Nachrichten

Parkinson hat jetzt Angst vor den Clintons

Dienstag, 13. September 2016 , von Freeman um 11:11

Die Parkinson-Krankheit hat gegenüber Medien ihr Bedauern über ihre verantwortungslose Entscheidung geäussert, das Gehirn der Kandidatin der Demokratischen Partei für das Amt des Präsidenten befallen zu haben. Morbus Parkinson ist seit Sonntag in Panik, denn sie hat sich erst nach der 9/11-Gedenkfeier in New York daran erinnert, zu was die Clintons fähig sind. "Oh du Scheisse, was zum Teufel habe ich mir dabei gedacht, ausgerechnet Hillary Clinton während sie ihre PR-Show abzog, körperlich negativ zu beeinflussen, wo doch jeder weiss, man darf sich nicht mit diesen Leuten anlegen", sagte mit ängstlicher Stimme die degenerative Erkrankung des extrapyramidal-motorischen Systems.



Wie allgemein bekannt ist, musste Hillary frühzeitig die Gedenkfeier verlassen, weil die Parkinson-Symptome auftraten, verlangsamte Bewegungen, Muskelstarre, Bewegungslosigkeit und posturale Instabilität. Um die Feier wegen dem Dopaminmangel durchzustehen, hatte Hillary vorher das Medikament Levadopa (l-Dopa) eingenommen und eine Sonnenbrille mit blauen gläsern aufgesetzt, welche die Signalaufnahme des Hirns reduziert. Kein anderer Gast an der Feier hatte eine Sonnenbrille auf. Aber das hat nicht lange genug gewirkt und sie musste plötzlich von ihren Handlangern weggebracht werden.



"Die Clintons kennen kein Pardon und gehen über Leichen, um das zu bekommen was sie wollen", sagte die auch "Paralysis agitans" genannte Krankheit. "Man muss nur überlegen, was in der Vergangenheit denen passiert ist, die es wagten, dieser mächtigen politischen Dynastie im Weg zu stehen. Diese Leute zögern keinen Augenblick, um einen zu vernichten, denn sie haben genügend Geld und die richtigen Verbindungen, um es geschehen zu lassen", sagte die Parkinson-Krankheit.

"Man muss nur die lange Liste an Opfern der Clinton-Rache anschauen, die sich selbst ermordet haben", fügte sie hinzu. "Ich wusste, ich muss mich von Hillary fernhalten ... jetzt bin ich am Arsch", sagte die völlig niedergeschlagen Morbus Parkinson. Laut neuester Meldung hat die verängstigte Schüttelkrankheit entschieden, sich das Leben zu nehmen, um der Rache der Clintons zu entkommen.

Moment, das geht gar nicht, denn dieser Selbstmord wird die Wirtin auch töten.

Das neue Logo der Hillary-Kampagne:



----------------------

Blaue Gläser reduzieren die Symptome der Parkinson-Krankheit:


insgesamt 8 Kommentare:

  1. Diese Mörderin bekommt wohl noch zu Lebzeiten die Quittung der Schöpfung.
    Wird Zeit das der Planet Erde sich von allen parasitären Kreaturen befreit die Mensch, Tier und Natur eine Bedrohung ist.
    Doch dazu ist der wirkliche Wille der Menschheit nötig, wenn man auf der faulen Haut liegt wird sich auch das Universum keinen Finger krümmen um der Menschheit zu helfen, um in Harmonie und Frieden zusammenzuleben. Von nichts kommt auch nichts.

  1. Ketzer sagt:

    man sollte sich nicht über kranke menschen lustig machen!
    ok, bei hillary clinton machen wir mal eine ausnahme!

  1. Imagine sagt:

    Es ist natürlich ein bißchen befriedigend "bösen" Menschen Schlechtes zu wünschen aber es bringt ansonsten keinen positiven Effekt.
    Grundsätzlich ist es mir am liebsten wenn Personen wie Hillary erkennen daß sie auf dem falschen Weg sind. Das kann durch existenzielle Krisen wie eben lebensbedrohliche Krankheiten passieren . Ich wünsche mir und ihr daß sie zur Besinnung kommt . Das wär doch mal was: eine Whistleblowerin von ganz oben. Hillary packt aus! Zu verlieren hätte sie möglicherweise nicht mehr viel.

  1. Jolly Roger sagt:

    @Imagine

    Böse Mennschen verdienen alles Böse dieser Welt ,genau das ist für mich Posetiver Effekt.

    Was du machst scheint auf den ersten Blick edel und sauber doch lass dich nit verarschen !!
    Der Klügere gibt nach ( falsch )
    Schweigen ist Gold ( falsch )
    Wer anderen eine Grube gräbt usw.

    Wie kann man für die Clintons sozusagen "beten " ?? also gutes wünschen ?? WARUM ?

    Die gehören in die Hölle nix "Besinnung" !!!
    nicht nach über 1 mio Menschenleben !!!!!!!

    Lieber Gott erlöse uns von den Clintons und nehm ihnen all die geklaute Macht, danke !

    Mit deiner einstellung sterben die Deutschen grade aus mein Freund.

  1. Zets Base sagt:

    wenn diese menschen mal chakra-meditation praktizieren würden, könnten sie mit so viel in guter umgewandelter Energie einiges erreichen. man stelle sich mal vor, die
    könnten die welt retten anstatt sie zu vernichten :D

  1. NEO sagt:

    Hillary ist kleptoman und wenn sie mal nichts stehlen kann, wie während der 11. September Zeremonie, dann bekommt sie das Klepto-Entzugs-Syndrom (KES).

    “KES ist ein potentiell lebensbedrohlicher Zustand der bei Menschen auftritt, die wochen- monate- oder jahrelang massiv gestohlen haben und dann entweder abrupt aufhören oder ihre Diebesaktivität signifikant verringern. KES kann bereits 2 Stunden nach dem letzten Coup auftreten, wochenlang andauern und von leichter Unruhe und Zittern bis hin zu schweren Komplikationen wie starkem anhaltenden Hustenreiz, Anfällen und Tremens Delirium führen.”

    Nachdem Hillary in Chelseas Apartment war und dort den Schnuller der Enkelin und Chelseas Ohrringe mitgehen liess, ging es ihr sofort besser. Übrigens, hat sie auch noch ein iPhone und einen Trump-Sticker während der Umarmung des kleinen Mädchens auf der Straße entwendet, unter den Augen des Secret Service.

    (*LOL* Übersetzung eines ZeroHedge Leserbriefs)

  1. NEO sagt:

    hILLary

    www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user3303/imageroot/2016/09/07/20110911_illary.jpg

  1. Der Mensch ist die einzige Schande auf dieser Welt. Er zerstört alles leben.
    Heuchelt den ganzen Tag aber verändert nichts.
    Sie werden alles zerstören das lebt.. Ob Lebewesen odsr Natur