Nachrichten

Die EU Cookie Richtlinie und die Folgen

Mittwoch, 12. August 2015 , von Freeman um 08:00

Wie ihr gemerkt habt, werdet ihr als Leser gefragt, ob ihr Cookies erlauben wollt oder nicht. Das trifft nur auf Leser in der EU zu, also auch in D und Ö. Das ist nicht mein Wunsch und mein Zutun, sondern ist Gesetz für die EU-Mitgliedsländer. Die EU-Richtlinie 2009/136/EG stammt aus dem Jahr 2009 und die Mitgliedstaaten hatten bis 2011 Zeit, die Richtlinie in nationales Recht zu überführen. Es gab etwas Unsicherheit über die Gesetzesregelung, aber laut deutscher Bundesregierung ist das mit dem Telemediengesetz bereits geschehen.


Da dieser Blog von Google gehostet wird, hat Google diese Vorschrift umgesetzt und ich kann daran nichts ändern. Also beschwert euch nicht bei mir darüber, sondern bei euren diktatorischen Sklavenhaltern in Brüssel, sowie deren Lakaien in Berlin und Wien.

Aber diese Einholung einer Einwilligung geschieht ja nur zu eurem "Schutz der Privatsphäre", wie uns erzählt wird (lach). Dass die NSA, der BND und die anderen Guck-Und-Horch-Vereine euch abhören und alles über euch speichern, ist eine andere Sache, falls ihr euch nicht mit Verschlüsselung schützt.

Ach ja, wenn euch das alles nicht passt, dann geht aus der EU-Diktatur raus (grins).

insgesamt 21 Kommentare:

  1. IronTomahawk sagt:

    @freeman Und warum holst du dir nicht einfach Webspace ausserhalb der EU? Warum bist du bei Google, wenn du doch weist dass sie Teil des Problems? Inkonsequent, da hilft dir auch Verschlüsselung nicht. Adsense usw. sind auch Geschichte, denn wer ist denn noch ohne Blocker unterwegs? Auf Spenden umstellen und die ganzen Tracker ausmachen? Sind immerhin 11 an der Zahl, die mein Blocker mir meldet.

    Nicht falsch verstehen: natürlich musst du deine Aufwände finanzieren, aber dafür bei dem Affentheater mitmachen zu müssen ... das passt nicht zu dir.

  1. Freeman sagt:

    Du hast den Artikel und das Gesetz nicht verstanden. Es spielt keine Rolle wo der Server sitzt, sondern wo ihr als Leser darauf zugreift. Ich mach kein Affentheater mit, sonder ihr als EU-Bürger. Ja und von Spenden einen eigenen Server finanzieren? Sehr witzig. Seid wann seid ihr bereit für alternative News und die Wahrheit etwas zu bezahlen? Der allgemeine Anspruch ist doch, alles muss gratis sein, ich soll meine Recherche- und Schreibarbeit kostenlos zur Verfügung stellen. Daran krankt doch die ganze alternative Medienszene und kommt deshalb nicht vorwärts, weil eine genügende von den Nuztern getragene Finanzierung fehlt. Die Mainshitmedien haben Milliarden, um ihre Lügen zu verbreiten. Wir haben gar nichts und informieren auf eigene Zeit und Geld. Frage: Wer ist bereit 10 Euro pro Monat (zwei Päckchen Zigaretten vom Aldi) für das Lesen meiner Seite zu spenden? Einige wenige vielleicht, die meine Arbeit schätzen, aber der grosse Rest sicher nicht.

  1. Hallo Freemann meine 10 Euro hast du schon mal, wenn du es einführen würdest...

  1. PatRebell sagt:

    @ Eduard und andere --> http://alles-schallundrauch.blogspot.fr/2008/01/vielen-dank-fr-die-untersttzung.html

  1. wolfman sagt:

    Hallo Freeman,

    dann richte doch einfach einmal testweise ein Spendenkonto via Paypal/Bitcoin ein. Ich denke da wird einiges zusammen kommen, zumal wir unseren Kinder dann irgenwann in einer besseren Welt beweisen können: WIR WAREN IM WIDERSTAND...^^

    Greez

  1. Chang sagt:

    Ich würde es dir auch zukommen lassen :-) Kein Problem - ich rauche auch nicht mehr - das Geld wäre gut investiert :-)!!!!! Mann muss schon sehr schlitzorig sein wie die Mainstream(lügen)medien um Lügen Steuerfinanziert senden zu dürfen! Wir zahlen damit wir belogen werden! Mehr Sarkasmus geht nicht - wie wahr!!!

  1. smu sagt:

    Würde gern einen Dauerauftrag einrcihten, als Wissensbeitrag für Deine Arbeit...

    bzw. wenn ich Deine Daten hier gefunden hab,mach ich dies auch..

  1. Mein Kommentar:


    Die EU-Bande will mit den Cookies die Internetanbieter dazu zwingen uns noch besser auszuspionieren. Schimpft nicht auf mich, Freeman, Google oder andere Internetanbieter. Sie werden von der EU-Diktatur per Gesetz dazu gezwungen bestimmte Cookiewerkzeuge zuverwenden um noch mehr Daten über unser Surfverhalten zu bekommen.

    Von wegen Schutz der Privatsphäre, weil genau das Gegenteil zutrifft. Noch massivere Eingriffe in unsere Privatsphäre wurde mit diesen Gesetz beschlossen.

    Lasst euch nicht von diesen Politik-Neusprech verwirren und verarschen. Das Internet ist den EU-Diktatoren ein Dorn im Auge, wiel sie es immer noch nicht zu 100 Prozent unter Kontrolle haben. Sie wollen alle Freiheiten der Menschen für immer beseitigen und im Namen der "Sicherheit" alles begründen, dies dies ja nur zu unseren "Wohle" geschehe. Lasst auch nicht mher blenden. Die wollen die totale Versklavung für noch mehr "Profit" ihrerseits.

  1. Hallo Freeman,

    € 10,-- im Monat ist kein Problem.

  1. Freeman sagt:

    Wer mir eine Spende, ob ein Mal oder per Dauerauftrag, zukommen lasen will, der kann mir gerne eine Mail schicken. Dann Antworte ich mit den Kontodaten und mit einem herzlichen Dankeschön. asrblog@yandex.ru

  1. Geissbock sagt:

    Kann mir jemand sagen, wieso ich die Meldung auch bekomme?
    Bin gerade im Urlaub auf den Philippinen. :P

  1. Hans Meiser sagt:

    Hallo Freeman,
    mach doch mal eine "Money-Bomb" -Aktion. So wie es Ron Paul gemacht hat.

  1. Ghost-Recon sagt:

    Solchen Ländern wird das einfach auferlegt. Die brauchen da keine Gesetze dafür da herrscht noch die gute alte Schmiergeldkultur. Soviele US Basen die sie umzingeln könnte man meinen das sie ein weiterer Bundestaat der USA sind.

    Ist ganz einfach diese Karte zu verstehen.

    Russland blockt das ab, sind ja keine US sympathisanten.

    Alles zwischen EU und Russland und kein Natoland ist hat nix zu melden die ham einfach cookies und kennen es nicht anders.

    Afrika selbes Spiel.

    EUNatoRopa muss hier an der Stelle nicht erwähnt sein das liegt auf der Hand.

    Vereinzelte gallische ähm Südameikanische Länder sind noch in der Lage unter massiven Sanktionen das fernzuhalten andere sind bereits eingeknickt meist CIA treue Provinzen.

    Über Nordamerika muss man auch nichts sagen an der Stelle. Mittelamerika fällt durchs selbe Raster.

    Asien da gibt es vermutlich nur 2 Widersacher China und Nordkorea der Rest.vom Schützenfest is ebenfalls hörig.

    So das wars... alles klar. :)

  1. paypal, bitcoit, überweisung...alles wieder kontrollierbar von unsrer feinen elite...wie auch die cookies..........
    nur bares ist wahres...ich würde freeman vorschlagen, ein anonymes postfach zu eröffnen, wo wir den 10er schicken können...
    auch nicht die sicherste art, aber nurmal mein gedanke in die runde...

  1. Ghost-Recon sagt:

    Ausserdem hast Du vermutlich eine deutsche SIM Karte also ein lokaler provider mit niederlassung in DE und Dein Handy bucht sich via Roaming nachwievor mit dieser in DE registrierten SIM ein.

    Deine IP adresse und MAC adresse sagen auch einiges aus zu Standort und Herkunft der Gerätschaften.

    Also kurz um egal wo Du Dich auf der Welt ins Internet einloggst man kennt Dich :)

    TIPP: Kauf im Urlaub eine lokale SIM nutz die fürs Internet und schalte eine Anrufweiterleitung Deiner DE SIM auf die ausländische SIM. Kosten halten sich dafür im Rahmen.

    Probiers aus :)

  1. wolfman sagt:

    Für alle die an Paranoia leiden: ihr könnt doch Geld überweisen wohin ihr wollt,
    wenn es nicht gerade Länder sind, die von den USEU Diktatoren gedisst werden.

    Wir können es den Überwachungsdrecksäcken aber schwerer machen, in dem wir
    VPN Server (vpntunnel.se o.a., ca. 50 EUR/Jahr und sau schnell) nutzen
    um die eigene IP Adresse zu verschleiern, andere DNS Server eintragen,
    den Browser modifizieren, kein Google nutzen ( statt dessen startpage.com o.a.).
    mal nach jondonym suchen...da gibt es viele Tricks um sich zu anonymisieren.
    Sicher ist die Enigmabox das nonplusultra, aber wenn ich damit ankäme, hehe dann
    würde der Haussegen schief hängen^^...

    Es gibt keinen 100%igen Schutz, aber verdammt, macht es dem Pack nicht zu leicht,
    die sollen für die Schnüffeleien bei uns richtig Aufwand betreiben:)..

    Bleibt alle wachsam und bis bald.
    Wolfman

  1. libertace sagt:

    hallo freeman
    Wegen der Finanzierung erinnere ich hier mal
    an Ken.FM, der nennt das crowdfunding ...und
    seine Zielgruppe bleibt der Mensch. Das ist
    doch bei dir auch nicht anders. ;)
    Wie wär's also dafür mit einem grossen Lauf-
    banner - OBEN auf der Seite?

    Für alle die paranoid sind wegen der Sammel-
    wut von Benutzerdaten, gibt es sogenannte
    prepay Kreditkarten die auch halbwegs anonym
    sind. Wenn .B. eure Grossmutter eine für euch
    registriert und wir freeman dann seine 10
    Euronen monatlich zukommen lassen wird sich
    sicher kein Staatsschutz o.ä. dafür interessieren.
    Okay, jetzt ist es hier für alle öffentlich
    nachlesbar. Aber überlegt mal selber, ihr
    "Staatsschützer", wohin soll das noch führen
    wenn ihr alles überwachen müsst?! Das ist
    doch paranoid!

    Wegen dem hosting will ich dich, freeman,
    nochmal daran erinnern dass in Asien die
    Vorausetzungen für eigene Webseiten nicht
    so strikt reglementiert sind, wie in den
    Ländern mit "westlichen Werten".....
    Und viel billiger ist es dort auch!
    Suche dazu einfach eine Firma aus die
    ihren Sitz in einem Land hat, wo kein us-
    amerikanischer imperialismus herrscht.


    Und deine enigmabox ist eher eine zweifel-
    hafte erfindung. Zum einen ist das
    Verschlüsselungsprotokoll von J.C. DeLyle
    nach Expertenmeinungen noch weniger sicher
    als wie die vom Tornetzwerk. Und dies
    wird zum grossteil vom us-verteidigungs-
    ministerium finanziert.... Wer das auch noch
    als"sicher" mit serverstandorten in der usa
    bewirbt, ist nach meiner Ansicht zweifelhaft.
    Wenn verschlüsseln, dann nur level 2 Netzwerk
    verschlüsselung!

  1. Bin hier kaum noch am mitspielen, aber, es geht auch ohne finanziellen Aufwand diesen Cookie-Schwachsinn einigermaßen auszuhebeln:

    AddON zum Browser der Wahl:
    Self-Destructing Cookies - mit der Einstellung "after you close it's tabs",

    noch wichtiger:
    Request Policiy
    klemmt noch viel weiter vorne die DNS-Zugriffe ab, d.h. der Browser kann die IP-Adresse der diversen Server (einer! Webseite) nicht ermitteln und deswegen auch keine "Daten" mit diesen austauschen.

    altbekannt:
    NoScript
    das meiste beim Browsen/Surfen geht heutzutage eh über JavaScript. Mit NoScript geht halt zunächst nichts.


    Mit dem AddON Stylish schließlich kann man Webseiten noch kurz vor dem Anzeigen so umformatieren, daß man kein Augenkrebs mehr bekommt, also z.B. Googles Cookie-Einblendung oben einfach wegformatieren - ist aber sicher nichts für Anfänger beim Surfen.


    Wer die AddONs in der schärfsten Variante betreibt, muss seine Surfgewohnheiten ändern - ich merke das schon lange nicht mehr. Z.B. mußte ich zum hier kommentieren zuerst in NoScript die Domain blogger.com temporär zulassen. Eine Domain die ich nie zulasse heißt google-analytics.com. Oder, anderes Beispiel: Mein Kommentar hier ist möglich obwohl die beiden Domains gstatic.com und googleusercontent.com im AddON RequestPolicy blockiert sind - d.h. mein Browser kann keinen Kontakt zu diesen Servern aufbauen. Es ist in RequestPolicy nur eine einzige DNS-Auflösung (ggf. dauerhaft) erlaubt: bp.blogspot.com - das reicht zum ASR anzuguggen.


    Ach ja, aller Anfang ist ja bekanntlich schwer:
    1. kein Internet-Explorer
    2. kein Internet-Explorer
    3. kein Internet-Explorer

    n+1. kein Outlook/M$Office
    n+2. kein Outlook/M$Office
    n+3. kein Outlook/M$Office

    m+1. kein Windows
    m+2. kein Windows
    m+3. kein Windows
    ...

    Weil, es soll ja schließlich nichts kosten. Aber noch schlimmer, mit dem Zeug aus Seatle/Redmont braucht ihr gar nicht erst anfangen euch was gegen Cookies oder gar Überwachung oder gar Anonymisierung zu überlegen.


    Ach ja, nochwas: ihr wisst, daß ihr richtig mit Cookies umgeht, wenn ihr jedes Mal gefragt werdet euch anzumelden bevor ihr einen Kommentar hinzufügen könnt. - Wenn ihr unterhalb des Kommentareingabefensters schon angemeldet seid, dann weiß und wusste Google, wer ihr seid. [Ist es zwar technisch nicht ganz korrekt - aber im wesentlichen halt schon.]


    P.S.
    Weil ich schon immer was gegen jegliche Cookies habe, habe ich u.a. noch ein weiteres AddON zu meinem Browser hinzugefügt: Cookie Monster - bin da a weng paranoid.

  1. lasso lasso sagt:

    Hi Freemann,
    ich verfolge wie viele andere Schlafschafe deine tolle Arbeit mit großem Respekt.
    Mein Vorschlag :
    EINE PARTEI GRÜNDEN - ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die Anhängerschaft groß sein wird und deine/unsere Botschaft besser dem mündigen Volk übermittelt werden kann.

    Deine Arbeit ist mir ebenfalls min. € 10,00 montatlich wert. Werde Dich dazu noch anmailen.

    Grüße,
    Abdelilah

  1. NEO sagt:

    So, am Montag gehe ich zu meiner Hausbank und werde ebenfalls einen Dauerauftrag einrichten. Per Online Banking geht das leider nicht, weil SEPA ja so überaus fortschrittlich ist.

    Man gibt das ganze Jahr über so viel Geld für irgendeinen Scheiss aus, kauft keine Zeitungen, schaut kein TV aber informiert sich kostenlos rund um die Uhr im Netz. Was mich betrifft sind das wahrscheinlich die besten 10 Euro der vergangenen Jahre.

  1. NEO sagt:

    So, ich war gerade bei meiner Bank. Eine regelmäßige SEPA Überweisung per Dauerauftrag ist "im System nicht abbildbar". Mehr wusste die Bankangestellte auch nicht. Aber "dass die Schweiz das als EU-Mitglied nicht mitmacht", wunderte sie dann auch...

    Bei so viel Sachkenntnis wunderte ich mich dann wiederum über gar nichts mehr und habe mich auch jeder Belehrung enthalten. Man beorderte mich dann zu einer anderen Filiale, um mich für Online Auslandsüberweisungen freischalten zu lassen und habe nun soeben die erste Spende getätigt.

    Einen großen Dank an Freeman für seine Arbeit. Die heutige Überweisung ist ein erstes kleines Dankeschön. Weitere werden nun Monat für Monat folgen. Auch wenn SEPA das zu verhindern versuchte.

    An alle die hier mitlesen aber nicht gerne kommentieren. Bitte macht es im Stillen nach. Die 10.- Euro hat doch jeder und es sind wichtige zehn Euro. Überlegt nur, was Ihr alles sonst für sinnlose Ausgaben für Abonnements, Abgaben und Zwangsgelder habt. Das Fitnesstudio, wo ihr nur noch selten hingeht, die Dauerkarte für den Massensport, der uns ablenken soll, das Schutzgeld der GEZ, die nahezu gegenleistungslosen öffentlichen Abgaben, die horrenden Parkgebühren überall, die Märchensteuer = 1/5 Zuzahlung auf alle Artikel und Dienstleistungen* des gesamten Lebens, die Kfz-Steuer, die Umsatzsteuer auf die Verbrauchssteuer beim Tanken etc. etc.

    Gruss
    NEO

    *Dienstleistungen gibt es nicht mehr, es gibt nur noch angloamerikanische "Services". Dienstleistung, wo ein echter Dienst geleistet wird und sich der Dienstleister seine Bezahlung "verdient" war gestern.

    PS: Aus demselben Grund haben wir Jobs statt Berufe, Hotlines statt telefonische Hilfe, Sale statt Ausverkauf und Kids statt Kinder usw.