Nachrichten

Neueste Mode in Japan

Dienstag, 19. Juni 2007 , von Freeman um 10:40

Hier einige Bilder die zeigen was bei den jungen Japanerinnen die neueste Mode ist:

Vielleicht kommt dieser Trend auch noch zu uns nach Europa... ich überlasse es den Lesern zu beurteilen was diese Bekleidung über Frauen aussagt.

insgesamt 4 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Erst einmal ein grosses Lob fuer diese Weise. Ist jedes Mal aufs Neue interessant und verblueffend, was hier geschrieben steht.

    Ist dir in Bezug auf Feminismus das langzeitliche Einnehmen der Pille schon aufgefallen?

    Ich bin durch einen nur geringfuegig kritischen Artikel in der ZEIT darauf aufmerksam geworden -> http://www.zeit.de/zeit-wissen/2007/04/Null-Tage - als Gegenargument steht zum Beispiel an einer Stelle: "Die Gegner eines solchen Langzyklus befürchten, Frauen könnten dadurch zu männlich-verlässlich einsetzbaren Geschöpfen gemacht werden. " - ist das kritisch? Ich denke nein...

    beste Gruesse! Weitermachen!

  1. Freeman sagt:

    Danke für die Aufmunterung, kann man immer brauchen ;-)und den Link zu diesem interessanten Zeit Artikel. Das Frauen durch Pillen ihren natürlichen Zyklus unterdrücken und abschalten können, bestätgt was ich in meinen anderen Texten beschrieben habe, Frauen sollen männlicher und Männer weiblicher werden, zu einem Neutrum werden. Warum? Wie der Zeit Artikel andeutet, damit die Menschen besser funktionieren, Arbeiten und ideale Konsumenten sind. Wir bewegen uns zu einer Gesellschaft hin, die nur noch ein egoistische Individum will, welches seine Bedürfnisse durch Konsum befriedigt. Alles wird kosumiert, auch die Liebe, Sex, Partner und bei Nichtgefallen entsorgt wie ein Produkt das out ist. Es hat noch nie so viele Singles gegeben wie jetzt, Millionen und alle sind auf der Suche, nur niemand findet was er sucht, sind total frustriert, verwirrt und verstehen den Sinn des Lebens nicht. Alles verursacht durch die ständige Propaganda aus dem Medien, am schlimmsten dem TV, das must Du kaufen, sein, tragen, denken, machen usw. Wie ich geschrieben habe, am besten man schaltet diese Lügenmaschinen ab und besinnt sich auf die wirklichen Werte.

  1. Anonym sagt:

    Hallo, in welcher Welt lebt ihr denn? Dass Frauen eine Möglichkeit haben, über die Fortpflanzung mit zu entscheiden ist ja wohl nur recht und billig. Es gibt ja auch andeere Möglichkeiten, an denen sich der mann sogar beteiligen kann. Habt ihr euch eigentlich mal überlegt, was es für eine Frau heisst, schwanger zu sein und dann sitzen gelassen zu werden? Selbst heute noch hat Frau dann mit Einschränkungen zu kämpfen, die Mann gar nicht kennt, weniger Geld, keine Zeit für sich mehr und dauernd ein schlechtes Gewissen wegen der fehlenden zeit für das Kind. Frauen müssen die Möglichkeit haben, sich aus freien Stücken für ihre Kinder zu entscheiden, da sie im Endeffekt damit ein Leben lang zu tun haben, Männer dies doch eher "Entspannter " sehen. Und ich rede hier jetzt nicht von den oberen 10000, die sich mit genügend Kohle vom Alten ins Fäustchen lachen. Wenn Mann und Frau sich einig sind und verstehen, dann ist ja alles in Ordnung. In dem Moment, wo das nicht der Fall ist, steht Frau alleine da und ohne Ausbildung und gesichertes Einkommen ist das ziemlich unangenehm. Wenn Männer soviel Angst haben, dass ihnen die Frauen davonlaufen undkeinen Nachwuchs mehr wollen, dann sollten sie vielleciht auch mal fragen, warum das so ist.

  1. Das Obst sagt:

    Ich weiss ja nicht ob ich darauf hoffen soll das sowas zu uns kommt:-)

    Jedenfalls haben die Japaner ne menge Fantasie ;-)