Nachrichten

Kiew blockiert 10'000 Webseiten und Zeitung

Freitag, 10. April 2015 , von Freeman um 14:00

Der "Sluschba bespeky Ukrajiny" (SBU), oder der Inlandsgeheimdienst der Ukraine, hat laut Vesti, der unabhängigen Zeitung in Kiew, 10'000 Webseiten blockiert. Die mutigen Journalisten der Zeitung berichteten am 9. April, "der Geheimdienst hat die Server beschlagnahmt" auf denen die Webseiten gehostet wurden, und ein SBU-Offizieller teilte der Zeitung mit, "wir haben die Entscheidung des Gerichts ausgeführt und Geräte konfisziert." In einem anderen Bericht vom gleichen Tag meldet Vesti, ihre Printausgabe vom Donnerstag wurde von rechtsradikalen Schlägern aus Lieferwagen und Zeitungskioske entfernt.

Bereits am 11. September 2014 beschlagnahmte der ukrainische
Inlandsgeheimdienst (SBU) Computer der Zeitung Vesti in Kiew.

"Am Donnerstag den 9. März wurden die Lieferwagen, welche die Zeitung 'Vesti' zu den Zeitungsautomaten in ganz Kiew bringen und verteilen, angegriffen. Die Angriffe fanden rund um die Metrostationen 'Held von Dnepr' und 'Vasylkivska’ statt. In beiden Fällen war der Ablauf gleich: Die Zeitungsautomaten wurden von zwei Autos blockiert, aus denen unbekannte Personen, die Abzeichen des Rechten Sektors trugen, ausstiegen und die Zeitungen illegal an sich nahmen. Bei der Metrostation ‘Vasylkivska’ wurde der Fahrer zusammengeschlagen und die Angreifer drohten damit, sein Fahrzeug anzuzünden."



Offensichtlich will das Nazi-Regime in Kiew die Meinungs- und Pressefreiheit massiv einschränken, in dem sie Webseiten und Zeitungen blockiert. Dazu werden die SBU und rechte Schergen benutzt. Kennen wir aus der Geschichte. Nach der Machtübernahme der Nazis 1933 in Deutschland hat auch die Gestapo und die SA jede Opposition und Meinungsäusserung brutal niedergeschlagen. Das gleiche passiert jetzt in der Ukraine.

Die SBU bei der Verhaftung der "Opposition"

Der Chef der SBU, Valentyn Nalyvaychenko, der jetzt die 10'000 Webseiten geschlossen hat, sagte eine Woche vorher folgendes:

"Die SBU muss nichts neues erfinden. Es ist nur notwendig, auf den Traditionen und der Vorgehensweise der OUN-UPA in den 1930 bis 1950 Jahren aufzubauen (OUN - Organisation Ukrainischer Nationalisten, UPA - Ukrainische Aufständische Armee). Sie haben gegen den Aggressor (Russland) während der temporären Okkupation des Territoriums (eine 'temporäre' Periode die 350 Jahre lang war) gekämpft, hatten eine patriotische Ausbildung und militärische Spionageabwehr, sich auf die friedliche ukrainische Bevölkerung verlassen, mit beispielloser Unterstützung."

Nalyvaychenko lügt selbstverständlich über die "temporäre Besetzung" der Ukraine durch Russland und wie "friedlich" die Herrschaft der ukrainischen und deutschen Nazis während des II. Weltkriegs von 1940 bis 1944 war. Das Ausrottungsprogramm wurde von beiden konsequent in der Ukraine durchgeführt, einschliesslich das Massaker von Babyn Jar, bei dem 1941 über 33'000 Juden ermordet wurden. Aber die Neo-Nazis von heute, welche sich auf diese Tradition berufen, werden von Merkel und Obama unterstützt.

Das folgende Video zeigt die Nazis des Rechten Sektors, wie sie auf dem Euromaidan vorgegangen sind und auf welche "Tradition" sie sich berufen. Das sind die "friedlichen Demonstranten", welche das Merkel-Regime und das Obama-Regime verteidigt und unterstützt hat:



Interessant ist, dass die Juden im aktuellen Regime, wie Jazenjuk und Poroschenko, keine Scheu haben mit den heutigen Nazis zu kooperieren. Der gemeinsame Nenner ist der Russlandhass, die Ausmerzung von allem russischen in der Ukraine, was Rassismus in kriminellster Form darstellt.

Im folgenden Video sieht man ukrainische Soldaten, die ein Dorf in Slawjansk mit Kanonen beschiessen und dazu lachend sagen, sie wollen es in ein "Krematorium" verwandeln:



Es ist durchaus möglich, dass der Gründer des Rechten Sektors, Dmitriy Yarosh, der den gewaltsamen Putsch von Februar 2014 in Kiew befehligte und auch das Massaker vom 2. Mai 2014 in Odessa zu verantworten hat, bei dem 120 Menschen bestialisch ermordet wurden, einen zweiten Umsturz bald durchführt. Er ist jetzt schon die mächtigste Person im Regime, und dann werden die Marionetten des Westens, Jazenjuk und Poroschenko, von ihm wegen "Versagen an der Ostfront" weggefegt.

Was auch noch ungeheuerlich ist, ausgerechnet für den 20. April (Hitlers Geburtstag) hat Washington angekündigt, werden US-Militärberater mit der Ausbildung von ukrainischen Soldaten beginnen. Sie sollen in ihrer Kampfmethode gegen die Separatisten in der Ostukraine gestärkt werden. An dem Training auf dem westukrainischen Stützpunkt Jaworiw sollen auch Einheiten des Nazi-Bataillons Asow teilnehmen. Siehe "derStandard.at"

Am vergangenen Donnerstag hat das ukrainische Parlament jeden der zwischen 1917 und 1991 für die "Unabhängigkeit" der Ukraine gekämpft hat als "Freiheitskämpfer" anerkannt, die einen Rentenanspruch haben. Das heisst, auch die Kämpfer der UPA und UNA, die mit den Besatzern der Wehrmacht kollaborierten und gemeinsam Juden, Polen und Russen ermordeten. Damit sind die Alt-Nazis rehabilitiert worden und ihre Verbrechen sind keine mehr. Sie sind jetzt sogar offiziell für die ukrainische Jugend "Helden" und "Vorbilder". Unglaublich!

Aber die Verwandlung der Ukraine in eine nationalsozialistische Diktatur geht weiter. Wie RT-Deutsch berichtet, hat Pororschenko am 3. April dem urkainischen Parlament einen Gesetzesentwurf vorgelegt, indem die Sondervollmachten des Kriegsrechts geregelt werden. Das Gesetz sieht unter anderem vor, die Errichtung von "Internierungslagern" für diejenigen in der Ukraine wohnhaften "Bürger", deren Länder eine "Aggression gegen die Ukraine" ankündigen oder bereits ausüben. Darüberhinaus sind Versammlungsverbote, die Beschlagnahmung von Privateigentum, Arbeitspflicht, Ausgangssperren und Reiseverbote als Zwangsmassnahmen vorgesehen.

Die Einführung von sogenannten "westlichen Werten" in der Ukraine bedeutet, die Unterdrückung der Meinungs- und Pressefreiheit durch das Regime, Nazi-Schergen die gegen Andersdenkende wüten, Rassismus gegen alles "nicht ukrainische", Krieg gegen die eigene Bevölkerung im Osten, Rehabilitierung der Nazi-Kollaborateure, Geschichtsrevisionismus und Konzentrationslager für "Regimegegner". Das ist alles für den Westen völlig in Ordnung und die Verbrecher, die das durchziehen, werden von Merkel und Co. mit roten Teppich empfangen ... aber Putin soll der Aggressor und der Böse sein.


-------------------

Am vergangenen Freitag besuchte Poroschenko die Gedenkstätte für den "Unbekannten Matrosen" in Odessa. Er wurde von Einheimischen empfangen die riefen: "Der Faschismus wird nicht durchkommen" und "Mörder".

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Gilt eigentlich die Schlussakte von Helsinki noch? Dort steht was über ungehinderten Zugang zu anderen Medien. Außerden zeichnet die freie Meinungsäußerung doch auch " unsere westliche Wertegemeinschaft" aus.
    Wie ist das Jetzt Bundesregierung, EU- Parlament , ? Gilt dass auch für die Ukraine?

  1. Die Entwicklung in der Ukraine hat in der Tat verblüffende Ähnlichkeiten mit dem Aufkommen der Nazis in den 30er Jahren. So wie damals wird ein Regime mit Schlägertypen aufgebaut und die Bevölkerung durch Gewaltexzesse eingeschüchtert oder zusammengeschlagen. Der überzeugte Russenhasser Jarosch hat gute Chancen ihr “Führer“ zu werden. Und dann will ich mir nicht ausmalen, was dort abgeht. Ich hoffe nur, dass Putins Geheimdienst diesen Mann und andere aufstrebende rechtsradikale Spinner, aber auch den Mafiaboss, Mörder und Kriegsverbrecher Kolomoisky aus der Welt schafft, bevor sie die Macht ergreifen, ganz nach dem Motto “wehret den Anfängen“.

    Für die Strippenzieher in den USA läuft alles nach Plan. Halb Europa ist am durchdrehen, Polen, Balten, Skandinavier, Briten , Deutsche, NATO. Sie alle rüsten wie blöd auf, weil die “Russen kommen“.

    Ich könnte auch wie auf dem Bild kotzen, nicht nur auf dieses Marionettenregime in Kiew und GeoCHAOSstratege Brzezinski, sondern auch auf unsere aufgeklärte und gut gebildete Wertegemeinschaft in Westeuropa, die wie damals die Propaganda, Panikmache, Aggression und Kriegstreiberei entweder ignoriert oder gutheisst. Der Mensch lernt nie aus der Geschichte - nie.

  1. M.Manfred sagt:

    Und ich werde zu 100% wieder nichts von unseren Führern hören. Dass ist einfach traurig.
    Lg

  1. bernd sagt:

    Wann nimmt endlich die Bevölkerung es selbst in die Hand und ent(d)ledigt sich dieser Drecksbrut????

  1. Der Türmer sagt:

    In der BRiD sieht es doch nicht anders aus da werden z.B. Demos wegen angeblicher Terrorgefahr verboten aber die Gegendemo darf stattfinden! Was ist das denn für eine Logik, die sind mittlerweile so dreist geworden und der deutsche Michel findet das noch demokratisch und rechtstaatlich, dass ich nicht lache das ist Faschismus pur.

  1. Dass die jüdischen "Unterstützer" in Washingtons "Eliten" und die jüdischen Marionetten in der Ukraine mit solchem Pack paktieren zeigt deren absolute moralische Verwahrlosung.

    Und es zeigt auch, das die ganzen Tränendrüsengeschichten mit der immerwährenden Shoa-Aufwärmung die wahren Opfer von damals nachträglich verhöhnt. Diese würden sich gegen diese Plagegeister der Menschheit, diese internationalen Kriegsgurgeln wehren!! Weil sie wissen, dass Menschlichkeit nicht teilbar ist.

    MENSCHLICHKEIT IST NICHT SELEKTIV UND UNTEILBAR. Sie betrifft die Kinder von GAZA gleich wie die Kinder der Ukraine, gleich wie die Kinder Israels, und sie betrifft auch das Kanonenfutter in allen Stellvertreterkriegen der STRATFOR-Strategen.

    Und widerlich ist HELLARY: "Wir kamen, siegten und er starb." Welch ein FÜHRER MIT GENDERBONUS.

  1. Ich hab mal meine Oma gefragt, warum das damals mit Hitler in Deutschland passieren konnte und warum die Deutschen nichts dagegen gemacht haben. Ihre Antwort 'man hat das doch gar nicht so mitbekommen.' Tja entweder will man es mitbekommen oder man schluckt die rote Pille und bleibt in der Blase. Ich wette, sollte das mal ein Ende haben in der Ukraine, dann wird Poroschenko alleiniger Sündenbock und die restliche Welt die jetzt wegschaut sagt dann wie meine Oma: das habe ich nicht mitbekommen, ich wusste von nix.....

  1. Ob das Volk die Nazis gestern und heute wirklich wollte, wage ich zu bezweifleln.
    Hitler war eine Marionette wie Poroschenko in der Ukarine.
    Das Geheimnis des Erfolges Hitlers hier in Gestalt amerikanischer Geldgeber, die Zionisten oder Logenbrüder waren:

    Henry Ford ( Ford Motor Company), E.R. Harryman(Union Bank)Edsel B. Ford,C.E. Mitschell, Walter Teagle, Paul M. Warburg (IG Farben USA)
    Gerard Swaope, Owen D. Young,C.H. Minor, E.Arthur Baldwin (International General Elektric), Owen Young, noch einmal gespendet,Sosthenes Behn (Itt),Edsel B. FORD, (Ford Motor),
    Walter Teagle, J. A. Moffett (Standard Oil), Sostenes Behn(ITT)

    Quelle: Antony Sutton, "Wallstreet und der Aufstieg Hitlers"

    Insgesamt sammelten Industrielle und Banker einen Drei Millionen-Mark-Fond für Hitler.
    3 Mio. RM,sehr viel Geld, die RM eine echte Hartwährung.
    Der höchste Betrag 1933 aus Amerika kam mit 400.000 RM von der IG Farben.
    Bis 1944 floss aus Amerika Bargeld an die SS.

  1. Ich bin Vesti???????? Wo ist jetzt der Aufschrei???

  1. @Mama von Herzen :Dagegen spricht die massive Geldhilfe von Merkel an ihre SS Leibstandarten. Diese Woche wurden über die KFW Staatsbank am Parlament vorbei 500 millionen Euro an die Nazis ausgezahlt. Ich hoffe Merkel wir aufgehängt nachdem das alles wie immer ordentlich in die Hose geht. Wenn ihr Kadaver verreckt mache ich eine Flasche Champus auf. Für Massenmörder und Völkermörder aus Gewinn- und Machtsucht habe ich kein Pardon.

  1. Es ist zwar OT, ist es aber auch nicht: Die Wiederwahl von HELLARY

    Das gleiche Muster: Wer unterstützt wen und wer gibt dabei sein Gehirn ab?

    HELLARY ist eine der bösartigsten Figuren im römischen Zirkus. Sie hat sämtliche geopolitischen Schweinereien mitgetragen und/oder sogar verantwortet. Punkt.

    Und nun wird sie hofiert, auf das Schild gehoben, zur Präsidentin gewählt. Gleichzeitig ist sie die "erste Frau" auf dem Präsidentenstuhl der USA. Das hat ja nach dem "ersten FARBIGEN/Schwarzen" noch gefehlt: Yes we can KILL.

    Gezwungenermassen werden nun unsere sogenannt "fortschrittlichen" Frauen/Schwestern, (so wie manche hier auf diesem Blog?) Stellung beziehen müssen:
    Eine menschliche Hyäne bleibt eine solche, egal welchen Geschlechts.
    So wie das geistige Nazipack solches bleibt, egal, welches Land und welchen Namen sie angeklebt haben.

    GENDERSOLIDARITàT wird dann zur Hirnabgabe. Mal sehen was die GeschlechtsgenossInnen so von sich geben werden - bei der modernen Gretchenfrage!!

    Die bisherige Gretchenfrage ist ja die wiederaufgewärmte Antisemitismuskeule und - bei Bedarf - die Faschismuskeule, und ganz modern "Putinversteher". Nur leider wird sie nur immer instrumentalisiert, eben als moralische Widerwärtigkeit. Wie HELLARY, wie BANDERA, wie NETANJAHU. Da spielen sie sich als diemoralischen überflieger auf, WIR SIND ja DIE GUTEN.

    COMIC von FREEMAN.

    Sch...Sonntag, muss mir wohl irgendwas Schönes zu Gemüte führen, vielleicht ein gutes Buch im sunshine? Nebenbei: Gruss an ELLA über den Teich.

  1. age sagt:

    Igor Kolomoiski, Pornoshenko, Jazenjuk usw...alle mit jüdischen Wurzeln. Muss man verstehen warum die Nazischlägertrupps für diese Leute "arbeiten"? Wie Freeman ja schon schreibt "sie verbindet der Hass auf Russland" aber wirklich kapieren tut man das nicht. Ist wohl auch ne Art von Doppelmoral oder wie?? Einmal werden Juden ermordet und ein anderes Mal wird gemeinsame Sache gemacht?!
    Die Videos zeigen nur abartige Bilder. Perversionen. Wir alle sind Menschen aber diese "Menschen" sind eine andere Gattung als ich. Mit denen habe ich nichts gleich. Man will nur noch schreien und kotzen!

  1. Chang sagt:

    @Hochstämmer juhee - und ich wette schon darauf das irgendwas mit unterdrückten Frauen auf die Wahl hin mit Hellary passieren wird - so das am Ende die Wähler lieber die Pest als die Colera wählen :-) Und das wird bestimmt dann die Frauenquote sein die Hellary wählen! Wäre nicht das erste mal das solche Pläne geschickt genutzt werden um eine Person hochzuwählen oder auf der andren Seite abzuschiessen - bin ich froh muss ich nicht diesen fürchterlichen Kreaturen die Hände schütteln - igiit!

    Zum Artikel - daselbe Spiel dieselbe Leier wie schon vor 70 Jahren - Wow die Menschheit lernte ja wirklich unglaublich viel in den letzten Tausend Jahren - sie kann nicht mal 70 Jahren eine elende Vergangenheit ins Gedächsniss zurückrufen - 70 Jahre das sind 3-4 Generationen und die Mehrheit hat schon wieder alles vergessen und dämmert weiter im Vollschlaf dahin - aber wie sagte schon der kluge Schopenhauer - "wenn ein Affe in den Spiegel schaut - glotzt noch kein Apostel raus" :-) Viele Menschen vergessen einfach das das Leben eine mentale, spirituelle und körperliche Evoltion ist und gar nichts fertig geboren wird - alles muss hart entwickelt und erschaffen werden - auch die Weisheit kommt nicht wie ein Hühnchen in den Mund geflogen!!!! Championleague ist vermutlich einfacher zu verstehen als Geschichte?????

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. yilmaz sagt:

    ...vielleicht sind die maskierten Nazis in der Ukraine ja zionistische Agenten....!? Alleine das erklaert die Zustaende in der Ukraine, diese Gestalten sind doch Meister in der Taeuschung, mal sind "sie" Nazis, mal linke Schlaegertrupps ala Antifa oder sogenannte radikale Moslems in Form der Al-CIA-DA oder ISIS... die fűhrende Hand dahinter ist immer dieselbe... sieht man ja an den Greueltaten die diese Monster begehen.

  1. NICF-Nettie sagt:

    1933 bis 1945 gab es exakt dieselben Zustände schon einmal. Man sollte entsetzt sein, das es seit 2014 wieder auf dem europäischen Kontinent passiert ist. Wie lange es wohl diesmal dauert? Auch europäische Steuerzahler haben die Waffen dafür mitfinanziert, ein Punkt der immer wieder zu betonen ist und das obwohl die Ukraine nicht in der Europäischen Union ist. Ein Unrecht jagt das Nächste.

    Wanderfalke_7 hat ansonsten schon alles dazu gut beschrieben. In Zeiten wie diesen denkt man, man ist in einem schlechten Film. Doch all das finde ich nicht einmal überraschend, erschreckend vielmehr ist, das unsere westlichen Regime dies erst möglich gemacht haben.

    Ich möchte auf eine erschreckende Einleitung eines Gesprächs über die Zustände in der Ukraine von Michael Vogt hinweisen, gerade erst ein paar Tage alt:

    Rußland, Ukraine und die Aggression des Westens:

    https://www.youtube.com/watch?v=IbP8CxwnFAM

    Weitere Empfehlungen:

    Das Lügenkartell der Massenmedien - Robert Stein
    https://www.youtube.com/watch?v=kOlaeF-B6OY

    Eine weitere Aktion, die bald den Weltkrieg auslösen können:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/10/china-nervoes-usa-fuehren-manoever-mit-philippinen-durch/

    Die Lügen des US Regimes brückeln:

    Französischer Geheimdienst: Russland plante nie eine Invasion in der Ukraine:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/12/franzoesischer-geheimdienst-russland-plante-nie-eine-invasion-in-der-ukraine/

    Doch jedes Imperium fällt irgendwann:

    Amerikas Elite sieht das Ende der Weltmacht-Rolle der USA gekommen:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/08/amerikas-elite-sieht-das-ende-der-weltmacht-rolle-der-usa-gekommen/

    Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/11/die-eigenen-werte-verraten-das-ende-amerikas-als-weltmacht/

    ...was noch kein Grund zur Freude wäre, dann genau das macht die USA so gefährlich.

    Der Skandal an allem ist, das es dieses 1% ist, das glaubt über uns Menschen so verfügen und bestimmen zu können, weil 200 Familien die Welt beherrschen. Das kotzt mich an.

  1. NICF-Nettie sagt:

    "Interessant ist, dass die Juden im aktuellen Regime, wie Jazenjuk und Poroschenko, keine Scheu haben mit den heutigen Nazis zu kooperieren."

    Interessant ja, aber doch nicht überraschend. Ihor Kolomoyskyi am Beispiel MH17 zeigt es doch auf.

    Wer hat den Nazis das ÖL damals geliefert ohne dem ein Krieg nicht möglich gewesen wäre?

    Wer hat sich nach dem Krieg die Chemie u. Pharma-Patente angeeignet?:

    https://www.youtube.com/watch?v=e3MTLYahWvw

    Nazis gab es schon immer und überall und zwar auch lange vor Hitler:

    http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/29787365

    Ich frage mich ob der olle Adolf nicht selbst Zweck zum Mittel war, weil die Welt lange zuschaute. Sowas wird sich immer wieder wiederholen, wenn man die westliche "Wertegemeinschaft" so weiter machen lässt. Man doktert ständig an Symptomen herumen ohne die Ursachen zu bennen. Udn so erzeiht man heute auch die künftige Elite, zwar intelligent in ihrem Bereich, aber mit Tunnelblick in einen Richtung, dann haben wir sowas wie die Grünen oder aber auch die NPD (letztere sponsored by BND und Verfassungsschutz).

    Zionisten (nicht verwechseln mit dem Judentum ansich) regieren nun einmal die Welt:

    http://sommers-sonntag.de/?p=9940

    Es scheint nur ein bestimmter Typ Mensch die Möglichkeit zu bekommen, an den Hebeln der Macht sitzen. Goldman Sachs Banker regieren in Brüssel. Hollywood doch das Gleiche, das stellte schon Marlon Brando fest.

    Wer da noch was von Verschwörungstheorien fantasiert, dem ist nicht mehr zu helfen, das sind dieselben, die die Zustände mit den Nazis in der Ukraine ignorieren.

    Und genau diese Mächtigen, haben schon einmal ihrem eigenem Volk Schaden zugefügt, natürlich immer mit Versallenhilfe und andere die es ausführen, das ist das Problem. Deutschland immer mit dabei, heute wie gestern.

    Alle Menschen in der Welt, werden nie Frieden bekommen, solange solche Verbrecher (Volkszertreter) an der Macht bleiben und Olligarchen mit zuviel Geld und daraus resultierend komischen Ideen in Langeweile baden, dann haben wir eine Welt wie jetzt.

  1. @ NICF-Nettie

    Vielen Dank, dass du dir die Mühe genommen hast, diese sehr wertvollen Links zusammenzutragen!

    Aufgeklärte Menschen sind solche, die die Wahrheit suchen und nicht jene, die zig Diplome vorweisen können, Karriere machen, aber nicht wissen (wollen), dass man uns zur Schlachtbank führt.

    Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle. Es lohnt sich immer, für mehr Gerechtigkeit zu kämpfen.

  1. Jake_Sully sagt:

    Leider kennt die Mehrheit der Deutschen nicht die Wahrheit über die Ukraine, weil Mainstream-Medien irgendwie profitieren von Nachrichten-Propaganda gegen Putin.

  1. saratoga777 sagt:

    Termin 15 04 2015 Putin Berater So hat die USA den Ablauf zum Weltkrieg geplant

    https://youtu.be/24a-5YJUnDw

    Achtung, Achtung, sehr wichtig, unbedingt anschauen.

  1. Freenet sagt:

    Wie ich gehört habe, werden jetzt neue Schulbücher in der Ukraine raus gebracht und anscheinend soll da die Geschichtsversion sein dass Hitler und die NAZIs die Ukraine vor den Russen befreit hätte. Wenn diese "neuen Geschichtsbücher" in Deutschland gedruckt würden, es würde mich inzwischen auch nicht mehr wundern!

  1. NICF-Nettie sagt:

    Die politischen Säuberungen gehen in der Ukraine weiter:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/peter-harth/journalisten-mord-politische-saeuberung-geht-in-der-ukraine-weiter.html

    Es emp­fiehlt sich mal ein Blick hier bei Facebook rein, die Spuren führen zur Nato:

    https://www.facebook.com/demokratischeseuropa/posts/813006512101338?hc_location=ufi

  1. freethinker sagt:

    Die Morde in der Ukraine gehen auf das Konto der westlichen Putschistenunterstützer. Nun töten die Faschisten in der Ukraine Journalisten. Ja, es stimmt, an den Früchten erkennt man die westlichen Unterstützer der ukrainischen Faschisten.
    https://www.youtube.com/watch?v=N5pJ4PZurws#t=241