Nachrichten

Gold ist durch nichts gedeckt - wie blöd

Donnerstag, 29. September 2011 , von Freeman um 21:00

Die Finanzreporterin Bridget Brown des kanadischen TV-Senders CTV berichtet über den Goldpreis der um 100 Dollar gefallen ist. Dabei sagt sie, Gold ist durch nichts gedeckt, im Gegensatz zum US-Dollar, der von der US-Regierung und der Fed gestützt wird und deshalb ist er sicherer und wird in einem Jahr noch da sein.

Ach was und Gold verschwindet bis nächstes Jahr? Ich lach mich kaputt.



Also Leute, jetzt wissen wir es. Gold ist durch nichts gedeckt und wird sich bald in Luft auflösen. Nur der US-Dollar der aus Luft geschaffen wird ist sicher. Man lernt nie aus.

Das ist das absurdeste was ich seit langem gehört habe und so jemand ist Reporter? Wie völlig verblödet muss man sein um das zu berichten. Diese Bridget Brown ist so stroh dumm, sie sollte lieber den Klatsch und Tratsch der Promis bringen, dafür ist sie vielleicht mit ihrem Aussehen besser geeignet.

Was ich auch lächerlich finde ist die Aussage, "aber Gold kann man nicht essen". Sicher nicht, aber Geldscheine und Wertpapiere auch nicht. Nur Gold behält seinen Wert und wird man immer gegen etwas Essbares eintauschen können, im Gegensatz zu Fiatgeld, mit dem man früher oder später nur die Wände tapezieren kann.

insgesamt 26 Kommentare:

  1. freeworld sagt:

    Ich lach mich tot.
    Dass so etwas überhaupt möglich ist :D

  1. Paradebeispiel für den Shitstream.

    AAAber die dumm gehaltenen Amis fettfressend in ihren platt gesessenen Sesseln glauben ja den Scheiss! Das ist noch kranker und dümmer.
    Um den Shitstream betrachten zu können braucht man Decodierwerkzeug!
    Um Desinfo und Neusprech zu wandeln.
    In die reale Information.
    Dann lieber good old Nigel zum Abend:

    http://youtu.be/Ii0Yc6_dwyo

  1. David sagt:

    Ist schon richtig, Gold ist nur durch die Vorstellung der Menschen gedeckt. Würde niemand mehr Gold haben wollen, wäre es wohl gleich billiger.
    Allerdings gibt's seit langer Zeit keinen Tag, an dem Gold nicht für irgendwelche Menschen wertvoll war - wir können also davon ausgehen, dass es verglichen mit papierbasierten Vorstellungen weiterhin gefragt sein wird.
    Die Abstürtze betreffen doch nur die Papiergold-Spekulaten, deren Börsenpositionen rausgeworfen wurden. Wer richtiges Gold zu Hause liegen hat, dem ist es doch egal, was die and er Börse damit machen.
    Im übrigen ist der Börsenpreis zwar gefallen - aber kein Händler verkauft zu so günstigen Preisen; die real zu zahlenden Preise liegen nun sehr deutlich über dem Börsenpreis... sonst gäbe es einen Nachkauf-Run...

  1. Dude sagt:

    ...das könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Penner hinterm Teich kein Gold mehr aufkaufen können, weil es knapp wird, da die Leute Gold kaufen, wie die Verrückten.
    Was liegt näher, als in die Welt zu setzen, dass man nun den "stabilen" Dollar kaufen soll, um wiederum für die Penner Goldresourcen zu schaffen?
    Aber ich glaube, China wird schneller sein - schmunzel....


    beste Grüsse

  1. die Herren des Papiergeldes mögen es nunmal nicht, sind wir gewohnt! wie erklärt ihr euch den starken verfall des goldpreises in der letzten zeit!

    @ freemanfriend! guck endlich mal in deine Mails und melde dich bei mir!!

  1. JdK sagt:

    Ich habe mal gesehen, dass jemand behauptet, dass radioaktivität gesund für den menschen ist. mindestens genau so blöd wenn nicht blöder.

    http://www.youtube.com/watch?v=FXFUUGeV1DI&noredirect=1

    Jaja. Man lernt nie aus

  1. freethinker sagt:

    Was kann man diesen US-Amerikanern alles erzählen, die scheinen ja noch weniger mitzubekommen, als die Leute hier.

  1. gedankengut sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. QWERTZ sagt:

    Off Topic.

    Da sieh mal einer an, unser Gutti wird zum Think -Tank man befördert. Unser eins hätte sich nirgends wo mehr blicken lassen können aber der arme Gutti bekommt eine zweite Chance in USRAEL und was für eine.

    … Neben ihm wurde auch der ehemalige israelische Ministerpräsident Ehud Barak in das überparteiliche Institut berufen, dem auch Ex-US-Außenminister Henry Kissinger angehört. …

    Quelle: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/09/202788/

  1. drdre sagt:

    Dies ist doch ein klarer Hinweis darauf, dass die Märkte nervös werden, und angst davor haben, dass noch mehr Menschen ins Gold flüchten. Denn der Run auf das Gold hat sich doch trotz der dauernden Beteuerungen er würde bald wieder fallen und wär keine Alternative, immer weiter fortgesetzt. Daher ein erneuter Angriff und Falschmeldung um diese Entwicklung abzubremsen. Ob dies allerdings den gewünschten Effekt zeitigen wird bleibt abzuwarten. Ich denke nicht. Aber natürlich wird man dies immer wieder versuchen. Aber was nützt den Menschen ihr Papier, wenn sich die Geldmenge immer weiter erhöht. In den letzten Jahren hat sich im Euroraum allein die Geldmenge vervierzigfacht. Im Gegensatz dazu der BIP nur verfierfacht. Im Grunde genommen ist die Zahl nicht das Papier wert auf dem es gedruckt ist. Und weitere Millarden in sog. Rettungsschirme heizen die Erhöhung der Geldmenge nur noch an.

  1. gedankengut sagt:

    Geile Sache! Gibts noch mehr Anzeichen für diese Propaganda?

    Schnell günstig Gold kaufen!!!!
    Die Supermarktfresser & TV-Besitzer sollen's bloß mal endlich rausrücken..

    Ich habe schon ein Gewissenskonflikt damit, dass ich an diesen Schafen bald profitieren werde.

    Freeman, du schaffst durch deine Aufklärung eine neue Herrscherschicht! Denn es geht momentan eine Aufklärungsschere, zwischen Vollversklavten und (Selbst)Informierten, immer weiter auf. Sie erreicht bald eine Entfernung, die nicht nur im "5min-Gespräch mit einem Durchschnittswähler" sich bemerkbar macht, sondern sich im Alltag und Umgebung verankert und sich direkt wahrnehmbar zeigt.
    Beispiel?

    - Angenommen, es kommt noch mehr vom Propandatrend zum Goldverkauf auf. Nicht zu dick aufgetragen, schön auf modernem, unterschwelligem Niveau. Nun, besuchen dich Freunde (die man evtl vergeblich aufzuklären versuchte, bzw auf Dinge aufmerksammachen wollte) und wollen dir ihr Goldschmuck zum symbolischen Preis verkaufen. Was wird nun passieren? Die guten Freunde wird man evtl noch zwingen ihr Gold zu behalten. Doch irgendwann kommt der Punkt, an dem man ermüdet mit den Leuten zu streiten und ihr Weltbild zu zerstören. Du wirst es ankaufen!
    Je mehr man von diesen Metallstücken nach einem Crash/Krise/Krieg besitzen wird, desto größer wird die Distanz zu den Verkäufern dieses Metalls.

    ===============================

    Anderes Beispiel?

    Was ist unsere Reaktion auf solche Meldungen?
    - Fassungslosigkeit? Trauer?
    - NEIN!
    - Wir lachen uns an den Pointen und Kernaussagen schlapp!
    (und kaufen Gold^^)

    Und so reagiert keiner von den Supermarkfressern. So reagieren nur einige Reiche, Herrschende, die Sendungsmacher und die oberen Bänker - also Menschen, die auch über die Masse blicken und aufgeklärt sind.
    ===============================

    Denke dir ja nicht, dass mit du deiner Arbeit gute Menschen schaffst :-)

    ...dazu muss eine andere Trübung geklärt werden..


    Dir Dank & Respekt !

  1. Ex-Ossi sagt:

    Hier muesste erst einmal eine Sache richtig gestellt werden und zwar ist dieser Videoclip nicht von einem Americanischen Sender sondern kommt aus Canada ! CTV = Canadian Television , Canada's groesster Privater Sender gehoert uebrigens zu Bell Media , und dieser Bericht war hier in Calgary / Alberta .
    Ist aber nur ein schoenheits fehler - kleinigkeit . Aber als ich diesen Bericht im Fernsehen sah bin Ich fast von der Couch gefallen , die Denken wirklich immer noch wir sind hier alle ein wenig bekloppt , meiner Meinung nach eine reine Verzweiflungs Tat , mehr nicht ! Das Spiel ist laengst abgelaufen . Und weil Ich schon einmal hier bin moechte Ich mich doch gleich einmal bedanken , lese diesen Blog schon eine ganze Weile , echt klasse so bleib man wenigsten Informiert mit dem was so uebern grossem Teich vom Stapel laueft , weiter so und vielen Dank ! Viele Gruesse aus Cowtown ( Calgary )

  1. Ella sagt:

    Und die BS Medien raten den Leuten auch Regierungsanleihen zu kaufen fuer ihre 401k's/ ( steht auch in den Gehaltsbescheinugungen von Regierungsangestellten)

    Ja und Q3 muss wohl unters Volk gebracht werden.

    Da wir gerade von Verruecktheiten reden.

    DIE US Regierung bietet "Homepath" an, wie ich es verstanden habe, sollen so die "Forclosures" unter die Kaeufer gebracht werden, die Fannie Mae als Garantor besitzt und loswerden will.
    Die naechtst Sturzlandung ist schon vorprogammiert.

    Die Kauefer dieser Haeuser sollen sehr guenstige Zinsen so um die zwei/drei Prozent erhalten und brauchen keine Eigenkaptial und keine Mortgage Versicherung, nur einen einigermassen guten Ficoscore so ab 690.

    Es braucht keine Hauspinspektion ( was sonst die Banken verlangen ) und keine professisonelle Preiseinschaetzung.
    Dazu gibt es dann noch billige Renovationkredite.

    Der Irrsinn des ersten Hauesermarktzusammenbruchs wird sich wohl wiederholen.

    Entweder soll so noch mehr Geld vernichtet und noch mehr Leute in Schulden getrieben werden oder es beweisst wieder mal wie die Amis sagen " the inmates leading the asylum"

  1. Seifenblase sagt:

    Mir persönlich gehts hier in Deutschland so, wenn über die angeblich gesunkene Arbeitslosenzahl und den angeblichen Konjunkturaufschwung geredet wird.. da krieg ich das Kotzen.. Und alle schlucken das? Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was andere darüber denken, weil sie nur mit sich selbst beschäftigt sind..

  1. REBELL sagt:

    junge junge junge, es gibt einen fachausruck dafür: "geistig behindert", durch deine beiträge, freeman, werde ich täglich aufs neue bestätigt, das mein handeln, die glotze vor 2 jahren endgültig abzuschalten, ich zahle auch keine 11 euro kabelanschlussgebühren mehr

  1. IrlandsCall sagt:

    Den Wer von Dollar im Gegensatz zu Gold z.B. kann man einfach bestimmen.
    Lassen sie ihre Frau zum Geburtstag frei wählen zwischen zwei Geschnenken wählen, einmal "10x 100$ Scheinen" oder einem "diamantbesezten Goldring" in gleichem Wert. Ich wage zu behaupten, dass 99,99% der Frauen den Goldring nehmen werden :D

  1. Wurfstab sagt:

    Am Montag sah und hörte ich bei Anne Will folgendes:
    "Der Realwert von Gold ist verschwindend gering, in etwa wie ein Papier(geld)schein."
    Silvia Wadhwa - "Finanzexpertin"

    Also muss es wohl doch stimmen.
    Gold ist nichts wert. :-D

  1. Stephan sagt:

    Propaganda!
    Terror, der Staat gegen seine Bürger, wann beginnt der Bankenrun? wann fangen die leute endlich an zu kapppieren, dass sie ihr renten knicken, lochen, wegwerfen können, wann begreifen die menschen endlich, dass sie von den staatsterroristen von vorne bis hinten belogen, betrogen und ermordet werden? nach zwangsarbeit für sozialhilfeempänger kommt die thermische verwertung für unnütze Alte.

  1. @libertas-per-veritam
    bitte kommentier dort im neuen unterblog. ich kann seit langem meine mails dort nicht erreichen... hilfe
    also einfach nen kommentar und dann geht´s weiter. danke dir

    occupycologne.blogspot.com

  1. Alex B. sagt:

    Da kann man mal sehen, wie blöd hunderte Generationen vor uns waren.
    Ganz besonders wie blöd die Notenbanken sind.
    Wenn Gold auf hundert Dollar ist, kostet ein Brot 25 Cent, denn es gab immer etwa 300 bis 400 Brote für eine Unze.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

  1. saschirulo sagt:

    Hallo,

    Echt schöner Artikel. so auf den Punkt!
    Weiter so, ich werde mal zum nächsten Stammtisch in meiner Nähe gehen.
    Frieden für Lybien.
    Grüße!!!

  1. matrix sagt:

    @David
    >>>sonst gäbe es einen Nachkauf-Run...

    Den gab es allerdings doch:
    Schlangenweise Menschen bis auf die Straße hinaus bei Proaurum in München, selbst gesehen. Es wissen also doch einige Menschen über den wahren Wert unseres tollen Papiergelds Bescheid...

  1. freelys sagt:

    Wie kann man nur so bescheuert sein...ich mein wer glaubt schon das der Doller stabieler ist als Gold?

  1. Fatima sagt:

    Herr lass Hirn regnen.

  1. Blacky sagt:

    Insiderinfo :

    Ich bin im März umgezogen wobei mir meine Wohnung durch eine Immobilienmaklerin der Volksbank vermittelt wurde.

    Vor der Vertragsunterzeichnung haben wir etwas Smalltalk geführt und ich habe ihr beiläufig erzählt, daß ich etwas in Gold und Silber investiert habe.

    Sie war kurz völlig entgeistert und fragte mich : "Woher wissen Sie denn das?!"

    ...(was auch immer...)...

    Ich antworte : "Aus dem Internet natürlich! Da kursieren Gerüchte darüber, daß eine neue Finanzkrise vor der Tür steht..."

    Sie : "Dann brauchen Sie ja bald nicht mehr arbeiten!"

    Ich habe das damals als Wink mit dem Zaunpfahl gewertet weil sie mit ziemlicher Sicherheit über interne Informationen der deutschen Bankenlandschaft verfügt.

  1. LinQ sagt:

    OMFG
    Eins muss man Bridget Brown ja lassen: Ihre optischen Vorzüge lassen einen fast den Bullshit vergessen, den sie da verzapft.
    Aber folgende Fragen drängen sich mir auf:
    1. Wo war der Dollar vor 2-4 tausend Jahren, als Gold DAS Tauschmittel schlechthin war?
    2. Für wie blöd hält man die Zuschauer?
    Gold ist durch nichts gedeckt, ja?
    Doch, und zwar durch Waren und Dienstleistungen aller Art. So war es immer, und so wird es immer sein.
    Bridget Brown for Pornstar!