Nachrichten

Merkel hat jede Glaubwürdigkeit verloren

Dienstag, 19. April 2016 , von Freeman um 10:00

Schon oft habe ich aufgezeigt, wie der Westen eine Doppelmoral an den Tag legt, was seine sogenannten Alliierten betrifft, im Vergleich zu seinen angeblichen Gegnern. Typisches Beispiel ist das NATO-Mitglied Türkei und die grösste "Bedrohung" überhaupt, Russland. Wie oft wurde schon Moskau beschuldigt, die Presse- und Meinungsfreiheit sowie andere "westliche Werte" einzuschränken, gleichzeitig stellt sich der Westen völlig blind und taub wenn es um die Türkei geht. Warum? So wie es aussieht, weil Ankara den Westen mit einer Flüchtlingsflut erpresst. "Haltet den Mund über unsere Vergehen, oder wir schicken Millionen zu euch".

Ja mein Sultan, ich mache alles was du willst

Der Interessenkonflikt ist eindeutig. Geostrategie hat Vorrang vor Menschenrechten. Das gleiche gilt für Israel, Saudi-Arabien und andere despotische Regime. Wenn unsere "Freunde" Minderheiten im eigenen Land massakrieren und Nachbarländer bombardieren, dann ist das in Ordnung. Diese Verbrechen werden als "Recht sich zu verteidigen" schön geredet. Die Länder die keine Freunde sind haben kein Recht sich zu verteidigen, wie Syrien.

Beschämend ist der Skandal um den Satiriker Böhmermann. Die deutsche Bundesregierung erlaubt es nicht Erdogan zu kritisieren, im Gegensatz zur erlaubten Kritik gegen Putin. Merkel hat grünes Licht gegeben, Jan Böhmermann wegen seinem Schmähgedicht zu bestrafen. Was die Türkei betrifft, ist die Meinungsfreiheit in Deutschland ausser Kraft gesetzt. Der russische Präsident wird aber ständig als Monster dargestellt, verleumdet, beleidigt und mit Dreck beworfen.

Dann gilt Paragraf 103 des Strafgesetzbuch nicht. Dabei werden in der Türkei Journalisten, Künstler, Menschenrechtsaktivisten etc. ins Gefängnis geschmissen und Zeitungen und TV-Sender übernommen oder geschlossen, wenn sie kritisch gegenüber dem Regime sind. Merkel sagt keinen Pieps dazu und hat dadurch jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Sie beugt sich bereitwillig den Forderungen und Wünschen des möchtegerne Sultan.

Neueste Nachricht von heute: Der ARD-Fernsehkorrespondent Volker Schwenck sitzt seit sechs Uhr in einem Abschieberaum am Istanbuler Flughafen. Ihm wurde als Journalist die Einreise in die Türkei verweigert. Begründung ... keine. Er kam aus Kairo und wollte über den Syrienkonflikt berichten. Schwenk ist Leiter des Kairoer Büros der ARD und war auf einer Reise ins türkisch-syrische Grenzgebiet.

Das ist der Dank der türkischen Seite für Merkels Zuvorkommen gegenüber Erdogan, denn die Kanzlerin lies Ermittlungen gegen Böhmermann zu und kündigte zugleich an, Paragraf 103 des Strafgesetzbuches abzuschaffen – allerdings erst im Jahre 2018. Der Grund für den Aufschub: Sonst könnte Böhmermann nicht mehr bestraft werden. Damit gesteht Merkel dem türkischen Präsidenten das exklusive Recht eines eigenen Straftatbestandes in der BRD zu.

Merkel tut alles um Ankara gefällig zu sein, nur um die selbst verursachte Flüchtlingskrise irgendwie zu beruhigen. Gelöst wird sie damit nicht. Merkel lässt sich erpressen und opfert dafür sogar die künstlerische Freiheit und die Meinungsfreiheit in Deutschland. Aber nur was die Türkei betrifft ... und Israel ... und Saudi-Arabien ... und Katar. Gute Kunden für deutsche Waffen dürfen auch alles und man drückt die Augen zu.

Wie heuchlerisch die Bundesregierung ist, zeigen am deutlichsten die Reise- und Sicherheitshinweise des deutschen Auswärtigen Amtes über die Türkei. Touristen sollten davon absehen, sich in der Öffentlichkeit kritisch über den türkischen Staat zu äussern. Wörtlich heisst es: "Es wird dringend davon abgeraten, in der Öffentlichkeit politische Äusserungen gegen den türkischen Staat zu machen ...“.

Die Bundesregierung gibt also zu, in der Türkei gibt es keine Meinungsfreiheit mehr und Besucher sollen gefälligst den Mund halten, sonst landen sie im Gefängnis. Aber die EU hat die Visumsfreiheit ab 1. Juli mit Ankara vereinbart und Merkel will der Türkei die Tür zur EU öffnen. Hallo??? Nicht nur dass die Türkei geografisch in Asien liegt, sondern sie steht im völligen Konflikt mit praktisch allen Prinzipien Europas.

Soll die Europäische Union in eine Eurasische Union ausgeweitet werden? Hat der Machthunger, die Gier und der Irrsinn keine Grenzen?

Was sagen die Koalitionstrottel der SPD zur Lex-Erdogan? Unter Verweis auf die Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit als "höchste Schutzgüter unserer Verfassung" gaben sie ihrem Bedauern zum Ausdruck, dass sie nichts dagegen tun könnten, wenn die Kanzlerin sie in der Regierung überstimme. Unfassbar welche Heuchelei die Politiker in Berlin an den Tag legen. Sie werfen für Erdogan die "europäischen Werte" über Bord.

Wir erinnern uns noch wie nach dem "Anschlag" auf Charlie Hebdo besonders Merkel das Recht der Satirezeitschrift verteidigte, auch kontroverse Zeichnungen zu zeigen. Sie sagte, es handle sich um einen Angriff auf die Meinungs- und Pressefreiheit, "der durch nichts zu rechtfertigen ist". Anschliessend ging sie nach Paris, um Arm in Arm mit anderen westlichen Staatschefs für diese Rechte zu demonstrieren.

Wieder hat sich Merkel als Fahne im Wind gezeigt, als Wendehälsin, die ihre Meinung nach Belieben ändert. Gestern für die Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit, heute nicht mehr. Deshalb, Merkel ist als Kanzlerin nicht mehr tragbar, schon lange nicht mehr, denn sie hat jegliche Glaubwürdigkeit verloren und muss gehen oder gegangen werden.

Abschliessend möchte ich sagen, das Gedicht von Böhmermann ist Dreck und hat mit Satire nichts zu tun ... aber ich halte mich an das Prinzip: "Ich bin nicht deiner Meinung, werde aber dein Recht deine Meinung zu äussern immer verteidigen."

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Hallo allerseits,

    wie immer, scharf beobachtet, Freeman.

    ich bin kein Jurist, daher erlaube ich mir zu fragen, von wem wird der § 103 falsch versanden:

    "Wer ein ausländisches Staatsoberhaupt oder wer mit Beziehung auf ihre Stellung ein Mitglied einer ausländischen Regierung, das sich in amtlicher Eigenschaft im INLAND aufhält...."

    Im INLAND, als in Deutschland. Kann mich nicht erinnern, dass zum Zeitpunkt der Beleidigung, Erdogan im Inland war....

    Sollte ich Recht haben, ist die Klage bzw. die Eröffnung des Verfahrens aus Formgründen abzulehnen....

    Übringens: was erlauben Merkel ? Das was sie entschieden hat, darf nur ein Gericht entscheiden ! Sie ist weder Richterin (abgesehen davon, dass sie von Gesetzen keine Ahnung hat...) noch durfte sie im Namen von Richtern reden oder hat eine Vollmacht dafür erhalten. Alles nur eine Mega-Show.

    Bei dem ganzen "Skandal" um das "Gedicht" wurden nur Nebelkerzen verstreut um z. B. die Aufmerksamkeit auf eine wichtige Debatte im Bundestag zu verhindern. In dieser Debatte wurde das Verbot für Fracking abgelehnt. Also ist Fracking quasi in Deutchland erlaubt....Jetzt wird sich so wie so nichts mit dem Thema tun, weil der Ölpreis im Keller ist, aber warten wir noch paar Jahre ab.

    Ich frage mich auch, ob unsere Kanzlerine schon mal ihren eigenen Abgang plant, denn mit dieser Gedicht-Aktion wird sie bestimmt noch zu kämpfen haben.

    Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir bald ein anderes Thema wochenlang durchkauen: Demonstrationen in Dresden von allen möglichen Bewegungen (PEGIDA, Anti-NWO, Anti-EU, linke Autonome etc etc ) wegen und während des Bilderbergertreffens. Da rollt auf Leipzig eine Walze an Protesten zu, das hat die Stadt noch nie erlebt. Und das mitten in der Stadt.

    Ich frage mich schon, was der Plan der Organisatoren ist, diesmal solches Meeting mitten in einer Großstadt zu veranstalten? Das ist eine riesen Provokation an alle Protest-Bewegungen gegen dieses Pack. Wenn ich daran denke, wie sie sich in den Jahren davor von der Öffentlichkeit abgeschotet haben und immer an einer unzugänglichen Stelle getagt haben, werden es diesmal wohl sehr heisse Tage in Dresden werden. Da drängt sich schon der Gedanke, ob die tatsächlich etwas schlimmes vorhaben (false-flag) um damit die Verschärfung weiterer Versammlungs- und sonstigen "demokratischen" Rechte einzuschränken bzw. komplett zu streichen.

    Und auch wenn die Demonstranten sich halbwegs vernünftig verhalten werden, kann man den es ruhig zutrauen, dass eine Ausuferung der Demos durch eigene "Agenten" inszeniert werden....da bin ich aber sehr gespannt, womit dieses Treffen endet.
    Abgesehen davon, wird mir auch banke bei dem Gedanken, welche EREIGNISSE bald auf Deutschland und Europa zukommen, wenn die hier im Lande sich treffen, obwohl dieses Jahr ein neuer US Präsident gewählt wird ?

    Wenn es passt, fahre ich auf jeden Fall hin. Wäre Zeit, langsam Fahrgemeinschafen zu bilden Leute...

  1. Freeman sagt:

    Du hast den Gesetzestext nicht richtig verstanden. Nicht ein Staatsoberhaupt muss im Inland sich aufhalten, sondern Mitglieder der Regierung. Paragraf 103 gilt immer für Staatsoberhäupter im Falle einer Beleidigung, egal wo sie sich aufhalten.

    Dann kommt Paragraf 104 zum Zuge:

    Voraussetzung für eine Strafverfolgung ist, "dass die Bundesrepublik Deutschland zu dem anderen Staat diplomatische Beziehungen unterhält, die Gegenseitigkeit verbürgt ist und auch zur Zeit der Tat verbürgt war, ein Strafverlangen der ausländischen Regierung vorliegt und die Bundesregierung die Ermächtigung zur Strafverfolgung erteilt."

    Das ist geschehen.

  1. Also ich finde der Böhmermann sollte bestraft werden.
    Das war keine Kritik an Erdogan, sondern eine Ansammlung an ekelhafter Beleidigungen.
    Ich möchte nicht, das so etwas zu einem Standard wird.
    Kritik/Satire kann man auch ohne Beleidigungen vorbringen.
    Beleidigungen sind ein billiger trick um "Lacher" zu ernten.
    Für was ein Böhmermann steht, sieht man an seinem Video "Deutsch".
    So ein Deutschland/Europa möchte ich nicht.

  1. anonym sagt:

    Ich hasse dieses erdowas erdowie erdowahn. Der typ hat die ganze Türkei in die ruin getrieben wegen Unterstützung von Terrorismus sowie logistisch, als auch pflege und waffen technisch. Ich weis nicht wie viel an diesem gerücht drann ist, aber es wird gemunkelt das die Türkei angeklagt ist wegen Terrorismus und das die Türkei land abgeben muss an Kurdistan, Armenien, Aserbaidschan und diese zu vermeiden hat das Türkische Militär Ultimatum bekommen um den Sultan weg zu putschen.

  1. xabar sagt:

    Merkel befindet sich ständig in einem Konflikt: Als Kanzlerin ist sie Geschäftsführerin der Interessen der deutschen und angloamerikanischen Hochfinanz, einschließlich der Großindustrie, und ist, Wahlen hin oder her, von ihnen eingesetzt worden, um ihre Interessen zu vertreten. Das beinhaltet, sich schützend von Erdogan zu stellen, dessen Land Mitglied der Nato ist und der die offizielle Syrienstrategie von PNAC (Project for a New American Century) hilft mit umzusetzen. Und das ist genau die Strategie der bilderbergerischen Hochfinanz, die damals in Israel entwickelt wurde und ihren Siegeszug durch die USA nahm.
    Andererseits muss sie sich in einem pseudodemokratischen Land, das Wert auf seine demokratische Fassade legt, immer als Anwalt der Bevölkerung und des Guten hinstellen, um wenigstens einen Teil des Volkes auf ihre Seite ziehen zu können, um weiterhin 'akzeptabel' zu sein bei einem beträchtlichen Teil der Bevölkerung. Dieser Balanceakt zwingt zum ständigen Heucheln, zum Vorspielen des Guten, des Humanen bei gleichzeitigem Eintritten für das Böse, das Inhumane.

    Für einen solchen Job eignen sich nicht alle Politiker. Einige halten es eine Zeitlang aus, und wenn sie dann nicht mehr am Ruder sind, packen sie aus und lassen die Maske fallen, um den jahrelang aufgestauten Zorn zu entladen. Am besten geeignet dafür sind Schauspieler wie ein Reagan oder auch eine Merkel, die es früh gelernt haben, das zu predigen, wovon sie am wenigsten halten. Merkel predigte in der DDR Marxismus-Leninismus als FDJ-Sekretärin, das, von dem sie am wenigsten hielt. Und heute predigt sie Humanismus und das Eintreten für Menschenrechte: Dinge, von denen sie nichts, aber auch absolut gar nichts in Wirklichkeit hält.

    Zur Strafverfolgung von Böhmermann:

    Merkels Kotau vor dem osmanischen Sultan zwingt sie nun, Böhmermanns Verfolgung in die Wege zu leiten, was für die flexible und schlaue Frau aber kein Problem ist; denn sie besitzt die wichtigste Qualifikation eines bundesrepublikanischen Spitzenpolitikers: Die Wendehalsigkeit, die sie jahrzehntelang im Verlaufe ihrer politischen Karriere geübt hat, die ihr in Fleisch, Hals, und Blut übergegangen ist. Der Begriff stammt von der DDR-Schriftstellerin Christa Wolf ('Kindheitsmuster'), die für diese Einstellung den Vogel Wendehals heranzog, der mühelos seinen Kopf und seinen Hals von einer Seite zur anderen drehen kann, wenn es für ihn opportun erscheint.

    Müssen wir nun Böhmermann verteidigen, wo er Ziel eines Angriffs der Wendehälsin und ihres Sultans geworden ist? Nein, aber wir müssen die Freiheit verteidigen, die auch die Freiheit eines miserablen Satirikers ist. Voltaire:

    "Ich missbillige das, was du sagst; aber ich werde bis zum Tode dein Recht es zu sagen verteidigen."

  1. FxLegend sagt:

    Endlich ist es raus! Was einige jahrelang vermutet haben:
    Die grossen Banken wie die TäutscheBank haben den Edelmetal-Markt manipuliert!

    Eine so big Story und man findet nichts in den Schrott-Medien.

    Nur so nebenbei erwähnt. Doweee und Dax klettern weiter hoch. Yellen und Draghi sind halt gut in ihrem Job. Wir wissen ja alle: Was hoch hinaus will, kommt irgenwann steil herunter!

  1. Blume sagt:

    Ich finde, dass der Artikel von Jakob Augstein es ziemlich genau auf den Punkt bringt
    Hier der linken zum Artikel
    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/jan-boehmermann-witz-komm-raus-kolumne-a-1087731.html

  1. Dar Hayat sagt:

    Volker Schwerk ist ein PKK Sympathisant. Grund genug?

  1. Peter Vogl sagt:

    Richtig, Merkel muss gehen und wir wollen das Recht auf eigene Geldschöpfung zurück haben, statt das Geld bei FED und City of London leihen zu müssen.

  1. Freeman mich erstaunt immer noch das du ernsthaft glaubst wir besitzen oder es gab jemals so etwas wie Europäische- Amerikanische Werte die einzigen Werte die wir in die Welt tragen ist unser tödlicher Konsumwahnsinn, die Schuldenmacherei, und eine MENGEEEEEEEEEE Waffen, aber die Waffen sprechen ja für sich da sind ja immerhin so tolle Wörter eingraviert wie Demokratie, Menschenrechte und so ein Zeug's oder etwa nicht ?!

  1. Vielleicht meinen unsere Politiker aber auch das Sie auf demokratischer Basis mehr Unheil anrichten können als so manch Diktator, vielleicht sind es diese Werte die sie meinen man weiß es nicht

  1. GustlHaderer sagt:

    Meiner Ansicht nach ist es kein Zufall, das kurz vor dem Obama-Besuch zum Sorgenthema TTIP so eine Nebelkerze wie die unsägliche Böhmermann-Satire gezündet worden ist. Wenn das staatlich kontrollierte ZDF so eine vorproduzierte Sendung online gehen lässt, ist die Wirkung garantiert schon mit eingeplant. Das Gabriel das TTIP schonmal am Bundestag vorbei provisorisch in Betrieb nimmt, zeigt ja schon die Dreistigkeit der amtierenden Führung. Was Merkel verkündet, wird eh von anderen Menschen bestimmt, nämlich von denen die sie in Dresden demnächst aus dieser Verantwortung nehmen werden. Der Veranstaltungsort in Dresden ist eine klare Kampfansage an die staatenlosen Bewohner der amerikanischen Besatzungszone, auch "deutsch" genannt. Ich bin ziemlich sicher, das nach dieser Veranstaltung, vielleicht auch mittels False-Flag ein wesentlich rauerer Wind durch D-Land pfeifen wird. Ich liebe Satire, sie darf rabenschwarz, zynisch und bitterböse sein, aber diese hatte keinen Stil, sorry ...

  1. Toni Tones sagt:

    "Beschämend ist der Skandal um den Satiriker Böhmermann. Die deutsche Bundesregierung erlaubt es nicht Erdogan zu kritisieren, im Gegensatz zur erlaubten Kritik gegen Putin. Merkel hat grünes Licht gegeben, Jan Böhmermann wegen seinem Schmähgedicht zu bestrafen. Was die Türkei betrifft, ist die Meinungsfreiheit in Deutschland ausser Kraft gesetzt. Der russische Präsident wird aber ständig als Monster dargestellt, verleumdet, beleidigt und mit Dreck beworfen."

    Ich glaube das Problem bei Böhmermanns Gedicht waren Worte wie "Ziegenficker".

    Ich kann mich auch täuschen, aber solche Beleidigungen auf unterstem Niveau habe ich über Putin nicht gehört. Wobei die "Kritik" an Putin in Satiresendungen sich eher auf einer Ebene abspielt, die politische Botschaften, welche oft nicht der Wahrheit entsprechen (z.B. Putin will Europa einnehmen) aufgreift und somit stützt.

    Hätte die Presse zuvor nicht genau diese Unwahrheiten verbreitet, könnte man die Satire als ja noch als Zuspitzung betrachten, aber in dem Fall wirkt sie eher als Stütze einer Lüge.

  1. Merkel hat uns öffentlich an die Türkei verkauft. Ich sage bewusst, dass dies ein Kantersieg der Grünen Ausländerpolitik ist.
    Interessant finde in in diesem Zusammenhang die Gruppe "Osmanen Germania". Würd mal leise sagen, oder vermuten, dass dies im Erdogans Interesse ist, mit seinem langen Arm alle zu erwürgen.
    Wenn das Integration ist, regieren bald andere in Berlin.

  1. Aristoteles sagt:

    Merkel hat bei ihrer Amtseinführung geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Mir aber ist kein deutscher Bundeskanzler bekannt, der uns mehr Schaden zugefügt hat als diese Frau.
    Sie hat unter anderem dafür gesorgt, dass im Bundespräsidialamt ein alter seniler Kriegshetzer sitzt, hat dafür gesorgt, dass wieder deutsche Soldaten in Holzkisten nach Hause kommen, liefert uns ununterbrochen in arschkriecherischer Weise dem Oberkasper im weißen Haus aus, hat uns in Europa (für dass Schmidt, Kohl, Weizäcker und wie sie alle heißen, gekämpft haben) mit ihrem Verhalten in der Griechenlandkrise, die in Wirklichkeit eine Bankenkrise war, und in der Flüchtlingskrise isoliert. Danke, Frau Merkel, für viele sind wir heute wieder der häßliche Deutsche, dem man Mißtrauen muss.
    Warum hat sie in der Abgasaffaire VW nicht den Rücken gestärk? Jeder Trottel weis doch genau, dass die Amis sich immer wieder irgend ein gesundes ausländisches Unternehmen suchen, dem sie mehrere Milliarden abpressen können, um ihren maroden Haushalt zu sanieren.
    Nun hätte sie in der Angeklegenheit Böhmermann Rückgrat zeigen müssen, hätte mit dem Erdowahn mit seinem übersteigerten Ego endlich einmal Klartext reden müssen - aber...!?
    Nun ja, ich hoffe, der Wähler straft diese Kanzlerin und all ihre Parteivasallen von der CDU 2017 bei der Bundestagswahl ab, und der Steigbügelhalterpartei gleich mit!




    ertrifft sogar Schröder mit seiner Volksarmutsagenda 2010.

  1. Will Erdogan eine Vormachtstellung? Ich würd gern wissen, welche Rolle die Türkei in all dem hat. Er verlangt ja freies Visum in Europa. Denn es besteht eine Art Forderungssituation die weder noch vom Vorteil für uns ist.
    Der Fall Böhmermann zeigt, dass Erdogan mehr Einfluss gewonnen hat.Er fand ein Schlupfloch.Hab Das Gefühl das, dass nicht alles war.

  1. Zymosis sagt:

    Hallo,

    Ein weiteres Beispiel, und das sollte sich jeder langsam verinnerlichen und auch leben: das was unsere Psychopatischen Volkstyrannen von sich geben, egal ob in Berlin oder Brüssel, es sollte für niemanden mehr irgendeine Bedeutung haben, Sie brauchen uns und nicht umgekehrt ! Macht euch das klar und lebt es. Sie, egal ob Stasi-Mutti, der Erzengel oder der Rest dieser gewissenlosen Satanisten, sie sind es nicht Wert beachtet zu werden, es sei denn vor einem Tribunal.

  1. xabar sagt:

    Zur Rolle der heutigen Türkei, weil dies gefragt wurde:

    Erdogan, der noch lange Jahre im Amt sein wird, hat vor, aus der einst säkularen Türkei (Kemal Atatürks Türkei: Trennung von Staat und Religion, Befreiung der Frau, Gleichbehandlung der Religionen...) eine islamofaschistische Türkei unter Führung der Moslembruderschaft zu machen und zu einem Zentrum für ein internationales Kalifat, auch übrigens in Russland, zu werden. Da diese Organisation direkt den IS unterstützt und es enge und freundschaftliche und ideologische Verbindungen gibt zwischen ihr und dem IS, unterstützt aus dem gleichen Grunde auch das Erdogan-Regime den IS, um ein radikalislamisches Kalifat in Nordsyrien zu errichten - ein Projekt, das von Israel unterstützt wird, weil es zur Balkanisierung Syriens führen würde. Israel könnte dann ungehindert sein Groß-Israel-Projekt vom Nil bis zum Euphrat vorantreiben.

    Erdogan hat jetzt jeden republikanischen Dissens unterdrückt, Journalisten eingesperrt, Twitter gesperrt, Zeitungen unter seine Aufsicht gestellt und hat angekündigt (in einer Rede vom 7. April), dass er all jenen, die die Kurden oder deren Hauptorganisation PKK unterstützen, die Staatsbürgerschaft entziehen will. Davon wären z. B. die fünf Millionen Kurden betroffen, die die HDP wählen, also den parlamentarischen Arm der PKK in der Türkei. Ein Großteil der Kurden soll also die Türkei verlassen und sich in Nordsyrien ansiedeln oder woanders hingehen, was bedeuten würde, dass ihnen ein ähnliches Schicksal widerfahren würde wie den Palästinensern, die 1948 von zionistischen Milizen aus ihrem Heimatland Palästina vertrieben wurden, aber auch wie den 270.000 Russen, die in Litauen als Staatenlose leben.

    Erdogan in seiner Rede:

    "Ich bin der Meinung, dass es angebracht wäre, jene, die die Türkei verraten, die Staatsangehörigkeit zu entziehen." (zitiert nach T. Meyssan, voltairenet.org, aktuelle Seite).

    Es sieht so aus, dass er mit dieser radikalislamischen Orientierung inzwischen die Unterstützung der USA verloren hat, die die Kurden heute mit Waffen versorgen. Und Merkel: Sie hält weiterhin zu ihm und sorgt dafür, dass der ehemalige Direktor von Milli Görüs (Moslembruderschaft) über 3 Mrd. Euro erhält, die er zur Führung seines Krieges gegen die Kurden und zur Unterstützung des IS in Syrien frei ist zu verwenden.

    Und das, obwohl in der Türkei keine christlichen Kirchen mehr gebaut werden dürfen und christliche Kirchenführer ihres Lebens dort nicht mehr sicher sind. Merkel scheint entgangen zu sein, dass Obama diese Türkei gar nicht mehr unterstützt und sich, so Thierry Meyssan, langfristig aus dem Mittleren Osten, wie Russland auch, zurückziehen will. Aber was Obama sagt, ist eine Sache (seine Amtszeit geht ohnehin bald zu Ende), was Israel will, ist wichtiger und dieses Israel unterstützt diese Art von Türkei und will es mit Gas beliefern. Russlands Intervention schlug fehl, als Putin den Versuch unternahm, die Israelis damit zu locken, auf das Gasprojekt zu verzichten und im Gegenzug darauf zu verzichten, den Iran mit dem S-300 System auszustatten.

    Merkels Freunde: ukrainische Nazis, die mit in Poroschenkos Regierung sitzen und fleißig den rechten Sektor für einen Großangriff auf die Krim militärisch aufbauen (Erdogan unterstützt diese Aufrüstung, der IS ist auch inzwischen in der Ukraine aktiv) und der Islamofaschist Erdogan. An den Freunden erkennt man, wes Geistes Kind jemand ist.

  1. Danke! Ja sowas hab ich mir in etwa gedacht. Nur nicht umfassend. Sehr guter Beitrag

  1. @Xabar

    Vielen Dank für deine ausführlichen Beiträge. Ich lese schon seit gefühlten Ewigkeiten auf Alles Schall und Rauch und habe deine Analysen und Hintergrundinformationen stets in guter Erinnerung, mich freut dass du seit deiner mehrjährigen Unterbrechung wieder regelmäßig Meinungen und erweitertes Wissen in der Community vermittelst. Neben Freemens ausgezeichneten Primärtexten schaue ich stets nach, ob du dem vorhandenen Informationsgehalt noch einen zusätzlichen Input geben kannst. Chapeu.

    Das nehme ich zugleich zum Anlass, ebenfalls aktiv der ASR-Community beizutreten.

    Bzgl. MB und Erdogan, sei gesagt, dass diese aktive Zusammenarbeit bereits seit Jahren koexistiert und gerne medial verschwiegen wird. Über die Rolle der MB kann ich dir das Buch: Islamischer Faschismus von Hamed Abdel-Samad empfehlen, obwohl ich vermute dass du es bereits gelesen hast.
    Erdogan, der sich selbst als Sultan aufspielt, wird von Merkel hofiert und erpresst sich einen Deal nach dem anderen heraus. Aus 3 Milliarden werden 6 Millarden, aus einer Parnterschaft priviligierten Partnerschaft wird Erpressung. Auf den Kommentar von Jean-Claude Juncker ,,Wir arbeiten hart, und wir haben Sie in Brüssel wie einen Prinzen behandelt", erwiderte Erdogan: "Wie einen Prinzen? Natürlich, ich repräsentiere kein Dritte-Welt-Land." Das verdeutlicht doch die Überheblichkeit und Arroganz desjenigen der in Köln Sportpalast-ähnliche Reden abhält und Assimlierung an das gastgebende Land verteufelt. Die Tatsache das sich Merkel von so jemanden erpressen lässt, ist eine Schande!

    Wie Freemen richtig erläuert hat, sollte man nur einmal die Verhaltensweisen der Türkei mit denen der Russen vergleichen. Nirgends auf der Welt sind so viele Journalisten eingesperrt wie in der Türkei. Die Doppelmoral und das Kutschen bei sog. Partnern des Westens wird wieder einmal mehr als deutlich.

  1. Unknown sagt:

    Respekt ! Das sehe ich genau so.

  1. Ghost-Recon sagt:

    So eben der Bild entnommen: Anzeige beim Generalbundesanwalt gegem Erdogan wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit von deutschen Politikern initiert: http://m.bild.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan/erdogan-46516506.bildMobile.html