Nachrichten

Der Krieg gegen den Iran kommt

Mittwoch, 31. Januar 2007 , von Freeman um 23:18

Die USA planen einen katastrophalen Angriff auf den Iran. Für die Bush Clique war dies immer schon das eigentliche Ziel und der Irak nur der Zwischenschritt. Jetzt wird das Desaster im Irak benutzt um eine Truppenaufstockung zu ermöglichen und Bush hat damit eigentlich den Iran als Hauptziel definiert.

Genau wie Bush und Blair damals behaupteten, sie hätten hieb- und stichfeste Beweise, dass Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen hat, werden die gleichen Lügen jetzt über den Iran verbreitet. Es wird behauptet, der Iran stecke hinter den Aufstand im Irak und deshalb müsse man alles tun um dies zu unterbinden. Ein Sprecher des Aussenministerium verkündete am 24. Januar: „Es gibt klare Beweise, dass ausländische Agenten ein Netzwerk von Aufständischen unterstützen und mit Waffen beliefern, im Auftrag der iranischen Regierung, um Amerikaner zu töten“. Tatsächlich haben aber Untersuchungen der New York Times, der Los Angeles Times und anderen Medien, sowie des Britischen Geheimdiensts ermittelt, der Iran schickt keine Waffen über die Grenzen. Sogar General Peter Pace, Vorsitzender des US Generalstabes sagt, es gibt keine Beweise dafür.

Da das Amerikanische Desaster im Irak immer schlimmer und der Widerstand in In- und im Ausland immer grösser wird, glauben Neocon Fanatiker wie Vizepräsident Cheney, die Gelegenheit die Kontrolle über das Iranische Öl zu erlangen geht vorbei, wenn sie nicht bis zum Frühling zügig handeln. Für die Öffentlichkeit werden wieder Lügen wie auch schon fabriziert. Im Gleichklang mit Israel, den US Zionisten, und der fundamentalistischen Christlichen Lobby, sagen die Bushisten, ihre Absicht ist es „nur“ die nukleare Bedrohung des Iran zu unterbinden. Tatsache ist aber, der Iran besitzt keine einzige Atombombe, noch hat es gesagt es würde eine in Zukunft bauen. Die CIA prognostiziert, sogar wenn der Wille dazu existiere, wäre der Iran nicht in der Lage bis 2017 frühestens eine zu bauen.

Im Gegensatz zu den USA und Israel, befolgt der Iran die Regeln des Nichtverbreitungsabkommens, deren erster Unterzeichner sie waren und hat die Inspektionen immer zugelassen. Erst seit dem Washington immer unverschämtere und souverenitäts verletzende Forderungen aufstellt, ist der Iran bockig geworden. Trotzdem hat die IAEA nicht feststellen können, der Iran leite das zivile Programm in ein militärisches um und sie bestätigt, sie kann über all hin und die Inspektoren alles überprüfen. Der Leiter der IAEA E-Baradei sagte sogar, ein Angriff auf den Iran wird „Katastrophale Konsequenzen“ haben und das Regime erst recht dazu bringen sich mit Atomwaffen auszurüsten.

Auch im Gegensatz zu den USA und Israel, hat der Iran kein anderes Land angegriffen oder überfallen. Den letzten Krieg führte es gegen Saddam Hussein als dieser 1980 das Land angriff, mit tatkräftiger Unterstützung der USA, welche ihn mit chemischen und biologischen Waffen ausstatte. Im Gegensatz zu Israel, dass wie von Prämier Olmert zugegeben, hunderte von Atomwaffen besitzt, die auf ihre Arabischen Nachbarn ausgerichtet sind und eine jahrzehntelange Nichteinhaltung von UNO-Resolutionen auf dem Kerbholz hat und die illegale Besetzung von Land der Nachbarn vollzieht, bedroht der Iran niemanden, befolgt alle UNO-Resolutionen und besetzt kein Land der Nachbarn.

Die „Bedrohung“ aus Iran ist komplett von den USA und Israel erfunden und wird von denselben hörigen Medien verbreitet, die vorher das Vokabular von nichtexistenten Massenvernichtungswaffen verkündet haben. Dazu kommen der Aufbau und die Verbreitung von Feindbildern, welche Standartpraxis geworden ist. Aussagen von Präsident Ahmadinejad haben auch nicht geholfen. Wenn man aber diese genau untersucht, stellt man eine totale Verfälschung in den Medien fest. Nach Juan Cole, Amerikanischer Professor für Moderne Geschichte des Nahenostens und anderer Farsi Sprachanalysten, hat der Iranische Präsident nicht dazu aufgefordert „Israel von der Landkarte zu tilgen“. Er sagte: „Das Regime welches Jerusalem besetzt muss aus den Analen der Zeit verschwinden“. Das, sagt Cole, bedeutet nicht ein militärischen Angriff oder die Tötung von jemanden“. Damit ist eine Selbstauflösung ähnlich derer welche die Sowjetunion erlebt hat gemeint.

Es gibt nur einen einzigen Beweis für eine Bedrohung und der liegt in der massiven Aufstockung von US Marieneinheiten im Persischengolf, in dem zwei Flugzeugträgerverbände und eine ganze Armada an Kriegsschiffen vor der Iranischen Küste aufgefahren sind. Dazu kommen die Aufwiegelungen durch die CIA der Iranischen Kurden, die Bewaffnung der Iranischen Marxisten und der Schahtreuen im Exil. Die Verlagerung von Luftwaffenpersonal und Kampfflugzeugen auf Basen in Bulgarien und Rumänien, sowie Erhöhung der Alarmstufe und Bereitschaft der Bomber-Stützpunkte in Asien, England, Deutschland, Diego Garcia etc. Die Türkei ist unter Druck ihren Luftraum für den Überflug durch US und Israelische Kampfbomber frei zu geben. Dies alles ist sicher ein Teil des Pentagon CONPLAN 8022, welcher eine Bombardierung des Iran vorsieht. Ausserdem wurde im Jahre 2004 durch eine Bush Direktive Nr. 35, eine Verlagerung von Nuklearwaffen in den Nahenosten befohlen, das erste mal seit dem Kaltenkrieg. Ausserdem wird offen und unverhohlen der Einsatz von „begrenzten“ taktischen Atomwaffen in Washington diskutiert und dabei besprochen welche Wirkung die radioaktiven Niederschläge auf den Nahenosten und Zentralasien haben könnte. Der bekannte Journalist Seymour Hersh vom New Yorker berichtet letztes Jahr, Amerikanische Bomber „haben nukleare Bombenangriffe simuliert und geübt…seit letzten Sommer“.
Die gut informierte „Arab Times“ in Kuwait sagt, Bush wird den Iran vor Ende April angreifen. Der höchste Russische Militäranalyst und Stratege General Leonid Ivashov sagt; die USA werden Nuklearwaffen welche durch Cruisemissiles getragen werden einsetzen. „Der Krieg im Irak“, schrieb er am 24. Januar, „ist nur der erste Schritt in einer ganzen Reihe die das Ziel haben den Nahenosten zu destabilisieren, um mit dem Iran und anderen Ländern fertig zu werden. Wenn der Angriff auf den Iran beginnt, wird Israel sicher im Gegenzug durch Iranische Raketen beschossen. Wenn dann Israel sich als Opfer darstellt und Zerstörungen resultieren, wird eine aufgebrachte USA den Iran völlig niedermachen, was als noble Mission dann gesehen wird. Es gibt eine wachsende Anti-Iran Hysterie durch Desinformation und Propaganda. Noch ist unklar ob der Kongress den Krieg genehmigen wird.“

Kann das wirklich alles wieder passieren wie ein schlechtes Deja Vu, vier Jahre nach dem Überfall des Irak der keine Bedrohung darstellte, welcher unglaubliche 650'000 Menschen dort getötet hat? Und ist es nicht erstaunlich, dass Nord Korea nicht angegriffen wurde obwohl es Nuklearwaffen hat? Das eine Land konnte sich nicht verteidigen und hat Öl, das andere kann sich verteidigen und hat kein Öl. Dies ist eine laute und klare Botschaft für den Iran!

Wo ist die Opposition zu diesem Wahnsinn? Warum werden wieder Lügen akzeptiert und weiterverbreitet, die den nächsten und diesmal nuklearen Krieg ermöglichen? Wo sind der Protest und der Widerstand von denen die die Lügen durchschauen müssten, unsere Politiker, Experten und Medien? Auf was warten alle eigentlich? Müssen erst Atompilze über den Nahenosten aufsteigen bis die Welt diesem kriminellen Bush Regime die Rote Karte zeigt?

insgesamt 0 Kommentare: