Nachrichten

Die Klimadebatte ist völlig irrational

Samstag, 16. Juni 2007 , von Freeman um 16:12

Der renommierte US-Klimatologe Richard S. Lindzen bezweifelt die Schuld des Menschen am Klimawandel. Al Gore hält er für einen Hysteriker. Man solle sich doch bitte auf wesentlichere Probleme als die Rettung der Erde konzentrieren. Siehe Interview hier.

Es ist überhaupt nicht wahr, dass das vom Menschen produzierte CO2 in irgendeiner Weise an der Klimaerwärmung schuld ist. Das ganze ist ein Irrtum. Die jetzige Debatte ist völlig irrational und basiert auf Pseudo-Wissenschaft die mit den Fakten nichts zu tun hat. Die Klimawärmung ist ein ganz natürlicher Vorgang und hängt ausschliesslich mit der Sonne zusammen. Diese durchläuft Zyklen von mehr oder weniger Abstrahlung von Energie und im Moment ist die Abstrahlung hoch. Ja diese gigantische Energiequelle am Himmel ist der einzige Motor hinter der Klimaerwärmung und nicht das CO2. Der Anteil an CO2 in der Atmosphäre beläuft sich auf lächerliche 0.035% und davon hat der Mensch nur einen Anteil von wiederum ca. 5%. Es wird also hier etwas was einen winzigen Teil der Luft ausmacht zum grossen "Klimakiller" hoch gepuscht, was jeder der rechnen kann sieht völlig falsch und eine gigantische Lüge ist. Auch auf allen anderen Planeten unseres Sonnensystems haben sich die Temperaturen erhöht, auf Saturn, Jupiter, Mars, Venus etc. Dies beweist die Sonne ist die einzige Ursache und nicht das bisschen CO2 vom Menschen. Wenn wir also mit allen Zwangsmitteln das CO2 reduzieren und damit einen gewaltigen Eingriff in unsere Lebensweise auferlegt bekommen, wird sich dadurch die Sonne abkühlen? Nein natürlich nicht und es wird sich das Klima dadurch überhaupt nicht verändern. Wir haben als Menschen keinen Einfluss darauf und nehmen uns viel zu wichtig.

Ausserdem wer sagt überhaupt, dass das jetzige Klima der Standart und das richtige ist? Das ist ja auch so eine falsche Behauptung. Das Klima ändert sich über die jahrtausende und über die Jahrmillionen dauernd und es war schon viel wärmer als jetzt und viel kälter auch. Wir sehen nur egoistischer Weise unser kleines Zeitfenster von 100 Jahren und meinen das ist der Massstab. In Grönland = Grünland haben die Wikinger früher Landwirtschaft betrieben weil es eisfrei war. Die Menschen und die Natur sind mit den Veränderungen prima klar gekommen, weil es natürlich ist. Es gibt nur eine Konstante im Universum, nämlich das sich alles immer ändert und zyklisch in der Natur abläuft. Die Sonne wird sich wieder abkühlen und dann geht das ganze wieder in die andere Richtung. Es ist also reine Panikmache wenn man den Menschen und speziell den Kindern (unglaublich!!!) eine schlechtes Gewissen einredet. CO2 ist kein Schadstoff und schon gar nicht ein Klimakiller, sondern ein natürliches Gas welches von allen Pflanzen auf diesen Planeten als lebenswichtige Nahrung benötigt wird, ausserdem atmen wir es dauernd aus. Es als etwas Teuflisches anzuprangern ist unverantwortliche Volksverdummung. Dann machen wir es doch wie mit der Hexenjagd auf die Raucher: "Ich fühle mich durch den Atem meiner Mitmenschen als Passiv-CO2-Schnaufer in meiner Gesundheit gefährdet. Deshalb hört alle auf zu schnaufen, sofort!" Die Konsequenz dieser CO2 Klimalüge wäre ja, wir müssten alle tot sein, denn ohne Menschen gibt es auch kein durch Menschen verursachtes CO2. Ist doch völlig absurd!! Oder wollen das die Lügner etwa erreichen?

Ich fordere deshalb alle Medien auf die Wahrheit den Menschen mitzuteilen, sich nicht von Politikern und Quasigelehrten die eine bestimmte politische Agenda haben eine Bären aufbinden zu lassen, sondern mit seriösen Klimaforschern und Wissenschaftlern zu reden und nicht dazu beitragen noch einen Popanz in die Welt zu setzten. Es reicht schon, dass wir uns die Lügen und Panik über Waldsterben, Vogelgrippe, Terrorismus und jetzt auch noch Klimaerwärmung anhören müssen, alles Sachen die entweder überhaupt nicht stattgefunden haben oder völlig übertrieben werden. Genau das Waldsterben ist ein gutes Beispiel dafür, wie etwas was höchstens punktuell in kleinen Rahmen passiert ist, gigantisch aufgebauscht wurde. Das Waldsterben wie uns erzählt wurde hat nie stattgefunden und der Beweis dafür liegt in der Tatsache, dass es heute doppelt so viel Waldfläche gibt wie vor hundert Jahren. Ausserdem kein Mensch spricht mehr darüber und dem Wald geht es gut. Genau so verhält es sich mit den anderen Panik-Themen, zuerst gigantisch aufbauschen und dann verläuft alles im Sand weil gar nichts war. Die Aufgabe der Medien wäre es die Menschen sachlich zu informieren und nicht falsche Informationen und Propaganda zu verbreiten, welche die Menschen in Angst und Schrecken treibt. Genau wie mit dem Überfall auf den Irak. Was hat man uns vorher mit Berichten über Massenvernichtungswaffen Angst gemacht und damit den Krieg begründet, dabei wissen wir jetzt es war alles eine Lüge, es hat nie solche Waffen gegeben, der Irak hat niemanden bedroht und es geht um ganz etwas anderes. Für die welche das CO2 reduzieren möchten ist die Klimaerwärmung nur eine Ausrede um tatsächlich ganz was anderes zu erreichen. Es dient den Mächtigen dazu noch mehr Kontrollen, Schikanen, Einschränkungen, Gesellschaftsumbau, natürlich noch mehr Steuern und möglicherweise sogar eine Bevölkerungsreduzierung mit einem Pseudovorwand durchzusetzen, denn darum geht es wirklich!!!

Professor Reid Bryson, bekannt als der Vater der wissenschaftlichen Klimaforschung sagt, “Es ist unbestritten dass die Erde sich erwärmt, sie kommt aus einer kleinen Eiszeit, aber es gibt keinen Beweis, dass dies durch den Menschen gemacht wird. Diese Erwärmung passiert seit 300 Jahren, aber der Mensch hat nicht viel CO2 in diesen 300 Jahren produziert. Die Klimadiskussion hat einen falschen Schwerpunkt, so wie wenn ein Elefant auf dich zu kommt und du hast Angst vor der Fliege auf seinem Kopf.“ Siehe Artikel hier.

Dazu passt, in Schweden hat es jetzt im Juni geschneit und es liegt eine dicke Schneedecke. (The Local) Verdammt, auf die Klimaerwärmung kann man sich auch nicht mehr verlassen!

Hier der Channel4 TV-Bericht „The Great Global Warming Swindle“

Hier einige Aussagen von Wissenschaftlern im Film:

"In der Erdgeschichte gab es schon Zeiten, da war der CO2 Gehalt der Luft 10 mal höher als jetzt und trotzdem war das Klima nicht wärmer."
„Wir haben ein grosses Interesse Panik zu machen, denn dann fliest viel Geld in die Klimaforschung.“
„Was man sicher nicht sagen darf ist, es gibt kein Problem. Zehntausende Arbeitsplätze sind abhängig von der Klimaerwärmung.“
„Es ist ein sehr grosses Geschäft und eine ganze Industrie. Wenn die Geschichte über die Klimaerwärmung als Lüge enttarnt wird, dann werden sehr viele Menschen keinen Arbeitsplatz mehr haben.“
„Die Klimaerwärmung ist wie eine Religion geworden. Wer daran nicht glaubt und es anzweifelt wird wie ein Ketzer behandelt und wie ein Aussätziger ausgestossen. Das ganze hat nichts mehr mit Wissenschaft zu tun, sondern mit Politik, Glauben, Pseudowissenschaft und Hysterie.“

Professor Ian Pilmer der Universität Adelaide sagt, die Sonnenaktivität ist die grössere Kraft hinter der Klimaerwärmung als das CO2 vom Menschen. „Wenn Meteorologen das Wetter verändern können, dann können wir anfangen über Klimaänderung durch den Menschen nachdenken. Ich glaube es ist etwas naiv zu glauben, wir können Astronomische und Solare Prozesse ändern.“ Er hat durch Studium der Geschichte der Sonne herausgefunden, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Sonnenaktivität und Klima. „Wir können den Zusammenhang sehen zwischen Temperatur, Wolkenbildung, kosmische Strahlen und der Sonne.“ Er sagt, nur 0,1% des CO2 in der Atmosphäre wäre vom Menschen, der grosse Rest ist ein noch nicht verstandenes und unerforschtes geologischen Phänomen. „Es ist sehr schwer zu beweisen, dass durch Menschen verursachtes CO2 irgendeinen Effekt hat“. Siehe hier.

Es ist Zeit, dass die Leute welche die Regierungen und die Öffentlichkeit über die angebliche vom Menschen durch CO2 verursachte Erwärmung irregeführt haben, zur Rechenschaft gezogen werden. Mit einer hysterischen Kampagne haben sie die Medien und die Regierungen in eine Ecke gezwängt und erpresst etwas zu unternehmen, was der ganzen Gesellschaft teuer zu stehen kommen wird. Es ist nicht nur so, dass der Mensch das Klima gar nicht beeinflussen kann, sondern es werden jetzt irrsinnige Summen an Gelder für die Bekämpfung der theoretischen Erwärmung ausgegeben, wenn es aber viel wahrscheinlicher ist, die Erde wird sich abkühlen. Die grösste Ironie ist die Tatsache, dass seit 1990 mehr als 50 Milliarden Euro in die Erforschung der Klimaerwärmung ausgegeben wurden, ohne das irgend ein Beweis für die menschliche Ursache, geschweige denn eine gefährliche, damit erbracht werden konnte. Ein Verhältnissblödsinn und die grösste Geldverschwendung aller Zeiten. Diese Ausgaben werden aber sehr klein aussehen, wenn erstmal die ganzen Gesetze gegen das CO2 verabschiedet werden die bereit liegen, mit denen massive Steuern von der Gesellschaft verlangt werden und die ganze Energiewirtschaft, die Produktionsindustrie, der Verkehr und Transport, die Bauwirtschaft usw. ihre Technologie ändern müssen. Das alles basierend auf einer gigantischen Klimalüge mit dem CO2. Über so eine Idiotie kann man nur den Kopf schütteln.

Es geht um ein riessen Geschäft, deshalb wird diese Klimalüge propagiert! Wenn man behauptet das CO2 ist schuld, dann kann man viel Geld verdienen, die Gesellschaft umbauen, tausend Gesetze durchbringen und begründen, Steuern verlangen, ja sogar Kriege führen und die Menschheit reduzieren. Wenn aber die Sonne an der Klimaerwärmung schuld ist, dann kann man gar nichts machen, dann ist das höhere Gewalt. Deshalb wird diese Lüge verbreitet, denn die Wahrheit ist kein gutes Geschäft und auf dieser Welt geht es immer nur ums Geschäft!

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    es ist allerdings keine korrekte schlussfolgerung, aus der tatsache, dass das co2 nur einen geringen anteil der erdatmosphäre ausmacht, zu schließen, dass es unbedeutend ist. ein geringer anteil eines toxins im blut reicht ja auch aus, um einen menschen zu töten..

    hingegen scheint mir die aussage, dass das co2 dem temperaturanstieg folgt, logischer. hier ist es jedoch ein weiterer trugschluss, aus der nicht-verantwortlichkeit des menschen (bezogen auf das co2 und die klimaerwärmung) ableiten zu wollen, dass keine veränderungen im denken und handeln der menschen notwendig wären.

  1. Freeman sagt:

    Ihre Analogy mit dem menschlichen Körper ist nicht richtig, denn CO2 ist ja kein Gift für die Atmosphäre, es ist ein völlig natürliches Gas, welches schon immer in der Luft vorhanden war. Pflanzen, Algen und Bakterien leben davon. Auch die Menge an CO2 war Klimahistorisch schon viel viel höher als heute, bevor es Menschen gab. Ein grosser Vulkanausbruch produziert mehr CO2 als die ganze Menscheit zusammen. Der so genannte Treibhauseffekt ist sehr gering, wenn überhaupt einer durch CO2 besteht. Die Menge an Wasserdampf und Wolken in der Atmosphäre ist der wirkliche Hauptklimamacher und der Motor dafür ist die Sonne. Es gibt nur eine Energiequelle welche die Erde und unser ganzes Sonnensystem beheizt und das ist die Sonne, es verdunstet das Wasser und wärmt die Meere und die Luft. Wie kann man diese gigantische Heizung ignorieren und wie kann man Schwankungen der Wärmestrahlung ignorieren, welche die Temperatur auf der Erde schwanken lässt, aber auf der anderen Seite dieses unbedeutende CO2 als den Klimakiller verteufeln? Es ist doch offensichtlich, dass sind Behauptungen die nichts mit Logik und physikalischen Gesetzen zu tun hat, sondern mit Politik, Pseudowissenschaft, Propaganda und Volksverdummung.

  1. Anonym sagt:

    Die Ursache der Erwärmung liegt auf der Hand: Es ist das HAARP-Projekt (High Frequency Active Auroral Research Project), das mit 100 Milliarden Watt in die Atmospäre strahlt.

    Bisher dachte ich man könnte trotz Allem noch was retten, aber nun bin ich verzweifelt. Und meine Frau auch. Und wir haben Angst um unser Baby.

    Deine Seite ist übrigens hervorragend. Hast Du nicht irgendwas an dem wir uns festhalten können ?

    .....

  1. Freeman sagt:

    Mit dem HAARP Projekt habe ich mich noch nicht so tief beschäftigt, aber was ich weiss klingt nicht gut. Sieht aus wie wenn die verrückten Militärs und Wissenschaftler ausser Kontrolle sind und meinen sie können mit diesem Planeten machen was sie wollen. So viel Energie in die Athmosphäre zu schicken muss natürlich etwas negatives bewirken.

    Wir können im Moment nur eins machen, so wie ich es mit diesem Blog versuche, so viele Menschen wie möglich über was wirklich passiert zu informieren. 90% der Bevölkerung leben in der Matrix, in einer Illusion die ihnen über die verschiedenen Medien eingespeist werden. Sie sind wie Zombies die nicht mehr selbständig und kritisch denken, sondern nur noch ferngesteuert sind. Eine künstliche Realität wollen die wirkliche Besitzer dieser Welt uns glauben lassen, damit sie uns steuern, ausnutzen und versklaven können, damit sie ihre kriminellen Taten dahinter verstecken können. Wir müssen uns durch gegenseitige Information von dieser Propaganda und Versklavung befreien. Wie Martin Luther King sagte "Die Wahrheit wird dich befreien".

    Die Aufgabe jedes einzelnen ist es, alle Mitmenschen um einen herum zu wecken und zu informieren. Das Internet is das beste Mittel dazu, verbreitet die Botschaft. Damit gibt es einen Schneeballeffekt und eine Lawine wird ausgelöst, die dann hoffentlich die ganze üble Propaganda weg fegt und die Mächtigen als Teufel entlarvt. Wenn die Menschen die Wahrheit kennen, wird man sie nicht mehr manipulieren und verarschen können. Die grösste Gefahr für die Macht ist wenn die Menschen die Wahrheit kennen. Damit kann sie zerstört werden.

    Das hat Ghandi gesagt: "Wenn ich verzweifelt bin erinnere ich mich dran, dass in der Menschheitsgeschichte die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Mörder und Tyrannen und für eine gewisse Zeit schienen sie unbesiegbar. Aber am Schluss fallen sie immer. Denke daran, immer!"

    Deshalb nicht verzweifelt sein, haltet als Familie zusammen, die Beziehung zwischen Mann und Frau und die Liebe darin ist das schönste und wertvollste was es gibt. Lasst euch nicht durch Propaganda vergiften und gegenseitig aufhetzen. Schaltet den TV aus und verbringt mehr Zeit zusammen. Beschütz eure Kinder vor den üblen Botschaften und klingt euch so viel wie möglich aus dem System aus. Ihr müsst keine Angst haben. Die Kraft und die Wahrheit liegt in euch selber.

    "Unendliche Liebe ist die einzige Wahrheit, alles andere ist eine Illusion"

  1. Marco sagt:

    Dass der Klimawandel kommt scheint sicher, dass der Mensch daran schuld ist genausowenig wie die Konsequenzen.

    Fakt ist aber: Das Öl, Gas und sonstige Energiequellen gehen aus. Deshalb müssen wir unabhängig davon werden. Und auch um unabhängig von Korruption und Preisdiktatur zu sein. Wie kann ein Mensch frei leben, der zu einem großen Teil arbeiten muss um die Autofahrt zur Arbeit bezahlen zu können?

  1. Freeman sagt:

    Ein Klimawandel ist doch etwas ganz natürliches und findet dauernd statt, weil es ein Naturgesetzt ist, dass sich immer alles im Universum verändert. Nur wir blöden Menschen meinen es muss alles konstant bleiben, weil wir mit Veränderungen in unserer Umgebung schwer klar kommen. Wir müssen flexibel reagieren und die Tatsachen akzeptieren. Da nützt kein falscher Aktionismus der überhaupt nichts bringt, ausser unsere Gesellschaft und unser Leben negativ zu beeinflussen und die Mächtigen noch mehr Kontrolle zu ermöglichen.

    Sicher müssen wir uns in allen Bereichen von Abhängigkeiten befreien, speziell von einer Energieabhängigkeit, wir müssen vom Netz gehen und autark sein. Die Mächtigen haben aber uns in den letzten 70 Jahren völlig abhängig gemacht, von diesem Konsumsystem und von dieser Unterhaltungsindustrie, damit haben sie uns unter Kontrolle wie Drogensüchtige die von ihrem Fixer abhängig sind. Es ist ja auch sehr attraktiv und verlockend im Konsum zu leben, das ist ja der Trick. Wir müssen aber aufwachen und sehen wie versklavet wir mit diesem Dauerkonsum sind.

    Wir sind gezwungen zu arbeiten, damit wir uns den Konsum leisten können, verschulden uns, sind gezwungen noch mehr zu arbeiten, werden mit Werbung zu noch mehr Konsum animiert und drehen uns dauernd im Kreis. Tatsächlich werden wir immer unzufriedener und merken nicht, diese Befriedigung der egoistischen Gefühle mit materiellen Sachen bringt ja gar nichts. Deshalb, schaltet diese Propaganda-Maschine TV und die anderen Lügenmedien ab, werdet unabhängig in Gedanken und wie ihr lebt, sucht die Wahrheit und den Sinn des Lebens. Dann hat das System keine Kontrolle mehr über euch, dann seit ihr wirklich frei.

  1. Anonym sagt:

    Der in diesem Beitrag verlinkte Videobericht "The Great Global Warming Swindle" ist NICHT von der BBC!

    "Das Waldsterben wie uns erzählt wurde hat nie stattgefunden und der Beweis dafür liegt in der Tatsache, dass es heute doppelt so viel Waldfläche gibt wie vor hundert Jahren." - LOL, in Deutschland oder Weltweit? ;-)

  1. Freeman sagt:

    Stimm, der Film ist vom Britischen Sender Channel4.

    Das Waldsterben war ja eine Geschichte welche über die Alpenländer Deutschland, Österreich und die Schweiz erzählt wurde. Laut Schweizer Bundesamt für Forstwesen und Landschaftsschutz BFF, ist die Waldfläche in der Schweiz doppelt so hoch wie vor hundert Jahren. Sie haben das mit Landschaftsfotos bewiesen, welche die Flächen damals mit heute vergleichen. Der Wald und auch die Wiesen wurden früher viel mehr genutzt. In der Zwischenzeit hat sich der Wald ausgebreitet und frühere Wiesen, Äcker und Flure übernommen die nicht genutzt werden. Ähnliches wir in den Nachbarländern auch passiert sein.

  1. Anonym sagt:

    Ich denke das die Theorie eher zutifft die besagt das die Erderwärmung unter Anderem auch daduch entsteht weil die Funkfrequenzen die heute flächendeckend die Erde bedecken oft sogar im Microwellenbereich liegt (SAT/ GPS / DECT / GPRS / usw.) Wenn man das mal addiert kann mann durchaus zu dem Schluss kommen das die Funkstrahlung erheblich an der Erwärmung schuld ist. Auch Militärprojekte wie HAARP halte ich durchaus für sehr gefährlich und könne möglicherwese starlk beteiligt sein.