Nachrichten

Zum Ableben von Günter Grass

Montag, 13. April 2015 , von Freeman um 14:00

Der Dichter Günter Grass ist am Montagmorgen in Lübeck gestorben. Er wurde 87 Jahre alt. Jetzt wo er tot ist, würdigen die deutschen Medien ihn und sein Lebenswerk, nennen ihn den wichtigsten Autor der deutschen Nachkriegsliteratur. Aber es ist noch nicht lange her, da haben sie ihn völlig fertiggemacht und auf übelster Weise mit Dreck beworfen. 2012 haben sie ihn als Antisemiten beschimpft, nur weil er in einem Gedicht die Politik Israels kritisierte, was völlig legitim und berechtigt ist.

1999 bei der Übergabe des Literaturnobelpreises

Was gesagt werden muss
Von Günter Grass

"Warum schweige ich, verschweige zu lange, was offensichtlich ist und in Planspielen geübt wurde, an deren Ende als Überlebende wir allenfalls Fußnoten sind.

Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag, der das von einem Maulhelden unterjochte und zum organisierten Jubel gelenkte iranische Volk auslöschen könnte, weil in dessen Machtbereich der Bau einer Atombombe vermutet wird.

Doch warum untersage ich mir, jenes andere Land beim Namen zu nennen, in dem seit Jahren - wenn auch geheimgehalten - ein wachsend nukleares Potential verfügbar aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung zugänglich ist?

Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes, dem sich mein Schweigen untergeordnet hat, empfinde ich als belastende Lüge und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt, sobald er mißachtet wird; das Verdikt "Antisemitismus" ist geläufig.

Jetzt aber, weil aus meinem Land, das von ureigenen Verbrechen, die ohne Vergleich sind, Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird, wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert, ein weiteres U-Boot nach Israel geliefert werden soll, dessen Spezialität darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe dorthin lenken zu können, wo die Existenz einer einzigen Atombombe unbewiesen ist, doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will, sage ich, was gesagt werden muß.

Warum aber schwieg ich bislang? Weil ich meinte, meine Herkunft, die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist, verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit dem Land Israel, dem ich verbunden bin und bleiben will, zuzumuten.

Warum sage ich jetzt erst, gealtert und mit letzter Tinte: Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden? Weil gesagt werden muß, was schon morgen zu spät sein könnte; auch weil wir - als Deutsche belastet genug - Zulieferer eines Verbrechens werden könnten, das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld durch keine der üblichen Ausreden zu tilgen wäre.

Und zugegeben: ich schweige nicht mehr, weil ich der Heuchelei des Westens überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen, es mögen sich viele vom Schweigen befreien, den Verursacher der erkennbaren Gefahr zum Verzicht auf Gewalt auffordern und gleichfalls darauf bestehen, daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle des israelischen atomaren Potentials und der iranischen Atomanlagen durch eine internationale Instanz von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern, mehr noch, allen Menschen, die in dieser vom Wahn okkupierten Region dicht bei dicht verfeindet leben und letztlich auch uns zu helfen."

Siehe dazu: "Die Wahrheit zu sagen ist antisemitisch".

Der Hammer ist ja, "Deutschland hat Israels Atomwaffen finanziert". Das sagt einer der führenden Nuklearwaffenexperten Deutschlands, Hans Rühle. Jahrzehntelang zahlte Bonn dem jüdischen Staat unter strenger Geheimhaltung Hunderte Millionen. Angeblich für Entwicklungsprojekte. In Wahrheit ging es um Atomwaffen. Davon ist Rühle überzeugt. Die ganzen Verleumder und Ehrabschneider, wie Henryk Broder, müssten sich bei Günter Grass entschuldigen.

-------------------------------

Passend dazu: Am vergangenen Freitag hat das Landgericht ein Zensururteil ausgesprochen. Walter Herrmann (76) darf keine Fotos von Opfern des Bombenkrieges, den Israel gegen Gaza führte, auf seiner Klagemauer in Köln zeigen. Im Sommer 2014 sind 2'200 Menschen wieder durch israelische Bomben und Granaten umgebracht worden. Als er sich weigerte die Bilder von verstümmelten Kinderleichen zu entfernen, kam die Polizei und forderte ihn auf, sechs Fotos, die nicht "jugendfrei" sind, abzuhängen. Die Beamten konfiszierten die Fotos. Zeigt Herrmann solche Fotos erneut, erwartet ihn eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro. In Deutschland darf man nicht die Wahrheit über die Gräueltaten der verbrecherischen israelischen Kriegspolitik gegen die Palästinenser zeigen. Könnte ja die deutsche Jugend aufklären, ich meine, gefährden!

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Zum Glück hat er noch schöne Worte über Israel's Atompolitik ausgesprochen bevor er ausgecheckt wurde
    R.I.P. Günther

  1. Ich hasse und verfluche diese korrupte und verlogene BRD. Ich wünsche mir Erich Honecker zurück, denn dieser Vogel war ein Chorknabe, gegen das was wir jetzt haben. Übrigens, am Mittwoch laufen die sechzig Jahre Besatzung aus(lt. Haager Landkriegsordnung). Die Russen haben nach wie vor das Sagen über Ostdeutschland, das ist auch der Grund, warum der Berliner Flughafen ruht. Die Überflugrechte sind noch nicht gegeben. Alles nur Lüge, es ist zum kotzen.

  1. Thomas Dolch sagt:

    Arschkriecherland Deutschland.

    Ewig den Israelis in den Arsch kriechen, wie vor kurzem auch mal wieder ein deutsches Uboot fast verschenkt worden ist.
    Da sieht man mal, das wir in einer ähnlich scheinheilige Diktatur leben. Die Mehrheit der Deutschen denken gerecht und logisch gegen das handeln Israels. Mit Ihren ca. 200 Atombomben dürfen die Säcke alles machen was sie wollen, nur weil sie am längeren Hebel sitzen, wie blöde doch der Westen ist(HAHAHA). Wie lange soll das noch gehen mit all dieser scheisse wie z.B. GAZA u.s.w.. Der grösste Unruhestifter ist immer noch der Westen, damit meine ich auch Israel.

  1. Klaus Weiß sagt:

    Das zweite Gedicht zum Thema, ebenfalls von Grass:

    http://www.rp-online.de/kultur/kunst/ein-held-unserer-tage-aid-1.3013887

  1. To Thomas:
    Sei nicht ungeduldig!es wird schon kommen!!!
    Kabala endet...und es wird alles entblösst,alles
    was diese verlogene Politik verursacht hat und
    auch Wahrheit zum Thema Deutschland und wer hat wirklich diese allgemeine politische Mist verursacht hat...
    Gruss aus Prag
    von Schwalbe : ))))

  1. Die Medien und Politiker tun Israel keinen gefallen.Ich gehe davon aus, das die Medien mit voller Absicht den Hass gegen Israel schürt.Denn so Dumm können diese Menschen nicht sein, um nicht zu wissen das der "Pöbel" seinen Zorn auf Israel richtet.Leider spielt die Masse mit und fällt auf diesen Trick rein.Ich mache da nicht mit.
    Ich verfluche die israelische Regierung, die den Hass der Massen auf das israelische Volk lenkt!

  1. @Thomas Hessel
    Niemand zwingt dich zum lieben oder zum hassen.
    Aber was du da von dir gibst ist gefundenes Fressen für alle Kritiker, die uns als Verschwörungsspinner kennzeichnen.
    Das hört sich nach pubertären, naiven Hass an, der unbegründet scheint.
    Können wir nicht etwas auf unsere Ausdrucksweise achten?
    Von solchen, die es nicht können, gibt es bereits genug.

  1. Auf die Frage ob er nicht hinter der Demokratie in Deutschland stehen würde sagte Grass:" Was für eine Demokratie, in Deutschland sind die Menschen nicht einmal vor dem Gesetz gleich!"

  1. Peter Vogl sagt:

    Die hysterische Angst der Neudeutschen vor Israel und der dahinter stehenden Finanzmafia wird immer krankhafter mit zunehmenden Schulden. Daran ändert ein linker Heuchler trotz Nobelpreis nichts daran.

  1. was gesagt werden muss
    ...solange bis diese apokalyptophilen ziofaschos, inexistent von ihrem satanischen ritt abkommen werden und mögen.

    nur narren, faule und verblendete-mainstream-geopolitik-versteher,
    verstehen eben nicht das gesagte dieses grossen denkers und kenners;
    eben nicht!
    nicht


    und maßen sich dann an ihn anzugreifen, mit ihrem halbwissen und limitierten hangouts aus dem speichel und den mainshitrepeaterprodukten.
    was erlauben die sich?
    zur höllen mit ihnen!

    ruhe in frieden günter grass

  1. Chang sagt:

    Immer wieder fazienierend wie Künstler so empfänglich sind für Ideologien und Rhum :-) Ob Bono (U2) für die Finanzelite, Wagner für die Nazis, Goethe für Freimaurerei usw..! Die wenigsten haben den Ehrungen und Preisungen wiederstanden - die meisten waren meist noch Aushängeschilde jener Subkultur und wirren Moden. Dazu ist es noch befremdend das Leute die weit entfernt waren diesen Künstler zu verstehen seine ganzen Werke in Banktressoren oder Banken selbst verschlossen oder hängen haben wenn mann z.B. weiss das Van Gogh ein extremer Gesellschaftkritiker war und doch hängt er dann in einem CEO Büro rum von einem der nicht mal ansatzweise etwas von seiner Philosophie versteht noch verstanden hat - skurile Formen die sich um das Ganze Kunstgebilde herum gebildet haben - auch Günter Grass hat mit seinem Welterfolg "Blechtrommel" so die ein oder andre Stömung gutgeheissen - aber die meisten wissen das eh nicht mehr - erstaunlich wie das Lanzeitgedächniss bei manchen kaum funktioniert ausser wenn es um Titel, Rhum und sein Ego geht - da merken sie sich alle erdenkliche - was ist der Mensch teilweise für ein Selbstsüchtiges Wesen - Hühner hacken sich auch fast die Köpfe ab wenns um grosse Fressen geht - seh das keinen Unterschied - wenigstens hat er noch etwas Mut im Alter bekommen - etwas gegen seine Mäzen zu sagen :-) Immerhin :-) Na das ist jetzt aber wieder alles vergessen wenn er vom Himmel runterschaut und sieht das er es doch noch geschafft hat - sich unsterblich zu machen - ob Gott auch so Freude hat :-) hahahaha was für ein Narr!!!

  1. Think sagt:

    So sind sie halt -unsere arschkriecherischen SCHWEINEMEDIEN !

  1. eliza macek sagt:

    an Schwalbe.
    Dein Wort in Gottes Ohr.
    So möge es geschehen;
    je eher um so besser, bevor unser kleiner Planet völlig ruiniert ist.

  1. Jo Li Ga sagt:

    Dank an Günter Grass, dem grossen Wort- und Bild-Künstler, dank dem Mut zur Wahrheit.

    Liebe Leute, die Greuelbilder von Walter Herrmann am laufenden Band in Köln sind wirklich nicht Kinder- und Jugendfrei und viele sind sehr traumatisiert, auch erwachsene Freundinnen von mir.. es dient nicht der Aufklärung und aufklärende Hintergrundinfos zeigt und erwähnt er nicht.Ich hab ihm auch sehr aufrüttelnde untraumatisierende Bilder gegeben. Er wollte nur verstümmelte Leichen und zeigte sie nicht. Ich hab das oft mit ihm besprochen und dann aufgegeben. Er dient der Friedensbewegung damit nicht und ignoriert diese wie auch unsere Internet-Aufklärung vollständig. Immer noch werden viele furchtbare Bilder gezeigt und stur an der Anklage fest gehalten, ohne aber auf aktuelle Entwicklungen und Zusammenhänge einzugehen.
    Ich hatte den Anti-GAZAGenozid-Protest immer unterstützt... und gehe weiter für Frieden und gegen die Kriegstreiber auf die Strasse,doch es hat nach 10 Jahren freundlicher Worte gereicht, es musste sich da mal was ändern, es traumatisiert Kinder so furchtbare Leichenbilder zu sehen.. Danke Freeman für deine Unermüdlichkeit.
    Doch bei den neuen MH17-ABSCHUSS-Vermutungen ist das mit den alten Leichen und all den anderen Ungereimtheiten nicht erklärt??!?
    Die Bilderberger kommen nach Ö., wollen euren Protest unterstützen.
    Namasté, JL

  1. @JO LI
    Ach Gottchen, deine Freundinnen sind traumatisiert: tut mir leid, aber so ist die Welt. Was sollen denn die Bokho-Haram-Geiseln sagen, sämtliche mehrfach schwerst traumatisierte Opfer in den Stellvertreterkriegen des Imperiums und unter der Kriegsfuchtel der Hyänen? Obamas Yes we Kill-Frauchen mit den telegenen Töchterleins: Weshalb stopt sie nicht ihre angetraute Kriegsfuchtel und die STV HELLARY? Scheinheiliges "Bring back our girls" - aber hatte diese andere Hyäne nicht auch dieses angezettelt? CHINA hatte seine Pfötchen auf dem nigerianischen Erdöl, das darf schliesslich doch nicht sein... ("Wir fordern endlich eine internationale Eingreiftruppe unter der Führtung der USRAHELLISCHEN willigen..." Satire AUS)

    Tut mir leid, für die sensiblen Mittelklassebewegten gibts ja noch die Trauma"arbeit" mit den jungen PüschologInnen, die können sich dann einfüheln, schliesslich sind Frauen ja Sensibler.

    Sorry , ich wurde böse, aber noch mals was: ein Gruss an die Schlapphüte: WARUM spielt ihr immer noch mit? WARUM nur so wenig Rückgrat? Die Ideale eurer Jugend täglich verraten!! Das ist nicht mehr Unfähigkeit, das ist Bequemlichkeit.