Nachrichten

Die Anna Tuf Story - ein Kriegsverbrechen in Gorlowka

Mittwoch, 19. August 2015 , von Freeman um 17:00

Es ist einfach ungeheuerlich, dass die deutsche Bundesregierung und die anderen Staaten der EU (Abkürzung für Europas Untergang), die faschistische und höchst-kriminelle Junta in Kiew unterstützten, welche die Zivilbevölkerung in der Ostukraine andauernd mit Artillerie und Mörsergranaten beschiesst. Der Waffenstillstand von Minsk 2 wird ständig gebrochen. Mütter, Väter und ihre Kinder, sowie Senioren verlieren jeden Tag ihr Leben, werden durch die Einschläge zerfetzt, verlieren ihre Arme und Beine, verlieren ihr Zuhause, müssen unter den schlimmsten Verhältnissen, ohne Wasser und Strom, ohne Essen und Medizin, in Kellern hausen als einziger Schutz. Dieser Krieg gegen die Zivilbevölkerung in Donbass ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und dafür müssten Poroschenko, Jatzenjuk und die sonstigen Mitglieder der ukrainischen Mörderbande vor das Internationale Kriegsverbrechertribunal in Den Haag gestellt werden.

Anna Tuf, ohne Ehemann, Tochter und linken Arm, nur noch mit Baby

Genau so schlimm wie die Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung selber, ist der völlige Mangel der westlichen Medien, über diese Kriegsgeschehen zu berichten. Wo sind denn die mit Zwangsgebühren hochbezahlten Reporter der ARD und des ZDF? Ja wo wohl? Weit ab vom Geschehen. Die hocken in Kiew im Luxushotel, lungern nur an der Bar herum und leiten die Pressemeldungen und die Lügenpropaganda des Putsch-Regimes eins zu eins weiter. Das führt dazu, das Publikum im Westen ist völlig ahnungslos über diesen Horror, der in der Ostukraine stattfindet, finanziert und durchgeführt im Namen der sogenannten „europäischen Werte“ (Kotz!).

Die einzigen die über was wirklich passiert berichten, über das unbeschreibliche Grauen, über das herzzerreissende Schicksal der völlig wehrlosen Bevölkerung, sind die russischen Medien und die alternativen Medien. Nur dort bekommt man das wahre Geschehen mit. Aber „wir“ sind ja von Moskau gekauft, wird uns als unverschämte Unterstellung vorgeworfen. Das soll mir einer ins Gesicht sagen, den haue ich eins in die Fresse. Ja, so aufgebracht bin ich, nach dem was mir von Zeugen berichtet wird und ich in Aufnahmen über die Opfer gesehen habe.

Wer da noch ruhig bleiben kann und wem die Tränen nicht in die Augen steigen, ist kein Mensch. Wie zum Beispiel, wenn man mitbekommt was Anna Tuf zugestossen ist. Eine Artilleriegranate der ukrainischen Armee schlug in ihr Haus in Gorlowka am 26. Mai 2015 ein und töte dabei ihren Ehemann und ihre Tochter Katya. Sie wurden einfach zerfetzt. Die junge Mutter selber verlor dabei ihren linken Arm und überlebte gerade so mit ihrem Baby. Das sind nur einige der zigtausend Opfer, die ähnlichen Horror erlebt haben. Das ist der tägliche Wahnsinn, den Kiew gegen die Menschen von Donbass verübt, was von Obama, Cameron, Hollande und auch Merkel gutgeheissen wird.

Was machen eigentlich die OSZE-Beaobachter? Nichts, ausser tatenlos zuschauen, wie die Wohngebiete in Donbass von der urkainischen Armee beschossen werden. Wo landen ihre Berichte über den ständigen Bruch der Waffenstillstandsvereinbarung? Im Papierkorb der westlichen Regierungschefs. Ach, die Nazis in Kiew? Das sind ja "unsere" Kriegsverbrecher, die dürfen Zivilisten ermorden! Obama, friss deinen Friedensnobelpreis und erstick daran. Merkel, schau immer nur weg und ignoriere was dein Aussenminister Steinmeier damals im Februar 2014 angerichtet hat. Er war es, der Wiktor Janukowytsch das Messer in den Rücken gestossen hat, damit der Putsch gelang. Die Einhaltung von Minsk 2 kümmert dich auch einen Dreck!

Der junge australische Filmemacher Chris Nolan hat in vielen Kurzfilmen die Geschehnisse seitdem gewaltsamen Putsch (Maidan) und den anschliessenden Krieg gegen die Ostukraine in den vergangenen 1 /1/2 Jahren gezeigt. Siehe hier. Nolan ist ein Musiker aus Brisbane, der die Filme in seiner Freizeit zusammenstellt, aus Material das er im Internet findet. In seinem neusten Film erzählt er die Geschichte von Anna Tuf, um den westlichen Zuschauern das Grauen der Politik der USA-NATO-EU darzulegen, die überall wo sie intervenieren, wo sie einen Regimewechsel durchführen, nur verbrannte Erde, Tote und Verstümmelte hinterlassen. Guckt euch den Trailer an und regt euch auf:



------------------------------------------

Beider Gelegenheit möchte ich auf die zweite grosse bundesweite Mahnwache in Berlin am 29.08.2015 hinweisen. Die Mahnwachen für den Frieden wurden am 17.03.2014 anlässlich der drohenden Kriegsgefahr in der Ukraine, der Weltweiten Abhängigkeit der Politik von der Hochfinanz und der einseitigen Berichterstattung seitens vieler etablierter Medienanstalten ins Leben gerufen. Seit Beginn handelt es sich um eine unabhängige Bewegung engagierter Bürger, die versucht, die Interessen der politischen Mitte zu vertreten und nach dem Prinzip eines friedlichen und solidarischen Miteinanders aller Menschen agiert. Die Bewegung ist stetig gewachsen, so das mittlerweile jeden Montag in über 120 Städten Weltweit (in Deutschland 100) Menschen für den Frieden auf die Strasse gehen. Für weitere Informationen ist hier der Link zur Webseite: https://mahnwachen.info.


Um 14 Uhr wird mit der Auftaktveranstaltung am Hauptbahnhof (Washington Platz) gestartet und dann am Kanzleramt, Reichstag und Brandenburger Tor vorbei bis zum Potsdamer Platz marschiert. Dort wird es dann eine grosse Abschlussveranstaltung mit vielen Musikern und Rednern geben.

Link zur Facebook-Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1465911090397850/

insgesamt 11 Kommentare:

  1. Peter Vogl sagt:

    Auch deutsche Politiker sind Teil all dieser sinnlosen Verbrechen, die USrael losgetreten hat.

  1. Freecat sagt:

    DANKE Freeman vielmals für deine wichtigen Informationen & Berichte die du für uns schreibst/ uns zeigst!!!

  1. MuzWa sagt:

    Nur Abschaum ist nun in der Deutschen Botschaft angestellt, welche Nachts in den teuersten Nachtclub verkehren und besoffen Autofahren, dann auf die Immunität als Diplomat spekulieren.

    Gut versorgte Deutsche Politiker, Diplomaten, besoffen, sind im Ausland heute normal, wie schon der Visa Skandal zeigte. Hoch dotiert, sofort im übelsten Mafia Sumpf von Clubs versunken und Geschäfte mit der Mafia einfädeln.

    Diesmal war man im Edel-Nachtclub “Arena City”, sprich Bordell in Kiew gut versorgt worden und pöbelte dann noch besoffen die Polizei an, wobei viele Ukrainer nur noch Empörung für diesen Abschaum haben. Deshalb hat die Deutsche Aussenpolitik so einen schlechten Ruf, wenn selbst Botschafter die Nacht in Clubs herumtrieben, oder bei Mafia Hochzeiten auftauchen. Jede Moral ist längst unter Joschka Fischer, dem Schwulen Westerwelle und dem inkomptenden und korrupten Frank Walter Steinmeier verloren gegangen.

    https://www.youtube.com/watch?v=QQ-bFrLuZBE

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kiew-betrunkener-deutscher-botschaftsmitarbeiter-legt-sich-mit-polizei-an-a-1048866.html

    Foto des primitiven, agressiven und unhöflichen Diplomaten, wo der Polizei schon besser englisch konnte.

    https://geopolitiker.files.wordpress.com/2015/08/kiew.png?w=300&h=170

  1. ... und die Münchner Mahnwache für Frieden, die sich mit persönlichen Hilfslieferungen für Donbass einsetzt und jeden Montag für den Frieden auf die Straße gehen. Auch sie berichten vor einer handvoll Menschen über die Greueltaten in Donbass und Donzek.

    Aber die Menschen kümmerst ja nicht, was in der Ukraine und in den anderen Kriegsgebieten auf der Erde wirklich geschieht. Warum für Frieden auf die Straße gehen. Viele denken sich: "In Deutschland, in meinen Viertel ist es doch ruhig und ich kann ungestört leben und konsumieren..". Da fast man sich echt an den Kopf, verstehen sie denn immer noch nicht warum sie hier im Wohlstand und noch, noch so in Ruhe leben können....

    Soviel Gleichgültigkeit und Selbstherrlichkeit der Menschen wird ihr Untergang sein, die Gewalt und die Kriege umzingeln immer mehr auch Deutschland..

    Es war einmal ein Frosch und eine Fliege in einem Topf voller Milch gefangen. Diese Milch wurde immer heißer. Der Frosch sagte zur Fliege: "Warum strampelst denn du so". Die Fliege antworte " weil ich da hier raus will. " Der Frosch verstand die Fliege immer noch nicht und erwiderte: "Was willst du, die Milch ist doch so schön warm, hör auf zu strampeln und geniesse die warme Milch...". Die Fliege hörte nicht auf den Frosch, weil sie erkannte das sie in einer Falle war. So strampelte sie heftig weiter und es entstand ein fester Milchrahm um sie herum, so fand sie festen Boden und konnte endlich aus dem Topf entfliehen. Doch der Frosch verstand die Fliege nicht warum sie sich so abmühte und auch die immer wärmernde Mílch genoss. Er spürte gar nicht mehr wie die Milch heiss wurde und als der Frosch erwachte aus seiner Bequemlichkeit und erkannte warum die Fliege sich so anbstrampelte, war es zu spät und verbrühte jammerlich in der Milch..

    Denkt mal darüber nach....

  1. Freenet sagt:

    Habe gemäss §11 RStV (Rundfunkstaatsvertrag, Medien-Dienst-Auftrag des Volkes welche eine sachliche, unparteiliche und allumfassende, die Völkerfreundschaft fördernde Berichterstattung verlangt, in Kombination mit Artikel 20 Teil 1 GG in dem steht, dass die BRD eine Demokratie sei und Artikel 20 Teil 2 GG dass alle Staatsgewalt vom Volke ausginge, welche in Wahlen und Abstimmungen entscheiden, dem Beitragservice und Südwestfunk erklärt, dass ich keine Gebühren für diese Verbrechen mehr zahle welche da wären "vorgezogene raffinierte Wahlfälschung", "Parteiergreifung, Unsachlichkeit und Volksverhetzung" (§130 StGB), aber auch "Vorbereitung von Angriffskriegen" (§80 und 80a StGB -> siehe Speerspitze Ost unter deutscher Leitung und Unternehmen Barbarossa 2.0 bzw. der verfassungs- und völkerrechtsbrechende Drohneneinsatz von deutschen Boden aus).

    Wie kann ein System eine freie rechtsstaatliche Demokratie sein, wenn §11 RStV, "der Medienauftrag des Volkes" nicht erfüllt wird? Geht logisch nicht. Ein System / Regime das die Bürger vorsätzlich und willentlich anlügt, die Wahrheit beugt, ihn falsch informiert, kann keine Demokratie sein. Und ihre permanenten systematischen und gleichgeschalteten Wahrheitsbeugungen, Täuschungen, Zensur und Lügen im Namen des "Führers aus Übersee", sind offensichtlich und BEWEISBAR. Wir leben allein schon durch unsere Lügenpresse logisch beweisbar in einer SCHEIN-Demokratie bzw. eine Label-Demokratie. Label wie DD-R, also "deutsch-demokratisch". Dabei gehen aber unsere Volksvertreter doch immer raus und erklären was für eine vorbildliche Demokratie sie sind. Dem widerspreche ich eben in der Art, dass man das Volk massiv und systematisch anlügt und das keine Demokratie sein kann, sondern eben eine Scheindemokratie.

    Wer GEZ zahlt, der zahlt und unterstützt auch diese Verbrecher, jene Mörder in Nadelstreifenanzügen denn für viele solche Massenmorde sind die Medien und Politiker die sich einem Volk nicht verpflichtet fühlen und nicht primär das ausführende Militär hauptvverantwortlich. Diese Presse-Verbrecher sind auch die Schuldigen an der Demontage von Grundgesetz, Verfassung und dem Verrat an der Demokratie. Jeder der GEZ zahlt und sich nicht wehrt obwohl die Fakten auf der Hand liegen, ist aus meiner Sicht ein Unterstützer des Systems und mitverantwortlich für all das was die machen. Denn er finanziert die Verbrecher mit. Inzwischen kann man klar sagen: zahlst Du GEZ, dann bist Du kein Widerstand. Artikel 20.4 GG gibt jedem Bürger das Recht auf Widerstand wenn die bestehende Nachkriegsordnung gebrochen werden soll und andere Mittel für ihn nicht gegeben sind. Da der Verfassungsschutz ja vor sich hinschläft, ist der einzelne Bürger hier machtos und kann sich sehr wohl auf Artikel 20.4 GG berufen. Und wer religiös im Sinne Christentum ist, der kann auch ohne Probleme aufgrund von Glaubens- und Gewissensgründen den Mediendienst - denn darum handelt es sich mit Zwischenschaltung eines Akkus der vom Bürger geladen wird - verweigern. Bezieht Euch auf die 10 Gebote in denen Lüge, Diebstahl, Totschlag nicht erlaubt sind. Einen Christen dazu zu zwingen diese Verbrechen einfach tolerieren zu müssen, gibt es in der deutschen Nachkriegsordnung nicht mehr. Die Vorkriegsordnung mit Eid zum "bedingungslosen Gehorsam gegenüber AH bis in den Tod" gibt es nicht mehr. Und auch keinen "alternativlosen Gehorsam gegenüber einem Führer aus Übersee".

  1. Wie die Süddeutsche Zeitung lügt und Putin unterstellt,er wäre der Drahtzieher des Krieges.Diese Journalisten betrügen nur für eins,für Moneten.-------18. August 2015, 18:35 Uhr,Die Ukraine kann den Krieg nicht gewinnen ,eingeschoben die herzzerreißende Geschichte der Schanna Nemzowa,der Tochter des durch die False flag ermordeten Boris Nemzow:

    Gefährliches Russland
    Virus der Freiheit

    Wer sich weigert, schweigender Komplize des Regimes zu werden, wird automatisch zum Gegner. Boris Nemzow hat diese schwierige Entscheidung getroffen. Sein Tod stellt auch seine Tochter vor die Wahl: schweigen oder sprechen?

  1. Unknown sagt:

    Deutsche und vor allem Amerikanische Politiker,der letzte Abschaum dieser Welt gehören einfach nur noch erschossen.
    Wobei ich sagen muss,dass das für diesen Dreck viel zu schnell geht!
    Genau das,was mit dieser Frau geschah sollte denen auch passieren.

  1. Flori sagt:

    Bigotterie, man darf sich nur die Frage stellen: Qui bono?

    https://www.youtube.com/watch?v=EDos8YPzgH4

    Es ist nur noch zum Ko.....

  1. Es ist einfach nicht zu fassen, was dort in der Ukraine passiert und von sogenannten Menschenrechtlern, die in vom Westen ungeliebten Ländern bei jeder Kleinigkeit losschreien, hört man nichts. Aber das schlimmste daran ist, dass die westlichen Regierungen nicht nur tatenlos zusehen, sondern diesen Genozid der Nazi-Junta auch noch finanziell unterstützen und diese Verbrecher an die Macht gebracht haben. Das einzige Land, was sich offen an die Seite der Freiheitskämpfer stellt, nämlich Russland, wird ständig deswegen angegriffen. Sogar Putins Hilfskonvoi wurde ja dämonisiert, aber der Westen darf Kiew Waffen schicken, damit die Junta ihre Bevölkerung im Osten abknallen darf. Wer jetzt immer noch nicht verstanden hat, wer in diesem Konflikt der wahre Schuldige ist, nämlich der GESAMTE Westen, inklusive Deutschland, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  1. notarfuzzi sagt:

    Nicht nur zum Thema Mahnwachen frage ich mich immer wieder, warum kommen die will mal so sagen oppositionellen Kräfte nicht zusammen? Wir haben die unterschiedlichsten Strömungen von Menschen, die mit der Politik der Kriegstreiberei im Interesse des Großkapitals nicht einverstanden sind. Aber schon in der eigenen Familie geht es los, daß man sich nicht auf einen Konsens einigen kann. Da gäbe es Verschörungstheoretiker, Neonazis, Antifas, um nur einige der gängigen Etiketten zu benennen, die man sich gegenseitig umhängt. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, was das gemeinsame Ziel sein müßte. Das tut man aber gerade nicht, sondern man versucht immer, bei dem Anderen den den Ansatzpunkt für Verunglimpfung zu finden. Und der bietet oft auch jeden Anlaß, diesen zu finden. So kreisen die einzelnen Gruppierungen meist um sich selbst, befördern eigene Befindlichkeiten, kritisieren an dem anderen, was der etwas anders macht oder wo der sich unglücklich geäußert hat. Wobei man manchmal auch den Eindruck gewinnen muß, daß verschiedentlich tatsächlich ewig gestrige am Werke sein könnten. Weil man auch oft bei der Wahl seiner Parolen nicht kritisch genug ist usw. usf. Als ob uns die Geschichte nicht hinreichend lehren würde, was passiert, wenn die positiven Kräfte uneins sind. Denn wie konnten die Braunen 1933 in Deutschland an die Macht kommen! Das weiß man doch und das wäre ohne weiteres zu verhindern gewesen! Aber anstatt im Zusammenhang zu denken und hinter die Kulissen zu schauen sind auch die deutschen Arbeiter am Ende der Weimarer Republik der Demagogie der Herrschenden erlegen. Und so wird es wieder kommen, wenn nicht endlich die Eitelkeiten über Bord geworfen werden und sich auf das Wesentliche, nämlich die Beschneidung der Macht des Kapitals durch Bekämpfung des Lobbyismus und Verwirklichung einer echten Demokratie konzentriert wird. Denn es gibt (wie immer) nur zwei Möglichkeiten. Entweder es gelingt oder es kommt die nächste Katastrophe. Und die wird größer als alle bisherigen und wahrscheinlich final!

  1. remorts sagt:

    erst wird der Kauf von Waffen finanziert und dann werden einfach die Schulden erlassen....http://www.tagesschau.de/ausland/finanzkrise-ukraine-103.html
    und dann hört man von Merkel "Merkel betont, es gebe "keine Toleranz" gegenüber Rechtsextremen." nachzulesen auf http://www.sueddeutsche.de/politik/kanzlerin-in-heidenau-wir-sind-das-pack-rechte-poebeln-gegen-merkel-1.2622518
    Für Deutschland GILT es zu lernen "Es gibt die guten Nazis, die sind gegen Russland, in der Ukraine an der Macht(bzw. beeinflußt AS(S)OW" kämfen gegen die russisch spechende Bevölkerung und das gehört ausgemerzt; irgendwann hatte ich das schonmal gehört, begann 1938- trotz Minsk2- werden die in Donetzk/Lugansk lebende russischspechende Bevölkerung von der ukrainischen Armee beschossen -http://news-front.info/2015/08/26/25-08-2015-die-aktuelle-berichterstattung-von-der-noworossija-front-mit-elena-krasowskaja/-
    und es gibt die bößen Nazis
    die wohnen in Deutschland und die dürfen nur zu einer Weltmeisterschaft offen die deutsche Flagge zeigen.....ansonsten sind sie alle rechts, mob, pöbel, pack,
    Helmut Kohl hat sich wenigsten noch einen Eierwerfer geschnappt, aber heutzutage ist ja einfach jemanden den rechten Stempel aufzudrücken...und schon ist jede Diskussion erloschen.......
    Wenn mir jemand ein Schild hinhalten würde "Landesverräterin" muß ich fragen -Warum denken Sie so" aber ich kann das einfach abtun mit rechter PÖBEL, ohne noch den Ursachen zu fragen