Nachrichten

Bin Laden wurde nie wegen 9/11 angeklagt

Freitag, 2. September 2011 , von Freeman um 11:11

Wegen des bevorstehenden 10. Jahrestag der Ereignisse vom 11. September 2001, bemühen sich die bezahlten Medienhuren uns Skeptiker der offiziellen Darstellung der US-Regierung über 9/11 als kranke Spinner hinzustellen. Sie versuchen uns immer noch die Lüge zu verkaufen, Bin Laden und seine 19 Helfer haben damals Amerika erfolgreich angegriffen, obwohl es einen ganzen Berg an Fakten gibt, welche diese Behauptung widerlegen. Ja ich sage Behauptung, denn weder die US-Regierung noch sonstwer hat jemals Beweise vorgelegt, es waren diese angeblichen Attentäter. Sie haben nur gesagt, so war es, das habt ihr gefälligst zu glauben und alle weiteren Fragen sind "Gotteslästerung" und die Zweifler sind "Ketzer".

Dabei kann man die ganze Darstellung, alles was offiziell über den 11. September erzählt wird, mit einem Satz oder einer Frage komplett demontieren. Man muss gar nicht in die Details gehen, sondern nur fragen: "Warum wurde Osama Bin Laden nie von der US-Justiz wegen 9/11 gesucht und warum wurde er deswegen nie angeklagt?" Bitte, ihr Profijournalisten und Klugscheisser, beantwortet mal diese Frage. Könnt ihr eben nicht, bzw. die Antwort lautet, "weil die US-Justiz keine Beweise besitzt, Bin Laden hatte mit 9/11 etwas zu tun". Ich wiederhole, das FBI hat keinen einzigen Beweis, haben sie selber gesagt. Das heisst nach rechtsstaatlichen Prinzipien, wenn man ihm 9/11 nicht nachweisen kann, dann war er es nicht, Punkt, Ende der Geschichte und alles was uns erzählt wird ist eine Lüge.

Hier der Originaltext laut FBI-Fahndungsplakat: "Usama Bin Laden is wanted in connection with the August 7, 1998, bombings of the United States Embassies in Dar es Salaam, Tanzania, and Nairobi, Kenya. These attacks killed over 200 people. In addition, Bin Laden is a suspect in other terrorist attacks throughout the world."

Kein Wort steht dort von seiner Täterschaft was 9/11 betrifft.

Der zuständige FBI Beamte wurde deshalb gefragt, warum wird Bin Laden nicht wegen 9/11 gesucht? Der Sprecher des FBI, Rex Tomb, antwortete im Jahre 2006 darauf: "Der Grund warum 9/11 nicht auf dem Fahnundplakat von Osama Bin Laden steht ist, weil das FBI keine stichhhaltigen Beweise hat, die Bin Laden mit 9/11 in Verbindung bringen."

"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11."

Das FBI ist sich nicht mal über die Identität der 19 angeblichen Flugzeugentführer sicher. Sie wurden nie an Hand von DNA-Proben identifiziert. Es sind nur Mutmassungen und Behauptungen, das sollen die Täter gewesen sein. Dabei ist Regel Nummer 1 bei einem Mordfall, die Identität der Täter korrekt zu bestimmen. Sehen wir doch in jeder Folge von CSI Miami, Las Vegas oder New York. Es stellte sich sogar heraus, die Identität von noch lebenden Personen wurde übernommen. Das ist eine typische Vorgehensweise des Mossad, des iraelischen Geheimdienst, der für den Mordanschlag in Dubai auch Pässe von ahnungslosen Personen kopierte und für sein Killteam verwendete.

Es gibt also einen Unterschied zwischen dem, wie in der Öffentlichkeit der Tathergang von 9/11 dargestellt und geglaubt wird, und zwischen dem was in der Realität wirklich passiert ist. Es wird uns von den Politikern und den Medien seit 10 Jahren erzählt, Osama Bin Laden war der böse Terrorchef, der grosse Drahtzieher und er hätte 9/11 geplant und durchführen lassen. Dabei in der Realität wurde er nie von der US-Justiz deswegen gesucht, noch wurde er deswegen angeklagt, weil sie nach eigenen Aussagen ihm die Tat nicht nachweisen konnten. Alles was uns erzählt wird sind nur unbewiesene Behauptungen, die vor keinem ordentlichen Gericht standhalten würden.

Wenn man jemanden beschuldigt, den Mord an fast 3'000 Menschen begangen zu haben, dann muss man das auch hieb- und stichfest vor Gericht beweisen können. Und wenn man es nicht kann, wenn man es trotz eines gigantischen Justiz-, Polizei- und Geheimdienstapparats nicht fertig bringt Beweise dafür vorlegen zu können, dann stinkt die ganze 9/11 Story zum Himmel, dann sind wir seit 10 Jahren glatt ins Gesicht gelogen worden. Und seine angebliche Ergreifung, Hinrichtung und Entsorgung im Meer, ist auch eine Lüge, denn dafür wurde uns auch kein einziger Beweis vorgelegt. Obama sagt nur es ist so und das haben wir einfach zu glauben, Basta.

Die grosse Frage die sich daraus stellt, wer hat dann den Angriff vom 11. September 2001 wirklich durchgeführt? Bin Laden war es jedenfalls nicht, es muss jemand anders gewesen sein. Nur weil die Lügenmaschine genannt TeeVau dieses Märchen über Bin Laden ständig wiederholt und den Zuschauern in die Köpfe hämmert, heisst nicht es ist die Wahrheit. Die 9/11 Geschichte ist nur eine Illusion über einen künstlich erschaffenen Bösewicht, an die wir glauben sollen. Bin Laden hat ja nachweislich laut Aussage von Aussenministerin Hillary Clinton für die USA gearbeitet, wurde von ihnen rekrutiert, ausgebildet, finanziert und gegen die Sowjetbesatzer in Afghanistan eingesetzt. Er und die sogenannte Terrororganisation El-Kaida waren und sind ein Kind und Erfindung der CIA.

Wie jeder Kriminalist gelernt hat zu fragen, müssen auch hier die drei Kernfragen gestellt werden, wer hatte das Motiv, die Gelegenheit und die Mittel um 9/11 durchzuführen? Wer konnte den Stillhaltebefehl der US-Luftabwehr geben, drei Wolkenkratzer in Staub verwandeln, Zeugen und Beweise verschwinden lassen und ein Märchen in die Welt setzen? An Hand von dem was nach 9/11 auf der Welt passiert ist, muss man den Täterkreis auf die einschränken, die von diesem Ereignis profitiert haben. Die welche die Notwendigkeit für Angriffskriege gegen Muslime damit begründeten, die Demontage der Freiheistrechte und die Einführung des Überwachungs- und Polizeistaates. Ohne der Lüge über 9/11, hätte die amerikanische Bevölkerung nie diesen "Köder" geschluckt.

Deshalb ist für mich der 11. September 2001 wie der Reichstagsbrand von 1933. Es handelt sich um einen Putsch, um eine Machtergreifung mit Einführung der Ermächtigungsgesetze. Innerhalb von vier Wochen wurde der Krieg gegen Afghanistan gestartet und der "Patriot Act" mit Aushebelung der amerikanischen Verfassungsrechte durchgezogen. So etwas war nur möglich, weil die Kriegspläne und Gesetzestexte schon lange vorbereitet waren. Nur wer an den Weihnachtsmann glaubt und völlig naiv ist, kann der Meinung sein, die US-Regierung und das Pentagon waren völlig überrascht und haben erst nach 9/11 reagiert, die Kriegsmaschinerie erst dann in die Wege geleitet und schnell die Gesetze geschrieben.

Deshalb liegt die Vermutung nahe, 9/11 war ein inzenierter Angriff auf sich selber, eine Tatktik, die in der Geschichte schon oft von Machthabern verwendet wurde. Bereits vor fast 2000 Jahren hat der römische Imperator Nero Rom angezündet und es den Christen in die Schuhe geschoben, um seine Gegner auszuschalten und seine Macht zu festigen. Der Sündenbock heute sind die Moslems, die sind an allem schuld. Auch in der jüngsten amerikanischen Geschichte wurde ein Krieg mit einer Behauptung über einen Angriff begründet, nämlich der Angriff von nordviertnamesischen Torpedoboote auf ein US-Kriegsschiff im Golf von Tonkin. Damit gab es die Rechtfertigung für den Vietnamkrieg, obwohl es den Angriff nie gegeben hat, eine pure Erfindung.

Präsident Johnson erzählte 1964 der US-Bevölkerung eine Lüge, die erst 40 Jahre später durch die Freigabe von Geheimdokumenten nachgewiesen werden konnte. 57'000 US-Soldaten und 3 Millionen vietnamesische und kambotschanische Zivilisten sind dadurch getötet worden. Das zeigt, US-Präsidenten können ganz klar lügen und sind jederzeit bereit ihre eigenen Landsleute zu opfern, und die Menschen anderer Länder sowieso, wenn es in ihren Augen den Machtinteressen dient. Wir können nur hoffen und alles dagegen tun, dass die Aufdeckung der tatsächlichen Ereignisse vom 11. September 2001 und wer wirklich dahinter steckt, nicht wieder 40 Jahre dauert.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Hirn sagt:

    ich hoffe auch , dass wir es hinkriegen , diese Fragen mal überhaupt wirklich stellen zu dürfen... leider kriegt jeder Ärger der es wagt ^^ und wird sowas von mies gemacht in den Medien... das selbe ist ja mit Charly Sheen passiert... man hört nur noch schlechtes von ihm .. er verliert seine Arbeit, säuft , macht nur noch Partys... blablabla
    und dann hab ich mal nachgeguckt... OHHHH er wollte mit Obama wegen dem 11.September sprechen... weil er und auch viele Amerikaner Fragen haben...
    wenn man das weiß macht das ganze auf einmal wirklich Sinn....
    naja wir müssen weiter machen und nicht aufgeben!

  1. Lara Croft sagt:

    Ich bin ein einfacher Mensch. Habe nichts studiert, schon gar nicht Justiz und Wirtschaftskrimininaltät.
    Aber wenn selbst ich schon merke das die offizielle Version von 9/11 zum Himmel stinkt. Was muss dann mit Denen sein die Menschen an der Mimik und Körpergestik erkennen ob sie lügen oder etwas verschleiern wollen. Was ist mit den Menschen die sich im Rechtsystem auskennen, oder gar kriminalistisch bewandert sind. Denen müssen ja Berge von Schuppen aus den Augen fallen, das hier offensichtlich ganz gewaltig etwas aus dem Ruder läuft.
    Ist die ganze Welt so unter Kontrolle das Einem der Job wichtiger ist als die mögliche Wahrheit?

  1. MoshPit sagt:

    So wichtig diese Thema auch ist: es wird mMn - zumindest in DE - nur zu einer Ablenkung für die Verabschiedung der Gesetze der ESM verkommen. :( - Hoffentlich(!) liege ich falsch.
    Nichtsdestotrotz: die Aufklärung MUSS neu gestartet werden, so viel steht fest.
    Immer weiter, Freeman: wir werden immer mehr!

    Respekt & Peace

  1. bernd sagt:

    Was mich allerdings sehr wundert, man gibt zu das man BL nichts nach weisen kann, nur warum hat man dafür nicht auch genug falsche Fährten und Beweise gelegt, und gelogen das sich die Balken biegen!?!

    Das finde ich schon mehr als komisch, da ist eines der größten FakeAnschläge in der Geschichte der USA, aber man vergisst ausreichend Beweise für den angeblichen Drahtzieher BL bereit zustellen.........Sehr Komisch das ganze!?!


    Aber evt. weiß/glaubt man ja der Masse an Menschen allen Müll erzählen zu können, und kommt damit auch noch durch (stimmt ja bis zum heutigen Tag auch) also die (wer auch immer!?!) müssen sich sowas von 1000 Prozent sicher sein, das keine Macht ihnen hier auf Erden was anhaben kann (Trifft bis jetzt ja auch zu!!)

  1. DJRego sagt:

    KenFM wird mir immer sympathischer!

  1. aslan1992 sagt:

    noch ein wichtiger false flag angriff war der israelische angriff auf die uss liberty in 1967 gewesen. dieser angriff sollte dazu diennen dass amerikanische truppen israel im 1967 krieg gegen ägypten und syrien verstärken.

    der 9/11 war ein teil des großen planes für das PNAC.

    hier in interview von bin laden wenige tage nach dem 11 september wo er bestätigt das er mit den "anschlägen" nichts zu tun hat.
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=24697

    israel beteiligung ist nicht zu leugnen jeder der das tut ist entweder unglaublich dumm oder ein angestellter der regierung.
    in diesem thema ist alan sabrosky gut zu emfehlen.

  1. loere sagt:

    Hey freeman:
    ich denke mal die fragen haben sich schon selbst beantwortet sonst würden sie ja nicht beweise verschließen.. oder geheim halten
    ich stelle mir nur die frage wär wirklich dahinter steckt ?? und warum man so nazi sein kann 3000 unschuldige einfach mal weg zu ballern. gesteren sah ich wieder ein beitrag im psy tv wo gesagt wurde das viel zu viele menschen auf dem planeten leben vieleicht gibt es ja da ein zusammhang.. jedenfalls ist der ganze bin laden scheiß alles märchen und er wird nie zu rechenschafft gezogen werden.. wir müssen endlich aufwachen und uns selbst regieren!! Sonst werden wir alle draufgehen auch kinder!!

  1. drdre sagt:

    So wie schon vor Jahren hier die berechtigten Zweifel aufgezeigt wurden, hat sich insoweit ja nichts mehr erhellendes in Bezug auf die öffentliche Meinung getan. Insofern wird die Version von Atta und seinen Mannen weiter aufrechterhalten. Obwohl Atta lt. Aussage seines Fluglehrers eher ein mittelmässiger Pilot von einmotorigen Maschinen war, ist er lt. Abschlussbericht in der Lage gewesen einen grossen Jet zielgenau in einen Wolkenkratzer zu fliegen. Na ja, wers glaubt.. wird möglicherweise auch selig.

  1. Freenet sagt:

    Freeman bringt die Prioritäten und die sollten uns eigentlich alle in den alternativen Medien einen. Tun sie das? NEIN! Warum einen uns die Prioritäten in diesem Falle nicht? Weil jeder sein eigenes Süppchen kocht, dem Zeitgeist nachrennt, was gerade IN ist. SO verbauen wir uns ERFOLGREICH die Chance eine unabhängige Untersuchungskommission einzufordern. Wir versauen es uns, weil wir uns wie Hinz und Hunz über den letzten News der alternativen Tratschpresse den Mund zerreissen, aber die wirklich wichtigen Dinge links liegen lassen! Ich gewinne langsam den Eindruck: Je mehr Tratsch, desto mehr Kommentare, je geistreicher, sachlicher und wichtiger, desto weniger. SO versauen wir uns den "wind of change" selbst so richtig gründlich! Und wenn hier Leute behaupten alle anderen seien dran Schuld! Falsch! Ihr kommentiert und voted den Schund von allen anderen Tratschwebsites mit höchster Aggrebie. Manchmal denke ich: Dann hat dieses Volk die Konsequenzen ihres eigenen Handelns nicht anders verdient! Wer nicht die Konsequenzen seines Denken und Handelns sehen WILL, der muss sie eben mit vollem Leid DURCHLEBEN und DURCHLEIDEN um geheilt zu werden. Leider wissen wir aus unserer deutschen Geschichte, dass dieses Medikament nur paar Jahrzehnte hält, wenn die nächste Generation heranwächst, dann ist sie dagegen wieder resistent!

  1. sirola sagt:

    Ich habe soeben den n-tv Beitrag von National Geographic über die 9/11 Wahrheitsbewegung über mich ergehen lassen. Ein Machwerk übelster Art; mir ist dabei fast übel geworden.
    Aber...wir sind nicht ein paar dumme Schafe... und,..wir werden immer mehr!
    Wir werden auch sicher nicht in einem oder in ein paar Jahren einfach aufgeben, also ihr sauberen Helfer und Helfershelfer, eines Tages werdet Ihr einer nach dem anderen vor ein ordendliches Gericht gestellt werden, und darauf dürft Ihr euch täglich freuen! - DENN WIR GEBEN NICHT AUF.

    Silvio Fienarola

  1. AU AU WEIA sagt:

    irgendwie erinnert mich das alles an eine einzige Quiz Wochenshow
    Wir sehn entsetzt zu wie wir selbst von anderen veräppeln lassen und nichts dagegen machen können,da der Größte Teil mit PirlePanz und Dingels Dibidu zu tun hat. Schon leicht sarkastisch lässt es leben,wenn man Menschen in Geselliger Atmospähre mal eine kleine Fragerunde eröffnet, Wie war das nochmal mit Bin Laden usw

    euch weiterhin ebenso wie mir selbst Spaß beim Rätsel Quiz mit unseren Mitmenschen, "Wir werden mehr" versuchts mal selbst aus ;)

    -BinLaden Wanted Liste??
    -WTc7
    -FlugBoxen der Flugzeuge
    -Passagier Handyanrufe
    -Militärfliughafen hinterm Pentagon
    etc etc etc

    also ich muss es Sarkastisch weitergeben und merke wie verdutzt sie schauen :)

  1. artikulant sagt:

    heute Sonntag um 22:48 auf ORF2:
    9/11 Mysteries - Demolitions, Dokumentarfilm, USA 2006

    mal sehen was das wird ...

  1. sirola sagt:

    @AU AU WEIA >"Wir werden mehr" versuchts mal selbst aus ;)

    Na Klar, wenn Du so Themen wie 9/11 an einer fröhlichen Runde am Stammtisch aufwirfst wirst Du meistens keinen Erfolg haben, das ist nicht gefragt. Vor 31 Jahren bin ich rein zufällig in Zürich über einen gröberen Korruptionsfall im Gastronomiesektor gestolpert, habe dann selbst sehr diskret recherchiert und konnte 1 und 1 zusammenzählen. Aber ich hatte keine Beweise. 4 Monate später, an der Fachschule, hatten wir einen Vortrag eines leitenden Beamten der Wirtschafts- und Gewerbepolizei welche in diesen Korruptionsfall mit verstrikt war. Vor den Augen und Ohren von rund 30 angehenden Unternehmern hatte ich Ihn dann mit dem Fall und den Fakten konfrontiert,..."ich darf nichts sagen, das kommt von ganz oben" Dabei deutete er mit seinem Zeigefinger in richtung Himmel, als ob es Gottvater persönlich wäre und verliess uns vorzeitig gesenkten Hauptes.

    So hat das bei mir angefangen, ich hatte keine Beweise, aber nach diesem Vorfall wussten 30 Leute was Sache ist, und keiner hatt auch nur im Geringsten die Geschichte angezweifelt.

    Es hatt danach noch über 10 Jahre gedauert bis überhaupt einmal einem dieser korrupten Jungs im Nadelstreifenanzug der Prozess gemacht wurde.

    Wenn ich in all diesen Jahren das Thema Korruption an einem Stammtisch angesprochen habe wurde ich vom Normalo Bürger nur mitleidig belächelt mit dem Spruch: "..bei uns in der Schweiz gibts keine Korruption, ..wir sind ja nicht in Italien."

    So, damit muss man einfach leben können! Dumme Leute gibt's wie Sand am Meer. Aber: "steter Tropfen höhlt den Stein"
    Freeman machts uns ja vor, jahrelang, fast täglich einen neuen Artikel, bestens recherchiert auch wenn er fast täglich mit verbalem Müll beworfen wird, Der gibt nicht auf!

    @AU AU WEIA
    Also, nicht aufgeben, dan werden wir wirklich immer mehr, und gleichgesinnte Freunde findest Du auf jedenfall an einem ASR-Stammtisch

    Silvio Fienarola

  1. Mardelli sagt:

    die propagandamaschinerie läuft zur Zeit auf hochtouren, gestern gabs auf Spiegeltv auch eine Sendung über den 911. Man kann die Berichterstattung über WTC7 oder FLugzeut das im Pentagon pulverisiert wurde vergleichen in dem man sich ein Weißes Papier vor die Augen nimmt und einen erzählt wird dass dieses Papier in wirklichkeit schwarz, man erzählt da nur mist, und leider gibt es imemrnoch Menschen die auf solche Berichte reinfallen.

  1. swilly sagt:

    Ganz "großes Kino" gestern Abend in der ARD:
    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8107562

  1. John sagt:

    Ganz "großes Kino" gestern Abend in der ARD ?

    Da wird immer grosses Kino gemacht. Je kleingeistiger die Konsumenten, je grösser ihr Kino. Womit ich nicht sagen will, dass alle Leute kleingeistig sind. Aber ARD und die anderen grossen Medien haben eher die kleinen Geister im Visier. - Bis diese 9/11 Propaganda-geschichten mal kippen. Dann schwenken auch die Massenmedien um.
    Was macht Ihr am nächsten Samstag, seid Ihr auch in Karlsruhe zur Aufklärungsdemo ? Also bis dann !

  1. goreg sagt:

    ich möchte euch dieses hier nicht vorenthalen...teilweise traurig wie sehr die leute von den medien manipliert sind

    vielleicht schreibt ihr auch was bei der orf debatte dazu

    http://debatte.orf.at/stories/1687407/

    http://orf.at/stories/2076968/

  1. El. sagt:

    Reden wir von der Demokratie

    "Osama Bin Laden nie von der US-Justiz wegen 9/11 gesucht und warum wurde er deswegen nie angeklagt"

    Nicht mal ernsthaft verdächtigt, obwohl die sämtlichen Systemmedien, auch diese kümmerlichen Nachplapperer in EU, Schweiz, beauftragt wurden, die Schuld von Osama bin Landen in alle Welt zu posaunen.

    Wenn man die sämtlichen Emotionen, die von den Systemmedien erzeugt wurden, beseitigt, dann kann man zum Ergebnis kommen, die Personen, die vor Kurzem in Pakistan von den US-Spezialkräften laut Medien als bin Laden liquidiert wurde, wurde juristische gesehen als schuldose Opfer ermordet, die nur für die Systemmedien und die Sensationssüchtigen hingerichtet wurde. Die Vermutung, dass es sich gar nicht um den bin Laden handelte, verstärken noch den Gefühl des Verbrechens, des Staatsverbrechens.

    Diese Hinrichtungen der Menschen ohne ordentliche Untersuchung bzw. Gerichtsverfahren auf der Basis einer "demokratischen" Unterstellung kennen wir auch sehr gut aus der juristischen Praxis der einzigen Demokratie im Nahen Osten. Davon können ableiten, dass die westliche Demokratie als eine kriminelle Veranstaltung zu verstehen wäre. Die s.g. "demokratischen" Wahlen sind nichts anderes, als eine allgemeine Bestätigung für die Banditen die Exekutive bilden, dass sie weiter exekutieren dürfen.

    Die Zusammenhänge würde ich jedem empfehlen zu berücksichtigen, wenn er heftig in die Diskussion über die "westliche Demokratie" einsteigen möchte, bzw. seine Stimme an die o.g. Banditen bzw. das s.g. "kleinere Übel" abgeben möchte, eine Art des Freibriefes für das Verbrechen, z.B. Diebstahl. Diesen Wörtern würde ich zustimmen:

    "Die Situation ist weiß Gott schlimm und ich meine, dass man den Menschen die Dimension des Problems immer wieder verdeutlichen muss. Im Augenblick kann niemand ernsthaft daran denken, die Schulden zurück zu führen. Es geht momentan ja erst einmal darum, den Anstieg der Verschuldung zu bremsen."
    Rainer Wiegard, Finanzminister des Landes Schleswig-Holstein, am 21.11.2005.

    Besonders heute, wenn auch die Judi kative sich an dem Raub beteiligt.

    Über die westliche Demokratie haben sich schon einige ihre Gedanken gemacht, hinterfragen nach der Bedeutung des Begriffes ist wichtiger, als die Litanei der Systemmedien über die Überlegenheit der "westlichen Demokratie" brav zu wiederholen. Schliesslich mit unseren Kreuzen werden wir zu Komplizen dieses Verbrechens. So z.B. sollen wir etwas selbstkritischer gegenüber den freien Anschuldigungen gegen die bisherige Machtelite in Libyen sein, unsere Elite ist nicht besser, vielleicht sogar schlimmer, die NATO-Hinrichtung des libyschen Volkes und dessen Wirtschaft ist nur von der Raubgedanke gesteuert.

    Signed El.

  1. El. sagt:

    Ein Schweizer über 9/11

    siehe Quelle :

    "Der Kongress war nach den Anthrax-Anschlägen stark eingeschüchtert und hat nie eine fundierte Untersuchung von 9/11 durchgeführt."

    (Antrax kam aus dem Pentagonlabor.)

    "Und der Nato-Bündnisfall beruht auf der Surprise-Variante. Sollte die tatsächlich nicht stimmen, hat man auch in Westeuropa ein Problem, weil die Nato-Aktivierung falsch war. "

    "derStandard.at: Wie stehen die Chancen, dass Obama die ungeklärten Fragen in einer weiteren Untersuchung nochmal aufrollen lässt? Ganser: Auf der Ebene des Weißen Hauses oder des Kongresses sehe ich keine Chance"

    "Die Rechtsstaatlichkeit wurde von 9/11 untergraben. Der Krieg gegen den Irak war zum Beispiel ein Angriffskrieg ohne Uno-Mandat. Das ist zu verurteilen."

    "Die Kriege laufen. Jüngst auch in Libyen, das über die größten Erdölreserven Afrikas verfügt. Ich denke wir bräuchten dringend eine Debatte über Ressourcenkriege und friedliche Alternativen."

    Ein wichtiges Fazit:
    Es gibt keine belastbare Dokumente/Beweise, die die s.g. "Verschwörungsteorien" bestätigen, für die Verschwörungstheorie der US-Administrtion und NIST auch nicht. Sprich, wir wissen zwar nicht, wie das geschah, wir wissen nur, dass die offizielle Verschvörungstheorie (mit bin Laden) nicht stimmig ist.

    Ist Ground Zero nur Abgrund des Verbrechens ?

    Signed El.

  1. pacino sagt:

    diese schmieren-Medien-huren sollen sich doch selber anlügen, aber ich werde garantiert dieses schmierentheater, bei dem es tote gibt nicht glauben.
    diese medien haben blut an ihren händen, jeder journalist muss sich darüber klar sein wenn er so einen mist ablässt oder sich unter druck setzen lässt solche lügen zu schreiben.
    habt ihr journalisten kein gewissen?
    was werden euch eure kinder fragen wenn sie diesen mist den ihr verzapft habt einfach ungeprüft niederschreibt.
    auf solche eltern kann ich verzichten, ich würde nicht mehr mutter oder vater zu DIR sagen, und merke, deine namen stehen unter jedem artikel, auch noch in 15 jahren!
    also jeder von euch hat blut an seinen händen, pfui deibel, ihr seid schlimmer als ein soldat an der front! ihr seid mit der schlimmste abschaum auf dieser welt, ich verachte euch alle!
    ihr seid eine schande, ihr bringt soviel schmach auf den beruf des journalismus, aber ihr werdet schon noch von höchster stelle zu gegebener zeit dafür die verantwortung übernehmen müssen, ja, es wird diese verantwortung kein anderer für euch abnehmen, ihr selbst werdet dafür rechenschaft ablegen müssen, dann wollte ich nicht in eurer haut stecken, deshalb, lasst es sein, jetzt sofort!
    wechsel dein beruf wenn man dich unter druck setzt, das was sie dir bezahlen ist doch nur bestechungsgeld, dies ist kein lohn den du verdienst denn andere entscheiden über den mist den du schreibst, es ist zu oft die Lüge.
    Und diese Lügen sind heutzutage überall, ja überall, fast bis zum kleinsten bürgermeister hier, es ist zum kotzen, weil dieses Imperium hier auf der erde von satanisten wie rothschild und konsorten gesteuert wird. Eure tage sind gezählt, merkt euch das, und da könnt ihr schmieren-journalisten uns noch so oft in eine antisemitische rechte ecke stellen wie ihr wollt, aber ich bin weder rechts noch links, oder sonst ein totschlagargument aus der hose zaubern, mir ist das egal, ich stehe hier mit meinem namen und verfechte die wahrheit und nicht mehr und nicht weniger. Und ein jeder von braucht sich nicht zu verstecken, denn es sind inzwischen zu viele die interesse an der wahrheit haben und sie steht uns auch zu, denn dieses perverse korrupte system wollen wir nicht, ihr seid alle entlarvt, wir haben die schnauze von euch abschaum gestrichen voll, also haut ab, geht aufs meer oder lasst euch auf den mond schießen und überlässt dieses raumschiff erde den menschen die es auch bewahren wollen!

  1. madro sagt:

    Wie Menschen, die die Wahrheit öffentlich sagen, medial hingerichtet werden, zeigt anschaulich die aktuellste Aussage der BILD. Indira hat in einem Fernsehinterview äußerst kritische Aussagen über den 9.11. getroffen. Dafür wird sie jetzt von den Pro Ami Medien hingericht. Blöd ist noch die harmloseste Beschimpfung. Dazu wird sie noch falsh zitiert. Auf Fragen, ob ihr Busen operiert sei, antwortet sie im laufenden Gespräch "Die Schwerkraft ist der größte Feind des BUSEN, sie werden sich an meine Worte erinnern" die BILD zitiert: "Die Schwerkraft ist der größte Feind des BÖSEN...".
    Journalismus sieht anders aus. Das ist proamerikanisches Ar***gelecke.
    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/indira-weis/bei-henryk-m-broder-interview-19936132.bild.html

  1. Stalingrad sagt:

    Auch wenn ich nicht mit Allem was Freeman schreibt einverstanden bin, muss ich dennoch sagen es hat sicher sehr viel Wahrheitgehalt. Die Menschen werden von den Regierenden, also den vielen Maechtigen im Hintergrund,fuer dumm verkauft. Erstaunlicherweise (oder doch nicht) merken es die meissten Menschen nicht da sie eigentlich mehr damit beschaeftigt sind ihre von den Medien und www vorgeschriebene Freizeit zu planen und gestalten. Ich hier in Afghanistan habe direkt mit den Auswirkungen zu leben oder zu ueberleben. Das was die US hier seit 10 Jahren anstellen ist erschreckend, es geht in Wahrheit nicht darum hier Demokratie einufuehren sondern um Einfluss und Resourcen. Einfluss: China, Russland, Nah-und Fernost. Resorcen: Gas, Kupfer, Eisen (oder warum muessen bestimmte Ausschreibungen die die Chinesen gewonnen haben, neu im Sinne der USA gemacht werden? Warum mit Karsai ueber staendige Militaerbase verhandel?