Nachrichten

USA und Israel vollenden Iran Angriffsplan

Donnerstag, 21. Juni 2007 , von Freeman um 12:00

Der Israelische Prämieminister Ehud Olmert besuchte Washington am 19. Juni 2007 und traf sich mit Präsident George W. Bush um die Pläne für den Angriff der Iranischen Atomanlagen endgültig abzusprechen.

Bush hat durchblicken lassen, dass diese gemeinsame Aktion der Kern ihrer Besprechung sein wird. Er sagte „Wir müssen Massnahmen ergreifen um die Iranischen Bemühungen um unkonventionelle Waffen zu erlangen zu stoppen. Ich sage euch folgendes, meine Position hat sich nicht geändert, dass heisst alle Optionen sind auf dem Tisch. Ich verstehe völlig die Bedenken Israels wenn sie hören der Iran will die Technologie haben um Uran anzureichern, welche dann in Nuklearwaffen umgewandelt werden kann. Wenn ich ein Israelischer Bürger wäre, dann würde ich das als ernste Bedrohung ansehen. Als starker Alliierter Israels sehe ich das als ernsthafte Gefahr für ihre Sicherheit, aber nicht nur für Israel sondern für den ganzen Nahen Osten“.

Olmert hat sich auch mit Parlamentssprecherin Nancy Pelosi und Senatsmehrheitsführer Harry Reid getroffen um von ihnen eine breite Unterstützung für den Militärangriff gegen den Iran zu erhalten. Laut Kommentar von Pelosi die Olmert begrüsste wird er wahrscheinlich die Unterstützung vom Kongress erhalten. „Durch die Versammlung der Republikanischen und Demokratischen Führer hier, sehen wir eine starke überparteiische Zusammenarbeit zwischen den USA und Israel“ sagt Pelosi.

In der Zwischenzeit hat der Iran formell gegen diesen geplanten Angriff Amerikas und Israels bei der UNO sich beschwert. „Ich möchte sie informieren, dass ermutigt durch die Untätigkeit des Sicherheitsrates haben diverse Israelische Offizielle laufend, öffentlich und verachtungsvoll ungesetzliche und gefährliche Drohungen zur Gewaltanwendung gegen die Islamische Republik Iran ausgesprochen“ dies schrieb der Iranische UNO Botschafter Javad Zarif in einen Brief an UN Generalsekretär Ban Ki-moon am 11. Juni 2007. Der Iran hat auch die USA beschuldigt geheime und verdeckte Operationen durchzuführen um das Land zu destabilisieren.

Dazu passen neueste Meldungen über gemeinsame Amerikanische und Israelische Manöver der Luftstreitkräfte beider Länder in der Al Nagab Wüste im Süden Israels, wie Israelische Medien berichtet haben, als Vorbereitung eines Angriffs auf den Iran.

Der Oppositionsführer und Likud Führer Benjamin Netanjahu wird ebenfalls am nächsten Dienstag in die USA reisen um dort entsprechende Unterstützung der Amerikaner gegen den Iran zu erhalten. Bei seinem Besuch wird er sich mit Offiziellen des Staates New York treffen um den finanziellen Boykott gegen den Iran durchzusetzen. Es geht um das Einfrieren von 100 Millionen Dollar an staatlichen Pensionsgeldern welche im Iran investiert sind. Danach wird Netanjahu nach Washington reisen um mit Vizepräsident Cheney, Präsidentschaftskanditatin Hillary Clinton und Republikanischen Kandidat Fred Thomson über den Angriff gegen den Iran zu reden.

Dritter Flugzeugträgerverband in den Persischen Golf unterwegs. Laut Mitlitärquellen wird die USS Enterprise Strike Group zu den breits dort befindlichen USS Stennis und USS Nimitz dazustossen und damit den grössten Flottenaufmarsch den es je vor der Küste des Iran gegeben hat darstellen. Ein einziger Flugzeugträger wird jeweils von einer ganzen Reihe von weiteren Schiffen begleitet, wie vier Raketenzerstörer, zwei Raketenkreuzer, ein Atom-Uboot und ein Versorgungsschiff. An board eines Fluzeugträgers wiederum befinden sich bis zu 90 Kampfjets, dass bedeutet die ganze Armada ist ein gewaltiges Kriegspotential vor Ort. Es gibt Berichte, dass Washington noch die Entsendung eines vierten Flugzeugträger ins Rote Meer plant, um den Rücken der Hauptstreitmacht und den Suez-Kanal zu decken.

Die USA haben insgesamt 11 Flugzeugträger, davon werden mindestens 2 immer in Heimaturlaub oder Wartung und Reparatur sein, bleiben 9. Wenn demnach fast die Hälfte der Flugzeugträgerflotte an einem Ort versammelt wird, was heisst das? Sicher kein Klassentreffen, sondern damit will man Krieg führen.

Wie die Jerusalem Post am 22. Juni hier berichtet, übt die IAF Israelische Luftwaffe langstrecken Flüge und Luftbetankung für einen Angriff gegen den Iran. Diese Manöver werden schon seit längerer Zeit gemacht, wurden aber erst jetzt publik.
---------

Jetzt wissen wir es, die Amerikaner und Israelis werden tatsächlich sehr bald den Iran angreifen und bombardieren. Die Ausrede welche sie der Weltöffentlichkeit präsentieren werden ist die gleiche wie schon mit dem Irak erfolgreich gemacht, "wir müssen die Möglichkeit Nuklearwaffen zu bauen zerstören", was ja wieder so eine Lüge ist. Na dann Prost Mahlzeit, denn diesmal werden sie bunkerbrechende Atombomben verwenden. Es ist einfach nicht zu fassen, die ganze Welt schaut tatenlos zu wie ein friedliches Land welches niemanden bedroht, keines seiner Nachbarländer angegriffen und besetzt hat, jetzt durch den so genannten zivilisierten Westen mit einem weiteren völkerrechtswidrigen Angriffskrieg platt gemacht wird. Die grösste Verdrehung der Tatsachen ist ja, dass der Iranische Präsident die Vernichtung Israels verkündet haben soll, was aber schon lange als eine bewusste falsche Übersetzung durch die westlichen Medien seiner Ansprachen entlarvt wurde. Aber immer wieder wird diese Lüge als Grund hervorgeholt, Israel muss sich verteidigen. Siehe hier. Jeder informierte weiss, es geht nicht um eine mögliche Bedrohung ausgehend vom Iran, sondern es geht wieder um Regiemwechsel damit der Westen und seine Ölkonzerne sich das Iranische Öl unter den Nagel reissen und noch ein Land ausplündern können. Es ist ein krimineller Eroberungskrieg der hier bald stattfinden wird, nur diesmal legen sie sich mit jemanden an der nicht so schwach ist wie der Irak und ausserdem stehen noch Russland und China im Hintergrund. Ein Szenario für WK 3. Diese kriegsgeilen Verbrecher wollen uns alle ins Unglück stürzen und Millionen Tote in Kauf nehmen.

Dr. Robert Bowman spricht über den Angriff auf Iran hier:

insgesamt 4 Kommentare:

  1. Marco sagt:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,490071,00.html

    Tatsache oder Islamhassschürung zur Vertuschung der wahren Kriegsgründe?

  1. Freeman sagt:

    Um den Krieg gegen den Iran noch besser "begründen" zu können, muss wieder ein selbstinszinierter Anschlag her, den man dann dem Iran anhängen kann. Es würde mich deshalb nicht wundern, wenn wir demnächst wieder so einen erleben und es wird dann behauptet, der Iran hätte es gemacht. Die Meldungen in den Medien wie im Spiegel sollen uns schon mal psychologisch vorbereiten, da kommt was auf uns zu. Die Bush-Mafia ist mir viel zu ruhig, obwohl sie in den Umfragewerten noch nie so tief lagen, wie wenn es ihnen egal wäre was das Volk denkt und ob sie die nächsten Wahlen verlieren. Die sind so unverschämt gegenüber allen geworden weil sie wissen, ihr könnt sowieso nichts machen. Mit einem neuen Anschlag spielt es sowieso keine Rolle mehr was das Volk denkt, dann wird das Kriegsrecht ausgerufen und es gibt gar keine Wahlen, sondern die vorbereitete Diktatur. Der Polizeistaat und die Konzentrationslager dafür sind schon parat. Die warten nur noch auf einen Grund, und wenn sie in selber fabrizieren wie 9/11.

  1. george.orwell sagt:

    Mich würde interessieren wie China und Russland zum drohenden Iran-Krieg stehen. Die Frage ist allerdings, ob die beiden Regime, die sich dadurch auszeichnen, dass in beiden Staaten sehr starke mafiöse (und damit bestechliche) Strukturen wirken, überhaupt "Gegner" der amerikanischen Kriegstreiber sind. Steht nicht vielleicht eine einheitliche Gruppe hinter all diesen Staaten ?

    Dennoch: Gibt es Verlautbarungen aus China oder Russland bezüglich eines drohenden Irankrieges ?

  1. Freeman sagt:

    Was China und Russland betrifft und was ihre Einstellung ist, kannst Du in meinen Artikel http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/die-nchste-bilderberg-konferenz.html und http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/06/putin-ist-ein-guter-und-hat-vllig-recht.html nachlesen. Tatsächlich ist es so, dass diese Länder die einzigen sind, welche den Willen, die Macht und die Möglichkeit haben dieses Verbrechen der Welteroberer zu stoppen. Es findet ja sowieso schon ein versteckter Krieg zwischen Russland, China und USA statt. Was im Sudan passiert ist ein Ölkrieg zwischen USA und China. Chavez wird massiv durch Russland gegen eine Bedrohung durch Amerika aufgerüstet. Jeder versucht auf seine Weise die Ölvorkommen für sich zu sichern. Russland und China werden den Amis nicht mehr alles erlauben. Sie wissen nämlich die USA ist ein Papiertieger der mehr bellt als beisst. Jedenfalls beisst er nur wehrlose Länder wie den Irak und nicht die die sich wehren können, mit Atomwaffen.