Nachrichten

SWR berichtet über 9/11 Demo in Karlsruhe

Sonntag, 11. September 2011 , von Freeman um 13:59

Der Südwestfunk berichtet über die 9/11 Demo in Karlsruhe vom Samstag, an der "angeblich" 400 Aktivisten teilgenommen haben.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Julian sagt:

    Ehrlich gesagt bin ich positiv über den Bericht überrascht.

    Der Sprecher klang sachlich und die Demonstranten wurden nicht als Spinner oder sonstwas diffamiert.

  1. Vielleicht sollten wir den SWR anschreiben und und unser Wohlgefallen über die Berichterstattung zum Ausdruck bringen?

  1. pourdoc sagt:

    Ich war gestern dabei. Hat mir richtig gut gefallen. Vor allem, als es nach dem ca. 40min. Demonstrationszug zum Marktplatz ging, wo eine kleine Bühne aufgebaut war, und es Auftritte von "Die Bandbreite" und "Kilez More" gab. Hinzu kam eine bewegende Rede von Christoph Hörstel.
    Ich hoffe es taucht bald noch ein komplettes Video dazu auf. Denn der SWR hätte ruhig ein paar Sätze aus Hörstels Rede bringen können.
    Ich hatte einige male Gänsehaut und der Zuspruch war sehr gut.

    Ich behaupte es waren mindestens 500 die direkt mitgemacht haben und viele die eben von außen dazugekommen sind und zugehört haben.

    Alles in allem sehr gelungen. Hoffe, dass es solche Veranstaltungen zukünftig häufiger gibt.

  1. Julian sagt:

    Schön das es auch Sender gibt die ernst über das Thema berichten. Im Ersten wurden in der Sendung "W Wie Wissen" die Leute, die nicht an die "offizielle" Version der Anschläge glauben, mit denen in einen Topf geworfen die glauben...
    - das die Mondlandung nie statgefunden hat, bzw. ein Fake war
    - das die Juden im Mittelalter die Brunnen vergiftet und damit die Pest verbreitet haben

  1. drdre sagt:

    Man kann es schon als selten bezeichenen, dass so ein Bericht mit der nötigen Distanz gesendet wird , wie die Veranstaltung in Karlsruhe. Denn ansonsten hörte man ob TV oder Radio, sowie Print Medien die immer wieder gebetsartig wiederholten altbekannten Ausführungen der US Regierung, sogar GW Bush stand heuchlerisch am neuen Mahnmal von G O . Aber damit wird der Bericht der Kommission ja nicht wahrer.
    Aber nach den Einlassungen der Regierenden scheint ja die sog. Revange die 1,4 Mill. Irakern das Leben gekostet hat und 300000 offizielle Tote in Afghanistan es ja wohl wert gewesen zu sein.
    Aber darum ging es ja wie wir wissen nur vordergründig. Hauptsächlich hatte man die Rohstoffe im Blick. Und wo Millarden winken spielt ja Leben kaum eine Rolle. Das Beispiel Gewalt als Problemlöser für die Gesellschaft ist verheerend.

  1. Man beachte, dass auch der MDR ca. eine halbe Stunde M. Bröckers live interviewt hat und sogar Zuschauer nachfragen durften:
    http://www.youtube.com/watch?v=VzkBHFwFfV8

  1. Vollka_Racho sagt:

    Als ich am Sonntag (11.9.2011) in meiner Fernsehzeitschrift gelesen habe, dass der BR am späten Abend die Dokumentation "11. September - Die letzten Stunden im World Trade Center" zeigt, machte mich das Piktogramm für eine gekürzte Fassung stutzig. Warum muss eine Dokumentation gekürzt werden? Jedenfalls habe ich mir besagte Doku dann komplett reingezogen. Und ich musste feststellen: Ja! Es wurde gekürzt/zensiert! Und zwar ganau an der Stelle, wo der Feuerwehrhauptmann von weiteren Explosionen spricht. Ich denke jedem, der sich mit 9/11 beschäftigt hat, kennt diesen Ausschnitt. Schon "komisch" dass genau dieses Detail dem deutschen Fernsehzuschauer vorenthalten wird...

  1. pacino sagt:

    ...so eine demo wie in Karlsruhe sollte es jeden Monat geben!
    ...und nicht nur in karlsruhe!

  1. maniohack sagt:

    für mich sah das dort nicht mal nach 400 leuten aus. der swr hat da seltsamerweise nicht zu niedrig gegriffen. aber man bemerke, wie der komentarsatz von dem karlsruher alternative medien typ mit "desweiteren" beginnt. wie oft sie wohl nachfragen mussten, bis ihm endlich die starken argumente ausgegangen sind? warscheinlich haben sie ihn 10 minuten interviewt und dann den schlechtesten satz noch zerstückelt.

    war ne spitzen demo, hörstel hat alle feinde zu staub zermalmt, wies zu erwarten war. seine rede war so genial, kein wunder, dass der swr ihn nicht gezeigt hat.

  1. MarKus sagt:

    Bin auch dabei gewesen und fand' es großartig! 500 Leute jedoch waren es leider, denke ich, auf keinen Fall. Man muss ja realistisch bleiben...
    Aber "ganz großes Kino" wie gesagt. Danke an alle die mitgemacht haben, für die vielen tollen Gespräche und beeindruckenden Auftritte, mit Christoph Hörstel als Höhepunkt unter vielen Höhepunkten -)Weiter so. Wir müssen noch mehr werden.

  1. Margin_Call sagt:

    Und wieso berichtet nicht RTL, ProSieben und die ganzen anderen Sender darüber. Über irgendwelche Schönheitsoperationen von Promis aus Hollywood wird bis ins kleinste Detail genau berichtet wie Promi XY sich Botox spritzen lassen hat und diese Promidame hat ihre Brüste vergrößert. Da haben wir es und wissen für welche Interessen die Medien berichten. Ganz sicherlich nicht zum Wohl des Volkles bzw für UNS. Mein Gott das es die Masse immernoch nicht rafft...! Manchmal denk ich mir wir haben es verdient mit der ganzen NWO Nummer usw...
    Ich denke mal mit 10 Milliarden Bargeld könnte ich locker große Sender bestechen und die Wahrheit würde ans Licht kommen...

  1. ModernMyth sagt:

    Eigentlich muss man um das richtige festzustellen nur den Zweck einer Sache hinterfragen.
    1#Was hat die 9/11-Lüge für die US-Regierung (und nicht nur diese wenn man globale Gesetzesänderungen betrachtet) "ermöglicht"?
    2#Was haben die ganzen "Verschwörungstheoretiker" davon 9/11 anzuzweifeln/zu verurteilen?
    Schon nach kurzer Zeit duerfte eigentlich jeder logisch-denkende die Antwort haben..

    Sie mögen bis zu tausende sein, wir stemmen in jedem Falle mindestens das zehn-fache, und NOCH gibt es wieder das hundert- bis tausend-fache der unseren, moegen Sie baldmoeglichst sich zu uns gesellen, doch ich kann euch sagen, ohne ein Denkmal, mit nur Diskussion, wird das nichts, also setzt Zeichen!
    To buy the truth, and sell a lie.. the last mistake before you die, so don't forget to breath tonight. http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/04/edward-bernays-die-gehirnwsche-einer.html

  1. Une réaction en France !
    http://krachinfo.blogspot.com/2011/09/enchaines.html