Nachrichten

Wie Künstler mit eigener Meinung bestraft werden

Dienstag, 14. April 2015 , von Freeman um 13:00

Künstler, die eine eigene kritische Meinung über die Weltereignisse haben, werden zunehmend für ihre Meinungsäusserung bestraft. Wie ich im vorhergehenden Artikel aufgezeigt habe, Günter Grass für sein israelkritischem Gedicht, aber auch andere bekannte Künstler. Wie Gilad Atzmon, ein britischer Jazzmusiker, politischer Aktivist und Autor satirischer Romane israelischer Herkunft. Oder Dieudonné M’bala M’bala, ein französischer Komiker, Schauspieler und politischer Aktivist bretonisch-kamerunischer Abstammung. Oder Volker Pispers, ein deutscher politischer Kabarettist. Der neueste Fall einer Bestrafung betrifft Valentina Lisitsa, eine ukrainischstämmige Pianistin. Das Toronto Symphony Orchestra (TSO) hat ihre Konzerte für den 8. und 9. April abgesagt, bei dem sie Rachmaninoff’s Pianokonzert Nr. 2 spielen sollte, weil sie kritische Tweets und Facebook-Kommentare über die Situation in der Ukraine veröffentlicht hatte. Ihre Kritik hat die ukrainische "Diaspora" in Kanada "beleidigt", die dann Druck ausübte, was zum Auftrittsverbot führte.


Der Präsident des kanadischen Orchesters TSO, Jeff Melanson, sagte gegenüber den Medien als Begründung: "Valentina Lisitsas provokative Kommentare haben ihre Konzerte überschattet. Als einer der wichtigsten kulturellen Institutionen Kanadas, muss unsere Priorität darin liegen, eine Bühne für der Welt grössten Musikwerke zu sein und nicht für Meinungen, welche einige als tief beleidigend empfinden."

So läuft das also. Es muss nur eine Gruppe, die sich auf die Füsse getreten fühlt, genug Druck ausüben, dann werden Künstler schon mit einem Auftrittsverbot belegt. Dabei hat die Klavierspielerin noch nie die Bühne für eine Meinungsäusserung benutzt, sondern tat dies neben ihrer künstlerischen Arbeit als Privatperson. Lisitsa ist im Internet sehr bekannt und ihre Youtube-Videos ihrer Konzerte sind millionenfach angeschaut worden, manche über 9 Millionen Mal.



Als Reaktion auf die Konzertabsage hat Lisitsa auf Facebook geschrieben: "Ich benutze Twitter, damit die andere Seite der Geschichte gehört wird, die, welche man nie in den Mainstream-Medien sieht - die Zwangslage meiner Leute, die guten und die schlechten Sachen, die in der Ukraine passieren."

Sie bringt zum Ausdruck, der Geist des Maidan-Aufstandes vor einem Jahr ist untergraben worden und wird dazu benutzt, um eine Spaltung im Lande zu sähen. Sie sagt, für diese Darstellung der Situation in der Ukraine, hat sie Todesdrohungen bekommen und sie wird als "bezahlte Kreml-Hure". bezeichnet.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt sie, das Management des TSO hat die Entscheidung getroffen, sie nicht auftreten zu lassen, "nachdem Druck von einer kleinen aber aggressiven Lobby ausgeübt wurde, die behauptet, die ukrainische Gemeinde (in Kanada) zu repräsentieren."

Die Absage ihres Konzerts hat im Internet für Aufregung gesorgt. Einige verurteilten die Kommentare von Lisitsa in den sozialen Medien. Viele andere unterstützen die Pianistin und haben ein Bild veröffentlicht, in dem der Mund von Lisitsa zugeklebt ist, mit der Aufforderung: "Toronto Symphony, let Valentina Play!"


Der neuste Fall der Bestrafung eines Künstler zeigt einen Trend in der westlichen Welt. Sie sollen den Mund halten und nicht ihre Bekanntheit dazu benutzen, um auf Missstände hinzuweisen. Wer sich nicht daran hält, wird mit einem Auftrittsverbot belegt. So auch Gilad Atzmon, der obwohl Jude, die Politik der israelischen Regierung gegenüber den Palästinensern kritisiert. Seine Konzerte versucht die Israel-Lobby ständig zu verhindern.

Oder der französische Komiker Dieudonné, der wegen Verletzung des "Antiterrorsprachgesetzes" verhaftet wurde. Ein französisches Gericht hat ihn zu einer Geldstrafe von 30'000 Euro verurteilt. Was wurde ihm vorgeworfen? Laut Richter hätte der Humorist die Anschläge von Paris "relativiert" und deshalb wurde er so hoch bestraft.

Dabei wurde so ein Theater gemacht, der Anschlag auf Charlie Hebdo wäre ein Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit gewesen, die man verteidigen muss. Nur, die französische Regierung macht genau das Gegenteil, benutzt den Anschlag, um noch mehr den Menschen den Mund zu verbieten.

Auch deutsche Künstler werden diffamiert, wie in der Huffington Post, wo geschrieben stand: "Das prorussische Propaganda-Kabarett des Volker Pispers". Und "Volker Pispers ist ein ekelhafter antiwestlicher Propagandist", nur weil er die Wahrheit über die heuchlerische westliche Politik auf seine karbartistische Art dem Publikum mitteilt.

Lisitsa sagt, sie bereut nicht ihre Kritik an der ukrainischen Regierung auf Twitter (@ValLisitsa), und sie hat keine Absicht damit aufzuhören. "Ich werde als Verräterin beschimpft und das macht mich wütend." Sie sagte, ihre Kritik zielt nur auf das Regime und nicht auf die Menschen in der Ukraine.

Künstler sollen entweder gar nichts sagen, oder dem System für Propaganda dienen. Sicher dürfen sie es nicht kritisieren. So lief es auch während der Nazi-Diktatur. Schauspieler und Sänger, die sich für das Hitler-Regime hergaben, wurden von Goebbels gefördert und durften auftreten. Alle anderen verschwanden. Jetzt sind wir auch soweit, der Boykott von Künstlern aus politischen Gründen.

Die Behauptung der westlichen "Demokratien", sie würden die Meinungsfreiheit schützen, ist eine Lüge. Die Meinungsfreiheit gilt nur solange, wie man das sagt was politisch korrekt ist und die Obrigkeit gut findet. Abweichende Meinungen sind nicht erlaubt. Man muss der offiziellen "eu-konformen" und "pro-amerikanischen" Linie folgen, sonst wird man bestraft und die Karriere beendet.

Aber gerade Künstler sind Menschen mit einer kritischen Meinung über was auf der Welt passiert und haben genauso das Recht diese zu äussern, wie jeder andere auch. Das passt dem Establishment überhaupt nicht. Lisitsa darf nicht sagen, was ihrer Meinung nach falsch nach dem Putsch in der Ukraine abläuft. Deshalb die Konzertabsage. Kanada ist jetzt auch ein Land, wo Meinungsfreiheit nicht mehr gilt.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. thelen 9/11 sagt:

    ... deshalb schweigen auch , Westernhagen, Grönemeyer , Sting, Gabriel usw. zu den selbstgemachten Anschlägen am elften September 2001,und die Chemtrails werden ebenfalls ins , gibt es nicht , verbannt, ich möchte gerne nochmal aufmerksam machen auf ; Gekaufte Journalisten von Udo Ulfkotte, danach versteht man doch noch mehr und die eigene Gefühlslage wird bestätigt, Verheimlicht,Vertuscht, Vergessen von Wisnewski ist hier auch schon genannt worden, ich tu es nochmal, danke für deinen Blog, Gruss an die Gemeinde, Thelen

  1. Think sagt:

    Frage : Ist Jeff Melanson ein opportunistischer Arschkriecher ??
    Man kann seine Meinung immer und überall (frei) äußern, nur die Folgen können von höchstem Lob und Anerkennung bis zur totalen Vernichtung reichen !!

  1. M.Manfred sagt:

    Ich hoffe nur das am Ende ,dass gleiche passieren wird wie mit den Nazis.
    Außerdem warum brauchen wir Politiker nochmal?
    LG

  1. Chang sagt:

    Unglaublich - hab das auf andren Kanälen mitbekommen von ihrer Absage - was für ein Peinlichkeit für die Konzertveranstalter sowas durchzuwinken! Aber Kanada - na das ist auch ein grosses Land mit grossen Strömungen der Nazis wie die USA - wundert mich eigentlich wiederum nicht - Erzkonservative Regierung etwa vergleichbar wie die Lebour in GB und die SVP in der Schweiz! Eigentlich zeigt die Ganze Finanz-Elite immer mehr und besser ihr wahres Gesicht - wir sind im vierten Reich - was braucht es eigentlich noch damit die Leute etwas merken? - wow - manche haben wirklich eine Überdosis Konsum vom TV und Propaganda wohl bekommen wie ein Junkie sein goldener Stoff - dennen ist nicht mehr zu helfen - was müssen diese Leute noch machen damit alle langsam merken wolang es geht (Plan) - ich wette danach - schreien alle wieder - haben wir nicht gewusst (unter medialer Vollnarkose) Die Parallelen ähneln sich immer häuftiger und mehr zu den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts!!! Oh weh - wieder schlafen zuviele - langsam fang ich an zu beten :-) Es wird so dunkel und viele Leute legen sich wieder schlafen!!!

  1. Chang sagt:

    Hab das im Internet gefunden @Freeman! Es geht wieder los....

    Neues Kriegsrecht in der Ukraine

    Verstärkter Schutz wichtiger Objekte der nationalen Wirtschaft. Daß „Schutz“ hier Kontrolle und Besetzung bedeutet, geht aus dem Kontext hervor,
    Einführung der Arbeitsdienstpflicht für Nichtbehinderte
    Enteignung von privaten oder kommunalen Eigentum für die Bedürfnisse des Staates unter Kriegsrecht und Einsatz für die Verteidigung,
    Verbot von friedlichen (!) Versammlungen, Kundgebungen, Märsche und Demonstrationen und anderen Veranstaltungen
    Geradezu grotesk diesen Punkt ausgerechnet von Putschisten, Maidan- und Odessa-Mördern zu lesen: Verbot von Parteien und gesellschaftlichen Organisationen, die auf „Beseitigung der Unabhängigkeit der Ukraine, der Änderung der verfassungsmäßigen Ordnung mit Gewalt ausgerichtet ist oder gegen die Souveränität und territoriale Integrität des Staates verletzen, die Sicherheit untergraben, Propaganda für den Krieg, Gewalt, Anstiftung zu ethnischen, rassischen oder religiösen Hass, Angriffe auf die Menschenrechte und Grundfreiheiten, der öffentlichen Gesundheit;
    Die umfassende Zensur, die sich sogar im Verbot in- und ausländischer Sender – wie russischer oder sogar „euronews“ manifestierte – und für die sogar eigens ein Zensurministerium gegründet wurde, heißt jetzt: Regulierung der Telekommunikationsunternehmen, Druckereien, Verlage, Rundfunk und Fernsehen, Theatern und anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen der Kultur und der Medien, aber auch der Einsatz von lokalen Radiosendern, Fernsehzentren und Druckereien für militärische Zwecke und Arbeit unter den Truppen und der Bevölkerung; Verbot des Empfanges bestimmter Stationen und Weitergabe von Informationen über das Netz;
    Ausgangssperre (Verbot Aufenthalt in einem bestimmten Tageszeit auf den Straßen und in anderen öffentlichen Orten ohne spezielle Genehmigungen und Bescheinigungen),
    Durchsuchung/Kontrolle der Dokumente der Bürger, und deren Sachen, Fahrzeuge, Gepäck und Fracht, und Häuser,
    Sonderregelung für Herstellung und Verkauf bestimmter Medikamente/Suchtstoffe
    Beschlagnahme der Schusswaffen und Munition von Bürgern und Institutionen/Organisationen, militärischer Ausrüstung, Sprengstoffe, radioaktive und chemischer Stoffe und Materialien und Gifte,
    Verbot, den Wohnort ohne die Erlaubnis des Militärs oder des Geheimdienstes zu wechseln, wenn man für den Dienst in Militär oder Geheimdienst gelistet ist,
    verschiedene Versorgungs- und Evakuierungsmaßnahmen und Ermächtigungen
    Absetzung der Leiter von Unternehmen/Institutionen wegen „mangelhafter Pflichterfüllung“
    zusätzliche Maßnahmen zum Schutz von Staatsgeheimnissen
    Einrichtung von Internierungslagern für Bürger von Ländern die eine „Aggression gegen die Ukraine“ androhen oder ausführen. Ja, Sie haben richtig gelesen, Oligarchen- und Faschistenfreunde! Da im Sprachgebrauch der Kiewer Putschisten nur Russland „Aggressor“ ist, zielt dieses Kriegsrecht buchstäblich auf die Internierung der russischen Bevölkerung der Ukraine ab. Genau das hatten wir am 14. 6. 2014 geschrieben:
    “Kriegsminister Koval will Konzentrationslager für die Bevölkerung des Südostens einrichten, die er „Filtrations-Lager“ nennt.
    Sprachlos - mehr muss mann dazu nicht mehr sagen - willkommen viertes Reich!!!!!!

  1. Ich habe den Bericht nicht ganz lesen können, weil mir sonst die Galle hoch kommt! Was haben wir in der Schule gelernt? Der Adolf hat Minderheiten unterdrückt, die GEGEN den Nazi-Micky-Mous-Bull-Shit-Scheiss waren!! Und nun tun sie es auch und verstecken es hinter dem "political correctness"-Bull-Shit-Scheiss! Die Demokratie ist doch ein Witz! Es werden Minderheiten bevorzugt und Mehrheiten mit der XY-Keule Mundtod gemacht! Bei den hartnäckigen Zeitgenossen, erfindet man Gründe, die dann SOOOOOOO demokratiefeindlich sind, dass man sie ins Gefängnis stecken kann! WIE BEI ADOLF!!! Da hiess das Gefängnis dann plötzlich KZ.
    Warum verweigert die Mehrheit nicht einfach das bezahlen der Steuern (Schweiz)? Es sind sooo viele Menschen sauer auf ihre Regierungen (Weltweit)! In der Schweiz wäre das noch möglich! Das verstehe ich nicht! Diese Scheissegal Stimmung im Volk. Aussagen wie: "Es bringt ja sowieso Nichts!" und "Ne, das gibt doch Ärger" helfen da sehr! Statt es zu Probieren geben sie schon vorher auf! Schade, wirklich beängstigend wie sich viele Bürger wie Schafe verhalten,die selber zum eigenen Metzger gehen und sich freuen zur Schlachtbank geführt zu werden!

    Ich hoffe es gibt endlich ein Umdenken und die Bürger gehen dort hin, wo sie AB JETZT hin gehören: AUF DIE STRASSE, FÜR DEN TOTALEN PROTEST!

  1. Chang sagt:

    Noch kurz was - liebe Künstler, Denker, Philosphen und Kritiker in diesem Blog bitte kauft Euch unbedingt eine Enigmabox - das ist keine Werbung aber Euer Schutz vor dem was noch kommt! Was gerade in der Ukraine passiert ist nur ein Labor - das kommt früher oder später dann auch zu uns rüber (schleichend)! Sie können uns beugen aber niemals brechen - die Wahrheit lässt sich nicht ausrotten - nie und für alle Ewigkeit nicht - besser Vorsage als Notsorge denk ich immer :-)Und wenn es nicht passiert umso besser :-)

  1. passend dazu, die worte von grass kurz vor seinem tode:
    "Wir steuern auf den dritten großen Krieg zu. Es gibt überall Krieg. Wir laufen Gefahr, dieselben Fehler wie früher zu machen. Ohne es zu merken, als wären wir Schlafwandler, können wir in einen neuen Weltkrieg gehen."

    hochachtung vor allen aktiven wissenden und mahnenden menschen; jende, die die gleichen fehler nicht nochmal machen wollen.
    die generation wk2 ist nun fast komplett weg und generation fatzebook hat keine ahnung von der wirklichen welt(geschichte).
    ich bin zwar ein optimist, aber doch schliddere ich nach all den jahren in den zynismus ab und genieße jeden schluck guten weins.

    fällt auch schlimm auf, dass die meisten, die dann mal auspacken komischerweise A.D. sind!
    vorher haben sie alle angst! deswegen halten sich so viele im hamsterrad auf und sind blau verpillt zufrieden in ihrer scheinwelt.
    es braucht ausserirdisches einwirken, sonst werden wir erdlinge niemals die satanischen bankster abschütteln können. zu mächtig sind sie...

    gott beschütze dich freeman,
    du bist ebenso ein absolut wichtiger künstler, denker und politischer aktivist.
    sehr sehr wichtig in diesen zeiten.

  1. freethinker sagt:

    Ekelhafte Regime sind es, die in anderen Staaten, die noch frei und unabhängig von den westlichen Staaten sind, Meinungs- und Pressefreiheit fordern, und die Meinung ihrer eigenen Bürger zu unterdrücken versuchen. Solche Regime werden bald als überholt und steinzeitlich gelten.
    "In Diktaturen ist die Wahrheit ein Abführmittel."
    Prof. Dr. Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

  1. NICF-Nettie sagt:

    Xavier Naidoo haben sie ja auch durch den Dreck gezogen:

    http://www.focus.de/kultur/musik/verschwoerungstheorie-mit-sanfter-stimme-die-wirren-thesen-des-xavier-naidoo_id_4202096.html

    Klar, gerade Künstler haben eine gewisse Macht, Mitteilungsmacht, weil es viele zur Kenntnis nehmen, da steuern die Medien und der Hintergrund-Machtapparat dagegen.

    Bei uns Otto-Normal kräht kein Hahn nach, ausser man wird auch im "Truther" Bereich (nenn ich jetzt einfach mal so) bekannt, Andreas Popp, Michael Vogt, Jürgen Elsässer, Ken Jebsen, Gerhard Wisnewski, der einmalige Christoph Hörstel, Frank Höfer, Eva Herman, Udo Ulfkotte, Michael Mross, Alexander Benesch, Oliver Janich, Robert Stein macht sich langsam einen Namen, unser guter nimmermüder Freeman, in den USA haben wir F. William Engdahl, Dr. Paul Craig Roberts, Mike Adams, David Icke, Alex Jones ach es sind soviele, müsste man einmal eine Liste machen, eben von Leuten die, die Bezeichnung Journalist wirklich verdient hätten.

    Besonders hervorheben darf ich hier sicher, Michael Maier und seine "Deutsche Wirtschafts Nachrichten", neben ASR ist das schon mein erster Anlauf beim Frühstück.

    Ob man alle deren Ansichten teilt ist dabei nicht relevant, gibt ja auch untereinander mitunter kleine Reibereien, aber genau das belebt die Debattenkultur und wichtiger noch die Infovielfalt die in den Nato-Zwangsbeitrags Sendern ARD/ZDF längst verloren sind.

    Was mir jetzt neu war, das mit Volker Pispers, ich habe mich schon gefragt wann dieser an der Reihe ist. Ich würde jedenfalls sagen, das Etablissement bekommt mit seiner Propaganda ein zunehmend ernstes Problem. Auch die Promis leben doch nicht hinter dem Mond, die meisten sorgen sich leider nur um ihre Karriere.

    Übrigens haben wir auch tolle alternative Künstler:

    https://www.youtube.com/watch?v=ktBZWzk_PEc

    https://www.youtube.com/watch?v=YEpyGbYOyJI

  1. ARichelieu sagt:

    Es ist wirklich erschreckend, aber die "Einzelfälle" nehmen zu. Nachdem Valery Gergiev vor ein paar Monaten auf Druck Polens auf ein Konzert mit den Münchner Philöharmonikern verzichten musste (direkter: mit Auftrittsverbot belegt wurde), jetzt dieses Theater in Zusammenhang mit seiner Funktion bei den Münchner Philharmonikern:

    http://www.rondomagazin.de/artikel.php?artikel_id=1007

    Wie lange wird es dauern, bis man Anna Netrebko mit Auftrittsverbot belegt?
    http://www.welt.de/newsticker/news1/article135166536/Anna-Netrebko-unterstuetzt-Separatisten-in-der-Ostukraine.html

  1. Jo sagt:

    Nun müsste die Menschheit doch erkennen, dass die Mächtigen alles unter Kontrolle haben, oder haben wollen.
    Die Finsternis hat vor 6000 Jahren einen Weg in die Welt gefunden und so lange läuft das schon, sie finden immer wieder ihre genetischen Freunde auf der ganzen Welt. Dann gibt es da die Untergebenen, das geht bis in die unterste Schublade, die gar nicht wissen, wen sie dienen, sie dienen dem Fürsten der Finsternis.
    Das Ziel dürfte doch bekannt sein, oder, das Ziel ist, die Vernichtung der Welt und der Menschheit, die ohne diese Mächtigen friedlich miteinander handeln und werkeln könnte.
    Ohne Militär bräuchten wir nur 15 Stunden zu arbeiten, wenn wir uns einige wären, wir würden Evolution erleben, freie Energie, freie Menschen, das alles ist ein Greul für die Mächtigen, sie arbeiten anders als wir, sie kommen im guten, sie sagen, es gibt keine Alternative, sie bekämpfen alternative ( Medien) daran müsst ihr die doch erkennen.
    Ich schaue extrem wenig TV, manchmal überprüfe ich den Stand, oh, es kommt mir das kalte Grausen, was die da verzapfen, es ist so offensichtlich wer deren Herr ist, die Verkünder der Unwahrheiten sind ärmer dran als wir denken, vor allem wenn sie wissen oder merken, was sie da tun. Eva Hermann hat es gemerkt und wurde sofort ausgemustert, das ist doch überall so, so auch bei den sogenannten Stars, für mich gibt es keine Stars, was haben sie geleistet, trotzdem meine Achtung, wenn sie bekannt geworden sind und den Mund nicht halten, sondern aufmachen, auch wenn er sofort wieder zugehauen wird.
    Ich sage, hohe Schwingung wird die niedere in die Knie zwingen, nur werden wir Verwerfungen sehen, Störungen, die lange andauern können, sehr lange, es kann Jahrhunderte dauern oder auch schnell gehen, das liegt an uns, an uns allen

  1. Chang sagt:

    @Jo - wie sagte mal ein Weiser - es kann wohl Licht ohne Dunkelheit geben aber niemals Dunkelheit ohne Licht! Was ist Dunkelheit? Abwesenheit von Licht! Es kann nicht bestehen würde es kein Licht geben! Denn wenn das Licht auf einen Baum ihre Strahlen wirft ergibt es einen Schatten unter den Blättern (Dunkelheit). So verhält sich auch mit dem Ego - würde das Ego klein Sein (Bescheidenheit, Weisheit, Güte, Herzlichkeit usw) - könnte auch viel Licht in den Menschen kommen und die Menschen könnten sehen wer sie wiklich sind :-)Die Leute heute teilweise verhalten sich wie ein Schildbürger der versucht eine schwarze Katze in einem schwarz dunklen Zimmer zu finden! Sobald Licht rein kommt würde er die Katze sehen - kommt mehr Licht nun auf die Erde (Sonneneruptionen) dann sieht der Mensch auch wieder mehr wie die Dinge in Wirklichkeit sind aber das ist ein langer Prozess - über 10 000 Jahre denke ich war die Menschheit von der Dunkelheit umgarnt - das kann nicht Morgen gleich wieder alles voll Licht sein - auch ein Sonnenaufgang passiert nicht in 5min :-) Aber die Dinge verändern sich und nur Gott weiss ob das schon in 5 Jahren der Fall sein kann das die Menschen frei werden - ich bin mir sicher es wird so kommen - aber zuerst müssen wir noch die Altlasten abschütteln und wach und erwachsen werden :-) Ich danke Freeman dafür das er ein Licht ist in dieser jetztigen Dunkelheit noch - aber die Sterne sind auch nur so hell weil es so Dunkel um sie herum sind :-) Mutig von dir - grossen Respekt!!!!

  1. Öl-Schleich sagt:

    NICF-Nettie am 14. April 2015 um 23:56 Uhr
    #
    Liste machen ? Und dann?

    Sind wir in der Lage solch wichtige Informationen unter allerhöchste Stufe *ADMINITRATOR TOP SECRET* zu stellen ??

    Oder ist es in unserem Interesse - die (mutmaßlich bereits in gewissen Kreisen bei den "speziellen Spezialisten" angefangenen) Zensur-Listen durch unser Wissen zu ergänzen ?

    Möchten wir diese vielen kleinen und großen hervorragenden Journalisten und deren Internet-Seiten gefährden ?

    Nichts spricht gegen die Nennung von ZITATEN und Erkenntnissen einiger Blogger und sehr krittischer Journalisten.

    Deine aufgezählten Namen habe ich mal eben in eine heute erstellte WORD-Tabelle sortiert.

    Es war nur 1 Name dabei, den ich noch nicht kannte und von dem ich noch nix gelesen oder Video, oder Interview gesehen hatte.
    Nur von der Existenz seiner Seite (Deutsche Wirtschaftnachrichten und dem Artikel über das neue US-Gesetz wie eine Kriegserklärung gegen Russland*) hatte ich Kenntnis.

    Die Aufzählung hab ich gleichmal um 15 weitere Namen aus dem Stegreif erweitert und müsste jetzt tagelang tief nachdenken, wen ich sonst noch so kenne.

    Ich schätze mal 100--150 Leute, da zählen aber auch GENtechnik-Gegner wie Jörg Bergstedt und unser früherer ASR_Kommentator xabar dazu.

    Schade, daß xabar seit ca. 2 Jahren nix mehr schreibt.
    Ich wüsste nur 3 Personen (zwei völlig unbekannte Blogger, und ein guter alter kritischer Medien-Prominenter der letztes Jahr gestorben ist) die ich inhaltlich und vom Wissens-Umfang xabar zu-ordnen könnte.

    Doch wie gesagt, es kommt auf die FAKTEN + TATSACHEN und ERKENNTNISSE dieser wenigen echten Journalisten an, nicht auf ihre Namen.

  1. Sledgehammer sagt:

    Der McCarthyismus zeigt erneut seine hässliche Fratze.
    'Schwarze Liste', Auftrittsverbot, nachfolgend Existenzvernichtung - Geschichte wiederholt sich!
    Denunziantentum und Inquisition sind allgegenwärtig und aus widerwärtige Art erfolgreich.

  1. Walli sagt:

    Das ist ja alles schön zu wissen, aber solange keiner was dagegen macht, können die weiter schalten und walten wie sie wollen.Ein schlauer Mann hat mal gesagt "Die Großen hören auf zu herrschen,wenn die Kleinen aufhören zu kriechen." Solange wir alle schön auf unserer Couch sitzen bleiben und nicht auf die Straße gehen, wird sich wohl nicht' s ändern.