Nachrichten

Deutschlands eigenes Guantanamo

Freitag, 8. Juni 2007 , von Freeman um 12:35

Ist doch geil, jetzt muss man nicht mehr mit dem CIA Jet einen weiten Flug nach Guantanamo auf Kuba machen. Deutschland hat jetzt sein eigenes Guantanamo Gefängnis eingerichtet, wo die G8-Gegner in Käfigen gehalten werden. Da werden ja Tiere besser behandelt, denn das Tierschutzgesetz verbietet Käfighaltung. Ja von den Amis kann man viel über Freiheit und Menschenrechte lernen. Fehlt nur noch der orange Overal und die Kaputzen. Wetten, dass der sicherheitsgeile durchgedrehte lispelnde rollstuhlfahrende Dr. Strangelove das auch noch hinkriegt. Siehe Spiegel. Dazu passt der neueste Bericht des Sonderermittlers für den Europarat Dick Marty, in dem er behauptet, es gebe Beweise, dass die CIA Geheimgefängnisse in Europa betrieben hat und das alle Länder in Europa davon wissen, dies mindestens geduldet haben und Deutschland sogar die Aufklärung aktiv behindert hat. Was hat das mit einem Rechtsstaat zu tun, wenn man ohne etwas getan zu haben, einfach auf offener Strasse von CIA Agenten entführt werden kann, ein Kapuze über den Kopf gestülpt bekommt, mit einem CIA Jet einen Freiflug in ein Geheimgefängnis (Black Site) erhält und dann dort jahrelang gefoltert und gedemütigt wird, ohne je angeklagt zu werden oder einen Rechtsbeistand zu haben? Siehe Fall Kurnaz. Alle Regierungen wissen genau was die CIA macht und diese verdammten heuchlerischen Europäischen Politiker lassen es passieren oder helfen sogar mit. Siehe Spiegel. Der Sonderermittler Dick Marty hat dutzende Kronzeugen (Spiegel)

Zuerst kamen sie die Moslems holen, da ich keiner war, habe ich geschwiegen. Dann kamen sie die Andersdenkenden holen, da ich keiner war, habe ich nicht protestiert..... und als sie mich holen kamen, war niemand mehr da um zu protestieren! (frei nach Martin Niemüller)

Auf Wiedersehen Demokratie, willkommen Polizeistaat!

insgesamt 0 Kommentare: