Nachrichten

Kriegsverbrecher David Petraeus am 5. Oktober in Zürich

Mittwoch, 20. September 2017 , von Freeman um 08:00

Einer der schlimmsten "lebenden" Kriegsverbrecher kommt an die Universität Zürich um eine Rede zu halten. David Petraeus, oder auch "betray-us" (verraten, betrügen) genannt, Vier-Sterne-General der US Army, Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte im Irak und in Afghanistan, ISAF Oberkommandierender, Direktor der CIA und Erfinder der Terrororganisation ISIS, damit Massenmörder und auch Stammmitglied der Bilderberger, ist von der ETH für den 5. Oktober 2017 eingeladen worden. Unfassbar so einen Oberkriminellen eine Rede vor Studenten halten zu lassen. Deshalb wird es eine Protestaktion geben, auf die ich hiermit hinweisen möchte.


Wie oft habe ich schon Petraeus bei den Bilderberg-Konferenzen fotografiert, als Beleg seiner Teilnahme? Zuletzt 2016 in Dresden. Das beweist wieder, was für eine kriminelle Nazi-Veranstaltung Bilderberg ist, dessen Mitglieder die Kriegspolitik des Westen bestimmen.

Im folgenden Foto sieht man David Petraeus (rechts) in Dresden 2016:


Oder hier in Innsbruck 2015 zusammen mit Henry Kissinger:


Die folgende Fotoreihe ist interessant, denn man sieht nicht nur Petraeus bei der Ankunft am Flughafen Innsbruck für das Bilderberg-Treffen in Telfs (Foto 1), sondern auch James Mattis (Foto 2):


Er war Befehlshaber des US Joint Forces Command zugleich Supreme Allied Commander der NATO. Ausserdem war Mattis Oberbefehlshaber des US Central Command Sitz in Tampa, Florida.

Was ist er jetzt? Seit 20. Januar 2017 Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten im Trump-Regime!

Da behaupte noch einer, wie die Fake-News-Medien und auch die Fake-News-Alternativen-Medien, Bilderberg wäre nur ein unbedeutendes Treffen von "alten Herren", die nichts zu sagen hätten, um ihre Abwesenheit bei der Berichterstattung und Protesten begründen zu können.

2014 hat Petreaus in Kopenhagen von seinem Hotelfenster auf uns Berichterstatter der echten alternativen Medien herabgeschaut.


Petraeus, der von 2002 an die Angriffskriege gegen Afghanistan und Irak an oberster Stelle geleitet hat, sowie die Besatzung und für den Tod von fast 2 Million Iraker und Afghanen verantwortlich ist, lehrt seit einigen Jahren an der CUNY in New York als Gastprofessor den Kurs mit dem Titel: "Sind wir am Anfang der Nordamerikanischen Dekade".

Das folgende Video wurde am ersten Tag seines Lehrauftritts aufgenommen. Bei den Studenten die protestierten handelt es sich um Mitglieder des Komitees gegen die Militarisierung der CUNY.



Was muss ich aber immer wieder feststellen? Gegen die Bilderberger wollen die sogenannten "Köpfe der deutschen Truther-Szene" nicht protestieren. Die habe ich vor den Tagungshotels noch nie gesehen.

Das beweist, was für Oberheuchler, Blender und Dummschwätzer sie sind und die Werkzeuge und Handlanger des Systems eigentlich schützen.

So wie "das hörstel" und die anderen, die immer ihre Fresse in die Kamera halten und nur Selbstdarstellung betreiben!

Sollen sie doch zeigen, dass sie nach ihrem Gerede auch Taten folgen lassen, wirklich zu dem stehen was sie fordern.

Wie oft wurden ich und meine Kollegen aus dem Ausland schon von den Sicherheitskräften, welche die Bilderberger schützen, schikaniert, mit Verhaftung gedroht und tatsächlich verhaftet, weil wir über Bilderberg am Ort des Geschehens berichtet haben, schon seit 2004 in Stresa/Italien!

Die oben genannten geben nur Bla-Bla aus einem sicheren Ort auf Youtube von sich. Die sind doch nur als Opportunisten auf dem Zug später aufgesprungen, mit dem wir schon Jahre vorher unterwegs waren.

So, jetzt können sie zeigen ob sie wirklich was drauf haben, sowie alle anderen, und gegen einer der schlimmsten Kriegsverbrecher bei seinem kommenden Auftritt in Zürich protestieren werden.

Hier der Link zur Protestaktion ...

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Jo sagt:

    Hi Freeman, ich gestehe, ohne dich würde ich den oder die Herren gar nicht kennen und ich glaubte im Bilde zu sein. Aber du hast recht, es wird viel geschrieben aber getan wird wenig.
    Gott sei Dank gibt es noch welche die sich auf die Straße stellen und die Hand oder ihr Plakat oder ihre Stimme erheben. Ohne das wäre die DDR heute noch DDR, der Druck der Leute die auf die Straße gehen ist extrem wichtig, dadurch ist das Regime damals so schnell gestürzt worden.
    Ich frage mich immer, müssen diese Kerle (und Frauen) wirklich erst wegsterben bis es sich ändert, oder denke ich falsch, kommen immer neue nach? Sagt es mir. Jedenfalls war es vor 20 Jahren noch nicht möglich das alles im großen Stil zu erfahren, ich meine was wirklich los ist auf der Welt. Die Menschheit wurde über 1000te Jahre getäuscht und ist jetzt erst am Aufwachen, darüber sollte man auch mal nachdenken. Vielleicht geht es einfach nicht so schnell wie wir uns es erhoffen. Die Macht ist immer noch in deren Händen.
    Schau mal hier, was wir für einen Staat haben:

    https://nuoviso.tv/home/film/die-merkel-propaganda-der-film-teil-14-terroristen-im-staatsauftrag/

    Ich finde es sehr mutig das raus zubringen, wirklich.

  1. Kathrin sagt:

    Danke Freeman! @Jo: Glaubstz Du wirklich die DDR-Mauer fiel wegen dem Druck der Massen? Das war von den Bilderbergern so geplant um Deutschland zu schwächen und ihr die D-Mark zu rauben.

  1. wer hat den Petreaus innerhalb der ETH eingeladen???

  1. navy sagt:

    Dabvid Petraeus ist nur eine Figur im Pentagon Mord und Terror System, wobei es nur um Profite geht und Betrug ohne Ende

  1. Das man so etwas überhaupt einladen kann ist mir unverständlich
    Und dann auch noch reden lässt

  1. Anonym sagt:

    Ich verstehe nicht, wie die Leute diesen Verbrecher nur anschreien können... Wenn ich da gewesen wäre, wäre ich jetzt vermutlich tot oder im knast, aber dieser Mann hätte seine Strafe bekommen.... Und das wäre mir mein Leben wert gewesen. PS: ENIGMABOX gibt euch die Macht zur freien Meinungsäußerung im Netz ;) Gruß an Freeman und seine Unterstützer.

  1. Nicht nur dieser Kriegsverbrecher muß hingerichtet werden, sondern dieser ganzer stinkende Scheißhaufen USA. Bevor die Menschheit an dieser Krankheit USA zugrunde geht.

  1. Irak Besatzung = Illegal,
    Was wenn ihn jemand anzeigt in Zürich?

  1. Anonym sagt:

    Und wieso geht keiner zur Zürcher Polizei und macht eine Anzeige wegen Kriegsverbrechen, Folter, Mord und völkerechtswiedrigem Angriffskrieg? Auch wenn das politisch abgewürgt wird (siehe insiederspekulierebdem nazbankkriminellem), so würde er seinen Arsch garantiert nicht nach Zürich schieben, solange unsere sieben Zwerge Ihm noch nicht den A geleckt haben und garantieren, dass er als Nürnbergwürdiger nichts zu befürchten hat....