Nachrichten

Starten die USA den Krieg gegen Syrien am Sonntag?

Freitag, 30. August 2013 , von Freeman um 20:00

US-Aussenminister John Kerry Kohn hat seine angekündigte Rede am Freitag gehalten und dabei die Behauptung wiederholt und bekräftigt, die syrische Regierung hätte am 21. August chemische Waffen gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt. Nur, er hat keinen einzigen Beweise dafür gezeigt, sondern nur ein Papier als Geheimdienstbericht hochgehalten, der voll mit Unterstellungen, Vermutungen und falschen Behauptungen strotzt. Das ganze beruht auf ein durch den israelischen Geheimdienst Mossad angeblich aufgezeichnetes Funkgespräch zwischen ranghohen syrischen Offiziellen. Siehe meinen Artikel hier.


Wie glaubwürdig sind diese "Beweise" denn? Überhaupt nicht, denn wie der ehemalige Mossad-Agent Victor Ostrovsky in seinem Buch "The Other Side of Deception" an die Öffentlichkeit brachte, hat Israel schon oft gefälschte Funksprüche fabriziert. Zum Beispiel, um Präsident Ronald Reagan reinzulegen und von der Notwendigkeit der Bombardierung Libyens zu überzeugen. Am 15. April 1986 starteten achtzehn F-111F Bomber aus England sowie fünfzehn A-6, A-7 und F/A-18 von den Flugzeugträgern USS Saratoga, USS America und USS Coral Sea und warfen ihre Bomben über der Hauptstadt Tripoli ab, mit dem Ziel, Gaddafi zu ermorden. Dabei getötet wurden 60 Personen, darunter auch Hana, die Adoptivtochter von Gaddafi.

Es ist also nicht das erste Mal, dass die US-Regierung gefälschte Informationen des israelischen Geheimdienstes untergejubelt bekommt und als Tatsache darstellt, um ein Land anzugreifen und die Regierung zu eliminieren, so wie jetzt auch.

Dass die US-Regierung gar keine wirklichen Beweise hat, kommt schon aus dem was Kerry sagte hervor. So zum Beispiel, die Ergebnisse der Untersuchung durch die UN-Inspektoren wären irrelevant. Es spiele keine Rolle was die UN-Mission gefunden oder nicht gefunden hat. "Wir wissen, dass Assad das getan hat." Und er sagte: "Die Frage ist jetzt nicht, was wir wissen, die Frage ist, was wir tun". Laut der abgefangenen Kommunikation zwischen syrischen Dienststellen gebe es keinen Zweifel an der Verantwortung des Regimes für den Massenmord. "Wir wissen, woher die Raketen kamen, wir wissen, wo sie landeten", sagte Kerry. Man sei der "festen Überzeugung", dass die syrische Regierung die Attacke ausgeführt habe.

Ach ja? Und ich bin der festen Überzeugung das Kerry ein Lügner ist. Was ist schon eine Überzeugung? Vor einem Gericht ist sie gar nichts wert und man würde ausgelacht werden. Staatsanwalt: "Herr Richter, wir haben Beweise, aber ich kann sie ihnen nicht zeigen. Ich bin aber überzeugt, der Angeklagte ist schuldig." Richter: "Ja wenn sie keine Beweise vorlegen können aber sonst von der Schuld überzeugt sind, dann ist das ausreichend für mich und ich verurteile den Angeklagten zu 10 Jahren Haft." Läuft das in einem ordentlichen Gericht in einem Rechtsstaat so ab? Vielleicht im Polizeistaat Amerika, aber hier in Europa noch nicht. Man muss die Schuld zweifelsfrei beweisen, um jemand zu verurteilen, und nicht nur wissen.

Es ist sogar so, rein Völkerrechtlich, auch wenn die syrische Armee Chemiewaffen gegen die Terroristen eingesetzt hat, gibt es keine rechtliche Grundlage deshalb einen Krieg gegen Syrien zu führen. Besonders dann nicht, wenn es kein Mandat vom UN-Sicherheitsrat gibt, die einzige Instanz die ein bewaffnetes Eingreifen erlauben darf. Was hier abgeht ist eine rein interne Angelegenheit von Syrien, speziell wenn es sich um einen von Aussen angezettelten und unterstützen Bürgerkrieg handelt. Eine Regierung darf Terroristen bekämpfen, welche den Staat und die Bevölkerung angreifen und vernichten wollen. Das machen ja die USA ständig mit ihrem "Krieg gegen den Terror".

Die syrische Regierung hat die Vorwürfe der USA wegen eines Giftgaseinsatzes gegen Zivilisten nahe Damaskus als haltlose Lügen zurückgewiesen. Diese basierten auf erfundenen Berichten der Terroristen. Kerrys Äusserungen seien der "verzweifelte Versuch", einen Militärschlag zu rechtfertigen. Auch Russlands Aussenministerium verurteilte die Kriegsdrohung scharf. "Das einseitige Anwenden von Gewalt unter Umgehung des Weltsicherheitsrats bedeutet einen Verstoss gegen internationales Recht, erschwert eine politische Lösung und bringt nur weitere Opfer", sagte Ministeriumssprecher Alexander Lukaschewitsch.

Der "Weltpolizist" meint sich überall einmischen zu können. Warum hat die US-Regierung dieses "Wissen" über wer den Angriff durchführte nicht mit Fakten belegt und der Weltöffentlichkeit präsentiert? Kerry sagte dazu, er könne diese aus Sicherheitsgründen und wegen Quellenschutz nicht zeigen. Man hat also angeblich Beweise, die wir aber nicht sehen dürfen. Diese Ausrede haben wir schon oft gehört. Das heisst, die Welt hat einfach die Behauptungen der US-Regierung zu glauben und Basta. Denn das Weisse Haus hat uns noch nie wegen der Gründe für einen Krieg angelogen. Nein, sicher nicht.

Doch, nur damals am 5. Februar 2003, als der Vorgänger von Kerry, Collin Powell, vor der UN-Generalversammlung die "Beweise" für die Behauptung vortrug, Saddam Hussein hätte mobile Giftgasanlagen und wäre im Besitz von Massenvernichtungswaffen. Es war eine beindruckende Präsentation mit Diagrammen, Satellitenfotos, Tonaufzeichnungen und Berichte von Informanten. Powell schwenkte sogar ein Glasfläschchen mit einer gelben Substanz vor die UN-Vertreter und sagte, das wäre tödliches Anthrax und der Irak könne biologische Kampfstoffe herstellen.

Collin Powell zeigte Beweise die komplett erfunden waren

Senator Joseph R. Biden nannte die Beweise "überwältigend und unwiderlegbar". Ja, der selbe Jo Biden der aktuell Vizepräsident der USA ist, der damals den Irakkrieg befürwortete und jetzt einen Angriff auf Syrien verlangt!

Am 19. März 2003 begann die massive Bombardierung Bagdads mit Tomahawk Marschflugkörper und Laser gesteuerten Bomben. Nach dem man den Irak mit einem Angriffskrieg überzog, ins Land einmarschierte und besetzte, stellte sich heraus, Saddam Hussein hatte gar kein Giftgas, keine Chemiewaffen und keine biologischen Kampfstoffe. Es wurde trotz monatelangem Suchen nichts gefunden. Die US-Regierung hatte die Welt bewusst voll ins Gesicht gelogen und so läuft es jetzt auch.

Es gibt keine "überwältigende und unwiderlegbare" Beweise, die syrische Armee hat Chemiewaffen vor 10 Tagen eingesetzt. Beweise die nicht der Welt präsentiert werden sind keine Beweise. Es sind nur wieder erfundene Behauptungen und falsche Beschuldigungen.

Die Chemiewaffen-Experten der Vereinten Nationen haben ihre Untersuchungen in Syrien abgeschlossen. Es ist geplant, dass sie am Samstag das Land verlassen und danach Bericht erstatten. Ein UN-Sprecher sagte, es sei unklar, wie lange die Analyse der gesammelten Proben dauern werde. Er bat aber, das Ergebnis vor allen weiteren Entscheidungen abzuwarten, also keinen Angriff zu starten. Nur, diese Bitte interessiert die Kriegshetzer in Washington überhaupt nicht und sie haben keine Absicht zu warten.

Diese Bomben werden auf Syrien fallen:



So wie es aussieht hat Obama bereits die Entscheidung getroffen, Syrien anzugreifen. Es könnte sein, dass ab Sonntag eine Welle von Marschflugkörpern nach der anderen von den fünf US-Zerstörern die vor der Mittelmeerküste mittlerweile eingetroffen sind auf Syrien abgefeuert werden. Insgesamt sind 200 Cruise Missiles an Bord und jeder Schuss kostet 1,4 Mio Dollar. Washington will ein "begrenztes" dreitägiges Bombardement von militärischen Zielen durchführen.

Nach dem die fliegenden Bomben reingekracht sind hat Obama die Absicht am kommenden Mittwoch nach St. Petersburg zum G20-Gipfel zu fliegen. Er will dort als grosser Feldherr auftreten der keine Schwäche zeigt und das Überschreiten seiner "roten Linie" konsequent bestraft. Das dabei hunderte oder tausende Zivilisten in Syrien durch den US-Militärschlag getötet werden ist in den Augen der US-Regierung gerechtfertig. Nein ist es nicht, sondern ein Kriegsverbrechen! Obama gehört deswegen des Amtes enthoben und in Den Haag vor Gericht gestellt.

Die wichtige Frage lautet jetzt aber, wie wird Syrien auf den Angriff reagieren und wie wird die Reaktion der Alliierten und Freunde von Syrien auf den Militärangriff der USA sein? Was werden die Hezbollah, der Iran, Russland und China tun? Kommt es zu einem Vergeltungsschlag? Wird sich Syrien verteidigen können oder sogar selber als Antwort angreifen? Entweder passiert nichts, die syrische Regierung verhält sich passiv und zeigt damit wer der wirkliche verbrecherische Aggressor ist. Oder der Nahe Osten explodiert und verwandelt sich in einen Flächenbrand.

Es kann aber auch sein, Washington zieht trotz der ganzen Drohungen den Schwanz ein, speziell wo der bisherige britische Kampfgenosse seit Freitag abhanden gekommen ist und nicht mitmachen darf. Die Mehrheit des Parlaments in London ist davon überzeugt, die "Beweise" reichen eben nicht für einen Krieg gegen Syrien aus. Ausserdem sind die Kriegslügen von George W. Bush und Tony Blair ihnen noch voll bewusst und sie wissen wie "unbestreitbare Beweise" der Geheimdienste sich als fabriziertes Machwerk herausstellt.

--------------------------------

Am Samstag den 31. August bin ich ab 19:00 Uhr auf Radio RedeMit.net und es wird das Thema "Syrien - gibt es einen Krieg? Fakten, Hintergründe" diskutiert. Geht auf die Webseite von RedeMit und beteiligt euch mit Fragen an der Sendung. Es ist ganz einfach sich als aktiver Teilnehmer anzumelden und mitzumachen.Entweder über den Player den man downloaded, über Telefon oder Skype.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Ella sagt:

    Alle Kriege gruenden auf Luegen"
    sagte bereits ein chinesischer Militaerstrategist des 6. Jahrhunderts
    inzuzufuegen waere dem wiedermal: "Alle Kriege sind Banksterkriege"

    In 2003 sass ich vor dem TV und konnte nicht glauben, dass die Welt auf solche Luegen hereinfallen koennte. Es war doch zu offensichtlich.

    Der damalige UNO Inspektor Scott Riter war wochenlang vorher im Land herum gereisst um seine Erkenntnisse , in vielen Versammlungen und Vortraegen zu vertreten, dass es keine "MWD's gebe.

    Schon damals wurde nicht auf ihn gehoert und er wurde mit der ueblichen schmierchampagne diskreditiert.

    Warum sollten die Kriegstreiber heute auf die UNO Inspekteure hoeren. falls die ueberhaupt die Staerke haben die Wahrheit in der Oeffentlichkeit zu vertreten.

    Nichts hat sich geaendert.

    Kerry hat den Nerv und die Frechheit, ueber tote syrischen Zvilisten, moralische Empoerung zu heucheln.

    Gleichzeitig wurde Mannings zu 35 Jahren verurteilt, weil er gerade das anprangerte, in dem er das "Collateral Damage" Video oeffentlich machte.

    Israel wedelt mal wieder mit den Hund, hat ja Nethanyhu bereits verlauten, lassen, dass die US das tun werden, was gewuenscht wird.

    Wahrscheinlich wurden deswegen auch versch. US Generale, wie Petreus ausgetauscht,bzw wegen Skandalen gegangen, da sie nicht bereit waren, weitere Kriegsplaene zu untestuetzen.

    Israhell hat ja spaetenstens seit dem USS Liberty vorfall von 1967, ausgetestet, dass sie mit der US Kolonie machen koennen, was sie wollen.

    Ist ja auch kein Wunder, da soviele in Kongress, Senat und Supremecourt den Doppelpass besitzen und gerne Isrealischen Einladungen folgen, oder Zionisten by Trade sind, wie z.B. Joe Biden.

    Der Mann ist nicht nur ein nonstop Quassler und haengt sein Faehnchen nach dem Wind, sondern war von US Staat Delware.
    Der Staat ist eine Finanzoase und bietet die besten Koditionen fuer Banken und Kreditkarten companies.
    Biden wurde nicht Vizepresident, weil er stundenlang bloed daher quatschen kann, sondern weil er das beste Verbindungsglied zur Finanzindustrie zu sein scheint, sein Sohn ist zur Zeit Attorney General des States.

    Meine Bedenken ist, dass mit dem Angriff auf Syrien, ein Angriff durch die Hintertuer auf den Iran, Buendnispartner Syriens erfolgt.


    Hier nochmal zu Erinnerung:
    In inwischen ueber 60 Staedten der US sind fuer heute Demonstrationen angekuendigt.

    Auch aus Hamburg, London und Paris hat sich eine Gruppe auf der FB seite "No war with Syria" world wide Rallies angemeldet.

    http://interoccupynet.com/blog/mapofnowarwithsyria-protests/

  1. kieselsteine sagt:

    Friedensdemos auf der ganzen Welt sind sehr wichtig jetzt!

    https://www.youtube.com/watch?v=qPNRv1-iUzE

    Wie man in England sehen konnte, kommt es auf jeden einzelnen an jetzt. 13 Stimmen mehr haben die Beteiligung Englands verhindert am neuen illegalen Uranmunitionskrieg der Nato, diemal gegen Syrien.

  1. Butterfly sagt:

    Ich denke nicht, das Obama zurückrudern wird. Er wird die Liste der NWO - Elite abarbeiten müssen. Zur Not vielleicht mit einem weiterem Giftgasangriff, bis die Welt versteht.......
    Assad muss weg. In Europa arbeitet Cohn Bendit fieberhaft an die Glaubwürdigkeit der USA. Die Lügenbarone werden tief in die Trickkiste greifen, um ihre Ziele zu erreichen.

  1. Anonym sagt:

    Ich hoffe einfach für alle beteiligten Menschen, dass das nicht passiert. Keiner sollte wegen solcher Medienhetze sterben müssen. Ich würde auch nicht gerne jemand sein, der dann aufs Knöpfchen drücken muss um Raketen oder Bomben abzuschießen, bloß weil es in den Plan eines politischen und wirtschaftlichen Schachzugs passt. Und wenn das wirklich passiert - wovon wir wohl alle ausgehen müssen - dann wünsche ich mir, dass es die letzte derartige Aktion ist, bei der der breit aufgestellte Osten tatenlos zusieht...

  1. Anonym sagt:

    Wer ist John Kerry - http://de.wikipedia.org/wiki/John_Kerry

    Auszug aus Wikipedia:

    Herkunft und Jugend

    John Kerry kam 1943 als Sohn des US-Diplomaten Richard J. Kerry (1915–2000) und dessen Frau Rosemary Isabel Forbes (1913–2002) zur Welt.
    Seine Mutter entstammt dem sogenannten „Ostküsten-Adel“ der Stadt Boston; die Familie seines Vaters stammt hingegen aus Bennisch im damaligen Österreichisch-Schlesien.
    Sein Großvater Fritz Kohn (1873-1921) konvertierte 1901 vom Judentum zum Katholizismus, änderte den Nachnamen von „Kohn“ in „Kerry“ und wanderte mit seiner Familie 1904 in die USA ein.[1]

    oder richtig deutlich:

    John Kerry - ein ultrarechter Zionist - http://rense.com/general51/kerry.htm

    Dazu noch mit Joe Biden ein ganz offen bekennder Zionist als Vizepräsident...

  1. freethinker sagt:

    Für mich ist das nur eine Verschleierung, dass der NICHTBEWEIS über die Israelis verläuft. Das ist vorher so doch bereits im Drehbuch festgelegt wurden, auch der Einsatz der Chemikalien durch die US-gesteuerten Terroristen. Die westliche Welt, wird durch das Verhalten der westlichen Regierungen, wird diesen Kampf gegen die Natur und gegen Gott verlieren. Es ist noch die Frage, wie sehr die Erde hierdurch in Mitleidenschaft gezogen wird.
    Thierry Meyssan spricht es aus: https://www.youtube.com/watch?v=sD-XKhJgOwU

  1. Seit er die halbe Welt ultimativ quasi zum Syrienkrieg nötigt erinnert mich diese Kreatur Kerry unweigerlich jedesmal an "Das Omen III" Damien Thorn Präsident des Thorn-Konzerns. Diesen Film sollte sich mal wieder reinziehen, immer noch oder gerade jetzt gut!

  1. Am 1. September 1939 begann der zweite Weltkrieg.

    Sollten die USA etc. diesen Sonntag zuschlagen, könnte das bedeuten, dass sie den dritten Weltkrieg "heraufbeschwören" wollen. (?)

    Das nur als meine persönlichen Gedanken.

  1. Anonym sagt:

    Schaut Kerry's Gesichtsausdruck an. Der erzählt Bände. Es ist alles Teil des Plans, den wird niemand ändern. Dafür sind wir einfach noch zu Wenige. Ich habe noch in der Schule gelernt: "Ein Streichholz kann an mühelos knicken, aber probiert man es mit vielen, ist das schier unmöglich." Da bei uns die Angst regiert, haben wir wenig Chancen das zu ändern. Jeder hat Angst das was er noch hat zu verlieren. Aber auch dem gehen wir entgegen, mit fliegenden Fahnen und voller Optimismus. Denkt daran wenn Ihr Eure Stimme "abgebt". Sie wird dann in eine Urne gesteckt und für 4 Jahre beerdigt. Ich finde, das wichtigste ist sich der Manipulation des Systems zu entziehen und zwar auf allen Ebenen. Damit meine ich das Fernsehen, die Nahrung, Genussmittel und Medizin. Das wäre schon mal ein Anfang. Ich habe es gemacht.

  1. Ich bin der festen Überzeugung, dass die vorgebrachten Argumente Lügen sind und deswegen verurteile ich diese Lügner wegen der wissentlichen Anzettelung eines Angriffskrieges zur vorläufigen Erschiessung. Die Operation wird nach 2 Tagen abgeschlossen sein. Ich habe Beweise, die mir vom Whistleblower-Kommitee zur Verfügung gestellt wurden, es handelt sich um das Ablassen eines obszönen geistigen Furzes mit zynischer Kalkulation von Todesopfern. Deswegen wird dem Beschluss die aufschiebende Wirkung entzogen. Beschwerden können an Carla del Ponte gerichtet werden.

    Ähem?!?
    Verwirrung? Tatsache?! Rattensprache?!

    Ich rufe die Koalition der Willigen - Räuber auf, das Faustrecht in den internationalen Beziehungen einzuführen.

    Meine Antwort ist dann die unveränderliche und alternativlose Verbundenheit der Hyänen der Welt unter der neuen Flagge der "responsability to implement NWO", kurz R2I, für die ich im Sicherheitsrat eine neue Mehrheit mit Gegen-Veto für USRAHELL beanspruche.

    Kommentar: Noch selten wurde so schamlos trotz aller Informationen gelogen, da haben die englischen Parlamentarier noch "Füdle" gezeigt, bzw. dem Kriegstreiber-Kläffer Cameron den Stinkefinger!

    Achtung (für alle Deppen): oben wars Satire!
    Achtung (für die Mitlesenden Schlangen): 4-letter-word for you

    PS: Wie wäre es, wenn es vom Mossad inszeniert worden wäre?? Die halten sicherlich noch dichter, als die US-Heinis. Sie haben ja den höchsten Segen für sämtliche Schandtaten, und die Vergebung ist immer inbegriffen! Ihre ehemaligen Mörder sind ja spätere "Präsidenten".

  1. GMX account heute zum 1.MAL nicht erreichbar - Passwort stimmt nicht mehr, SMTP Server nicht erreichbar...etc. Ist mir noch NIE passiert - habe das Konto über 10 Jahre!
    Bloss Zufall? 1 Tag vor dem bevorstehenden Syrien-Blitzkrieg der 4. Reich Zionisten!!

  1. Hallo Freemann,
    also erst mal wieder DANKE - für Deinen Suprejob du bist ja ne 24h Arbeitsbiene, einfach toll!

    Stell Dir mal vor das 20min.ch diesen Leserkomentar zu "Obama zögert mit Syrien Angriff, bla bla bla - der arme ist ganz alleine etc."

    quote

    Hans Cheng am 31.08.2013 10:09 Report Diesen Beitrag melden
    USA sind die Terroristen

    Seit dem 9/11 Fals Flag belügt USA die Welt um ihre weltweiten geostrategischen Präventiv-Kriege zu führen und hinterlassen Leid und Zerstörung. Auch hier sollen angebliche Giftgaseinsätze der Regierungstruppen als Rechtfertigung eines erneuten Krieges dienen. Dann ist der weg frei nach IRAN - dem eigentlichen Endziel dieses Post 9/11 Feldzugs! Die Verbrecher werden hoffentlich alle zur Rechenschaft gezogen!
    unquote (me:OD)
    LG
    Der verrückte Chinese

  1. Anonym sagt:

    Syrische Rebellen in Ghouta, dem Vorort von Damaskus in dem es vorige Woche zu einem Zwischenfall mit chemischen Kampfstoffen kam, haben gegenüber der AP-Korrespondentin Dale Gavlak zugegeben, dass die Kampfstoffe von ihnen selbst – und nicht von Assad freigesetzt wurden!

    Dale Gavlak, seit 20 Jahren in Jordanien als Korrespondentin für AP (Associated Press) arbeitend und mit Beiträgen für u.a. die BBC, Salon und NPR könnte, wenn ihre Story die Schweigemauer der Mainstream-Medien durchbricht, Obama und seinen Kriegskurs in ernsthafte Schwierigkeiten bringen.

    Nach ihren Recherchen und Befragungen am Ort des Geschehens, haben ihr verschiedene Rebellenvertreter, Ärzte und Anwohner berichtet, dass es sich bei dem mutmaßlichen Chemieangriff in Ghouta vom 21. August um einen Unfall handelte, der durch das unsachgemäße Handhaben chemischer Kampfstoffe durch Rebellen ausgelöst wurde.

    Gemäß dem Report wurden die Kampfstoffe von Saudi-Arabien geliefert und an die Al-CIAda-Kämpfer der Al-Nusra-Front übergeben. Beim Transport der Behälter kam es in einem der von den Rebellen genutzten unterirdischen Tunnel zu einer Explosion, die in der nachfolgenden Katastrophe mündete.

    Diese Story hat das Potenzial die Kriegspropaganda der US-Administration zum Einsturz zu bringen, wenn sie an soviel Menschen wie möglich herangetragen wird!

  1. Chang sagt:

    Ein intressantes Gedicht gefunden
    über diese betrügerischen Seelen
    die soviel Betrug und Lüge auf
    sich binden und das schon über
    2000 Jahre aus dem Hinduismus!
    Wie aktuell doch es uns heute
    zuwingt? :-)))

    “Weder Handeln noch Nichthandeln verstehn dämonische Menschen recht;
    Guter Wandel, Reinheit, Wahrheit – die finden sich bei ihnen nicht;
    Die Welt ist unwahr, ohne Halt und ohne Herrn – so sagen sie;
    Nicht folgerecht enstanden die Welt, Bergierde nur rief sie hervor;
    In diese Ansicht ganz verbohrt, törichten Sinnes und verderbt;
    Richten durch Freveltaten sie die Welt zugrunde, – unseliges Volk;
    Von unstillbarer Gier erfüllt, voll Trug und Stolz und Übermut,
    Töricht, böse Dinge wählend, führen ein schmutziges Leben sie.
    Ihr Denken schweift ganz unbeschränkt, meint: mit dem Tod ist alles aus!
    Geniessen ist ihr höchstes Gut! Es gibt nichts weiter denken sie.
    In hundert Hoffnungen verstrickt, der Gier verfallen und dem Zorn,
    Häufen sie ihrer Lust zuliebe, sich unrechtmässig Schätze auf;
    Nun hab ich dieses schon, und jener Schatz, der wird in Zukunft mir zuteil;
    Dieser Feind ist schon getötet, die andren werd ich töten noch;
    Ich bin Herr, ich bin Geniesser, bin erfolgreich, glücklich und stark;
    Ich bin reich, bin von Adel! welcher andre ist mir wohl gleich?
    Opfern, schenken, froh sein will ich! So denken sie, verblendet ganz;
    Wirr durch allerhand Gedanken, gefangen in des Irrtums Netz,
    Ergeben völlig dem Genuss in schmutzige Hölle stürzen sie.
    Selbst sich ehrend, aufgeblasen, voll Stolz, voll Hochmut auf ihr Geld,
    Bringen sie heuchelnd Opfer dar, die dieses Namens gar nicht wert.
    Ichsucht, Gewalt, Begierde, Stolz und Zorn – dem sind ergeben sie;”

    Auszug aus dem sechszehnter Gesang – Bhagavadgita (200 v. Chr)

  1. ARichelieu sagt:

    Ja, der Befehl von Friedensnobelpreisträger Obama zum Beginn dieses völkerrechtswidrigen Angriffs auf Syrien am Sonntag, den 1. September ist angemessen.
    Der 1. September ist Weltfriedenstag!

  1. Anonym sagt:

    Neusprech und Doppeldenk ;)
    Welkriegstag = Weltfriedenstag!
    "ARichelieu sagt:
    31. August 2013 14:14
    Ja, der Befehl von Friedensnobelpreisträger Obama zum Beginn dieses völkerrechtswidrigen Angriffs auf Syrien am Sonntag, den 1. September ist angemessen.
    Der 1. September ist Weltfriedenstag!"

  1. el racletto sagt:

    hier erklärt der sohn von gaddafi die "spielregeln" des westens, ist zwar schon etwas älter trotzdem sehr aufschlussreich wie ich finde - auch aktuell:

    http://m.youtube.com/watch?v=1D_J2YfzoZk

  1. Anonym sagt:

    hallo an alle hier,

    ich lese zu gern eure kommentare weil sie mal der wirklichkeit entsprechen.alles andere was man in den medien sich reinziehen kann ist doch alles nur noch gleichgeschaltet und abgestimmt.

    ps macht weiter so

  1. Ich sagt:

    Auch wenn es momentan so aussieht als ob es keinen Angriff geben würde, Entwarnung würde ich noch nicht geben!

    Uns erwartet noch ein ganz besonderes Datum: der 11.9.2013

    An dem Tag hat das Jahr noch 111 Tage UND 11+9+13 = 33

    Wenn also in einer Woche doch wieder eine Koalition der Willigen zu Stande kommt, seit gewarnt.

  1. Jens sagt:

    Teil 1 von 2


    Der Teufel (von griechisch Διάβολος, Diábolos, wörtlich ‚der Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer‘, ‚Faktenverdreher‘, ‚Verleumder‘; lateinisch diabolus)

    Passt diese Bezeichnung nicht sehr gut zu denen, die Beweise fälschen müssen um alles andere weiter durcheinander zu werfen, zu verwirren, Kriege zu führen, Menschen zu ermorden, Menschen gegeneinander aufzuhetzen.Und das auf jede Art und Weise?

    Würden wir die Wahrheit kennen, die wirkliche Wahrheit, in der es nicht wirklich um ÖL, Geld, Politik, Macht, Länder oder Beziehungen geht, dann würden wir ganz bestimmt nicht hier behaupten, das Amerika, England oder gar Israel oder Europa für all das Leid auf der Welt, bzw für all die Kriege Verantwortlich ist.

    Damit will ich natürlich nicht sagen, das sie unschuldig sind.

    Es geht bei diesem Schauspiel nicht um das, was wir sehen und hören, sondern um das, was wir nicht sehen und hören können und nicht sehen und hören sollen. All die Kriege, all das Leid, das scheinbar durch einige wenige verteilt, angezettelt wird, sind die Dinge, die wir hören und sehen sollen.
    Sind Begebenheiten, die uns gezeigt werden, seit der Geburt miterleben, damit wir sie hören, spüren/fühlen, anfassen und förmlich riechen sollen, um mit einer bestimmten Reaktion darauf zu reagieren.

    Meint ihr wirklich, das mit einer Reaktion, auf ein vorherbestimmtes Ereignis,auf eine vorherbestimmte Aktion, eine Veränderung eintreten kann? Wäre dabei die Reaktion nicht genau so vorherbestimmt, wie das Ereignis selbst? Und damit die Veränderung gesteuert und gewollt?

    Ein Ziel kann man verfolgen oder man kann mit einem Ziel, zielen. Das was wir zu sehen und hören bekommen, all die Ziele und damit Beweggründe der Damen und Herren, die den Rest der Menschheit verarschen wollen und sprichwörtlich auch tun, sind nur dazu da um von der wirklichen Wahrheit abzulenken. Ein Schauspiel für eine Bühne um die Kraft, eines jedes einzelnen Menschen zu verblassen.Um Reaktionen aus zu lösen die immer wieder, von Generation zu Generation, von Epoche zu Epoche in leere laufen, keine wirkliche Veränderungen erlaubt. Von der wirklichen Wahrheit ablenkt, durcheinander wirft. Und damit meine ich weder eine Spirituelle, noch Religiöse oder anderweitig angehauchte Wahrheit.

    Warum schreibe ich das gerade hier, wobei ich das Thema damit eigentlich doch augenscheinlich weit verfehle?

    Im Grunde verfehle ich das Thema nicht mal im geringsten.

    Freeman, ich verfolge deine Arbeit schon seit Anfang an. Deine Informationen klären die verworrenen Informationen auf, die
    eine handvoll Menschen, der ganzen Menschheit verkaufen will um ihre Ziele zu verfolgen. So wie auch hier, im Syrien-Konflikt. Damit will ich deine Arbeit in keinster Weise in Frage stellen. Also, wenn du das hier liest und mit dem Gedanken spielst es nicht zu veröffentlichen, dann sei es so. Doch die Ziele die wir sehen, die du aufklärst, sind nicht mal im geringsten die wirklichen Ziele. Diese Konflikte, diese Ziele, der Damen und Herren, NWO und desweiteren, sind für die wirklichen Drahtzieher nichts weiter gleich einem Pfeil mit dem sie auf ein Brett zielen um bestimmte Reaktionen aus zu lösen. Die wirklichen Spieler, die die Könige und Königinnen auf dem Schachbrett von einem Feld zum anderen Bewegen, von den hören wir weder etwas, noch sehen wir sie.

  1. Jens sagt:

    Teil 1 von 2


    Der Teufel (von griechisch Διάβολος, Diábolos, wörtlich ‚der Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer‘, ‚Faktenverdreher‘, ‚Verleumder‘; lateinisch diabolus)

    Passt diese Bezeichnung nicht sehr gut zu denen, die Beweise fälschen müssen um alles andere weiter durcheinander zu werfen, zu verwirren, Kriege zu führen, Menschen zu ermorden, Menschen gegeneinander aufzuhetzen.Und das auf jede Art und Weise?

    Würden wir die Wahrheit kennen, die wirkliche Wahrheit, in der es nicht wirklich um ÖL, Geld, Politik, Macht, Länder oder Beziehungen geht, dann würden wir ganz bestimmt nicht hier behaupten, das Amerika, England oder gar Israel oder Europa für all das Leid auf der Welt, bzw für all die Kriege Verantwortlich ist.

    Damit will ich natürlich nicht sagen, das sie unschuldig sind.

    Es geht bei diesem Schauspiel nicht um das, was wir sehen und hören, sondern um das, was wir nicht sehen und hören können und nicht sehen und hören sollen. All die Kriege, all das Leid, das scheinbar durch einige wenige verteilt, angezettelt wird, sind die Dinge, die wir hören und sehen sollen.
    Sind Begebenheiten, die uns gezeigt werden, seit der Geburt miterleben, damit wir sie hören, spüren/fühlen, anfassen und förmlich riechen sollen, um mit einer bestimmten Reaktion darauf zu reagieren.

    Meint ihr wirklich, das mit einer Reaktion, auf ein vorherbestimmtes Ereignis,auf eine vorherbestimmte Aktion, eine Veränderung eintreten kann? Wäre dabei die Reaktion nicht genau so vorherbestimmt, wie das Ereignis selbst? Und damit die Veränderung gesteuert und gewollt?

    Ein Ziel kann man verfolgen oder man kann mit einem Ziel, zielen. Das was wir zu sehen und hören bekommen, all die Ziele und damit Beweggründe der Damen und Herren, die den Rest der Menschheit verarschen wollen und sprichwörtlich auch tun, sind nur dazu da um von der wirklichen Wahrheit abzulenken. Ein Schauspiel für eine Bühne um die Kraft, eines jedes einzelnen Menschen zu verblassen.Um Reaktionen aus zu lösen die immer wieder, von Generation zu Generation, von Epoche zu Epoche in leere laufen, keine wirkliche Veränderungen erlaubt. Von der wirklichen Wahrheit ablenkt, durcheinander wirft. Und damit meine ich weder eine Spirituelle, noch Religiöse oder anderweitig angehauchte Wahrheit.

    Warum schreibe ich das gerade hier, wobei ich das Thema damit eigentlich doch augenscheinlich weit verfehle?

    Im Grunde verfehle ich das Thema nicht mal im geringsten.

    Freeman, ich verfolge deine Arbeit schon seit Anfang an. Deine Informationen klären die verworrenen Informationen auf, die
    eine handvoll Menschen, der ganzen Menschheit verkaufen will um ihre Ziele zu verfolgen. So wie auch hier, im Syrien-Konflikt. Damit will ich deine Arbeit in keinster Weise in Frage stellen. Also, wenn du das hier liest und mit dem Gedanken spielst es nicht zu veröffentlichen, dann sei es so. Doch die Ziele die wir sehen, die du aufklärst, sind nicht mal im geringsten die wirklichen Ziele. Diese Konflikte, diese Ziele, der Damen und Herren, NWO und desweiteren, sind für die wirklichen Drahtzieher nichts weiter gleich einem Pfeil mit dem sie auf ein Brett zielen um bestimmte Reaktionen aus zu lösen. Die wirklichen Spieler, die die Könige und Königinnen auf dem Schachbrett von einem Feld zum anderen Bewegen, von den hören wir weder etwas, noch sehen wir sie.