Nachrichten

Britisches Parlament stimmt gegen Syrienkrieg

Freitag, 30. August 2013 , von Freeman um 00:05

Der britische Premierminister David Cameron hat verkündet, Grossbritannien wird an einem Militärangriff gegen Syrien NICHT teilnehmen, nachdem er die Abstimmung darüber am Donnerstagabend im Parlament verloren hat. Es ist eine gewaltige Niederlage für die Regierung, die am lautesten nach einem Angriff zusammen mit den USA und Frankreich gegen Syrien gerufen hat.

Eine grosse Niederlage für den Kriegshetzer
Die Vorlage der Regierung für einen Krieg wurde mit 285 zu 272 Stimmen abgelehnt. 50 Abgeordnete der Regierungskoalition stimmten mit der Opposition, eine Blamage für Cameron. Obwohl die Abstimmung nicht bindend ist, hat Cameron gesagt, er respektiert den Willen des Parlaments und es wäre ihm jetzt klar, die britische Bevölkerung will keine militärische Intervention gegen Syrien. "Ich habe verstanden," sagte er.

In ihrem Geheimdienstbericht legte die Regierung die Gründe dar, warum sie der Meinung ist, die syrische Regierung wäre für den Einsatz von Chemiewaffen verantwortlich. Sie sprach aber nur von Vermutungen und Annahmen. Cameron musste gegenüber den Abgeordneten zugeben, es gibt keine wirklichen Beweise für die Schuld.

Was den britischen Politikern offensichtlich immer noch in den Knochen steckt, ist der Tag vor zehn Jahren, als der damalige Premierminister Tony Blair mit seinem berüchtigten Dossier "bewiesen" hat, dass Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen besitzt und eine riesige Gefahr für die Welt darstellt. Wie sich nach der Invasion und Besetzung des Irak herausstellte, waren diese angeblichen Beweise erstunken und erlogen, gefälscht und fabriziert und Blair wusste es.

Diesmal verlangte eine Mehrheit des Parlaments handfeste Beweise, Präsident Assad hat den Einsatz von Chemiewaffen befohlen. Sie wollten nicht nochmal mit Lügen in einen Krieg gezogen werden. Den Widerstand im Parlament hat der Oppositionsführer der Labour-Party ausgelöst, in dem Ed Miliband sagte, man müsse den Bericht der UN-Inspektoren abwarten. Als Cameron das hörte ist er vor Wut fast geplatzt. War es doch seine feste Absicht in den kommenden Tagen Raketen und Bomben auf Syrien runterregnen zu lassen.

Sollte Obama jetzt noch den Angriff auf Syrien befehlen, dann tut er das ohne Unterstützung der amerikanischen Bevölkerung, ohne Zustimmung des Kongress, ohne Resolution der Vereinten Nationen (UN) und ohne Beteiligung der Briten. Wenn der britische Pudel diesmal nicht mitmacht, dann ist Obama begossen. Jetzt bekommt er seine "Koalition der Willigen" nicht zustande.

Das heisst natürlich nicht, dass der Krieg abgeblasen ist. Entweder macht Obama es im Alleingang oder es wird nur ein neuer, noch schlimmerer False Flag fabriziert. Jedenfalls verlassen die UN-Inspektoren am Samstag Damaskus und am Sonntag könnten die ersten amerikanischen Tomahawks dort einschlagen. Obama hat dabei nichts zu sagen, er führt nur die Befehle "der Lobby" aus!

-----------------------------------------

Die flammende Rede von Georg Galloway im House of Commons:



------------------------------------------

Ein Banner gegen den Krieg zur freien Verwendung:

Klick drauf für grösser

insgesamt 44 Kommentare:

  1. Ella sagt:

    "NowarwithSyria" Rallies worldwide on 31.Aug.2013",formieren sich zur Zeit auf Farcebook.( scheint doch manchmal fuer was gut zu sein).


    In bis jetzt ca. 30 Staedten der US sind Demos geplant, in mehreren Staedten Australiens und auch z.B. in Bombay.

    http://www.intellihub.com/2013/08/27/war-syria-rallies-happening-August-31-worldwide/

    Jetzt werden wieder einige schreiben, Demos bringen doch nichts, doch nur zu Hause sitzen, wuetend oder aengstlich sein bringt auch nichts.


    Der March Agaisnt Monsanto hat einige erreicht,dass vielen Leute das Problem ueberhaupt bewusst wurde und die die Aktie ist gefallen.

    Btw: Wo ist Xabar? vermisse seine Postings?

  1. Anonym sagt:

    Hallo freeman
    Ich habe gestern eine scharf formulierte mail ans weisse Haus geschickt. Die Marionette Obama musste wissen, was wir
    nicht auf der Seite der Kriegstreiber sind. Und grundlose Angriffskriege grundsätzlich ablehnen! Wahrscheinlich war ich nicht der einzige der die "Regierungen" kontaktiert hat und so seine ablehnung kund getan hat.
    gruss

  1. Anonym sagt:

    Na sowas, Demokratie in Aktion... schön, dass einer dieser Verrückten mal Kontro geniessen durfte. Hilft natürlich nichts, da USA, Frankreich und wahrscheinlich auch Israel im Alleingang handeln werden. Nur dieses mal schätze ich, werden die Konsequenzen des Konflikts nicht nur die Krisenregion betreffen...

  1. Moin Freeman,

    das hätte ich nicht für möglich gehalten. Es gibt also noch Hoffnung. Auch Dank Deiner unermüdlichen Arbeit.

    Sonnige Grüsse :-)

  1. xxCommander sagt:

    Halleluja! Ich hätte nicht damit gerechnet, dass der Krieg noch abgeblasen wird.

    Hoffentlich bleibt es dabei und es tauchen nicht noch "Beweise" auf....

  1. Ketzer sagt:

    das wurde aber knapp abgelehnt.
    wie es scheint, gibt es doch noch 272 politiker, im englischen parlament, welche frei von verstand sind.

    wieso läuft eigentlich der hurensohn blair noch frei rum?

    es gibt so viele amokläufer, die wild um sich schiessen, so viele morde und gewaltverbrechen, so viele stalker, wieso ist nie ein hurensohn das opfer?

  1. V54 sagt:

    so sehen Entäuschte Kriegsteiber aus.

  1. South sagt:

    wie schnell sich das Blatt wenden kann... mal schauen wer als nächstes den Schwanz einzieht

  1. Chris GG sagt:

    Respekt dem britischen Parlarment - das hätte ich nicht erwartet.

    Es gibt also noch gute Nachrichten in dieser Zeit. Und es gibt Menschen mit Verstand und Mut!
    Daran sollten wir uns orientieren und daraus sollten wir Mut schöpfen!

  1. mammut sagt:

    Das ist doch mal ein Hoffnungsschimmer!

  1. IrlandsCall sagt:

    Schöne Rede von dem mann. Respekt. Vor allem der letzte Teil der sich auf die Menschenrechtsverletzungen gegen die Palästinensern durch das zionistische Israel ist sehr wichtig.
    Sowas sollte mal einer im deutschen Bundestag aussprechen. Der wird bestimm "geköpft".

  1. weltreisender sagt:

    Niemals nimmt der Wolf angesichts des scheinbar wehrlosen Schafes freiwillig den Kopf runter und zieht sich zähnefletschend zurück, wenn nicht der russische Schäfer mit dem Stock auftaucht.

  1. Fonso67 sagt:

    jippi ich freu mich und bin erstaunt wie mutig die engländer sind. da kann sich unsere regierung mal den kopf zerbrechen. wie kommt die mainstream presse eigentlich darauf, dass die mehrheit der deutschen für einen krieg sind ohne beweise. wer spricht eigtlich über dden mord durch die usa im irak, vietnam ect. es ist gelogen gewesen sadam besitzt biowaffen und mit al kaida hatte er nun einmal offenkundig absolut nichts zu tun. und diese verbrecher schaffen rote linien ? es gibt eine achse des bösen usa israel saudi arbabien katar und mit diesen regierungen auch deutschland und frankreich so sieht es aus !

  1. Fonso67 sagt:

    ein hoch auf putin )))

  1. mad sagt:

    Könnte es nicht sein, dass das ganze Theater, das uns hier vorgespielt wird mit dem angedrohten Vergeltungsschlag Putins gegen Saudi Arabien zusammen hängt?

    Ist doch komisch, erst wollte die Koalition der Willigen die Tage los schlagen, alles stand bereit. Dann diese Drohung und auf einmal erwachen die Gegenstimmen, auch in Deutschland.

    Für mich ist das ein genialer Schachzug Putins. Er hat das ganze politische Theater für die gute Seite instrumentalisiert und aus dieser Sache kommen die jetzt nicht mehr raus.

  1. Siegfried sagt:

    Ich frag mich ernsthaft, was so ein Militärschlag bewirken soll. Es ist im Moment davon die Rede, 1-2 Tage lang Marschflugkörper abzufeuern. Deshalb würde Assad aber nicht zurücktreten. Nach zwei Tagen wäre die Aktion vorbei und der Brügerkrieg in Syrien geht genauso weiter. Dann könnte das Spiel mit dem Giftgas und der roten Linie wieder von vorne beginnen.
    Im Moment sehe ich als Profiteur nur die Rüstungsindustrie. So lange diese beide Seiten schön mit Waffen versorgt (Russland an das offizielle Regime, der Westen an die Terroristen), werden dort auch weiterhin Menschen sterben und der Krieg würde nie zu Ende gehen.

  1. falseflagenwo sagt:

    @weltreisender sagt:"
    Niemals nimmt der Wolf angesichts des scheinbar wehrlosen Schafes freiwillig den Kopf runter und zieht sich zähnefletschend zurück, wenn nicht der russische Schäfer mit dem Stock auftaucht."


    so sieht es aus. kampflos geht´s wohl nicht gegen die poströmischenimperialisten. ich kann mir nicht die linke backe knallen lassen und dabei die rechte hinhalten. diese satansbrut reisst dir dein gesicht in stücke wie ein werwolf.

    man kann es nur mit knallharter buchhaltung aufhalten (costs of war) oder mit mehr militarypower. brauchen wir eine endschlacht? sollte das böse im feuer untergehen?ich will endlich diese satansbrut am boden sehen.
    damit die zukunft auf uns stolz sein kann...

  1. kieselsteine sagt:

    FriedensDemo in New- York gegen die Nato Verbrecher
    http://www.youtube.com/watch?v=afzpse9Zj9A

  1. Anonym sagt:

    Auch wenn bei den Engländern mal wieder einer ohgne Ball losgestürmt ist und eine aufs Maul bekam, sehe ich den Konflikt nicht nur auf eine bestimmte Region begrenzt.

    Wer meint das Russland seine Schiffe aus Spaß an der Sache in das Gebiet schickt, sollte sich Fragen ob er weis was ein Stellvertreterkrieg ist.

    Putin ist kein weichgespülter amerikanischer Despot wie Obama und er wird seinen Drohungen Taten folgen lassen, das wiederum könnte alle in einen Krieg führen.

    Wir sollten dann nicht vergessen das der Aggressor in den USA sitzt!

    Geistig umnachtete gibt es aber nicht nur hinter dem großen Teich, die sitzen auch im BT und zwar nicht wenige.

  1. Denn sie wissen nicht, was sie tun.
    Verteidigungsminister Philip Hammond forderte zweimal in einem TV-Interview, Saddam Hussein müsse am Einsatz chemischer Waffen gehindert werden

  1. Anonym sagt:

    Eigenartig.Nach Putins Drohung gegenüber Saudi Arabien sind erstaunliche Dinge passiert.Die Saudis haben die Moslembrüder in Ägypten fallen gelassen und unterstützen nun das säkulare
    Militär dort.

  1. Der Angriff der Allierten soll also auch ohne Briten kommen. Wie traurig!

    "Nach der Abstimmungsniederlage des britischen Premiers David Cameron im Unterhaus bekräftigten die USA und Frankreich, einen Militärschlag gegen Syrien NOTFALLS auch ohne Großbritannien zu führen." (Die Presse/Österreich, 30.08.2013 | 11:33 )

    Traurig, traurig, traurig.

    Ich hoffe die verrückten Hintermänner bringen uns nicht einen Weltenbrand.

    ( http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1446899/Obama-Hollande_SyrienIntervention-auch-ohne-Briten?parentid=3657727&act=2&isanonym=null#kommentar3657727 )

  1. Simon Putin sagt:

    Teil 1 von 2
    Wir alle sollten Gott dafür danken! Denn wie standen die Chancen das England nicht mit macht!? Alles sah schon fertig, nach reiner Formsache aus. Aber auf einmal kommen vielen Politikern und auch Bürger, viele Zweifel und Erinnerungen aus dem Irak Krieg zurück. Und genau das macht mir sorgen! Denn die Elite wird jetzt entweder ohne England Syrien mit Krieg überziehen oder die Elite wird sich einfach was neues einfallen lassen, so das viele Politiker auf einmal Ihre Meinung ändern! Wir sollten uns jetzt auf gar keinen Fall zu sehr loben, noch ist die Gefahr absolut NICHT gebannt! Die USA könnten einfach im Alleingang dort Bomben hin fliegen lassen! Die Elite wird jetzt alles versuchen um Ihren Krieg um Syrien zu bekommen und ich glaube das wir alle gerade jetzt die Augen und den Verstand offen halten sollten. Vieles deutet darauf hin, das in nächster Zeit ein "Angriff" auf das Internet stattfindet und gerade jetzt, wo sich viele Kriegsgegner per Internet formiert haben, hätte die Elite einen Grund dieses Hindernis endlich zu beseitigen oder so zu stören, das Informationen nur noch sehr, sehr schwer zu bekommen sind! Daher gilt es weiterhin Gott zu danken und auch zu bitten, das er uns vor diesen Kriegstreiber und Satanisten weiterhin beschützt! Natürlich wollen wir auch hoffen, das in Syrien sehr schnell Frieden einkehrt, ohne fremde Hilfe von außen (außer natürlich von Gott)! Was wir nicht machen sollten, ist andere Länder um Hilfe oder Unterstützung zu bitten oder gar Ihnen zu danken, das diese den Westlichen Bündnis entgegenstehen! Denn alle sitzen Sie in einem Boot, nur jeder will der Kapitän sein und den Weg bestimmen! Auch Russland oder China streben nach Macht und stellen sich nicht nur opfernd für unsere Menschenrechte oder den Weltfrieden ein! Ab einem bestimmten Punkt müssen Russland oder China reagieren und mich würde es absolut nicht wundern, wenn genau das abgesprochen wurde. Alle treffen sich diese ein paar mal im Jahr oder deren Stellvertreter, dann werden diese bestimmt nicht nur über den Kaffee oder über Probleme reden, die wir aus den Massenmedien kennen. Es gibt einfach zu viele Hinweise, das der NWO-Plan sehr wohl mit Russland und China in irgendeiner weise abgesprochen ist! Der Fall Libyen hatte schon einen merkwürdigen Beigeschmack, es war damals doch schon allen klar, das es danach weiter gehen wird. Ab da an, war für mich klar, das Russland im Spiel voll dabei ist! Natürlich ist Russland nicht ein Land das über die ganze Welt Kriege anzettelt und verbreitet und hält sich momentan wohl auch mehr an die Menschenrechte, als die USA. Trotzdem sind Regierungen Feinde der Menschheit, der Welt und sollten immer genauestens beobachtet und kontrolliert werden. Es spielt keine große Rolle ob Demokratie, Monarchie, Diktatur, Faschismus, Sozialismus usw. in einem Land herrschen, es sind überall immer die gleichen Personen die Hinter der Bühne die Fäden ziehen. Seit wachsam und bittet Gott vom ganzen Herzen um seinen Schutz und deren Hilfe, allerdings nicht nur dann wenn es einen schlecht geht oder man angst hat das was schlimmes passiert! Diesen Fehler machen leider einfach zu viele Menschen.

  1. Simon Putin sagt:

    Teil 2 von 2
    Und an alle die meinen es gibt keinen Gott! Glaubt Ihr wirklich das alles aus Zufall entstanden ist? Man darf nicht vergessen, das alles aus einzelnen Elektronen/Atomen bestehen, eigentlich dürften diese sich überhaupt nicht einfach so zu einen denkenden Wesen verbinden können oder zu einem Herzen. Woher wissen diese ganzen Atome, Elektronen, Quarks und was es sonst noch so gibt wie diese sich verbinden müssen, um Leben und andere Gegenstände bilden zu können. Oder wie können sich unsere Gedanken so verknüpfen und in uns bleiben, obwohl es nur Energie ist! Woher weißt die Schwerkraft oder die Zeit wann diese reagieren müssen? Viele denken einfach nur zu oberflächlich und wundern sich dann, das die Welt immer problematischer und gefährlicher wird! Wenn man sich wirklich tief mit sich beschäftigt und akzeptiert das es ein Wesen oder eine Kraft gibt, die alles in geordneten Bahnen lenkt und wir das auch regelmäßig danken, dann wird die Welt mit absoluter Sicherheit auch besser! Ich meine im übrigen damit nicht die Kirche, diese ist genauso verlogen wie die Regierungen! Ihr braucht kein Gebäude oder Führer um an Gott zu glauben. Entschuldigt mich bitte, wenn ich hier etwas zu viel Religion bei diesem Thema eingebracht habe, aber alles fängt mit einem Gedanken an und daher ist es wichtig zu verstehen, wie so ein Gedanke überhaupt zu Stande kommt!

  1. tropsi sagt:

    in der letzten Sendung "Anne Will" kam das einzigste klare "Nein" von Sahra Wagenknecht. Und wieviel Menschen in Deutschland stehen hier dahinter ? Die haben Bilder von den Kindern gezeigt und fast alle gefragenten sagten ohne viel zu denken "Angriff". Meiner Meinung nach wird es demnächst wieder neue Bilder geben und das zieht.

  1. Anonym sagt:

    Danke für die unermüdliche Arbeit Freeman!

    @Community, kann jemand bitte genau erklären und chronologisch vielleicht erläutern wie sich Putin zum Syrien-Konflikt verhielt, besonders die Drohung von einen Vergeltungsschlag gegen SaudiArabien höre ich zum Beispiel zum ersten Mal ;)

  1. Freeman sagt:

    Sind wir deine "Nanny"? Wenn du die Artikel hier im Blog zum Thema Syrien lesen würdest, dann wüstest du die Antwort auf deine Frage.

  1. humanity sagt:

    auch polen spricht sich gegen einen syrien-angriff aus:

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/2233325/

  1. Anonym sagt:

    bzgl. der Frage nach Putins Verhalten:

    er war immer ablehnend bzgl. Interventionen gegen Syrien.
    Und die Meldung bzgl. dem Vergeltungsschlags Russlands gegen Saudi Arabien ist und bleibt eine unbestätigte Behauptung.
    Die angebliche Quelle (eng.kremlin.ru) berichtet hiervon gar nichts. Ich denke es ist eine Ente (die aber einigen Hoffnung gebracht hat)

  1. freethinker sagt:

    Jetzt wird natürlich auch Obama mit dem Angriffskrieg auf die syrische Bevölkerung zögern. Hier ein sehr treffendes Interview dazu:
    http://german.irib.ir/analysen/interviews/item/225492-interview-mit-willy-wimmer

  1. saratoga777 sagt:

    Man sollte das aber auch nicht überbewerten. Die Amerikaner sind militärisch stark genug, um den Dritten Weltkrieg im Alleingang zu entfachen.

    Die Aufgabe der Briten besteht weniger im Militärischen, sondern darin über die City of London die Welt über die Mittel der Finanzmacht zu beherrschen.

    Die Macht der Illuminaten basiert auf drei Säulen: Pentagon (Militär-Macht), City of London (Finanz-Macht), Vatikan (Religions-Macht). Der Vatikan hat absolut nichts mit Jesus Christus zu tun, obwohl das viele glauben.

    Neulich habe ich gelesen, dass Barack Obama Voodoo praktizieren soll. Das würde immerhin einiges erklären.

    Noch was zur ENIGMABOX. Habe Werbung für das Teil gemacht auf meiner Seite, und schon 120 Leute haben den Text gelesen - nach einem Tag! Für meine Verhältnisse sind 120 hits ein Rekord!

    Es scheint also tatsächlich ein echtes Interesse zu geben. Das Gerät könnte ein echter Erfolg werden. Was jetzt wichtig ist, ist die richtige Mund-zu-Mund-Propaganda und dass möglichst viele Leute wissen, dass diese Lösung überhaupt existiert.

    Man kann schliesslich nichts kaufen, wenn man nicht weiss, dass es existiert. Werbung soll ja nicht nur manipulieren, sondern den potentiellen Kunden auch auf die Existenz eines Produkts aufmerksam machen. Man kann sich nichts wünschen, das einem unbekannt ist. Eine Flugblatt-Aktion wäre vielleicht hilfreich. Schliesslich interessieren sich bestimmt auch Leute für diese KRYPTOBOX, die keine ASR-Leser sind.

    Der Prism-Skandal hat das Feld psychologisch vorbereitet, die Leute haben ein echtes Angstpotential entwickelt, und versuchen nun diese ungute Gefühl einer unbestimmten Bedrohung loszuwerden. Nun helfen wir ihnen dabei dieses ungute Gefühl zu beseitigen, nicht indem wir den Leuten sagen sie sollen sich betrinken oder Drogen schlucken, sondern indem man an die Wurzel des Übels geht und tatsächliche Abhilfe schafft.

  1. buonarroti sagt:

    Zwingt die Regierungen und Parlamentarier aller "demokratischen" Staaten dazu, überhaupt keine Kriege mehr zu führen, denn sie beruhen IMMER auf Lügen! Jeder halt nach seinen - friedlichen - Möglichkeiten: mit emails, Demos, Farben und Formen, kreativen Aktionen ... ich bin sicher dass es nützt!

  1. Anonym sagt:

    Glaub dass das Ganze nur schauspiel ist um die ganze arabische welt anzugreifen, iran syrien libanon und saudi arabien,kaaaa ching und Israel steht als einziger da in der region ;)

  1. Anonym sagt:

    Irak hat Massenvernichtungswaffen/
    Assad setzt Giftgas ein. Wer braucht schon irgendwelche Beweise unter den Irren dieser Welt? Unsere sogenannte Weltpolizei USA bestimmt nicht! Die USA hat noch nie einen echten Beweis benötigt.

    Agent Orange lässt grüßen.

    Wer hat die USA für den Einsatz von Agent Orange jemals bestraft bzw. zur Rechenschaft gezogen? Von Atombomben Einsatz auf Zivilisten auf bewohnte Städte Hiroshima und Nagasaki ganz zu Schweigen ....

  1. Eckart sagt:

    Wie sind die vermeintlichen „Beweise“ entstanden?
    Der Mossad verfügt über die größte Abhörorganisation der Welt. Dieser Dienst hat einen labilen Offizier in der syrischen Eliteeinheit für Chemische Kampfstoffe der syrischen Armee ausgespäht und ihn für die IDF als IM rekrutiert. Hier erkennt man auch den Hintersinn der globalen Abhörerei; das nur nebenbei!

    Dieser Offizier hat nun unlängst (zu einem Erfolgserlebnis vermutlich gezwungen) an den Mossad gemeldet, dass Kampfstoffe (angeblich) in das Gebiet bei Damaskus verlegt würden.. - Nun meldet der Mossad das brav an den CIA und der wiederum an den Britischen Geheimdienst.
    Danach finden dann später fragwürdige Giftgasangriffe im besagten Gebiet statt. - Ein fast perfekte False Flag Aktion. Die UN will diese Geheimdienst Geschichte bereits untersuchen, aber die Amis setzen alle Hebel in Bewegung, dass das nicht realisiert wird.

    So entsteht aus einer Wichtigtuer-Geschichte des zum Spion mutierten Offiziers eine angeblicher Bewies, dass Assad Giftgas eingesetzt hat.

    Dies alles kann man nachlesen im amerikanischen Wall Street Journal. - Wenn der farbige Präsident der USA des Lesens mächtig ist, müsste er eigentlich selbst bemerken, dass er mit seinem Kriegsgeschrei auf dem Holzweg ist.

  1. Ella sagt:

    Leider sind die Franzosen immer dabei wenn es gilt Unruhe zu stiften bzw. eine Region oder Land zu destabilisiern, wie letztes Jahr die Libyische Krise zeigte.

    In Mali kaempfen ihre Soldaten so die offiziellie Begruendung gegen Alciada in Syrien wollen sie nun den Rbellen helfen.

    Niemand in den BS News scheint jedoch die Ironie darin zu sehen, genauso wenig, dass die US Airforce nun die Lufteinsatztruppe der Rebellen bzw. der Alciada wird.

  1. Ella sagt:

    Cameron ist der erste britische Primierminister seit 1782 der eine Abstimmung fuer einen Kriegseinsatz verloren hat.

    Am 27. Feb. 1782 stimmte das britische Parlament gegen eine Weiterfuerhung des Krieges gegen die amerikanischen Kolonien, auch unter amerikanischer Unabhaengkigkeitskrieg bekannt, obwohl King George ( wieder mal die Elite ),eine Fortfuehrung des Krieges wollte.( Hat sich ja nichts geaendert bis heute)

    Lord North, der damalige Premierminister kommentierte das so " Oh God, its all over"

    Im Maerz trat er dann zurueck, mal sehen was Cameron nun tun wird.


    BTW:
    In US sind nach in einigen Umfragen fast 80% der Befragten gegen einen Angriff Syriens.

  1. Anonym sagt:

    Hallo zusammen,

    ich denke, daß mein Post vorhin schief ging. Falls er doppelt ist, bitte einmal löschen.

    So, jetzt zu meiner Frage: Ist es richtig, daß die UN-Inspekteure ein Verbot bekommen haben, über den Urheber des Gasangriffs zu sprechen? Sie dürfen also ihre Untersuchungsergebnisse nicht bekanntgeben, sic nicht mal dazu äußern, sondern nur sagen, ob es einen Angriff gab oder nicht. Stimmt das? Wenn ja, muß man fragen, was die UN befürchtet, daß es ans Tageslicht kommen könnte. Ist doch seltsam, sie sind eine Woche lang dort und dann darf niemand ihre Ergebnisse wissen?
    Viele Grüße

  1. freethinker sagt:

    Falls Obama den Angriffskrieg gegen Syrien befehlen sollte und die ferngesteuerten Bomben dann auf syrische Bürger abgefeuert werden würden, hätte die syrische Regierung das Recht und die Pflicht sich zu verteidigen. Am wirksamsten wäre es dann einen US-Flugzeugträger oder was sich sonst für große US-amerikanischen Objekte in Reichweite der syrischen Raketen befinden abzuschießen. Ansonsten wäre das syrische Volk dem Bombenkrieg der USA schutzlos ausgeliefert. Die US-Regierung möchte seit vielen Jahren in Syrien ihre hörigen Marionetten installieren. Sie würden durch diesen Terror-Bomben-Krieg diesem Ziel ein wesentliches Stück näher sein. Hier sagt es einer, der es weiß: https://www.youtube.com/watch?v=eXNPNXRNkj8

  1. Anonym sagt:

    Was ist bloß los bei den britischen Pudels des US-Imperiums?
    Eines steht jedenfalls fest, bei SPD und Grünen hätte es so eine Blamage nicht gegeben, deren Fraktionen hätten ganz und voll "einsichtig" mit erdrückenden Mehrheiten zuverlässig und wie gewohnt für sofortiges wuchtiges Losschlagen der USA und NATO gestimmt, darauf könnte hier jeder Gift nehmen!
    Ein weiterer wichtiger Grund, im September Rot-Grün zu wählen, damit die USA/NATO es dem Assad endlich so richtig geben kann, echter NATO-Feuerzauber über Damaskus für die "Menschenrechte", ganz "SPD-GRÜN" im wilhelminischen Geiste: "Immer feste druff!"!
    Im Zentralorgan der GRÜNEN,TAZ, hat ein energischer GRÜNER schon mal festen "Mut" und "Standhaftigkeit" gegen Assad gezeigt.
    Also her mit Rot-Grün!

  1. Anonym sagt:

    Was haltet ihr eigentlich davon, Zettel (selber ausdrucken) zu verteilen oder in Briefkästen zu stecken, die verschiedene akute Themen behandeln: Chemtrails, RFID/Wyoming, Enigmabox, Syrien, vielleicht sogar noch 911... usw usf. Ich weiß, etwas OT, aber trotzdem wichtig mMn) mal so nebenbei: die neuesten Schweinerein bzgl Chemtrails sind Impfen über die Kopfhaut (sic) oder Veränderung des natürlichen Umfeldes von Pflanzen durch piezoaktive Nanoscheisse (sic^2) Bienen bekommen dadurch Orientierungsprobleme...
    Die Wahrheit wird Euch frei machen!

  1. Betten wir zu Gott, das mehrere Staaten sich so entscheiden wie GB, so das es erst gar nicht zum Angriff kommt. Solche Kriege sollten erst gar nicht angefangen werden, das könnte zum Dillema werden für die Weststaaten, denke und hoffe alle Staaten werden die gleiche entscheidung wie England treffen. So das die USA wie Idioten da stehen und keinen Angriff machen gegen Syrien.

    Dieser John Kohl hat wieder etwas von Eindeutigen Beweisen das Assad den Giftgas Angriff gemacht geredet, dass ich Kotzen musste. So ein Motherf***er.

    Schöne Grüsse euch allen

  1. 3dvision sagt:

    Ok nun da alle gegen den Krieg sind und dies ist natürlich absolut zu begruessen,ich persoenlich auch.Wir können nur hoffen dass es zu keinem eingreifen der Usa kommen wird.
    Und dann???
    Dafür sind die Probleme im nahen Osten bei weitem aber nicht gelöst!
    Das morden wird weiter gehen,die Probleme generell nicht abklingen,ein
    Tropfen zuviel!und der wird kommen,haben wir den explodierenden Kochtopf!
    Und dann wird trotzdem Krieg kommen,wahrscheinlich noch schlimmer als uns lieb ist.
    Deswegen,alles muss getan werden um die Assad Regierung samt der "Oposition"auf den Tisch zu bringen.
    Andernfalls,glaubt ja nur nicht dass diese Konflikte im nahen Osten zu ende sind.
    Das wäre ja auch zu schön.
    Es genuegt nicht nur zu schreien....kein Krieg kein Krieg.
    Es muss auch was getan werden!!Danach!!

  1. Die Sache ist warscheinlich das England aus WK I und WK II gelernt hat das man lieber nicht mit den Russen spaßen sollte. Die Lektion hat Frankreich zwar auch schon vor langer Zeit unter Napoleon gemacht und ich denke wenn noch jemand den Schwanz einzieht dann sind es die Franzosen. Aber das eigentliche Problem an der Sache sind die völlig überheblichen Amis und die total behämmerten Israelis die beide denken sie wären unantastbar. Und beide zu wenig Respekt vor Russland und China haben. Dabei könnte China die USA schon Wirtschaftlich schon völlig zerstören und mit der USA wirtschaftlich am Boden ist Israel auch nichts mehr, Kinderspiel für Russland und China. Allerdings sollten wir beten das es ja nicht zu so einem Fall kommt.