich wie der letzte Dreck.

    Es gibt in der islamischen Welt eben auch so etwas wie eine Unterschicht und eine Oberschicht.

    Ein afrikanischer Diplomat, das heisst ein Schwarzafrikaner, hatte ja neulich darauf hingewiesen, dass die Leute, die zu uns aus Afrika kommen der allerletzte Abschaum seien, und man solle nicht denken, dass alle Afrikaner so seien.

    Gaddafi hatte ja, bevor er von den Schergen der CIA ermordet wurde, darauf hingewiesen, dass man keinen Krieg führen müsse, um Europa zu erobern, denn der Geburtendschihad werde das für den Islam erledigen.

    Dass wir unsere eigene ethnische Verdrängung auch noch mit Sozialhilfegeldern für islamische Kinder finanzieren, ist wohl der absolute Gipfel des Irrsinns.

    Natürlich läuft hier ein genau koordinierter Plan der Eliten ab zur Zerstörung des alten Europa, aber für den deutschen Pöbel soll es so aussehen, als habe sich das alles von alleine ergeben. Auch die Merkel tut nun so, als habe sie einen "Fehler" gemacht, dabei wurde das alles vorsätzlich und mit voller Absicht getan.

    Schaut Euch das Video an, Frau Haverbeck ist eine sehr kluge und weise Frau, die die Dinge beim Namen nennt.

    Mittlerweile soll sie übrigens verhaftet und ohne Recht auf einen Anwalt in den Knast geworfen worden sein. Wer nun immer noch glaubt er würde in einer freien Gesellschaft leben, der ist ein Vollidiot. Im übrigen denke ich, dass Schweden als verloren angesehen werden muss. Ruhe in Frieden, Schweden. Bald wird es dort so aussehen wie in Beirut 1982.

    Ursula Haverbeck - Migranteninvasion

    https://youtu.be/rR8TM4caZlI

    Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

    Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er historische Tatsachen ignorierend den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern: Dabei handelte es sich um den jeweils sogenannten Nizer-, Kaufman-, Morgenthau- und Hooton-Plan, allesamt üble Machwerke, die von Haß auf Deutschland und von unerschütterlichem Rassismus gegenüber allen Deutschen nur so strotzten.

    Sie verschwanden nicht etwa vor langer Zeit tief in einer Schublade, sondern dienen gegenwärtig als Fahrplan zur systematischen Vernichtung Deutschlands. Lesen Sie in diesem Buch, was wirklich hinter der europäischen Vereinigung und der Errichtung des Brüsseler Superstaates steckt, warum die ehemals souveränen christlichen Nationalstaaten Europas von ihren eigenen (stop) Politikern systematisch entmachtet und aufgelöst werden und welche Folgen das neue Zuwanderungsgesetz haben wird.

    Nicht unerwähnt bleiben dabei auch die weitreichenden Auswirkungen der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkrieges, aber auch des europäischen Haftbefehls, der klar macht, daß die Deutschen jetzt keine unveräußerlichen Grundrechte mehr haben. Durchschauen Sie die diabolischen Machenschaften geheimer Mächte im Hintergrund des Weltgeschehens, bevor es zu spät ist.

  1. Österreich hat mit der FPÖ wenigstens eine kleine Chance dem was in Schweden passierte entgegenzuwirken^^ach so unsere Frauen und Kinder werden ja schon längst belästigt gar vergewaltigt, sowie Morde gab es ja auch schon! Da braucht man sich nicht mehr Fragen ob und wie es aussieht, in allen Ländern die brav die Flüchtlinge aufgenommen haben stieg die Kriminalität, dass ist Fakt!

  1. Asalamu Alaikum Freeman (Friede sei mit Dir),

    ich habe stets Deinen Blog mit großem Interesse gelesen und der ein oder andere Beitrag hat mich oft zum Nachdenken gebracht. Aber in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass Du doch recht braunes Gedankengut verbreitest. Schade eigentlich. Intelligente Menschen sollten differenzieren können zwischen einer Religion mit ihren Kernbotschaften und den Menschen, die sich dieser Religion angehörig fühlen. Ich lebe hier in einer christlichen, demokratischen Wertekultur. Aber nur weil die Regierungen dieser Kulturen meinen jedes Land nach geopolitischem und wirtschaftlichem Interesse bombardieren zu müssen, stelle ich mich auch nicht hin und stelle die Friedfertigkeit des christlichen Glaubens in Frage. Ebenso urteile ich nicht über den friedlichen Charakter des Judentums, nur weil die Zionisten seit über 60 Jahren das palästinensische Volk massakrieren und ausrauben. Wir benötigen in der heutigen Zeit keine Hassprediger. Die gibt es zu genüge. Wir benötigen Brücken.

    Deine Argumentation ist recht ambivalent. Zum einen behauptest Du, dass die Fundamentalisten, die sich auf den sunnitischen Islam beziehen, von Geheimdiensten unterschiedlicher Länder gegründet worden sind (wie CIA und ISIS). Aber auf der anderen Seite scherst du jedoch alle Muslime über den ein und selben Kamm. Was nun? hast Du vergessen, dass die meisten Opfer des Terrorismus in den islamischen Ländern Muslime sind? Und weist Du auch nicht, dass die Mehrheit der Muslime eben diesen Terror strikt ablehnt. Ich möchte die Missstände in den islamischen Ländern nicht wegreden und auch nicht unter den Tisch kehren. Aber in dieser Debatte sollte man sachlich an die Sache herangehen, völlig frei von Emotionen.

    Und falls es Dein Wunsch ist, dass alle Kritiker Deinen Blog verlassen, dann werde ich selbstverständlich Deinem Wunsch nachkommen.

  1. Petra Raab sagt:

    @ Hassune Mucki

    Wenn Muslime den Terror gegen andere Menschen ablehnen würden, dann würden sie nicht einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgen.
    Kein Mensch der noch alle seine sieben Sinne beisammen hat, würde so einem Menschen seine Friedfertigkeit abkaufen.
    Von daher kannst du dein "Friede sei mit Dir" stecken lassen, das glaubt kein aufgeklärter Mensch mehr einem Muslimen.

  1. Freeman sagt:

    Das Problem mit euch angeblichen "richtigen" Moslems ist, ihr könnt die Berichte, über die Verbrechen die eure Glaubensbrüder in Syrien oder hier in Europa begehen nicht vertragen, empfindet es als persönlichen Angriff. Ihr werdet sofort, aggressiv, beleidigend und drohend. Für euch ist das Berichten von Ereignissen, die moslemische Verbrecher tun, die sich auf den Koran berufen, ein Angriff auf den Islam.

    Das unterscheidet uns von euch.

    Kein europäischer Christ fühlt sich persönlich in seiner Religion beleidigt, wenn ich die Chefin der Christlich Demokratischen Union (CDU), also Angela Merkel, scharf wegen ihrem Fehlverhalten kritisiere, wegen dem Krieg den sie in Afghanistan führt etc. Ich kann alle westlichen Staatsführer auf schärfste kritisieren, die alle vorgeben Christen zu sein, alle ihre Lügen und schlimmen Taten aufzeigen, niemals wird das als Rassismus, oder antichristlich oder sonst was angesehen.

    Denn Wahrheit ist Wahrheit.

    Aber ihr überempfindlichen Mimosen könnt keine Wahrheit über was eure Glaubensbrüder anrichten vertragen. Es kommt die Standardausrede, das sind keine echten Moslems. Die ISIS-Terroristen vertreten nicht den Islam. Ach ja? Sie sagen aber, SIE sind die echten Moslems und ihr NICHT!!! Was stimmt denn nun? Wer ist ein echter Moslem? Die welche beim Abschneiden der Köpfe von "Ungläubigen" Allahu akbar schreien, oder ihr beleidigten Leberwürste, die nichts gegen diese Gewalttaten und Gewalttäter unternehmen?

    Statt mich zu kritisieren, der nur die Tatsachen berichtet, solltet ihr eure Energie lieber dazu benutzen, um die, welche eurer Meinung keine echten Moslems sind, zum richtigen Glauben bringen, der ja angeblich so friedlich sein soll. Aber was passiert wirklich? Immer mehr Moslems lassen sich radikalisieren und finden es insgeheim gut, die Ungläubigen zu bekämpfen und zu massakrieren. Gebt es doch zu, dass ihr Heuchler seid, die vom friedliche Islam reden, aber in Wirklichkeit den gewaltsamen Dschihad wollen, also die zwangsweise Islamisierung der ganzen Welt.

    Abschliessend sage ich noch das, ein echter Gott liebt alle Menschen und für ihn sind alle Menschen gleich. Niemals verlangt er, Frauen darf man als Menschen zweiter Klasse behandeln, die keine Rechte haben, die man schlagen darf und sich verstecken müssen, die in der Moschee nur hinten sitzen dürfen und nichts zu sagen haben. Diese Einstellung und Ideologie ist ja grundlegend falsch und kann niemals Gottes Wille sein.

  1. Dr. Lee sagt:

    @ petra

    du schriebst:

    Wenn Muslime den Terror gegen andere Menschen ablehnen würden, dann würden sie nicht einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgen.
    Kein Mensch der noch alle seine sieben Sinne beisammen hat, würde so einem Menschen seine Friedfertigkeit abkaufen.
    _____

    das gleiche können die moslems über den westen (heben wir mal usa hervor) genauso sagen. kriegstreiber bis zum geht nicht mehr. hunderttausende sind gestorben. und alles aufgebaut auf einer 9/11 show. um nur mal das bekannteste beispiel zu nennen.


  1. Mein °Gott° ist die Kraft der Liebe der alle Lebenwesen inclusive die der Menschen liebt. Er ist wie eine Mutter und ein Vater der auf seine "Kinder" sieht. Mögen diese Kinder noch so sehr unreif und kindlich sein. So liebt er sie trotzdem. Er lässt jeden Menschen seine eigen Lektionen des Lebens lernen und notfalls gibt er Hinweise im Leben für die Wesen um daraus zu lernen. Aber meist erkennt der Mensch diese Hilfen des Lebens nicht. Weil er zu verbohrt und gefangen ist in irgendwelche Verstrickungen seines Glaubens wie die Welt zu sein hat.

    So erklärt sich auch das Leben im Alltag des Menschen der jeden Müll konsumiert und dadurch die wenigen Kabalisten über die Menschheit immer mehr die "Totale Kontrolle" erlangt, weil der Mensch wie ein naives Kind alles glaubt was man in sein Ohr und Auge legt.

    Alles andere ist Illusion, denn die unendliche Liebe ist die einzigste Wahrheit. Wer den niedrigen Schwingungen außerhalb der Liebe folgt, folgt keinen "Gott".

  1. Genau so ist es Freeman gut gesagt.

  1. Hamed Abdel-Samad: Der Islam ist gefährlich.
    https://www.youtube.com/watch?v=MxT_-cYANaM

    Ich finde besser kann man den Islam und den IS nicht erklären und er muss es ja wissen. (Hust, Abtrünniger, Hust )
    Ich denke seine Worte sollte jeder Moslem sich genau anhören.

  1. reubenprowse sagt:

    Ich bin nicht immer deiner Meinung, Freeman.

    Aber dein letzter Kommentar subsumiert es hervorragend.

    Wenn ich auf der einen Seite die Schergen des islamischen Staat nehme, und auf der anderen Seite friedliebende, tolerante Menschen die sich Moslems nennen, und sie jeweils mit der zentralen Figur des Islams vergleiche, welche Gruppierung ahmt ihr Vorbild Mohammed besser nach?

    Wenn ich auf der einen Seite rassistische, gewaltbereite und waffenvernarrte Christen nehme, und auf der anderen Seite friedliebende und allen Menschen gegenüber offenen Christen nehme, und sie jeweils mit der zentralen Figur des Christentums vergleiche, welche Gruppierung ahmt ihr Vorbild Jesus besser nach?

    Es gibt keinen friedlichen Islam, es gibt nur friedliche Moslems. Und wir können so froh sein, dass es verhältnismäßig so viele sind TROTZ dieser bösartigen Ideologie.

  1. Reddevil1212 sagt:

    Also Freeman,

    du schockierst mich echt mehr und mehr.

    Mag sein, dass du es so siehst, mag sein das deine persönliche Erfahrung mit Muslimen so ist und du leider auch viele Drohungen von Muslimen erhalten hast und erhältst.

    Aber das gibt dir doch nicht das recht, alle über einen Kamm zu scheren?oder doch?
    Deine Aussage "...das alle Muslime insgeheim den gewaltsamen Dschihad wollen..." ist doch mal völlig an den Haaren herbeigezogen und überhaupt nicht sachlich!
    Das Frauen im Islma keine Rechte haben genauso, jede Frau im islam hat genausoviele rechte wie der mann teilweise sogar mehr.
    Frauen beten hinter den Männern in der Moschee damit die Männer sich nicht ablenken, weil sie ja auch nur Männer sind und vielleicht auf den Arsch der Frau starren könnten.

    Ein ISIS terrorist der behauptet den "Richtigen" islam zu verfolgen, ist doch für jeden halbwegs intelligenten Menschen klar, dass das geschwätzt ist!
    Im islam darfst du niemanden töten und fertig! mal ganz generell gesprochen

    Somit fallen diese Leute schon nicht mehr in den Bereich "Moslem". Moslem heisst "Gott ergeben" und diese menschen tun nicht das, was Gott will, auch wenn Sie das Gegenteil behaupten.
    Einige von ihnen machen das bewusst so, weil sie einfach töten morden vergewaltigen usw usw wollen und das damit rechtfertigen, anderen weil sie dumm und blind sind.
    Ich verfolge aber keine ISIS Blogs sondern deinen Blog und diskutiere hier deswegen auch mit dir darüber und nicht mit irgendwelchen ISIS Menschen zu denen ich kein Kontakt habe und auch haben will!
    Sollte einer mit mir diskutieren wollen, gerne und dem werde ich auch sagen, dass seine Ansicht falsch ist und er kein moslem.

    Ich hab kein Problem damit, wenn Muslime kritisiert werden weil sie scheisse manchen und so weiter, niemand ist perfekt. Aber von Menschen zu behaupten sie seien Muslime, wobei sie es offensichtlich nicht sind und dann noch die Muslime "beleidigen" und "provozieren" und mit diesem Menschen über einen Kamm zu scheren, finde ich von dir überhaupt nicht in Ordnung.

    Ich verfolge deinen Blog seit vielen Jahren und finde, dass du immer sachlich an alle Themen rangehst, aber es fällt echt auf, dass du gegen "Muslime" eine Abneigung entwickelst oder entwickelt hast.

    Es gibt genug Muslime die sich nicht wie Tiere verhalten und die dann auch nicht in der Gegen rumrennen und rausposaunen , dass sie Muslime sind. Sie verrichten jeden Tag ihre Arbeit, sind nett und freundlich zu Menschen in ihrer Umgebung, versuchen jeden gut zu behnalden , sind nicht kriminell und zahlen steuern.

    und keiner von ihnen wünscht sich einen "Gewaltsamen dschihad" um die Welt zu übernehmen. Das ist krankes Gedankengut!

    und dschihad kann auch ganz anders definiert werden, dschiahd ist auch der tägliche Kampf gegen sein eigenes Ego, der tägliche Kampf innerhalb seiner Familie (es ist nicht immer einfach innerhalb einer Familie) usw , auch das ist für Muslime ein dschiahd.

    Vor nicht allzulanger Zeit (und ich meine die jüngste Vergangenheit) waren die Juden die Sündenböcke, dann die Schwarzen und jetzt die Muslime.

    Und wenn selbst so ein weltoffnere und sachlicher menschen wie du freemann hier alle Muslime über einen Kamm wirft, dann verliere ich echt den Glauben an die menschen.

    Gott liebt alle Menschen und verlangt, alle gleich zu behandeln, nix anderes.
    nur ist Gott eben auch streng und bestraft auch, so wie ein richter kriminell bestraft , so wie eine Mutter ihr kind bestraft.

  1. Die Schweden habe es so gewollt oder wenigstens gewählt.

    Ich sehe seit Jahrzehnten absolut nichts Vorbildliches an Schweden, weder die Steuern, noch den Alkoholismus noch das ständige Vorbeischrammen am Staatsbankrott noch die selbst gewählte Bevormundungsgesellschaft.

    Das Wort vom Brain-Drain ist nicht in den letzten 5 Jahren erfunden worden. Also bleiben die Leistungsunfähigen und/oder Leistungsunwilligen unter sich und der Rest hat sich längst verzogen. Von einer Umkehr und einer totalen Abwahl der Sozialdemokraten ist nach wie vor nicht die Rede.

    Wen interessiert das noch, was in Schweden abgeht?

  1. Musiker sagt:

    Meist wird der Islam "Religion" genannt. Man will nicht verstehen (?), daß der Islam eben viel mehr ist, er versteht sich als unbedingte! allumfassende "Lebensvorschrift" für die gesamte Menschheit, für jede" menschliche Gesellschaft! Der Satz "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist." wäre im Islam völlig undenkbar, Trennung von Staat und "Kirche" unmöglich. Bibel: Liebe deine Feinde (ob das wirklich passiert ist eine andere Sache), Koran: Töte deine Feinde! Symbol des Islam: keine "Mondreligion", das ist irreführender Unfug, nein, unter dem Krummschwert, das er an einem Stab befestigt, hochhielt, hat der Prophet in irgendeiner Schlacht seine Kämpfer wieder vereint ... , das sollte man schon wissen. Auch weiß man, daß bei widersprüchlichen Koraninhalten immer die spätere Sure gilt, die oft "friedlicheren" Inhalte sind zumeist "frühere", also ungültige Suren!, die dann oft von den naiven "Gutmenschen" als Beweis des angeblich so friedlichen Islam zitiert werden!

  1. Unknown sagt:

    Eine sehr gute Analyse. Der Koran ist eine politische Ideologie und dient lediglichbzur Eroberung und Unterdrückung Andersgläubiger. Der Islam bzw. viele islamische Staaten sind genauso wie die westlichen Länder nur an ihrem Profit interessiert.

  1. Zu der Frage ,wieviel Islam verträgt Europa und hat der Islam etwas mit dem Chaos in Schweden zu tun.Mir berichteten Muslime aus dem Iran,auch sie würden gefährlich leben und verfolgt,würden sie aus der Sekte austreten und deswegen werden verhältnismäßig viele gebildete Iraner Christen.--In Bonn war ein Aufmarsch von Schiiten aus den Irak, die sich halbnackt auspeischten, Warum müssen sie uns dieses Ritual aufdrücken und es hatte etwas Bedrohliches.-- Vergewaltigungen geschehen auffällig häufig von arabischen Muslimen und von Sunniten. Die Türken in Deutschland stehen zu 60 % hinter Erdogan,der die Türkei spaltet und dem IS unterstützt und insgesamt keine gute Politik für sein Land macht.Sie genießen die Toleranz in Deutschland und sind beeindruckt von einem intoleranten ,kleptokratischem Sultan? Bei diesen Muslimen fehlt infolge der einseitigen Indoktrination schlicht Grips und logisches Denken.--- Am meisten verabscheue ich die lügnerischen Religionspädagogen des Westens,die den Islam aufbauen,indem sie ihm beibringen ,was der Westen gerne hören will. Ich lese intensiv Bibel und vergleiche sie mit dem gefälschten Bibelkommentar Koran.Der Iran kann diese triviale Schrift Koran mit seiner reichen persischen Tradition noch in Kultur umwandeln. Trotzdem strotzt auch ihr Koran von billigen Vereinfachungen und Verkürzungen und Gedankenbrüchen. Das AT entwickelt sich vom rituellen Gesetzesglauben hin zur Vergeistigung( dem Herzensglauben),im NT stellt der Refomjude Jesus (Christus)die Priester auf die Füße und verurteilt ihr Herrschaftsgebaren und bewirkt eine neues Priesterverständnis.('Alle sind zu Priestern berufen).Die westentliche Aussage des AT ist: "Die Rache ist mein ,spricht der Herr." Der Glaube an eine vom Menschen unabhängige ausgleichende Gerechtigkeit, macht friedliebend. Der Koran geht wieder zurück in den vorzivilisatorischen Blutrachekult und keine Zivilgesellschaft kann den ungebändigten,feindseligen Islam ,der Unterwerfung erzwingt,dulden,ohne daran zugrunde zu gehen. Die Schweden haben sich hinreißend um die Asylbewerber gekümmert und diese Männer haben den Krieg "Tötet die Ungläubigen im Kopf" und die lange Versklavung nicht überwunden.Man kann ihnen nicht helfen.2000 Jahre Zivilisation erklären,wie soll das gehen? Sie müssen in ihren Ländern bleiben, Die Japaner sind konsequent und lassen keine Muslime einwandern und sagen ,diese Kampfsekte stiftet nur Unruhe im Land ,wir verzichten.

  1. Bobbyblack sagt:

    @Hassune Mucki du sprichst mir aus der Seele.

    Freeman ich verfolge auch deinen Blog schon sehr lange und war meistens deiner Meinung. Aber dieser Beitrag hat mich leider enttäuscht wegen lauter Islamhass. Du hast ein verkehrtes Bild vom wahren Islam. Der wahre Islam ist Frieden. 5 mal am Tag beten, mit der Familie sein, geduldig sein, vergebend sein, bescheiden sein, aufrichtig sein. Und nicht mit töten!
    Der größte Beweis warum diese Daesh / is Kämpfer nichts mit dem Islam zu tun haben: Sie beschreiben Gott mit physischen Eigenschaften, also behaupten, dass er Hände hat auf dem Thron sitzt. Aber der wahre Islam sagt: Gott existiert ohne Ort und Zeit und Er ähnelt nichts und niemandem. Wahre Muslime wissen das.

  1. Tom sagt:

    Das erwartet uns auch https://m.youtube.com/watch?v=1vvdXJlAz_M

  1. Butterfly sagt:

    Freeman berichtet über die Realität
    Der Islam dient der Elite auch nur für einen bestimmten Zweck........... für das totale Chaos
    Der Islam weiss es noch nicht, aber auch seine Stunden sind gezählt
    Mich verwundert es immer wieder, dass Freeman sich für die Wahrheit rechtfertigen muss?
    Was habt ihr denn hier zu suchen?
    Mit ein wenig Bibelwissen weiss man ..... Wo die Reise hinführt
    Danke Freeman

  1. Petra Raab sagt:

    @ Dr. Lee

    Nein, das Gleiche können die Muslime nicht über die Menschen im Westen sagen, denn diese Argumentation zeigt nur, dass Muslime alle Menschen im Westen für die Kriegshandlungen in ihren Ländern verantwortlich machen.
    Ich habe keinerlei Kriegshandlungen in deren Ländern vollführt und ich wähle auch nicht die Parteien, die das unterstützen.
    Von daher bin ich zum Beispiel schon vollkommen schuldenfrei gegenüber diesen Kriegshandlungen in diesen Ländern.
    Wenn ich aber Menschen folgen würde, die für so eine Politik verantwortlich sind, nämlich Menschen auszurauben, sie zu versklaven, sie als Kriegsbeute mit nach Hause zu nehmen, Kinder zu entjungfern, Ungläubige abzuschlachten, DANN wäre ich schuldig, insbesondere wenn ich solche Menschen dann noch als Propheten des Göttlichen verehren würde.

  1. Frank Lin sagt:

    Hi, Freeman, weshalb die Aufregung?

    Der weiße Mann (ja, genau der!) hat sein Gastrecht auf diesem Planeten verwirkt!
    Ist es nicht so?

    Ich persönlich empfinde religiös in dem Sinne, daß es das göttliche ist, das alle Wesen beseelt, also erfüllt und irgendwie mehr sein läßt als die Summe seiner Einzelteile. Die "Wahrheit" gibt es nur als Ganzes und dieses ist weit jenseits jedes menschlichen Begriffsvermögens, ganz besonders seit die Naturwissenschaften mehr und mehr zum Dogma wurden. Es gibt für sie keinen letztgültigen "Beweis" und sie braucht einen solchen auch nicht, sie ist, Punkt.

    In dem Sinne sehe ich alles als selbst-gemacht, menschen-gemacht an. Er ist nun dabei, ein fürchterliches Chaos anzurichten, gefolgt von einem fürchterlichen Krieg. Dieser Krieg wird hauptsächlich auf der Nord-Halbkugel ausgetragen. Er wird große Mengen Dreck und Schande aufwirbeln, die Atmosphäre wird (symbolische) 7 Jahre lang den ganzen Planeten verdunkeln. Die Pole werden wieder mal umspringen, die Klima-Strömungen sich umkehren. Dann werden fürchterliche Unwetter Luft, Wasser und Land wieder reinigen und die Süd-Halbkugel wird wieder fruchtbar, mit Sonne und Wasser gesegnet. (Hier enden dann alle abrahamitischen Apokalypse-Szenarien.)
    Die Menschen, die dort leben, erinnern sich noch an Mama Erde und Papa Sonne, Oma Wasser und Opa Luft. Sie erkennen ihre Verantwortung in ihrer Freiheit mit den Herzen, mit dem Verstand wirtschaften, erfinden und denken sie, doch nie das Eine ohne das Andere.

    Und was wäre schlimm daran für den weißen Mann?
    Achja, er müßte migrieren und dann auch noch sich integrieren, in diese ganz andere Art zu leben.

    Ich freue mich darauf :-)

    gruß franklin
    .

  1. Dimon sagt:

    Also im Grunde genommen haben sich alle Pflanzen nebeneinander entwickelt. Die Trennung von der du sprichst nennt man Monokultur... Und sowas hat sich die Natur weder für Pflanzen noch für Menschen ausgedacht.... Das waren Menschen selbst. Ob es klug ist die Kulturen jetzt zu mischen, nachdem sie bereits unfähig sind zusammen zu leben ist die eigentliche Frage.

  1. Reddevil1212

    Genau das wurde in im letzten Video von Hamed beschrieben...die " verniedlichung des Islams "

    Du sagst, es ist Quatsch das alle Muslime den Dschihad wollen. Das ist Falsch, Islam IST Dschihad! Über 300 große Kriege zwecks Ausbreitung mit über 300 millionen tote Menschen, DAS IST ISLAM! Mag sein das es viele Moslems gibt, die das nicht wollen, es gibt sogar welche die den Dschihad verteufeln, das ist aber die absolute Minderheit und laut Koran Abtrünnige. Warum distanziert sich der Zentralrat der Muslime nicht öffentlich und verurteilt die Greultaten der IS?

    Frauen haben mehr Rechteim Islam als Männer? Gehts noch?
    - Frauen dürfen selbst im eigenen Heim nicht im gleichen Raum essen wie die Männer sobald Besuch da ist!
    - Frauen werden gesteinigt wenn sie vergewaltigt wurden
    - Frauen dürfen nicht Autofahren
    - Frauen dürfen nicht anziehen was sie wollen, auch im eigenen Heim nicht sobald Besuch da ist
    - Frauen dürfen keine Gespräche mit fremden Männern führen
    - Frauen müssen es hinnehmen wenn der Mann lieber mit anderen Frauen poppt, sich sogar Sexsklavinen hält.
    - Eine Frau hat einfach keine Lust mehr auf die Unterdrückung = Ehrenmord

    Also sorry, hier sehe ich 0 Rechte, nichtmal Domination sondern pure Unterdrückung. Und Frauen werden von klein an so erzogen.
    Und du selbst fängst an das zu verniedlichen, indem du sagst, das Frauen nur in extra Räumen beten müssen, damit die Männer nicht abgelenkt sind. Wovon sollen Männer denn abgelenkt werden durch Frauen beim Beten? Warum schaffen es komischerweise christliche Männer und Frauen sogar nebeneinader in der Kirche zu sitzen und zu beten?

    Wenn du sagst, der IS ist nicht der richtige Islam, warum verhält der IS sich aber exakt so, wie die Saudis sich verhalten?

    Ich kann auch die Totschlagrechtfertigung " Aber die Christen und ihre Kreuzzüge " nicht mehr hören, sobald man Moslems mit ihren Dschihad konfrontiert...
    Die Kreuzzüge waren keine Angriffskriege zwecks Eroberung, sondern Entlastungskriege für von Moslems zuvor im Dschihad besetzte/belagerte christliche Städte!

    Auch dein Argument " Dschihad ist kampf gegen eigenen Ego " ist nichts weiter als eine Verniedlichung, denn Moslems scheinen ja in der Regel dann diesen Dschihad zu verlieren...Es reicht ja schon aus Moslems nur falsch anzusehen oder anszusprechen und ihr Ego hat nen Knacks und muss sofort " ehrvoll " wieder hergestellt werden.
    Das Selbe auch in der Familie...einfach die Frau, also den Besitz des Mannes, falsch angesehen oder angesprochen, muss die " Ehre " des Mannes sofort wieder hergestellt werden.

    Auch diese Halal Schlachterei ist einfach nur grausamm und bestialisch! Einmal so ein Video gesehen wie es in " Halal " Schlachtereien zugeht, und ich werde niemals Fleisch kaufen wo Halal drauf steht! Also noch nichtmal in Bereichen wie Essensbeschaffung schaft es der Islam auch nur im Ansatz würdevoll sich zu verhalten!

  1. Dimon sagt:

    ...aber Wikipedia solltest du da nicht als Quelle hernehmen...und kann es sein dass du bei deinen aussagen irgendwie den historischen Kontext komplett ausser acht lässt.

    Alles was du da aufzählt wirft man ja heute der Kirche vor. Wenn man sich uns zum beispiel als die Christen ansehen möchte. Was machen wir.unsere Prediger ficken Kinder und unterstützt die Politik moralisch bei ihren Kriegszeiten.die Kirche profitiert enorm vom Staat....

  1. Kampf der Religionen! Seit tausenden von Jahren befiehlt ein "Gott" (Jahwe) seinem Volk den totalen gehorsam - er schickte sie auf einen Schlacht/Feldzug um alle zu töten, auszurotten und vom Antlitz der Erde zu tilgen!
    .
    Im alten Testament wird Genozid an allen Jahwe-Ungläubigen verherrlicht und die Gnade Gottes als Belohnung verheissen....ja dieser Jahwe halt, der zornige, rachsüchtige, menschenhassende Gott!
    .
    Die Juden wurden aus Babylon & Aegypten verjagt (glaube nicht, dass sie flohen, die Leute waren froh, dass die abhauten mit ihrem Jahwe)
    .
    Der Islamgründer Mohammed hatte seine Eingebung zur Niederschrift des Islam/Koran/Suren vom Erzengel GABRIEL im Schlaf! - AHA, der Sender muss also Gabriels (Chef) Gott Jahwe gewesen sein, der gleiche Zornige, Strafende & Menschenhassende Gott des alten & neuen Testaments.
    .
    Tora, Bibel & Koran - eine Linie?! Fakt ist, das diese 3 Weltreligionen (Kontroll & Gehorsams Religionen) die Welt seit anbeginn der Zeitrechnung und nach Christus (Röm.Kath Reich(Inquisition etc.) knechten, plündern, brandschatzen!
    .
    Jesus kam und warnte die Menschen um sie vom Joch der Unfreiheit & Unterdrückung zu befreien und predigte Liebe & Barmherzigkeit; viele Moslem-Kollegen bestätigen mir, dass er auch im Koran/Islam erwähnt wird und für Liebe und den "wahren Gott" des Universums - nicht der Religionen steht.
    .
    Er sagte den Juden in Jerusalem, dass sie SATAN verehren - und das gilt heute mehr denn je - sei es Christentum, Judentum, Islam - überall missbrauchen sie die Religion & Gott für ihre weltlichen, politisch, ideologischen Ziele! Eine Schande,dass nach all der Zeit der Aufklärung/Fortschritt die Menschen wieder tiefer in Finsterste Zeitalter fallen. Sogar noch übler, verkommener und perverser als zu Zeiten der Inquisition...als Hexen gejagt und verbrannt wurden!
    .
    Hiess es nicht mal: "Satan der Engel aus Licht" - kommt mir vor wie Milliarden TV's, Monitore & Movie-Screens! Wie konnten sie das vorhersehen...???!!! Staune immer wieder über die alten Schriften (Apokalypse, 666 - die lagen voll richtig)
    .
    Weiss der Geier, Ancient Aliens, Falsche Götter/Dämonen - nur die bedingungslose universelle Liebe & Respekt gegenüber allen Lebewesen hilft uns vielleicht wieder wenigstens in unserem inneren der Seele Frieden zu finden!
    .
    Gott erschuf das Universum - aus Wasserstoff, Stickstoff, Helium, Kohlenstoff entstanden so Neutronen & Quarks - Atome, die erste Materie.
    .
    Wir sind alle Sternenstaub - Gott ist unfassbar, unvorstellbar und reine Liebe, Lebenskraft, Energie - die Religions-Götter Märchenfiguren?! Sicher nicht, und Jesus ein Botschafter dieses Urzentralgottes (Buddha sein Vorgänger in Asien?)!!!
    .
    Die Menschheit streitet sich seit Jahrtausenden - wer recht hat! Sicher ist - dass finstere Kräfte & Mächte dies aunützen - und Kriege führen im Namen Allahs/Jahwes! Wenn es einen Teufel gibt, dann steckt er dahinter - ein Lügner & Hochstapler, der sich hinter dem Mäntelchen der Religion/Gott versteckt, falsche Versprechungen vom Paradies macht - um alle zu knechten & den gesammten Planeten unter seine Kontrolle zu bringen! Globalisierung & Weltmonopol - One World, Agenda, New World Order - das Werk einer finsteren Macht - dem MENSCHENFEIND!
    .
    Nur so ist die destruktive und zerstörerische Politik zu erklären, die in Kauf nimmt dass die Natur zerstört wird und auf kein Lebewesen Rücksicht nimmt! Sogar den Planeten zu zerstören ist Thema, egal wir können ja auf den Mars, ihr Laborratten!

  1. @Silke Rothstein...
    .
    Die Freimaurer Elite aka Illuminati, Zionisten Banker Mafia Bush/Rockefeller/Rothschild - will neue bessere Sklaven in Europa und dies wird die Blutauffrischung!
    .
    Gleichzeitig ist es das Ziel, nationale, religiöse und kulturelle Identität zu zerstöruen um den Menschen der Zukunft den totalen Cyber-Zombie-Konsumsklaven zu kreieren! Stark, intelligent, und komplett am Tropf von Computer/Internet/Virtual Reality.
    .
    Auf dem Weg dorthin gibt's noch ein Problem: Russland, China und die absaufende Weltmacht No. 1 - USA, pleite, von Dekadenz und Degeneration zerfressen!
    .
    Deshalb steuern "SIE" die Flüchtlingsströme nach Europa! Hier soll die Hölle ausbrechen, ein Blutbad das wie reinigendes Feuer nur die Stärksten & Intelligentesen, bzw. Lebensfähigsten überleben lässt! Die Nutzlosen Esser sollen verrecken!
    .
    Dann provozieren sie einen heissen Krieg in Europa gegen Russland, deshalb provoziert man den Bären auf alle erdenklichen Arten (Ukraine, MH17, Syrien-Krieg, Medien-Schelte/Sportler & Doping...etc. die Liste ist endlos)
    .
    Der heisse Krieg (Militärische Direktkonfrontation USA & Nato vs. Russland)hat soeben in Aleppo begonnen...man verfolge die Tages-Lügen im TV ;O)
    .
    Direkte Kriegshandlungen der USA/Nato/Türkei - Russland in Syrien wird sich wie ein Lauffeuer über das Schwarze Meer, Ukraine entlang der Nato-Süd/Südost-Grenze hinauf bis ins Baltikum ausbreiten. Resultat: Mobilmachung beider Seiten entlang der EU/Nato Aussengrenze (Truppen & Material sind ja praktischerweise bereits da)
    .
    Der Russe wird zu einem Präventiv-Schlag gezwungen (im Würgegriff der Anakonda, sogar die nukleare Option nehmen "Sie" in Kauf, noch besser dann sterben noch mehr Nutzlose Esser und die USA/$ verlängert so ihre Weltdominanz, um die Nachfolge/Konsolidierung vorzubereiten...die haben nicht vor abzutreten! Lieber setztn sie den Planeten in Brand, töten alle und führen solange Kriege, biss alle am Boden liegen und sie ihr Königreich der Faschistischen Weltdiktatur (Blauüpause=China)als neue Feudalherren auf Ewigkeit errichten können! Das ist das Ziel - ewige Versklavung Monopolausbeutung für die parasitäre Machtelite - welche den Planeten (man beachte die Blutlinien)seit jeher ausbluteten!
    .
    Beten wir zum Universalen Ur-Gott (religionsunabhängig)dass er uns von diesem Joch erlösen werde! Eines Tages...
    .
    Dieser Song passt zum Thema...
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=IcJ95NqsoNY

  1. Petra Raab sagt:

    @Dimon

    Wikipedia:
    "Dieser Artikel ( über Mohammed ) folgt im Wesentlichen den Erkenntnissen der Islamwissenschaft"

    Man könnte natürlich hergehen und Muslime über Mohammed befragen, das wäre für einen klar denkenden Menschen jedoch das Letzte, das er machen würde.
    Selbstverständlich missbrauchen katholische Priester auch Kinder und die Kirche verhält sich oftmals nicht so, wie sie eigentlich sollte.
    Dieses Verhalten ist für Christen jedoch nicht die Vorbildfunktion, sondern die Vorbildfigur der Christen ist Jesus, der weder Kinder entjungfert, noch Frauen versklavt, noch Ungläubige reihenweise abgeschlachtet, noch unzählige Raubzüge gegen friedfertige Völker abgehalten hat.
    Jesus hat Friedfertigkeit gepredigt und gelebt und ist somit genau das Gegenteil von Mohammed.
    Diese beiden Religionen unterscheiden sich deshalb wie "Heiß und Kalt", "Gut und Böse" oder "Sein und Nichtsein".

  1. Paul Sofran sagt:

    Sie macht es absichtlich,das ist ein altes Plan für Umvolkung Europas !

  1. M.Manfred sagt:

    Ich erinnere mich wie mein Vater mir früher erklärt hat, dass Wir uns anpassen müssen da unsere Familie praktisch ,,Gäste''(sind vor fast 2 Jahrzehnten aus Polen hergekommen) sind und das wir uns ihnen anpassen müssen bzw. uns benehmen sollen. Wir sollen auch mindestens genauso hart arbeiten wie jeder andere Deutsche hier und ihre Sprache/Kultur lernen, da es unsere neue Heimat ist, anscheinend haben solche Leute keinen Anstand und benehmen. Deswegen sage Ich nach diesem Text, Multi-kulti Schwachsinn nein danke!

  1. Das denke ich mittlerweile auch, dass sie das Kreuz als Sieg über Jesus sehen (of ist ja auch die Schlange groß in den Kirchen zu sehen). Für mich sind die Kirchen von der anderen Seite ... also nicht die good Guys :-)

  1. Und mit dem RIESEN Unterschied das die Kreuzzüge weder von Gott gewollt waren noch von Jesus befohlen, sondern das die Katholische (satanistische) Kirche sich dieser bedient hat um ihre Machtansprüche gelten zu lassen. Genauso wurde auch von Jesus niemals die Inquisition gefordert. Er hat niemals zu Mord aufgerufen. Mohammed unentwegt.

  1. Aber auch nur ganz wenig. Man muss ja nicht mal 1 Seite gelesen haben. Nur mal die Endzeitprophezeiungen angeguckt haben. Und es fällt einem wie Schuppen von den Augen wenn man nicht schon total verblödet ist. Was dort vor Jahrtausenden prophezeit wurde ist einfach genau so 1 zu 1 eingetreten und erfüllt sich immer weiter bis zum Tag des letzten Gerichts

  1. Ja und die Suren in denen zu Mord und totschlag aufgerufen wird an "ungläubigen" sind sicherlich auch nur eine Einbildung von uns Islamhassern. ;) wers glaubt wird selig außerdem kenn ich auch keine Grundpfeiler im Islam wie die 10 Gebote die das generelle töten klauen und all die anderen Schmutz taten von uns Menschen verbieten.

  1. Großartige Kommentare hier. Einige Old-School Leser/innen melden sich zu Wort und regen das Ganze zu einer Philosophietalkrunde aus. Ich liebe sowas.
    Immer muß so´n Chaot kommen, was Bullshit tippen um mal Schärfe in die Suppe zu bringen.
    :-)

    ~

    Manche verwechseln den Islam, den ich persönlich kenne, mit dem wahabitischen/saudischen Petro $ Islam. Den Islam den ich aus Kappadokien kenne, bzw. von türkischen Familien die ich kenne, ist grundlegend anders.

    Die Unrechte der Frau die es im nordafrikanischen Ländern und im Nahen Osten existiert kenne ich nicht aus dem Islam der aus Kappadokien ist. Das ist kulturell bedingt. Geht mal in ein Dorf in Kappadokien zu einer alten Oma und fragte sie mal wer der Chef im Hause ist, dann werdet ihr grinsend feststellen wer der Boss ist. :-)

    Die Frau im türkischen Islam ist so ähnlich wie die Frau in alten Germanien.
    Sie ist der Boss zu Hause, kümmert sich um die Finanzen und um den Nachwuchs.
    Heutzutage geht auch Frau arbeiten wenn sie das will und trägt Kopftuch wenn SIE das will usw.

    ~

    Den saudischen Islam verachte ich, weil mein Herz mir sagt das es falsch ist was sie da machen. Wenn ich diese ISIS Freaks sehe kommt mir das kotzen, dass es sowas noch gibt. Dann noch diese Rede von diesem Eselficker in einem heiligen Gotteshaus, wo HASS gepredigt wird. Das geht nicht! Ich muss Ordnung schaffen.

    ICH BITTE EUCH :

    Gebt mir 1 Flugzeugträger inklusive Landungsbooten und Zerstörern, 3 Divisionen Marines und eine Großkampf - Bomberflotte und 48 Stunden Zeit.

    Da ist Ruhe!

    ~

    Ich besitze das AT, das NT, den Koran auf Deutsch und auf Türkisch, ein türkisches Gebetsbuch mit Gebeten von allen Propheten die seit Anbeginn der Zeit Gottes Liebe predigten (ein sehr schönes Gebetsbuch angefangen von Papa Adam bis Onkel Mohammed/ ich mag das Gebet von Onkel Salomon am liebsten/ mir kommen die Tränen wenn ich daran denke, weil es sehr schön ist/ ich lese aber nie/ Mama sagt immer, Junge ließ das Buch, das wird dir gut tun/ Neee...ich IDIOT!), das Buch Nod, die satanische Bibel und ein paar andere Büchlein, die jetzt nicht angebracht sind...

    Im Buch Nod(Vampirbibel), die ich seit 1999 besitze, gibt es auch einen Dschihad welches folgendes im Lexikon besagt:

    "Die Spiele, die die Vorsintflutlichen spielen. Der Dschihad findet Ausdruck im Anarchenkrieg, der Unterdrückung Neugeborener durch die Ahnen und dem Krieg des Sabbat gegen die Camarilla."

    Begriffserklärungen:

    Vorsintflutliche: Die dreizehn Kainskinder der Dritten Generation;
    Kains Enkel. Sie gründeten je einen Clan.

    Anarch: Rebellisches Kainskind, das die Autorität der Ahnen in frage stellt.

    Neugeborener: (Kind, Kindchen, Küken) Junger Vampir, der vor kurzem den Kuß erhielt.

    Ahnen: Alter Vampir, über 300 Jahre alt. Beachten Sie, daß einige Anarchen aus dem ursprünglichen Anarchenaufstand heute Ahnen sind.

    Sabbat: Globale Organisation zweier Clans und freier Kainskinder, die aus der Anarchenrebellion erwuchs.

    Camarilla: Globale Konklave von sieben Clans und freien Kainskindern. Geschaffen, um die Maskerade durchzusetzen.

    ~

    weiter gehts wenn ich schon dabei bin...

    ~

    Inquisition: Der Krieg, den Menschen im 13.,14., und 15. Jahrhundert gegen Vampire führten.

    Maskerade: Die Bemühung, Kainskinder vor der Welt der Sterblichen zu verbergen.

    Sethskinder: Sterbliche.

    Gehenna: Das Armageddon der Kainskinder, bei dem die Vorsintflutlichen erwachen, um ihre Jungen zu verschlingen.

    Golconda: Die Erlösung der Kainskinder, bei der der Vampir vom Blutdurst und den Trieben des Tiers befreit wird.

    Tier, das: Die Hasserfüllten Triebe, die einen Vampir dazu drängen, zum Monster zu werden. Der Trieb zur Raserei.

    Raserei: Der Zustand berserkerhafter Blutgier. Das Tier wird frei.

    Kainskinder: Vampire

    ~
    Zuviel Input?

    ~

    ~ Ventrue & Malkav ~

    Ich bin beides...

  1. Reddevil1212 sagt:

    @schwarzblut666

    ich verniedliche nichts und ich habe mir das video nicht angeschaut, weil ich genug von Prediger kenne, die den islam falsch darlegen.
    Keine Ahnung warum der ZDI sich nicht davon distanziert, frag sie und schreib sie an.
    Ich kenn viele Muslime die sich definitiv davon und vom Dhiahd distanzieren.

    Ich will jetzt nicht auf die Rechte der Frau im Silam eingehen, aber verwechselt bitte nicht die TRADITION mit der RELIGION
    viele haben ihre Traditionen entwickelt und meinen es sei Religion.
    Und deine "Nicht Vorhandenen Rechte" gehen in Richtung der entwickelten Traditionen dieser Kulturkreise gegenüber der Frau, nicht aufgrund des Islam.
    Und ein Mann darf ganz sicher nicht rumpoppen wie er will.

    Es ist traurig das es die Punkte gibt die du aufzählst, aber kommen nicht aus dem islam. Leider sind viele die sich so bescheuert benehmen "Muslime" und haben ne Bauern Tradition oder wie auch immer man das nennen will.

    Naja, ich weiss ja nicht was für ein Mann du bist oder was für eine Frau, aber wenn in der Kirche neben dir ne heisse Frau mit nem rock sitzt, bin ich mal gespannt wie lange du dich auf dein gebet konzentrieren kannst.
    Deswegen schrieb ich ja , dass ein männlicher Muslim ein mann ist und wenn vor ihm sich eine Frau bückt, es durchaus passieren kann, dass er dorthin starrt und sich nicht mehr auf sein gebet konzentriert .
    Hat nix mit Verniedlichung zu tun oder Unterdrückung der Frau.
    oder ist es für dich ne Unterdrückung der Frau dass Frauen auf das "Frauen Klo " müssen?
    Klar, blöder vergleich aber ab und an gibt es Regeln für Geschlechter und auch in der Religion und fühlt sich dadurch eine Frau jetzt benachteiligt oder unterdrückt , wenn sie in nem anderen Raum beten soll oder wenn es keinen extra raus gibt, im hinteren Bereich????

    Sagte ich, dass sich die Saudis islamisch verhalten-?????
    Es gibt keinen "Islamischen Staat" der sich islamisch verhält und der IS schon 1 mio mal nicht.

    Klar verlieren den Kampf gegen das eigene Ego viele Muslime, deswegen ist das ja auch ein Dschiahd mit sich selber.
    Hat aber nichts mit der Religion zu tun, dass die vollpfosten "Ehre" wiederherstellen müssen oder wenn sie schräg angeschaut werden, gleich anfangen zu pöbeln.
    Wo soll hier der Islam schuld sein?

    Ist Deutschland schuld wenn ich an einem Nazi vorbeilaufe und der mich dann anpöbelt und dreck knacke nennt?

    Ich will hier nicht sagen dass der Islam ALLES richtig und perfekt macht, dazu kenne ich mich viel zu wenig aus , aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass aufgehört werden sollte, immer den Islam im allgemeint schlecht darzustellen und alle Muslime über einen Kamm zu scheren! Und das diese angeblichen Muslime von der IS oder sonstiger Terrorgruppe auch jeder blinde sofort sagen kann das es keine Muslime sind.

    Es ist genauso krank wie wenn ich sagen würde, jeder Deutsche ist ein Nazi, ich bin selber auch Deutsch nur zur Info!

  1. Petra Raab sagt:

    Die Rechte der Frauen im Islam sehen so aus,
    dass eine Frau bei einer Vergewaltigung 4 männliche Zeugen benötigt,
    um den Vergewaltiger vor Gericht zu stellen und zu verurteilen.
    Schafft sie das nicht, ist sie auch noch wegen Ehebruch dran.
    Deshalb melden viele muslimische Frauen erst gar nicht eine Vergewaltigung.
    Ein perfides, frauenverachtendes System.
    Ungläubige Frauen hat der Prophet als Kriegsbeute mit nach Hause genommen.
    Muslimische Männer werden deshalb in der Mehrheit keinerlei schlechtes
    Gewissen haben, wenn sie so mit ungläubigen Frauen verfahren.
    Immerhin ist ihr Prophet dennoch ins Paradies gekommen.
    Er ist trotz sämtlicher Gewaltaktionen an friedfertigen, unschuldigen Menschen
    ins Paradies gekommen, wenn es sich bei diesen Menschen um Ungläubige gehandelt hat.
    Im Koran steht drin, dass gläubige Muslime die einen Ungläubigen töten, dafür einen Ehrenplatz im Paradies erhalten und bei einer Tötung eines Ungläubigen dann auf jeden
    Fall ins Paradies kommen.
    Das animiert natürlich schon den einen oder anderen Muslimen, so seine Fahrkarte ins
    Paradies zu erhalten.

    Sure 2:
    156. O die ihr glaubt, seid nicht wie jene, die ungläubig geworden und die von ihren Brüdern, wenn sie das Land durchwandern oder in den Krieg ziehen, sprechen: «Wären sie bei uns geblieben, sie wären nicht gestorben oder erschlagen worden», so daß es Allah in ihren Herzen zu einer Enttäuschung mache. Allah gibt Leben und Tod; und Allah sieht euer Tun.
    157. Und wenn ihr für Allahs Sache erschlagen werdet oder sterbet, wahrlich, Verzeihung von Allah und Barmherzigkeit ist besser, als was sie zusammenscharen.
    158. Und wenn ihr sterbet oder erschlagen werdet, wahrlich, zu Allah sollt ihr versammelt werden.
    169. Halte jene, die für Allahs Sache erschlagen wurden, ja nicht für tot - sondern lebendig bei ihrem Herrn; ihnen werden Gaben zuteil.


    Die Rechte der Kinder im Islam sehen so aus, dass bei einer Eheschließung
    unter 18 Jahren den Kindern eingeredet wird, dass dies so in Ordnung ist,
    weil schließlich der Prophet auch im Alter von 50 Jahren ein 6 Jähriges
    Mädchen geheiratet hat und es dann entjungferte, als es 9 Jahre alt war.

    Wie wollen sich Frauen und Kinder mit so einer Vorbildfigur jemals behaupten?

  1. Wir tragen Gott im Herzen es bedarf keiner Kirchen Moscheen Synagogen und andere Sekten um mit Ihm in Kontakt zu treten. Alles Erfindung der Menschen um von der Wahrheit abzulenken.