Nachrichten

Morgan Freeman stellt Russland als Kriegsfeind dar

Mittwoch, 20. September 2017 , von Freeman um 18:00

Wir kennen Morgan Freeman als US-Schauspieler, weil er fast in jeden zweiten Hollywood-Schinken zu sehen ist. Man könnte sagen, es ist schon sehr penetrant wie oft er erscheint. Jetzt hat er sich in die politische Arena begeben und in einem Video behauptet er etwas ungeheuerliches, was mir fast die Sprache verschlagen hat. Nämlich, Wladimir Putin hat sich von einem ehemaligen KGB-Offizier in der Sowjetunion bis zum Präsident der Russischen Föderation hochgearbeitet, nur um Rache an den Vereinigten Staaten von Amerika ausüben zu können. Deshalb hat er die Präsidentschaftswahlen zu Gunsten von Donald Trump und gegen Hillary Clinton mit einem Cyber-Krieg manipuliert. Morgan Freeman behauptet, Russland führt damit einen Krieg gegen die USA. Er spricht im Namen des "Committee to Investigate Russia" - "Komitee zur Untersuchung Russlands". Bezeichnend ist wer hinter dieser Organisation steckt und Morgan Freeman engagiert hat.


Was sage ich dazu? Was ich zu allen Sauspielern sage, die meinen mit ihrem Bekanntheitsgrad sich in die Politik einmischen zu dürfen, nur weil sie eine Rolle in Filmen spielen und dafür völlig überrissen bezahlt werden.

HALTET EURER LÜGENMAUL!!!

Ihr seid nur Puppen in einem Theater, die vorgelegte Texte vortragen und nur herumhampeln, so wie ein Regisseur es euch befiehlt. Was bildet ihr euch überhaupt ein? Euer Beruf ist das letzte, denn ihr tut nur so als ob.

Ihr seid nicht wirklich James Bond, oder was immer für eine fiktive Figur ihr darstellt, sondern spielt nur diese Rolle. Das steigt euch offensichtlich zu Kopf und deshalb meint ihr, die Menschheit mit eingebildeter Autorität belehren zu dürfen.

Schauspieler sind nichts anderes als bessere Prostituierte, die bezahlt werden um sich nach Belieben des Produzenten zu exponieren. Sie ziehen sich sogar nackt aus und machen Sex vor der Kamera für Geld.

Wie dumm Schauspieler sind zeigt auch Jennifer Lawrence, die neulich gegenüber dem britischen Channel 4 gesagt hat, Hurrikan Irma wäre die Rache der Natur, weil Amerika Trump gewählt hat!

So eine bescheuerte Sprechpuppe!

Hört euch an was Morgan Freeman sagt:



 "Wir sind angegriffen worden. Wir sind im Kriegszustand.  

Stell euch dieses Filmdrehbuch vor: Ein ehemaliger KGB-Spion, zornig wegen dem Zusammenbruch seines Heimatlandes, schwört eine Revanche, nutzt das Chaos zu seinem Vorteil, arbeitet sich hoch in einem post-sowjetischen Russland und wird Präsident. 

Er etabliert ein autoritäres Regime und dann zielt er auf seinen geschworenen Feind, die Vereinigten Staaten. Und wie der wahre KGB-Spion der er ist, benutzt er heimliche Cyber-Kriegsführung, um Demokratien rund um die Welt anzugreifen. 

In dem er die sozialen Medien für Propaganda und Verbreitung von falschen Information benutzt, überzeugt er Menschen in den demokratischen Gesellschaften, ihre Medien zu misstrauen, ihre politischen Prozesse, sogar ihre Nachbarn. Und er gewinnt!

Waldimir Putin ist der Spion und das ist kein Filmdrehbuch.

Wir benötigen, dass der Präsident direkt zu uns spricht und uns die Wahrheit erzählt. Er muss hinter seinem Schreibtisch im Oval Office sich hinsetzen und sagen, meine amerikanischen Mitbürger, während der vergangenen Wahl kamen wir unter einem Angriff durch die russische Regierung.

Ich habe den Kongress und unsere Geheimdienste dazu aufgerufen, jede Ressource die zur Verfügung steht zu nutzen, um eine gründliche Untersuchung vorzunehmen, wie das passiert ist.

Die freie Welt zählt auf unsere Führung.

Seit 241 Jahre ist unsere Demokratie ein glänzendes Beispiel für die Welt gewesen, zu dem was wir alle streben sollten. Und wir schulden es den heldenhaften Menschen die gekämpft haben und gefallen sind, diese grossartige Nation zu schützen und die Demokratie zu retten.

Und wir schulden es unserer zukünftigen Generation, den Kampf fortzusetzen."

Wie ist es Morgan Freeman überhaupt möglich, so viele krasse Lügen vorzutragen? Nichts, und ich betone, NICHTS von dem was er sagt ist wahr!

Die Behauptung, Putins Russland würde einen Krieg gegen die USA führen, ist voll gelogen. Es ist genau umgekehrt, Washington führt seit dem Ende des II. Weltkrieg einen Krieg gegen Russland.

Dann, es gibt bis heute keinen einzigen Beweis, Russland hat sich in die Wahlen 2016 eingemischt. Putin hat auch nicht dazu beigetragen, dass die Menschen den Westmedien misstrauen. Darauf sind sie selber gekommen, die einen wachen und kritischen Verstand haben.

Seit wann sind die USA eine Demokratie? Schon gar nicht ein "scheinendes Beispiel" für irgendwas. Und wo soll es eine freie Welt geben?

Die USA sind eine faschistische Konzerndiktatur die gegen alles und jeden Krieg führt, der sich nicht unterordnet, und wird von der Schattenmacht der Geheimdienste und dem Militärisch-Industriellen-Komplex geführt.

Sie waren es auch, die Präsident John F. Kennedy ermordet haben, weil er diese Schattenmacht bekämpfen wollte!

Auf der Welt gibt es nur eine amerikanische Besatzungszone und eine die nicht von Amerika besetzt ist. Die Absicht war schon immer, die ganze Welt unter der Herrschaft von Washington zu bringen.

Die einzigen die sich wirklich in die Wahlen in Amerika schon seit 50 Jahren einmischen und Politiker entweder bestrafen oder ins Amt bringen, ist die immens einflussreiche Israel-Lobby der Zionisten. Das zu sagen ist aber völlig tabu!

Wer hat denn wirklich Westeuropa von der Nazi-Herrschaft befreit? Es waren NICHT die amerikanischen Soldaten, die hier als Helden dargestellt werden, sondern die Soldaten der Sowjetunion.

Sie haben gegen fast 250 Divisionen der Wehrmacht im Osten gekämpft und diese niedergemacht und die Amis nur gegen 25 im Westen, und damit hatten sie schon Probleme!

Es war die Sowjetunion, die 26 Millionen Menschen im II. WK als Opfer brachte, gegenüber nur 185'924 der Amerikaner in Europa. Das zeigt wer wirklich von Helden sprechen kann und nicht nur die in Hollywoodfilmen in der Fantasie für die Propaganda erschaffenen.

Wer sich diese Lügen und Hetze gegen Russland ausgedacht hat, ist sehr gefährlich, weil geisteskrank und ein Psychopath.

Hier lässt sich ein "geachteter" Schauspieler für Kriegshetze gegen Russland missbrauchen. Versteht er überhaupt, was er da vor der Kamera behauptet, oder ist er nur eine bezahlte Sprechpuppe?


Hinter diesem "Komitee zur Untersuchung Russlands" steckt niemand anderes als James Clapper, ehemaliger Direktor aller nationalen US-Geheimdienste. Ein extremer Russlandhasser und auch grosser Gegner von Donald Trump!

Im Mai 2017 sagte er in der Sendung von NBC "Meet The Press", dass die Menschen in Russland "genetisch getrieben werden", die amerikanische Gesellschaft zu infiltrieren und zu manipulieren. Kein Wunder kommt bei so einem krankhaften Russophoben der obige Text zusammen.

Das Clapper tatsächlich unter krankhaften Wahnvorstellungen leidet zeigte er 2003 als Chef der National Geospatial-Intelligence Agency, in dem er erklärte, der Grund warum im Irak keine Massenvernichtungs- waffen gefunden wurden lag daran, weil diese vor der amerikanischen Invasion des Irak nach Syrien und andere Länder weggeschafft wurden.

Für diese absurde Behauptung sind NIE Beweise vorgelegt worden.

Clapper wurde 2013 von Mitgliedern des Kongress beschuldigt, einen Meineid geleistet zu haben, weil er vor dem Sicherheitsausschuss gesagt hat, die NSA würde keinerlei Daten über US-Staatsbürger sammeln. Eine glatte Lüge.

US-Senator Rand Paul sagte dazu: "Der Direktor der nationalen Geheimdienste hat im März direkt den Kongress angelogen, was ein Rechtsbruch darstellt. Er verdiene deshalb ins Gefängnis zu kommen wegen seiner Aussage."

Und Morgan Freeman soll sich für diesen verlogenen Auftritt bei uns allen entschuldigen, sich aus der internationalen Politik raushalten und in der Lügenwelt des Filmgeschäft bleiben!

insgesamt 31 Kommentare:

  1. der bewertungsbutton und die kommentarfunktion wurde natürlich auch abgeschaltet

  1. Unknown sagt:

    Freeman kam ja, gelinde gesagt, ins "Gerede", weil er mehrere Frauen vergewaltigt, und eine sexuelle Beziehung zu seiner Enkelin unterhalten haben soll.

    Gab es da vielleicht eine Art Deal...?

  1. Ella sagt:

    Morgan Freeman ist ueberbewertet, der einzige Film, der einigermassen erwaehnenswert ist, war" Shaw Shank Redemption" der Mitte der 90iger in die Kinos kam. Fuer "Driving Miss Daisy" einen PC Film erhielt er den Oscar.

    Meines Wissens ist er bekennender Hellary Demokrat und wer weiss, ob er nicht fuer solche Aussagen bezahlt wird, Immerhin hat er ja inzwischen fast gottlgleichen Status, wegen nicht zuletzt seiner Rollen in der er Gott und Gottes Stimme spielt. und auch wegen seines Alters.
    Bei den Farbigen ist er sehr angesehen und deshalb kaum zu kritisieren. waere ja rassistisch. Aehnlich wie Obama's Politik zu kritisieren von vielen als Rassismus angesehen wurde. Also ein gutes Vorbild fuer Minderheiten um ihnen Geschichtsverdrehungen glaubhaft zu machen. Gehirnwaesche geschieht von allen Seiten.

    Bei Clappers Aufzaehlungen waere noch hinzuzufuegen, dass er, ebenso wie Comey konvertiert sein soll, und zwar zur wahhabitischen Saudi Version des Islam.

  1. terrek sagt:

    Morgan Freeman steht für eine aussterbende Kaste. Jahrzehnte lang Millionen gemacht. Schlecht gewirtschaftet. Alles verprasst.

    Jetzt, wo kein Geld mehr da ist und trotzdem der hohe Lebensstil gezahlt werden muss, ja dann muss politisch korrekt angefangen werden zu LÜGEN.

    Morgen Freeman steht nicht mehr für die ehemals sehenswerten Schauspieler, er steht für die abgefallenen "Engel". Nur durch Blödsinn kommt noch Kohle in die Kasse, durch den politisch korrekten Blödsinn. Diese Leute werden hoch bezahlt, für die ganze Scheiße, die sie verbreiten.

    Der 24.09.2017 wird ein denkwürdiger Tag in Deutschland werden. Selbst alle Verdrehungen und Wahlmanipulationen werden nicht mehr ausreichen, um die Alternative für Deutschland von den mindestens 15% + abzubringen.

    Alle Affen, Gutmenschen, treudoofen und Arschlecker werden ein böses Erwachen haben. Deutschland wird sich NICHT abschaffen!!!!

  1. Maloupo sagt:

    Es gibt nichts schlimmeres als Menschen auf dieser Erde ...

  1. Anonym sagt:

    er als schauspieler muss ja so reden, da hoolywood von den Juden kontrolliert wird.
    außerdem sind diese menschen mit den pedophilen Straftaten leicht erpressbar!
    sicherlich hat er in seinem Wolkenkuckucksheim noch nicht mitbekommen, dass die Amerikaner seit 100 jahren andere länder überfallen und bambadieren!

  1. Dr.Rock sagt:

    Guten Morgen Freeman

  1. Scatty sagt:

    Das Traurige dabei ist, daß es wieder viel zu viele glauben werden. Der ist halt Schauspieler, der spielt nicht nur den Menschen, sondern vor allem sich selber etwas vor. Oder der ist sowas von Strumpeldumm, daß er wirklich glaubt, was er da sagt.

  1. QWERTZ sagt:

    Dieser Morgan Freeman kann ja noch nicht mal frei sprechen, wenn man genau hinsieht merkt man wie er seitlich von einem Bildschirm abliest.

    Und dass er genau an den Stellen blinzelt, an denen er lügt ist schon bezeichnend.

  1. Large sagt:

    Sehen wir hier den nächsten Präsidentschaftskandidat der Demokraten?

  1. Unknown sagt:

    Man sollte sich über dieses traurige Mietmaul, über diese Hurenspezies lohnt sich die Aufregung nicht.
    Ignorieren, wie seine Kumpels Clooney und Angelina vom CFR.

  1. Anonym sagt:

    Meine Fresse was habe ich da gerade angeschaut. Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Wenn ich denke, dass es Leute gibt die all das glauben...

    Habe das Video mit der Begründung "Hasserfüllte oder beleidigende Inhalte > Verherrlichung von Hass oder Gewalt" gemeldet. Das sollten wir alle machen, vielleicht passiert ja etwas. Die Bearbeiter hinter Youtube sind auch nur Menschen.

  1. Andrej sagt:

    >Sie haben gegen fast 250 Divisionen der Wehrmacht im Osten gekämpft und diese niedergemacht und die Amis nur gegen 25 im Westen, und damit hatten sie schon Probleme!

    Und sind erst mitte 1944 in den Krieg eingetretten als es klar war, dass sie nicht mehr verlieren würden. Von 1939 bis 1945 haben sie ganze 11 Monate mitgemacht.

  1. Tubenharry sagt:

    Ich hatte Klausjürgen Wussow, einen deutschen Schauspieler, am Drehort mehrfach beobachten dürfen, wie er Filmteam-Mitglieder und Komparsen „als Arzt" behandelte in der festen Überzeugung selbst einer zu sein, weil er so oft einen Arzt gemimt hatte. Leider lag er fachlich dabei voll daneben. Trotzdem hatten die „Patienten" ihm vertraut. Das war schon befremdlich...

  1. Unknown sagt:

    The united "reality show" states of america... in allem sind Sie die Größten...

  1. @ELLA
    Morgan FREEMAN und dieses Video sind NICHT überbewertet, sondern gerade er MUSS extrem hoch gewichtet werden: The "shining democracy" - und viele andere emotionale aufgeladene Metaphern werden in diesem unsäglichen Dreckswerbevideo in die Diskussion geworfen, der Bildertepppich wird gewoben.
    Und nicht vergessen: Dieser Morgan Freeman war nicht nur Held, er war auch die verfilmte Gottesfigur - und diese Assoziatioenn werden bewusst gesucht! Ergebnis:"GOTT hat uns also beauftragt, für die Demokratie und für unser Land zu kämpfen" (Achtung Trottel: Satire)

    Man kann anhand dieses Films aber auch die ISRAHELISCHE Manipulationskette so schön transparent verfolgen, dass man diesen Produktionsschweinen geradezu dankbar sein muss: Alles, aber auch ALLES was sie selbst machen, drehen sie um und werfen es der "Bösen" Seite vor. Damit entkräften sie 1. mögliche Vorwürfe, dass sie es ja selbst tun und sie erzeugen 2. eine Gewöhnung an diese Tatsachen in der öffentlichen Meinung. Das ist der Sinn und Zweck dieser Impertinenz, das verfolgt die Propaganda und die Trumpsche Arroganz: Wir sollen und an den Kampf des GUTEN gegen das BÖSE gewöhnen, Absurdistan wird zum Alltag und die phantasierten Ängste, Begriffe und Bilder flutschen in unserem Hirn herum. Das realistishe Denken wird mit solchen Begriffen belegt und verschleiert. Eine andere Meinung - die Analyse der Wirklichkeit - wird so verquert, dass jegliches Hören und drüber Nachdenken bereits eine kognitive Dissonanz erzeugt: "Was ist denn aber nun wahr?" - Achtung: Unbewusst!! Unbewusst! Unbewusst! Weil dann noch der Wahrheitsbegriff in Frage gestellt wird (Alternative fake news) und ja "alles soooo komplex" ist, kann keine klare Stellungnahme mehr erfolgen: "Ratten machen Kriege und die Speichellecker der Macht und die Gehirnamputierten laufen mit und schweigen".

    Also Morgan, du widerliche Propaganutte, hiermit diesen Gruss an dich

  1. Antray Decay sagt:

    alle melden als "propagandischer inhalt"

  1. Stups sagt:

    Immer wenn Morgan Freeman etwas erklärt, bekommt er eine Sommersprosse!

    Ist der eigentlich mit dir verwandt?

  1. Think sagt:

    Damit wäre dann bewiesen, daß auch Afro-Amerikaner nicht vor Alters-Shwachsinn gefeit sind (böse Zungen behaupten, bei manch einem hätte das Alter unmittelbar nach der Pubertät eingesetzt);-))).

  1. Anonym sagt:

    Hahaa ich habs auch gesehen gestern und gedacht ich bin im falschen "Film"lol ...
    Dachte mir noch fast das du das aufgreifen wirst.
    Somit hat sich dieser Typ aber komplett selbst abgeschossen aber wie schon vorredner sagen braucht der wieder mal ein bisschen Kohle.
    Was er da rauslässt über USA und ch so die tolle Demokratie seit 250 oder x jahren da wirds einem schon richtig übel. Dann bringt er das noch so voll seriös und pathetisch.
    bin grad auf der Toilette gesessen als ich das gesehen habe wobeis mir den Magen grad nochmals gedreht hat.
    Anyway die leute werden wieder drauf reinfallen

  1. Anonym sagt:

    Der Fall Möllemann, wäre mal zu erwähnen, ein ehemaliger FDP Politiker,der offen seine Kritik gegen Israel
    äußerte. Zu einer Zeit,wo das Internet kaum eine Rolle spielte und das deutsche Fernsehen aus drei oder vier Programmen bestand.( Sehr viele Menschen konnten also hören und sehen, was er sagte). Man hat Möllemann etliche
    dubiose Affären nachgesagt.In einem Flugblatt, das man in 8,4 Millionen Haushalte verteilt haben soll, soll er sich offen gegen die Politik Sharons ausgesprochen haben, auch gegen Michel Friedman, sprach er sich aus, ein Unterstützer Sharons. Er stellte sich hinter Jamal Karsli(ein Politiker syrischer Abstammung). Unter anderen sagte Karsli im Jahr 2002:
    "Man muss zugestehen, dass der Einfluss der zionistischen Lobby sehr groß ist: Sie hat den größten Teil der Medienmacht in der Welt inne und kann jede auch noch so bedeutende Persönlichkeit 'klein' kriegen. Denken Sie nur an Präsident Clinton und die Monica-Lewinsky-Affäre. Vor dieser Macht haben die Menschen in Deutschland
    verständlicherweise Angst." (Sicherlich kann man solche Aussagen auch auf andere Länder beziehen, beziehungsweise, wer weiß, welche Rolle Morgan Freeman bei seiner Russenphopie spielt)
    Doch zurück zu Möllemann, was er als Politiker, sonst für Ansichten vertrat, ist hier völlig uninteressant. Fakt ist, er brach zu jener Zeit ein Tabu, er kritisierte Israel .Er war prominent und polarisierte. Er soll, als erfahrener Fallschirmspringer, der eine Familie hatte, angeblich Suizid begannen haben.
    (Beweise gibt es dafür nicht).
    Ein Mann der unter anderen zu den Selbstmordattentaten der Palästinenser sagte:"Israels Politik fördert den Terrorismus. Was würde man denn selber tun, wenn Deutschland besetzt würde? Ich würde mich auch wehren, und zwar mit Gewalt. Ich bin Fallschirmjägeroffizier der Reserve. Es wäre dann meine Aufgabe, mich zu wehren.
    Und ich würde das nicht nur im eigenen Land tun, sondern auch im Land des Aggressors."
    Ein Mann,also, der für die Palästinenser sprach.
    Sämtliche Politiker zur jener Zeit haben die Klappe gehalten, waren pro Israel. Alle Parteien, CDU /CSU,Grüne und FDP,haben versucht Möllemann und Karsli zu demontieren. Nun was ist geschehen :Möllemann ist nicht mehr am Leben und Karsli in politischer Vergessenheit geraten.
    Zu Möllemann habe ich folgendes noch gefunden:
    Die Unterstützung und die Stimmen hunderttausender zutiefst frustrierter
    Menschen, insbesondere aus den Unter- und Mittelschichten, die aufgrund der anhaltenden wirtschaftlichen Rezession und dem dramatischen Abbau sozialer Rechte unter Rot-Grün von sozialem Abstieg bzw. von Verelendung bedroht sind, und deren Interessen von den etablierten Parteien völlig ignoriert werden, wären ihm wohl sicher gewesen - mit allen damit für den offiziellen Politikbetrieb, aber auch für eine echte antiimperialistische und antikapitalistische Bewegung verbundenen Gefahren. (Eine rechtspopulistische Partei mit "richtigen" Kandidaten könnte Meinungsforschern zufolge bis zu 15 Prozent der Wähler an sich binden, so Manfred Güllner, Chef des Instituts Forsa, gegenüber der Financial
    Times Deutschland, im Jahre 2002). Die Mobilisierung dieses Potentials hätte Möllemann durchaus gelingen können.
    Für seine Gegner in den Spitzen der etablierten Parteien war diese Vorstellung ein Albtraum.
    Klingelt es hier nicht:
    Das gleiche haben wir heute mit der AFD, nichts hat sich geändert, nur diesmal haben sie nicht eine Person gegen die sie mobil machen müssen, sondern gleich eine ganze Partei mit ihren Spitzen.

  1. Sauerkraut sagt:

    Er soll sich lieber für die Rechte den Schwarzen in Amerika einsetzen...

  1. Anonym sagt:


    Hab mich ehrlich gesagt überhaupt nicht gewundert

    Hollywood halt - der dreckige Puff der amerikanischen "Übermenschen"-Fantasien kann nur solche zum Himmel loben, wie diesen pigmentierten Grimassenschneider

    Der ist ja mittlerweile ziemlich alt, wurde zwar nicht regelmäßig ausgepeitscht, aber kann sich bestimmet noch in vollem Umfang an die Rassensegregation am eigenem Leibe entsinnen

    Und plötzlich ist Amerika das Fanal der Demokratie

    Na ja Sklavengene melden sich zu Wort

    Unsere "künstlerische Prominenz" hat sich ja auch geoutet und ohne Sklavengene

    Einfach so

    Aus Hass auf sich selbst vielleicht?

  1. Anonym sagt:

    Ohne putin wären wir schon längst in einem weltkrieg drin. Ich dachte früher der morgan wäre ein intelligenter mann aber er ist ein sehr dummer idiot wie fast alle in hollywood

  1. Man darf seine Leistung als Schauspieler deswegen nicht unterbewerten, denn er ist ein genialer Schauspieler. Das er außerdem ein schleimiger und verlogener Hetzer bzw. Hollywood-Kriecher ist beweist dein Artikel. Diese Kreaturen verkaufen sich nur um im Rampenlicht zu bleiben, dieses Hollywood ist doch nichts als die perverse Auslese von kranken Idioten. In dieser BRiD sieht es nicht anders aus, auch da biedern sich diese wertlosen Vögel für ein paar Minuten Rampenlicht für jede Scheiße an. Charakter,-und geistloser können diese deutschfeindlichen Ratten nicht daherkommen, allerdings die Kohle nimmt man mit. Hier schleimt der Hundedreckhaufen beim Kuhfladen !!

  1. Wenn Politikern nicht mehr getraut und vertraut wird müssen in den USA jetzt wohl Schauspieler deren Rolle übernehmen
    Merkel hatte so ne Kannalie aus den USA auch schon bei sich in Berlin zu Kaffee und Kuchen
    George Clooney
    Genau so'n Spinner
    Irgendwie passen die auch gut zueinander Politiker und Schauspieler
    Beide Politiker und Schauspieler sabbeln nur nach was ihnen Vorgehalten wird

  1. Anonym sagt:


    Sorry, ich meinte mit Freeman nicht unseren lieben Blog - Betreiber

    Sondern den senilen Bimbo, der, man mukelt ja, zum Islam oder zum Marsianentum konvertiert sei und seine Enkelin oder Katze verführt haben sollte

    In dieser verdrehter Realität ist alles möglich

    Wollte nur präzisieren

  1. ER@ sagt:

    Morgan Freeman,der Vergewaltiger..Alter dummer Mann.Kauft sich wahrscheinlich auf diesem Weg dummes gelaber seine Freiheit,falls man das so nennen kann.
    Der hat ja noch nicht einmal seine Giesskanne im Griff,dieser arme Geist.
    Dekadent,dekadent dekant,wie fast alle auf dem scheiss Kontinent.

  1. Anonym sagt:

    Dieser ''Clapper'' schaut schon so giftig drein;
    was ist dem denn für eine Laus über die Leber gelaufen?
    'Oida Grantler' (würde ein Bayer dazu sagen)!

  1. Dem ist nichts hinzuzufügen.

  1. Anonym sagt:

    Uncle Tom is back in the house....