Nachrichten

Windows 10 ist ein Spionagesystem

Donnerstag, 13. August 2015 , von Freeman um 08:00

Habe mich etwas mit Mikroschrotts neuester Betriebssoftware beschäftigt und mit Early-Usern gesprochen. Bin zum Ergebnis gekommen, Fenster Nummer 10 ist so ziemlich das übelste was man sich selber und seinem PC antun kann. Ich sage es kurz und bündig. W10 ist weniger ein selbständiges Betriebssystem, sondern eher ein Terminal, welches ständig mit einer Wolke von Servern im Hintergrund kommuniziert. Die Menge an Daten die gesammelt werden und bei Mikrosaft landen sind enorm. Diese Datensammelwut steht auch in den Lizenzvereinbarung, der man zustimmen muss. Wer liest schon die 40'000 Wörter und die 110 Seiten mit juristischen Kauderwelsch für die Genehmigung sich ausspionieren zu lassen?


Darin heisst es, das Betriebssystem wird die Chronik der Internet-Nutzung sammeln und speichern, sowie Zugriffspunkte, Passwörter und andere persönliche Daten, einschliesslich Standort, E-Mails und sonstige Kommunikation. Mikrosaft hat das Recht diese Daten mit anderen zu teilen, sie für Forschungszwecke zu benutzen und die Daten in irgendeiner Form zu veröffentlichen, so wie es ihnen beliebt. Für mich klingt dieses Kleingedruckte, wie wenn man seine Privatsphäre komplett aufgibt und sich freiwillig ausspionieren lässt.

So wie mir berichtet wurde, wird alles was man auf der Tastatur eintippt in einer temporären Datei gespeichert und alle 30 Minuten an Mikroschrott gesendet. Die Server dort heissen:

oca.telemetry.microsoft.com.nsatc.net,
pre.footprintpredict.com
reports.wes.df.telemetry.microsoft.com.

Überhaupt läuft dieser Datenstrom unter dem Begriff "Telemetry", also das ständige Versenden von allem was man auf dem Computer tut. Deshalb sage ich, W10 ist eigentlich ein Terminal, das ständig Servern Daten liefert.

Aber es geht weiter. Was von der Kamera und dem Mikrofon an Bild und Ton aufgefangen wird, wird zuerst auf dem PC gespeichert und landet auch bei den Spionen in Redmond. Wenn man eine Telefonnummer eintippt, wird diese an die Wolke übermittelt. Auch wenn man sich einen Film anschaut oder Musik anhört, weiss Big Brother alles. Wenn man den PC für mehr als 15 Minuten nicht benutzt, schaufelt W10 die Masse dieser Daten zu den Servern von Mikrosaft.

Auch wenn man die "Privacy Settings" maximal einstellt und ausschöpft, verhindert es nicht die Aufzeichnung und Lieferung von vielen Privatdaten an die Server. W10 schickt zum Beispiel in regelmässigen Abständen Daten an einen Server mit Namen ssw.live.com, der mutmasslich für OneDrive und andere Dienste verwendet wird, auch wenn man OneDrive abgeschaltet hat. Welche Daten dabei gesendet werden ist nicht klar.

Der Hammer für mich ist aber, auch wenn man HTTP und HTTPS Proxys konfiguriert und verwendet, geht einiges an Datenverkehr daran vorbei. W10 macht Anfragen an ein content delivery network, dass den Proxy umgeht. Wie das denn und warum? Dann, man würde erwarten, wenn man die Websuche und die Spracherkennung abschaltet, dann darf es gar keine Zugriff aufs Internet geben. Es passiert aber und in den Daten ist sogar die Maschinen-ID enthalten.

Dann kommt noch hinzu, W10 ist nicht nur eine alles einsaugende Datenkrake, sondern auch ein irrsinniger Verbraucher an Ressourcen. Man benötigt mehr Speicher und der Prozessor läuft auf Hochtouren, die Internetleitung glüht. Auf einem Laptop geht die Lebensdauer der Batterie deutlich in die Knie, das heisst, der Stromverbrauch ist viel höher und man kann um ca. 20 Prozent weniger lang offline arbeiten, bevor man wieder an die Steckdose muss.

Mit Cortana ist eine Spracherkennung und Wiedergabe in W10 eingebaut, wie bereits in W8. Man kann dem "HAL 9000" Befehle erteilen und Fragen stellen (läuft besser auf Englisch). Das heisst, W10 hört ständig mit was in der Umgebung gesagt wird. Auch dazu ist eine Verbindung zu den Servern von Mikroschrott erforderlich, die die gesprochenen Sätze verarbeiten. Der Film "2001: Odysee im Weltraum" hat uns bereits 1969 gezeigt, wo die Reise hingeht, denn HAL hat sogar Lippenlesen können und sich gegen die Menschen gewendet.



Das ist der erste Eindruck den ich vermitteln kann, ohne Gewähr. Vielleicht können mutige ASR-Leser uns weitere Nachteile und Spionagetätigkeiten berichten. Für alle anderen empfehle ich, lasst die Finger davon. Wenn nicht schon geschehen, wechselt auf ein der vielen Linux-Derivate. Frazenbuch ist schon eine üble Sammelseite an Privatdaten, aber mit W10 wird der eigene PC zur Spionagemaschine gegen einen selber.

Der Zynismus und die Verarsche hochzehn, denn folgendes Popup erscheint als Werbung auf diversen Seiten. Von wegen W10 für Weltveränderer.


Als Mikroschrott den "gratis" Upgrade verkündete, fragten sich viele, warum das geldgierige Redmond das Betriebssystem verschenken will? Da stimmt doch was nicht. Der hinterhältige Grund ist ganz einfach, es geht um die Sammlung und Auswertung von Benutzerdaten. Man bezahlt mit seinen Daten. W10 ist von Grund auf so gebaut worden, um als Spionagesystem zu funktionieren. Es ist ein Danaergeschenk!

insgesamt 55 Kommentare:

  1. Sven K. sagt:

    Hallo Freeman,

    weißt du eigentlich, zu wem Blogger.com gehört?

    google ist noch viel schlimmer als MS.

    Ich bin nicht von MS gekauft oder Mietarbeiter von MS.

    Ich finde, das man sehr Übertreibt bei W10.

    MS geht offen damit um, was W10 an Daten sammelt.

    Alles kann man über die Einstellungen abschalten.

    nur weil MS in seiner EULA schreibt, was sie sammeln, wird das Unternehmen angegriffen.

    Google und Aple schreiben so was nicht in ihre EULA, und es gibt bei denen auch keine so große Einstellungen, wo man deren Sammelwut einstellen kann.

    Das W10 auf einigen Rechnern so schlecht läuft, ist nicht die schuld von MS.

    Einige PC/Laptop Herstellern geben keine Treiber raus.
    Es ist einfach ein Treiberproblemm, das W10 so eine schlechte Pervormanse hat.
    Würden die Treiber da sein, dann läuft W10 sehr gut.

    Meine Hardware ist schon 5 Jahre alt, und da läuft W10 viel besser als W7 und W8.

    Jeder User kann sein Microfon Stum stellen, dann wird auch wirklich nichts aufgenommen. Auch kann man Cortana abschalten, dann hört keiner mehr zu.
    Die Cam kann man auch am PC/Laptop abkleben und/oder weglegen, das die nichts mehr sehen kann.

    Ich empfehle dir nur einmal, Installiere dir W10 auf einen PC/Laptop und Probiere es einfach mal aus, und mache dir selber ein Bild davon.

    MFG

    Sven

  1. smu sagt:

    danke,habs gestern installiert und rüste sofort auf Linux um

  1. Sobran sagt:

    Ihr könnt die DatenSyncs recht einfach unterbinden in dem ihr die DNS Namen der Server umleitet. Dazu müsst ihr die lokale hosts Datei erweitern. Mit notepad die Date Unter /windows/system32/etc/hosts öffnen und folgende Serverliste auf localhost umbiegen:

    127.0.0.1 choice.microsoft.com

    127.0.0.1 Choice.microsoft.com.nstac.net

    127.0.0.1 Df.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Oca.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Oca.telemetry.microsoft.com.nsatc.net

    127.0.0.1 Redir.metaservices.microsoft.com

    127.0.0.1 Reports.wes.df.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Services.wes.df.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Settings-sandbox.data.microsoft.com

    127.0.0.1 Sqm.df.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Sqm.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Sqm.telemetry.microsoft.com.nsatc.net

    127.0.0.1 Telecommand.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Telecommand.telemetry.microsoft.com.nsatc.net

    127.0.0.1 Telemetry.appex.bing.net

    127.0.0.1 Telemetry.appex.bing.net:443

    127.0.0.1 Telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Telemetry.urs.microsoft.com

    127.0.0.1 Vortex-sandbox.data.microsoft.com

    127.0.0.1 Vortex-win.data.microsoft.com

    127.0.0.1 Vortex.data.microsoft.com

    127.0.0.1 Watson.telemetry.microsoft.com

    127.0.0.1 Watson.telemetry.microsoft.com.nsatc.net


    Das bezweckt, dass alle telemetryserver auf euren lokalen Rechner auflösen. Sollten Probleme entstehen kann man mit der "#" Zeilen auskommentieren.

  1. bewareit sagt:

    Ich stimme dir zu, dass das alles automatisch auf an anstatt aus zu schalten sehr hinterlistig ist und definitv nicht unsere Privatsphäre schützt.

    Ich will jetzt nicht MS verteidigen, aber sie folgen einfach den Trends die in der IT entstehen, die von Entwicklern gefordert und von den Millionen von Nutzern nachgefragt werden. Das ganze geht ja noch viel weiter mit dem ganzem Thema "Internet of Things" (kurz: IoT), was auch die Industrie mit "Enterprise of Things" (kurz: EoT) beschäftigt. Microsoft muss sich in der adaptierenden IT Welt aber an den Wünschen und den Anforderungen der Masse von Nutzer und Entwickler orientieren um relevant zu bleiben und seinen Marktanteil (und somit ihr Geschäft) zu sichern.

    Wer sich mit so etwas nicht rumärgern will, greift auf ein Linux System zurück. Aber selbst da kann man nicht immer sicher sein und muss sich informieren. Die meisten Linux-Versionen schicken wohl nicht per Default Daten an deren Ersteller aber selbst große Organisationen wie die NSA und co. untersützen die Linux Entwicklung mit eigener Manpower. Da hat man dann natürlich immer zwei Abteilungen die doch etwas konträre Aufgabenstellungen haben. Die einen Analysieren, finden Schwachstellen und nutzen diese aus (über alle Betriebssysteme hinweg) und die anderen Arbeiten daran Linux abzudichten, weil ja auch von Ihnen selbst solche Systeme eingesetzt werden.



    Aber noch mal zum eigentlichen Artikel... Das meiste kann man auch in Windows 10 ausschalten. Manchmal muss man dann halt auf Komfortfunktionen wie Cortana verzichten, wenn man die Datensammlung nicht haben will.
    Hier hat jemand eine schöne Zusammenfassung und eine Anleitung erstellt wie man so gut wie alles abschalten kann:
    http://reboot.pro/topic/20622-windows-10-enterprise-ltsb-mother-of-all-tweak-scripts/


    Was den Datenverbrauch angeht muss ich sagen, dass dies bei einem korrekt eingestellten System nicht so ganz stimmen kann. MS hat die Hardware-Anforderungen sogar runter geschraubt und an einigen Stellen sogar den Speicherverbrauch gesenkt. Manchmal macht es auch einen Unterschied ob man einfach ein Upgrade macht oder eine Neuinstallation.
    Übrigens ... das mit dem Mikrolauscher ist weit verbreitet. Funktioniert ja in Google Chrome ja nicht anders. Da kann man ja auch mit "Ok Google..." die Suche starten, genauso Android, in iOS Devices mit Siri ja genauso. Jetzt kommt halt "Hey Cortana" noch dazu. Man kanns abschalten, hat dann halt keine Sprachsuche mehr.

    P.S. genauso wie oben kann man auch über Android schimpfen, da viele Einstellungen völlig konträr zur Privatsphäre laufen, solange man das Gerät nicht gerootet hat oder z.B. CyanogenMod installiert hat. iOS sendet auch sehr viel an Apple im Hintergrund... obwohl noch nicht weit verbreitet ist halt Linux immer noch die Wahl, wenn man seinen PC nicht in eine Wanze verwandelt haben will.





    Übrigens... Es gibt ein paar schöne neue Hintergründe mit Win10 Thema (nicht von mir):

    Walpaper Version1 (ohne Win10 User) Download Links:
    Auflösung 3840x2160
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailp0lgbnqj8c3.jpg

    Auflösung 1920x1080
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailpse4qc3j1vu.jpg

    Walpaper Version2 (Mit Win10 User) Download Links:
    Auflösung 3840x2160
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailpxcawsgm5h2.jpg

    Auflösung 1920x1080
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailpe4tbhudysm.jpg

  1. pitur sagt:

    Hallo Freeman,
    als Ergänzung zu Deinen wunderbaren Artikel gebe ich Dir die mir lustigste W10-Schote:

    W10 hat ein Feature, das sich Wifi-Sense nennt:
    Alle WLAN-Logins, die man auf dem Rechner hat, werden über den MS-Server an alle Kontakte, die man im eMail-Adreßbuch, im Skype-Programm und bei Facebook hat, weitergeleitet, damit diese Menschen, wenn die mal in meiner Nähe sind oder in meiner Kneipe hier Brandenburg, wo mir der Wirt exklusiv Zutritt zu seinem WLAN gewährt, gleich online sein können.
    Es gibt ein Video von Sempervideo.de dazu: http://www.youtube.com/watch?v=8hk9_epaIbc.

    Noch ein Treppenwitz: Nach Windows 8 sollte es eigentlich ein Windows 9 geben. Das wurde dann zu Windows 10 umbenannt, als MS mitkriegte, daß Windows 9 hierzulande dann Windows nein heißen würde.
    Das schöne ist, auf Windows nein gibts deshalb keine Markenrechte.

    (Mein letztes produktives Windows war ein XP. Seitdem linuxe ich.)

    IngolfPetersohn@i2pmail.org

  1. wolfman sagt:

    Hi Freeman, es ist alles richtig was du sagst. Ich als IT'ler habe mir das System in einer Testumgebung installiert. Es "telefoniert" gerne ungefragt mit seinem "Schöpfer", wenn man dieses nicht unterindet, und das dauert bis man alle Schalter gefunden hat! In der Tat lässt sich alles "Böse" deaktivieren, bis auf eine Sache, die man in der Registry ändern muss, damit das System endgültig die "Schnauze" hält. Ich kann jedem empfehlen, wenn er nicht gerade Ahnung hat was er tut, das System NICHT zu installieren. Wie Freeman bereits sagte, gibt es genug Linux Derivate (meine Empfehlung: linux Mint), die aber auch wirklich alles an Bord haben, was das Office und Surferherz begehrt. Traut euch mal so was zu installieren, auch wenn der eine oder andere keine Linux Erfahrung hat.
    Wie ich bereits schon einmal erwähnt habe: macht es den Abhör und Bespitzelungssäcken so schwer wie möglich....auch wenn der Dreck jetz ein Jahr lang kostenlos ist:
    Ihr alle zahlt mit Euren Daten ein Vielfaches zurück...also merket auf: alles was von großen Firmen vermeintlich kostenlos angeboten wird, ist nicht kostenlos! Eure Daten sind für die Drecksäcke Gold wert(siehe google, drecks Datenriese)!!

    Bleibt wachsam!

    Greez
    Wolfman

  1. Naja..ganz so drastisch ist es nicht. Es wird viel übermittelt, kann aber ein Erfahrener User unterbinden. Einfach das routing ändern...
    Dennoch, ich hatte es installiert, flog aber nach 15 Minuten wieder runter. Braucht kein Mensch, da weder ausgereift noch simpler zu bedienen als 7.

  1. Das war mir von vornehein Klar ,dass die ein Spionageprogramm ist.Es gibt natürlich alternativen um das ganze sehr einzuschränken Linux wäre eine davon.
    Oder ich benutze nur den Chrome Browser und alles andere schalte ich der Reihe nach ab
    wie aus der folgenden Liste zu ersehen ist :

    https://onedrive.live.com/redir?resid=944F7EC775E85EBE!4243&authkey=!AMc-ByCBjGZgB3E&ithint=file%2cdocx

  1. mundo narco sagt:

    Es sollte Betriebssysteme für PC/Notebooks und Smartphones geben, aus Russland. :-)

  1. bewareit sagt:

    Das ist definitv eine Frechheit von Microsoft dies automatisch zu aktivieren. Zumindest sollte der User gefragt werden (was er ja aus sicht von MS ja auch wird im Installationsprozess - blos das wohl die meisten einfach die Expresseinstellungen durchwinken werden ohne sich diese anzuschauen).
    Alleine MS für diese Datensammelwut verantwortlich zu machen halte ich doch für arg übertrieben. MS reagiert ja eher auf Konkurrenzangebote wie Google Voice Search, Apples Siri oder den allg. Trend zu Big Data, Profilerstellung von Usern und Tracking sowie Targeting. Sie wollen halt bares Geld verdienen, was aus sich des Unternehmens ja nachvollziehbar ist. Die Methode ist halt überhaupt nicht tolerierbar. Anzunehmen das ein Verzicht von Privatspähre von den Usern gewünscht ist ist einfach dreist.
    Allerdings muss man auch sagen, dass die Kunden und Entwickler genauo diese Sachen fordern. Ich erstelle mit Siri/Google Voice/Cortana Erinnerungen, Notizen, Websuchen und keiner denkt darüber nach, dass dafür halt der Mikroeingang immer überwacht werden muss - wie sonst soll ein "Hey Cortana"/"Siri"/"Hey Google" erkannt werden?

    Also alle die MS-Betriebssysteme einsetztn und die "Komfortfunktionen" wie in Android oder iOS vermissen haben genau dies halt eingefordert. MS hat lediglich darauf reagiert und dies war ja abzusehen mit "Cloud first, Mobile first". Daten werden halt zuerst in der Cloud gespeichert bevor sie dann mobil mitgenommen werden und dann evtl. noch auf einer Backup-Festplatte abgelegt werden. Wir sind selbst schuld.
    MS und andere würden reagieren wenn sie einen massiven Trend von Umsteigern auf Linux konfrontiert werden und sich ihre Marktanteile halbieren würden. Solange das nicht passiert sind sie "auf dem richtigen Kurs".

    Übrigens wird Linux auch massiv von NSA und Co. unterstützt. Hier arbeiten sie allerdings genauso Doppeldeutig. Einerseits gibt es ja die Spionageabwehr die daran arbeitet auch unter Linux das OS zu härten und Mechanismen einzubauen die Spionage und Datenabgreifen verhindern. Andererseits soll es wohl auch ( nur wilde Theorien, ach ne warte mal da war ja was mit Snowdon) Abteilungen geben die für alle Betriebssysteme, also auch Linux, Hintertüren suchen, finden und ausnutzen. Ambivalenz.

    Aber das zeigt nur, dass wir bei keinem System sicher gehen können und es einfach nur unser bestes geben können, sichere Passwörter zu verwenden, Augen aufzumachen und uns zu informieren.

  1. Marco Moock sagt:

    Ich steige wohl auf Linux Mint um. Windows 10 ist sowieso von der Oberfläche schrott. Der Update Hinweis auf W7 hat mich dazu gebracht, Vista zu nutzten und w7 neuaufzusetzen. Ich installiere unter W7 nur noch Sicherheitsupdates und wirklich benötigte Updates. Programm zur Verbesserung der Benutzerzufriedenheit schalte ich auch grundsätzlich ab. Die Server vn MS, auf die die ausspionierten Daten wandern, sperre ich in meinem Router.

  1. bewareit sagt:

    Aber zurück zum Thema... hier hat jemand viel Mühe reingeseteckt und eine Zusammenfassung von möglichen Registry Änderungen an Win10 durchzufürhen was die meisten deiner oben genannten Beanstandungen behebt:
    http://reboot.pro/topic/20622-windows-10-enterprise-ltsb-mother-of-all-tweak-scripts/


    Deine Aussage bzgl. das Win10 merklich langsamer läuft bzw auf vorhandener Hardware langsamer wird kann ich nicht ganz nachvollziehen. Richtig konfiguriert mit den original Treibern lief es sogar schneller. Windows hat es außerdem schlanker gemacht und stellt niedrigere bzw. die gleichen Hardware-Anforderungen wie Win7.



    Hier gibt es eine Auswahl an Win Hintergründen (nicht von mir) die zu dem Thema passen:

    Walpaper Version1 (ohne Win10 User) Download Links:
    Auflösung 3840x2160
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailp0lgbnqj8c3.jpg

    Auflösung 1920x1080
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailpse4qc3j1vu.jpg

    Walpaper Version2 (Mit Win10 User) Download Links:
    Auflösung 3840x2160
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailpxcawsgm5h2.jpg

    Auflösung 1920x1080
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/windows10jailpe4tbhudysm.jpg


    Und hier noch eine erweiterung deiner obrigen Liste zur Telemetriedatenübertragung an MS:
    #BLOCK Microsoft Telemetry and data sending
    #-----------------------------------------------------------
    0.0.0.0 vortex.data.microsoft.com
    0.0.0.0 vortex-win.data.microsoft.com
    0.0.0.0 telecommand.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 telecommand.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
    0.0.0.0 oca.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 oca.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
    0.0.0.0 sqm.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 sqm.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
    0.0.0.0 watson.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 watson.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
    0.0.0.0 redir.metaservices.microsoft.com
    0.0.0.0 choice.microsoft.com
    0.0.0.0 choice.microsoft.com.nsatc.net
    0.0.0.0 df.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 reports.wes.df.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 services.wes.df.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 sqm.df.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 watson.ppe.telemetry.microsoft.com
    0.0.0.0 telemetry.appex.bing.net
    0.0.0.0 telemetry.urs.microsoft.com
    0.0.0.0 telemetry.appex.bing.net:443
    0.0.0.0 settings-sandbox.data.microsoft.com
    0.0.0.0 vortex-sandbox.data.microsoft.com
    (Quelle: http://reboot.pro/topic/20622-windows-10-enterprise-ltsb-mother-of-all-tweak-scripts/page-2)

    (sorry falls das doppelt kam, Benachrichtigung wurde nicht eingeblendet, ob der Kommentar durch ging. Deshalb noch einmal überarbeitet und neu gesendet)

  1. RV sagt:

    Vorsicht: den Link im Kommentar von bewareit (13.08.15 10:40 Uhr) bitte nicht anklicken!!! Kaspersky hat mir den Zugriff wegen eines Virus verweigert!
    Sie stecken überall ;-)

  1. Dieter sagt:

    ich habe vor kurzem auf einem Rechner Windows 10 Update durchgeführt. Beim Update sollte man unbedingt am Anfang nicht die allgemeine Installation durchführen. Etwas weiter unten auf dem ersten Bildschirm kann man eine benutzerdefinierte Einstellungen vornehmen. Hier ist es möglich in vielen Punkten alle mögliche Kommunikation mit Senden von Daten etc. abschalten. Die Vorverlegung ist immer mit Ja, es gab da wohl 8 Schalter die man abschalten konnte. In wie weit es hilft weiß ich auch nicht, es gibt jedoch die Möglichkeit ein Großteil davon abzulehnen.

  1. RV sagt:

    ...habe gerade gesehen, dass der User "bewareit" noch mehr Beiträge gepostet hat (ist ja bemerkenswert aktiv!)und würde auch die weiteren darin angebotenen Links nur unter Verwendung eines guten Virenschutzprogramms riskieren anzuklicken.
    Was "bewareit" inhaltlich von sich gibt (z.B. auch in Bezug auf Linux), muss jeder selbst beurteilen.
    Bin gespannt, wann meine beiden (dieser und der erste vor 20 Minuten abgesendete) Kommentare hier erscheinen bzw. ob hier etwas zensiert wird...

  1. Chang sagt:

    Mhhmmm ich wollte es auch installieren - denke jetzt aber nochmals gründlich darüber nach. Schon lustig das es gratis sein soll für alle die ein Orginal haben - besser kann mann ein Trojaner wohl nicht verschicken :-) Dass muss mann ihnen lassen raffiniert sind sie - wer will nicht etwas gratis? Also fängt mann zwei Fliegen auf einen Klatsch - mann gibt es und bekommt ein vielfaches zurück. Daten, Daten, Daten :-)
    Echt clever - aber ich meine die Apps wie Whats up sind auch sehr dreist - die holen auch alle möglichen Daten die sich brauchen und viele andre Apps und Programme auch - heute wird der Mensch wirklich gläsern wenn er sich dagegen nicht wehrt!!!! Traurig sowas und viele sind noch nicht so informiert wie die Blogger hier!!! Mit Speck fängt mann Mäuse - mit Ahnunglosen fängt mann Daten - charakterlos und hinterlistig wenn wundert bei den NWO Plänen!

  1. MuzWa sagt:

    Ganz einfach UBUNDO Betriebe System (ab Ubuntu 14.04) installieren. Extrem einfach: kosten 4 € mit CD bei Amazon, löscht absolut Alles auf dem PC, hat firefox.

    Nur Spiele laufen nicht so gut, oder gar nicht. Ansonsten alle Software wie word usw..

    Kein Anti Viren Programm ist notwendig, wie auf dem alten Windows NT. Windows macht den Betrug mit Absicht.

    http://blog.yumdap.net/ubuntu-14-04-installieren-und-konfigurieren/

    Es gibt auch fertige CD's bei Amazon

  1. Wenna999 sagt:

    Es gibt ein tolles Tool, welches dike ganzen Spy-Optionen abschaltet. Es heißt:
    "Destroy Windows 10 Spying".

  1. bernd sagt:

    ""Alles kann man über die Einstellungen abschalten.""


    Haha selten so gelacht:


    Ja, Windows 10 spioniert: Deaktivieren der Schnüffelfunktionen hilft nicht

    http://www.chip.de/news/Ja-Windows-10-spioniert-Deaktivieren-der-Schnueffelfunktionen-hilft-nicht_82164364.html

  1. Man kann das Windows 10 dauerhaft wieder löschen. Mir half die Sucheingabe. Windows 10 von der Taskleiste löschen".. Es handelt sich dabei um eine bestimmtes Uptdate von Windows einer KB... NUmmer. Sucht mal danach.

    Nur komisch war bei mir weil lange das gedauert hat bis das runter war und der Pc wieder gestartet hat. Eswurden ander Updates gemacht usw... Habe zwar immer noch mein geliebtes Windows 7, aber bin mir nicht jetzt sicher ob sie mir staatdessen jetzt Spionagesoftware unter den Deckmantel vn Windows 7 installiert haben. Dauerte doch zu lange für eine normale Deinstalltion eine Updates von Windows 10

  1. bewareit sagt:

    @RV
    Ich hoffe ja nicht, dass der obrige Link was verbreitet. Also ich hab hier bei mir die Enterprise Version von Kaspersky die auch ziemlich restrikiv (Whitelisting) eingestellt ist inkl. Buisness-Hardware Firewall (vorgeschaltete Hardware, nicht reine Software) die auch nur Whitelisting zulässt. Keiner von beiden hat geschrien. Habs aber aufgrund deiner Meldung auch noch mal über den Google Malware Check laufen lassen - auch nichts. Siehe:
    http://www.google.com/safebrowsing/diagnostic?site=http://reboot.pro/topic/20622-windows-10-enterprise-ltsb-mother-of-all-tweak-scripts/

    Wenn du einfach nur reboot.pro als referenz nimmst, dann kann es sein das Kaspersky schreit, wenn deine Signaturen nicht akutell sind. Ein User dort hatte nämlich im Juli mal einen verseuchten Link reingestellt. Allerdings hat er auf seine Dropbox verlinkt und auch das wurde nicht direkt über reboot.pro gehostet.
    Also check das nochmal bei dir und poste vielleicht deine konkrete Fehlermeldung die du vom Kasper bekommen hast. Wäre von Hilfe.
    Abgesehen davon, weiß ich ja gar nicht (ich hatte mit reboot.pro jetzt einfach mal geraten) auf welchen Link du dich beziehst. Ich hab oben sechs Links gepostet.
    Wie gesagt - ist ja nicht von mir, aber er hat eben sehr viel zusammengetragen und in ein Skipt kombiniert.

    Wenn du bemängelst (13. August 2015 um 16:52) das ich zuviel Kommentiere, dann lies dir doch mal eine Posts durch und Klick nicht nur Links an. Ich hab doch drunter geschrieben, dass ich das ähnliche zwei mal geschickt habe, weil ich nicht sehen konnte ob mein Post angenommen wurde.


    @Sobran
    (Post vom 13. August 2015 um 10:35)
    Wir haben ja ungefähr die gleiche Liste gepostet. Schlauer ist allerdings statt deiner localhost 127.0.0.1 die 0.0.0.0 zu nehmen, da du dir Rechenzeit sparst. Probiere mal in deiner Konsole (WinTase + R -> "cmd" eingeben -> Enter) "ping 127.0.0.1" einzugeben und dann "ping 0.0.0.0". Dann wirst du sehen das Windows mit dem ersten ein paar Sekunden braucht um i.d.R. deinen Router anzufragen und beim zweiten nichts unternommen wird. Je nach dem wie viel das OS dann schicken will sparst du dir Zeit.

    @Bernd
    (Post vom 14. August 2015 um 01:19)
    Da hier leider kein Link zu ArsTechnica vorliegt wie sie das herausgefunden haben, kann ich dir nur sagen, wenn du Sobrans (1. Post) oder meinen Post oben nimmst und diese Liste von URLs blockst. Sollte deine Firewall diese Anfragen gar nicht mehr durchlassen. Muss man halt nochmal manuell eingreifen.
    Ist ne sauere von MS, dass sie das trotz gesetzter Einstellungen trotzdem machen.

  1. Mario S. sagt:

    zum Datenschutz: Ihr beschwert euch wegen Datenschutz? Wenn ich diese Seite hier öffne, steht bei mir ganz oben "Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet."
    Somit sammelt diese Seite auch Daten.

    Die meisten, die sich über den Datenschutz bein Win 10 beschweren, haben vielleicht auch noch ein Facebook-Konto? Ich wette, dass Herr Zuckerberg mehr Daten von euch sammelt, als Microsoft.

    Soll ich noch weitere Beispiele anführen? Google, Apple, EGK, Behörden, Finanzamt usw. usw.
    In der heutigen Zeit gibt es niemanden, der Daten sammelt. Selbst Amazon speichert euer Einkaufsverhalten, also mal darüber nachdenken, bevor ihr alle gegen Microsoft wettert.

  1. ZivilGes sagt:

    Das Problem für Angestellte, Freiberufler und Unternehmer ist die Abhängigkeit von Windows. Selbst Browseranwendungen zählen dazu. Will ich beispielsweise Briefmarken im pdf-Format drucken, ein Video editieren und und und ....

    Für ganz wenige Privatanwender kommen Alternativen in Frage - aber wehe, es muss erst einmal ein Druckertreiber oder sonstiger Gerätetreiber programmiert werden? Was dann? Ich kaufte mir vor einem Jahr für wenig Geld eine Parallelkarte für meinen neuen PC und kann so meine zwanzig Jahre alten Laserdrucker mit 600 dpi weiternutzen, die extrem preiswert in der Unterhaltung sind.

    Was ist beispielsweise mit den Geräten, die man für eine Internetverbindung braucht? Außer Windows und Apple OS kann man alles andere vergessen.

    Auch das russische offiziell geförderte ReactOS ist erst im Alphastadium:
    http://www.reactos.de/de
    http://www.chip.de/news/Russen-OS-offiziell-Das-ist-der-staatlich-gefoerderte-Windows-Gegner_80475089.html
    http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/wirtschaft-and-finanzen/russische-kommunisten-beschuldigen-windows-10-der-spionage/

    "Im Rahmen des „nationalen Programms zur Sicherung wirtschaftlicher Entwicklung“ soll das anti-kapitalistische ReactOS nun trotzdem als Alternative zu Microsoft Windows gefördert werden." Vielleicht spendet die russische Regierung einige Milliarden Rubel und einige zehntausend Programmierer, damit es mit ReactOS schneller vorwärts geht. Ich warte schon seit 1989 auf eine Alternative zu MS-DOS und MS-Windows - aber ES GIBT SIE LEIDER NICHT!

    Viele Software und Hardware braucht mindestens Windows 7 64 Bit. Ich werde mich aber hartnäckig weigern, dieses Betriebssystem zu verlassen, wenn der Support dafür eingestellt wird. Windows 8 ist für mich unbrauchbar und Windows 10 undiskutabel. Bin ich denn ein Idiot, an zehn oder zwanzig versteckten Stellen alle Funktionen abzuschalten, die mir nicht gefallen?

    Warum wohl sind Programme wie Total Commander, Glary Utilities und CCleaner für mich unverzichtbar, aber Virenscanner jeglicher Art entbehrlich? Das Konzept von Windows war schon immer eine Vergewaltigung und Verdummung der Windows-Benutzer!!!

    Ein gewisser Bill Gates - wer war das noch mal? - fühlt sich dem Gedankengut der NWO-Denkfabriken verbunden. Man beachte, wofür er Milliarden-Beträge spendet und was er alles fördert. Nachtigall, ick hör dir trapsen ....

    Es lohnt ein Blick nach China:
    "Windows-Konkurrent: China tüftelt an eigenem Betriebssystem"
    http://www.chip.de/news/Windows-Konkurrent-China-tueftelt-an-eigenem-Betriebssystem_72175920.html

    Windows: Hausverbot in China für alle westlichen PCs
    http://business.chip.de/news/Windows-Hausverbot-in-China-fuer-alle-westlichen-PCs_75070322.html

    Selbst dann, wenn es keine USA mehr gibt, die weltweit aktive Geheimdienste finanziert, dann ist Windows 10 immer noch ein "unanständiges Konzept", das nur perfektioniert, was in den alten Windowsversionen bereits vorhanden ist. Vielleicht ist Windows 11 für mich eine Alternative, denn die Tage der USA sind gezählt ....

    Michael Winkler: "China und Russland haben keine durchmischte Bevölkerung. Juden mag es in Russland genug geben, in China hingegen gibt es praktisch keine Juden. Es sieht deshalb sehr schlecht für eine neue Weltordnung aus, die Jerusalem als Zentrum hat. Die Versprechen des Talmud, wonach die Völker der Welt dort ihre Schätze abliefern sollen, kann leider nicht eingehalten werden."
    http://dzig.de/Die-feuchten-Traeume-der-NWO-Die-Menschen-haben-die-Nase-voll

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  1. Wenna999 sagt:

    @bernd manche Einstellungen lassen sich offiziell nur unter Windows 10 Enterprise abstelle, darunter unter Einstellungen\Datenschutz\Feedback und Diagnose.
    Diese Option lässt sich bei der Home und Pro Version nicht abstellen oder wird von Windows 10 übergangen. Mit einem einfachen Registry-Trick oder mit dem von mir oben genannten Tool läßt sich das sehr wohl alles abstellen. Dabei wird unter anderem die Host Datei gepatched und alle Seitenaufrufe, die nach M$ gehen würden, werden auf 127.0.01 (Localhost) umgeleitet.

  1. P.Jannex sagt:

    Hal 9000? Geht man jeweils einen Buchstaben weiter, wird aus H ein I, aus A ein B und aus L ein M. Was für ein Zufall.

  1. bewareit sagt:

    @RV (Kommentar vom 13. August 2015 um 16:52)
    Hier z.B. ein Beitrag der NSA zu Linux wenn du es selbst nachlesen willst und dich noch nicht informiert hattest:
    http://www.heise.de/ix/meldung/NSA-veroeffentlicht-Automatisierungstool-zur-Systemsicherheit-2750959.html
    https://www.nsa.gov/research/selinux/ -> das ganze wurde 2003 in den Linux Kernel überführt
    Sie schreiben auf der Seite aber auch: " It is not an attempt to correct any flaws that may currently exist in an operating system. "

    Das gleiche gibts für Adroid (SEAndroid) und wurde laut Google 2014 fest in Android eingebaut (siehe: http://www.golem.de/news/se-android-in-lollipop-wird-das-rooten-schwer-1411-110582.html)
    http://www.zdnet.com/article/why-you-shouldnt-worry-that-the-nsa-is-inside-androids-code/

    Also bevor du schreibst "Was "bewareit" inhaltlich von sich gibt (z.B. auch in Bezug auf Linux), muss jeder selbst beurteilen.", informiere dich. Benutze eine Suchmaschine und schaue ob vielleicht etwas dran an den Aussagen von anderen, bevor du sie zu diskreditieren versuchst.

  1. Was regt man sich denn so auf? Das ist schließlich nur konsequent und der Blödheit der User geschuldet, was Microsoft hier macht.

    Jeder weiss, dass alle elektronische Kommunikation abgegriffen wird, jeder.

    Wird deswegen ein Smartphone weniger verkauft (ein Telefon täte es ja auch)?
    Benutzt irgendwer Verschlüsselungstechniken für den privaten Mailverkehr etc.?
    Werden Cloudfunktionen für privateste oder Firmendaten gemieden?

    Nix davon, nix. Die ganzen NSA-Ableger Dropbox, Google, Facebook, alles boomt.

    Die Leute sind so unendlich dämlich, es ist ihnen mehrheitlich wurscht was mit ihrer Privatsphäre passiert, die meisten können den Begriff nicht einmal buchstabieren.

  1. Sobran sagt:

    @bewareit - 0.0.0.0 macht Sinn! Danke für den Hinweis, Du hast Plan!

  1. Karsten sagt:

    ===>So wie mir berichtet wurde, wird alles was man auf der Tastatur eintippt<===
    Dieses Feature kann man aber ausschalten.
    Und vieles mehr kann man ausschalten.

    Im übrigen kann man doch viele von Euch hier ganz öffentlich lesen. Es braucht gar nicht den Versand an Microsoft.
    Ich kann hier öffentlich lesen was ihr glaubt zu denken.
    Und was die Betriebssystem angeht: Hier scheint es sich eh mehr um Religionsverteidigungen zu handeln als das hier Sachlich und Nachvollziehbar diskutiert wird. Und bei jedem 2. Kommentar schüttele ich mit dem Kopf, um mal ehrlich zu sein.

    Ich habe Windows 7 überhaupt nicht benutzt. Ich bin hingegen mit Windows 8 und 8.1 recht gut klar gekommen.

    Das die Geheimdienste sich in einem Großteil der Software eine Hintertür einbauen lassen, ist auch kein Geheimnis. Das machen die schon lange. Lange bevor jemand die Idee zu Windows 7 und folgenden gehabt hat. Dieses überraschte Getue finde ich einfach nur seltsam.

    Diesen Text habe ich übrigens unter Windows 10 geschrieben... Der wird jetzt sofort an Mikroschrott versendet. Jetzt müssen die nur noch einen Deutschversteher an der Hand haben...
    Aber halt, ein Besuch dieses Blogs erspart eigentlich den Versand. Hinz und Kunz können hier mitlesen, wenn sie denn lesen und verstehen können. Wie wollt ihr das verhindern? Will jemand eine Augenerkennungssoftware schreiben?
    Die automatisch erkennt, ob ich oder Bill Gates hier versucht, mitzulesen?

  1. strumpfhosen sagt:

    Ich kann nur jedem raten sich Windows 10 nicht zu installieren. Es ist erstens von Haus aus ohne händisches eingreifen unsicher(gewisse Kritikpunkte und Einfallstore wurden seid XP nicht geändert, man bekommt zusätzlich beim Home Zwangsupdates umgebunden(ihr wisst nie was da passiert und müsst Vertrauen!!!)und rein vom arbeiten her bekommt man kein System wo man einfach los legt, sondern man bekommt als Entwickler nur Steine in den Weg geschmissen. Ich sehe seit XP keinen gravierenden Fortschritt mehr, der die nachfolgenden Systeme, einschließlich Windows 10, rechtfertigt.
    Für alle die mit dem Rechner stressfrei arbeiten wollen und das dazu noch halbwegs sicher, schaut euch Linux Mint mit dem Mate oder Cinnamon Desktop an.

  1. luc jam sagt:

    90-95% der Erwachsenen bräuchten kein Windows (wenn sie auf Gamen verzichten würden) sondern könnten einfacher, problemloser und schneller mit der jeweils aktuellen Ubuntuversion im Internet surfen, libre office (word, excel, pp...) emailen, facebooklen und shoppen, music hören, filme schauen,skypen .... das geht alles problemlos auf linux.
    ich kann aber auf Ubuntu noch viel mehr, wie screenvideos, filme bearbeiten zum youtublen, bildbearbeitung, audio bearbeiten.
    Installiert ist so ein ubuntu in ca. 1 Stunde auf einem neuen PC.
    Also selber Schuld, wenn ihr in die Windowsfalle geht.
    Beim Kauf aufpassen, dass nicht schon Windows vorinstalliert ist, weil dies ab Vind 8 eventuell nicht mehr eine Linuxinstallation auf der gleichen Festplatte zulässt, was auch eine MAC ähliche proprietäre Masche ist.

  1. libertace sagt:

    @ZivilGes
    Dein alter Drucker läuft unter Linux sicher
    - was er unter windoof eben nicht macht.
    Beispiel: ich habe einen HP OfficeJet 2280Tn.
    Alles über win xp kennt keinen HP-Treiber
    mehr, bei linux habe ich 10 verschiedene
    (Postscript, Gutenprint, Cups) zur auswahl.
    So alle mit dem kompletten Funktionsumfang,
    wie bei dem einstigen original für Windows!
    Mit win läuft er nur noch mit derem eigenen
    Modell. Zum glück hat das Gerät ein eigenes
    Interface wo ich über http oder andere
    Protokolle darauf zugreifen kann. Also,
    Linux kann's! Auch für andere Hardware!
    Denn das ist genau der clou, Linux läuft
    auf JEDEM Rechner. Egal wie alt.

    Von Ubuntu rate ich generell ab, da es
    a) keinen root mit installiert - statt-
    dessen muss da immer mit "sudo su -" der
    root vorgegaukelt werden!, b) in der Unity
    Oberfläche hat es bloat- und spyware drin
    und c) verhakt sich yum oft und d) ist die
    Gnomeoberfläche generell weniger ausgereift
    als wie KDE. Cinnamon ist zwar nett anzusehen,
    aber wieder Gnome basiert. Wenn du dann
    Gnome Pakete in KDE reinmischst kann es sein
    dass KDE (Apper, Yast oder andere) sich
    beim software verwalten wieder verhaken...
    Gnome sei "dank". :P

    Also, wer Linux WILL muss sich zwischen
    den beiden Architekturen von RedHat (*rpm)
    und Debian (*deb, pkg) entscheiden, denn
    alle anderen linuxe sind auf den 2 aufgebaut.
    Und ich wette, die die hier alle nach linux
    schreien haben selber nur windoof auf ihrem
    Kasten laufen.... ich rate zu Fedora 20 m.
    KDE.

    Generell kann man Benutzer die nur Windows
    statt andere Betriebssysteme nutzen nicht
    als doof aburteilen, denn das ist die
    von vielen gewollte abgabe ihrer eigenen
    Verantwortung. Microsoft hat halt eine
    gute Markteting- und Forschungsabteilung,
    weshalb auch Apple gut in diesem Konsumstrom
    mitschwimmt... Dümmer in dem Sinne sind M$-
    benutzer nicht, aber naiver als wie die
    die Linux haben.

    Was hast du denn freeman, oder ist das
    ein Staatsgeheimnis? :)

  1. Frank B sagt:

    Wenn nun einer sagt das Microsaft eben KEINE Inovation beim Ausspionieren der User anstrebt, der sollte seinem Pferd mehr Hafer geben, den Automobile kennt er ja nicht.
    Man kann fast schon von Naivität reden, zu glauben das es nicht wenigstens in diese Richtung geht, nämlich der langsamen und schleichenden Überwachung mittels ALLER Binärprozessorunterstützten Gerätschaften. Ich rede immer gerne von KOMMENDEN Überwachungssystem in PKW´s und werde heftigst angegriffen in dem man mir sagt das fast alle neues Autos, angeblich als Diebstahlsicherung, mit der neuen Technik ausgestattet sind. Das diese Technik reine Augenwischerei ist was die Sicherheit anbelangt, erkennt man daran das ein Auto auch mit dieser "Sicherung" gestohlen wird und es aus politischen Gründen eben nicht zu einer Rückführung kommen wird. Doch woher wissen die denn WO sich das Auto den gerade befindet??? Na dämmerts langsam? Und wer sich immer noch nicht vorstellen kann das man mit Daten fremder Menschen Geld verdienen kann, dem sei ein kleines Beispiel als Hilfe notwendig: Man stelle sich nur vor das Ich 20.000 Flaschen edlen Weines habe. Wieviel Geld könnte ich MEHR erwirtschaften wenn ich die Wünsche meiner potenziellen Kunden im Voraus schon kennen würde und ganz gezielt diese dann ansprechen könnte? Und für diese Kundenliste, auch Daten genannt, habe ich Geld bezahlt und an wen??? Na im Endeffekt an Bill Bytesammelbecken, der die "Daten" beschaffte. Also ist es doch ein lohnendes Geschäft Daten zu sammeln, um nicht zu sagen das es eigentlich das "Brot" der Firma Microsaft ist. Um den Menschen dennoch Sicherheit am Computer bieten zu können, werden diese Applikationen mit "AUS"schalter hinterlegt, die aber 1. nur das abschalten können was für Microsaft eh entbehrbar ist oder 2. nur suggerieren das ETWAS ausgeschaltet ist und/oder 3. irgendwann die Meldung kommt " Ihr Emailprogramm ist zur Zeit Offline! Bitte schalten sie zuerst den Schalter "Sagen sie uns ihr Feedback" auf "EIN" ! Klingt das zu futuristisch? Na dann gehe mal in die 70er Jahre zurück und versuche dir den Kasten vorzustellen, der dir ermöglicht Meinen Kommentar hier und jetzt zu kritisieren!
    Frank, der rheinische Rebell

  1. Frank B sagt:

    Wenn wir den "Krieg" nicht verloren hätten dann würde es Windows nicht geben, bzw. würde das weltweite Betriebssystem eben Zuse 10 oder ähnlich heißen und müsste AUS dem Deutschen heraus, in andere Sprachen übersetzt werden!

  1. a b c sagt:

    Kann mir bitte einer eine sichere Version von Linux geben ? Es gibt zu viele Leute die eine oder andere kritisieren so dass ich mich nicht entscheiden kann. Einer sagt Ubuntu andere sagt Linux Mint also was ist sicherer ? Bitte meldet euch mit Vermerkt. Danke

  1. blacky white sagt:

    Linux ist ok und nach einer kurzen Zeit komfortabler als MS Windows. Hab seit 7 Jahren ubuntu, obwohl suse damals noch besser war. Keine Angst vor den zig anderen Linux Varianten. Wenn man einmal mit Linux zurechtkommt, ist der Umstieg auf andere Varianten ein Spaziergang. JA : Man versteht danach sogar MS Windows oder apple viel besser. Es kann sich auch beruflich bezahlt machen, wenn man LINUX und dadurch auch UNIX und Grossrechnersysteme besser durchschaut.

  1. Als Gamer bleibt einem nichts anderes übrig als Windows, jetzt sogar noch mehr wenn man bedenkt das DX12 bald kommt. Die 5 Spiele die auf Linux laufen (extrem Ausgedrückt) sind mir einfach zu wenig. Also als Arbeits/Surf PC kann man von mir aus Linux benutzen aber wenns um Games geht gibt es nichtmal annähernd eine Alternative zu Microsoft.

  1. True Lies sagt:

    Ist doch schön wenn PC Spiele einen hohen Standart genießen während es in der Welt drunter & Drüber geht. Gerade das sind doch genau die Programme die Euch gefangen halten und Ihr euch lethargisch verhaltet und nichts unternehmt, solange man "In Ruhe" seinen PC mit Windoof starten kann und dann sich auch noch stunden lang in irgendwelchen Games fallen lassen kann kann ja nichts schief gehen, nicht wahr?

    Kann gar nicht fassen wie man sich der Art in seiner kleinen Blase bewegt und anscheinend völlig zufrieden damit ist und es wenn es drauf an kommt auch noch verteidigt und sei es mit Kosten der eigenen Privatsphäre.

    Peter warum schätzt du denn das es nur Spiele für Windoof gibt, könnte es sein weil der allgemeine Markt nur mal von denen beherrscht wird?

    Wann möchtest du denn anfangen die Welt zu verändern, etwa nach dem du "fertig" bist mit spielen, oder lieber gleich warten bis andere es für dich gelöst haben?

    Wenn dir diese Situation nicht paßt steh gefälligst auf installier dir LINUX und überzeuge weitere Menschen dazu und warte ab bis sich der Markt bewegt.



    Die haben Euch alle an den Eiern weil es Euch an den Eiern so schön Spaß macht seit ihr nicht bereit diese glibschigen, gierigen Pfoten ab zu streifen.


    Kapiert ihr das denn nicht, sag uns bitte nicht das du "aufgewacht" bist, sowas wie aufgewacht gibt es eigentlich gar nicht, sagen wir von der völligen Verblendung erlöst.

    Freeman manchmal kann ich dich verstehen, es ist ermüdend aber auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.


    Achja PS: Diese Spiele gehen schon Jahrtausende so, sie sind kurz davor der Schlange die Macht zu übergeben, IHR habt nur diese eine Chance das Internet sowas gabs nie und wirds auch niewieder geben, macht noch ein Selfi ganz wichtig damit sich später schlauere Menschen an Euch erinnern können. *Kopf schüttel*

  1. nennen wir das neue system doch einfach nur "Windows E.T."
    warum? - na weil es immer nur nach hause telefonieren will.
    bin mal gespannt, ob bald passende karikaturen oder hintergrundbilder mit E.T. im netz auftauchen.
    wir können uns nur noch lustig machen - verhindern werden wir den überwachungsstaat nicht mehr können - und die zeit wird leider immer knapper.

  1. Franz Simon sagt:

    Der Teleschirm, so schrieb einst George Orwell.

  1. @TRUE LIES 100% Voll-Treffer!
    @Peter: Fang doch mal an dich mit big Data zu befassen - und dann hör einfach mal auf mit Gamen: Wie True lies gesagt hat: Aufgewacht im kleinen, engen Spielzimmer?

  1. Rohan D. sagt:

    Windows 10 Sicherheitsupdates durch benachbarte PCs: Von der focus Webseite:

    »Die automatische Update-Funktion von Windows 10 sorgt für langsames Internet. Denn das Unternehmen verwendet die Rechner seiner User, um andere Nutzer mit Updates zu versorgen. Wer das nicht will, kann die Funktion allerdings ausschalten.

    Um die Funktion zu deaktivieren, muss der User zunächst nach „Windows Update“ suchen. Anschließend wird im Startmenü der Menüpunkt „Nach Updates suchen“ angezeigt. Dort muss der User in den „erweiterten Optionen“ den Punkt „Übermittlung von Updates auswählen“ anklicken. Anschließend kann er die Funktion einfach ausschalten.«

    http://m.focus.de/digital/videos/zu-langsame-uploads-windows-10-bremst-internet-so-schalten-sie-die-fiese-funktion-ab_id_4892742.html

  1. Jemandes Lebenseinstellung zu bewerten anhand ob er PC Spiele spielt oder nicht finde ich erstmal ziemlich Primitiv. Ausserdem ist das ein selten dämlicher Text den du verfasst hast, hört sich auch sehr Standardmäßig an. "Steh auf und bewege etwas, blabla", der übliche Rotz von den Besserwissern die glauben Sie verstehen die ganze Welt und machen alles immer richtig. Dürfte ich wissen was Du machst um die Welt zu verändern oder zu verbessern ? In irgendeinem Blog tolle Sprüche klopfen wird die Welt genau gar nicht ändern aber wahrscheinlich tust du das für dein Ego , damit du das gefühl hast, du hast etwas verändert. Ich muss dich aber enttäuschen.
    Wenn ich so deine Texte lese schätze ich mal du bist über 30 und nur weil du mit dem Thema Computerspiele nichts anfangen kannst verurteilst du andere weil sie es gerne machen. Das macht dich sowieso gleich unsympathisch. Du bist anscheinend ein sehr toleranter Mensch...
    "Ich spiele nicht, also sind alle die am PC spielen idioten"
    Es ist nunmal Fakt das man PC Spiele auf Windows zockt, alle andren OS sind einfach keine alternative, da entweder schlechte Performance oder zu wenig Content. Wenn du spielen würdest, würdest du das wissen, also informiere dich bevor du andere kritisierst.

    Genauso gut könnte ich dich verurteilen weil du vielleicht Rauchst, Alkohol trinkst, mit dem Auto fährst, in einem Supermarkt einkaufen gehst, ins kino gehst, filme schaust, Fussball schaust etc.
    In irgendeiner weise ist alles was man im Alltag macht in irgendeiner Form zu kritisieren also halt dich das nächste mal einfach zurück und baller nicht gleich mit deiner Standardisierten Weltverbesserungsrede auf Andere.
    Das Windows mehr Daten sammelt als seine Vorgänger stimmt, aber man kann alles abschalten (win10 no spy tool). Und ausserdem hast du wahrscheinlich ein Android Handy oder sogar ein Apple Produkt, oder überhaupt ein Smartphone....pfui pfui.
    *kopf schüttel*

  1. An dich eigendlich die selbe Nachricht wie ich sie an True Lies geschrieben habe !
    Du bist anscheinend auch einer der sich Null mit der Materie auskennt aber tolle Sprüche klopft..
    Wieso sollte ich mit dem Gamen aufhören wenn das eine Leidenschaft von mir ist ? Hast du etwa aufgehört zu telefonieren nur weil alles überwacht wird ? Wie kannst du so ein System nur unterstützen.. Ich hoffe das du sofort aus deinem Gefängnis ausbrichst und nie wieder ein Telefon benutzt. So wirst dus den Konzernen geben ;) *SarkasmusOFF*

    Mir kommt es vor als wären hier viele Menschen aus dem Mittelalter unterwegs und es wird hier nur so mit Vorurteilen und Fantasien herumgeworfen. "Aufgewacht im kleinen engen Spielzimmer"...was für Zeug raucht ihr denn zuHause...?

  1. True Lies sagt:

    Peter du scheinst nicht zu realisieren das Computer Spiele wohl möglich noch Second Life zur totalen Verdummung beitragen, es ist einfach nicht die reale Welt und du verflüchtigst dich dort hin an statt raus zu gehen und deine soziale Ader freien Lauf zu lassen.

    Im großen und ganzen hast du aber auch gar nicht verstanden warum ich dir geantwortet habe, darauf polemisch zu reagieren erörtert das restliche und ich werde aus Respekt vor anderen Problemem und der Gemeinschaft wegen nicht weiter auf deine Texte eingehen - einen schönen Tag!

  1. Noch so ein Vorurteil. Bitte von wo hast du deine ganzen tollen Fakten, ich möchte die Studien dazu sehen. Sich mit Computerspielen zu beschäftigen macht jemandem also Dumm. Wow. Ich wiederspreche dem, beuge mich jetzt weit aus dem Fenster und behaupte sogar das Computerspiele den Horizont erweitern und Kreativität, Fantasie und womöglich sogar die Intelligenz fördern. Hört sich an als hättest du deine ganzen Vorurteile mithilfe der Bild Zeitung verinnerlicht oder vielleicht hast du das ja im Schmiergel gelesen und jetzt plapperst du es einfach nach, weil dein Hirn einfach nichts besseres Zustande bringen konnte.
    Ich finde du nimmst dir hier sehr viel heraus und erfindest alle möglichen Sachen über mich.
    Wenn du meinen ersten Text liest wirst du erkennen das ich nur geschrieben habe "das man zum Arbeiten/Surfen Linux verwenden sollte und zum Gamen Windows". Alles andere was du geschrieben hast, hast du dir einfach dazugedacht und mir Wörter in den Mund gelegt, die ich nie gesagt habe. Du hast den Text so geschrieben und die Wörter so gewählt das du mich persönlich ansprichst und auch direkt angreifst. Und dein Geschriebenes ist einfach zu weit von der Realität entfernt als das ich es unkommentiert lassen könnte. Ich empfinde es als eine Unverschämtheit mir diese ganzen Lügen auf den Kopf zu werfen. Das grenzt schon an Verleumndung, vorallem da es jeder Grundlage entbehrt was du schreibst. Solche Texte kannst du auf Fratzenbuch oder Zwitscher schreiben dann bekommst du sicher ein paar "Likes" und dein Ego hat wieder einpaar mehr "Follower". Ebenfalls einen schönen Tag !

  1. Phips Farmer sagt:

    Ich sehe das genau so. Wo werden denn keine Daten mehr gesammelt. Und außerdem ist mir das sowas von egal. Was bringt es denen mit zu hören mit was ich mich hier mit meiner Freundin unterhalte.

    Ich finde es ist ein schönes betriebssystem. Was bringt es mir jetzt hier 10 Programme zu installieren die alles blocken und am ende läuft der PC auf Hochtouren (bei mir übrigens läuft win10 besser als 8)

    Ich finde man sollte MS die Chance geben sich endlich mal (nach XP) neu zu beweisen. Darum ist win10 auch kostenlos. Sie wollen die 7 und 8 Nutzer auch ein Stück überzeugen. Das nennt man werbung. So viele holen sich jetuz win10. Wenn 1mio Menschen das anpreisen bringt denen das mehr als wenn es 1000 gekauft hätten und ihre Meinung drüber sagen. Es erreichen so einfach mehr.

  1. reeno1982 sagt:

    @ Sven K

    Also von jemanden der "Pervormanse" schreibt lass ich mir in 1000 Jahren keine Tipps zu Technik geben. Auch weil es 3 Sekunden dauert "Pervormanse" bei Google einzugeben um die richtige Schreibweise zu erhalten.

    Und wenn du bei deinem Auto bei jedem Parken den Motor ausbaust und die Reifen abmontierst brauchst du es nicht mehr abschließen. Clever oder? :)

  1. ike sagt:

    Hallo,es ist doch echt toll was Windows gemacht hat... :)) , Sie haben das gemacht was Facebook,Whatsapp und die DDR gemacht haben----die Überwachung von allen und jedem eingeleitet!
    Deshalb nenne ich sie auch liebevoll Stasibook,Stasiapp,Stasi Fenster(Microsoft hat ja dafür das passende Bild gewählt!
    Und das beste die dürfen alles wissen mit Erlaubnis , aber die eigenen Freunde dürfen wenig bis gar nix wissen!!!!!!!
    Bin seit win 98 dabei und muss sagen da konnte man selbst jede menge auswählen was man installieren wollte ,bei win xp war es schon echt wenig und bei win 7 na ja,da gibt's noch weniger!
    Win 10 hatte mein Sicherheitsprogramm als Schadsoftware angesehen , selbst als ich alles da abgeschaltet hatte!!!
    und noch was an die glauben das wenn man alles abschaltet das es auch so ist:
    Schaltet doch mal den Monitor aus-----er ist aus ?! der Pc etwa auch?? nöööö----heißt: nur wenn was aus ist heißt es nicht das es aus ist!
    oder macht die Augen zu wenn es hell ist---heißt nicht das es Nacht ist!!!
    Ihr verlasst ja auch nicht das Haus, schließt die Tür und schließt die ab und lasst dann den Schlüssel stecken oder?
    ich selbst hatte win 7 ganz neu aufgespielt und dann win 10---nach 30 min hatte ich die schnauze voll:
    1 wegen dieser stasi scheisse
    2 wegen diesen Start Bildschirm
    3 such dich dumm und Dämlich
    4 die Grafik ist eher kindlich / verwaschen (ist wie ein schlechter Comic gemacht)
    5 Farben froh? wo??
    6 viele Programme lassen sich nicht installieren!
    7 Versteckte Funktionen
    8 Übermittel von Daten (Login und Passwörter)nicht alle freunde sind wahre freunde
    9 friss und stirb Methode
    10 Firmen sollen erst später auf win 10 update machen da es jetzt noch nicht gut wär

    Es gibt ein paar Programme mit den kann man feststellen welche Daten Menge rein und raus gehen und wie auch der win 10 lizenskey heißt den man bekommen hat nach dem update!
    das war es was mir jetzt so schnell dazu einfiel!
    Ich weiß es gibt noch viele Daten Kraken hier aber die haben den Boden mit ihren
    verstecken Windows nein echt zu einer Schlammschlacht werden lassen!
    Außerdem wird eh 2025 wohl Windows Stone kommen wie ich im WWW lesen konnte und dann auch alle updates zu win 10 gestoppt werden!

  1. Marco Moock sagt:

    Ich habe jetzt Linux. Besser gesagt Ubuntu 14.04. Das ist super und viel schneller. Ich rate auch von der Nutzung von Windows 7 und 8 ab.

  1. Hi Marco,
    ich verwende Linux neben windows.
    Leider kann Linux halt nicht soviel wie microsoft office.

    Dass windows10 ein "Spionagebetriebssystem" ist finde ich schrecklich. Bei den Vorgängerversionen war das ganz anders - oder was?

  1. Marco Moock sagt:

    LibreOffice kann fast alles was auhc Office kann. Ich verwende auch Windows, aber nur bi XP und Vista, da da die Daumenschrauben nicht so stark angezogen sind und man einige lockern kann. Unter W10 ist das nicht so einfach, es gibt zwar sowas wie xp-Antispy, dem Barten W 10 ist aber nicht zu taruen. Zudem ist W10 langsamer als vista. XP ist sowieso schneller als W10 undW7 auf einer SSD.

  1. Atlan sagt:

    Ja da gebe ich vollkommen recht, win10 ist ein vollkommenes Spionagesystem und ich rate jedem vom
    Gratisupdate ab, !!!!

  1. Aus HWE sagt:

    Das Windows 10 ein reines Spionagetool ist, das war mir schon vorher klar.
    Alleine schon das die NSA das System mitprogrammiert hat, sagt schon alles.

    Aber wir sind ja sowieso nur Angestellte in der BRD-GMBH hier in Deutschland und werden über Medien gesteuert.
    Das beste sind ja diese Marionette in der Politik, die ALLES machen müssen, was die Amis sagen.

    Bei mir kommt NIE Windows 10 auf den Rechner. Ich liebe Linux, denn da hat die NSA eine Absage bekommen, zwecks Spionageeinbindung.

  1. Atlan sagt:

    Also wenn ich Win10 verwende dann nur durch explizite Konfiguration,das heißt für
    mich kleine Registry-Hacks,deinstallation sämtlicher Apps die möglich sind,neue zusätzliche Firewallregeln, die Firewall ist gut aber das Einfallstor sämtlicher Befehle, sofortiges Sperren der Updatefunktion, das BS10 wird durch updates höchstens unsicherer weil es ein doppeltes System ist und last but not least kein Internet!!!
    Hab mir alle runtimes auch exotische reingeladen damit ich alte/ältere Programme
    benutzen kann, funktioniert sauschnell- genauso bei win7 auf meinem Laptop,...
    neben meinen beiden Windows hab ich ne 2. Partition gemacht und installierte Linux-Mint, geh nur mit Mint in das Internet,toll zum umbauen, viel mehr Möglichkeiten
    für mich,lade dazu in Wine die Microsoft-Bibliotheken und 10jahrealte Windowsprogramme laufen stabil über das Wineprogramm, perfekt wenn man weis wie und sich mehr beschäft als andere mit nur einschalten und spielen!!!