Nachrichten

Zur Erinnerung - Bush spricht von Sprengung des WTC

Freitag, 14. August 2015 , von Freeman um 09:00

Wegen dem baldingen 14. Jahrestages der False Flag vom 11. September 2001, hier zur Erinnerung eine Videoaufnahme einer Pressekonferenz, wo George W. Bush von einer Sprengung des World Trade Centers spricht.

Unsere Augen lügen, denn das soll keine Sprengung sein

Folgenden Satz äusserte er vor der Presse im Garten des Weissen Haus am 16. September 2006: "... er sagte uns, die "Operatives" (Geheimagenten) wurden angewiesen sicherzustellen, die Sprengsätze würden an einem hohen Punkt losgehen ... an einem Punkt der hochgenug war (an den Türmen), damit die Menschen die darüber eingeschlossen waren, nicht flüchten konnten." Ab Minute 1 zu hören ...



Was hier geschah war ein Freudscher Versprecher, denn Bush kannte im Unterbewusstsein die Wahrheit, die drei WTC-Türme wurden gesprengt, und das ist ihm hier rausgerutscht.

DENN ... nie wurde in der offiziellen Darstellung von einer Sprengung oder von Sprengsätzen gesprochen. Im Gegenteil, diese Möglichkeit wurde vom Bush-Regime, von der Untersuchungskommission und von den Medien, immer als Verschwörungstheorie abgewiesen.

Uns wurde erzählt, es gab nie Sprengsätze, sondern der Einschlag der Flugzeuge und das anschliessende Feuer hat die Wolkenkratzer zum Einsturz gebracht. Obwohl, ins WTC7 flog gar kein Flugzeug rein und es ist trotzdem eingestürzt. Nur ZWEI Maschinen, aber DREI pulverisierte Gebäude!!!

Bush sagte aber "... Sprengsätze würden an einem hohen Punkt losgehen..." SPRENGSÄTZE!!!

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Was kann man von einem so genannten Wertesystem noch erwarten, wenn man ungestraft Massenmord an der eigenen Bevölkerung begehen und jegliche Untersuchen entweder unterbinden oder manipulieren kann. Die darauf folgenden Kriege gehören mit zu dem Jahrhundert-Verbrechen. Die verfluchten Mainstream-Medienhuren sind dabei die übelsten Hehler bzw. Mittäter.

  1. Chang sagt:

    "Das Unglück der Menschheit begann mit der Verkehrung dieses gotterfüllten Naturdienstes (Ägypten) in den abgeschmackstesten Götzendienst der Eselverehrung. Und diesen Fluch mit allen seinen unseligen Folgen jenes Abschaum der Menschheit, des Judenvolkes! Die Juden nahmen zwar den ägpytischen Cultus an, aber, unfähig denselben nach seiner wahren ideelen Bedeutung zu erfassen, verkehrten sie denselben in einen, jder Idee baaren Fetischismus! Gordian Bruno 1583

    Dieser Gordano Bruno haben sie Jahre später dann öffentlich von der Kirche verbrannt! Er hat dort schon gesehen welchen dunklen Schleier dieser Aberglauben eines Tages unserer Menschheit anrichten wird. Das irgendwann solche Teufelsanbeter alles in ihrem Glauben tun werden (9/11, Fukushima, Titanic, 1 + 2 Weltkrieg usw) um Milliarden Menschen zu unterjochen, verklaven, zu töten und zu vergiften¨!Kein Wunder mussten sie ihn mundtot machen - ich will nicht wissen welch geniale Werke von Bruno noch in der vatikanischen Bilibothek auf uns warten - diese Volk - speziell diese Sekte jener fanantischen zionistischen Form hat einen bösen Geist aus der Flasche gelassen den wir nur ganz schwer wieder eines Tages in die Flasche bringen werden!

    Und Bush wahr eine Marionette dieser Sekte und seine ganze Familie auch! Dies wahr ein Verbrechen an die Menschheit und ich glaube trotzdem es wird die Zeit bald kommen das diese Verbrecher doch noch ihrer gerechten Strafe bekommen werden! Sie werden es nicht schaffen der Menschheit vollends ihr krankes NWO aufzuwingen!

    Bruno schreibt dazu:" „Es wird ein Tag kommen an dem der Mensch aus der Vergessenheit erwacht und endlich begreifen wird wem er die Zügel für sein Dasein überlassen hat einem falschen und lügenden Geist der ihn zum Sklaven werden lässt und auch hält…
    Der Mensch hat keine Grenzen und wenn er sich dessen eines Tages bewusst wird, wird er auch hier in dieser Welt frei sein.
    Ich weiß nicht wann aber ich weiß dass viele in dieses Jahrhundert gekommen sind um Künste und Wissenschaften zu entwickeln, und den Samen einer neuen Kultur zu pflanzen die unerwartet und plötzlich erblühen wird; und zwar dann, wenn die Macht sich vormacht, gewonnen zu haben.“
    Giodarno Bruno* 1600

    Alles hat ein Ende - auch dieses Dämonenpack wird verschwinden!!!!!!

  1. Es wird genauso wie in Deutschland, nur die Möglichkeit, einer Befreiung von Außen geben. Auch die Erfüllunggehilfen, in den USA, genauso wie damals in Deutschland, können noch irgendwie, durch das Verrecken der anderen, in den USA und in der Welt, von System, des Faschismus profitieren. Erst wenn die vereinten Armeen, von Russland, China, Indien, Iran, usw, usw, usw, auf dem Kapitol in Washington, der Wall Street, der City of London und in der neuen Reichskanzlei, in Berlin stehen, wird Frieden und Freiheit, auf dem Planeten möglich werden.

  1. Also ich denke nicht dass es ein Freudscher Versprecher war.
    Seht genau hin, während er "explosives" sagt, schaut er noch auf das Script, was mich vermuten lässt, dass ein/e Mutige/r sich einen "Scherz" erlaubt hat, und dafür gesorgt hat dass sich das Script mit der Wahrheit dort befand, da er ja, deutlich zu erkennen, abliest. Durch die kurze Pause (merkliche Verwunderung und Überraschung), dazu animiert wurde zu improvisieren (dem Gesichtsausdruck und der Stimmlage- und Schnelligkeit zu entnehmen). Seht es euch genau an, dann merkt ihr dass er höchstwahrscheinlich "verarscht" wurde.
    Als ich das bemerkt hatte, fand ich das Video umso köstlicher.
    Das kommt davon wenn man nicht lesen kann, und dann noch versucht etwas hochkompliziertes abzulesen...
    Was mich daran ermutigt: Es gibt offensichtlich noch Leute im Verteidigungsministerium o.ä. die sich für die Amerikanische Verfassung und die Bürgerrechte der USA und der Welt einsetzen. Ich hoffe noch manch ein US-Amerikaner in hoher Position bekommt mit was da tatsächlich läuft... hihihihihihi
    Aber der Bush, der wurde damals echt geil vorgeführt! Nicht?! ;)

  1. Was mich richtig ärgert,das es doch irgendwie keinem interessiert....die Aussage ist von 2006....selbst wenn man es bei Facebook postet,die Leute stehen morgens immer mit Scheuklappen auf,bloß nichts negatives an sich lassen.

  1. bernd sagt:

    Schaut euch mal folgende sehr gute Arte Doku an:

    Das Mafia Paradies: Kuba vor der Revolution von 1959

    http://dokujunkies.org/dokus/menschen/kriminalitaet/das-mafia-paradies-kuba-vor-der-revolution-von-1959-720p-hdtv-h264.html

    da wird einem nochmals so richtig bewusst (wie Freeman auch schon so oft berichtet hat) das die Welt ohne diese AmiFaschos eine wesentlich bessere hätte sein können!

    Die haben in ihrer gesamten Existenz, nur Mord und Unglück über die Menschheit gebracht sonst nichts und wenn ich dann heute lesen muss, das die wieder ihre Botschaft auf Kuba eröffnet haben, da kann man nur hoffen, das die Kubaner sehr, sehr wachsam sind und nicht auf deren Tricks und Lügen wieder reinfallen!!

    Deshalb, Amis Go Home....... back to the Hell:-)!!!

  1. Da ist ihm die Wahrheit rausgerutscht. Wenn die Medien objektiv berichten würden, würden sie es sofort mitteilen, doch da die Medien nur US-Propaganda machen, wird wahrscheinlich nichts zu hören sein. Es müsste doch sofort ein Aufschrei durch die Bevölkerung gehen, da alles, was danach bzgl. des Nahen Ostens passiert ist, auf dieser Lüge aufgebaut ist. Doch die Leute haben es als Wahrheit geschluckt und sind ja der felsenfesten Überzeugung, die USA wäre angegriffen worden und der "Krieg gegen den Terror" wäre richtig. Für Obamas Satz "Wir bilden ISIS aus" gilt das Gleiche. Daher können solche Leute ungestört weiter ihren kriminellen Machenschaften nachgehen.

  1. m. sagt:

    Ritsche Ratsche in die Brücke eine Lücke.
    Irgendwann fällt der entscheidende Stein aus dem Bogen.
    Der Tag kommt.
    ~*~

  1. Interessiert doch eh niemanden mehr.
    Selbst wenn Bush jede Minute erzählen würde, das es ein Insidejob war, würde es die Menschen nicht jucken.Nur eine Minderheit wäre schockiert.
    Die grosse Mehrheit würde sagen, das unter Obama sowas niemals möglich wäre.
    Also irgendwas tut man uns doch ins Trinkwasser,oder?
    Dachte immer das Drogen gleichgültig machen......
    Achja......das TV ist eine Droge....
    Mir doch egal..... ;)

  1. Hier wäre ich vorsichtig denn der gemeinte Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen. Er spricht von Informationen von Sheik Mohammed über neue und verhinderte Anschläge in Gebäuden innerhalb der USA. Bei diesen Anschlägen sollten "Operatives" also die Terroristen Sprengsätze hoch genug anbringen. Bush spricht also nicht von den Anschlägen in New York. Allerding macht ihn seine Verdutzheit als er das abliest verdächtig, denn es erweckt den Anschein dass Bush sich an die genauso ausgeführte Operation 9/11 erinnert. Er muss sich gefragt haben ob das wirklich da steht und es wirklich ablesen soll. So ist dieser Satz eine makabre Andeutung auf die wahren Geschehnisse doch halt nicht direkt auf 9/11 bezogen.
    Auch seine Wortwahl lässt aufhorchen. Er nennt die sonst immer als Terroristen bezeichneten Anschläger nämlich "Operatives", ein Terminus der eher bei Operationen von Geheimdiensten also auch für Agenten der CIA benutzt wird.

  1. M.Manfred sagt:

    ''Wie können Sie das tun wie kann man Spaß am Leid anderer Leute haben,warum tun Sie das?Ganz einfach Ich bin Mensch''.

  1. Anton Kuhlmann hat gesagt... Hier wäre ich vorsichtig denn der gemeinte Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen.

    für dieses einemal sei es toleriert - denn - zu ungeheuerlich war die folge von allem was danach " eingefädelt " wurde lieber anton kuhlmann : die brutalen kannibalen " usrael "- weltenschlächter haben ganze arbeit geleistet und " keiner glaubt es - wie lange noch ? " doch alles kommt zum vorschein!
    wenn sich jemand noch daran erinnert wie bush in der schule in florida wo er zu diesem zeitpunkt sass, informiert wurde....kein erschrecken, kein bedauern, keine überraschung, der gesichtsausdruck nichtssagend ! so reagiert nur ein " wissender " - dazu denkt man an die genau positionierten kamerastandpunkte hoch über der zu erwartenden staubwolke zum genauen zeitpunkt... was für ein rafiniert eingefädelter " zufall " und trotzdem hält es nicht mehr - die menschen erwachen zusehends, das bewusstsein kommt langsam zu tage - solche exzellente aufklärungsartikel von freeman sind wege dazu... danke für deine unermüdliche klärungen - w i r die menschheit braucht dies dringend um die schlafschafe zu wecken...horst schweiz

  1. 9963v3r sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=tDdnq6IWWSA

    Wir sind die die Leiden müssen , wir kennen die Wahrheit die niemanden interessiert , wir kennen die Vergangenheit und die Zukunft können wir auch recht gut Voraussagen - jedoch wird es uns dennoch nichts nützen da wir in den Augen der anderen die Aluhutträger bzw. Spinner sind.
    Es ist einfach mit geschlossenen Augen durch die Matrix zu laufen - sich über die anderen Lustig zu machen und wann immer es auch möglich ist als alkoholischer Durchlauferhitzer zu fungieren , ja das sind diese Gutmenschen die uns ins Verderben stürzen.

  1. Lieber Horst, ich stimme dir ja in allen Punkten zu. Es ging mir nur um die journalistischte Sorgfaltspflicht, die, wie ich finde, gerade in den alternativen Medien peinlichst beachtet werden muss, um sich die Glaubwürdigkeit zu bewahren. Ansonsten ist es nur Wasser auf die Mühlen all der Kritiker, die uns Verschwörungstheoretiker nennen. Und sonst ist es ähnlich wie in dem obigen Bild, nur dass uns dann die Ohren belügen, die etwas hören (sollen) das nicht gesagt wurde und nicht die Augen, die keine Sprengung sehen (dürfen).

  1. Dater sagt:

    Ja, nun schon 14 Jahre, der Auftakt für viele Kriege, ich war überrascht wie schnell bei Technikern, die mit Stahl zu tun haben, das Schulwissen passee war, ausgelöscht.

    Sie sollten das hier mal anschaunen, sehr gut gemacht, wer es dann immer noch nicht kapiert, dem ist nicht mehr zu helfen, GUTE NACHT


    https://www.youtube.com/watch?v=eSB7O0on11I

    Es war eine Sprengung, 3000 Menschenleben sind gar nichts, wenn man dem Satan dient können es nicht genug sein.

  1. Einer der Kommentatoren schrieb:"Da müsste doch ein Aufschrei durch die Öffentlichkeit gehen." Schön wär´s,ich warte heute noch auf den Aufschrei der Deutschen zur Rede von Kanzlerin Merkel anlässlich des 50 jährgen Jubiläums der CDU/CSU.Wo sie wörtlich sagte:"Deutschland habe keinerlei Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft in alle Ewigkeit."Und unter tosendem Applaus stöckelte sie von der Bühne.Sie hätte das selbe Ergebnis erhalten wenn sie gefragt hätte:"Wollt ihr den totalen Krieg?" Welche ungeheuerliche Aussage das war ist den Deutschen offenbar scheiss egal.Welche Alternativen es zur Demokratie den überhaupt gibt Fragen sie nicht einmal.Traurig aber wahr ,eine Kanzlerin kann die nächste Diktatur ausrufen und nichts,absolut nichts passiert.So sagte sie vor einigen Monaten in einem Interview:"Wir drifften ab in einen sanften Despotismus."Sanfte Diktatur also,so,so...Kann mir mal jemand erklären warum diese Frau noch im Amt ist und noch nicht wegen Hochverrats am Baum hängt?

  1. Ich denke durch den Kontextverlauf der für ihn geschriebenen Rede, ist er auf die falsche Fährte gelockt worden um diesen Satz ablesen zu können. Wer immer diese Rede geschrieben hat, teilt ihm mit, dass er ihn an den Eiern hat. Ich tippe auf das auserwählte Volk

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.