Nachrichten

Wieder ein False Flag Giftgaseinsatz

Donnerstag, 22. August 2013 , von Freeman um 17:00

Eigentlich habe ich es satt, bei jeder sensationellen Meldung die uns die Medien präsentieren zu prüfen, stimmt sie oder ist es wieder eine Täuschung und Lüge. In den vergangen 12 Monaten ist schon oft die Behauptung aufgestellt worden, die syrische Armee hat Giftgas eingesetzt und jedes Mal hat es sich als Falschmeldung herausgestellt. So auch die neueste Horrorgeschichte. Es ist sehr leicht festzustellen, es handel sich wieder um eine Inszenierung und False Flag Operation der Terroristen in Syrien, um eine westliche Militärintervention gegen das Land endlich in Gang zu setzen. Das bringt uns zur Frage, wer hat was davon, wer profitiert von einem Giftgaseinsatz? Alleine die Antwort darauf zeigt wer dahinter steckt, nämlich die welche die Behauptung aufgestellt haben, die sogenannte syrische Opposition. Aber schauen wir uns die Fakten an.


Am 15. August meldeten die Medien, die Voraussetzung für die UNO-Expertenmission ist erfüllt. Die Inspektoren wären in Den Haag für die Abreise nach Syrien bereit. Sie sollen untersuchen, ob im syrischen Krieg Chemiewaffen zum Einsatz kamen. Angeführt wird das Team von dem Schweden Ake Sellström. Es soll den UNO-Angaben zufolge 14 Tage in Syrien bleiben. Die UNO-Inspektoren sollen drei Orte in Syrien untersuchen, an denen möglicherweise Chemiewaffen eingesetzt wurden, denn die Regierung und Opposition beschuldigen sich gegenseitig, die Waffen verwendet zu haben.

Wenige Tage später kamen die UN-Inspektoren in Damaskus an und was passierte? Genau vor ihrem Hotelfenster findet angeblich ein Giftgasangriff statt. Was für ein Zufall. Es ging die Nachricht um die Welt, mit Nervengas bestückte Raketen seien vor dem Morgengrauen des 21. August in mehreren Vororten der Hauptstadt Damaskus eingeschlagen. Die Opposition behauptete, es war ein Angriff der syrischen Regierung und durch das Bombardement gab es 494 Tote, 90 Prozent der Opfer seien durch Nervengas umgekommen. Während des Tages stieg die Zahl der Opfer von Stunde zu Stunde und am Ende sollen es 1300 Tote insgesamt sein.

George Sabra von der Syrischen Nationalen Koalition sagte, dieser Angriff habe allen Hoffnungen auf eine politische Lösung den "Todesstoss versetzt". "Dieses Mal wollte das Regime die Menschen nicht einschüchtern, sondern auslöschen", sagte er in Istanbul. Sabra warf der internationalen Gemeinschaft ausserdem Komplizenschaft vor. "Die Unentschlossenheit der USA tötet uns. Das Schweigen unserer Freunde tötet uns. Die Vernachlässigung durch die internationale Gemeinschaft tötet uns."

Wow, es konnte für die Opposition nicht besser laufen. Die Welt hat endlich den Beweis wie böse Assad ist und die UN-Inspektoren sind quasi Zeugen des Verbrechens. Jetzt ist definitiv die rote Linie überschritten worden und Obama hat keinen Grund mehr zu zögern und kann einen Angriff auf Syrien befehlen. Die Friedensverhandlung die für den 28. August in Genf angesetzt ist kann man damit vergessen, an der die Opposition sowieso nicht teilnehmen wollte, da für sie nur eine bewaffnete Lösung in Frage kommt.

HALLO!!! Präsident Assad mag vieles sein, aber dumm ist er nicht. Wenn er die UN-Inspektoren ins Land gelassen hat und weiss sie sind da, dann wird er ganz sicher keinen Giftgasangriff genehmigen und schon gar nicht in Damaskus vor den Augen der UN-Expertenmission. Es gab auch keine unabhängige Bestätigung, von wem der Angriff kam und die syrische Armee bestritt kategorisch den Einsatz von Giftgas am Mittwoch. Sie beschuldigt die Opposition die Behauptung erfunden und den Giftgasangriff selber durchgeführt zu haben.

"Diese Behauptungen sind komplett falsch und völlig grundlos und sind Teil des dreckigen Medienkriegs den einige Länder gegen Syrien führen," sagte ein Sprecher der syrischen Armee.

Der ehemalige schwedische Diplomat, Rolf Ekeus, der ein Team an UN-Waffeninspektoren im Irak 1990 anführte sagte zum Ereignis, der Zeitpunkt und der Ort der berichteten Anwendung von chemischen Waffen - nur drei Tage nach dem das UN-Team der Experten in einem Hotel in Damaskus eintrafen einige Kilometer östlich am Beginn ihrer Mission - ist eine Überraschung. "Es wäre sehr ungewöhnlich, wenn die Regierung es getan hätte, im exakten Moment wo die internationalen Inspektoren ins Land kommen," sagte Ekeus. "Jedenfalls wäre es nicht sehr clever."

Taleb Ibrahim, ein bekannter syrischer politischer Analyst und Soziologe gab Voice of Russia am Angriffstag ein Interview und sagte: "Wir in Syrien waren heute Morgen sehr überrascht die Nachricht über einen Chemieangriff zu hören. Sky News, al-Arabiya, al-Jazeera und andere TV-Sender überschlugen sich und jeder versuchte noch mehr Opfer zu zählen. Zuerst hiess es 60 Tote, dann ein anderer Sender meldete mehrere Hundert, der dritte nannte die Zahl 500, dann der erste 600 und so weiter. Das ist schon vorher passiert. Immer wenn internationale Experten nach Syrien kommen findet ein massiver medienwirksamer Angriff statt.

Die Frage lautet, ist die syrische Regierung so dumm chemische Waffen einzusetzen, genau zum Zeitpunkt wenn Chemiewaffenexperten eintreffen? Nur ein Narr kann das glauben. Jedes Mal, 24 Stunden bevor UN-Experten ankommen, ziehen die Militanten syrische Armeeuniformen an und greifen Zivilisten irgendwo an. Sie bedrohen Zivilisten vor laufenden Kameras und zeigen später die Aufnahmen im Internet. Es ist ein Trick, aber einige Leute glauben es.

Was Chemiewaffen betrifft habe ich in einem Interview mit SkyNews vor 1 1/2 Jahren gesagt, laut meinen Informationen sind Chemiewaffen von Libyen in die Türkei gebracht worden. Ich habe sie aufgefordert es zu veröffentlichen, damit die Waffen nicht in die Hände von Terroristen fallen. Sechs Monate später haben die Militanten Chemiewaffen gegen syrische Zivilisten eingesetzt.
"

Dann tauchten im Laufe des 21. August und danach Youtube-Videos der Opposition auf, welche die Opfer des Angriffs zeigen sollen. Auch diese Bilder gingen um die Welt und wurden auf vielen TV-Sendern gezeigt. Wie schockierend, man sieht Reihen von in weissen Tüchern eingewickelte Leichen. Nur etwas stimmt nicht mit den Videos, denn einige wurden EINEN TAG VOR DEM ANGRIFF auf Youtube hochgeladen. Sie haben das Datum vom 20. August!!!


Wie ist das möglich? Wie kann man Videos der Opfer schon einen Tag vorher auf Youtube hochladen und der Angriff passiert erst einen Tag später?

Ausserdem, wenn der Angriff mit Chemiewaffen um 3:30 Uhr am 21. August stattfand, wie behauptet wird, ist es unmöglich die anderen Videos so schnell zu veröffentlichen. Man bedenke, zuerst mussten die Leichen an einen zentralen Ort gebracht, dann in Tücher eingewickelt und gefilmt werden. Dann die Aufnahmen von der Kamera auf einen PC übertragen und geschnitten werden, damit sie dann auf Youtube landen. Das dauert mindestens einen ganzen Tag.


Offensichtlich ist die ganze Sache lange vorher vorbereitet und inszeniert worden. Die Welt wurde wieder vorgeführt und getäuscht, damit alle glauben, die syrische Regierung hat den Giftgasangriff durchgeführt. Ist doch logisch. Wenn beide Parteien wissen, die westlichen Länder haben als Voraussetzung für eine Intervention in Syrien den Einsatz von Chemiewaffen genannt, dann wird die Opposition alles tun damit es so aussieht und die Regierung es ganz sicher vermeiden.

Wenn die Regierung ihnen nicht den Gefallen tut, was Assad immer betont hat, dann muss offensichtlich nachgeholfen werden. Dann macht man den Angriff selber, filmt die Opfer und schreit ganz laut Hilfe. Denn wer profitiert davon? Doch nur die, die den Einmarsch von NATO-Truppen ins Land haben wollen, eine Flugverbotszone und einen Bombenkrieg. Speziell wenn man am verlieren ist und die syrische Armee Dorf um Dorf und Stadt um Stadt von den Terrorbanden säubert und zurückgewinnt.

Jetzt werden einige sagen, aber so teuflisch kann keiner sein, Menschen mit Giftgas zu töten, damit man es der Regierung in die Schuhe schieben kann. Ach ja? Wie viele Videos habe ich hier schon gebracht, welche die schlimmsten Massaker an Zivilisten durch die Terroristen zeigen und wie wehrlose Opfer erschossen oder die Köpfe abgeschlagen werden. Diese blutrünstigen Massenmörder sind zu allem fähig! Die meisten "Rebellen" sind ja gar keine Syrer, sondern von Ausland eingeschleuste Dschihadisten als bezahlte Söldner.

Der Sprecher des russischen Aussenministers, Alexander Lukashevich, sagte zum Giftgaseinsatz, laut ihren Quellen in Syrien, handelte es sich um selbstgebastelte Raketen, die eine unbekannte Substanz trugen. Sie wurden von einem Gebiet abgefeuert, das unter der Kontrolle der Terroristen steht. "Das kann nur wieder darauf hinweisen, wir haben es mit einer geplanten Provokation zu tun," sagte Lukashevich.

"Es wird durch die Tatsache gestützt, dass die verbrecherische Tat in der Nähe von Damaskus stattfand, genau zu dem Zeitpunkt als eine Mission von UN-Experten ihre Arbeit angefangen hat, die Anschuldigungen über den Einsatz von Chemiewaffen prüft."

"Die regionalen Medien haben wie auf Kommando eine agressive Informationsattacke gestartet, in dem sie die ganze Schuld auf die Regierung schoben. Die selbstgebastelten Raketen mit der giftigen Substanz - ähnlich wie die Raketen die von den Terroristen am 19. März in Khan al-Assal benutzt wurden - wurden früh am 21. August von einer Stellung die von den Terroristen besetzt ist abgefeuert."

"Das ganze sieht sehr nach einem Versuch aus, egal was es kostet, den Grund für die Forderung zu schaffen, der UN-Sicherheitsrat soll sich auf die Seite der Opposition stellen, um damit die Chancen für die Friedensverhandlungen in Genf zu untergraben," fügte Lukashevich hinzu.

Dieser verbrecherische selbstinszenierte Angriff kann jetzt von den Kriegshetzern im Westen als Freipass für den Krieg gegen Syrien verwendet werden. Dabei schätz eine Expertin die Beweiskraft der Videos als ungenügend ein. Paula Vanninen vom Finnischen Institut für die Überprüfung der Chemiewaffenkonvention ist nicht ganz überzeugt, weil die Helfer keine Schutzkleidung trügen, sagte sie. Aber für den französischen Aussenminister Laurent Fabius gibt es keine Zweifel und er drohte indirekt mit einem militärischen Eingreifen, sollte sich der Vorwurf bestätigen.

Rein militärisch gesehen macht der Einsatz von Chemiewaffen in einem Umfeld wie in Syrien, wo es keine Front gibt und es um einen Häuserkampf geht, überhaupt keinen Sinn. Die syrische Regierung gewinnt nichts damit, sondern bekommt nur ganz schlechte Presse und holt sich den Feind ins Haus. Einen Feind der schon lange auf eine Ausrede wartet, um das Land angreifen zu können. Wer hat deshalb das meiste Interesse an Chemiewaffen? Doch nur die Opposition, damit die NATO zu Hilfe kommt.

Laut neusten Meldungen hat die syrische Armee in einem Lagerhaus in Jobar in der Nähe von Damaskus, das von den Terroristen benutzt wurde, giftige chemische Substanzen gefunden - einschliesslich Chlor. Es soll sich um ein Labor für die Herrstellung von chemischen Waffen handeln. Auf den Behältern der Chemikalien steht "MADE IN THE KINGDOM OF SAUDI ARABIA". Das Militär berichtet, die Terroristen waren dabei Mörsergranten die mit dem chemischen Stoffen gefüllt wurden auf die Aussenbezirke von Damaskus abzufeuern.



Das heisst, die vom Westen finanziell und militärisch unterstützten Rebellen, ich meine die Al-Nusra Front, ach was, die Al-Kaida, tötet zahllose Zivilisten mit Chemiewaffen in Damaskus und die NATO bombardiert demnächst das ganze Land als Strafe. Völlig logisch!

Der britische Aussenminister William Hague macht jetzt gross sein Maul auf und tut so geschockt. Dabei waren es die Briten, die als erste Giftgas im Nahen Osten eingesetzt haben. Deshalb "SHUT THE F.CK UP!"

Siehe "Wer hat als erster Giftgas im Nahen Osten eingesetzt?"

insgesamt 36 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Also die Nummer mit den Chemiewaffen ist jetzt so oft wiederholt wurden, dass es auch für den letzten Gehirngewaschenen Mitbürger deutlich sein sollte, dass die Terroristen die vom Westen ausgebildet, bewaffnet, eingeschleust und bezahlt werden und sie Befehle bekommen, die diese Verbrecher ausführen.

  1. Lockez Balla sagt:

    Als ich diese Nachricht im Radio gehört habe, mußte ich den Kopf schütteln und hab vor Groll das dumme Gequatsche ausgeschaltet!

    Die möchtegern Rebellen die eigentlich Terroristen sind sollen also Zeugen sein ???
    Ich könnte das große Reihern kriegen bei so viel Lug und Trug seitens der MSM und den Politverarschern !!!
    Assad ist doch nicht so dämlich um solche Waffen anzuwenden gegen das Volk, denn die meisten stehen ja zu Ihn.

  1. Ella sagt:


    Die Bilder der toten Kinder werden dann genutzt, um die Amis bzw. die oeffentliche Meinung in US zu emotionalisieren und fuer einen neuen Krieg zu gewinnen.

    Sicher sind den Overlords , tote syrische Kinder egal, genauso wie tote Kinder irakische, afghanische, lybische, jemenitische oder pakasistanische Kinder und auch amerikanische Kinder, um mal an Waco zu erinnern, da wurde CS Gas eingesetzt.

  1. Viel bedenklicher ist doch, dass die USRAHELLISCHEN-Weltlenker überhaupt so dreist lügen und inszenieren!! Sie haben offensichtlich begriffen, dass die Weltöffentlichkeit nicht mehr reagiert...

    Das ist das Ergebnis der Abstumpfung gegenüber den schwerwiegendsten Verletzungen des internationalen Völkerrechts - die ganze Reihe in der Geschichte: Tonking, Guantanamo, NSA-Abhör"skandal", Umgang mit Assange und anderen Whistleblowern, Umgang mit Guardian.

    Oh weh, wenn sie glauben, sich dieses leisten zu können, was werden sie als nächstes versuchen? Passen würde eine Pandemie, passen würde ein begrenzter Weltkrieg, passen würde ein aggressiver Umsturzversuch in Russland oder China - die Dimensionen werden grösser werden...

    Als sie heute die Welt belogen - schwieg die Welt. Als sie die Welt bombardierten - schwieg die Welt, als sie die Welt einteilte in Sklaven und Herrschende - dankten ihnen die Sklaven Welt in ihrer Abgestumpfheit - als sie die Menschheit "reduzierte" auf gebrauchsfähige Mengen - dachte die Welt, um die die sterben sei es ja nicht schade, denn die Seelen der Gerechten würden ja gerettet werden. Sie trugen grüne Bänder und blaue und hatten ein "U" im Pass -"U" wie unnütz. Es herrschten ja die Utilitaristen auf der Welt...

    Schlapphüte: 4-letter word for you - oder tritt aus!!

  1. Schnell geht es!!!

    Die www.handelszeitung.ch/politik/senator-mccain-ruft-usa-zu-militaereinsatz-syrien-auf-486061

    schreibt vor ein paar Minuten,

    "Der einflussreiche US-Senator John McCain hat Präsident Barack Obama zum Militäreinsatz in Syrien aufgerufen. Nach dem mutmasslichen Giftgas-Einsatz in Syrien dürfe Washington nicht länger zögern.

    Die USA seien in der Lage, durch Raketen die 40 bis 50 im Bürgerkrieg eingesetzten Flugzeuge der syrischen Streitkräfte zu zerstören, sagte der frühere republikanische Präsidentschaftsbewerber in einem Interview des Fernsehsenders CNN. Ein Militäreinsatz würde daher mit «geringen Kosten» verbunden sein.

    McCain sagte, er sei überzeugt, dass Berichte der syrischen Opposition zuträfen und das Assad-Regime Giftgas eingesetzt habe. In der Nähe der Hauptstadt Damaskus sollen dabei am Mittwoch Hunderte Menschen getötet worden sein."

  1. Harald sagt:

    Wer oder was steckte tatsächlich hinter der Expolosion auf einem amerikanischen Schiff in Havanna 1898, welche die USA zu einer "Befreiungsmission" für die Kubaner und Philippinos, Guamesen etc veranlasste?
    Wer oder welche Kreise steckten tatsächlich hinter der Ermordung des Erzherzogs Franz Ferdinand von Habsburg im Juni 1914?
    Wer oder welche Kreise steckten tatsächlich hinter dem Überfall auf den Sender Gleiwiz am 31.August 1939 mit entsprechender "Reaktion" des deutschen Führers?
    Wer griff tatsächlich amerikanische Kriegsschiffe im Golf von Tonking 1963 an mit entsprechender "Reaktion" der US-Imperialisten?
    Wer oder welche Kreise mögen hinter dem Nine Eleven stecken mit entsprechenden "Reaktionen" der US-Imperialisten und ihrer Vasallen dann gegen Afghanistan, Irak, den Jemen, den "Terror" weltweit?
    Wer mag nun aktuell und schon wiederholt tatsächlich in Syrien Giftgas einsetzen? (Ganz sicher nicht Assad!)
    Kurzum, was auch immer wo geschehen sein mag, von wem auch immer begangen, inszeniert, organisiert, es waren immer und überall nur medial aufgeblasene Vorwände zum Beginn imperialistischer Kriege, Aggressionen, dienten der Verdunkelung der wahren Motive aller dieser imperialistischen Verbrechen.
    Und so war es schon immer, geht es weiter, ob gerade in Syrien oder demnächst woanders, alle imperialistischen Kriege beginnen mit Lügen ohne Ende.

    Es gilt daher noch immer eine Wahrheit, bereits vor Jahrzehnten ausgesprochen:

    "Um die Unvermeidlichkeit der Kriege zu beseitigen, muss der Imperialismus vernichtet werden."
    (J.W.Stalin, 1952)

    Doch wer will das schon wirklich, besonders im reichen "freien Westen" trotz aller verbal inszenierten Jammerei, Heulerei?

  1. mikem777 sagt:

    Die Sache ist doch sehr einfach, wenn Russland nicht in Syrien interveniert, um dieser Barbarei ein Ende zu setzen, dann wird der Westen einen Vorwand haben es zu tun, und dies wird nicht im Interesse Russlands sein - siehe Libyen. Angenommen syrische CIA-Rebellen haben dieses Giftgas eingesetzt, dann würde eine Niederschlagung der Rebellen durch die Russen diesen Horror beenden, angenommen Assad hat das Giftgas eingesetzt, auch dann würde eine russische Intervention diesen Horror beenden, denn dann hätte Assad keinen Grund mehr Giftgas einzusetzen. Assad ist bestimmt nicht so dumm den westlichen Imperialisten einen Vorwand zu liefern für eine Intervention, indem er Giftgas einsetzt und so das Ultimatum des Westens aktiviert. Wer sich politisch passiv verhält, der ist am Ende meistens der Dumme. Dieser Giftgas-Einsatz durch die CIA gestützten Rebellen ist doch eine hervorragende Gelegenheit für Russland sich für einen humanitären Zweck einzusetzen, und dies zugleich elegant zu verbinden mit einer militärischen Intervention in Syrien, um so den US-Imperialisten einen Strich durch die Rechnung zu machen.

  1. Tino Baier sagt:

    Hallo Freeman,

    wieder ein toller Beitrag, weiter so.

    Ich veröffentliche viele deiner Beiträge bei FB, die sind dort nicht gesperrt.

    Nochmals, echt tolle Arbeit

  1. Mike sagt:

    Ja die lieben Aufstaendischen Rebellen ( ich meine die scheissefressenden Massenmoerder in Obaamas Namen ) sorry aber ich kann mich nicht mehr zurueckhalten Freeman

    http://www.youtube.com/watch?v=79BPbLkEt1I

    Es kann nur noch im Chaos enden
    Ohne Hoffnung....

  1. freethinker sagt:

    1. Für mich ist vollkommen klar, wer diesen Krieg gegen das syrische Volk gestartet hat. Die NATO, also die USA und ihre Freunde in Europa, insbesondere England und Frankreich, aber auch viele andere Regierungen haben dies unterstützt.
    2. Der Krieg ist gelenkt von den USA, aber natürlich verschleiern diese es so gut es geht. Z. B. über ihre Diktatoren in Saudi-Arabien, Katar...
    3. Verschleiert wird der Krieg in der tatsächlichen Urheberschaft durch die Söldner, die arabischen Al Kaida Terroristen, wobei der Westen, insbesondere die USA, auch viel Geld spart, da man diesen Söldnerterroristen maximal 500$ gibt, falls überhaupt. Auch verhindert man auf diese Art der Kriegsführung, dass die eigenen Bevölkerungen sich gegen die verantwortlichen westlichen Regierungen wendet UND man einen großen Krieg zwischen Russland, China und anderen Staaten und den westlichen Imperialisten klein hält.
    4. Der Plan ist a) Syriens Infrastruktur zu zerstören und die syrische Bevölkerung zu demoralisieren, sodass die entstehenden Aggressionen sich gegen die syrische Regierung richtet. Dieser Plan ist von den Imperialisten umgesetzt wurden, was die Zerstörung der Infrastruktur betrifft, wogegen die Aggressionen der Bevölkerung sich aber überwiegend NICHT gegen die syrische Regierung richtet, sondern gegen den tatsächlichen Aggressor, also den Lenker der Söldnerterroristen, somit gegen die USA und ihrer Verbündeter. b) Ist das Land zerstört und geschwächt, so werden die Kriegsmacher leichtes Spiel mit dem syrischen Volk haben, hoffen diese zumindest.
    5. Niemals darf man dabei vergessen, dass Syrien nur ein Stein in diesem ganzen Plan ist und man sich in Syrien ein Gebiet, das Widerstand gegen die Möchtegernweltherrscher bietet, zu unterwerfen versucht. Wäre Syrien unterworfen, so wird diese mörderische Vorgehen nicht beendet sein, sondern man würden es ähnlich mit dem Libanon, dem Iran, Pakistan, Russland, China usw. treiben. Das Ergebnis wäre ein orwellscher Staat ind Form einer faschistischen Weltregierung, was unbedingt verhindert werden wird, da ein solcher Staat heute die menschliche Entwicklung konterkarieren würde.

  1. Fatima sagt:

    @freethinker: Der Iran ist doch das ultimative Ziel. Pakistan ist ein einziges Chaos, auch im Libanon versuchen USA-finanzierte Gruppen, zu destabilisieren, wie beim Anschlag kürzlich im Beiruter Schiitenviertel Dahiyeh.
    Und leider merken viele deutsche Muslime niht, was gespielt wird, und glauben der Propaganda. Aber man muss sich doch nur anschauen, wer jetzt alles wieder mit Krieg droht: Frankreich (notfalls auch im Alleingang) und USrael. Das müsste doch die "cui bono-Frage ausreichend beantworten, sollte man meinen. Letztendlich nützt dieses Massaker nicht der syrischen Opposition, sondern der NATO, nur das kapieren die leider nicht. Auch die Oppositionellen scheinen nicht zu wissen, wem sie da ihr Vertrauen schenken. Wenn die USA erst mal drin sind, wird sie ihnen genauso den Garaus machen, wie die An-Nusra und andere das mit den Schiiten und Christen tun.

  1. mammut sagt:

    Hallo Freeman,
    auch wenn Du es satt hast den Quatsch dauernd zu kommentieren, bitte mach es weiterhin.
    Denn wenn ich so einen Blödsinn sehe schau ich als erstes bei Dir rein, was Du dazu schreibst.
    Habe Deinen Artikel auch an die Tiroler Tageszeitung weitergeleitet - damit diese Mainstreamidioten wieder was zum nachdenken haben und merken, das die Leser ihrer Zeitung selber ihr Gehirn einschalten und nicht mehr jeden blödsinn Kommentarlos schlucken.
    Danke für Deine Arbeit und auch wenn es Dir müssig erscheint - bitte weitermachen!
    Mazo

  1. Eckart sagt:

    Die UN Mission zur Untersuchung vorausgegangener Giftgasvorwürfe ist vor Ort. Sie kann aber nichts untersuchen, weil in den betreffenden Örtlichkeiten die Gefahr von Kampfhandlungen besteht. Die syrische Armee kann keine Sicherheit garantieren, und die Rebellen wollen die Kampfhandlungen in diesen Sektoren nicht einstellen.
    Wenn man in solche Kampfzonen UN Leute rein schickt, ist der Schaden unausdenkbar für den Fall, dass dort ein paar UN Experten bei ihrer Arbeit erschossen werden.

    Das ist eine Zwickmühle Situation.

    Warum hat Assad überhaupt Giftgas, denn das ist heutigen tags doch absolut idiotisch?

    Warum hat Obama die Giftgasgeschichte überhaupt zur Knackpunkt-Frage gemacht?

  1. Zielvorgabe an die Akzent-Arabisch sprechenden Biobots: FalseFlag C-Waffeneinsatz
    Kostenpunkt: ein paar $
    Gewinnerwartung: ein paar Milliarden $

    Ich kann nur hoffen, dass Syriens Armee standhaft bleibt und weiterer Munitionsnachschub gesichert ist. Syrien darf nicht an USrAhell fallen, sonst fällt der wichtigste Blockadepunkt für Iran weg.

    Wir kann man diesen kranken Wahnsinn beenden, den die Bankster finanzieren? Sie haben ja unendlich viele $, von daher wie lange soll das in die Länge gezogen werden?
    Warum hat Syrien keine wirklich ernstgemeinten Freunde? Sollen sich endlich "iranische und russische Blauhelmsoldaten" dorthinbegeben. Ausgangssperren, Checkpoints, neue Passausgabe/kontrollen etc, man muss doch dieses Böse endlich beseitigen oder?
    Danke Freeman für deine unermüdliche Feinarbeit!

    Die meisten Millionen EU Bürger sind hirngewaschene Biobots, die einfach nicht über den BullstreamMedien Rand schauen.

  1. Sij87 sagt:

    es würde mich nicht wundern, wenn es demnächst tote chemiewaffenexperten gibt. wahrscheinlich sind sie dann von nem Auto überfahren worden usw. ihr wisst bestimmt was ich mein, wenn ihr euch noch dran erinnert wie vor paar monaten die beiden FBI agenten gestorben sind.

  1. freethinker sagt:

    Die westliche Kriegspropaganda zeigt Wirkung. Jetzt gehen sogar die Menschen, die das syrische Volk zu schützen behaupten, gegen die syrische Regierung auf die Straße und erzeugen genau das Gegenteil davon, da sie die syrischen Terrorbanden und die westlichen Imperialisten damit unterstützen. Unfassbar, was man mit dieser westlichen Lügenpropaganda alles fertig kriegt. In meiner Heimatstadt demomstrieren 300 bis 500 Menschen gegen die syrische Regierung.

  1. Ich sagt:

    Freeman kann das mit den unterschiedlich Daten nicht von den Zeitzonen kommen?

    Würde der Account auf US Zeit laufen und das Video aus Syrien hochgeladen, könnte es am 21ten produziert, aber dort schon als am 20ten hochgeladen gelten. Bin mir nicht siche, ob es tatsächlich so ist.

    So blöd dürft eigentlich die CIA unterstützte Opposition auch nicht sein ;)

  1. zapper sagt:

    Wie beim letzten "Giftgas"-Einsatz. Nur lief da etwas falsch: Die Uno-Beobachter haben doch tatsächlich gesagt, dass die Anschläge mit hoher Wahrscheinlichkeit von den Rebellen (tm) ausgeführt wurden. Diesmal wurden die Uno-Botschafter besser "gebrieft". Sie dürfen nur sagen OB ein Angriff stattgefunden hat, nicht VON WEM. Ich bin fast vom Stuhl gefallen als ich die Tagesthemen sah: www.youtube.com/watch?v=Twg0AtUevDM&list_pxtube=UU5NOEUbkLheQcaaRldYW5GA&feature=player_detailpage#t=420

  1. Athos sagt:

    Dieser Blog war bitter nötig, Freemann. Danke dafür.

    Ich habe bei 20min einen Kommentar gelesen (man höre und staune, dass der nicht zensiert wurde) der besagt, dass man Chemiewaffen wie angeblich eingesetzt nicht mit Wasser - wie in den Videos gezeigt - neutralisieren kann. Damit würde man das Gegenteil dessen erreichen, was man will. Chemievergiftungen müssten mit Trockenpulver neutralisiert werden. Und genau das war auf den Videos nicht der Fall.
    Ich bin kein Chemieexperte und muss mich hier auf die Aussagen Anderer verlassen. Dennoch leuchtet mir die ganze Erklärung ein.
    Ganz abgesehen mal davon, dass auch ich Assad eher als Schlau denn als dumm einschätze und somit aus reiner Logik ausschliesse, dass er exakt zu dem Zeitpunkt, da UNO-Experten in`s Land kommen, Chemiewaffen einsetzt.
    Nein, das Ganze ist denn doch zu durchschaubar.
    Doch dass der ewige Verlierer Mc Cain, dessen IQ wohl kaum die Tischkante eines Clubtischchens erreicht, jetzt darauf besteht, militärisch zu zu schlagen, liesse mich schallend lachen, wäre das Ganze nicht derart ernsthaft.

    Danke für Deinen Bericht, der, wie ich heraus lesen kann, Deine ganze Kraft erforderte.

  1. zapper sagt:

    Ach hier noch das von Dir beschriebe Youtube-Video (hat etwas gedauert das zu finden. In dem "Rebellen-Kanal" sind über 200.000 (sic!) Videos.) www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XKb4cLHFqDw&bpctr=1377280764

    Da kann sich jeder selbst überzeugen. Das Video ist am 20.8. hochgeladen und die Opfer haben die Symptome von Giftgas-Verletzungen.

  1. OGCJM sagt:

    Ich habs im Gefühl..Syrien wird fallen,Russland und China sich einmischen und wir können nichts dagegen unternehmen.
    Diese Welt ist wirklich eine andere Art der Hölle und wir ihre Dämonen

  1. http://www.debka.com/article/23199/New-Centcom-underground-war-room-in-Amman-for-US-intervention-in-Syria

    General Martin Dempsey, Vorsitzender der US Joint Chiefs of Staff, war vor ein paar Tagen in Amman/Jordanien, um einen neuen "CENTCOM" Untergrund-Kriegsbunker der von 273 US-Offizieren bemannt ist, einzuweihen.


    siehe auch folgendes Video, wie sich die Israelis den Krieg so ungefähr vorstellen können...

    http://www.youtube.com/watch?v=1T2GCppUuqE&feature=player_embedded

  1. Ella sagt:

    @ OGJM:

    Das die Erde eine Art Schulungsplanet, Zwischenstation oder aehnliches ist glaube ich auch.

    Wir haben jedoch die Moeglichkeit uns zu entscheiden, welchen Weg wir gehen, welche Erfahrungen wir machen, was wir fuer uns als wahr erkennen wollen.

    Nach den Gesetzen der geistigen Welt, sind alle Beteiligten auch die Dunkelmaechte verpflichtet uns ueber ihre Vorhaben wenigstens teilweise zu informieren.

    Es liegt an uns zu erkennen was uns gesagt werden soll in diversen Botschaften.


    Das es Daemonen hier auf der Erde gibt, gefallene oder Avitare von anderen Planeten wird fuer mich immer glaubwuerdiger.

    In jedem Fall gibt es jedoch satanische Psychopathen und die sind an der Macht bzw. in der Elite und vergleichsweise zahlenmaessig viele in den Regierungen. Regierungen.



    http://www.nypost.com/p/news/international/weapons_warships_move_towards-Syria/

    und hier noch ein Video:

    http://www.ForbiddenKnowledgetv.com/page/24344.html

    "Syrian Girl warns of chemical false flag a months ago"



  1. MSBeatz sagt:

    Nervig ist es alle 2 Tage wenn man Bild leser vor sich hat das gleiche erklären muß,danach links zu zig Artikeln hin und herschickt, immer die gleiche leier der Fakten wiederholen muß, auf das man es 2 Tage später nochmals machen darf.

    Können die jetzt endlich einmal mit etwas anderem Propaganda machen?

    So langsam nervt es echt, wenigstens ist gerade Wochenende und ich muß mir erst wieder zum Giftgaßangriff vom Montag den Mund fusselig reden.

  1. Wurzelberg sagt:

    Es tut mir leid, aber ich habe schon eine ganze Menge Zeit investiert das Syriendilemma zu beobachten und zu durchleuchten. Ich glaube mittlerweile ernsthaft, hier spielen beide Seiten, oder besser, einige von denen, mit gezinkten Karten, bzw. arbeiten sogar gemeinsam zusammen. Ja Ihr lest richtig. Ich glaube tatsächlich, dass es nicht möglich ist, dass alle diese Dinge passieren, ohne dass beide Seiten oder zumindest, ein paar der jeweiligen wichtigen Akteure zusammenarbeiten. Dabei muss man sich überlegen, um was es hier eigentlich geht, und ich muss jene aufwecken, die immer noch glauben, der Iran oder irgendein anderes kleinkariertes geopolitisches Ziel stände hier auf dem Programm. Syrien ist eines der Spielfelder auf denen die Agenda vorangetrieben wird, die man bekannterweise "New World Order" nennt. Syrien ist für die kommende Weltdikatur, die einige okkulte Gesellschaften anstreben, ein wichtiges Paradestück, um erstens den Islam zu karikieren und zu verleumden, zweitens ähnlichen kommenden Revolutionen, auch in den westlichen Ländern, ein Beispiel für die unvermeidliche Niederschlagung jedweden Aufbegeherens zu liefern und drittens und nicht zuletzt, ist Syrien ein Ort, der wegen seiner Geschichts- u. symbolträchtigkeit einigen Oligarchen und Globalisten am Herzen liegt. Aufpassen!- Ich bin auf der Seite ALLER unterdrückten und verführten Menschen, die in diesem "Ordo ab Chao-Spiel" schamlos benutzt werden. Ich behaupte, Assad konnte nur bis jetzt diese Zeit überleben, weil er eine wichtige Schachfigur ist, die gezielt diesen ganzen Konflikt in die Länge zieht. Dafür habe ich ganz klare Anhaltspunkte. Assads Armee, hätte meines Erachtens, schon längst die Sache entscheiden können. Stellt Euch vor, Assad ist vorher mit Bruder Erdogan regelmässig in den Urlaub geflogen. Jetzt sind Sie plötzlich Erzfeinde? Die Berichterstattung um die ganze Jetabschuss-Geschichte vom letzten Jahr, in der angeblich ein türkischer Jet von Syrien abgeschossen wurde, strotzt nur so vor Widersprüchen - auf beiden Seiten. Ein Teil der Führungsriege Assads kam ein zweites Mal bei einem Bombenattentat um, nachdem Sie Wochen zuvor vergiftet worden, komischerweise ohne Assad. Wieso ist Syrien und seine Medien so unfähig, die vielen Greueltaten der Terroristen entsprechend zu verwerten und an den Mann zu bringen? Ja es gibt Berichterstattung, auch gute, aber an den wirklich wichtigen Stellen klaffen eklatante Lücken. Da gibt es unglaublich viel Potential. ich glaube nicht daran, dass das Unfähigkeit ist.
    Syrien und der gesamte Nahe und mittlere Osten wird regelrecht verwurstet, um den Islam bzw. auch andere Religionen, zu diffamieren und damit einige Globalisten am Ende sagen können. Was macht ihr hier hier ? - Wir bringen den Welt-Frieden , eine Welt-Religion und eine Weltwährung und alles wir gut. Oder??

  1. Danke an zapper. Hatte das besagte Video vergeblich gesucht.Das video wurde tatsächlich einen Tag vorher ins Netz gestellt. Inzwischen hat ein Reporter im türkischen Fernsehen berichtet,(halk TV ) das die Kinder aus einer Schule von der FSA entführt wurden und dann diese schreckliche Tat begangen haben. Wir erinnern uns, vor etwa 25 Jahren im Irak wurde auch Giftgas eingesetzt, die Leichen waren in der gesammten Stadt verteilt. Hier aber waren diese schon eingesammelt und in Leichentüchern eingewickelt, mann kann aber nach so einen Saringas einsatz nicht gleich in das Gebiet hin, da das Gas noch wirkt.Da das Video einen Tag vorher ins Netz gestellt ist, ist da einiges Faul, ich persönlich habe das Video in fast alle türkischen Sender gesendet, denn die Tat wird auf Assad zugeschoben. Noch können wir einen us einsatz verhindern, denn dann werden millionen syrier sterben, das wird auch Rusland nicht dulden, das bedeutet villeicht der Beginn des 3.Welkrieges.Wir die Wahrheitssuchende können es verhindern, also an die Arbeit Leute

  1. Eliah sagt:

    Hmmm tja,ich habe vor etwa 20 Jahren damit angefangen Prophezeiungen von verschiedenen Sehern zu lesen. Auch die sogenannten verbotenen Weltverschwörungsbücher von Jan van Helsing (wie auch immer ihr dazu steht) Jedenfalls bin ich durch das Lesen von diesen Dingen soweit gekommen, das ich nur mehr "Alternative Medien" konsumiere.
    Was ich eigentlich sagen wollte: in einigen Prophezeiungen wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass Syrien das "Zünglein an der Waage" für den dritten WK ist. Schön langsam befürchte ich dass diese Prophezeiungen doch sehr real sind! Andererseits habe ich auch Hoffnung dass viele aufwachen und den ganzen Scheiß verhindern. Denn in allen Prophezeiungen besteht immer die Möglichkeit sich zu ändern, um diese Katastrophen zu verhindern.
    Und Freeman, auch wenn du es leid bist immer die selben Dinge aufzudecken , bitte mach weiter, denn du bist vielleicht das "Züglein an der Waage", das dieses Unglück verhindert und dass die große Katastrophe nicht eintritt!!!!
    Liebe Grüße
    Hannes

  1. xantum sagt:

    Man kann gespannt zusehen was Sie sich noch einfallen lassen um wieder in ein Land einzumaschieren. Hoffen wir für uns alle das es diesesmal nicht soweit kommt.

  1. @Eliah

    Deine Annahme stimme so nicht.

    1.Propheten: Dort wird immer "wenn ihr das nicht macht, DANN passiert das ..." dem Menschen mitgeteilt.

    2. Seher: Die sehen bis zu einem hohen Prozentsatz, WAS passieren wird - die Menschen HABEN sich bereits entschieden und die Seher SEHEN nur noch das Ergebnis.

    Der obige Unterschied ist ganz klar und wurde auch schon in einem anderen Blog (Weltenwende Forum) ganz klar ausgearbeitet.

    Fazit: Wir haben nichts gelernt bzw. die "Mächtigen" wollten Krieg und haben ihn erhalten

    Grüße

  1. loere sagt:

    Hallo Freemann:Hallo Blogger

    Wenn es danch geht müsste man auch lsd zu giftgas zählen was in deutschland seit jahren versprüht wird damit ihr morgens keine depression kriegt!!! bzw damit euch die schlechten nachrichten nicht so schlimm vor kommen!! Ich verstehe immer nicht das einige immer passende komentare haben aber denoch verzweifelt nach lösung suchen und sich gegenseitig die schuld in die schuhe schieben.... Was von den beabsichtigt ist.. sie versuchen die religionen zu brechen!!! Wo einige länder nich mit zufrieden sind... Mensch leute denkt nach alleine sind wir schwach aber zusammen unbesiegbar!!!:-) also???

  1. Anti-Slave sagt:

    Es ist heutzutage eigentlich gar nicht mehr nötig, Nachrichten auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Die Politik ist mittlerweile so skrupellos, dass fast ALLE Nachrichten, die vom Propagandaministerium freigegeben werden einen bestimmten Zweck verfolgen. Es ist absolut skandalös! Wenn wir es schaffen, endlich die Schlafschafe auf zu wecken. dann wird sich das Ganze schnell erledigt haben!

  1. TruthSeeker sagt:

    @Freeman, @ all: Klar ist das ein Fals Flag und noch dazu ein dümmlicher, denn die Al-Nusra-Terroristen haben sich noch nicht mal akriebisch an den Plan ihrer Führungsoffiziere von MI6/5+C.rooks I.n A.ction gehalten. Naja wer unter Drogen und MindControl steht damit er wehrlose Zivilisten abschlachten kann, kein Wunder. Allein wie die Leichen aufgebahrt waren in den Wackelvideos, wirkte alles sehr gestellt. Klar wurde da gestorben aber wahrscheinlich schon einige Zeit vorher. Wie es scheint werden in Kürze Tomahaks und andere Cruise Missels starten, denn Uncle Sam ist ja zu feig mit Mann&Maus reinzugehen. Viel gefährlicher sind die Israelis, die wohl mit ihren F16Hornets Damaskus und das Kriegsschiff auf dem Assad sich versteckt mit taktischen Mini-Atomwaffen angreifen dürften, wie schon in mehrfach geschehen. Nur dann ist Polen offen. Ab einem gewissen Punkt wird Putin auch den Knopf drücken, wenn seine Jungs auf Tartus was abkriegen, dann wirds heftig! Der Iwan ist bis auf die Zähne bewaffnet, allein der mega-fiese Raketenwerfer den er hat, taktisch kaum zu schlagen im Bodenkrieg. Diese miesen Kriegshetzer im Auftrag ihrer illuminierten Mischpoke wollen nur ihr verdammtes Amagedon, diese satanistische Rotschild-Zionisten-Brut und andererseits gehts ihnen nur ums Gas in Syrien und den Versorgungsweg für die Hisbollah abzuschneiden. Wenn die IDF sich da mal nicht täuscht bzw die Mossad-Schergen, denn was hindert bei einem Angriff die Hisbollah als Alliierten Assads noch vom Südlibanon ihre Katjuscha Raketen abzufeuern und Assads Truppen schiessen ihre S300 nach Demonia rüber. General Dempsey muss krank im Kopf sein, wenn er mitmacht, denn dann knallts im Nahen Osten so sicher wie das Amen in der Kirche. Könnte auch gut sein, dass eine der Fregatten der Navy dran glauben darf. So ein scharfer Torpedo durch eine MIG29 ist schnell geworfen. Diesmal wirds verlustreich für Uncle Sam. Unsere Jungs an der türkischen Grenze mit den Patriots werden sich warm anziehen dürfen, da möchte ich dann Mutti im Hosenanzug während des Wahlkampfs sehen, wie sie mit heuchlerischer Betroffenheit mal kurz in ihr Taschentuch reinschluchzt, wenn die Särge mit der Transall aus der Türkei ankommen. Völlig klar ist, dass die britischen Politikdarsteller im Auftrag der City of London gern schon viel früher den Abzug drücken wollten, doch diesmal fliegt dem kriegslüsternen Globalistenpack die Scheisse sowas von um die Ohren. Ihr werdet sehen, diejenigen die jetzt zündeln, sind in einem halben Jahr weg vom Fenster, denn das Imperium wankt. Monitär ist es nach den ganzen Bail-Ins und Bail-Outs zu Gunsten der Bankster eh am Ende! Fieszocker und Farbenrevolution-Sponsor Sorros hat gegen den DOW und MSCI fett gewettet und mit seinem Heuschreckenfreund Icahn Apple als sichere Bank gekauft. Die Jungs wissen, dass die Börse 2000-3000 Punkte fällt beim Schlag gegen Syrien und machen Kasse mit Ihren Puts. Doch was nützt diesen Bastarden ihre ganze Kohle noch, wenn wir uns Operation End Game nähern.

  1. Athos sagt:

    Was mich erstaunt ist nachfolgender Artikel auf 20min, heute, 27.8.13:
    http://www.20min.ch/ausland/dossier/syrien/story/Hat-diesmal-Obama-Assads-rote-Linie-ueberschritten--18896450

  1. Koffy sagt:

    Endlich, gerade habe ich bei einslive im Radio gehört, dass die ein Interview mit einem "Experten" führen werden, der davon überzeugt ist, dass die Rebellen den Giftgas-Anschlag verübt haben um Amerika zum Eingreifen zu bewegen. Vllt. interessant für einige hier.

  1. Ella sagt:

    Seit einigen Tagen streite ich mich mit einigen Trolls und Kriegs hawks auf Amerikanischen Blogs herum.

    Ihr Totschlagargument ist immer, dann haette man ja auch den Nazis zuschauen koennen bis sie alle Juden vergasst haetten und nicht eingreifen brauchen.

    Es ist nur noch lame. .


    Die Mehrheit auch auf dem localen Blog hier, hat ganz guten Durchblick auch ueber fruehere Kriegsverbrechen und oder Mithilfe der US, wie z.B die Vergasung der irakischen Kurden und iranischen Soldaten in den 80igern und diveresen false flag attacks und ist gegen den Einsatz.

  1. Khalil Gibran sagt:

    Ich möchte zur Aktuellen Situation nur eines bemerken (angenommen die Syrische Regierung habe Chemiewaffen eingesetzt):
    Obama ging es ständig um den Sturz der Regierung, jedoch behauptet er mit den Brieten seit neustem, es gehe nicht um den Sturz - sondern zur Abschreckung der "Verwendung" Chemischer Waffen.
    Solche Wiedersprüche finden sich oft in der Politik. Mir zeigt es nur, dass er nicht anders ist als andere Politiker, ein Politiker.

    Ich sehe in der Geschichte hat sich nichts geändert, Damals hielt sich der Pharao für Gott und heute tut es Obama (alle warten auf sein Kommando). Götter hatten wir schon zu genüge und kein Gott hat es weit gebracht. Ich hoffe damit niemanden zu beleidigen, aber eine so geführte Politik beleidigt mich und die Menschheit. Ist es nicht Böse, selbst zu entscheiden wer gut und wer Böse ist? Der Mensch hat kein Urteilsvermögen mehr, selbst zu entscheiden wer gut und wer Böse ist. Unrechtes mit Unrechten verhindert ist nicht rechtens. Liebe Menschen, lasst uns gemeinsam NEIN zum Krieg sagen, egal aus welchen Gründen dieser geführt wird. Müssten wir nicht die USA dafür verurteilen, dass sie im Irak mehr Menschen getötet hat, als die Syrische Regierung seit ihrer Existenz? Der Unterschied scheint nicht in der Quantität, sondern in der Qualität zu liegen. Ein altes Arabisches Sprichwort sagt, wenn du einen Menschen tötest, dann ist es als ob du die ganze Menschheit getötet hast. Dies gilt natürlich für alle beteiligten und egal welche art diese verwendet haben.